Facebooks Offensive gegen Fake-Klicks ist gestartet

Beim Social Network Facebook hat man nun damit begonnen, gegen Fake-Accounts vorzugehen, die nur dem Zweck dienen, die Like-Zahlen auf Facebook-Seiten in die Höhe zu treiben. Tausende Nutzerkonten, hinter denen keine echten Anwender stehen, sollen ... mehr... Facebook, Gefällt mir, Like Bildquelle: Thomas Angermann / Flickr Facebook, Gefällt mir, Like Facebook, Gefällt mir, Like Thomas Angermann / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird ja wohl auch mal Zeit.
 
@Michael96: Sind nur "Tausende" solange es keine Millionen sind, halte ich es für Augenwischerei. Hatten ja auch mal welche raus gefunden, dass bis zu 85% der Werbe klicks von Computern kommen, die Java Script deaktiviert haben (ohne Java Script sieht man die Werbung gar nicht erst)
 
http://pagedata.appdata.com/pages/leaderboard/fc/fan_count Hier sieht man was die Aktion bewirkt. FarmVille mit -122,185 (Fake)Fans diese Woche
 
Gibt es in der Praxis sog. Fake-Accounts ohne echte Anwender? Ich denke eher, das auch Fake-Accounts für manche/n "gute Gründe (jedenfalls aus seiner/ihrer Sicht) " haben. Wenn ich nämlich jemanden mobben will, würde mein echter Name mir nämlich ausschließlich selber Schaden zufügen (wer will das schon). Ist schließlich eine humane Plattform für die ugs. Redewendung "Ich könnte Ihn/Sie Umbringen (wer hat das nicht schon mal im Unterbewußtsein gedacht)", wo aber niemand tatsäclich um die Ecke gebracht wird!
 
@Graue Maus: Warum willst du jemanden mobben? Gäbe es einen Klarnamenzwang, dann würden sich etliche Leute dreimal überlegen, was sie für einen Quark loslassen.
 
@LastFrontier: genau wie oben der/die graue maus. idiotisch nur wegen mobbing nen acc anzulegen zu wollen oder irgendwelche drohungen zu schreiben. wenn man meint das machen zu müssen soll man auch die eier in der hose haben und den leuten das ins gesicht sagen...internet heutzutage...lächerlich
 
@LastFrontier: Etliche, aber viele doch nicht ;) http://stevinho.justnetwork.eu/2012/08/01/klarnamenzwang-im-internet-kaum-wirkungsvoll Kann das auch bei diversen Diskussionen verfolgen. Machen sich nicht viele draus
 
@LastFrontier & Otacon2002: Was glaubt Ihr beide eigentlich warum sich in Deutschland Buchkrimis so gut verkaufen? Sicher nicht wegen der Unterhaltung (das kriegt man viel preisgünstiger per App im Internet), die vielen Anleitungen jemanden umzubringen hingegen, gibt es nur dort! Die weit verbreitete ugs. Redewendung hatte ich ja bereits oben erwähnt.
 
@Graue Maus: Es wäre schön wenn du deine Kommentare nicht nachträglich ergänzen würdest und dadurch den Konsenz zerreisst. Was jemand denkt oder sagt und dann wirklich macht, ist zweierlei. Im realen Leben sowieso. Es fällt aber definitiv leichter sich anonym zu äussern, da ja kaum Folgen zu erwarten sind und dementsprechend lässt auch so mancher Alltagslooser seinen Dumpfbackensenf ab. Das schlimmste was einem passieren kann, dass man halt ignoriert wird.
 
@LastFrontier: Es ist ja noch niemand durch Facebook gestorben (jedenfalls nicht unmittelbar). Noch nicht mal durch einen Stromschlag!
 
@Graue Maus: ich glaube mobbing steht hier eher weniger im vordergrund für einen zweit-/fake-account. bei facebook spielen macht man sowas z.b um die jeweiligen acc. gegenseitig zu pushen (gibt durchaus sehr süchtige spieler). dann z.b einen privaten acc. und einen arbeits acc. oder auch um irgendwelche leute zu spionieren.
 
@Graue Maus: Nööö, muss nichts mit Mobben, Beleidigungen usw. zu tun haben, teilweise ist das von FB selber verschuldet. "Du bekommst einen super Hyperbonus, wenn du jemanden zu diesem Spiel einlädts, der das Spiel vorher noch nie gespielt hat. Lade jetzt neue Leute ein [click]" Wie soll das ohne Fakeaccounts vernünftig gehen? Entweder meine FB Freunde spielen das Spiel bereits oder sie haben es geblockt und bekommen deswegen die Einladung nicht. (Die Spielerhersteller und FB wissen, dass sowas irgendwie nicht funktionieren kann, trotzdem machen es die Spielehersteller (zumindest ein Spielehersteller, aber der größte auf FB) immer und immer wieder. Desweiteren ist sind die Einstellungen in FB nicht immer sehr vertrauenserweckend. Wenn man also Bedenken wegen z.B. den Privatspähreneinstellungen hat, ist es Hilfreich den eigentlichen Account von einem anderen Account aus aufzurufen. Es gibt also durchaus ein paar gute Gründe für Fakeaccounts.
 
"Facebooks Offensive gegen Fake-Klicks ist gestartet" haben die ihren link endfernd? :=))
 
Wichtige Anmerkung: Fakekonten können gelöscht werden, echte werden jedoch deaktiviert. Man beachte den großen Unterschied.
 
Zum Glück wurde von meinen 10 Gutschein-Abgreif-Accounts noch keiner gelöscht.
 
@modelcaster: Bei Logitech gab es mal 40% Rabatt für vollen Zugriff auf das FB Konto, habe mich aber nicht getraut^^ Hast Du mal ärger bekommen?
 
@wolle_berlin: oh schade, dass habe ich verpasst. Ich meine eher die, wo man sich was ausdruckt und damit in ein Geschäft geht.
 
*lol* Eine Offensive gegen Klicks auf einen Button, der keinen Sinn erfüllt außer zu nerven. Und dann packen sie das Übel noch nichtmal an der Wurzel, sondern behalten den Button bei.
 
Fake-Ticker: + + + Facebook löscht 90% der Accounts + + +
 
Leider werden keine Zahlen genannt, wären sie gründlich gewesen hätten sie 5-10% der User löschen müssen, aber so gut sind ihre Algorithmen vermutlich noch nicht...
 
Würde dies bei youtube durchgeführt werden, so würde der GameTube Channel (GameStar) - bestimmt einen erheblichen Anteil verlieren. Es ist schon mehr als auffällig wie viele Null Abomenten und Null Video Channels sich bei youtube anmelden, als erstes `Über Feed einsehbar" GameTube abonieren, im zweiten Feed andere Kanäle haten oder negativ bewerten. Damit schreibe ich nicht das GameStar und sein Netzwerk dies iniziieren, es könnte auch eine verselbständigte Community (Fanboys) dahinter stecken. Mit anderen Worten, ich finde die Facebook Aktion lobenswert und wünsche mir dies auch auf anderen social Plattformen, speziell bei Youtube wäre nicht nur das entfernen von toten Abonenten, sondern das entfernen der diversen Kanälen über die gleiche IP lobenswert. Also wenn eine IP 20 youtube Kanäle hat und davon alle null Abonenten und Null Videos, dann kann man schon mal hellhörig werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check