Senf 8: Tag 37 - Metro contra Desktop-Chaos

Es ist schon wieder eine ganze Weile her, dass es an dieser Stelle ein Update gab. Das hatte zum einen Zeitgründe, zum anderen hängt es auch damit zusammen, dass Windows 8 inzwischen zur Normalität geworden ist. mehr... Windows 8, Senf 8 Windows 8, Senf 8

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich werde mir dieses betriebsystem nicht antun. zuviel durcheinander und nichts wirklich brauchbar als arbeitsplatzrechner. windows 7 ist auch ein noch sehr gutes betriebsystem und das noch die nächsten 10 jahre^^
 
@buckliger: Warum ist es nicht brauchbar am Arbeitsplatz? Weil das startmenue 100% statt 50% des bildschrims einnimmt? oder ist es zu schnell hochgefahren und es lohnt sich nicht mehr den kaffee zu holen
 
@-adrian-: Ich schätze, da das Startmenü eigentlich nur besser geworden ist, wird es wohl bei dem Argument mit dem Kaffee bleiben :D
 
@-adrian-: Die Diskussion gabs mittlerweile zu oft! Entweder man mag es oder eben nicht! Es geht nicht um die Performance sonder lediglich um das schreckliche Design und wohl durch die Gewohnheit nicht vorhandene Usability dieses Systems! Und wenn Metro so genial sein soll hätte man auch auf den Desktop verzichten können - wir wollen keine halben Sachen wie Hybrid Betriebssysteme für den Desktopbereich - zumindest ICH! Fertig diskutiert und beschmeißt mich jetzt wieder mit Minusen!
 
@SimpleAndEasy: Naja ich hab halt echt nachgedacht wieso ich es nicht auf meinen firmenrechner laden wuerde, aber mir kamen keine anderen ideen. und uebrigens beschwert sich bei mercedes auch niemand ueber das design von robotern oder schraubendrehern. hagal: macht nichts. wir belaecheln heute auch die leute mit xp:)
 
@-adrian-: Ich fange erstmal mit nem Win8 Tablet an - per Touch macht Metro mehr Spass :)
 
@-adrian-: wenn dein Startmenü so viel Platz verbraucht, machst du echt was falsch ^^
 
@-adrian-: es soll menschen geben, die mit ihren betriebsystem produktiv arbeiten müssen und da windows 8 nunmal ganz frisch aufn markt ist, werden dritthersteller erst in kommender zeit ihre software aktualisieren und stabilisieren. und das wird dauern. hab mal gerade geschaut, steinberg unterstüzt noch kein windows 8. ist aber auch nicht sonderlich schlimm, da es keine effizienz steigerungen geben wird. wozu sich also den ganzen stress antun? richte mal ein audiosystem ein, da wirste auch nen teufeln tun, nur weil ein spielesystem (nichts anders ist das in meinen augen) neu erschienen ist. auch sämtliche firmen, die ich kenne machen darum einen riesengroßen bogen. wir reden nochmal bei windows 10 darüber :)
 
@buckliger: Ich wuerde fast behaupten wenns unter win7 laeuft dann laeufts auch unter win8
 
@-adrian-: ja aber das möchte ich jetzt nicht ausprobieren wollen^^ kein hersteller wird in den nächsten 10 jahren exklusiv für windows 8 entwickeln. somit is auch kein grund zur sorge und überstürtzes handeln. du weist ja: never touch.... und so weiter :)
 
@buckliger: ja dann kannst du ja auf deinem xp sitzen bleiben und 2014 schauen wie du auf windows 7 migrierst um gleich von einem legacy system auf ein anderes legacy system zu migrieren.. top einstellung.. never change a running system zeigt sich ja sehr gut generell am markt wie man den fortschritt sieht wenn man nach einem erfolg sich nicht weiter entwickelt :)
 
@buckliger: hm , also ich kenn die schönen Kacheln nur von xbl. Und ich hasse sie wirklich. Inzwischen meide ich das Dashboard, wo es nur geht. Sche ich doch mal eine Funktion, finde ich sie unter Garantie nicht, da wo man sie erwartet. Das treibt mich zum Wahnsinn.
 
@balini: Beispiel?
 
@Knerd: hast du eine Xbox 360?
 
@buckliger:
Was mich viel mehr nervt bei dieser Serie hier, ich habe sehr stark den Eindruck dass der Verfasser der total Win8 Fanboy ist und versucht alles Schönzureden.
Sehe dass genauso, Win8 kommt weder bei mir,noch sonst wen den ick kenne auf die Platte. Da kann mir noch 100 mal wer Sagen wie toll es doch ohne Startmenue ist, ich finde es nicht toll und den ganzen Rest von Win8 incl. Moneymachine Appstorespywarecrap auch nicht. mfg
 
@Hagal: Dann lies sie einfach nicht. Und wenn du schon mit "Schönrederei" kommst, dann sieh dir mal deine eigene Argumentation an: "Moneymachine Appstorespywarecrap" zeugt nicht gerade von sachlicher Argumentation. So etwas nennt man dann Schlechtreden...
 
@witek:

Lese ich auch nicht mehr die ersten Sätze reichen mir meist schon um zu Sagen nee danke.
Meine Meinung zum OS und dem Beitrag darf ich ja wohl dennoch Sagen, mir egal ob dir dass Gefällt oder nicht ;)
 
@Hagal: Das gibts doch, ist halt nur bildschirmfüllend und man muss nur einen Rechtsklick mehr machen um alle Programme zusehen
 
@buckliger: Ich würde dir ja empfehlen, falls du durch den Kauf eines neuen Rechners quasi gezwungen wirst Windows 8 zu nutzen: Installier dir Skip Metro und Classic Shell. Mit Skip Metro deaktivierst du den ganzen Metrokram, so das du auf dem Desktop startest und vom Desktop auch nicht in die Metrooberfläche kannst, also Charmbar ect. deaktivieren. Classic Shell erstellt ein Windows 7 Startmenu. Kann es nur empfehlen.
 
@kpy: Ich würde mal sagen Win7 Upgrade anfordern oder selbst drauf bügeln.
 
@buckliger: Danke für die Info. Ich wollt grad nachfragen... Achja, nur so eine Nebenfrage: Wie kommst auf den Blödsinn dass das nichts für den Arbeitsplatz ist ohne dass Du es jemals verwendet hast?
 
Ich habs auf meinem Tablet installiert. Schrecklich. Zu allererst wollte ich mit NetPlWiz eine Autologin machen, das hat mich gleich aus dem System ausgesperrt. Dann wollte er um alles in der Welt das BT-KB nicht erkennen. Dann frage ich mich, warum es drei Registries gibt?
 
@ayin: Wie genau meinst du das mit den 3 Reg? Bei den Vorgängerversionen gab es auch mehrere (sie waren nur unter dem Befehl Regedit gleichzeitig aufgelistet)
 
@shadow-1991: echt? mein Regedit sieht bei 8 so aus wie bei 7 oder taeusche ich mich da. Hm
 
@-adrian-: *Sign*
 
@-adrian-: hab nicht behauptet das sie bei Windows 8 anders aussieht als bei 7 (habe nachgefragt was er meint) und ich bin zu faul aufzustehen und an den 8.er zu laufen zum nachsehen. Und auch die 7er besteht aus mehreren Daten, das fällt nur eben nicht wirklich auf wenn du "regedit" eingibst
 
@shadow-1991: Die Desktop-Apps haben nun eine eigene Registry, warum auch immer.
 
@ayin: Echt? Wo ^^
 
@Knerd: Na es gibt jetzt für alte Programm die legacy registration und für neue Apps eine extension registration und eine class registration.
 
@ayin: Wo finde ich diese denn?
 
@ayin: Also das einzige Problem mit Metro apps war chrome bei mir. da hats naemlich nen eigenen appfolder und somit eigene extensions und einstellungen.. so nutze ich halt immer den normalen chrome
 
@ayin: Alles klar. Wenn ein Systemtool das direkt ins System reinpfuscht (NetPlWiz ist nichts anderes) unter einem neuen Betriebssystem (wo nichtmal draufsteht dass es funktionieren soll) nicht funktioniert ist das Betriebssystem Schuld... Alles klar, habe verstanden...
 
Nachem NetPlWiz ein Onboard-Tool ist, kann man schon davon ausgehen, dass es funktionert. Und ja, dann ist daran das OS schuld!
 
@ayin: Bei mir ging Autologin ohne Probleme aber das heißt ja nicht das es überall so ist.. Warum wurdest du denn ausgesperrt? Hat er den von dir angegebenen Account/PW für den Autologin nicht akzeptiert?
Was haben die drei Registries mit deinen Problemen zu tun?
 
@hezekiah: Er hat mir beim Autologin den Benutzer gleichzeitig von Administrator auf Gast gesetzt. Somit hatte ich keine Möglichkeit mehr das Rückgängig zu machen, weil er keine Administratorkennwort mehr akzeptierte. Mit den drei Registries hat das natürlich nichts zu tun, ist aber als Developer ein zusätzliches Ärgernis.
 
eins kommt schön raus: die meinung über metro hängt auch immer damit zusammen wofür man seinen rechner eigentlich nutzt.
 
@Matico: Ja ist wie das diskutieren ueber aero. die einen arbeiten mit dem system die anderen schauen es sich nur an :)
 
Für mich muss der Metro Screen noch viel, viel anpassbarer werden, dann würde ich Windows 8 sogar deultlich besser finden als Win 7. Wenn man auf dem Metro Screen einfach einen Rahmen ziehen könnte, IRGENDWO!!!, und diesen Bereich dann als Bereich für sagen wir Arbeitsbezogene Verknüpfungen definieren kann. Ihn bei bedarf größer und kleiner machen kann, verschieben kann und ihn an einem Pixelgenauen Raster ÜBERALL anbringen kann. Nicht nur diese dämliche Von links nach rechts anordnen. Außerdem würde ich gerne den Hintergrund selbst festlegen können. Und gegen das Chaos: Was spricht dagegen das man einen kleinen Bereich aufm Metro Screen erstellt, der so definiert ist, das ALLE Programme die eine Verknüpfung anlegen, diese erst einmal dort anlegen, und man sie später selbst in die entsprechenden Bereiche ziehen kann. Im Hotel kommt man ja auch erstmal in der Lobby an und sucht sich nicht willkürlich ein Zimmer aus..
 
@Speggn: so wie "fences" auf windows 7 oder groups in firefox?
 
@Speggn: Naja, das Gruppen erstellen funktioniert. Für mich ist die momentane Lösung Ideal, einfach rauszoomen und schon hat man alles auf einen Blick.
 
@Speggn: ALLE neuen Programme landen IMMER rechts in einer neuen Gruppe, so dass man die Gruppe benennen oder ihren Inhalt auf andere aufteilen kann. Übrigens: Einmal sortiert, werden die selben Apps, Programme und Verknüpfungen auf jeder Installation versuchen, sich so anzuordnen wie auf den anderen. Das heißt: Hast du einmal Word, Outlook, Excel und Co unter Office sortiert, wird dein PC bei einer Neuinstallation die Verknüpfungen wieder unter Office anlegen. Folge: Weniger sortieren, mehr machen. Voraussetzung ist natürlich die Nutzung eines Microsoft-Accounts.
 
Das einzige was ich in dem Artikel lese ist ein "warum nutze ich W8" und das mit einen Widerspruch in sich. Dieser Metro-Schirm ist auch nichts anderes als der Desktop mit viel zu großen Icons. Bis jetzt gab es nur 1 OS von M$ die einfach nur Müll waren für den Privatanwender, W8 wird sich da einreihen.
 
@Der-Magister: "Bis jetzt gab es nur 1 OS von M$ die einfach nur Müll waren für den Privatanwender" ??????????????
 
@Drachen: Was ist daran nicht zu Verstehen? Und Recht her er auch damit!
 
@Hagal: Der Satz hatte keine Aussage. Wie bitte kann man mit etwas Recht haben, was keine Aussage hat und in sich ohnehin widersprüchlich ist? Lies es einfach nochmal. Und diesmal langsam und gründlich, dann verstehst Du es - hoffentlich.
 
@Drachen: meinste 3.0 oder NT oder was?
 
@ignoramus: Der Satz ist so syntaktisch falsch das man seinen Sinn nicht mehr erkennen kann. Vielleicht sind es ja sogar zwei oder drei Sätze. Oder gab es nur ein OS welches für Privatanwender Müll war und alle anderen waren super? Möglich, würde aber dem Rest des Postings eher widersprechen.
 
@Der-Magister: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .... Sorry, aber ich hab wirklich selten so einen Schwachsinn gelesen wie dass dieser "Metro Schirm" das selbe wie der Desktop mit viel zo großen Icons sein soll.
 
Warum muss man sich hier eigentlich immer Erklären nur weil einige es einfach nicht Verstehen wollen ? Der erste Satz sag doch klar aus das der Artikel so geschrieben ist, das ein Positiver Eindruck einstehen soll beim Leser und alles Negative wird als persönliche Ansicht dargestellt. Dieses Widerspricht nun mal einer Persönlichen oder Objektiven Beurteilung einer Sache. So und das der Metro nur ein Desktop mit zu großen Icons ist zeig jedes UI das für Touchscreen geschrieben ist. Die schlechteste OS von M$ ist Windows Vista, ein schnell zusammen gemischte OS aus XP und Server 2000. Und der einzige der es verstanden hat bekomme minus von euch. lächerlicher Kindergarten
 
@Der-Magister: An Deiner Stelle würde ich den Ball gaaaanz flach halten von wegen nichts verstehen. Ich hinterfragte explizit und ausdrücklich Deinen letzten Satz, der wirklich in keinem denkbaren Sinn eine erkennbare Bedeutung hat; auch ein Bezug zu dem davor Geschriebenen ist nicht erkennbar. Das kann beim Umformulieren jedem mal passieren, bis dahin also kein Problem. Aber Dein Nachsetzen zeigt leider eher, dass Du selber bis jetzt noch nicht verstanden hast, was Du da versehentlich für Murks hingepinselt hast. Und der eine, der es Deiner Meinung nach verstanden hat .... nunja .... LOL .... Schwamm drüber :-)
 
@Drachen: wenn das einzige was du schreiben kannst ist das ich einen Ball flach halten soll, wo man sich dann fragt ob das eine Drohung werden sollte, Sorry dann tut es mir Leid. Schon das von dir genutzte Wort ->Nachsetzen<- zeigt das Du es nur Negativ sehen willst oder auch einfach nicht verstehen kannst und mich schlicht weg einfach nur Provozieren willst. Ergo belassen wir es dabei den das wird mir jetzt zu Kindisch.
 
@Der-Magister: eine Provikation oder gar eine Drohung? Dichtest Du das bewusst in meine Worte hinein oder hast Du tatsächlich so ein grottenschlechtes Textverständnis? Es ging um den einen Satz von Dir, der völlig und sowas von total sinnlos ist: "Bis jetzt gab es nur 1 OS von M$ die einfach nur Müll waren für den Privatanwender ..." Und ja, da gibt es was zu erklären. Wenn Du das nicht nachvollziehen kannst, ok. Aber dann schreib das so, statt ellenlang zu schwafeln und unsinnige Unterstellungen zu konstruieren. Meinerseits nun auch tschüß, das wird eh nix mehr mit Dir.
 
Ich mag das Startmenü auch nicht. Zum einen diese elendig lange Animation bis es denn mal erschienen ist (welche sich glücklicherweise abschalten lässt) und zum anderen passiert dort bei einer hinreichend großen Anzahl von Programmen genau das selbe wie auf dem Desktop: Man findet das Programm vor lauter Symbolen nicht. Einziges Gegenmittel ist das manuelle Gruppieren was dann auch immer wieder gepflegt werden muss. Da war mir eine sich selbst automatisch nach Namen sortierende Liste doch wesentlich lieber. Und die 5 häufigsten Programme konnte man ja auch schon vorher anheften. Was jetzt nicht direkt zum Artikel gehört, mich aber auch stört: Die Sidebar auf der Rechten Seite empfinde ich, da ich sie nicht anpassen kann, als äußerst nutzlos. 4 von 5 Symbolen werden praktisch nie gebraucht. Wenn überhaupt dann "Einstellungen". "Suchen" ist Blödsinn weil wenn ich eh einmal tippe bin ich mit der Win-Taste schneller. "Teilen" braucht kein Mensch. "Start" ist Dank dem Weg über die linke untere Ecke überflüssig. Wenn überhaupt brauch ich selten mal noch "Geräte". Ach ja und das es die Übersicht über vorhanden WLAN-Profile genauso wie die Möglichkeit ein Ad-Hoc-WLAN aufzubauen nicht mehr gibt war ein echter griff ins Klo.
 
@Zwulf: Die charmbar ist auch fuer metro application gedacht. da aendern sich naemlich die eintraege zb bei einstellungen:)
 
@-adrian-: naja, mir hätte es wesentlich besser gefallen wenn ich auf dem Desktop dort eine Art Jumpliste zu häufig benötigten Programmen und Ordnern hätte die ich nicht die ganze Zeit im Blickfeld haben muss. @Knerd was das Teilen angeht - ich bin nicht bei FB oder sonst wo. Wenn ich jemandem ein Bild zeigen will schicke ich ihm das direkt und ich kann auch sehr gut mit der Prämisse leben das andere das Bild dann nicht sehen können.
 
@Zwulf: Kannst du mit dem Sharebutton glaub ich auch :) Aber da weiss Knerd sicherlich mehr. aber email als funktion klingt fuer mich dort logisch. mag vllt in redmond nicht so sein :)
 
@Zwulf: Du kannst das Bild auch per Mail teilen ;) Und deine Aussage, ""Teilen" braucht kein Mensch" ist schlichtweg falsch.
 
@Knerd: Kommt darauf an wie hart man das Wort "brauchen" definiert :P . Aber ganz unrecht hast du vermutlich nicht :) Was ich eigentlich damit sagen wollte war, dass ich es nicht brauche.
 
@Zwulf: Suchen, ist in einigen Apps implementiert. Und Teilen ist auch klasse, z.B. ich habe ein Foto in "The Big Picture" oder der FotoApp und möchte das bei FB veröffentlichen, geht einfach über Teilen.
 
@Zwulf: Mir fehlt das Startmenü auch! Dabei geht es mir aber nicht, wie hier im Artikel erwähnt, um die Funktionen des Startmenüs, sondern viel mehr darum, dass ich es nicht mag, dass das Startmenü quasi eine App ist und jedes Mal animiert im Vollbildmodus angezeigt wird. Das stört meinen Arbeitsfluss extrem! Mit dem alten Startmenü kann ich mal eben was nach schauen, mal eben nach etwas suchen - egal ob Anwendung, Datei oder E-Mail. Und während die Suche läuft kann ich jeder Zeit auf andere geöffnete Anwendungen gucken - z.B. das Youtube Video weiter anschauen, einen Text weiterlesen oder Sonstiges, was in einer Anwendung passieren kann. Auch will mal eben nach schauen, ob etwas installiert ist oder wie genau das Programm heißt oder das Verzeichnis im Startmenü, weil ich das jemand anderem gerade mitteilen möchte. Mit Windows 8 ist das für mich nicht mehr möglich. Ich werde jedes Mal im Arbeitsfluss gestört und muss mich erstmal wieder zurecht finden, wie ich zurück kommt. Ich fühl mich dabei irgendwie "eingeengt". So wie beim Tablet. Auf dem Tablet geht es ja noch mit diesem "Eine App zurzeit"-Prinzip. Auf dem Desktop stört es mich gewaltig, da ich alle geöffneten Anwendungen immer im Blick haben will und dies auch selbstbestimmen möchte. Ich bin normalerweise immer für Neues und habe bisher immer sofort mit Begeisterung das neue Windows installiert. Gleiches gilt auch für Office. Mit dem Ribbon-Menü kam ich sofort von der ersten Sekunde an zu recht. Windows 8 ist aufm Tablet super, aber auf dem Desktop PC bzw. Laptop komm ich damit nicht klar. Es ging mir so dermaßen auf'n Sack, dass ich wieder zurück zu Windows 7 gewechselt habe. Seit Windows 3.1 ist es das erste OS, bei dem ich zurück gewechselt habe und ich habe jede OS-Version bisher gehabt (ok, bei Win ME war man aufgrund der vielen Fehler auch häufig mit dem Gedanken am spielen :-D )
 
@sushilange2: Da bin ich uneingeschränkt der selben Meinung. Edit: Da du deinen Beitrag noch geändert hast: Ich bin der Selben Meinung was das arbeiten mit dem Startmenü betrifft. Es ist zu früh zu sagen ob ich zurück wechseln werde. Ich schätze aber mal, dass der Aktualitäts-Nerd in mir mal wieder gewinnen wird ^^
 
@Zwulf: Kleiner Hinweis am Rande: Das Startmenü unter Windows 7 braucht in der Standardeinstellung auch 400ms um angezeigt zu werden. Ich schätze, dass die Zeitspanne in W8 gleich geblieben ist.
 
@Jones111: Das ist möglich. Vielleicht täuscht es mich, weil der Weg von rechts nach links über den gesamten Monitor deutlich länger ist (bzw. aussieht) als die Höhe des alten Startmenüs. Ich kenne leider die Standardwerte nicht. Seit dem ich weiß wie man diese Animation los wird, ist es, naja, ausreichend erträglich für mich. (Quasi nicht gut, aber besser als vorher)
 
Windows 8 designed to fail. Darauf mach ich jede Wette!
 
@softwarejunkie: Die hast du schon verloren denn du implizierst ja eine Absicht zum Fail und das ist bei einem gewinnorientiert arbeitendem Unternehmen eher unwahrscheinlich ;-) Übersendest du mir dein monatliches Gehalt per Boten oder lieber per Überweisung?
 
Ich selber liebe das Rechtsklickmenü in der linken unteren Ecke.
Meine Freundin will von Metro nix wissen, daher hab ich ihr den alten Startbutton per ClassicShell installiert, nun merkt sie gar nichts mehr davon.
Kann Leute nicht verstehen, die über Win8 herziehen, schließlich muss man Metro ja nicht nutzen, sondern kann sich über die neuen Funktionen (z.B. im Explorer oder Task Manager) freuen
 
@Kuli: Start8 ist besser. ;)
 
Ähm ... unter Win7 musste man das Startmenü nicht organisieren, nicht mal Progs anpinnen ... Windowstaste drücken und die ersten paar Buchstaben des Programms eingeben was man starten will ... mehr brauchte es nicht...sehr effizient und einfach... Dir war es zu mühsam das Win7 Startmenü aufzuräumen oder anzupassen, jetzt pflegst du aber dieses Metromenügeraffel ... wo ist der Unterschied? Wenn man deinen Text ließt, dann bekommt man das Gefühl du befindest das Metromenü für effektiver als das Startmenü ... letztenendes ist es das aber nicht, das Problem sitzt wie immer vor der Tastatur. Wenn du das Startmenü nicht anpasst um es besser auf deine Nutzung anzupassen, dann kann es nichts werden. Deine jetzt bessere Arbeitsweise am Win8 hat für mich nur den Grund, dass du jetzt ein neues Spielzeug hast und etwas besser drauf aufpasst als auf das alte. Wenn ich dieses bunte, blinkende Kachelchaos sehe, dann krieg ich Zustände, da ist mir ein unbewegtes Startmenü lieber, noch dazu wenn ich diesen "Herunterfahrenstuss aus dem letzten Tipp" sehe. o.O Dein Desktopchaos liegt auch ausschließlich an dir, denn für meine Begriffe gehören max. zwei Icons auf selbigen, Computer/Arbeitsplatz und Papierkorb (wobei man auf letzteren verzichten kann). Wenn man seine Ordnerstruktur im Griff hat, dann muss man nichts suchen.
 
@fieserfisch: Ich habe auch nie etwas anderes behauptet. Natürlich liegt mein Desktop-Chaos nur an mir. Ist aber eben so und ich kann es nicht in jedem Satz erwähnen, dass es die meinige meine subjektive eigene persönliche Meinung, noch dazu aus Ich-Perspektive, ist. Und für mich funktioniert das halt durchaus. Ich respektiere es voll und ganz, wenn jemand sagt, dass Windows 8 nichts für ihn ist, am besten wenn die oder derjenige es sogar ausprobiert hat, bevor sie/er sich eine Meinung gebildet hat. Das Kachel-Chaos kann man übrigens wunderbar abstellen oder vom Start entfernen. Apropos (Zitat um einen Buchstaben und zwei Satzzeichen ergänzt: "Windows+C-taste drücken und die ersten paar Buchstaben des Programms eingeben was man starten will". Hmmm, kommt mir bekannt vor...
 
@witek: Mag sein, dass es immer nur deine Meinung wiederspiegelt, ist angekommen. jedoch lässt deine Art zu schreiben eben doch den Schluss zu, dass du meinst mit dem Metromenü wäre alles besser. Selbst wenn man das Metromenü nicht nutzen muss, hat man immer noch einen jämmerlich hässlichen Desktop ... o.O Win+C+Angsngsbuchstaben ist immer noch ein Taste mehr als Win+Anfangsbuchstaben. ;)
 
@witek: Hä? Wieso Win+C??? Windows-Taste und dann lostippen reicht doch um ein Programm zu starten. Genauso wie bei Windows 7. Wenn ich Win+C drücke öffnet sich nur das Charms-Menü und Tippen kann ich dann nicht.
 
einfach herrlich: .... auch im Zombie-Modus kurz vor dem Schlafengehen (und Zahnbürste in der Hand) noch trifft. :D
 
Wenn nen Redakteur 37 Tage braucht, um zu sagen: ""Was ist das jetzt schon wieder?" fragt, werden immer seltener.", dann gute Nacht. Dann braucht der Durchschnittsuser 300 Tage Schulung um damit klarzukommen!
 
Start8 installieren und Windows 8 ist genauso gut wie Windows 7, oder noch bisschen besser. ;)
 
@iWindroid8: Aber nicht mit dieser mega grottigen Destopansicht und ihren 12 Farben ... o.O
 
@fieserfisch: Skip Metro dazu installieren, dann startet man im Desktop und man kommt vom Desktop nicht mehr in Metro zurück. Problem Metro erledigt.
 
@kpy: Hast aber leider immer noch kein Aero ;) und nur ne Farbtiefe von 12. ;)
 
@fieserfisch: Ich finde Aero voll unnötig. :)
 
@fieserfisch: Hä, wie kommst du auf 12? Wo sieht man das?
 
@iWindroid8: Weil der trollen will. Der Gegenbeweis ist ja nun simpel: Richte dir (wie bei irgendeiner älteren Windows-Version) ein beliebiges Foto als Desktophintergrund ein. Sollte das jetzt ganz normal aussehen, garantiere ich dir, dass die Farbtiefe "12" übersteigt... ;)
 
@DON666: Danke. Ich sehe auch keinen Unterschied zu Win7.
 
@kpy: Start8 skippt bei mir automatisch.
 
@iWindroid8: Ich find auch wichtig das die nervende Charmbar deaktiviert wird. Start8 habe ich noch nicht ausprobiert, aber mit Skip Metro mit Classic Shell bin ich bisher sehr zufrieden.
 
@kpy: Classic Shell sieht aber nicht so schön aus, also das Startmenü. Mit Start8 sieht es genauso aus wie bei Windows 7, auch der Startbutton. Und Metro wird auch geskippt. Die aktiven Ecken werden nicht deaktiviert, nur unten links die "Start"-Ecke wird deaktiviert.
 
@iWindroid8: Wieso bleibt man nicht direkt bei Windows 7. Hier Workarounds, da Tools, dort Kniffe anwenden und nach einem Monat hat man sich schon fast daran gewöhnt und es ist gar nicht mehr so schlimm....?! Ich meine, gehts noch? Was soll das? Wozu soll man sich den Shice überhaupt antun? Ist das eine Herausforderung oder kann man mit Win 7 nur noch die nächsten 3 Monate arbeiten und dann kommt die Zwangsumstellung?! Ich verstehe die Desktop- und Laptopnutzer nicht ansatzweise, sich überhaupt noch mit Win 8 auseinanderzusetzen.....!
 
@Pegelprinz: Ich habe nur einen "Workaround" gebraucht, nämlich 1x Start8 zu installieren. Rest so gelassen wie es ist. Und Windows 8 hat auf dem Desktop schon einige sinnvolle Neuerungen.
 
@iWindroid8: Ich meinte meinen Kommentar auch mehr allgemein, war nicht direkt auf dich bezogen. Ich verstehe die Mühe allgemein nicht... Warum nicht einfach links liegen lassen? Auf jeden Fall auf Non-Mobile-Geräten....
 
@Pegelprinz: Viele wollen ja immer die neueste Version von allem haben. Sei es immer das neueste Smartphone oder sonst was. Das wäre denk ich mal ein Grund.
 
ich war am anfang skeptisch, nach einem Monat gewöhnt man sich schon daran. Mich stören aber 3. Dinge: 1. Ausschaltknopf ist versteckt.2. einige Files starten mit dem Metro-Player im Vollbild,3. zu wenige Apps im Store. Sonst bin ich zufrieden. Ist halt ein "aufgepimptes" Windows 7.
 
@sanem: Bei Videos, Musik und Bilder kannst du die Dateitypen einen bestimmten Player oder Bildanzeigeprogrammen zuordnen. Dann nerven die Metroapps nicht mehr.
 
Ich bin auch so ein Desktop-Benutzer. Ohne die Funktionen Herunterfahren und Systemsteuerungen bräuchte ich das Startmenü gar nicht mehr aufrufen. Ich glaube mit der Metrooberfläche würde ich gut zurecht kommen. Besonders wenn man bedenkt, dass ich mir für WinXP schon eine Vollbild-Homepage basteln wollte.
___Ich habe aber ein großes Problem: Die Taskleiste. Sobald ich anfange zu "arbeiten", sprich Programmieren oder Grafiken erstellen, dann brauche ich definitiv die Taskleiste - und den Desktop.
 
@Izibaar: die systemsteuerung kannst du an die taskleiste anheften. zum herunterfahren kannst du auch den ein/ausschalten-knopf an deinem rechner drücken.
 
Applegeblendete erkennen leider keine wahren Innovationen mehr, sondern lassen sich von im Kreis drehenden Entwicklungen hinters Licht führen. Man wird sehen wie das endet. @Witold Pryjda: Wäre es möglich für die Senfs irgend eine Unterrubrik zu eröffnen, damit man schön auf einen Schlag alle bisher dagewesenen Artikel chronologisch zusammengefasst besser finden kann?
 
Ich finde das ob Metro hin oder her noch kann man damit nicht arbeiten, zumal die Apps dazu auch fehlen. Aber es heißt ja auch nich mal mehr Metro, aber egal ...
 
@kpy: Welche Apps denn verdammt! Die Welt kam 20 Jahre mit Windows Programmen aus, die es nach wie vor gibt. Mehr als auf JEDER ANDEREN PLATTFORM BTW!
 
@LivingLegend: Aha und wieviele Metroapps, um die es ja geht? Wie soll man mit Metro arbeiten, was ja einige Fans behaupten, aber ohne Apps?
 
@kpy: Ich wär ehrlich gesagt froh. wenns kaum welche gäbe! Ich habs bisher nur noch auf platte, weil es möglich ist weitestgehend auf Metro zu verzichten, wenn man genug rumgefummelt hat! Metro_ist_beschissen. Im_Vollbild_starten_ist_beschissen. Mal den Metro Browser gestartet und mehr als 6 Tabs offen gehabt?_Beschissen_.
 
@LivingLegend: Ja, ist auch ziemlich schlecht gemacht im IE, wenn du sogar mehr Tabs öffnest, wird das erste Tab entfernt, auch echt toll ^^ ... aber das sag ich ja Metro eignet sich nicht zum arbeiten. Das sich Windows zum arbeiten per Desktop eignet möchte ich nicht in Frage stellen.
 
@LivingLegend: kauf dir einen MAC
 
@starfyer: und dann? dann ärgert man sich trotzdem über windows 8 - sofern man es installiert. Es gibt Fälle, da muss man es auf dem MAC virtualisiert nutzen (es gibt ja auch spezielle nur Win Software).
 
Könnte mal bitte jemand kurz testen, ob der gute alte Shutter - ein Tool zum schnellen Rebooten usw. - noch funktioniert unter Windows 8 ?? - Gibts hier: --- http://www.den4b.com/ - direkt: http://www.den4b.com/?x=get&product=shutter&type=archive ---- Danke!
 
metro ist eine touchoberfläche die am destkop völlig fehl am platz ist.
 
@krusty: Ein Glück, dass ich keiner von denen bin, die noch am Steuer auf dem Smartphone den Kram hier lesen, sonst wäre ich jetzt vermutlich tot, weil diese olle Standardkamelle von Satz mich mittlerweile in spontanen Tiefschlaf versetzt, so zum Gähnen ist der... Könnt ihr Windows-8-Hasser nicht einfach (stillschweigend) bei Windows 7 bleiben, anstatt das so lauthals zu tun? Mittlerweile wissen wir dummen "Follower" doch schon mehr als auswendig, warum wir so blöd sind.
 
@DON666: Sorry aber son blödes Gelaber hab ich auch selten gelesen. Wenn du weißt das hier nur oder hauptsächlich Kommentare anti Windows8 geschrieben werden, dann les den Artikel und verlass die Seite wieder. Ich muss krusty recht geben man hat hier versucht 2 verschiedene Benutzerarten Tablet / Smartphone und Desktop-PC über einen Kamm zu scheren. Ich selbst mag Windows8 wie es im Moment besteht auch nicht. Werde es mir aber i-wann holen, da man mit der Zeit gehen sollte vorallem wenn man im IT-Bereich arbeitet. Am schlimmsten ist, dass alle die bisher mit WinXP, Vista und Win7 gearbeitet haben jetzt auf eine völlig neue Bedienart von Windows umsteigen sollen, das funktioniert nur teilweise, ich denke hier an die ganzen Menschen die nicht in der IT-Welt unterwegs sind. Somit muss es unter Win8 möglich sein. Senf komplett zu deaktivieren und wie gewohnt mit der Standardoberfläche "Win7" zu arbeiten.
 
@Drnk3n: Sorry, aber mittlerweile ist wirklich "Touchoberfläche am Desktop = doof" einer der dämlichsten Anti-8-Kommentare, weil du (fast) keine Windows-8-bezogene News hier finden wirst, in der nicht einer der üblichen Verdächtigen diesen mittlerweile mehr als angestaubten Satz vom Stapel lässt. Und genau darum langweilt er mich. Ständige Wiederholung macht das auch nicht richtiger, denn wer Windows 8 auch mal wirklich benutzt hat, weiß, dass es Quatsch ist. Oder bewegst du dich die ganze Zeit in Windows im Startmenü? Ich jedenfalls nutze meine Software wie seit zig Jahren gewohnt unter Windows 8, daran werden mich sicherlich ein geändertes Startmenü oder eine andere Klickreihenfolge beim Herunterfahren nicht hindern, warum auch? Sind ja schließlich beides Tätigkeiten, die man nur ab und zu braucht. Und nur weil man zu stur ist, mal irgendwas etwas anders zu machen, braucht man nicht ständig ein komplettes OS schlechtzureden. So, genug erklärt, vielleicht hast du jetzt verstanden, worum es mir ging. Kannst das auch gerne wieder als blödes Gelaber bezeichnen, mir ist das wurscht. Zumindest habe ich eine Argmentation versucht, auch wenn sie nicht wie gewünscht GEGEN Windows 8 ausgefallen ist.
 
@DON666: ja, wenn man metro ignoriert lässt sich damit tatsächlich ganz gut arbeiten.
 
Ich nutze RocketDock, weshalb ich mir meinen Desktop nicht mit Programmsymbolen zumüllen muss. Auf dem Desktop habe ich dann eigentlich nur noch temporäre Dateien, die auf die Schnelle keine Heimat finden (meist einfache Textdateien als "Notizzettel"). Der unansehnliche Startbubbel dient nur dazu, selten benutzte Programme zu starten (Windows-Taste -> Programmname eingeben -> Eingabe), die Systemsteuerung zu öffnen und zum Herunterfahren. Die Metroansicht wirkt für mich wie ein zugemüllter Desktop mit lauter Programmsymbolen. Brauch ich nicht, bin froh, daß ich mein Hintergrundbild auch erkennen kann. Die nicht individuell einstellbaren Farben der Metroansicht sind für mich ein Graus. Vollbild um ein Programm zu suchen und zu starten? Nervig. Es ist nicht so, daß ich den Startbubbel unbedingt vermissen würde, aber da es keine komfortable Tastenkombination für die Systemsteuerung gibt und ich nicht für eine klitzekleine Programmsuche aus meinem Arbeitsrhythmus gerissen werden möchte, ist er mir um ein millionenfaches lieber, als dieses für mich absolut unnütze und störende Metrogedöns.
 
Ich bin schon seit längerem auf windows 8 umgestiegen und komm ganz gut zu recht. jedoch ist mir diese woche aufgefallen, dass das wlan nicht geht. scheinbar erkennt das windows stellung des hardware schalters nicht und behauptet immer WiFi (AUS) :(
 
Je mehr ich mit Win8 arbeite, fange ich an es zu hassen. Sowas hat auf einen Desktop nix zu suchen, andauernd blenden sich irgendwelche Dinge ein. Auf einen Desktop ist es nicht zu gebrauchen; die Kacheln sind so gross, dass man vermutlich mal einen 30 Zoll Monitor braucht und effektiv was aufn Bildschirm zu sehen. Wieso konnte es MS nicht einfach konfigurierbar machen? Metro an/aus, und die Welt wäre (fast) zufrieden. Ich überlege echt wieder Win7 drauf zu installieren; Arbeitseffizienz sieht anders aus. Auf einen Tablett könnte es ganz nett sein, aber ich mag diese Kacheln überhaupt nicht. Wenn was sowas als "innovation" offeriert wird, dann gute Nacht.
 
W7: Desktop und Startmenü contra Metro-Chaos ;)
 
So, habe gestern auch mal den Umstieg gewagt.
Muss mich aus Beruflichen Gründen eben auch mit Win8 Beschäftigen.
Hab mir mein Pro soweit so eingestellt, dass ich "bisher" Recht zufrieden bin. Diese ModernUI nutze ich nur, wenn ich etwas Suche, sonst nicht.
Nein, dass heißt nicht, dass ich mit Win8 zufrieden bin, aber auch nicht, dass ich es Hasse. Habe mir Win8 nach alldem allerdings schlimmer vorgestellt.
 
"Würzen wird das alles mit einem neues Symbol, dann fügt man einen Zip-Ordner hinzu usw." Diesen Satz verstehe ich irgendwie nicht. Auch "gewürzt" ergäbe keinen Sinn...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles