Android: Google Play Store mit 25 Mrd. Downloads

Die Download-Plattform des Suchmaschinen­konzerns Google für Android-Geräte, die mittlerweile den Namen Google Play Store trägt, hat nun den Meilenstein von 25 Milliarden Downloads erreicht. Bis es soweit war, vergingen seit dem Start 1.435 Tage ... mehr... App Store, Google Play, Android Market Bildquelle: Google App Store, Google Play, Android Market App Store, Google Play, Android Market Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade, dass sie ne kreditkarte vorraussetzen, sonst hätte ich schon mehr dort runtergeladen.
 
@Fallguy: wenn man "root" rechte beseitzt auf dem smartphone oder tablet kann man wenn die build.prop verändert auch über die handyrechnung bezahlen. So war es bei meinen Galaxy S2. Eine Zeile geändert und schon konnte ich es über meine Vodafonerechnung bezahlen.
*edit: hier der link dazu http://tinyurl.com/bseanon
 
@Homerist: Wo finde ich die build.prop?

edit.: habs gefunden, danke
 
@XP SP4: im ordner /system aber steht auch oben im Link ;)
 
@Homerist: Danke, siehe edit.
 
@Homerist: Das vorgehen mit root ist eigentlich nicht nötig. Falls es nicht geht, muss man nur das letzte PlayStore Update und den App-Cache entfernen, nach einer weile spielt sich das Update im Hintergrund ein und das ist dann Version. Über den Vertrag oder Prepaid-Guthaben kann man in Deutschland zZ. bei Telekom, Vodafone und o2 bezahlen. Auf der PlayStore Homepage ist übrigens schon ein Link zur Zahlmöglichkeit mit Guthabenkarten vorhanden.
 
@Homerist: Bei mir und meiner Freundin ging das Bezahlen per Handyrechnung ohne Root und Änderung der build.prop, es war vor ein paar Monaten bei Zahlung einfach auswählbar.
 
@2-HOT-4-TV: bei mir ging es auch damals aber als ich dann auf einer Custom-Rom gewechselt bin dann auf einmal nicht mehr. Bis ich das was ich verlinkt habe dann im Internet gefunden hatte;) Bei meiner Freundin geht es auch ohne was zu verändern. Allerdings hat sie auch noch die Originale Samsung Rom drauf.
 
@Fallguy: Prepaid Kreditkarte geht auch :-)
 
@wertzuiop123: ja ok aber wegen ein paar cents für ne app, da verzichte ich lieber. :-D ok dann darf ich auch nicht meckern :-D
 
@Fallguy: ;-) -Bei androidpit kannst du per PayPal bezahlen. Ansonsten gibt es Prepaid Kreditkarten an Tankstellen. Einfachste Möglichkeit. Bei WireCard handelt es sich um eine virtuelle und kostenlose MasterCard. Alternativ yunacard.com. Bei Telekom und Vodafone kannst du auch über die Mobilfunkrechnung bezahlen. Eine andere Möglichkeit wäre eine "virtuelle" PP MasterCard von BonaYou. Auf der Hersteller Homepage von der App schauen, ob man sich dort die App über andere Bezahldienste besorgen kann. Trotz all dem wären weitere Bezahlmöglichkeiten nicht schlecht.
 
@wertzuiop123: Paypal wäre noch toll aber ich glaube dann würde durch die Gebühren von denen die preise nach oben gehen :/
 
@wertzuiop123: wieder was dazu gelernt, nicht nur für den play store, danke.
 
@Fallguy: Bei O2 kann man auch mit der O2 Rechnung zahlen.
 
Da stellt sich mir die Frage, sind da auch die fast täglichen Updats mit gezählt worden?
 
Alle habe ich nun wirklich nicht ausprobiert - es gibt aber einige sehr sinnvolle / nützliche ÄPPS, leider auch einiges an Schrott. Trotzdem - weiter so und viel Erfolg mit den nächsten 25 Mrd. Downloads !
 
Ich gieße mal ordentlich Öl ins Feuer und sage: Es gibt viel viel mehr Android-Geräte als Apple-Geräte. Demnach ist das keine besondere Leistung im Vergleich zu Apple. Und nun lasst es Minusse hageln! :)
 
@PowerRanger:
Richtig. In der Aussage steckt aber auch drin, dass die doppelt sovielen Android Geräte aber halb so wenig aus dem Google Store laden wie iOS Geräte. Gleiches übrigens auch beim Webtraffic. Daraus kann man schließen, dass Android User ihr Smartphone häufig gar nicht als Smartphone benutzen (Stichwort mobile Webnutzung, Apps).
 
@GlennTemp: Man sollte auch nicht vergessen, dass es für Android Geräte durchaus einige andere AppStores gibt, die hier nicht mit eingerechnet werden. Außerdem kann man bei Android auch Apps direkt vom Gerät aus ohne AppStore installieren, was bei Apple gar nicht erst möglich ist.
 
@PowerRanger: oh bin ich ein böser ich hab dir ein plus gegeben xD minuse sammler soll man bestraffen :P
(ja ich sammle auch minuse ;-))
 
finde die sonderangebote nicht. oder kommen die erst noch?
 
@zerra: "Zur Feier des Tages hat Google angekündigt in den nächsten fünf Tagen "große Preisnachlässe" zu offerieren." Also kommt noch
 
@wertzuiop123: danke. habs überlesen.
 
@zerra: Steht hier nicht im Text ;) Habs von wo anders her. Hier steht nur "bistet man aktuell verschiedene populäre Anwendungen"
 
@zerra: kommen noch. ;)
 
Die Frage die sich hier stellst ist doch nicht wieviel Apps werden runtergeladen sondern wie viel Umsatz generiert Google mit dem Store und wieviel Apple. Dies natuerlich absolut und relativ
 
der android play store ist eine billige kopie von apple's app store. die apps haben auch keine qualität, somit interessiert das niemanden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!