IT-Sicherheitsbewusstsein endet oft an der Haustür

Die zahlreichen Kampagnen und Berichte über Sicherheitsrisiken im Internet haben durchaus dazu geführt, dass die meisten Nutzer inzwischen versuchen, sich vor Malware und Phishing zu schützen. Allerdings endet das Sicherheitsbewusstsein noch zu oft ... mehr... Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette Bildquelle: John Dierckx / Flickr Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette Sicherheit, Sicherheitslücken, schloss, Abus, Kette John Dierckx / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das Denken mancher Leute überhaupt mal beginnen würde, wäre man schon weiter...
 
@Knarzi: Kommt erst in der nächsten Evolutionsstufe - Brain 2.1.
 
@The Grinch: das iOS6- Update hat vorrang ;)
 
@Knarzi: Für das Denken braucht man aber auch ein Hirn, und das, sind wir mal ehrlich, besitzen immer weniger!
 
@Knarzi: Wahre Worte! Leider traurig, wie "dumm" manche sind. Oder unwissend, ich weiss es nicht.
 
Hm, setzt das nicht auch irgendwie voraus, daß es überhaupt Updates fürs Betriebssystem gibt?!
 
@McStarfighter: Jupp, sehe ich auch so. Bei vielen Geräten wird der support schon nach 1 Jahr eingestellt, weil einfach schon neue Geräte erschienen sind. Und wenn ein wichtiges SicherheitsUpdate kommen soll, dann muss man warte, bis der Netzbetreiber das Update freigibt.
 
@Seth6699: Der Hauptgrund warum ich kein Android-Gerät will
 
@Gorxx: Der Hauptgrund warum ich mir kein Windows Phone geholt habe, um dann mit der 7 Version hängen zu bleiben, nein danke :)
 
@kpy: Wie schon oft geschrieben, hängt das mit der Systemarchitektur zusammen. Vorher war da Windows CE als Unterbau und jetzt ist es Windows NT. Außerdem bekommt man für Windows Phone 7 immer noch Sicherheitsupdates. Du kannst mal selbst versuchen ein Windows NT System auf einen Computer oder Tablet mit ARM CPU zu installieren. Viel Spaß dabei. Vorher sollte man sich lieber darüber informieren. Du kannst mal versuchen ein ARM Android auf einem normalen Computer zu installieren, wird auch nicht funktionieren.
 
@eragon1992: In Android wird auch der Kernel geupdatet und da ist es kein Problem ein Update zu liefern. Das scheint dann nur ein Problem von Windows Phone zu sein. PS: Thema ist aber Sicherheit und nicht die fehlenden Updatefähigkeiten von Windows Phone.
 
@kpy: Du hast wohl immer noch nicht kapiert, dass Windows Phone 7 und 8 verschiedene Systemarchitekturen haben, da kann man dann nicht einfach ein NT Kernel auf ARM Chips laufen lassen. Ach was rede ich da, du willst es eh nicht kapieren. Ich bin dann draußen aus der Diskussion, da es mit dir eh keinen Sinn macht.
 
@kpy: Du hast in Deiner üblichen Troll-Manier von WP7 angefangen! Meine Güte. Im Newstext geht es übrigens u. a. darum, daß manche Nutzer überhaupt keine regelmäßigen Updates durchführen, und Du kommst daher getrollt, daß WP7 nicht WP8 wird - das ist genau die falsche Folgerung aus der News, denn WP7 erhält regelmäßig Updates (es gab in den letzten 2 Jahren 2 Major- und mehrere kleine (Minor-)-Updates, innerhalb der WP7-Reihe ist 7.8, das demnächst kommt, wieder ein Major-Update). Deine Behauptungen und Dein Getrolle sind im Kontext zur News komplett falsch.
 
@departure: für euch ist doch schon getrolle, wenn man mit Google statt mit Bing sucht ^^
 
@Gorxx: Sehe ich auch so. :-)
 
@Seth6699: Sicherheitsupdates bekommst du für deine Apps aus dem Google Store. Ansonsten nenne mir doch bitte mal eine Sicherheitslücke im Betriebssystem Android, z.B. Version 2.3, aber wahrscheinlich werde ich auf eine konkrete Frage mal wieder keine Antwort bekommen, oder? Edit: hehe ich habs ja geahnt, auf eine konkrete Frage kommt bei solchen Trollen nur ein Minusklick, konkrete Antwort oder ein Beleg für wahnwitzige Behauptungen: Fehlanzeige ^^
 
@kpy: hier zB eine Lücke in Android bis 2.3.3 ..... http://www.pocketpc.ch/c/988-sicherheitsproblem-android-2-3-3-aelter.html
 
@DRMfan^^: der erste sinnvolle Beitrag, danke. Aber wie da schon da steht "bietet Angreifenden aber noch keine Möglichkeit zum Auslesen persönlicher Daten.". Und für alte Android Versionen wurde dies doch bereits durch die Updates über den App Store gepatched. GMail, Kalender ect. nutzen nun alle Https Verbindungen, auch auf alten Android Geräten.
 
@kpy: und keine 24h später erspart mir die News vom geknackten S3 weitere Recherchen ^^
 
Ich vermisse das Wort: "BITKOM" in dem Inhaltsleeren Artikel. Aber T-Kom geht auch. Eine "Umfrage" die Mangels eigener Administration des Mobilgerätes von Anfang an feststand.
 
Es reicht schon Facebook.. Datenschutz = 0
 
@HorrorClown: Ja, Facebook ist böse. Gääähn
 
Das Problem fängt doch bei der Telekom an gibt es Updates für das Smartphone so muss erst lange geprüft werden damit das Update herausgegeben wird und somit stehen dank der Telekom die Sicherheitslücken sehr lange offen.
 
@Menschenhasser: Das gilt nur für gebrandete Smartphones.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!