Kickstarter will sich besser gegen Betrug schützen

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist mit Sicherheit einer der ganz großen Web-Trends dieses Jahres. Mit der rasanten Zunahme der Projekte, die sich auf diese Weise finanzieren, steigt jedoch auch das Risiko, dass Kickstarter von schwarzen ... mehr... Logo, Kickstarter, Crowdfunding Logo, Kickstarter, Crowdfunding Kickstarter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es sollte vor allem mal jemand drüberschauen, was da so alles reingestellt wird. Hab letztens mehrere Kiddies gesehen, die versucht haben, andere für deren neuen PC zahlen zu lassen, weil deren Eltern denen keinen PC kaufen wollen/können. So etwas hat da definitiv nichts zu suchen.
 
@noneofthem: Mich wundert es sowieso, warum man bei Kickstarter noch keinen (ganz großen) Fall von Betrug gehabt hat. Die Kickstarter-Idee ist ja grundsätzlich super, aber bei vielen Sachen denke ich mir: Was ist, wenn sich einer einfach mit der ganzen Kohle aus dem Staub macht?
 
@witek: ich denke das ist nur eine frage der zeit. will heissen: heute subventionierte projekte können sich in ein paar monaten durchaus als betrug erweisen. ich denke jeder der dort geld anlegt muss wissen das es sehr riskant ist. wenn mir im internet jemand etwas verspricht und ich ihm dafür geld gebe...wenn die chancen 50:50 sind dann ist das noch gut. blauäugig ist wer anders denkt :)
 
Einige wichtige Kritikpunkte derer sie sich da angenommen haben.
 
Renderbilder komplett verbieten? Das müsste meiner Meinung nach nicht sein.
 
@borbor: Finde es auch total unsinnig, dass man keine gerenderte Vorschau geben darf, wie es in Zukunft aussehen soll. Zum anderen: ein gut gerenderter Produktentwurf kann schon verwirren und vorgaukeln, dass das Projekt kurz vor der Marktreife steht. Das "Vorschaubild" muss eben nur deutlich als Beispiel o.ä. gekennzeichnet werden. Verbieten ist aber ein falscher Schritt, wie ich finde.
 
@borbor: Finde ich auch, eine eindeutige Kennzeichnung würde doch reichen.
 
@Bitfreezer: Genau, eine Kennzeichnung wäre wichtig, damit niemand in die Irre geführt wird. Davon abgesehen ist so ein Renderbild meiner Meinung nach ein super Spenden-Beschleuniger. Für ein Hardwareprojekt, von dem es keine Bilder (oder nur ein paar billige Prototypen-Bildchen) gibt würde ich vermutlich nicht so gerne spenden...
 
@borbor: Und genau darum geht's. Argumente sollen Überzeugen, ein gutes Konzept, technische Angaben, Einblicke in die Finanzierung, ausführliche Angaben über Partner und sonstige Investoren... und vorallem erste Eigenbemühungen in Form von Prototypen. Ein Rendering ist schnell gemacht und verführt die Leute dazu, sich eher die tollen Bildchen statt den auf Kickstarter momentan vielerorts luftleeren Text zum Konzept durchzulesen. Ein Hinweis ändert nichts daran dass ein Rendering von jedem Depp auch ohne jegliches Konzept zum blenden erstellt werden kann. Ich find's vernünftig dass Leute die zb eine Konsole bauen wollen somit - wenn sie was vorzeigen wollen - auch erstmal was selbst investieren müssen um einen echten Prototyp zu bauen, und wenn's nur vom Gehäuse ist. Somit fallen dann schonmal all die Gauner weg, die nichtmal 1000€ selbst zusammenkratzen oder investieren können oder wollen um sich einen Prototyp für die Eigenwerbung zu bauen. Rendern kann sich jeder halt ohne jeden Aufwand selbst was in ein paar Stunden - also sehr hohes Blend/-Täuschpotential. Wenn man kein Geld für nen Prototyp hat, kann man ja ne Kickstarter-Kampagne starten: "Brauchen 1000€ für den Prototypen einer Konsole", mit Konzept zur Konsole. Wenn der dann gebaut ist und die eigentliche Kampagne startet, ist gezeigt, dass der Produzent vertrauenswürdig ist.
 
Wie wäre es mit einem Identitäts-Nachweis der Projektbetreuer? Das wäre doch erstmal wichtig - oder wird das schon durchgeführt?
 
Krautfunding über das Netz ist eine wirklich gute Idee. Ich warte ja aber nur drauf, bis endlich jemand Geld für ein Marsraumschiff, oder zumindest eines für den Mond, zu sammeln beginnt :)
 
@Heimwerkerkönig: ich glaub das projekt gibts doch schon, oder? Hatte letztens erst was von diesem konzept "Staat" gehört :D
 
naja modell mit 3D-Drucker ausdrucken bisschen "verkleiden" fotografieren und reinstellen. das sehe ich jetzt nicht so als problem. guter schritt von kickstarter
 
Kickstarter soll endlich mal fuer Germany starten :) will dannn auch mein Projekt da mal bald starten^^ wenn es fast fertig ist natuerlich erst. Aber die Punkte wurden gut ueberarbeitet, find ich gut soo. Gibt echt viele dumme Sachen dort wo ich mir denke "wow. dafuer spenden Leute so viel geld?"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen