iPhone 5: Erster erfolgreicher Jailbreak gelungen

Grant Paul vom iPhone Dev Team, im Internet besser unter dem Namen chpwn bekannt, konnte kurz nach dem offiziellen Verkaufsstart des iPhone 5 einen ersten erfolgreichen Jailbreak mit diesem Gerät durchführen. mehr... Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 Bildquelle: ETrade Supply Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 ETrade Supply

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön, werd erst updaten, wenn der Jailbreak raus ist.
 
@Ex!Li: Es ist ehh der gleiche Jailbreak was der IP 4 und IP4 S hat oder?? Weil der eine zentimeter hat der Sicherheit nix beigetragen sonst ist es 1 zu 1 Gerät zu Ip 4 und 4S! Und wer jetzt kommen sollte der Prozessor ist so super der tut mir einfach leid!
 
@AssassiNEddI: Ich bin mir nicht ganz sicher, worauf du hinaus möchtest, aber der Jailbreak ist abhängig von den verschiedenen Prozessoren. Zumindest laut Dev-Team. Sprich für den A4 Prozessor kann er raus sein, aber für den A5 eben noch nicht.
 
@AssassiNEddI: Wenn man keine Ahnung hat...
 
@AssassiNEddI: Ich bin mir nicht sicher, ob du kognitiv in der Lage bist, Grafiken zu verstehen, aber versuchen wir es: http://engt.co/Q8neQF
 
@ZappoB: sry ich habe irgendwie den Faden hier verloren... was möchtest du mit der Grafik (die einen Browserbenchmark zeigt) in Verbindung mit dem JB zeigen?
 
@Stefan_der_held: Siehe re:1
 
@Stefan_der_held: Die Grafik war an re:1 gerichtet, welcher der Meinung ist, das iPhone 5 wäre lediglich ein längeres 4S - hatte also (wie auch AssiEddIs antwort) nichts mit dem JB zu tun.
 
@ZappoB: achso :-) danke fürs geraderücken meiner synapsen :o)
 
@AssassiNEddI: Du scheinst von Programmierung - geschweige denn von der Systemarchitektur - soviel Ahnung zu haben wie ne Katze vom fliegen... Aber ich denke mal, dass die Rezessionen auf deine Posts hier selbst dir mal Grund zum Nachdenken über dein geschriebenes geben sollten.
 
@AssassiNEddI: unabhängig vom Prozessor hat das iPhone 5 auch eine neue iOS Version. Das iPhone 5 steht damit, so nehme ich an, stellvertretend für alle iOS6 Geräte.
 
@Ex!Li: Das wars dann mit der Garantie
 
@-eiinzelton-: Einmal das phone wiederherstellen und schon hat man wieder Garantie..
 
Warum jailbreaken, wenn man auch ein System nehmen kann, das einem deutlich mehr Freiheiten lässt? JAILbreaken ist schon ein sehr treffender Begriff, denn iOS ist wirklich wie ein Gefängnis.
 
@TiKu: Darum muß man Androiden auch erst rooten??
 
@Maik1000: Die Vorteile, die man bei Android durch rooten erzielt, sind verglichen mit iOS marginal. Man sieht den Unterschied auch schon an den Begriffen: Bei Android heißt es rooten, d.h. man verschafft sich root-Rechte. Von einem Gefängnisausdruck wie bei iOS ist da keine Rede.
 
@Maik1000: Man muss nur Rooten wenn man direkt in Systemsachen bzw Files eingreifen will, um dort etwas zu verändern oder auszutauschen / hinzu zufügen. Alles andere wie zb. APKs installieren und Dateien empfangen via Bluethooth oder gar zugriff auf den simplen Dateispeicher sind vollkommen ohne Root möglich. Davon kann man bei iOS nur träumen. Ich habe beide Systeme sowohl mit Jailbreak als auch Root.
 
@djatcan: Ich habe es wegen der Hostdatei gemacht, so habe ich einen systemweiten werbefilter.
 
@eilteult: Ich habe meinen Androiden gerootet, weil ich den Fehler gemacht habe, das Ding im O2 Shop zu kaufen. Damit war ich bei Updates nicht nur von htc sondern auch von O2 abhängig. Außerdem lief das Internet nach dem Wechsel zu Vodafone nicht mehr, trotz manueller Eingabe des apn. Jetzt werkelt CM 9 drauf.
 
@iPeople: Das Problem habe ich zum Glück nicht, da ich meine Geräte nicht beim Mobilfunker kaufe.
 
@eilteult: ich auch nicht mehr. War ja nur das eine ;)
 
@iPeople: Mit CM9 läuft das Gerät doch viel stabiler, flüssiger und ressourcenschonender, oder nicht? :)
 
@s3m1h-44: kann ich nicht bestätigen. Lief mit htc-Rom genauso .
 
@iPeople: Ich hatte schon drei Android-Devices und bei jedem hatte ich eine bessere Akku-Laufzeit, es war alles nicht zugemüllt mit Samsung oder Motorola Crapware und es lief einfach schneller.
 
@s3m1h-44: Schön für Dich, wenn Du das Gefühl hast. Weder mein Desire, noch mein Sensation oder damals mein Hero, sind mit CM bemerkenswert besser gelaufen.
 
@djatcan: Falls du es wirklich wissen willst: Audiofiles kann man nicht von Gerät zu Gerät kopieren weil Apple ja "nebenbei" auch noch mit ITunes geld verdient und Verträge hat mit der Musik-Lobby. Die wären nicht begeistert wenn man die Lieder einfach kopieren könnte... Hat also einen rechtlichen Grund... Und nebenbei ist Musik kopieren ja eh verboten ;)
 
@Maik1000: Das rooten ist etwas anderes als der Jailbreak bei iOS. Wie der Name schon sagt, schafft das rooten dir den root Zugang zum Linux System Androids, welcher durch die Hersteller gesperrt wird (nicht durch Google, das ist der deutliche Unterschied zu Apple). Durch das Rooten hat man Zugang zum kompletten System und kann damit natürlich auch großen Schaden anrichten.
 
@eilteult: Technisch gesehen ist rooten das gleiche wie jailbreaken. Root-Zugriff aufs ganze Dateisystem durch Ausnutzung einer Schwachstelle erlangen.
 
@Windows8: Eben nicht. Es wird keine Schwachstelle ausgenutzt für's Rooten. Wenn der Bootloader gesperrt ist, wird eine Sicherheitslücke ausgenutzt, um es zu entsperren aber beim Rooten nicht. Falls ich Unrecht habe, belege es mir bitte.
 
@eilteult: Du hast anscheinend auch keine Ahnung von Linux. Lies dir doch noch einmal durch, was Root-Rechte sind! Es wird ncihts von einem Hersteller gesperrt (höchstens der Bootloader).
 
@s3m1h-44: Wenns nicht gesperrt ist, warum ist der rootzugang nicht normal möglich ohne weiteres vorgehen?
 
@eilteult: Da unerfahrene User damit mehr Probleme haben würden, als Vorteile. Root-Rechte bedeuten nämlich auch, dass Malware mehr Rechte hat. Und deshalb sollten nur erfahrene User mit Root-Rechten rumeifern, da sie eine eingeschaltete Brain.exe haben.
 
@s3m1h-44: Das sagte ich beriets und beantwortet meine Frage nicht.
 
@eilteult: "Wenns nicht gesperrt ist, warum ist der rootzugang nicht normal möglich ohne weiteres vorgehen?" - Inwiefern wurde deine Frage jetzt nicht beantwotet?
 
@s3m1h-44: Weil du als Antwort gegeben hast, was ich in re:6 unter anderem beriets gesagt habe. Einen Papageien brauche ich nicht.
 
@eilteult: Ich versuche hier deine Frage zu beantworten, da ich dachte, dass du dich für das Thema interessieren würdest. Wenn du aber nur Android bashen möchtest, viel Spaß alleine.
 
@Maik1000: Ein ungerootetes Android-Device ist immernoch anpassbarer als ein gejailbreaktes iOS-Device. Hast anscheinend noch nie einen Androiden gehabt und dich näher mit dem Gerät befasst!
 
@TiKu: aus dem selben Grund, warum Leute ne Hose kaufen, nicht nicht 100%ig passt, und dann in eine Änderungsschneiderei gehen.... Ihnen gefallt die Hose, aber die Bedarf einer Anpassung .
 
@iPeople: Dann macht man aber was falsch. Ich kaufe Hosen nur, wenn sie von vornherein passen. Gibt ja genug modelle.
 
@3-R4Z0R: nein, du machst was falsch. dir entgehen sehr viele modelle.
 
@mil0: Von praktisch allen Modellen gibt es eine Grösse die passt. Von allen Modellen gibt es eine äquivalente Alternative die passt. Mir entgeht nichts, mir bleibt nur unnötige Arbeit erspart.
 
@3-R4Z0R: warum Modell B kaufen, wenn Modell A besser gefällt ? Außerdem gibt's eben nicht alle Größen. Mit 30 kg mehr hatte ich arge Probleme und musste meist die Beine kurzen lassen.
 
@iPeople: Bei der Menge an Auswahl wird es immer etwas geben was einem besser gefällt und auch besser passt. Der Umstand eine falsche Größe zu kaufen, sie zurecht schneidern zu lassen ist vollkommen unnötig wenn man nicht eine vollkommen abnormale Figur hat. Selbst als super schlanker Mensch bekomme ich das, obwohl ich nicht mehr im Bereich der Standardgrößen liege für einen fast 1,90m großen Menschen.
 
@iPeople: Weil Modell KR3-56.B genau gleich aussieht wie A und passt wie B? Was ich sagen möchte: Die Analogie zur Hose zu ziehen funktioniert so nicht, weil das Angebot praktisch unbegrenzt ist (im Notfall kann man auch zum Schneider gehen und sich seine Traumhose aus Stoffstücken machen lassen, was beim Handy einfach nicht möglihc ist). Ich weiss aber genau was du über das iPhone sagen wolltest, da ich sehr ähnlich denke. :)
 
@3-R4Z0R: die Analogie passt sehr wohl. Sicher gibt es, genau wie bei Handys , eine große Auswahl. Aber wer eben gern einen Kompromiss eingeht bzw genau weiß , er will das Modell, weil ihm genau das Modell gefällt, der kauft das gewünschte Modell und passt es an. Das entscheidet jeder für sich. Wer das Iphone aus welchem Grund auch immer unbedingt haben will, aber dennoch nicht darauf verzichten möchte, Klingeltône per BT zu tauschen, macht eben den jailbreak. Ich finde das in Ordnung.
 
@eilteult: Sorry , ich hab da andere Erfahrung gemacht. Mit 1,74 und damals knapp 100 Kilo habe ich eben nicht immer die Hose bekommen, die ich wollte. Hat sie oben gepasst, waren die Beine zu lang, waren die Beine passend, hat sie oben nicht gepasst. Mit jetzt 65 Kilo ist es zwar einfacher, aber auch nicht immer. Was ich sagen will, wenn ich die Hose der Firma A haben möchte, weil sie mir gefällt, kaufe ich nicht eine Hose von Firma B, weil die passt. Ich kaufe Firma A und lass die Beine kürzen.
 
@TiKu: Ich kann dieses Argument überhaupt nicht nachvollziehen. Für jemanden der mehr Funktionen benötigt als iOs von Haus aus bietet, ist der Jailbreak da. Dieser ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Jemand der die mangelnde Funktionsvielfalt ohne Jailbreak anprangert, müsste subjektiv gesehen technisch versiert sein und damit auch in der Lage eine exe runterzuladen, sie auszuführen und 5 Anweisungen folge zu leisten. Wenn mir also das iPhone gefällt, aus welchen Gründen auch immer und ich googeln kann, stehen mir im Endeffekt genauso viele Funktionen wie mit jemdem anderen System auch zur Verfügung.
 
@Ex!Li: Mag sein, dass ein Jailbreak einfach ist. Damit verliert man aber die Garantie. Außerdem sehe ich nicht ein, dass ich etwas tun muss, das vom Hersteller nicht gern gesehen wird, um ein Gerät einigermaßen ohne Einschränkungen nutzen zu können. Zumal es wie gesagt sehr gute Alternativen gibt.
 
@TiKu: siehe HTC ? Und wer redet immer von Müssen ?
 
@iPeople: HTC kaufe ich auch nicht. Betreffs Müssen: Lies mal den Nebensatz "um ein Gerät einigermaßen ohne Einschränkungen nutzen zu können". Wer sich im Gefängnis wohlfühlt: Schön für ihn.
 
@TiKu: Naja man kann sich auch alles schlecht reden: Nach einer Widerherstellung ist ein Jailbreak rückstandslos weg und somit verliert man nicht seine Garantie. Warum interessiert es dich, was der Hersteller über dein Handeln denkt? Einem Hersteller wird auch nicht gefallen, dass du nicht jedes neue Modell kaufst oder dein Handy zu sehr pflegst, womit es deutlich länger funktioniert. "Einigermaßen" kann man das Gerät auch ohne Jailbreak vollkommen normal und nicht nur "einigermaßen" nutzen und mit Jailbreak steht dir alles offen. Und wenn "alles offen" bei dir für "einigermaßen" steht, dann ist Android auch nur "einigermaßen " zu nutzen. Ob es eine gute Alternative gibt ist subjektiv. Für dich mag es eine gute Alternative sein, für andere evtl nicht. Ich finde es ja immer wieder erstaunlich wie intollerant die Leute durch die Welt laufen...
 
@Ex!Li: "Einem Hersteller wird auch nicht gefallen, dass du nicht jedes neue Modell kaufst oder dein Handy zu sehr pflegst, womit es deutlich länger funktioniert." - Dann guck dir die Politik von Texas Insstruments und Qualcomm an. Sehr vorbildlich. Veröffentlichen Dokumentationen und Jelly Bean Binaries für eigentlich veraltete SoCs.
 
@TiKu: Du meinst sicher die Freiheit Malware zu verbreiten. Ja die ist auf Android wirklich top.
 
@CManson: Die Freiheit Malware zu verbreiten unter Android? Du hattest wohl noch nie ein Android-Device. Selbst MIT Root-Rechten hatte ich noch nie Malware, da ich keine illegalen Apps nutze und keine alternativen App Stores benutze! Wer so etwas tut ist selbst Schuld!
 
@s3m1h-44: Selbst im orginalen Play-Store gibt es grenzwertige Software. Die ganzen Emulatoren oder auch der WhatsApp WLan hack waren dort zu bekommen. Du willst mir sagen das alles im Store Malware frei ist? Das ist doch Quatsch! Auf der anderen Seite glaube ich das die Anzahl im App-Store von Apple deutlicher geringer ist, aber auch da schleicht sich das eine oder andere Programm ein... Nur das es nicht so schlimm ist weil bei Apple (durch die Beschränkung) vieles nicht möglich ist (SMS heimlich verschicken usw.) weil die Programme keine zugriffe auf solche funktionen erhalten... Was auf der anderen Seite wieder einschränkt. Und so dreht man sich hier im Kreis, man kann Android mögen für die Vorteile der komplette Anpassbarkeit aber mit weniger Sicherheit selben... oder IOS für die Sicherheit. Und dann kann man sich noch vieles "hinfummeln" wenn man Bock hat Stunden mit seinem Telefon zu verbringen und das geht ja auf beiden Seiten... Gibt für Android genug Software um es sicher zu machen und genauso für ein gejailbreaktes IPhone um sich unglücklich zu machen. Ich für mein Teil brauche kein Jailbreak mehr für mein Iphone... mir reichen die funktionen die ich habe mit IOS6... :)
 
@Yamben: Bei Google wird die Identität eines jeden Entwickler überprüft und, wenn werden ggf. blacklisted. Außerdem werden Apps vor und nach dem Einstellen in den Play Store in einer Sandbox-Umgebung auf malwareähnliches Verhalten überprüft + es werden Signaturen überprüft. Bei einem Alarm wird die App nicht reingestellt oder vom Store rausgenommen. PS: Man soll unter Android einfach "unbekannte Quellen zulassen" nicht das Häkchen setzen und man kann auch als Otto-Normal-Nutzer schon mal nicht mehr falsch machen.
 
@s3m1h-44: Ja, aber trotzdem schaffen es doch diverse seltsame Programme in den Store (ist doch bei Apple nicht anders, da gibt es die auch, wenn auch weniger) die es in den Store schaffen und z.B. einen Server connecten der erstmal nichts böses macht und nach 8 Wochen stellt man um und lädt (schadhafte) Dateien nach. Versteh mich doch nicht falsch, ich will gar nicht sagen das Apple da fehlerfrei ist oder Andriod was "falsch macht" aber bei der Flut an Programmen ist eine so genauer Kontrolle natürlich auch nicht möglich. Auf dem Telefon aber angekommen hat (dadurch wie die OS aufgebaut sind) ein schadhaftes Programm auf einem orginal Android mehr möglichkeiten als auf einem orginal IOS... :)
 
@Yamben: Ja, stimmt. Es gab Hacker, die das demonstriert haben sogar. Eine App reinstellen und nach und nach Schadcode per Update einzureichen. Erst nach mehreren Tagen wurde die App dann aus dem Store verwiesen.
 
@s3m1h-44: Vor ein paar Monaten wurde davor gewarnt, dass zahlreiche Clones von erfolgreichen Apps in den Markt gestellt worden waren, die Malware/Backdoors etc. enthielten. Sie unterschieden sich im Namen meist nur durch ein "Super". Google hat also offensichtlich alle diese Apps nicht kontrolliert, sonst wären sie nicht wochenlang im Play Store zu finden gewesen, bis Antimalware Spezialisten darauf aufmerksam machten. Mir ist davon persönlich allerdings keine App untergekommen.
Ich muss aber sagen, dass der Google Store immer noch extrem schlecht aufgebaut ist im Vergleich zum Apple Store.
 
@CManson: Apple liefert die Malware gleich mit (iTunes).
 
@CManson: Aha, du bist also der Meinung, Malware wäre ein Privileg von Android? Ich habe die Tage irgendwo gelesen, Apple hätte mit iOS 6 197 Sicherheitslücken geschlossen ...
 
@TiKu: Gegenfrage... wofür jailbreaken? oder anders gefragt, wo stößt man denn an die Grenzen der Gefangenschaft, die nur durch Ketten sprengen aufgehoben werden kann? wenn man ehrlich ist, ist einzig die "sex ist pfui" Haltung apples zu kritisieren, aber sonst? was bietet mir denn dieser andere appstore, außer dieser einen app da die mich akkustand, helligkeit usw. im tray ändern lässt? es gibt doch eigentlich nur tonnenweise unnütze tools in diesem alternativ store und die eigentliche Rechtfertigung für diese Modifikation ist doch nur, sich quasi kostenlos an kostenpflichtigen Inhalten zu bedienen - rein featuretechnisch gibts keine Notwendigkeit.
 
@Rikibu: Heißt das, dass man selbst mit Jailbreak das iPhone nicht als Wechseldatenträger verwenden kann? Oh Mann, iOS ist noch schlimmer als ich dachte.
 
@TiKu: Das mit dem Wechseldatenträger geht sogar ohne Jailbreak. Das perfekte System gibts einfach nicht, man muss halt abwägen was man so braucht. Wenn ich deine Kommentare so lese, überzeuge dich lieber mal selber von der einen oder anderen sache. Nicht böse gemeint! Es sind so viele Unwahrheiten im Umlauf, die manche so von sich geben, das ist echt erschreckend.
 
@Schneewolf: "Das mit dem Wechseldatenträger geht sogar ohne Jailbreak." Ich rede von Anschließen per USB (was mit dem iPhone mangels Anschluss genau genommen schon gar nicht geht) und Nutzen per Dateimanager - ohne iTunes oder sonstigen Kram installieren zu müssen. Eben so wie ein USB-Stick. Geht das mittlerweile? Mein Kenntnisstand ist, dass sowas mit keinem einzigen Apple-Produkt geht.
 
@TiKu: wirds dir nicht langsam langweilig ewig das gleiche anti apple gebashe loszuwerden? rooten unter android und jailbreaken unter ios haben beide einen gleichen sinn und zweck: die restriktionen des jeweiligen os zu umgehen. viele reden natürlich rooten schön da der grund das durchzuführen soviel anders ist. viele die android rooten wollen z.b. ein anderes os installieren wie z.b. cm. iphone user wollen evtl. dann so sachen wie sbsettings installieren. sicherlich machen viele jailbreak/rooten allerdings dürfte dies nicht die mehrzahl der enduser sein. komisch viele die iphones nutzen sind zufrieden mit der sogenannten crappware itunes (mich eingeschlossen) .. die tolle freiheit über usb musik aufzuspielen ist für dau's sicherlich komplizierter zu begreifen als über playlisten die musik zu verwalten. ich kann verstehen wenn einem ein system nicht zusagt.. der erfolg scheint aber apple an dieser stelle recht zu geben (obs jemand nun passt oder nicht.) ich habe anfangs auch iphone/ipad gejailbreakt .. mittlerweile nicht mehr weil mir das gebotene langt und ich zufrieden bin.
 
@TiKu: Doch kann man. Nach JB kann man als Laufwerk verwenden, wers braucht.
 
@Rikibu: "die eigentliche Rechtfertigung für diese Modifikation ist doch nur, sich quasi kostenlos an kostenpflichtigen Inhalten zu bedienen" - Genau das finde ich das groteske am Jailbreak für Apple Geräte. Man kauft sich ein 700-800€ Telefon und macht erstmal n Jailbreak weil einem die Apps zu teuer sind... Is wie einen Ferrari kaufen, aber das Benzin klauen. Wobei die meissten den "Ferrari" für 1€ gekauft haben aber 24 Monate lang ordentlich für den Vertrag blechen. Nur um sagen zu können "Ich hab nen Ferrari! Und nach dem Jailbreak kostet mich sogar der Sprit nichts mehr!". Das mag auf die "Älteren" nicht unbedingt alles zutreffen, aber (überspitzt gesagt) auf dem Schulhof, wo man wer ist mit dem "Ferrari", siehts genau so aus. Die Entwickler gucken in die Röhre und die Telcos reiben sich die Hände, denen is der Jailbreak wurscht so lange das Produkt gekauft wird und die Verträge gezahlt werden.
 
@TiKu: Ich führe hier nochmals diese Grafik an: http://engt.co/Q8neQF - es geht mit dabei NICHT um die Geschwindigkeit des iPhones, sonder des Galaxy S3! Warum ist die T-mobile und AT&T Variante fast um die Hälfte langsamer? Clevererweise sagte mir ein enthusiastischer Android und Galaxy Fan, dass man hier einfach rootet und ein Custom-ROM einspielt, und schon passt alles... dagegen ist ein Jailbreak echt ein Kinderspiel!
 
@ZappoB: Kauf halt ein S3 ohne Vertrag. Im übrigen darfst du nicht vergessen, dass die Versionen von AT&T und T-Mobile schwächere Hardware haben (DualCore vs. QuadCore).
 
@TiKu: Die Restriktionen sollten eigentlich mal den Vorteil der Sicherheit bringen. Naja, was Apple daraus gemacht hat, steht in anderen News (älteren Geräten vorenthaltene neue Funktionen von iOS6, auf Platz Eins hochgepushte Fake-Apps im App Store, Apps mit SMS-Gebührenfallen, und und und ... von dem Chaos im Mac App Store ganz zu schweigen). Doch iOS steht mit dem Problem nicht wirklich allein da, Windows Mobile war früher auch mal eine offene Plattform und Android ist trotz der Open Source Basis auch nicht wirklich offen. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass Windows und OS X einen App Store bekommen/haben, dann sehe ich auch für den Desktop schwarz.
 
@TiKu: Weil du das "Gefängnis" nicht nur als Nachteil sehen solltest ;) Eigentlich ist es eher zum Schutz für die Leute die nicht soviel Ahnung von dem Thema haben. Beim Gefägnis biste dir sicher das du keine Schadsoftware über den Store auf dein Gerät laden kannst, wir bei uns auf der Arbeit benutzen das Iphone 4 als Firmenhandy, einfach genau aus dem Grund weil der User mehr eingeschränkt ist und so dann eben keinen Mist mit Firmeneigentum machen kann. Desweiteren hast du die möglichkeit das ganze mit SSL Zertifikaten noch mehr zu steuern, dies ist beim Samsung zum Beispiel nicht der fall, die haben es bis heute noch nicht geschafft uns 1 Gerät zu liefern welches mit unseren Zertifikaten funktioniert. Nur mal ein Anwendungsbereich wo das "Gefängnis" punkten kann, auch wenn ich mal in meinen Freundeskreis schaue kenn ich immer wieder Leute die sich dank zu vieler Freiheiten das Teil geschrottet haben. Deswegen find ich das System so ganz gut, denn alle die nicht soviel Ahnung haben werden vor Unsinn geschützt und die die Ahnung haben sind in der Lage in 2 Minuten eben den Jailbreak aufzuspielen, so ist beiden Seiten perfekt geholfen.
 
@SUZChakuza:

Deine Aussage bezüglich der Schadsoftware aus dem App Store ist
FALSCH!

Erst vor kurzem wurde eine App entfernt die das ganze Adressbuch kopiert hat und Spam-Nachrichten als SMS verschickt hat.
 
Das ging ja schnell. Da werden sich einige User freuen wenn das Tool da ist.
 
Dass für viele ein Jailbreak wichtig ist, spricht doch schon Bände. Warum überhaupt erst so ein Ding kaufen? Früher hat man sich Originale gekauft, weil man keine Lust auf gepfusche hatte... Heute kauft man sich ein Original und muss erst noch rumdoktorn.
 
@dognose: nein muss man nicht. Der normale User wird weder einen Androiden rooten noch ein iPhone jailbreaken.
 
@dognose: warum baut man sich einen pc selbst zusammen, obwohl man im media markt einen fertigen kaufen kann? warum verbauen manche leute bodykits, andere motoren oder sonstige extras in ihre autos? warum dekoriert man seine wohnung um? warum kombiniert man einen grauen anzug mit schwarzen schuhen? warum wird versucht homebrew auf einer neuen spielekonsole laufen zu lassen? warum hat man linux auf einem sat reciever? ja, warum nur?
 
@mil0: We do what we must because we can. :)
 
@dognose: Irgendwie muss man die OSI-Layer 8 doch absichern!
 
@blume666: In dem Layer gibts aber immer wieder ID 10T Fehler
 
@-adrian-: Dafür gibt es doch die Karte: Gehen sie zu Layer 1. Ziehen sie keine 4000 Bits ein. :-)
 
@dognose:
Was glaubst du denn, wieviele Leute jailbreaken? Das ist ein verschwindend geringer Teil der gesamten iOS Kundenschaft, glaubs mir. Die Leute, die das machen sind a) technisch versiert, was die Grundmenge schon eingrenzt, machen das b) weil es bestimmte Lösungen in iOS bisher nicht gab (wird von mal zu mal weniger da mehr und mehr integriert wird) und c) Leute die keinen Bock haben Geld für Software zu bezahlen. Das ist aber bei weitem nicht die Mehrheit.
 
erste gute nachricht über das ding :)
 
ich würde gerne mal von den ganzen experten hier wissen wofür man ein jb benötigt. da bin ich mal gespannt.
 
@espresso.: Nach iOS 6 benötigt man diesen eigentlich nicht mehr. Das meiste ist im Betriebssystem enthalten. Kleinigkeiten wie Remove Background sind eher Erleichterungen als Verbesserungen. Systemsoftware wie Springtomize macht zwar Spaß, ist aber wie gesagt kein muss.
 
@Hans Gurkenwurst: Es sind halt Kleinigkeiten, an die ich mich wirklich sehr gewöhnt habe: Licht geht bei 3maligem Betätigen der Home Taste an/aus. Lange halten auf + nächsten Lied auf - ein Lied zurück. Drücken auf + und - Play/Pause. SBSetting benutze ich ständig zum regulieren der Helligkeit und an-/ausschalten von Wifi.
 
@Ex!Li: Mal ne Frage: Wenn du + und - für Play/Pause benutzt, wie regulierst du dann die Lautstärke? Etwa im Menü?
 
@XP SP4: ups hab vergessen zu schreiben, dass bei "langem gedrückt halten" die Lieder wechseln ;)
 
@Ex!Li: Nö, das stand ja schon dabei, aber bei kurzem Drücken hast du ja Play/Pause, oder gibt es für nächstes/letztes Lied und Play/Pause unterschiedlich lange Drückzeiten? Bin jetzt echt verwirrt?
 
@XP SP4: Achso, das drücken auf + UND gleichzeitig - bewirkt play/pause. War wirklich etwas missverständlich ausgedrückt.
 
@Ex!Li: ah, jetzt ist's klar. Interessante Funktion.
 
@Ex!Li: Du weißt aber schon, dass man schon immer die Helligkeit in den Einstellungen ändern kann? Langsam verstehe ich woher manchmal diese falschen Informationen kommen ;-) (Ein Apple Hasser könnte deinen Beitrag teilweise völlig falsch verstehen)
 
@Schneewolf: Das Problem: Du kennst anscheinend SBSettings nicht.
 
@espresso.: Um Funktionen nutzen zu können, die man mit anderen Systemen von Haus aus dabei hat.. :) btw: Gibt auch bei Android Ausnahmen! ;)
 
@chaot1974: Mal ne Frage, kann man bei Android von Haus aus, die Sachen einstellen, die ich oben erwähnt habe?
 
@Ex!Li: Mit den richtigen Apps wirds bestimmt gehen.. Wegen Displayhelligkeit gibts ne nette Spielerei beim S2 (Die Statusbar gedrückt halten und von rechts nach links wirds dunkler und andersrum..) - also ja ;)
 
@chaot1974: "Mit den richtigen Apps" also doch nicht von Haus aus? Hab dem S2 mal direkt die Idee geklaut und es bau mir auch so eingestellt! Genial!
 
@Ex!Li: Das sind halt Sachen, die man "von Haus aus" hat, oder über GooglePlay als App installieren kann, ohne rooten zu müssen.. ;) - Aber jedem das OS, das ihm am besten gefällt, oder? :D
 
@Ex!Li: Ja, außer das mit dem Licht bei dreimaligem Betätigen. Müsstest du aber im https://play.google.com/store nachgucken, ob es da eine App gibt.
 
@chaot1974: also ist iOS quasi modularer als Android. Eindeutig ein Pluspunkt für iOS, findest du nicht? nicht so ernst nehmen, aber doch schon ein wenig.
 
@mil0: Das hat nichts mit Modularität zu tun, wenn Apple das UX von Anfang an auf Modularität ausgelegt hätte in dem man zb. das ganze UX nur aus Widgets (wie zb. bei Plasma-{Desktop,Active} hätte bestehen lassen hätte dann wäre es so.
 
@espresso.: IntelliscreenX: Termine uvm auf dem Lockscreen. BiteSMS: SMS günstiger per Internet und bessere Messaging App. Und vieles mehr.
 
@espresso.: Über Jailbreaks und dessen Pro und Contra informierst du dich bitte selbst.
 
Hach immer wieder herzerfrischend was für Profis hier unterwegs sind :D Aber kurzum: Bin hoch erfreut, das der JB bald kommt :) Habe neben meinem 5er noch das 4er hier liegen, man merkt eben beim 5er das da so einiges fehlt, auch wenn Apple paar Sachen aufgeholt hat.
 
@Angel3DWin: z.B.?
 
@mongol: das würde mich auch brennend interessieren.
 
@mongol: Firewall-IP, SBSettings etc. sind schon mal sehr gute Beispiele dafür, was damit möglich ist. Alles zähle ich hier jetzt nicht auf, da werde ich ja adlig dabei. Beschäftige dich einfach etwas damit. Oder Frage, solange ich keine langen Listen aufzählen muss :)
 
Schon eine Ironie das man so was überhaupt braucht um die volle Kontrolle über sein Eigentum zu bekommen...
 
@Thaodan: Beschwerst du dich auch, dass Autos kein komplett abschaltbares ESP haben oder auf 250km/h begrenzt sind? Wenn ja, kauf dir Autos die es nicht sind. Wenn nein, hör auf hier rumzutrollen.
 
@Ex!Li: Erstmal der Auro Vergleich passt so gut wie nie. Zweitens hat das damit gar nichts zu tun, eine vollständige Sterilisierung eines Produktes und eine Sicherheits Funktion die nicht abschaltbar ist sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
 
@Ex!Li: Achja, der ach so beliebte Autovergleich der auch immer und überall passt! Herzlichen Glückwunsch zum Trollvergleich des Tages!
 
@Thaodan: hast du etwa die volle kontrolle über deinen fernseher, router, auto etc. und weil du ja den durchblick hast und es um apple geht (sowas böses gibts ja auch nur da...), hast du auch die volle kontrolle über deinen hubschrauber?... EDIT: und wie der autovergleich passt!
 
@larusso: Das hat damit rein gar nichts zu tun, schau dir mal an weswegen ein Smatzhphone steril gehalten wird und vergleich es mal mit den Dingen die du genannt hast.
 
@Thaodan: steril gehalten ja? so so... also ich muss doch sagen, dass die vergleiche trotzdem passen. du hast bei so gut wie jedem produkt nicht die volle kontrolle. in erster linie kaufst du schließlich nicht das produkt, um volle kontrolle darüber zu haben, sondern es so nutzen zu können, wie du und der hersteller es sich gedacht haben. und jetzt? stimmt das etwa nicht? aber dann wieder grundlos herziehen, weil man ja in der IT-welt alles durchgeblickt hat und sich mit all den anderen branchen genauso auskennt und gar nicht gemerkt hat, wie es tatsächlich abläuft. und das, obwohl die IT einem durch programmierung etc. die möglichkeit bietet, mehr über die produkte zu verstehen. aber scheinbar ist das ein trugschluß, dass die meisten dann gewisse erkenntnisse daraus auch auf andere bereiche anwenden können.
 
@larusso: Nein, der Autovergleich passt nicht oder nutzt du dein Auto auch zum telefonieren und um damit ins Internet zu gehen?
 
@seaman: Dir ist der Begriff "Analogie" geläufig?
 
@iPeople: Wie kann ich ein Auto (welches dazu dient um mich von A nach B zu bringen) mit einem Smartphone (mit welchem ich telefoniere und im Internet surfe) vergleichen? Wo ist da der Zusammenhang? Bei einem Auto muss man in Sachen Sicherheit und Kontrolle ganz andere Kriterien anwenden, als es bei einem Smartphone der Fall ist. Wenn man auf eigene Initiative sein Auto tunt und unter Umständen auch die Geschwindigkeitsbegrenzung aushebelt, kann man im Straßenverkehr eine Gefahr für andere werden und riskiert nicht nur das eigene Leben. Wenn ich mein Smartphone aber roote oder jailbreake dann setze NUR ich mich einer gewissen Gefahr aus, die ich aber mit etwas Gehirnschmalz bzw. der Brain-App und Bedürfnis zur eigenen Sicherheit und Privatsphäre selbst in den Griff kriegen kann. Aber wenn man aufgrund von Tuningmaßnahmen sein Auto nicht mehr im Griff hat, dann hilft auch keine Brain-App, sondern unter Umständen nur noch der Leichenwagen. Deswegen halte ich den Autovergleich für vollkommenen Schwachsinn!
 
@seaman: Es gibt keinen Zusammenhang, es gibt keinen Vergleich der Produktkategorien .... es ist eine ANALOGIE. Davon abgesehen, auch durch den Root/JB dem Smartphone kannst kannst Du anderen Schaden, nämlich dann, wenn dieser unbegrenzte Zugriff dafür verwendet wird, von Dir unbemerkt Mist zu bauen, stichwort BOTnetz.
 
@iPeople: Geht aber beim Auto auch wenn jemand meinen Schlüssel hat kann unbemerkt ähnliches tun, würde man so was in ein Auto bauen würde es große schreierei geben.
 
@larusso: Ich kauf das Produkt und es ist mein besitz ich darf damit machen was ich will. Der Hersteller dar es aufgrund meiner Handlungen die nieman anderen stören nicht sperren, eigentlich darf der Hersteller es gar nicht den für die Verfolgung von Straftaten und Missständen ist die Polizei da.
 
@Thaodan: Also erstens, das Gerät gehört Dir, nicht die Software. Zweitens, der Hersteller verfolgt dich doch gar nicht, aber die garantie ist weg.
 
@iPeople: Das Gerät ist aber durch die Software sterilisiert und der Hersteller verweigert die Benutzung der Geräte.
 
@Thaodan: Du bist nicht gezwungen, ein gerät zu kaufen.
 
@iPeople:Hat auch mit dem Zustand an sich rein gar nichts zu tun...
 
@Thaodan: Kanst Du mal konkret werden?
 
@iPeople: Das ich das/ein Gerät nicht kaufen muss hat nichts mit dem Zustand der Sterilisierung der Geräte vor dem User an sich zu tun.
 
@Thaodan: Ähm, der "User" kauft aber das Gerät und fertig.
 
@iPeople: Das löst aber nicht das Problem . BTW: Die Problematik war nicht ausschließlich auf Iphone bezogen.
 
@Thaodan: Welches Problem? Die handvoll Bastler sind nicht marktrelevant
 
@iPeople: Das Problem das der User ein Gerät kauft das zwar ihm gehört aber der Hersteller immer noch die vollständige Kontrolle über dieses hat.
 
@Thaodan: Außer ein paar paranoiden Nerds interessiert das keine Sau. Die Leute nutzen die Geräte und fertig.
 
@iPeople: Stell dir vor das ganze könnte jemand mit deinem Auto, dann würde es dich auch interessieren. Aber egal wie man es ignotirt irgend wann fällt es immer auf einen zurück. Ähnlich wie man Unternehmen wie Dropbox und dem PATRIOT Act.
 
@seaman: natürlich passt der vergleich! was heißt denn vergleich? unbedingt immer genau das gleiche zu meinen? iPeople hat doch schon den Begriff der analogie gebracht. und das ist es, worum es mir geht und dass man diese hier ganz gewiss verwenden kann. denn worum geht es letztlich? ich kaufe ein produkt, um mir die davon versprochenen bedürfnisse erfüllen zu lassen. ich sehe also einen gewissen nutzen daraus, den mir der hersteller verspricht und nutze eben das produkt entsprechend! egal, ob es das transportieren von a nach b ist oder das telefonieren! richtig?! also, dann lässt sich der vergleich sehr wohl führen. das problem ist nur, dass man im bereich der IT eben gewisse prozesse selbst nachverfolgen kann, die man in anderen bereichen nur sehr erschwert oder gar nicht machen kann. das sieht man da dann natürlich nicht. aber hier schreit jeder auf, weil man es sieht. nur nutzen tut es einem eh nicht, außer man ist ein bastler. es ist schade, dass leute dies zwar in der IT erkennen, den brückenschlag aber zu anderen bereichen nicht entsprechend leisten können (also dass es hier im bereich der IT genauso wenig eine rolle spielt oder spielen sollte!). aber vielleicht gehts auch gar nicht darum, sondern viel eher einfach nur mal um auf apple herumzuhacken?? jedenfalls sollte euch klar sein, dass man so gut wie nirgends die "volle kontrolle" hat, weil eben einem diese volle kontrolle gar nicht versprochen wird und diese in der regel auch gar nicht eingefordert und genutzt werden will! es geht rein um den versprochenen und gewollten nutzen! und nicht, dass der hersteller "böswillig" die volle kontrolle dem kunden nicht geben will. jetzt überleg doch mal wofür das iphone bzw. apple steht. produkte sollen möglichst einfach zu bedienen sein, es soll möglichst wenig probleme geben etc. halt ein produkt, das auf das nutzen ausgelegt ist und keins das mit seinen eigen problemen wie windows beschäftigt sein soll! und wer will einen solchen nutzen? eben nicht bastler, sondern die große masse, weil diese als hobby was anderes hat und die dinger einfach benutzen will, dafür ist apple ideal! mehr will man gar nicht. aber dann kommt ein neunmalkluger daher und erzählt einen schmarrn, der... naja...
 
@seaman: Eigentlich kann man es schon vergleichen unter dem Aspekt das es Nutzmittel sind, egal ob du ein Auto hast oder ein Iphone hast, letztenendes sind es beides Gegenstände die du für einen bestimmten Zweck gekauft hast, nämlich das sie für dich eine Funktion erfüllen und auch wenn die Funktionen sich unterscheiden ist der Grundgedanke gleich. Und mal zu dem Thema Sicherheit und "Nur ich setze mich einer Gefahr aus" du scheinst das ganze recht kleingeistig zu sehen, wie oben bereits erwähnt nutzen wir das Iphone 4 als Firmenhandy wo sensible Firmendaten drauf hinterlegt sind (Im Iphone selbst nochmal geschützt) und wo wir viel mit SSL Zertifikaten arbeiten. In diesem Blickwinkel wird dir hoffentlich klar das nicht nur der einzelne User sich der Gefahr aussetzt sondern die ganze Firma praktisch "auf dem Spiel steht". Mal angenommen ich könnte mir jeden Mist runterladen im APP Store, irgendwann würde sich ein User eine Software laden die im Hintergrund was völlig anderes macht und Sensible Daten in die Welt schickt. Da kannste davon ausgehen das die Kacke dann am Dampfen ist, das kann bis zur Insolvenz führen. Bei einem AppStore und Iphone das so Überwacht ist (Seitens Apple der AppStore und unsererseits die Zertifikate, Zugriffskontrolle etc.). Kann allerdings nichts passieren mit den Daten, nochnichteinmal wenn das Iphone verloren gehen sollte. Wenn du jetzt einw enig nachdenkst dann merkst du schon das die IT Sicherheit in Bezug auf das Iphone ganz andere Maßstäbe annimmt. Man sollte sich erstmal mit dem Thema IT Sicherheit beschäftigen und dann große Töne spucken, immerhin befasst sich das Thema Sicherheit nicht nur mit einer Antivirensoftware wie 90% aller User denken.
 
@Thaodan: oder um es anders zu sagen: schon eine ironie, dass man zum erfolgreichsten smartphonehersteller werden kann, trotz der sonst überall natürlich vorhandenen vollen kontrolle der produkte seitens des kunden. überall sonst kaufe ich mir ja schließlich auch nur produkte, über die ich die volle kontrolle habe. *und die blauen augen mach ich wieder zu, böses apple*
 
Soweit ich weiß, ist für die Lücke, die chpwn hier angewandt hat, ein Dev-Account notwendig, von daher wird der JB erstmal nicht veröffentlicht..
 
@NikiLaus2005: ????
 
@Angel3DWin: Du hast die Frage vergessen..
 
@NikiLaus2005: Meine Fragezeichen sind deshalb, weil es Käse ist, oder du überzeugst mich wirklich vom Gegenteil, wo ich dann zugeben muss, das ich geschlafen habe. Wo hast du denn das bitte her?! Nicht böse gemeint ;)
 
@Angel3DWin: Ok, hab jetzt eine offizielle Quelle ;) @pod2g WWJC-Präsentation heute, siehe Folie 55: http://www.scribd.com/doc/108484130/pod2g-Jailbreak-Techniques-WWJC-2012 (link aus seinem offizielle Blog & twitter)
 
@NikiLaus2005: Hey danke, mittlerweile habe ich auch gelesen, das der "Failbreak" nur mittels verändern orginaler Apple Dateien zustande kam und somit illegal wäre, ergo können die den nicht veröffentlichen. Finde ich dann aber blöd von chpwn, das er das public gemacht hat. Jetzt warten alle übelst angeheizt drauf, naja :)
 
iPhone 5: Erster erfolgreicher Displaybreak gelungen: http://9gag.com/gag/5426702
 
Ist zwar Offtopic, aber der musste sein: http://goo.gl/OiOzj
Ich meine, ich habe ja auch ein Iphone und mag einige Produkte von Apple aber so krass bin ich ned drauf :)
 
War doch klar^^. Früher oder später kommt das. Es wird eben i.wo immer lücken geben (:
 
lol, warum gibt Apple es nicht endlich selber frei? Bei jedem neuen iPhone, oder iOS-Version wieder das gleiche Theater! Is doch wahr. Aber Apple ist sich anscheinend so sicher das sich das Ding gut verkauft, auch ohne Freigabe für andere Apps. Sie haben mit dem iPhone ein Suchtprodukt geschaffen, was sich die Leute immer wieder holen, ohne dabei auf die eigentlichen Details zu schauen (ein iPhone muss gut sein...).
 
@legalxpuser: Meistens werden für Jailbreaks Sicherheitslücken genutzt, so kann Apple günstig diese finden lassen.
 
Lässt sich mit Jailbrake dann wieder ein funktionierenden Kartendienst installieren oder muss man als iOS Nutzer weiterhin Berlin in Grönland suchen?
 
@kpy: maps.google.com auf den homescrren legen. was ist denn daran nun so schwer? kei sau braucht dazu nen jailbreak
 
@balini: Ist das die Lösung à la "Sie heben das iPhone einfach falsch, halten sie es anders und sie haben normalen Empfang!"? Ganz toll!
 
@balini: kann echt nicht verstehen warum du - hast. WF und der Kindergarten nerven manchmal echt ....
 
also mein iphone ist absolut sicher.. da hab ich ein loch rein gebohrt und einhängeschloss dran gemacht.. da hilft auch kein jealbreak mehr.. :)

dieser ganze jealbreak-mist ist doch daneben. zumal es bei cydia auch nicht mehr apps gibt als im app-shop und auch bei cydia kosten die guten dinger asche.. :)
 
@inge70: jop aber gaaanz kostenlose Apps, werden damit ja auch erst möglich.... und bei einer Firma die als reichste und wertvollste der Welt angesehen wird hab ich da absolut Null moralische Skrupel....
 
Auch wenn es doof klingt, bin da nur leider nicht so geschult drin.

Ist Jailbreaken eigentlich "illegal" bzw. wird damit meine Garantie zu nichte gehen?

Und was hat es für Gravirende Vorteile einen Jailbreak zu benutzen?
 
@Marvho: Illegal ist es zumindest gesetzlich nicht mehr, aber die Gefahr des Garantieverlustes besteht natürlich, wenn Apple davon Wind bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles