Neuseelands Premier entschuldigt sich bei Dotcom

Anfang dieser Woche hat der neuseeländische Premierminister John Key das Vorgehen der Behörden seines Landes verurteilt, nun entschuldigte sich der Regierungschef des Inselstaates sogar bei Kim Dotcom. mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Kimble, Mega Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega MEGA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was denn nun! Ist es legitim, einen Straftäter für etwas zu beschuldigen, das strafbar ist (Internetpiraterie), wenn die Ermittlung auf illegalem Weg erfolgt (bei uns in Deutschland auch umstritten (Der Mordfall Metzler gilt als gelungenes Beispiel für unseren unklaren Rechtsstaat))?
 
@Graue Maus: Sorry, aber das ist ziemlicher Unsinn, was du da schreibst. Ein "Straftäter" ist jemand, der bereits verurteilt ist, alles andere ist ein Beschuldigter, "mutmaßlicher..." oder ähnliches. Der Fall Metzler ist an dieser Stelle auch so was von unpassend, du vergleichst Äpfel nicht einmal mit Birnen, sondern Melonen oder so. Und im Übrigen ist nicht der Rechtsstaat "unklar", sondern die Auslegung der (an sich in diesem Fall glasklaren) Gesetze in diesem Falle. Das ist aber keine juristisches (afaik), sondern vor allem moralische Fragestellung...
 
@witek: Für den/die Ordnungshüter/in bei der Polizei leider nicht! Hier in Deutschland, wahrscheinlich auch in Neuseeland, hängt von der Frage ob das Ermittlungsergebnis mittels Folter, illegaler Überwachung, Vorratsdatenspeicherung oder eines rechtsstaatlichen Verhöres die Altersversorgung dieser Persönlichkeit ab (im konkreten Fall hat der Beamte ein Bußgeld von 10000 Euro aufgebrummt gekriegt (etwa ein Vierteljahresgehalt eines derartigen Beamten). Zu den Bedingungen wird sich in Deutschland selten einer finden, der auf illegalem Wege sich ein Gestädnis besorgt!
 
@Graue Maus: Ich mag den Dotkom auch nicht, weil er viele Leute aus seiner damaligen Szene ans Messer geliefert hat, aber was du schreibst ist absoluter schwachfug. Schon alleine das Wort Internetpiraterie, was du verwendest ist nur lächerlich. Das wort ist doch von der Kontentindustrie erfunden worden. Ein Pirat entert auf offener See ein anderes Schiff und zwingt unter Waffengewalt, die andere Partie(geenterte) sämtliche Wertgegenstände herrauszurücken und bringt diese ggf. danach um. Ein Polizist der unter Androhung von Gewalt ein Geständnis presst, gehört unehrenhaft entlassen und ins Gefängnis.
 
@Graue Maus: Mit Folter kriegt man jedes Geständnis welches man hören will.
 
@DatAlien: Deswegen ist ja wichtig, das die Konsequenzen (Dienstrecht (Disziplinarverfahren)) entsprechend hoch sind (Rückstufung beim Einkommen (Besoldung), Entfernung aus dem öffentlichen Dienst (vergleichbar mit fristloser Kündigung) usw.). Dazu kommt noch der zivilrechtliche Teil, wie er bei jedem/jeder Anderen auch der Fall wäre.
 
@Graue Maus: es geht darum das ein rechtsstaat sich an die eienen gesetze halten muss, sonst wäre er kein stück besser als die leute die er eines verbrechens beschuldigt.
 
Don't mess with Kim! Ich finde es toll, dass es ein Desaster für die Behörden geworden ist. Ich weiß, dass Dotcom sicher kein frommes Lamm ist, aber die Aktion, allen voran von den USA, war alles andere als im Rahmen des Legalen. Zusätzlich bekommen wir jetzt vielleicht einen sehr guten Musikdienst!
 
@hhgs: Hier haben die Behörden wiedermal bewiesen: Richtig schlimm wirds, wenn die Dummen eifrig werden.
 
@hhgs: Dieser Fall wird in die Geschichte eingehen, und zwar als absolutes Negativbeispiel einer korrupten & von der Contenlobby beeinflussten Regierung. Wie du schon schreibst ist Kim Schmitz sicher kein unschuldiger, trotzdem freu ich mich wie ein Schnitzel dass die beteiligten hier mit ihrer Aktion so richtig schön auf die Schnauze gefallen sind. Es kann nicht sein dass eine dermaßen mächtige Regierung sich komplett als Werkzeug einer profitgierigen und vollkommen am Kunden vorbeiarbeitenden Industrie/Lobby benutzen lässt, nur um deren Interessen durchzusetzen.
 
Da haben aber eine ganze Menge Institutionen einen richtigen Griff in den Klo getätigt! Ob sich das FBI & Konsorten noch einmal so vor den Karren der Content-Mafia spannen lässt? Ich hoffe die werden aus diesem Desaster ENDLICH mal schlau.
 
@The Grinch: Mach dir mal keinen Kopp.. Die US-Regierung wird die Schuld schon jemand anderem in die Schuhe schieben und wie gewohnt weitermachen ;). Das alles beruht meiner Meinung nach eh nur noch auf "Vetternwirtschaft"/Korruption -> "Kümmerst Du dich darum, dann drücke ich hier und da mal nen Auge zu..".
 
@sLiveX: Schon klar! Vetternwirtschaft = Lobbyarbeit - und gerade die USA ist ein leuchtendes Beispiel für Lobbyarbeit (siehe Waffenlobby).
 
@The Grinch: Die USA nur? Schau dir mal Deutschland an: Da lassen sich Politiker genauso von Konzernen kaufen. Was meinst du warum z.B. das ganze rumgeeiere um den Euro überhaupt stattfindet?
 
@The Grinch: Wir sind keinen deut besser! Und wir verticken genauso Waffen in alle Welt! Das Iran Siemens beschuldigt mit den Anlagen für die Atomanlage ist mit Sicherheit kein Zufall! Offiziell natürlich: Wir wissen von nichts! Dumm nur das Siemens Technik in jedem AtomK der Welt zum Standard gehört!
Du findest auch genug Bilder, wo in Afrika Leute schon mitm G36 rumlaufen, und das wird NICHT wie die Kalaschnikov in Hinterzimmern produziert! Natürlich, offiziell sind wir alle ganz friedlich! Mir sind noch viel schlimmer als die USA; die posaunens wenigstens Laut in die Welt und man weiß wo man dran ist!
 
@LivingLegend: Deutschland sind die größten und besten im bauen von Landminen. Großer Exportschlager und ist ja wohl zumindest in den Top 10 des wiederlichsten was der Krieg je hervorgebracht hat...
 
Spiel, Satz und Sieg auf ganzer Linie für Kim!
 
@SimpleAndEasy: So wie es fuer mich aussieht ist es spiel satz und sieg auf ganzer linie fuer die content industrie und das FBI. Es gibt kein Megaupload und den ganzen Aerger bekommt eigentlich gerade Neuseeland
 
@-adrian-: und die Tatsache, dass es kein MU gibt (und noch paar andere, die danach freiwillig aufgehört haben) ändert genau was? Die meisten großen gibts immer noch und Hunderte kleine, teilweise recht gute OCH gibts auch und es kommen ständig neue dazu. Das ganze hat den gleichen Einfluß auf das OCH-basierte Filesharing, wie damals eine Schließung von TPB auf BT hätte: gar keinen, nach paar Tagen läuft alles wie gewohnt.
 
@Link: Ja. Wenn ich mir die Qualitaet der anderen so anschaue was MU mit sicherheit der schnellste und zuverlaessigste.. und schoene andere hat es auch mit in die tiefe gerissen. und nenn mir einen anbieter der im free access an MU ran kommt welcher auch verbreitet ist.
 
@-adrian-: ich weiß gar nicht mehr was MU für Free-User geboten hat, ich hatte zwar diesen kostenlosen Account dort, was etwas besser als ohne Registrierung war, habe aber relativ selten benutzt, die Dateien, die ich geladen haben waren irgendwie selten auf MU. Ist mir auch letztendlich auch egal, ich gehöre nicht zu der "ich-will-alles-sofort"-Fraktion, Links in den JD, der macht das schon. Ich hab besseres zu tun als sabbernd davor zu sitzen und mich an den Downloadraten aufzugeilen, wie das wohl den Diskussionen nach zu urteilen viele tun.
 
@Link: naja. Wenn ich einen 5 gb datei in 10 minuten auf meiner festplatte habe oder dafuer 2 tage brauche und noch captchas eingeben muss, macht es schon einen unterschied :) Und welche sind jetzt die tollen hoster von denen du sprichst? exabit netload datei rapidshare?
 
@-adrian-: Wie gesagt, ich weiß nicht mehr, was MU geboten hat, an 5GB in 10Minuten für FreeUser kann ich mich aber auch mit der Uni-Leitung nicht erinnern. Und ja, RS ist wieder gar nicht mal so schlecht, auf 30KB/s drosseln die wohl auch nicht mehr oder zumindest nicht immer und haben weder Captchas noch Wartezeiten zwischen den Downloads.
 
@Link: naja also ich hatte immer fullspeed
 
@-adrian-: DAS ist natürlich eine sehr präzise Angabe... Ich kann mich nur daran erinnern, dass ich den Free-Account hatte, weil dadurch die Wartezeit vor dem Download kürzer war, was es sonst bewirkt hat, weiß ich nicht mehr. Und an Geschwindigkeiten (in KB/s gibt man das im Übrigen an ;-) ) und Wartezeiten zwischen den Downloads kann ich mich auch nicht mehr erinnern, von daher kann ich auch nicht wirklich einen vergleichbaren Anbieter nennen, falls es einen gibt.
 
@Link: Also meine Downloadraten gebe ich in MB/s an. Kannst du dir bie 100 Mbit ja gerne zurecht rechnen :) nehmen wir mal an dass andere mitbewohner mir meine Bandbreite klauen dann haben wir 80 MBIT fuer meinen Server. dann haste 10 MB/s :)
Bei 5000MB und 10 in der Sekund sind es meiner Meinung nach 500 Sekunden fuer diese Datei. Diese Zahl geteilt durch 60 sollte dir die Minuten ausgeben
 
@-adrian-: und was ist mit Wartezeiten vor und zwischen den Downloads? Reine Downloadgeschwindigkeit ist wenig interessant, wenn man zwischen jedem 100 oder 200MB-Part ne Stunde Pause einlegen muss (nein, nicht jeder kann ständig seinen Router für ne neue IP resetten).
 
@Link: Brauchte man bei MU auch nicht :) Und packet einschraenkung bei MU war ein Traum:) Bei welchen Anbieter hat man denn 100MB packete. Da wuerde man ja 100 Pakete fuer ne BlueRay haben:)
 
@-adrian-: 100MB wird von vielen immer noch verwendet, langsam kann man aber sicher von 200MB als Multi-OCH-kompatiblen "Standardgröße" ausgehen, größere sind aber immer noch relativ selten. Selbst wenn wir also von 200MB ausgehen, und nur die ca. 1 Minute Wartezeit vor dem Download für einen nicht angemeldeten FreeUser berücksichtigen, die ich im Zusamenhang mit MU in Erinnerung habe, ist da nichts mit 5GB in 10 Minuten, da die reine Wartezeit ca. 25 Minuten beträgt (für einen angemeldeten FreeUser hat sich das ungefähr halbiert, deshalb hatte ich dort auch einen solchen Free-Account).
 
@Link: Naja wenn du meinst. Ich hatte keine Wartezeit und Download von mehreren Packeten gleichzeitig. aber ist ja uach egal .. immerhin gibts ihn nicht mehr und linux distributionen sind ja jetzt langweilig geworden:)
 
@-adrian-: Als FreeUser ohne Account? Dann muss mir das wohl entgangen sein, ich habe wie gesagt eher selten was von dort geladen und ich achte eh nicht wirklich drauf, wie schnell da was lädt, nur check ich ab und zu, ob nichts hängt und ob CB noch genug Captchas lösen kann. Muss auch später geändert worden sein, ich hab mich ja eben wegen besseren Konditionen extra angemeldet, das hätt ich ja nicht getan, wenn ich auch so ohne Unterbrechungen laden könnte.
 
@Link: als Freeuser ohne Account gab es Fullspeed ohne Wartezeit, achja 50 mbit ist restlos voll gewesen, selbst bei einem Part. Bei anderen hatte man als Freeuser stellenweise 15 min oder wurde pro Channel auf 500 gedrosselt. Dazu kommen Hoster wie Mail.ru die keine konstante Qualität haben. Mit Account gibt wohl jeder Fullspeed.
 
@-adrian-: Kim ist Frei und muss kein Cent an die Abdrücken das ist doch sehr positiv, klar die MU Daten sind weg und kommen nicht mehr! Dafür steht schon das nächste Projekt von Kim in den Startlöchern- Musikdienst oder der gleichen - diesmal mit einer ganzen Armee von Anwälten beraten - das die Content Mafia es erst gar nicht versuchen brauch etwas dagegen zu unternehmen!
 
Man muss aber auch dazu sagen, dass das alles vermutlich nie rausgekommen wäre, hätte Herr Schmitz nicht so viel Geld, Beziehungen und wäre es medial gesehen keine so interessante Persönlichkeit. Das sollte zu denken geben.
 
@Memfis: Ja das übersehen aber viele. Gesetze richten sich nach der bezahlbarkeit jener Personen. Der hart arbeitende mit wenig bzw. durschnittlichen Einkommen ist gefi**t ob beim Gesetz oder dem Arbeitsplatz (entbehrlich).
 
@Menschenhasser: Moin Gleichgesinnte! So läuft nun mal das System und wird auch so weiterlaufen. Also muss man zusehen, wenn man nicht wie letzter Dreck behandelt werden will, dass man die Leiter in dem Regime möglichst hochklettert.
 
einfach nur traurig, dass fast alle user auf WF piraterie unterstützen...
 
@microsoft_fanboi: Genau weil leute so eine Meinung haben ueber OCH wurde diese aktion gestartet. und wie wir sehen ziemlich ohne erfolg. man sollte sich halt ueberlegen wofuer man och nutzen kann. Und glaub mal - so viel Geld wie ich im Kino lasse jeden Monat .. so viel schaffst du wahrscheinlich nichtmal im Jahr ins Kino
 
@-microsoft_fanboi: Ich glaube, da liegst Du komplett falsch. Wir Winfuture User kennen den Unterschied zwischen freier Progaganda und Wahrheit.
 
@microsoft_fanboi: Hier auf WF untertützt bestimmt niemand Leute, die Schiffe entern, um sie zu plündern.
 
@M4dr1cks: Tun wir nicht? Ticket nach Somalia gleich stornieren ;D
 
Das kommt davon, wenn man zu enge Beziehungen zu den USA hat.
 
Wann entschuldigt sich eigentlich der Herr Schmitz für seine Regelverstöße, Gesetzesübertretungen, Gaunereien...?
 
@koech: zum einen hat er das schon vor Jahren, oder welche meinst Du?
 
naja entschuldigung hin oder her. er sollte zurücktreten. einer der sich so massiv beeinflussen lässt hat an der spitze nix verloren
 
Tja, mag zwar alles nicht so sauber gelaufen sein, so what? Zig Filehoster haben freiwillig aufgegeben, MegaVideo & Co. sind offline. Das Ziel der Content-Mafia ist erreicht.
 
@Doso: Es waren nicht "Zig" sondern einige wenige aus weit über 200 (die JDownloader zu der Zeit unterstützt hat).
 
tja so kanns gehen aber unsere lieben Politiker haben selber mehr als genug Leichen im Keller.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles