Tablets: Android soll iPad doch nicht überholen

Das US-Marktforschungsunternehmen IDC hat seine im März veröffentlichte Prognose für den Tablet-Markt revidiert, wonach die Android-Plattform voraussichtlich im Jahr 2015 einen größeren Marktanteil erreichen wird, als Apples iOS. mehr... Android, Tablet, Nec Bildquelle: NEC Android, Tablet, Nec Android, Tablet, Nec NEC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich halte ja eh nichts von solchen Prognosen von irgendwelchen Analysten. Im Moment glaube ich aber das Win8 auf Tablets wesentlich mehr Chancen hat als Android.
 
@paris: was wieder eine Prognose ist ^^ ....
 
@kpy: Klar deswegen ja auch"Im Moment glaube ich", damit sage ich im Gengesatz zu den Analysten das ich mir im klaren darüber bin, dass ich die Zukunft nicht vorhersagen kann ;)
 
@paris: Nein die Experten, die damit ihr Geld verdient, sagen das es eine Prognose ist und sich evtl auch noch was ändern kann. Momentan sprechen aber Anzeichen für die aufgezeigte Entwicklung. Und was du geschrieben hast ist deine Prognose, dabei hälst du ja nichts von Prognosen ^^
 
@kpy: Es ist wohl ein Unterschied, ob man selbst seine Meinung über die Zukunft kundtut, oder ob man ein "Produkt" hat, in dem man "Prognosen" abgibt die vermutlich nicht mehr fundiert sind als die Meinung von "Paris". Und vor allem diese Prognose in meinen Augen EXTREM peinlicherweise 6 Monate später so elementar abändert. Der Unterschied vom Gesamtmarkt allein ist in 6 Monaten von 198 Mio auf 261 Mio gestiegen. Das sind 30 Prozent innerhalb eines halben Jahres. Was heisst das: Beide Prognosen sind für die Fisch. Und die Aussage "Ich glaub dass X eine bessere Chance als Y" hat ist absolut legitim, keine Prognose sondern eine allgemeine Einschätzung.
 
@paris: früher hat man solche Leute als Hexen beschimpft und verbrannt.(Glaskugel..)
 
Was taugen Prognosen für in drei Jahren, wenn die Prognose von vor einem halben Jahr bereits JETZT schon wieder aktualisiert werden muss? bis 2016 kommen noch tausend andere Faktoren dazu und nur eines ist sicher: es kommt anders als die Prognose prognostiziert.
 
@elbosso:
Du solltest dich mal über den Unterschied von Prognose und Prophezeiung informieren. Eine Prognose, basiert auf dynamischen Basisdaten (z.B. Kundenpräferenzen, Verkaufszahlen, Hochrechnungen), die sich ändern können, eben weil sie nicht deterministisch sind. Eine Prognose die sagt "so wird es 100ig in 5 Jahren sein" ist garantiert falsch, denn es ist überhaupt nicht der Zweck von Prognosen die Zukunft vorherzusagen. D.h. die Tatsache, dass sich die Prognose ändert, weil sich die Basisdaten ändern, ist sinnvoll und nichts verwerfliches.
 
@GlennTemp: So kurz vor dem Einstieg eines neuen Players, sprich Windows, hätte man sich diese Prognose sparen können, schließlich wird dieser Faktor mal ziemlich vernachlässigt. Ich persönlich habe starke Zweifel daran, dass in 3 oder 4 Jahren nicht mal 10 % mit Windows laufen werden.
 
@Knarzi: Eben. Da kommt ein Software-Ökosystem in einen Zukunftsmarkt, das in einem anderen und durchaus verwandtem Markt schon sehr erfoglreich ist. Hier eine Prognose abzugeben ist schon mutig. Und die Werte von Windows im März zeugen von keinerlei Verständnis für den Markt und die aktuellen wirken durchaus gewürfelt.
 
@GlennTemp: Irgendwie haste ja Recht. Die Prognose zur nächsten Bundestagswahl ändert sich ja auch ständig. Auf jeden Fall scheint Apple beim iPad einiges richtig zu machen. Ganz entscheidend wird noch sein, wie Windows 8 von den Verbrauchern und Unternehmen auf- und angenommen wird! Ich hab irgendwie das Gefühl das spannenste Tech-Ereignis dieses Herbstes war gerade.
 
@Givarus: Du meinst die Lumia-Präsentation? Joar, da könntest du Recht haben...
 
Na bei dem Sinneswandel könnte man glatt denken dass $$$$ die Prognose beeinflusst hat.
 
Und in 6 Monaten revidieren sie dann wieder ihre vorhersagen, weil die x86-Tablets mit Windows die ARM-Tablets aufgefressen haben und der Marktbereich nicht mehr existent ist. ;)
 
@Knarzi: wo steht denn was mit x86? windows8 lüppt doch auch auf arm....
 
@slashi: Das weiß ich doch, nur bietet x86 halt doch noch ein paar mehr Möglichkeiten. Und wenn Intel tatsächlich das schafft, was sie mit Haswell angekündigt haben, dann liegen sie auch Laufzeittechnisch auf ARM-Level.
 
@Knarzi: i see - war schon etwas verwirrt ;) - bei den beiden Architekturen ist wie bei uns menschen - x86 ist älter, hat mehr erfahrung ist aber im vergleich doch etwas umständlicher - dennoch effektiver. arm ist der junge enkel - lässt hoffen, dass er bald das wissen des greisen aufgesaugt hat und schneller arbeitet. - lange rede kurzer sinn, ich glaube, dass auf den abmaßen, die mit arm möglich sind, arm und x86 arch in 2-3 jahren ebenwürdig sind
 
@slashi: Das Problem von ARM ist allerdings auch die Individualität, ist halt zu speziell. ARM ist nicht gleich ARM. Das war für Embeddedsachen super, weil man an den CPU-Kern ranflanschen kann, was man will, behindert aber im ganz Massiv Portabilität. Sprich, es ist nicht möglich das OS so wie es ist, auf ein anderes Gerät mit anderem ARM-Prozessoren bringen kann, so wie ich es unter x86-Prozessoren kann.
 
@Knarzi: So lange Windows 8 auf dem Z2760 weiterhin so ruckelt, wohl kaum. Habe Windows 8 auf dem Vivo Tab und dem Ativ Smart Pc ausprobiert, auf beiden war es kaum benutzbar. Die Tegra/Snapdragon-Geräte mit Windows RT liefen hingegen einwandfrei.
 
Da das beherrschende Unternehmen beim Thema Desktop-OS jetzt mit einem OS antritt, das besonders auf die mobilen Geräte zielt, halte ich diese Prognose für sehr gewagt. Niemand kann wirklich voraussehen, wie das bei Endverbrauchern und besonders auch bei Firmen ankommt. Von daher ... gewürfelte Zahlen. Dass in der Mrz-Prognose Windows8 noch gar nicht auftauchte spricht doch Bände ...
 
x86 Architektur ist so ziemlich das ungeeignetste für Tablets, das es gibt.
 
@kpy: ... wenn man davon ausgeht, dass die technische Leistungsfähigkeit der Tablets sich nicht weiterentwickeln wird.
 
@kpy: genau wie die Itanium Architektur --- win8 läuft btw auch auf arm....
 
@kpy: Bring dein Wissen bitte auf aktuellen Stand und schaue was die Haswell-Architektur uns in dem Bereich nächstes Jahr bringen wird. Nebenbei wieder eine substanzlose Aussage. Mit mehr als einem Satz könnte man zum Beispiel genau erklären, warum du denkst es wäre so.
 
@Knarzi: Intel hat sicherlich gute CPUs und wird auch noch einiges bringen, da bin ich mir sicher. Aber auch die neue A15 Architektur oder z.B. Apples neuer A6 scheinen sich ganz schön zu entwickeln. Das größte Problem für Intel könnte sein, wie Architekturabhängig auf den Plattformen programmiert wird! Bei Windows 8 ist es nur für ganz neue Metro-Apps egal auf welcher Architektur sie laufen. Bei Android? Ist es da ganz egal? Ansonsten kommt zu der Hersteller-, Bildschirmauflösungs- und Custom-UI- Fragmentierung bald auch noch eine Architektur-Fragmentierung dazu. Irgendwann wirds echt unübersichtlich.
 
@Givarus: Der A6 ist doch ein A15, bei ARM gibt es nicht so riesige Abweichung vom Referenzdesign. Mit dem RAZR i hat man aber gesehen, dass die x86 Architektur auch für Mobilgeräte ziemlich gut sein kann, gerade das Hyper-Threading scheint gut genutzt zu werden. (http://www.androidpit.de/motorola-razr-i-im-benchmark-intel-cpu-schlaegt-galaxy-nexus)
 
@floerido: Ich will mich jetzt nicht als "Prozessor-Experte" aufspielen, aber ich habe aus diversen Quellen gehört, daß der A6 zwar auf A15 aufsetzen soll, aber doch sehr viel eigene Elemente von Apple enthält - keine Ahnung welcher Natur. Und was die synthetischen Benches auf der von Dir verlinkten Seite (die je übrigens für A15 grob x2 genommen werden können) nicht zeigen ist das alles Entscheidende: der Stromverbrauch!
 
@kpy: Deshalb rudert Intel auch so extremst zurück und versucht alten und unnötigen Ballast von Bord zu werfen. Das beweist doch nur, dass Intel gerade in diesem Markt noch fehl am Platz ist aber Verbesserungen sind ja in Sicht. Im Gegensatz dazu rudert ARM aber in die Richtung von Intel und es wird sich ein sehr harter Konkurrenzkampf zwischen diesen beiden ausarten in nächster Zeit!
 
2016 ? Das kann doch nicht deren ernst sein, dass die gerade in so einem sehr empfindlichem und dynamischem Markt vier Jahre voraus rechnen? o.O 2016 gibt es doch schon Tablet-PCs mit Teleport-Funktion und Laserkanonen bestimmt!
 
Ich bin immer verwundert, wie man mit sowas Geld verdienen kann. Der Wahrheitsgehalt dürfe in etwa so ähnlich wie bei ner Telefon-Hellseherin sein..
 
lol, wer hat das Diagramm denn gemacht? - Durft da der Praktikant mit seinen Buntstiften ran? --- aber es wird durchaus interessant zu sehen, wie es sich mit dem Marktanteil von Windows8 verhalten wird...
 
Wenn man sich mal den Verlauf von Windows Phone ansieht, dann ist die Prognose sogar ziemlich optimistisch für Windows 8. Ich würde den Marktanteil von Windows 8 auf Tablets 2016 bei ca. 3 % schätzen.
 
Mit Windows 8 könnte endlich wieder etwas Schwung in den Tabletmarkt kommen. Den bisher gibt es eigentlich nur einen Markt für das iPad. Alle Android-Tablets die ich bisher so gesehen habe konnten nicht annähernd mit dem iPad mithalten. Aber die Windows 8 Tablets könnten echt das Zeug haben wieder richtig Wind in den Markt zu bringen und zeigen das es auch andere Tabletkonzepte geben kann.
 
@Windows8: was wäre denn dieses neue Tabletkonzept? Sehe da keine Neuerungen zu dem was es jetzt schon seit langem zu kaufen gibt.
 
Solchen Statistiken sollte man generell nur mit Zweifel entgegentreten.
Apple Produkte können noch so scheiße sein, sie kauft trotzdem jeder.
 
Haha, android ist und bleibt eben müll, und mit win 8 tablets wird das os gottseidank komplett in der versenkung verschwinden
 
@Razor187: Is schon recht. Schonmal nen Nexus 7 in der Hand gehabt? Außerdem werden Win8-Tablets kaum den Handymarkt beeinflussen (ja, auch da gibt es Android). Win8 wird gut, das denke ich auch, aber Android ist primär ein Handybetriebssystem. Aber Hauptsache labern, gelle? ;-)
 
@passtschon: jopp, in der hand gehabt und für mies empfunden und nun?! Und was willst du mit handy, in dem bericht gehts um tablets, aber hauptsache mal gelabert gelle?!;)
 
@Razor187: Nein, weil du geschrieben hast, dass du meinst, dass das System in der Versenkung verschwinden wird, daher mein Hinweis auf die Handys. Dann habe ich das falsch verstanden, sry. Wenn dir das Nexus 7 nicht zusagt, ist das ja völlig ok. :-)
P.S.: Das (-) war nicht von mir!
 
@Razor187: lol, nach der Prognose wird Windows 8 mehr als 12 Jahre brauchen, um dahin zu kommen wo Android heute ist. Aber klar in der Versenkung verschwinden ... troll du mal weiter ^^
 
@kpy: warten wir einfach ab:)
 
Bin ich der einzige, dem Auffällt, dass Win ab Sept 12 "sichtbar" ist, bis Sept. 2016 einen signifikanten Marktanteil haben soll und im März 2016 praktisch gar nicht existiert?!
 
@DRMfan^^: Hat auch bei mir ein bisschen gedauert, bis es klick gemacht hat. Die haben im März eine Prognose abgegeben und jetzt im September. März 2016 heißt also, das das der Stand ist, welcher im März für 2016 vorhergesagt wurde. September 2016 eben die aktuelle Vorhersage für 2016.
 
@Knarzi: LOL, danke :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte