Apples Musikdienst vorerst an Sony/ATV gescheitert

Der neue Musikdienst, den Apple Gerüchten zufolge in Verbindung mit dem iPhone 5 starten wollte, musste offenbar in letzter Minute gestoppt werden, weil die Lizenzabkommen nicht unterzeichnet werden konnten. Wie die 'New York Post' berichtet, konnte ... mehr... Apple, Musik, Itunes Bildquelle: Apple Apple, Musik, Itunes Apple, Musik, Itunes Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Denn Insider aus der Musikbranche berichteten, dass den Verantwortlichen dort klar ist, dass Apple seine Vorstellungen früher oder später ohnehin durchsetzen wird." Im Notfall kauft Apple Sony/ATV einfach auf ;)
 
@Windows8: oder Apple ist einfach geizig, da alle anderen Streamingdienste Perfekt Funktionieren. Apple wird beim Thema Musik bald auf Platz 2-3 stehen. Spotify ist bereits jetzt die Nummer 2 Weltweit und das, obwohl noch nicht einmal die halbe Welt zugriff auf den Dienst hat. Das Problem liegt meiner meinung nach einmal nicht bei der Plattenfirma, sondern bei einer Firma, die Milliarden scheffelt und meint alle würden nach Ihrer Nase tanzen. Und Google bzw. MS schlafen auch nicht :)
 
@Edelasos: Wer ist denn die Nummer 1 wenn nicht Spotify? Kann man Grooveshark dazu zählen eigentlich? Ansonsten finde ich macht Spotify ne gute Arbeit bisher. Glaube nicht das auf einmal alle nach Apple rennen würden, wieso auch. Google hat den Anschluss ja auch verpasst was dieses Musik Angebot angeht.
 
@Edelasos: Dumm nur, das die bisherigen Streamingdienste alle riesen Verluste einfahren. Es ust also Unsinn wenn man die Forderungen der MI akzeptiert und das dann nicht refinanziert werden kann. Spotify ist toll, aber auch irgendwann pleite wenn die nichts ändern.
 
@Windows8: Du stellst dir das ein bisschen einfach vor?! Joa ich nehm mal einen Kredit auf und kauf mir dann die Telekom...
 
@Windowze: Mit 100 Milliarden Dollar Barreserven, wie Apple sie hat, sieht das ganze etwas anders aus.
 
@K!ll3R: Es sind 177 Milliarden, und die hat man, weil man derartigen Schwachsinn ebend nicht macht.
 
@K!ll3R: Du weißt schon, dass man nicht so einfach mal ein Unternehmen kaufen kann. Da spielen auch verschiedene Ämter eine Rolle und müssen zustimmen. Und da würde niemand mitmachen
 
@Windows8: Von welchem "Notfall" wird denn hier gesprochen? Und im Übrigen: Ein sogenanntes Aufkaufen impliziert auch automatisch die Einwilligung in so ein Vertragserlebnis von beiden Seiten, nicht nur von einem potentiellen und möglicherweise interessierten Käufer. Alles andere hat mit Businessdeals und rechtmäßiger Aneignung nichts mehr zu tun. In weiterer Hinsicht nennt sich so etwas dann Diebstahl.
 
@deviant und die anderen: Reicht ein ";)" nicht mehr um einen Witz zu kennzeichnen? Muss man jetzt noch "Witz" dazu schreiben? Natürlich kauft Apple nicht Sony/ATM auch wenn sie es vermutlich könnten. Sonderlich "schwer" ist das nicht und mit Diebstahl hat das auch nichts zu tun. Du kannst auch die Telekom kaufen, wenn du genug Geld hast und sich genug Aktien kaufen lassen. Dazu musst du das Geld nicht mal haben. Es haben schon genug ihr Vermögen aufgestockt indem sie Firmen mit Krediten gekauft (die Firma als Sicherheit gegeben) haben und die Firma später für mehr Geld wieder verkauft haben. Dann den Kredit mit dem Verkaufserlös abgezahlt und fertig. Natürlich bekommt nicht jeder einfach so einen Kredit aber das sind normale "Businessdeals" wie du sie nennst. Edit: Ist in Deutschland seit einiger Zeit sogar weitgehend steuerfrei. Iirc hat uns das der Schröder noch eingebrockt.
 
@Windows8: Völlig unklar ist hingegen, ob die Erben Michael Jacksons die Kinder von Steve Jobs als Gegenleistung für Michael Jacksons Musik gefordert haben. Gerüchte, dass Apple im Gegenzug Kinderseelen fordern würde, würden sicherlich von der Applewerbeabteilung unterhaltsam überspielt.
 
@Windows8: Wie dumm manche Kommentare hier einfach sind. Die glauben ernsthaft, du meintest das so. Ich hasse Ironietags, aber vielleicht hättest du sie benutzen sollen :D
 
es nimmt kein ende !!!!! zugabeeeeeeeeeee
 
Beliebte Nachrichten
1 Probleme mit austretendem Licht beim iPhone 5\n
2 iPhone 5: Immer mehr Käufer klagen über Kratzer\n
3 A6: Der neue iPhone-Prozessor ist handgeschnitzt\n
4 Microsofts Datenzentren benötigen zu wenig Strom\n
5 Bildstabilisierung: Lumia 920 & iPhone 5 im Vergleich\n

wird zeit winfuture in applefuture umzubenennen
 
@freakedenough: Ist immer das gleiche, wenn Apple ein neues Produkt auf den Markt wirft. ~3 Wochen gibt es dann Apple hier, Apple da und Apple dort. Bald sind es wieder weniger "News" zu Apple, bis das neue Tablet kommt...
 
@hhgs: tja, und jetzt könnt ihr mal überlegen warum das so ist?
 
@freakedenough: auch das geht wie alles im leben irgendwann vorbei, es gab hier zeiten da gehörte apple bashing zum guten ton...
 
Dann sollen sie es ohne Sony starten. Sony wird sich dann schon einigen können, wenn sie sehen, dass man auch ohne sie auskommt und nur deren Lieder fehlen.
 
@sushilange2: Naja es sind aber nicht unbedeutend wenige. Wenn so ein Dienst startet, und dann beliebte Titel oder gar Chartrenner fehlen, wird er von der Kundschaft nicht angenommen, denke ich jedenfalls. Ich will ja keinen Dienst bezahlen, der große Lücken hat.
 
@Achereto62: Ich weiss ja jetzt nicht genau was SONY/ATV so im Programm hat, aber ich denke nicht, dass hier komplett Sony Music gemeint ist
 
So langsam wird Apple merken, dass sie nicht mehr machen können was sie wollen. Sie werden halt immer kleiner am Markt und das ist gut so.
 
@jb2012: Weil Apple immer kleiner wird am Markt steigt der Kurs der Aktie zunehmend. Schon klar...
 
@RebelSoldier: Seit dem Verkaufsstart gehts aber ständig bergab .... mit der Aktie.
 
@NikoTessla: Ich seh da nur ganz normale Kursschwankungen. Im großen und ganzen steigt die Aktie: http://www.finanzen.net/chart/Apple
 
GIER ohne Grenzen!
 
Wenn ich solche News lese, wird mir immer mehr und mehr klar, dass Michael Jackson nicht an einem "Drogencocktail" gestorben ist. Dieser Mann besass die halbe Musikbranche und wurde seit 1993 systematisch "getötet" und aus dem Weg geräumt ...
 
@exorzist: der Plan wurde aber von den Marsmenschen ausgeheckt, aber selber Schuld wenn man keinen Aluhut trägt, um sich gegen die manipulativen negativen Gedankenwellen zu schützen ^^
 
Is doch klar, 0€ pro Song wird Sony zu wenig sein. Apple hats halt nicht so mit Lizenzen zahlen. Lieber alles einklagen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich