Galaxy S3: Jelly-Bean-Verteilung hat begonnen

Samsung hat begonnen, in Europa für das Galaxy S3 das Update auf Android 4.1 zu verteilen. Den Anfang machen (u. a.) Polen, Serbien und Kroatien, wann Deutschland, Österreich und die Schweiz an der Reihe sind, ist allerdings noch nicht bekannt. mehr... Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ging schnell, hoffentlich behält Samsung das Tempo bei zukünftigen Updates bei.
 
@kpy: Ich denke, dass Samsung durch die breite Community bei XDA und anderen, großen Foren, viel schneller releasen konnte. Denn von Leak zu Leak wurden die Flashsüchtigen praktisch als Tester "genutzt" - gefundene Bugs wurden darauf meist komplett beseitigt. Ich denke, Samsung guckt sich da was bei Sony ab, kann aber jedem Samsung-User nur recht sein :)
 
@eisdrachen: ist doch super das Samsung mit der Community zusammen arbeitet. Da könnten sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden :)
 
@kpy: Wie kommst Du darauf, Samsung würde mit "der Community" zusammenarbeiten? XDA hat mit Samsung NICHTS aber auch GAR NICHTS zu tun. Und gefundene Bugs nicht zu fixen wäre ja auch selten dämlich.
 
@Thunderbyte: Genau so ist es! Samsung profitiert von der XDA Community dadurch dass sie nicht mehr selbst Updates (für ältere Geräte) veröffentlichen müssen und damit Geld einsparen... Mein SGS läuft mit JB flüssiger als je zuvor, jedoch bekam mein Handy laut Samsung kein Update mehr, da es ja zu schwach für neuere Android-Versionen ist ...
 
@kpy: Samsung arbeitet nur sehr bedingt mit der Community zusammen. Anfangs gab es mal einen Werbegag, weil Gratis S2 an die CM Entwickler verteilt wurden, aber mittlerweile ist es so, dass Samsung kaum Sourcecode für properitäre Dinge wie z.B. die Exynos CPU rausgibt. Das ist aber dringend notwendig, um JB (HAL, hwcomposer etc.) auf dem S2 (nicht g) anständig zum laufen zu bringen. Kann nur hoffen, dass Samsung das irgendwann in den nächsten Monaten noch tut.
 
@kpy: von schnell kann man da wohl eher nicht reden. schnell war es fürs galaxy nexus verfügbar. aber gut das es endlich da ist.
 
@Greengoose: Knapp 3 Monate ist eigentlich schnell, Apple hat bei iOS6 auch solange von der Dev bis zur Kundenversion gebraucht und die gelten ja angeblich als so schnell.
 
@floerido: wobei man anmerken muss das Jelly-Bean ansich fertig war und man 3 Monate zur Anpassung der GUI gebraucht hat, ...
 
@Rumpelzahn: Und um Treiber für die ganz andere Hardware zu schreiben! Für die CPU, GPU, Kamera usw. gibt es keine generischen Treiber. Das Galaxy Nexus hat einen TI OMAP drin für diesen gibt es den Code, das SGS3 entweder einen Samsung Exynos 4 oder einen Qualcomm Snapdragon S4. Da muss man dann meistens auf den Chiphersteller warten bis er die Treiber liefern kann.
 
@floerido: hm, ich möchte meinen das google die beta-releases von android den herstellern zur verfügung stellt um treiber anpassungen für cpu,gpu, cam usw zu erledigen. von daher sollte das nicht das argument dagegen sein.
 
wegen dem mag ich Samsung viel lieber als Apple
 
@Commander Böberle: Wegen was?
 
@Knerd: DEM! :) Der Sinn dieser Aussage erschließt sich mir auch nicht. Was hat das mit Apple zu tun? Vielleicht weil Apple kein Jelly Bean Update ausliefert sondern nur iOS6? Oder vielleicht weil Samsung nicht Apple ist? Keine Ahnung...
 
@lungenfisch: Alles das ^^
 
@lungenfisch:
Normale Begründungen und Urteile funktionieren so: Person/Firma X tut Y (Ursache), deswegen mag ich sie nicht (Urteil). Bei ihm und bei einigen anderen funktioniert das scheinbar andersrum: Ich mag Apple nicht (Urteil), also suche ich schnell einen x-beliebigen Grund (Ursache). D.h. das eigtl. Urteil wird nicht erst aus der Ursache, aus Gründen entwickelt, sondern steht im Vorfeld eh schon fest, ist also sinngemäß ein Vor-Urteil.
 
@Commander Böberle: wegen wem?
 
@Ex!Li: Wegen dem hier: http://londonkoreanlinks.net/wp-content/uploads/2011/03/Lee-Byung-chull.jpg
 
@Commander Böberle: Dass die länger brauchen als Apple?
 
@Commander Böberle: jo am abend ist es auch finsterer als draußen ...
 
Das schöne an der Galaxy S Reihe ist, es ist eins der am weitesten unterstützen Geräte. Nicht nur die Samsung ROM läuft drauf, Cyanogenmod und viele andere Mods laufen und die Developerversion vom Firefox OS lässt sich ebenfalls problemlos installieren.
 
@kpy: Hast du schonmal für eines der Galaxy-Geräte programmiert? Anscheinend nicht! Samsung nervt in letzter Zeit einfach gewaltig wegen den Exynos-SoCs und dem damit verbundenem NICHTexistierendem Support! Samsung stellt keine angemessenen Quell-Code und Dokumentationen bereit und WENN sie es tun, dann veraltete und unkompatible! Vergleich doch mal die Samsung-Smartphones mit einem Exynos-SoC mit denen, die einen Qualcomm- oder OMAP-Prozessor (von Texas Instuments) haben. Alle Qualcomm- und OMAP-basierenden Smartphones von Samsung hatten im Nullkommanix Jelly Bean und Project Butter zum Laufen gebracht! Das S3 hat gerade noch so Glück gehabt, denn es kommt bald eine LTE-Version vom S3 raus, welche zufällig den selben SoC eingebaut hat, wie das S3 (int). Hiervon hat Samsung jetzt schon aber den Quell-Code und Dokumentationen veröffentlicht, obwohl es nicht einmal raus ist. Dadurch konnten die Cyanogenmod-Entwickler noch die Kurve kratzen und das nervige Speicher-Problem und den Querbild-Modus endlich mal beheben. Davor musste man zwei Monate, wenn man CM10 als Daily Driver benutzen wollte alle 6 Stunden spätestens das Gerät neustarten müssen! Die Leute vom S2 I9100 haben aber noch mehrere Monate zu warten, denn es gibt noch keine Jelly-Bean-Leaks, wie beim S3 oder nicht einmal eine Zeile Code, die Jelly Bean für das S2 betrifft! Hier ein vergleich der beiden S2-Versionen: I9100G (OMAP4, ansonsten alles gleich, wie das 9100) hat sehr früh Jelly Bean zum Laufen bekommen, Open SOurce Hardwarebeschleunigung, Opensource Audio, Project Butter, TV-Out, alles funktioniert. I9100 (exynos4, ansonsten alles gleich, wie I9100): buggy Jelly Bean, closed source und inkompatibler Sound, kein Project Butter, , kein TV-Out, Bugs, die niemals behoben werden. Was lernen wir daraus? Kauft KEINE Exynos-Geräte! Hier nochmal die Sources von TI und Qualcomm im Vergleich zu Samsung: Qualcomm: http://goo.gl/tviIn - TI: http://goo.gl/q7gzw - Samsung: http://git.insignal.co.kr/ (Dass die Seite down ist, ist gewöhnlich bei Samsung! Und wenn es online ist, findet man dort nur alten ICS-Code!)
 
@s3m1h-44: So sieht's aus. Codeworkx hat bereits angekündigt, für Exynos Geräte in Zukunft keinen CM Support mehr zu geben. Eben aus den von dir genannten Gründen.
http://tinyurl.com/cczo8ut
 
@heidenf: Und das haben wir Samsung zu verdanken. Ein so talentierten Entwickler für dein eigenes Device zu verlieren ist sehr schmerzhaft!
 
Der Transparency-Bug ist noch nicht behoben. Auch, wenn ich nie sdie Stock-ROM benutze, wäre es mir viel lieber gewesen, wenn sie auch diesen letzten Bug behoben hätten vor dem Release. PS: Wer es selber installieren möchte, guckt sich einfach das Tool Odin an oder noch einfacher: Samsung Galaxy SII Toolkit im XDA-Forum. Sehr einfach gehalten.
 
So kannst ruhig weitergehen. Samsung macht hier wirklich mal was vorbildlich. Jetzt noch TouchWiz entfernen und dann sind sicherlich alle zufrieden^^.
 
Da ich ein Galaxy Nexus habe und seit einigen Monaten im Genuss von JB 4.1.1 bin, kann ich den S3 Besitzern versichern, dass es ein Erlebnis sein wird, was viel Freude und Zufriedenheit liefert. Viel Spass und butterweiche Interaktionen.
 
@Pegasushunter.: Ich will wirklich nicht trollen und ich beziehe mich dabei auch gar nicht auf dich, aber du hast recht: endlich, nach ca. 5 Jahren Android, läuft das UI flüssig. Wurde auch wirklich mal Zeit. (Und komisch, dass all jene, die schon bei 2.3.6 sagten "es ist super-flüssig" jetzt zugeben, dass es unter 2.3.6 eben nicht "super-flüssig" war, sondern allenfalls akzeptabel...) Ganz abgesehen davon sind die Features und die Oberfläche von Android 4 ausgezeichnet und sie gefallen mir. Nichtsdestotrotz finde ich kein Android-Smartphone, das meinen hohen Anforderungen an Verarbeitung, Langzeitsupport usw. erfüllt. Es müsste (wegen purem Android) schon ein Nexus sein, doch das aktuelle ist mir ggü. dem iPhone nicht "wertig" genug. Vielleicht wird das nächste Nexus ja interessanter.
 
@eN-t: Da hast du sowas von recht... In sachen Wertigkeit und Support ist Apple halt noch einsame Spitze.... Das lassen sie sich aber auch bezahlen. Bei den verschiedenen Android Herstellern sieht es mitunter nicht so gut aus... Bei HTC und Sony habe ich bisher gute Erfahrungen machen können, auch wenns mal länger dauert...
 
@eN-t:

Also mein Nexus ist Top verarbeitet, hat eine griffige Rückseite die nicht so schnell verkratzt und sollte durch widrige umstäne doch ein schaden auftreten kann ich für ein paar € eine neue kaufen.

Und das Ruckel Thema nervt nur noch, auch bei Apple ruckelt es!

Aktuell auf meinem iPad2 die Podcast App, die Karten App, der App Store und der Homescreen wechsel läuft mittlerweile auf meinem Nesus geschmeidiger als auf dem IPad2
 
@eN-t: Du trollst nicht sondern legst sachlich Deinen Standpunkt dar. :) Bei der Wertigkeit, finde ich, ist die Fahnenstange im positiven Sinne bei meinem 349€ Nexus erreicht. Besonders lobend erwähnt sollte der Lotuseffekt der Glasoberfläche sein. Das ein erheblich teureres Applegerät wertiger ist, kann ein Applenutzer natürlich auch verlangen. Beim Preis/Leistung Verhältnis ist das Nexus aber e mehr als ok. PS: Nexusbesitzer sollten sich mal im Amazon App shop oder google play mal swiftkey3 ansehen, für 3.17€ bei Amazon gekauft und wenn man von sms lernen einstellt wird man staunen.
 
@Pegasushunter.: Ich kann dir versichern, daß du JB vom Nexus nicht mit der Geleebohne vom S3 vergleichen kannst (leider). Im Nexus werkelt ein Vanilla ROM, quasi ein reines Google Android. Das JB vom S3 ist jedoch mit der Touchwiz Oberfläche von Samsung. Habs heute aufgespielt, flutscht auch wie die Wutz, ist aber im Vergleich zum Nexus ein großer Unterschied. ;)
 
@Pegasushunter.: Dem werde ich mich die Tage anschließen, denn da bekomme ich mein neues Galaxy Nexus :) Bin gespannt :)
 
Wieso sind Updates bei Android-Gräten immer so aufwendig und aufreibend? Kann man das nicht so lösen wie Apple es gemacht hat, das Zeug einfach für alle bereitstellen und gut ist?!
 
@flipidus: Oder so wie MS?
 
@Knerd: Ja genau! Die WP7.5-Kunden freuen sich ja auch schon auf WP8... ^^
 
@flipidus: Kann man (leider) nicht. Erstens wegen der Hardwarefragmentierung. Zweitens "müssen" die Hersteller der neuen Software noch ihren Stempel aka Touchwiz, Sense oder Motoblur (um nur einige Beispiele zu nennen) aufdrücken.
Das ist halt der Nachteil gegenüber iOS (von den Nexus Geräten mal abgesehen) :)
 
War es nicht so dass ab 4.0 bzw 4.1 die Hersteller alternativ die Vanilla-Oberfläche anbieten müssen? War doch vor n paar Monaten öfters mal in den News
 
@Slurp: Nein, nur im Hintergrund muss die Oberfläche vorhanden sein, damit alle Apps funktionieren, die nach den neuen Designvorgaben gebaut worden sind (und keine Elemente fehlen). LEIDER ist es nicht verpflichtend, dass man die User wechseln lassen kann. :-(
 
Super, hoffentlich ohne große bugs...Weiß einer hier, ob auch das Samsung Galaxy S2 ein Update erhalten wird, und wenn ja, wann?
Grüße
 
@ytz_69: ja dieses jahr noch da prio b.
 
@ytz_69: gestern hat das S2 in Deutschland Android 4.0.4 erhalten. Nachdem in den News vor Monaten stand, dass der Roll-Out begonnen hat. Bei Samsung sind die Verzögerungen mit dem Start eines Roll-Outs bis zum eintreffen in Deutschland immer sehr groß.
 
@PhilAd: @windoof7
Dankeschön :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte