IE-Lücke war Microsoft wohl schon länger bekannt

Von der Sicherheitslücke in Microsofts Internet Explorer, die in der vergangenen Woche Schlagzeilen machte und die für die scheinbar schnelle Veröffentlichung eines Updates durch den Software-Konzern sorgte, hatte man in Redmond offenbar schon ... mehr... Internet Explorer, Ie6, Go Dark For IE Bildquelle: Go Dark For IE Internet Explorer, Ie6, Go Dark For IE Internet Explorer, Ie6, Go Dark For IE Go Dark For IE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh Microsoft ist schludrig was Sicherheitslücken angeht und nicht gerade die schnellsten, voll die Neuigkeit :D
 
Ich finde das wird alles ganz schön hoch gespielt. Es gibt immer irgendwo Sicherheitslücken in jeder Software. So einen Wind darum zu machen find ich unnötig.
 
@philip992: Das war aber eine KRITISCHE Sicherheitslücke im Browser. Also dem Teil, mit dem man ins Internet geht, Online-Banking betreibt oder teure Sachen einkeuft !!
 
solange es nur MS bekannt war, worin lag das problem? was glaubt ihr wie löchrig macos ist, nur posaunts keiner von den zuständigen heraus
 
@freakedenough: Unglaublich welchen Bullshit man liest wenn es um MS geht.
 
@CManson: Und bei Apple ist es besser? Was ist eigentlich Bullshit an seiner Aussage?
 
@Knerd: solange es nur MS bekannt war, ist alles gut? Und MS kann natürlich garantieren, dass niemand vorher davon wusste, ja klar... Und warum fangt ihr eigentlich dauernd mit Apple an wenn MS wieder mal Scheisse gebaut hat?
 
@CManson: Die letzte Frage kann ich dir nicht beantworten. Die erste Frage, siehe o4.
 
@CManson: Das Micro$oft in einem M$/Windowslastigen Forum auf biegen und brechen verteidigt wird, ist ja wohl abzusehen ^^
 
@Knerd2k: Der Beobachter247 kann's nicht lassen... Witzbold.
 
@Knerd: Na da schau an, ein Apple-Vergleich ^^
 
@Knerd2k: Ich hab nur die Aussage aus o3 übernommen ;)
 
"There are no significant bugs in our released software that any significant number of users want fixed. … I'm saying we don't do a new version to fix bugs. We don't. Not enough people would buy it. You can take a hundred people using Microsoft Word. Call them up and say "Would you buy a new version because of bugs?" You won't get a single person to say they'd buy a new version because of bugs. We'd never be able to sell a release on that basis." Zitat Bill Gates. http://en.wikiquote.org/wiki/Bill_Gates
 
@Knerd: sie sollen es auch nicht zwecks Gewinnmaximierung fixen, das gehört zur Gewährleistungspflicht, wenigstens bekannte Bugs zu entfernen!
 
.... ist ja auch am Datum der iexplore.exe (24.08.2012 09:34 Uhr) schon erkennbar, dass das Problem nicht erst seit gestern bekannt ist.
 
Diese News muss man in Beziehung setzen zu den Kommentaren der ersten(Sicherheitslücke gefunden, Microsoft stopft!! Wie viele haben da Microsoft sooo hoch gelobt, weil die ja soooo schnell sind und alles soooo offen kommunizieren!! Ist ein sehr schönes Beispiel, wie Fanboism blind machen kann ... Auch bei fanatischen Apple-Jüngern zu beobachten ...
 
@Knerd2k: Die Android- und Linuxfans nicht zu vergessen :)
 
@Knerd: Ist das über dir dein Bruder oder haste Nachwuchs bekommen? :D
 
@jigsaw: Ach, ich denke er findet mich so klasse, dass er einfach etwas von meinem Ruhm haben wollte ^^ Und nein ist kein Zweitaccount :P
 
@jigsaw: Lies dir sein Profil durch. Der nannte sich bis vor kurzem noch "Beobachter247". Das war übrigens ein übler Troll, aber jetzt wird bestimmt alles viiiiel besser... ^^
 
@DON666: Stimmt, hast Recht, der Satz im Profil kam mir gleich bekannt vor, wusste nur nicht woher ^^
 
@jigsaw: Den habe ich gefressen, keine Ahnung, wie oft ich mir (blöderweise) mit den Kerl "Kommentar-Troll-Duelle" geliefert habe. Ist quasi eingebrannt und wird für mich - falls ich denn 80 oder älter werden sollte - sicherlich irgendwann eine schreckliche "Kindheitserinnerung" sein... ^^
 
@Knerd2k: Es ist ein schönes Beispiel, wie man bei veränderter Informationslage auch sein Urteil revidieren kann, mehr nicht. Und dass man mit mehr und anderen Informationen zu einem anderen Urteil kommen kann, das ist weder Microsoft-spezifisch noch IT-spezifisch, von einigen Forentrollen abgesehen ist das sogar seit vielen Jahrhunderten bekannt.
 
Ich frage mich immer wieder,warum löst eine News egal ob sie MS oder Apple betrifft solche Kommentare aus. Bekommt ihr Kohle von MS/Apple oder andere Vergünstigungen.
Ich für meinen Teil sage zu dieser News: Da hat MS Mist gebaut. Ist ja auch eine MS-News. Und wer die News kommentiert sollte sich doch auch auf diese beziehen.
 
man sieht es ja an apple, mit ios 6 wurde 197 sicherheitslücken geschlossen. und ich wette es sind immer noch welche offen die jahre alt sind.
 
Mehr Sorge als die Lücke selbst haben mir die Jenigen gemacht, die trotz umfangreicher Medieninfo (sogar in der Tagesschau) nichts von der Lücke und der Warnung gehört haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!