Es wird keine Google Maps-App für iOS 6 geben

Der Suchmaschinenkonzern Google wird vorerst keine eigene App herausgeben, mit der Google Maps weiterhin auf den iPhones von Apple genutzt werden kann. Der Computerkonzern hatte die bisher eingesetzte Anwendung im neuen Betriebssystem iOS 6 entfernt und ... mehr... Maps, Wwdc, Apple iOS 6 Bildquelle: Engadget Maps, Wwdc, Apple iOS 6 Maps, Wwdc, Apple iOS 6 Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der herr klingt ganz schön gnervt von der ganzen sache. aber hat nicht google mehrmals gesagt das man an einer entsprechenden app arbeite ?
 
@gast27: Google verliert 400Mio Mobile Geräte die ihnen Standortinfos gegeben hatten. Wer Google maps will geht auf maps.google.com und wird da glücklich. Apples karten brauchen sicherlich einige Monate, aber dann haben die die gleiche Qualität. Die drastischen Fehler die jetzt da drinnen sind, findet man nunmal erst wenn sie im realen Einsatz genutzt werden und es feedback gibt. Das war bei Googlemaps nicht anders.
 
--------------------------
--------------------------
 
@H1o84: jap, weil das ja auch gerade bei apple immer die regel ist und bei allen anderen das gegenteil zu sein scheint...
 
Ich finde die Browser Version funktioniert ganz gut sieht zwar nicht gerade schön aus aber sie funktioniert und man kann sie auch auf dem Homescreen pinnen mit einem richtigen Icon
 
@DANIEL3GS: navigiert sie auch?
 
@-adrian-: Man kann soweit ich weis die Route berechnen aber kein richtiges Navi
 
@DANIEL3GS: Die Navigation und die gut sichtbaren Richtungspfeile auf der Karte sind bis jetzt die einzigen +Punkte für Apple. Die sehr schlechten Satellitenbilder, schlechte und fehlerhafte Kartendarstellung und im vergleich zu google schlechte Menüführung sprechen gegen.
 
@-adrian-: Hat sie die letzten 5 Jahre ja auch nicht
 
@Rodriguez: vielleicht hat -adrian- ein android-phone, da ist bei maps eine richtige navigation dabei
 
@Dark Man X: Naja wenn eine App alles kann ist es doch schöner als wenn man für alles eine eigene App braucht. Da ist Apple ja gar nicht mal so auf dem Holzweg.
 
@Dark Man X: ne hab windows mobile
 
@-adrian-: Hat sie bei I-OS noch nie, dafür habe ich Navigon, wer kein Geld ausgeben will, nutzt einen auf OSM basierenden Dienst.
 
@Maik1000: richtig Navigon hab ich auch drauf ist super, erst recht nach dem letzten update, immer das kostenlose gemecker hier. die meisten haben eh ein extra navi, oder was schon in jedem auto eingebaut ist.
 
was für Zweckoptimismus. wenn mir apples navi Dienst nich zusagt, würde ich eher zu Nokia Maps greifen anstatt zu google maps... google maps hinkt nokia maps nämlich auch um einiges hinterher...
 
@Rikibu: Ich kenne Nokia Maps nur von Symbian und da war das einzig gute die kostenlosen Offline-Karten..
 
@Rikibu: Pfff...Nokia Maps ist zwar nach der Übername von Navteq durchaus brauchbar, aber google einiges hinterher ? Das beste Kartenmaterial hat google. Vor allem im Ausland, da gibts nichts besseres, wenn man mal von den Lokalen Kartenanbietern (z.B. für IGO) absieht. Da kann man nichts schönreden. Hab da einen Bekannten der ständig Balkan-Routen fährt. Mit Nokia/Navteq als auch mit TomTom/Teleatlas findet man ganze Städte (mit 50.000 Einwohnern und mehr) nicht. Mit Google alles da, mit IGO (Topmap oder die anderen lokalen Ländermaps) ist es sogar noch besser.
 
@movieking: Kartenmaterial reicht allein nicht aus. Genau dort punktet Nokia. Turn by Turn Navi, weltweite Maps, kostenlose Updates, offline Kartenmaterial. Staumeldungen über Internet, Navi ist separat, Fussgänger bzw. Auto. Bus und Bahnkartenmaterial für Großstädte und seperate App für Touristenführung bzw. lokale News und Ticketreserviermöglichkeiten
 
@jimmytimes: Was davon hat Google denn nun angeblich nicht?
Turn by Turn Navi, weltweite Apps, kostenlos, Verkehrdaten, Bahnpläne, Navi auch für Fuß, Bus und Bahn gibts doch längst von Google (zumindest unter Android).
Seperate Apps für irgendwas mal aussen vor, da gibts zumal auch bessere Alternativen.
 
@2-HOT-4-TV: Offline Navigation ist auch bereits möglich. Einfach auf einem Punkt mit dem Finger bleiben und in einen definierbaren Umkreis lassen sich alle Daten laden. Ich habe so z. B. ganz London in meinem Handy zwischengespeichert und damit quer durch die Stadt navigiert - offline!
 
@Rikibu: In welchen Dingen (abgesehen von der vollständigen Offlinenavigation) hängt Google Maps Nokia Maps denn noch um einiges hinterher? Es gibt meiner Meinung nach Sogar Punkte, bei denen Nokia Google hinterherhinkt (wie movieking schon schrieb)!
 
Finde ich gut von Google.Nach den ganzen Aktionen von Apple würde ich meine App da auch nicht mehr anbieten.Sollen se schaun wie se klar kommen mit Ihrer eigenen Navi-App.
 
Das alte Google Maps unter Ios5 wurde ja auch schon länger nicht mehr aktualisiert.War glaube ich stand 2009 oder so. Kein Wunder das Google dazu keine Lust mehr hat nach Aussagen wie "Google kopiert mit Android Ios" oder Steves "Atomanschlagdrohung" gegen Android und "er werde sein gesamtes Vermögen ausgeben um Android zu zerstören" bis hin zu den peinlichen Patentkrieg gegen alles und jeden der Android benutzt.Für viele wird es kein Verlust sein darauf zu verzichten allerdings merkt man das Google mittlerweile ziemlich angepisst ist von dem verhalten und kein Bock mehr hat.Wie Schmidt so schön gesagt hat "Jetzt sind sie am zug" frei übersetzt "Schafft mal selber was ohne andere zu kopieren."
 
@lurchie: Die iOS 6 Navigation wird schätz ich sowieso eine Kopie von den Nokia Maps, da sie ja schließlich Apple nicht sofort verklagen werden.
 
@lurchie: Früher oder später wird Apple das Problem lösen und dann wird es Google schwer haben wieder Marktanteile zu gewinnen, aber im grunde gebe ich dir recht. Als nächstes will Apple noch sein eigenes Facebook haben und iTunes funktioniert nur noch mit der iCreditCard...
 
@sk-m: Apple hatte sein eigenes soziales Netz, es hieß "Ping".
 
@sk-m: "Als nächstes will Apple noch sein eigenes Facebook haben..." Ping wurde wieder abgeschafft
 
jup Ping gibt es nicht mehr.das ist gefloppt.Eins der wenigen Sachen die Apple nicht gut gemacht hat um mal was posititves anzumerken^^
 
@Slurp: War das nicht eine Art Forum für Musik? Naja wie man sieht versuchen die schon die Nutzter abhängig zu machen.
 
@lurchie: Dumm nur, das google damit 400Mio Geräte verliert, die Standortdaten liefern bzw die Verkehrsinfos, die bezahlten Einträge wie Restaurants, Hotels usw. verlieren ihre Zahlungsfreudigsten Kunden und werden ihre Werbegelder an Google kürzen.
 
@Maik1000: muhaha wie du jetzt posts löschen lässt vom Admin ;) Schreib lieber mal was unbefangenes und sei nicht in jeder News pro Apple und gegen Android.und apropo in deinem Post steht immer noch das Iphone Besitzer wohl was besseres sind da sie angeblich mehr geld ausgeben.ich warte immer noch auf den Beleg von dir das sie mehr Geld ausgeben...
 
@Maik1000: Ich dachte, Google Apps gibts nur auf dem iPhone 5 nicht, und da wurden doch grad mal 5 Millionen von verkauft und keine 400 Millionen... ;)
 
@realAudioslave: Ne auf allen iOS6 Geräten und da sind bereits über 100mio um Umlauf.
 
@lurchie: das ist ja genau der Unterschied... während Android Kunden permanent grundlos in Frage zu stellen wie man Apple nutzen kann, bin ich als Apple Kunde bis jetzt sehr zufrieden damit gewesen die hervorragenden Google Applikationen auf dem für mich guten iOS zu nutzen.. ohne dabei Android zu hinterfragen, oder dessen Nutzer zu kritisieren -es gefällt mir einfach nicht! Und doch finde ich es sehr schade das Apple Google nun komplett rausgeschmissen hat.. und schon allein eine Bereitschaft den Kunden trotzdem via installierbarer App den Service zur Verfügung zu stellen (YouTube App) zeigt wahre Größe! Daher denke ich wird Google Maps wiederkommen.
 
Soso, Wozniak nutzt also Alternativen zu iOS Maps...aber immerhin hat er schonmal von den Problemen gelesen, ist ja schonmal was...
 
@jigsaw: Ja Android :)
 
@-adrian-: ne da muss ich dich enttäuschen. steve wozniak hat selbst in australien in einer iphone 5 schlange gesessen. er hat auf seinem twitter acc gepostet. hier das bild: 4sq.com/Vh8kYS
 
@zhandri: waer mir viel zu bloed in einer schlange zu sitzen wie 100 andere .. wie unwichtig man ploetzlich wird
 
@zhandri: Ach, reine PR, als ob Apple dem nicht schon früher das neue iPhone frei Haus schicken würde...
 
Okay bleibt man halt beim iOS 5.1.1.
 
@hämmi: Das wäre in der tat besser gewesen, der AppStore ist mir auch nicht ganz geheuer in der neuen Version :/
 
@sk-m: Jop und sie sicherheitsfunktion ist nerfig Whatsapp Facebook usw. muss man alles Aktivieren bevor man Fotos usw. Sharen kann...
 
@hämmi: Ja, empfehle ich auch!!! Habe den Fehler mit iOS 6 gemacht und bereuhe es jede Sekunde!!! Google maps entfernt, YouTube entfernt, neuer Store total besch... und lahm, Internet ist lahm, WLAN ist lahm, google Chrome ist unbenutzbar lahm (komisch!), das ganze handy reagiert einfach nur noch lahm, Akku geht schneller leer, Vorteile habe ich bisher nicht entdeckt...
 
@Tiger_Icecold: Wenn Dir iOS 6 so schlecht gefällt, dann geh doch wieder auf iOS5
 
Was für eine Überschrift!
Ändert diese mal in "vorläufig", so wie das jetzt da steht bedeutet das ja endgültig. Man oh man.
 
@Boombastic: Naja.. wenn man merkt dass man ein totes pferd reitet ... (ach lange nicht mehr gelesen..wo ist der eigentlich)
 
@Boombastic: lies doch bitte nochmal den Text.Da steht es wird von Google keine Maps App kommen.Nur das Sie bereit sind Apple zu helfen.
 
@lurchie: Lies bitte auch nochmal, da steht dass Google bisher nichts hat und auch noch nichts beschlossen ist.
 
@2-HOT-4-TV: ich zitiere:"Die Meldungen führten jedoch dazu, dass vielerorts darüber spekuliert wurde, dass Google die Maps-App nun im Alleingang anbieten wird. Der Aufsichtsratsvorsitzende Eric Schmidt erteilte diesen Spekulationen aber eine Absage. Eine solche Anwendung wurde nicht nur nicht im AppStore eingereicht. "Wir haben bisher noch gar nichts getan""Wir glauben, dass es besser gewesen wäre, wenn sie unsere behalten hätten", führte er weiter aus. "Aber was weiß ich schon? Was hätten wir tun sollen sie dazu zwingen sollen, nichts anderes zu machen? Jetzt sind sie am Zug."
 
und partnerschaftlich zusammen zu arbeiten bedeutet nicht mehr als sie können gerne mal nachfragen wie Google ihre Maps auf die Beine gestellt haben
 
@lurchie: partnerschaftlich zusammen zu arbeiten bedeutet für dich also, dass eine firma der anderen ihre karten offen legt? naja, da wird dann wohl doch was anderes von google gemeint sein.
 
Gibts eigentlich für Nokia / WP7 eine Kartenapp von Google? Ernst gemeinte Frage...
 
@CManson: Ja GMaps Pro als versuch erst gar nicht zu haten
 
@DANIEL3GS: Die ist aber von einem externen Entwickler und nicht von Google selbst.
 
@Urne: Stimmt auch wieder aber für iOS gibt es soweit ich weis gar keine
 
@CManson: Für Symbian gabs eine.
 
@CManson: ein paar haben es versucht. da gibts eine ganz gute app leider fällt mir der name gerade nicht ein kostet 5€ ist von der qualität richtig gut man kann entscheidne ob man karten von OSM/google/bing etc. nutzen will für die navigation. ist aber meiner meinung nach nicht nötig da die nokia navigation richtig gut ist
 
"die angesichts der zahlreichen Alternativen aber kein größeres Problem darstellten" Die Alternative GMaps auf dem iPhone ist ja gestorben. Bleibt als andere Alternative noch ein Android oder ein Windows Phone zu benützen. Recht hat er damit schon.
 
@paul1508: oder sich teuer tomtom und Konsorten aus dem Appstore kaufen.Diese alternative gibt es auch noch ;)
 
Was ich irgendwie nicht versteh, hat Apple die Karten von 1998 bei Tomtom gekauft oder sind die einfach zu doof die Karten richtig zum implementieren?
 
@starchildx: Auch 1998 war die Stadt Berlin nicht in der Antarktis ;-)
 
@jigsaw: Wenn du jemand siehst der ziellos durch die Gegend irrt, dann weisst du dass er ein iPhone hat.
 
@jigsaw: Habs beim Kolleg getestet ich weis nicht aber bei ihm hats Berlin am richtigen ort angezeigt...
 
@fabian86: Dann wurde es geändert. Vor ein paar Tagen hatte das Elend noch so ausgesehen: http://theamazingios6maps.tumblr.com/post/31970259679/berlin-antarctica (slurp hatte das entdeckt) Es wurde da einfach mal der Mount Berlin, welcher tatsächlich in der Antarktis ist, mit der Stadt Berlin verwechselt ;-)
 
@jigsaw: Das ist völliger Quatsch. Ich wohne in Berlin und habe daher natürlich die Apple Maps seit der 1. Beta hauptsächlich in Berlin ausprobiert. Und Apple Maps hat - sowohl in der deutschen als auch in der englischen Version - Berlin schon immer in Berlin gefunden. Wenn man allerdings die Karte zur Antarktis hin verschiebt und dann nach Berlin sucht, wird tatsächlich der Mount Berlin gefunden, da er dann nun mal näher ist als die Stadt Berlin. Apple Maps haben zweifelsohne Fehler, aber viele der Fehler sind in Wirklichkeit gar keine, wie hier zu sehen ist: http://tinyurl.com/9p9yq5q
 
@jigsaw: Der Fehler, der dort angezeigt wird, ist ein anderer. Wenn ein Ort mit Pin angezeigt wird, kann man unter Umständen die Karte verändern (Zoomen, bewegen), ohne dass sich der Pin bewegt, dadurch bleibt der Pin "Berlin" dann immer in der Bildmitte, egal was die Karte darunter anzeigt.
 
@starchildx: bei mir am Heimatort sind die Satellitenbilder aktueller als bei google. Ist nicht alles schlecht... ;)
 
Google reagiert wie ein verzogenes Einzelkind: bockig. Meinetwegen.
 
@wingrill4: Und macht es damit nur Apple nach die sich genauso benehmen indem sie Android verfluchen und android ja eh nur alles kopiert.Wenn jemand mit dir so umgehen würde dann würdest du es auch nicht mehr aktualisieren und dir sagen le... mich doch am arsch
 
@lurchie: jo
 
@wingrill4: Dumm nur das sie für zusammenarbeit bereit wären ;-)
 
@fabian86: Die Kooperiation machen die nicht aus Nächstenliebe. Ja gegen Kohle arbeite ich z.B. am Wochenende für meinen ungeliebten Onkel. Geld stinkt nicht ;)
 
nutze seit eh und jeh zum navigieren nur navigon,

tangiert mich also peripher ^^
 
@kompjuta_auskenna: Ich nutze meist Frau jigsaw zum Navigieren, da ist die Sprachausgbe exzellent und man wird ab und an sogar noch gefüttert. Das kann dein Navigon nicht ;-)
 
@jigsaw: lass das noch deine frau lesen und du hast dir auf alle fälle ein paar pluspunkte auf ihrer liste gesammelt :)
 
@jigsaw: Hm...also das Model Frau movieking plappert über alles mögliche während dem fahren...nur nichts Navigationsbezogenes. Muss wohl updaten ^^
 
@movieking: jep, hat bei mir auch einige Updates benötigt und Nerven verschlissen, da musste aber durch und selbst testen da Frau jigsaw kein open source ist :D
 
soll nicht bing maps sogar besser sein als google maps...und dafür gibts doch ne app oder nicht?
 
irgendwann werden die Ios Maps auch mal so gut sein wie googles aber dann werden googles so gut sein wie Nokias und Nokia wird noch weiter voraussein.. etc pp.Kurz gesagt um so länger die Entwicklungszeit um so besser ist es
 
@lurchie: Google ist jetzt schon besser als Nokia/Navteq. Seitdem Navteq bei Nokia iss verbessert sich da nicht genug. Inzwischen zieht Teleatlas an denen schon vorbei. Google ist da auf jeden fall besser.
 
Die Aussage des Pressesprecher von Google hört sich etwas anders an: "We believe Google Maps are the most comprehensive, accurate and easy-to-use maps in the world. Our goal is to make Google Maps available to everyone who wants to use it, regardless of device, browser, or operating system."
 
@floerido: Na, dann sollen die Jungs mal in die Tasten hauen und das WP-kompatibel machen.
 
"Wir haben bis jetzt noch nichts getan" ist doch eher auf das einreiche ansich bezogen, oder nicht? Die gleiche Antwort gab es doch schonmal bei irgendeinem Google App. Und ein paar Wochen später war es verfügbar. Heißt ja nicht,d as Google nicht schon lange an der App arbeitet. Imho wären sie ziemlich Dumm wenn nicht. Erstens wollen sie ja die Kunden und zweitens ist das jetzt die beste Chance. Jetzt sind noch alle empört. Wie Woz aber ja sagte, das sind alles keine Probleme die nicht zu lösen sind. Und dann guckt Google, unter iOS(!), doof aus der Wäsche im Bezug auf Maps.
 
@Rodriguez: Sehe ich ähnlich. Genau jetzt müsste Google eigentlich schnell eine ordentliche App für iOS rausbringen, damit die Leute den Kartendienst auf dem iPhone wechseln. Ich glaube nicht, dass der Kartendienst für viele ein Grund ist, von iOS zu Android zu wechseln.
Umgekehrt muss Apple natürlich schnell nachbessern, denn jeder der jetzt zu einer anderen Map-App wechselt, wird schwer davon zu überzeugen sein, später Apples-Map-App wieder eine neue Chance zu geben. Ich denke auch, dass Apple vielleicht noch etwas hätte warten sollen mit der App, aber es stimmt auch, dass jetzt durch die vielen Nutzer viel mehr und viel schneller die Karten korrigiert werden aufgrund der vielen konkreten Meldungen. Google Maps war in den ersten Jahren auch ziemlich chaotisch und hat sich erst mit der Zeit und durch zahlreiche Meldungen der Nutzer in der Qualität gesteigert. Dass Apple als Neueinsteiger in dem Bereich die gleichen Probleme hat, ist normal. Es fällt im Vergleich zu Google damals nur mehr auf, weil wir mit Google Maps und anderen Diensten inzwischen eine (gewachsene) Qualität gewohnt sind. Das jetzt soviel Wirbel darum gemacht wird bei Apple ist normal; wer seine Produkte so hoch anpreist, muss umso mehr mit Kritik rechnen, wenn etwas schief läuft. Aber wäre es sonst nicht auch langweilig irgendwie?
 
Es wäre auch besser wenn man andere Kartendienste einfach einbinden könnte ähnlich wie es bei Marble geht.
 
Das Hoffen auf die Wankelmütigkeit könnte vergebens sein: Android Nutzer wechseln mehr als doppelt so häufig zu iOS, wie iOS Nutzer zu Android. http://www.zdnet.com/many-android-owners-plan-exodus-to-the-iphone-survey-7000004774/
 
@GlennTemp: Ich mag Kuchendiagramme. Und diese meine Aussage ist zuverlässiger als jede "was-würden-sie-als-nächstes-kaufen"-Umfrage. :)
 
Google Maps ist für mich ein gewichtiges Argument für Android Smartphones.Das war eine riesengroße Fehlentscheidung von Apple.
 
@sanem: och es gibt ja auch besseres wie Nokia drive ;)
 
Ich verstehe die Aufregung um die GoogleMaps-App nicht, gibt es doch genügend andere Apps, die entweder die Daten von Google oder von OpenStreetMaps verwenden. Navigation konnte die alte Karten-App ja auch nicht und auch hier gibt es genügend Ersatz, von kostenlos (Waze), über günstig (Skobbler) bis hin zu teuer (TomTom oder Navigon). Das die Karten-App nie den Funktionsumfang von GoogleMaps auf Android hatte, war ja seit jeher klar, weshalb ich sie auch kaum genutzt habe.
 
Ich lache
 
Ich doch schön, soll Apple mal sein eigenes Süppchen kochen.
 
Bis auf falsche POI's finde ich die neuen Karten jetzt nicht soo schlecht wie immer alle behaupten. Die sind HIER sehr viel aktueller und von der Auflösung her ziemlich identisch (Was bei Google wohl an den sehr alten Daten liegt). Ich vermute mal die POI's werden auch bald da sein wo diese sein sollten. Zugegebenermaßen war dies wirklich schlecht, mehr kann man dazu nicht sagen.
 
Die interne APP für Google-Maps war eine der Besten. Sie lief rund, ohne viel Schnick-Schnack und stürtzte bei mir nie ab ;)
Kann nicht jemand einfach (die APP gibt es ja bis iOS6) sie wieder für alle 1:1 verfügbar machen? Wäre auch bereit 1€ dafür zu bezahlen, denn ich will meine Geräte nicht "jailbraken" ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles