Streit zw. Musikpiraten & GEMA treibt neue Blüten

Der Ärger zwischen freien Musikern und der Verwertungsgesellschaft GEMA reißt nicht ab, sondern treibt immer seltsamere Blüten. Nicht nur bei Künstlern, die unter einem freigewählten Pseudonym aktiv sind, sondern auch bei offiziell eingetragenen ... mehr... Musik, Piraten, Musikpiraten Bildquelle: Piratenpartei Deutschland Musik, Piraten, Musikpiraten Musik, Piraten, Musikpiraten Piratenpartei Deutschland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tapete ist nicht bei der GEMA und muss der GEMA beweisen dass er nicht bei der GEMA ist??? was für ein verf***tes mafiosi pack die GEMA doch ist.
 
@Commander Böberle: Tja, schuldig solange die Unschuld nicht bewiesen ist... Steinzeit.
 
@RocketChef: Die Gema orientiert sich eben an den Rechtssystem von Diktaturen und anderen Unrechtssystemen, in denen die Unschuldsvermutung nicht gilt, sondern der Beschuldigte dem Gericht beweisen muss, dass er es eben nicht war. Dieser Verein gehört wirklich schnellstmöglich aufgelöst und dann sinnvoll wieder neu erstellt.
 
@RocketChef: da sieht man mal wieder, was für ein dreckiger verein das ist. Nicht umsonst heißt es in deutschen gerichten: " Im zweifel FÜR den angeklagte". Für mich einfach unverständlich, das sich die GEMA mit eigens erdachten "GEMA-Vermutungen" ihre eigenen gesetzte schreiben kann Oo
Kann ja jeder kommen und nach seinen eigenen "Vermutungs-Grundlagen" handeln -.-
 
@Commander Böberle: Es läuft momentan eine Petition an den Deutschen Bundestag zur Aufhebung der GEMA-Vermutung: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_08/_28/Petition_35441.html
 
@Pizzamann: Das ist jawohl der Wahnsinn.
 
@Commander Böberle: das nennt man hochmoderne Logik, die nur Leute aus dem Jahre 1000 vor Christus verstehen. :)
 
@Commander Böberle: Dieser Drecksverein hat doch schon lange nichts mehr mit Rechteverwertung zu tun! Das ist Rechtsbeugung und Verdreung der Tatsachen, das ich als nicht Mitglied in der Beweislast bin? Welches Politikerpack haben die geschmiert um solche Gesetze verfassen zu können??
 
Ich persönlich hörte ganz viel Rap und auch aus Berlin aber "Tapete" ? 1. Nie gehört und 2. WIE KAM DER AUF SO EINEN NAMEN? :)
 
@s3m1h-44: Rate mal wo er bei der Namensüberlegung hingeguckt hat :)
 
@Wuusah: auf den Teppich?
 
@s3m1h-44: Ich schaetze es ist sein Nachname. Sonst macht die haelfte der News ja keinen Sinn
 
@-adrian-: Es gibt einen Künstler in den USA z.B. dessen Künstlername Frank Ocean ist und sein realer Name war: Christopher Breaux. Der hat seinen Namen jetzt geändert zu: Christopher Francis Ocean. Vielleicht hat unsere Tapete ja das selbe getan! :)
 
@s3m1h-44: stimmt. geier sturzflug, 30 seconds to mars, smashing pumpkins,2 raumwohnung, lady gaga, panic at the disco, foo fighters, queens of the stoneage sind natürlich VIEL nachvollziehbarer.....
 
Bitte nennen Sie uns Ihre Kundenummer damit wir überprüfen können ob Sie kein Mitglied bei uns sind..^^
 
@SimpleAndEasy: Gerne. Meine Kundennummer lautet 38475893247589347589327450273682733076895280 ^^
 
Dies bestätigt mal wieder, das die Gema ein sehr mafiöser "Verein" ist.
Ich wette, das es sicher in der Hinsicht in nächster Zeit keine besserung geben wird, da dummerweise vor Gericht die GEMA gewonnen hat bzw sie leider Gottes eine Behörte ist.
Möge es irgendwann geschehen und sie untergehn. Ich drück den freien Musikern die Daumen.

Greetz Nivi
 
@Niviaracerco: http://youtu.be/jiOTKjXZaYI
 
@Knerd: Ach ja, das ist wahrlich ein netter track!
 
@Knerd: Wie geil ist das denn?!!!! Es sollte mehr davon geben!!!:-D Plus, plus, plus.....
 
@Knerd: Hahahhaaha. Das ist ja sooo geil.
 
hey wenn die gema das überprüfen muss endet das noch mit arbeit, das können wir denen da niht zumuten ...
 
http://youtu.be/jiOTKjXZaYI Irgendwie fällt mir bei den meisten GEMA News dieses Lied ein ^^
 
@Knerd: oh.. ich sehe schon - ich bin nicht der einzige
 
@-adrian-: :D War schneller :P Aber die sind klasse oder?
 
@Knerd: Ich finde das Lied auch total lustig, leider kenne ich die Wahrheit: Ich habe zwei Bekannte die dort Arbeiten. Die Menschen die die Titel eingeben, werden von der GEMA über Adecco (eine Zeitarbeitsfirma) für 6,50 Euro Brutto die Stunde ausgebeutet. Arbeitsbeginn ist 6 Uhr, die Technik fällt ständig aus und gleichzeitig wird ein Mindestvolumen an Eintragungen gefordert, dass heißt Überstunden über Überstunden, dementsprechend ist der Personaldurchlauf groß, keine Arbeitsgemeinschaft sondern nur gegenseitige Anschuldigungen wer denn jetzt schon wieder für den Fehler verantwortlich ist.
 
@coldplayer81: Stimmt schon. Die Leute selbst machen nur ihren Job. Daher sehe ich die Kritik auch eher bei der GEMA und nicht bei den Leuten die das eintippen ;)
 
@Knerd: Nur ihren Job??? Sorry, selbst bei der Bundeswehr darf ich nen Befehl ablehnen, warum sollten die dies nicht auch können. Und wenn dies alle Mitarbeiter bei der GEMA machen würden, würde die GEMA ganz schnell ohne Mitarbeiter dastehen!!! Selbst der Kloputzer bei der GEMA ist mit dran schuld, jeder der dort arbeitet!!!
 
@BuzzT.Ion: Falsch und richtig!!! Ja, du darfst ein Befehl ablehnen, der z.B. gegen die Menschenwürde oder nicht Machbar ist. Wenn aber der Befehl machbar ist, hast du diesen auch zügig und vollständig auszuführen oder du bekommst eine Strafe. Die eintippleute werden gekündigt, wenn sie das nicht machen und da gibt es dann wieder andere, die nachrutschen. Somit hat die Gema hier das in der Hand und die Lage wird sich nicht lösen. Und heutzutage noch einen Job zu bekommen nicht nicht gerade das einfachste von der Welt... Gruß
 
@Forster007: Richtig, du sagst es, ich KANN aber!!! :-)
Die Voraussetzungen tun erstmal nichts zur Sache...aber ich denke wenn es sogar dort geht, geht es bei der GEMA auf jeden Fall...was wollen sie machen? Mich kündigen? Gerne. Auf der anderen Seite, ich würde niemals für die GEMA anfangen zu arbeiten, also fall ich da schonmal raus. :-)
Und was die Jobs anbelangt, ich kann nur sagen, wer wirklich arbeiten will und Geld verdienen will, ein bißle Bildung genossen hat, findet in Deutschland oder Europa auf jeden Fall einen Job. Möchte mit dieser Aussage aber niemanden zu nah treten, nur meine Meinung und Erfahrung aus Freundeskreis etc. Achja, und dabei komm ich aus dem tiefsten Osten. :-)
 
@BuzzT.Ion: Nein, wie coldplayer81 geschrieben hat, ist das eine Zeitarbeitsfirma, und wenn du deinen Befehl oder deine Aufgabe nicht machst, was ja möglich ist, du bist ja kein Computer..., wirst du herausgeschmissen. Wenn du nun aber schon 50 bist, dann wird es sehr schwer, vorallem wenn du eine, für die heutige Zeit, falsche Lehre in der Jugend genossen hast. Und beim Bund hast du ein Verfahren am Hals, wenn es Nachweisbar, nicht gegen die Menschenrechte usw. war. Na dann viel Spaß mit dem Eingetragenen Verfahren in der Akte... Gruß
 
Der Klassiker http://goo.gl/PgKYc
 
@-adrian-: Ich war schneller :P
 
@Knerd: Du bist ja auch noch jung und dynamisch:)
 
@-adrian-: Ich fühle mich wie 80 -.-
 
Hmm also müssten wir doch alle Geld von der Gema bekommen ? Oder die Gema müsste uns erst einmal beweisen, dass wir nicht bei ihr Mitglieder sind - wenn man diese Verschrobene Argumentation einmal Herumdreht - oder ? Also Verklagen wir den Laden doch einfach mal
 
GEZ, GEMA... weg mit dem ganzen Rotz! In welcher zeit leben wir eigentlich das es so einen Scheiß noch gibt? Selbst die Künstler die unter anderem bei der GEMA sind, regen sich auf über deren Methoden. Absoluter piss und gehört VERBOTEN!
 
@nodq: du hast zwar Recht, aber die GEZ hat nun einmal ihre Daseinsberechtigung, auch wenn es mittlerweile falsch umgesetzt wurde. Auch die Gema hat ihre Daseinsberechtigung, aber auch hier gilt das, wie bei der GEZ. Da nun einmal die meisten Leute alles kostenlos haben möchten, und es im Internet kostenlose Angebote gibt, ob sie nun legal oder Illegal sind, steht hier nicht zur debatte, würden die Musiker kein Geld bekommen. Wovon sollen diese nun Arbeiten? Ist das gleiche, als wenn du z.B. Schuhe baust und ich diese Geschenkt bekomme. Könntest du überleben? Leider verstehen viele nicht, dass Software genau genommen, dass gleiche wie Hardware ist und da auch Arbeit drin steckt... Gruß
 
@Forster007: GEZ hat eine Daseinsberechtigung? Soll das ein Scherz sein oder was? Würdest du das auch behaupten wenn ab morgen plötzlich SKY von dir Monatliche Gebühren will, obwohl du gar nichts von denen Konsumierst? Solche Dinge wie GEZ sind im totalen Widerspruch zu unserem Grundgesetz übrigens. Muss man doch nur mal bei Google GEZ eingeben, wenn man nicht gerade Blind ist, sollte man das schon erkennen das das wohl kaum richtig sein kann.
 
@nodq: Falsch. Wie schon gesagt, wie es jetzt geregelt ist, ist nicht in Odnung, aber den Leuten eine Tagesschau oder Radio anzubieten ist ziemlich wichtig, damit die Leute überhaupt wissen, was im Land un vielleicht auch der Welt abgeht. Und das ohne eine eigene Meinung. (So wurde es zumindest gedacht) Wie du nun siehst, ist die Daseinsberechtigung vorhanden. Aber warum muss es dann mehrere Sender auf diesem Gebiet geben? Wenn es keine GEZ gäbe, dann würde es über die Steuern gehen... Gruß
 
@nodq: Gott was redest du für einen Unfug, traurig traurig.
 
@Skidrow: Ja Unfug, genau. Tolle Begründung übrigens. Troll dich wieder unter deinen Stein du Vogel. Oder versuch mal deine Aussage zu untermauern mit Argumenten statt nur dumm daher zu reden, du Nase. Du befürwortest also die Vorgehensweisen der GEMA und GEZ? Na dann Applaus, du hast den Schuss noch nicht gehört mein Freund.
 
@nodq: ok, ich gebe zu, bei der GEMA sind wir wahrscheinlich einer Meinung. Aber ich persönlich halte die GEZ für VERDAMMT wichtig. Warum? Nun, würde man die Gebühren an die ör abschaffen, gäbe es nur noch werbebasierte Radio- und TVSender. Und das wäre sehr sehr gefährlich. DIe Privaten bringen keine Nachrichten, die wichtig sind, sondern Nachrichten, die Quote bringen! Und das bedeutet, die Nachrichten werden beschnitten. RTL bringt schon lange in ihren Nachrichten die neusten Meldungen aus DSDS, die da NULL hingehören. BILD-Zeitungsniveau. Ich informiere mich NUR noch über ör TV- und Radiosender, weil ich bei dem Scheiss, den die Privaten bringen, Kotzreize bekomme. Wenn die ör abgeschafft werden, gibts keine objektive Berichterstattung mehr, und wo das hinführt, kannst du dir vielleicht ausmalen, wenn du einigermaßen klug bist. Und jedes Unternehmen, jeder Verein, jede Regierung kann, mit den richtigen Geldmitteln Nachrichten und Berichte "kaufen". Eine Horrorvorstellung!
 
Ich habe eine ganz einfache Lösung: wählt die Piraten! Denn selbst wenn ich zweifel darüber habe, ob sie in der Lage wären Deutschland wirklich anzuführen, so glaube ich wirklich daran, dass die anderen erstmal aufwachen werden. Es geht mir darum, dass dieses "man wird angeklagt und muss sich erstmal Zeit nehmen das Gegenteil zu beweisen" einfach vergütet wird. D.h. wenn man bewiesen hat, dass man unschuldig ist, dann bekommt man eine Pauschale (sagen wir 5k €) + je nach Zeitaufwand noch was zusätzlich. Und schon würden sich die ganzen Ankläger vielleicht 2x überlegen und es nochmals prüfen, ob Ihre Zweifel begründet sind. - Ich glaube aber, dass das von den Juristen gewollt ist, dass man sich bekriegt. Schließlich leben sie ja davon.
 
dank der behinderten GEMA werden die verdienste für uns Künstler immer weniger. Man mag schon garnix mehr Produzieren.

Ich warte auf den ersten einschlag bei der behinderten GEMA und die die für die GEMA gerade stehn ..o.. -.- ..o..
 
Ist das überhaupt noch legal, was die GEMA da macht?
(Ich fürchte, die Antwort kenne ich schon...)
Ich höre von denen sowieso nur in Negativen Nachrichten und lese deren Namen hin und wieder mal auf YouTube (letzteres sind die aber nicht alleine Schuld...)
 
legal denke ich mal schon nur sie gehen hörter als andere vor. GEMA / GEZ / Finanzamt die Miesesten auf der Welt
 
Bezüglich der GEMA-Vermutung weise ich mal auf eine Petition an den Deutschen Bundestag hin, die vor ein paar Tagen gestartet wurde. Die Petition dient zur Aufhebung der GEMA-Vermutung: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_08/_28/Petition_35441.html

Über 300.000 Leute haben die Petition gegen die Tarifreform der GEMA unterschrieben, da werden wir doch bestimmt auch 300.000 Unterschriften für diese Petition bekommen. Geben wir der GEMA mal einen Denkzettel wegen der Tarifreform, wegen Youtube und all der Künstler, die mit der GEMA nichts zu tun haben wollen aber trotzdem Gebühren bezahlen sollen! Innerhalb des heutigen Tages hat sich die Zahl der Unterschriften der Petition mehr als verdreifacht und im Vergleich zu gestern mehr als verdoppelt, die Sache kommt also ins rollen. 50.000 Unterschriften brauchen wir, aber je mehr Unterschriften kommen, desto wahrscheinlicher wird es, dass die GEMA-Vermutung abgeschafft wird. Deswegen: Erzählt anderen von der Petition, klärt über die GEMA-Vermutung auf und unterschreibt die Petition! Für unsere Freiheit, für CreativeCommons-Musik, für den Musikpiraten e.V. und letztendlich für uns!
 
@Pizzamann: sry aber wie jede andere peti wird die ins leere laufen -.-.
 
@Jani1980: Es geht doch bei Petitionen auch darum zu zeigen, dass man eine bestimmte Sache fordert und nicht nur allein diese Forderung stellt. Und je mehr Leute unterschreiben, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Thema auch in die breite Öffentlichkeit kommt. Ab 50.000 Unterschriften muss sich der Bundestag mit der Petition befassen, sodass auch zumindest etwas mediale Aufmerksamkeit auf das Thema kommt. Schließlich wurde über die GEMA-Tarifreform auch berichtet.
 
@Pizzamann: habe soeben die Petition mit Namen unterzeichnet. Die GEMA-Vermutung ist nicht nur aus der Steinzeit, sondern - aus meiner Sicht - nicht einmal rechtens. Wie kann es z.B. sein, dass wenn ich - als jemand, der nicht bei der GEMA eingetragen ist - ein Lied veröffentliche und derjenige, der es dann abspielt, dafür an die GEMA blechen muss. Das ist nicht begreifbar.
Dieser höchstmafiose Verein gehört in die Schranken verwiesen. Auch dieser Saftladen hat sich demokratischen Prinzipien unterzuordnen, obs ihm nun passt oder nicht. Die glauben doch nicht im Ernst, dass sie über dem Gesetz stehen?! Ich verachte die GEMA, ihre Mitarbeiter und auch die Künstler und Plattenfirmen, die aktive Mitglieder darin sind, und wünsche ihnen alles, was man jemandem, den man quasi-hasst, wünscht.
 
Erkennen, planen, handeln, Gewissen reinigen...
 
Die Gema ist keine Behörde !!!!!!!
Nur ein sehr Profitt gierieges Unternehmen das mit allen Mitteln versucht Künstlern das Geld zu entwenden.
Irgend Jemand in der BRD muss einem Unternehmen Beweisen das er kein Mitglied ( bzw. keinen Vertrag mit diesem Unternehmen hat) in diesem Unternehmen ist ??????
Sperrt alle Mitarbeiter der GEMA ( Gema in Schrank und kotz dich aus ) in die Klapsmühle und zwar sofort.
 
"Außerdem ist es ja auch heute schon so, dass Urheber kein Geld von der GEMA erhalten, wenn sie einen Titel nicht anmelden. Zahlen muss der Nutzer dann aber trotzdem dafür". <--- Sinn?
 
GEMA, GEZ usw sind alle kriminell.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles