Apple zu iOS6-Karten: Haben gerade erst begonnen

Die noch nicht optimal funktionierenden Karten in Apples neuesten mobilen Betriebssystem iOS 6 haben einiges an Ärger und so manchen Lacher ausgelöst. Nun meldete sich das kalifornische Unternehmen zu Wort und bat um Geduld. mehr... iOS, Google Maps, Apple Maps Bildquelle: memerial.net iOS, Google Maps, Apple Maps iOS, Google Maps, Apple Maps memerial.net

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple darf sich wirklich nie den kleinsten Fehler erlauben, sonst kocht die Schadenfreude bei der üblichen Spottgemeinde gleich wieder über. Ich nehme an demnächst wird auch wieder eine News erscheinen dass es überhitzt wenn man es bei 250 Grad in den Backofen schiebt und das Display bricht wenn man das es von einem Hochhaus schmeisst. Bei mir funktioniert die Apple Turn by Turn Lösung jedenfalls ausgezeichnet. Wer findet dass ich recht habe, gibt mir bitte ein (-) !
 
@CManson: Wer nach außen hin immer zum besten gibt "wir sind die besten, alle anderen können nichts und kopieren uns nur", braucht sich bei Problemen über harte Kritik nicht wundern.
 
@TiKu: Da haben wir ja gleich den ersten egal-was-Apple-macht-ich-hasse-sie-Hater. Wo hat Apple denn das jemals behauptet? Und was würdest du tun wenn du dein Produkt vorstellst? Es als Mittelmaß bezeichnen und ein kleines Lobeshymnchen auf die anderen singen? Du würdest es vor der Presse auch als "amazing" bezeichnen, nehme ich mal an.
 
@CManson:

Da haben wir ja den ersten egal-was-Apple-macht-es-ist-alles-super-fanboy.

Wenn Apple auf der Keynote großmäulig behauptet "Die besste Karten App für Smartphones die es gibt" und dann so einen schrott abliefert ist wohl Kritik erlaubt.
 
@Kopfeck: So mein Guter, hier ist die Keynote: http://www.youtube.com/watch?v=cC1TIis-cmI, die Präsentation von Maps startet bei 30:15. Zeig mir die Stelle wo sie behaupten die beste Kartenapp gemacht zu haben oder geh einfach in das Loch wo du hergekommen bist.
 
@CManson:

Ach ich glaube eher du lebst in einen Loch nämlich im Arschloch von Apple.

Wenn du die extremen Mängel nicht siehst solltest du zum Augenarzt gehen.

Fakt ist die Satelitenbilder sind scheiße, aber nur Spinner wie du wollen oder können das nicht sehen.
 
@Kopfeck: Muahahahaha, mit der Antwort hab ich gerechnet. Danke jedenfalls für die Bestätigung und viel Spaß in deinem Loch :)
 
@CManson: Ich habe mir eben die Bilder oben angesehen...also unter die Kategorie "kleinsten Fehler" zählen die nicht mehr...als abstrakte Kunst würde ich sie aber gerade noch so gelten lassen ;)
 
@MisterTJ: Ne ist nicht schön, betrifft aber wohl hauptsächlich die 3D Ansicht. Übrigens Ecco Homo sieht jetzt wirklich so aus :)
 
@CManson:

Oben hast du noch geschrieben wenn man keine Ahnung hat soll man still sein, von wegen hauptsächlich 3D Ansicht.

1 Beispiel: schau dir Altötting in Apples Karten u. in Goggle Maps an. Da siehst du den unterschied bei normaler Satelitenansicht.

Und so ist es bei hunderten Orten.

Also halte dich an deine eigenen Worte und sei still wenn du keine Ahnung hast.
 
@CManson: Auch nochmal für dich: http://theamazingios6maps.tumblr.com/ Das sind keine kleinen Fehler und es ist nicht nur die 3D Ansicht. Hier mein Favorit: http://theamazingios6maps.tumblr.com/post/31969848520/this-is-how-the-world-looks-in-china-on-apple-maps
 
@Kopfeck: Ohhh niedlich, mit dem Wort "hauptsächlich" kannst du auch nix anfangen, eieieiei :)
 
@CManson: Da sieht man mal wieder, dass ihr gar nicht mehr normal schreiben könnt und nicht mal mehr ansatzweise versteht, wie man richtig schreibt und was ihr da für geistigen Müll von euch gebt. "egal-was-Apple-macht-ich-hasse-sie-Hater" TiKu ist deinem Ausdruck zu Folge jemand der alle hasst, die Apple hassen. *mega facepalm* Übrigens, je öfter ich Hater, Hasser etc. in Bezug auf Menschen lese, die ein Bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Firma nicht mögen, desto lächerlicher werden diese Ausdrücke. Weil sie nur noch für "Kinder" stehen die nicht mit Kritik an ihrem ach so geleibten Spielzeug umgehen können. XD
 
@CManson: mit halb fertigen Produkten sollte man sich nicht auf einer Vorstellung einfinden.....-.-
 
@TiKu: ich muss dir sooooooooo was von RECHT geben!!! xD Witzige äpfel! =)
 
@TiKu: Wann sagte das denn Apple, insbesondere über die App???
 
@bagger: Von dem bekommste keine Antwort, der haut nur immer seine dummen Stehsätze raus und stellt sich keiner Diskussion. In der Fachsprache nennt man sowas "Troll".
 
@CManson: Tut mir leid wenn ich dir damit jetzt auf den Schlipps trete aber... ich bin auch der Meinung das Apple hier etwas unfertig abgeliefert hat und das wäre früher (unter Steves Führung) nicht passiert. Wenn da etwas nicht fertig war, kam es eben nicht an den Kunden. Zumindest fällt mir grade nichts ein wo es mal so war
 
@shadow-1991: Ich geb dir ja vollkommen recht. Ich sag ja nicht dass das Ding in irgendeiner Art vollkommen ist. Aber wenn Apple mal nen Fehler macht kommt immer wieder dieselbe Leier, da braucht man nur drauf warten. Apple hat angeblich gesagt sie sind die besten und in der Keynote hätten sie behauptet das sei die beste Kartenapp überhaupt. Wenn ich demjenigen einen Link auf die Keynote poste mit der Kartenvorstellung und wissen möchte wo das denn nun gesagt wurde, kommt immer nur hirnverbrannter Mist, aber nie ein vernünftiges Argument. Du wirst es nicht glauben, ich bin nicht mal Apple Fan, habe selbst Android und auch ein iPhone 4S und werde mir ein Surface kaufen, evtl. auch noch ein Windows Phone. Aber was mich fasziniert ist die grenzenlose Idiotie und Voreingenommenheit hier.
 
@CManson: Das kann ich mir aber ganz leicht erklären (zumindest trifft das zu einem größeren Teil auf mein Umfeld zu). Dieses Apple Top Rest Mist Image kommt meist von den Nutzern, seltener von der Firma. Da sagen dir Leute das Apple das größte von der Welt ist und was du alles damit machen kannst und deswegen steigen ja schon mal die Erwartungen. Dan testet man es und es funktioniert aber nicht wie angepriesen. Dann auch noch WELCHE Leute Apple anpreisen, es sind (wie gesagt ich beziehe es auf MEIN Umfeld) 70-80% Leute die von Technik NULL Ahnung haben sondern es kaufen weil es "schick" ist.
Edit: achso und ich hab zuhause auch ein iPad liegen und muss sagen ... ich kann den Hype um die Geräte nicht wirklich nachvollziehen. Wenn ich damit was machen möchte bin ich mit meinem Laptop schneller und komfortabler, außer wenn es um das starten geht oder eine Anwendung mit Touchfunktion.
 
@CManson: Naja, die Schadenfreude haben sie sich mit ihrer Arroganz der letzte Jahre (und das meine ich nicht trollend) selber zuzuschreiben.
 
@Slurp: Leicht arrogant sind sie sicher, ja. Aber was machen andere? MS trägt einen Sarg durch die Stadt in dem das iPhone zu Grabe getragen wird, weil jetzt das große WP7 gekommen ist. Was ist das? Was würde zB passieren wenn Apple anstelle von Nokia die Fakebilder und Videos von ihrer neuen Kamera präsentiert hätten? Ja, die anderen sind ja wirklich sowas von makellos. Oder nehmen wir mal die Samsung Werbespots... ne wirklich alle anderen sind ja die reinsten Engel im Vergleich zu Apple.
 
@CManson: Reaktion
 
@CManson: MS ist natürlich genauso lächerlich.. Wie sie das iphone im Sarg beerdigt haben ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten... MS halt... Die tippen natürlich nochmal ALLES
 
@DerMarv93: Und Samsung erst ^^
 
@CManson: Klar war die Nummer mit dem Sarg albern, allerdings wurde der nicht irgendwo öffentlich durch die Stadt getragen, sondern es handelte sich um eine rein interne Party von MS-Mitarbeitern auf dem MS-Gelände. Nur mal so zur Klarstellung.
 
@CManson: iOS wird seit 2007 nur schlechter und hässlicher während Google seine Services perfektioniert
 
@CManson: Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.
 
@CManson: Hast du zufällig die letzten zwei Tage vor dem Apple Store in hamburg campiert?
 
@CManson: Nein, bei den Preisen nicht. Man hat nämlich keine andere Wahl, als diesen Dienst von Apple zu nutzen. Damit meine ich, Google Maps als App installieren geht wohl nicht. Außerdem hätte Apple ja auch bis zum nächsten IPhone warten können, bevor es so etwas minderwertiges unter die Leute bringt. Aufgrund der Apple Politik, kann ich Apple nicht ein Stück Akzeptanz entgegen bringen. Mich freut es, immerhin sägt das alles an deren Position im Markt. Wenngleich es doch beachtlich ist, was Apple quasi für alle Smartphonenutzer getan hat. Ohne Apple hätten wir so Geräte wahrscheinlich heute noch nicht. Von den Tarifen mit mobiler Internetflat mal ganz abgesehen.
 
@CManson: Bei mir haben 30cm Bettkante gereicht!
 
@CManson: Apple: Nur 6 iPhone Modelle auf dem Markt, startet zum ersten mal einen Karten Dienst und die Masse flippt hier aus, weil es nicht gleich beim ersten mal perfekt läuft. 1. Entweder ist man so dämlich, das ganze mit einem Untergang zu verknüpfen, 2. Man fand schon Apple immer total innovativ und ärgert sich jetzt, dass es nicht geklappt hat, 3. Man fürchtet sich davor, dass ihr liebling Google Maps rausgeschmissen wurde und man nicht mehr argumentieren kann, dass Apple von Google abhängig ist ... Irgendwas wird schon passen und so lange bleiben du und ich wieder mal dämliche Fanboys ;-)
 
@CManson: Sorry, bei den Preisen, die Apple für Mobiltelefone verlangt, sollte man auch dementsprechende Qualität erwarten können, auch bei hauseigenen Diensten.
 
Google und Konsorten haben auch klein angefangen.
Dem Dienst stehe ich positiv gegenüber, wird schon noch ne gute Lösung.
 
@nubie:
Zumal hier Google Maps als Heilsbringer dargestellt wird. Als ich iOS Maps letzte Woche zum ersten mal getestet habe, habe ich gegenüber Google Maps in meiner Heimatstadt kaum einen Unterschied gesehen. Lediglich die Geschäfte und POI waren bei Apple aktueller. Die Grafiken (bei Google ist in meiner Stadt der Himmel wolkig, also sieht man generell nicht viel) haben sich da wirklich gar nichts genommen, auch nicht vom Detailgrad. Deswegen konnte ich auch die Aufregung hier nicht wirklich nachvollziehen. Jetzt wo ich ein paar Bilder gesehen habe, ists mir schon klarer.
 
@nubie: http://tinyurl.com/c5a62r7
 
@hhgs: Mag ja sein, aber noch ist das Lumia 920 nicht da. Nokia sollte mMn (vorsichtshalber) etwas tiefer stapeln, zumindest bis man das Ding tatsächlich draußen hat...
 
@witek: Nokia ist auf den "alten" Geräten schon weit voraus.
 
@witek: finde ich nicht. Warum bescheiden sein ist auch keiner der anderen Hersteller. Aufmerksamkeit für das eigene Produkt ist im Moment wohl das wichtigste. Gerade was die Karten angeht muss sich Nokia auch nicht verstecken. Bereits die Nokia Karten Lösung auf den bisherigen Lumias und Symbian Geräten haben in den meisten Tests als "beste Smartphone Navigation" abgeschnitten. Das wird mit dem Lumia920 sicher nicht schlechter, eher noch besser werden. Warum also nicht bei all dem Apple-Wahn da draußen mal klar zeigen das es Konkurrenzprodukte gibt die in bestimmten bereichen klar besser sind als das iPhone.
 
@paris: Stimmt sicherlich. Ich finde solche Schwanzvergleichs-Tabellen aber halt grundsätzlich etwas kindisch (ob bei Apple, Samsung oder Nokia)
 
@witek: Da gebe ich dir durchaus Recht. Muss man aber auch fairerweise sagen das Apple damit im großen Stil angefangen hat. Steve Jobs hat schon vor vielen Jahren in allen seinen Präsentationen "schöngerechnete" Statistiken gezeigt die die Konkurrenz immer düpiert haben. Ich finde diese Vergleiche auch nicht gut, aber zumindest Apple darf sich aus meiner Sicht nicht beschweren das die Konkurrenz ähnliche Vorgehensweisen wählt.
 
@witek: Nokia steht aber auch mit dem Rücken zur Wand und da Nokia Maps und Nokia Drive bereits auf den aktuellen Lumias zu finden ist und dort auch sehr positiv bewertet wurde, wird man ihnen wohl zugestehen dürfen, sich darauf zu stützen und es hervorzuheben. Es ist nun mal ein Punkt, der sie von allen anderen Abhebt. Der Vergleich beruht auf jetzt schon nachvollziehbaren Argumenten. Und Apple lieferte hier eine schöne Vorlage, die ich persönlich auch nicht ausschlagen würde zu nutzen.
 
@all was für ein haufen zipfelzupfer hier unterwegs ist. seit doch froh das die unternehmen Fehler machen. ohne fehler würde doch euer lebensinhalt ,der darin besteht alles schlecht zu reden, dahin sein ;-)
 
@Knarzi: Ich sehe das ähnlich. Nokia hat mit ihrem Maps-Zeug schon bewiesen, dass es wirklich sehr gut ist. Apple hat mit ihrem Zeugs hier gezeigt, dass sie ein großes Mundwerk haben, aber eben bei diesem Punkt vollkommen abstinken. Ich bin mir übrigens sicher, dass Apple unter einem Steve Jobs diesen amateurhaften Kram niemals hätte live gehen lassen.
 
@witek: nichts für ungut, aber nokias maps kann man sich derzeit im internet ansehen. http://maps.nokia.com - die qualität ist deutlich über der von apple maps.
und was soll die aussage "noch besser"?! das ist ja wohl ein spott an alle nutzer, denn diese haben einen deutlichen rückschritt erlitten - und was ist an den apple maps denn bitte gut?
 
@nubie: mich erinnert das ganze an final fantasy 7 oder gar an sim city 2000! :-)
 
Wie so oft (Nein, nicht nur bei Apple): Der Endverbraucher als Betatester.
 
"Kleine" Fehler können ja durchaus passieren, aber sowas? http://theamazingios6maps.tumblr.com/post/31970259679/berlin-antarctica
 
@Slurp: Die Apple Welt ist halt eine andere. Da kann ein solcher Fauxpas mal passieren, oder...? </ironie>
 
@BillyRayV: Was kann denn Apple dafür, wenn sich der Kontinentaldrift beschleunigt. Im Gegenteil, wir sollten Apple dafür dankbar sein, dass dieses Phänomen durch den neuen Kartendienst aufgedeckt wurde.
 
@Slurp: Das sind keine Fehler ist ein Feature! Jetzt kann die ganze Apple Gemeinde das: "Reality-Distortion-Field" von Steve Jobs selber erleben ....... ;)
 
@Slurp: ...wenn jetzt der durchschnittliche AppleUser nur für 2ct Bildung hätte würde er den Fehler erkennen. Ich seh schon AppleUser vor dem Eifelturm stehen und sich wunden wie hoch doch der Kölner Dom ist ;-))

Mit dem iPone wird so jede Strecke zum Abenteue ***rofl***
 
@Slurp: Och, die haben doch nur die Stadt mit dem Vulkan verwechselt http://de.wikipedia.org/wiki/Mount_Berlin Kann ja mal vorkommen :D
 
Nachvollziegbar. Und bei gratis-Kram sollte man auch nicht maulen. Aber bei Apple ist man Qualität und Perfektion gewohnt (bzw erwartet man dies ;)) ..... also hätten die das ganze BETA genannt, wäre das PR-technisch besser gewesen.
 
@tomsan: Wäre denke ich besser gewesen. Die beiden Dienste parallel anzubieten. Ist jetzt ja friss oder stirb. Gibt es eig noch eine Google Maps App?
 
@Knerd: So weit ich weiss will Google die entsprechende App im AppStore anbieten. Ob Apple das natürlich zulässt ist wieder ne ganz andere Frage.
 
@CManson: Gut zu wissen, bei mir in der Gegend, ist das Material echt fürn Ar***
 
@Knerd: Bisher gibt es keinerlei Angaben darüber, ob Google die Maps-App für iOS6 tatsächlich bringt. In der Nacht gab es (kurz) ein Gerücht, das hat sich aber als falsch herausgestellt. Noch ist also alles offen (andererseits: blöd wären sie, wenn sie es nicht machen...)
 
@witek: laut 9to5mac ist eine app in der pipeline und wartet auf apple's ok. allerdings ist das gerücht nicht bestätigt. wie du sagst, es wäre schlichtweg schwachsinnig. google hat fährt eine relativ unkomplizierte app-schiene wenn es um multi-plattform geht. oder sie warten und geniessen die schlechte presse die apple macht, kann auch sein ;)
 
@Oruam: Das Gerücht meinte ich. Allerdings heißt es bei The Loop schlichtweg "Nope". Dennoch: Google wird garantiert was bringen. Zu lange "dürfen" sie aber auch nicht warten, wenn sie von den Apple-Schwierigkeiten "profitieren" wollen...
 
@Oruam: Eigentlich ist Apples eigene Vorgabe doch, dass keine App bereits im System vorhandene Funktionen stellen darf oder nicht?
 
@Knarzi: würde mich doch ehrlich gesagt überraschen. gibt ja genügend andere beispiele für apps die Funktionen potentiell ersetzen könnten. Wenn es so eine Regel gibt wird sie nicht Konsequent angewendet.
 
@Knarzi: War früher mal so... nun nicht mehr. (zB Chrome-Browser)
 
@Knerd: Aber was soll's, du musst dich mit diesem komischen Kram ja nicht rumschlagen. Lass doch die Appler erstmal ihren Spaß damit haben... ^^
 
@DON666: Ja stimmt ^^
 
@Knarzi: das gibt es noch, du kannst appleeigene nicht löschen und fremde nicht als standart setzen, ausführen geht aber. Nur warum sollte google eine app bringen, die nutzer können doch ein android kaufen. Ich würde keine bringen und apple die schuld zuweisen.
 
@Yepyep: google hat ein ganz anderes image. das andere ist wenn die jetzt in den nächsten tagen die app verfügbar machen gewinnen sie ziemlich viele nutzer zurück. dadurch bekommt goolge informationen für ihr "traffic" service und die sind wieder auf mehr geräten vertreten was auch den wert von google maps steigert.
 
@CManson: Vllt kann man gerne eigene Map-Software anbieten, die müssen aber den Navigationsalgorithmus von der Apple-Lösung verwenden.
 
@Knerd: Da stimme ich dir zu zumindest Übergangsweise.
Aber bei Apple geht es immer nur darum geizig zu sein.
 
@Knerd: Gibt die mobile Seite von Google Maps.
 
@Knerd: einer von google hat gesagt das man die App angeblich schon bei apple zur prüfung eingereicht hat. man weiss nicht ob das stimmt. vermutlich nicht. @tomsan die map anwendung von apple ist gratis das ganze produkt jedoch nicht. ich finde man hat da schon anspruch auf qualität
 
@gast27: Finde ich ja auch... und finde es sehr schade, das Apple so ne Gurke releast hat. Dieses "erstmal releasen und dann schauen wir mal" ist man bei den Apple-Premium-Produkten nicht gewohnt; und das sollte man auch nicht!
 
Mit Google können sie aber auch in 3 Jahren nicht mithalten denn Google schläft in der zeit ja nicht..
 
@DerMarv93: Hast du deine Glaskugel wiedergefunden?
 
@Florator: Glaubt er, es ist aber nur eine Weihnachtsbaumkugel...
 
@Florator: Es ist ganz normal das sich Produkte weiterentwickeln und Google gehört beileibe nicht zu den Unternehmen die sich hinsichtlich ihrer Produkte auf ihren Loorbeeren ausruhen.
 
Es erinnert mich an me.com-Dienst. Dort gab es viele Bugs. Und es fehlte dort auch viele Funktionen. Da hatte Apple mir zugesichert, dass dieses DIenst stetig weiterentwickelt wird.... Was passierte: 2 Jahre lang ohne sichtbare verbesserungen!!!! Konsequenz: Umstieg zu Android
 
Ich finde die Bilder lustig :) Aufklärungsmaterial von 1940 ist echt rar :)
 
Ganz ehrlich wer so eine Arroganz an den Tag legt, Endverbraucher verapplet und so geldgierig und immer wie bereits oben erwähnt er sei das Maß aller Dinge, der braucht sich nicht zu wundern wenn bei Fehlern eine aufs Dach bekommt. Durch die ganzen hingabebereiten Fanboys und Applejünger können sie sich sowieso schon mehr erlauben als das irgendein anderes Unternehmen sich erlauben könnte - ich sag nur AntennaGate, iGier etc... Aber dieser Hype wird sich auch bald wieder legen, da a) die Innovationen durch eine sehr charismatische Führung fehlt und Jonathan Ive + Co durch das fehlen der Führung von Jobs auch nichts mehr auf die Reihe bekommen werden. Ideen haben die nämlich selber keine. Deswegen wird auf Teufel komm raus User dazu gezwungen für mehr Geld eine schlechtere Usabilty zu akzeptieren (schlechte Karten, kein Youtube mehr, höhere Datenverbrauch etc.).
Jetzt werden bestimmt auch gleich wieder die Fanboys wie radikale Religionsanhänger aufschreien und das Schimpfen anfangen. Aber auch hier sieht man wie arm der Mob geblendet werden kann ohne der Realität in die Augen zu sehen. Die meisten Apple User schreien um wenn jemand zu Recht Apple kritisiert ohne dabei selbst eine Ahnung zu haben: http://www.youtube.com/watch?v=rdIWKytq_q4 QED
 
@Maria1975: Der Pöbel verallgemeinert gerne. Ich lasse mich nicht, nur weil ich zufällig ein iPhone 4S hab, als ungebildet, als "hingabebereiter Fanboy" oder als "radikaler Religionsanhänger" bezeichnen. Was bitte nimmst du (und alle anderen, die auf dieser Schiene fahren) eigentlich raus? Ist ja echt unglaublich so langsam... na Hauptsache ist, ihr seid besser, gell? Dabei, wenn ich mir mal so die Kommentare hier bei WF zu den Apple-Themen durchlese, seid ihr immer die ersten, die anfangen rumzupöbeln und rumzuschreien. Aber ja, der Apple-Nutzer ist ja böse und blöd, gell?
 
@RebelSoldier: ...interessantes Statement. Aber zum einen ist es hier ja primär ein Windows Forum (kuck doch mal auf die Apple Foren, wie da gegen MS + Co gebashed wird, da sind diese Forenmitglieder ja allesamt fromme Lämmchen)... Ich habe nie gesagt dass Apple User böse und blöd sind, nur manchmal ein wenig, wie soll ich sagen, engstirnig vielleicht. Und es gibt immer Ausnahmen wich Dich die die Regel bestätigen. Glaub mir ich bin auch seit langer Zeit iPhone Nutzerin gewesen vom 3er bis hin zum 4s. Aber Apple treibt halt seit längerem immer mehr Schindluder mit seinen Nutzern. Und die die das nicht erkennen, sich alles Gefallen lassen und daraus - wie ich keine Konsequenzen- ziehen sind nun mal treudoofe User. Das hat auch nix mit Bildung zu tun, Du kannst ein toller Ökotrophologe sein, aber dennoch keine Ahnung von Technik haben. Es gibt genug Menschen die eine Sache nicht objektiv Betrachten und Daten + Fakten vergleichen, sondern den Werbeversprechen blind glauben schenken. Oder hast Du Dich in letzter Zeit mal mit Android oder WP beschäftigt? Es im Laden, bei Freunden in Ruhe ausprobiert? Wenn ja und Du mit dem 4s (was bei Gott nicht das schlechteste Handy ist) und der Kundenpolitik (1Jahr Garantie, Bevormundung, viel zu hohe Kosten im Vergleich zu anderen Systemen) zufrieden bist, super gratuliere. Genieße es und sei stolz darauf kein Mitläufer zu sein. Wenn Du das aber nicht gemacht hast (und jetzt sei bitte ehrlich zu Dir selbst) und Dir nur sagst mein 4s ist toll, die anderen interessieren mich nicht, dann bist wirklich nur ein Fanboy der seine Religion treu verteidigt. Du brauchst Dich deswegen aber nicht zu schämen, auch "gebildete" Leute (oder meinen es zu sein) sind auch in der Vergangenheit - wie uns die Geschichte bis heute mehrfach zeigt - nicht immer den richtigen Ideologie hinter hergelaufen...
 
@Maria1975: Ich hab mir das 4S hauptsächlich aus zwei Gründen gekauft. Grund 1: Die zu der Zeit aktuellen Handys hatten mir alle ein zu großes Display. Ein halbes Tablet, wie es jetzt beispielsweise das S3 ist, ist zwar zum Surfen und Filme gucken super, aber für die tägliche Handhabung (z.B. mal eben ne Nachricht schreiben oder ne kurze Mail) einfach zu unhandlich - jedenfalls für mich. Der andere Grund war iOS. Ja, es bietet nicht so viele Freiheiten wie Android (Freiheiten, die ich persönlich aber auch nicht unbedingt brauche - z.B. Bluetooth-Datenübertragung an andere Handys oder die Möglichkeit, mir verschiedene "Skins" aufs Handy zu packen (geht mit nem iPhone im Übrigen auch)). Dafür läuft es gefühlt wesentlich schneller und flüssiger. Jetzt mit Jelly Bean hat Android da einen großen Schritt gemacht. Aber, aufgrund der Update-Politik der einzelnen Hersteller - kann man hier auch nur auf ein Nexus-Gerät setzen, wenn man teilweise nicht monatelang auf ein Update warten will oder gar keins erst bekommt. Hier auf WF verteidige ich Apple eigentlich nur bei solchen, ja ich nenne es schon fast "Hetz-Kommentaren". Ansonsten steh ich da absolut neutral der Sache gegenüber. Ende des Jahres werde ich mich vermutlich wieder auf die Suche nach einem anderen Smartphone machen. Mal schauen. Vielleicht bringt Sony ja ein Nexus-Gerät im Style der Xperia-Modelle, die ich sehr schön finde. Dann könnte ich mir Android anschauen. Ansonsten sieht das Lumia 920 - zumindest mal von den Bildern her - auch äußerst interessant aus. Das iPhone 5 sagt mir jetzt von den Bildern her eher nicht so zu. Da müsste ich mal abwarten bis ich es mal im Laden in der Hand halten kann (wie übrigens mit allen Modellen). Die technischen Daten spielen für mich dabei eine eher untergeordnete Rolle. Wenn ein System mit 2 CPU-Kernen flüssiger und schneller läuft als ein System auf einem Smartphone mit 4 CPU-Kernen greife ich da zur vermeintlich "schlechteren" Hardware. Es kommt eben nicht nur auf die Datenblätter an. Es kommt darauf an, was der Hersteller da im Gesamtpaket zusammengeschustert hat. Und, da kann mir jeder erzählen was er will, von der Performance her sind die iPhones mit iOS die weltbesten Geräte. Wie gesagt, JB ist da ein absolut großer Schritt in die richtige Richtung, die auch Android für mich wieder interessant macht. WindowsPhone (in dem Fall Version 8) muss ich mir noch anschauen. Da habe ich keine großen Erfahrungen mit machen können. Und ganz abschließend noch mal kurz gesagt: Wie schon geschrieben: Ich kann solche Verallgemeinerungen nicht ausstehen. Und wenn irgendwer jemand anderen als blöd und dumm tituliert, nur weil er ein Smartphone gekauft hat, was man selbst nicht kaufen würde... sorry, aber das hat nichts mehr mit Argumenten zu tun.
 
@RebelSoldier: dass du minus und die maria einen haufen plus bekommt, zeigt doch schon, wie verblendet die leute hier sind und von tuten und blasen keine ahnung haben. aber einzelnen leuten ihre zustimmung geben, obwohl sie sehr wahrscheinlich gar nicht wissen, ob es wirklich so ist, wie es beispielsweise maria darstellt...
 
So wie auf den Bildern stelle ich mir die Erde nach dem 3. Weltkrieg vor .... :)
 
@NikoTessla: Oder nachdem die von Handies verstrahlten Birnen der Kids explodiert sind ...
 
@NikoTessla: Ist ja nicht mehr lange dahin.
 
Also die reine Navigation funktioniert ausgezeichnet, habe aber kein 3D eingestellt gehabt und da gibt es die allermeisten Probleme. Man darf Apple durchaus kritisieren, aber wie sie ja selbst sagten: Es wr ein mutiger Schritt das gut funktionierende Google Maps zu entsorgen und es braucht halt Zeit das alles 100% hinzukriegen. Gut man ist von Apple besseres zum Start eines Dienstes gewohnt, aber das wir sicher noch besser. Die Amazing iOS6 Maps sind jedenfalls echt amazing :)
 
@cobe1505: Hoffentlich findest du jetzt wieder nach Hause?
 
@cobe1505: Wie gesagt: Die reine Navigation von A nach B klappt wie bei anderen Navis auch, habe sie in den letzten 5 Tagen 3x benutzt und klappt super. Alles drum herum kann man zu Recht kritisieren
 
@cobe1505: Man fragt natürlich nach dem "Warum", wenn man sowas sieht. Gab es technische Gründe, oder gönnt Apple seinem größten Konkurrenten im Smartphone-OS-Bereich lediglich nicht den Dreck unter den Fingernägeln, so dass auf Teufel komm raus mit der Brechstange was eigenes aus dem Boden gestampft werden musste?
 
Entschuldigung, aber bei so einem Kartendienst das Wort "Innovativ" in den Mund zu nehemn ist lächerlich. Viele Kartenfehler und keine Offline Navigation (finde ich die wichtigste Funktion). Der Dienst kann weniger als Vergleichbare Navigationsgeräte. Auch wenn diese kein Siri haben. Naja, die meisten iOS anwender, werden in der nächsten Zeit trotzdem auf Googlemaps setzen. :)
 
Hier mal die Dienste im Vergleich: http://tinyurl.com/c5a62r7 . Ich finde es fast schon frech, das hätte nicht mal den Betastatus verdient.
 
@hhgs: gibt es zu den zahlen auch quellen. würde gerne mal ein eigener Vergleich erstellen.
 
@Oruam: Ich denke Google wird auf seinem Blog solche Infos haben ja. Bei Nokia und Apple das selbe! :)
 
"Nun meldete sich das kalifornische Unternehmen zu Wort und bat um Geduld." - ich lach' mich weg... ein so unausgereiftes/unfertiges Produkt auf den Markt zu werfen... das erlaubt sich sonst kein Unternehmen.
 
@Stefan_der_held: Im Open-Source-Bereich gibt es sowas durchaus, dann wird es aber ehrlicherweise as "Pre-Alpha" und "for testing purposes only" bezeichnet.
 
@DON666: Vor allen kostet es da nix. Hier habe ich ja Hardware gekauft und bekomme dieses tool als Zugabe. Ist schon peinlich ... auch wenn man sagen muss, dass das tool durchaus ein toller Ansatz ist ... denn die Daten mal stimmen, ist es schon nicht schlecht. ABER ... das hätte man in X Monaten mal als Update iOS 6.5 bringen MÜSSEN.
 
Habe die Befürchtung, dass dieses Karten-Thema am Schluss genau so raus kommt wie MobileMe (iCloud Vorgänger). Apple hätte lieber 2-3 Jahre länger zugewartet.
 
Die wollten doch nur google rausschmeißen... So sehe ich das.
 
It's not a bug, it's a future :P ...ach ich mag mein S3 :) Peace Gemeinde
 
@null.dschecker: Na, in DER "future" will ich aber mal hoffen, dass die Lücken alles Wälder sind, die wir zwecks Umweltschutz gepflanzt haben, und keine Bombenkrater oder sowas...
 
Lol "Haben gerade erst angefangen" - was für eine Entschuldigung... Ich geh doch nicht her und schmeiße den unangefochtenen Führer im Bereich der coputergestützten digitalen Karten von meiner Plattform und ersetze den Dienst dann durch so einen halbgaren Mist. So etwas macht man erst mal heimlich im Hintergrund, bis das Produkt zumindest augenscheinlich zu 99% fertig ist.
 
@doubledown: Dem Führer? Das wäre wohl eher Navteq bzw. Nokia, sitzen die doch an direkt an der Quelle der digitalen Karten. Google ist nur Kunde.
 
@Knarzi: Ich meinte eher die integrierte Lösung, Satelliten-Bilder + Maps + Streetview + Navigation. Die Google-Karten sind erstaunlich akkurat, was wir wieder im letzten Frankreich-Urlaub gemerkt haben. Ganz besonders, wenn es um Wanderwege geht, sind die doch sehr weit vorn. In den Staaten funktioniert die Navigation wohl auch noch mal ein paar Tacken besser (Heimvorteil eben). Das Navteq-MAterial ist natürlich ebenfalls top, aber Nokia hat noch nicht so viel daraus gemacht wie Google.
 
@doubledown: 3D-Maps haben sie beispielsweise schon seit über einem Jahr. Sie haben schon einiges draus gemacht, sind aber weitgehend unbekannt. http://maps3d.svc.nokia.com/webgl/index.html
 
@Knarzi: Ja, die sind schon gut weit, aber trotzdem sehe ich da Google noch in Führung. Auf der anderen Seite muss ich sagen, dass ich eine Navi-Lösung aus der Hand eines der größten Kartenmaterial-Hersteller der Welt schon mehr Vertrauen schafft. Ich habe trotzdem immer noch eine kommerzielle Navi-Lösung dabei - zur Zeit Sygic.
 
@doubledown: Vorteil bei den Lumias ist halt die Möglichkeit alle Karten die sie anbieten - ist ja fast die ganze Welt - offline nutzen zu können. Eine Möglichkeit die alle WP8-Geräte werden bieten können, da Nokia Maps Bing Maps auf den Geräten ersetzten wird. Kartenupdates landen auch ohne große Umwege direkt beim Kunden. Habe inzwischen schon von mehreren gehört, dass das Nokia Navi auch besser arbeitet, als ihre reinen Navilösungen. Mal abwarten. Apple sind sie auch jeden Fall beide voraus, auch Bing Maps ist Apple weit voraus.
 
Finds schlimm, dass ein Unternehmen ein total unausgereiftes Produkt auf den Markt bringt, damit wirbt und dann am Ende um geduld bittet, da das Produkt noch nicht ausgereift ist. Da geben sich wohl mittlerweile alle Herrsteller die Hand - finds schade, dass der Drang was neues auf den Markt zu werfen größer ist, als was neues UND funktionierendes (getestetes)...früher wäre sowas max als alpha an bestimmte User gegangen. Lieber mit gegenseitigen Klagen die Konkurenz ausstechen als mit Qualitäte und Leistung -- wirklich arm (egal ob Samsung, Apple oder andere....)
 
@slashi: +
 
Wird das auch so lange Beta wie Siri?
 
"Gegenüber 'AllThingsD' sagte Apple-Sprecherin Trudy Muller, dass man beim Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino "aufgeregt" sei, einen "Dienst mit innovativen neuen Funktionen " ... allen bereits zuvor bei Google Maps vorhandenen ... " anbieten zu können." "
 
@Der_da: Richtig lustig ist die Aussage "... noch besser machen...". Ich glaube, das Augenmerk sollte erst mal darauf liegen es gut zu machen, dann kann man beginnen es besser zu machen. ;)
 
@Knarzi: Steve Jobs hatte eigentlich mal gesagt, dass sie diverse Sachen nicht besser machen können, als andere. Aber sie können sie schöner Verpacken (oder so ähnlich). Gemeint war damals nicht ein schlechterer Kartendienst eingepackt in Eigenlob und Aufregung, sondern fremde Dienste, wie Google Maps und Youtube, eingepackt in den bisherigen Apps. Also ich hab einfach das Gefühl, dass die neuen Apps nicht mehr auf Steve Jobs' Mist gewachsen sind, sondern auf dem von diesem Würstchen Tim Cook, der in jeder Keynote verzweifelt versucht, Steve Jobs nachzuäffen.
 
@Der_da: Das nachmachen ist mir auch aufgefallen. Hatte mir dieses mal den Liveticker der Keynote angeschaut um halt zu wissen über was ich rede, und auf den Bildern hatte man wirklich das Gefühl, da stünde ein Schauspieler, welcher sich gerade an einer Verfilmung von Jobs leben versucht. Er hat natürlich einen harten Stand, die Erwartungen sind hoch, auch wenn der Kahn noch von alten Wellen getragen wird. Aber wenn er sich nur in einer Imitation versucht, ohne dem sein eigenes Gesicht zu geben, dann wird er ganz schnell an den Erwartungen zerbrechen.
 
und hier noch einmal wie gut apple´s verarbeitung ist http://forums.macrumors.com/showpost.php?p=15778839&postcount=76 ich schmeiß mein geld wech **gröhl***
 
Ein Hersteller mit nur 6 Modellen auf dem Markt startet zum ersten mal einen neuen Kartendienst. Ihr habt wirklich erwartet, dass dort alles reibungslos verläuft ? Fehler gibt es immer und Apple preist diese trotz Fehler zwar auch als Innovation an, aber welche Wahl bleibt ihnen denn ? Werbung != Ehrlichkeit. Das gilt fast für alle Unternehmen... ...Wenn ihr Apple dafür kritisiert, beweist ihr nur, dass ihr Apple schon immer innovativ fandet, aber jetzt wegen ein paar Fehler, diese jetzt stark kritisiert, da es euren möglichen Kauf beeinflusst hat ^^
 
@algo: an apples stelle würd ich den ladn verkoopen da kommt eh nischt mehr.....sie haben es sich versaut ^^
 
@algo: Die Fehler die da drin sind, sind einfach nur peinlich. Mein Favorit: http://theamazingios6maps.tumblr.com/post/31969848520/this-is-how-the-world-looks-in-china-on-apple-maps
 
@Knerd: Und du willst mir sagen, dass bei Google Maps im Jahr 2005 alles perfekt lief ? Und denkst du die Fehler bleiben für immer bestehen ? Mensch, das ist ein Großkonzern. Wenn man deswegen so viel Druck macht, solls mir recht sein. Am Ende kommt eben von Apple die gewohnte "Perfektion" heraus ?!^^
 
@algo: Naja, dann sollte man aber etwas warten mit der Finaleinführung.
 
@Knerd: Das wird der Parteiführung aber gefallen. Werden jetzt bestimmt iPads für alle anschaffen, etwas für die Weltbildung des Volkes tun. Das ist China, das ist die Welt... XD
 
@algo:

Ein paar Fehler? Mensch mach die Augen auf.

Ok, eigentlich hat Apple bei der App nur einen Fehler gemacht, sie
haben ohne zwingenden Grund eine sehr gute App mit einer schrott App
ersetzt.

Dafür ist jede Kritk gerechtfertigt, das Lob für sachen die Apple gut macht stecken sie ja auch gerne ein.
 
OT, aber krass - heute Mittag mal Nachrichten schauen...: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=N-ulG-s_CCA
 
@doubledown: sind das die die alle an der tafel anstehen?
 
... Doch die Devise der Ursa Minor Verlage lautet: "In Fällen größerer Abweichungen ist es immer die Wirklichkeit, die sich geirrt hat." ...
 
typisch apple halt. erst mal auf andere schieben. apple selbst macht ja keine fehler, die liefern ja nur perfekte sachen aus. bei fehlern sind dann halt immer andere schuld, und wer nicht schuld sein will, wird verklagt!
 
@snoopi: Hä? Wo hast du denn jetzt diese Aussage rausgelesen?
 
Ich schreib sogut wie nie Kommentare aber die Android Fans machen sich langsam gleich zum Affen wie die Apple Leute.. Google und die anderen Anbieter arbeiten vielleicht schon länger als ein Jahrzehnt an ihrem Kartenmaterial und haben eine dementsprechende Qualität geschaffen. Habt ihr wirklich geglaubt das Apple es in einem Jahr schaffen kann eine äquivalente oder vielleicht bessere Lösung zu entwickeln .... Schande über alle Android Fans und Plus klicker da oben. Ihr seid nicht besser wie die Apple Fanboys.
 
@Bullz:

Mag ja sein das andere schon länger daran arbeiten, aber wer hat
Apple gezwungen mit diesen halbfertigen Schrott eine gute App zu ersetzen.

War es etwa größenwahn, wir schaffen in 1 Jahr das wofür andere viele Jahre brauchten.
 
@Kopfeck: sie arbeiten länger als ein Jahr in dem Kartendienst. Ich verstehe das Problem nicht. Das ein neuer Kartendienst nicht gleich gut oder besser sein kann als ein Kartendienst der ca 10 Jahre sich kontinuierlich verbessert liegt doch auf der Hand. Mal die Welt sauber abbilden alle poi treffend zu haben ist schon eine ordentliche Aufgabe. Das sie das Teil rausbringen ist ok. Apple hätte aber so schlau sein sollen und den Kartendienst mit einem Beta Tag ausstatten sollen. Und hier wird immer so getan,als wenn man googlemail nicht mehr haben kann. Wo ist das Problem? Ich geh einmal auf Maps.google.com. Da wird mir schon vorgeschlagen ist so mir einfach die URL als Icon auf meinen homescreen legen.
 
wie gut das ich schon vorher wusste wie schei** des ding es wenn man bekannte in amerika hat....übrigens er hat es wieder verkauft !!!
 
Tja, ist Apple mittlerweile doch mehr Schein als sein? Die Gehäusequalität scheint ebenfalls fraglich, wenn man sich z.B. das hier ansieht: http://forums.macrumors.com/showpost.php?p=15778839&postcount=
 
@Darksim: You are holding it wrong!!!!
 
@Darksim: natürlich. Jedes iPhone wird nach 20 Minuten so aussehen. Glaube ich blind. Ich hoffe nur das bei iPhone Benutzung mein Daumen nicht so aussieht wie der auf dem Bild.
 
@balini:

Ich habe nirgends lesen können das jedes iPhone 5 nach 20 min. so aussehen soll.

Da hat jemand ein fehlerhaftes Modell und teilt das anderen mit, das machen anderer bei anderen Herstellern auch, aber bei Apple soll alles totgeschwiegen werden und ist gleich eine hetze.
 
@balini: Was hat der verdammte Daumen mit Sache zu tun? Übrigens ist das eine rhetorische Frage. Die Antwort sollte ja ohnehin klar sein...
 
Da hat doch jemand acht (!) Iphones bekommen, und ALLE hatten bereits Schäden am Gehäuse. In den USA häufen sich ebenfalls die Probleme mit dem "qualitativ hochwertigen" Gehäuse:

LINK1: http://twitpic.com/awtfjm LINK2: https://twitter.com/marvinkroell/status/249046196574904320/photo/1/large LINK3: http://twitpic.com/awsyqn
 
Juhu, Munition für die Hasser. Mir war klar, daß es wahrscheinlich schlechter wird, denn Apple hat schon häufig "neu angefangen" und der Start war meistens Schmerzhaft. Nun werden alle Fehler im Netz zusammengetragen und wie immer ist der Aufschrei bei Apple besonders laut. Aber bei Apple wird ja auch geschrien wenn sie was gut machen (iPhone 5). Die große Frage ist doch wie viel jeder einzelne davon wirklich bemerkt und wie sehr die Fnktionen wirklich leiden. Für meine Stadt ist das Satellitenbild S/W - das ist doof ja. Aber von den ganzen Fehlern die im Netz zusammengetragen werden, würde ich nicht mal ein Promille bemerken. Fehler sollte man melden, dann müssen sie korregiert werden. Ich ERWARTE von Apple, daß sie das Kartenmaterial noch deutlich verbessern, aber es ist für mich kein NO-GO für iOS, iPhone oder Apple. Für die die am lautesten schreien ist Apple wahrscheinlich generell sowieso ein NO-GO. Fanboywar at its best.
 
@Givarus: Apple bringt bestimmt bald die Pro Variante der Maps - für 5,99€ im iTunes Store. Warte das Event dazu kommt bestimmt ;-)
 
@Maria1975: mühsam dieses Apple bashing.
 
@balini: Wenn der andere Konzern eine solche Eselei verbrochen hätte würde ich zumindest mich genauso drüber lustig machen.
 
@jigsaw: Also ich glaube nicht daß z.B. Bing-Maps beim Start (2008?) vollkommen perfekt, fehlerfrei und detailliert waren. Nur der Unterschied ist, das die Fehler dort niemals eine solche geballte öffentliche Aufmerksamkeit bekommen haben. Bei Apple schreien eben nicht nur die Betroffenen, sondern auch noch eine Armee von Leuten die zwar gar nicht betroffen sind, aber deren Hobby "Apple-Hassen" ist und die mit süffisantem Genuss jede schlechte Apple Nachricht aufsaugen und verbreiten.
 
@Givarus: Wie gesagt, ich versuche da immer möglichst neutral zu bleiben was hier manchmal ziemlich schwer ist. Sobald man was pro/contra Microsoft/Apple sagt wetzt die jeweilige "Gegenseite" die Messer und man wird dann direkt abwechselnd als Fanboy bzw. Jünger beschimpft.
 
@Maria1975: Das fällt dann aus weil keiner aufgrund dieser Maps den Ort des Geschehens findet ;-)
 
@Givarus: wenn schon jemand einen Kommentar mit 'Munition für die Hasser' beginnt, weiss man direkt in welches 'Lager' man diesen Kommentar einzuordnen hat. Könnt Ihr nicht mal mit eurem binären Kindergartengehabe aufhören? Hüben wie drüben!
 
Qualität sieht anders aus, von Bing Maps kenne ich aber auch schon einige Fauxpas, gerade die Navigation ist auch noch ziemlich Verbesserungswürdig bei Bing.
 
Marketingtechnisch wäre es schlauer gewesen, wenn man Google Maps beibehalten hätte und nebenbei an dem eigenen Projekt gearbeitet hätte. Sind aber anscheinend doch nicht so die Hellsten in der Führungsetage.
 
@bliblablubb: es wäre dumm gewesen.
 
@balini: Weil?
 
@balini: Es wäre sogar clever gewesen, weil man so von einem qualitätiv gutem Produkt auf ein qualitativ minderwertiges Produkt wechselt, das zwar extrem gute Ansätze zeigt, aber eben noch einiges an Entwicklungszeit benötigt. Hier wäre ein späterer Roll-Out absolut sinnvoll gewesen. Dieses Fettnäpfchen hat sich Apple selbst gestellt. Unnötigerweise.
 
@JoePhi: Vielen Dank, genau. Ich kündige ja auch nicht meinen Mietvertrag, bevor ich nicht schon eine neue Wohnung habe.
 
http://de.engadget.com/photos/reality-distortion-apple-maps/5305110/

die Maps haben die gleiche Quali wie das aktuelle Lion...
 
Tja, Apple verändert halt alles ;)
 
weil er so gut ist http://forums.macrumors.com/showpost.php?p=15778839&postcount=76
 
@Boskops: den hatten wir schon bei 31 Meister des bashings.
 
@balini: der ist uebrigens deutlich schlimmer als das bissi 'map ist mist'. aber gut ...
 
Schon witzig, wie hier wieder gegen Apple gebasht wird :). Aber, um es mal ganz neutral zu sehen: Apple hat da im eigenen Kartendienst wirklich jetzt in der ersten Version nicht den allergrößten Wurf gebracht. Das zeichnet sich ja auch selbst bei den reinen Apple-Newsseiten ab. Zum Kartenmaterial an sich kann ich nur sagen, dass es zumindest bei meinem Heimartort die Aufnahmen wesentlich aktueller als die von Google sind. Qualitativ tun sich die Aufnahmen auf höchster Zoomstufe nicht wirklich viel. Google ist einen (ganz kleinen) Tick besser, aber kaum merklich. Wie gesagt: An meinem Heimatort. Ansonsten kann ich nur sagen: Abwarten und Tee trinken. Die Navigation als solche soll ja doch ganz gut sein. Beim Kartenmaterial und der Positionierung der POIs wird's sicher jetzt laufend Updates geben. Wenn ich den Artikel richtig verstehe, ist das ganze ja Cloud-basierend. Das wird sich dann also im Laufe der Zeit alles einpendeln. Auch die Priorisierung der Suchanfragen wird dann sicher bald besser laufen (z.B. Berlin /= Mount Berlin in der Antarktis). Und wenn's doch nicht so schnell laufen sollte wie gehofft: Ich bin mir ziemlich sicher, dass Google Maps bald als App im Appstore auftaucht. ;)
 
Bei der Diskusion über die Karten App, geht das dreiste kopieren der neuen Uhr ganz unter.

Das Design der neuen Uhr, ist eine dreiste Kopie die Rechte daran liegen bei SSB.

Über andere aufregen und selbst kopieren, und das nicht das erste mal.

Mir wird jetzt sicher gleich erklärt das dies alles nicht so ist und das nur wieder eine Hetzkampagne ist :-)
 
@Kopfeck: der Kopieren eines sinnvollen Systems/Designs ist ja noch nicht einmal etwas verwerfliches oder neues. Es ist normaler Standard, wenn der kopierende eben Lizenzgebühren zahlt. Beim Thema dieser Uhe wird man das in den kommenen Tagen/ Wochen noch sehen. Kommt es zu keiner Klage, wird schon alles ok sein ...
 
@JoePhi:

Aber Apple zahlt noch keine Lizenzgebühr, der normale ablauf währe erst fragen dann kopieren.

Fakt ist Apple kopiert und regt sich über andere auf, und wenn man sich Apples klagen gegen diverse Logos ansieht und jetzt sieht was sie selbst machen sieht man wie dieser Sauhaufen tickt
 
Es reisst nicht ab, Ihr solltet mal ne news über die verarbeitung der neuen iphones schreiben, apple scheint da arge probleme mit der qualtität zu haben.
 
Ich sag nur Scuff Gate

http://tinyurl.com/8zkdmz2
 
@W4NN1: Tja, Leider auch noch das schwarze, was meiner Meinung nach viel hübscher ist. :) Aber das kommt davon wenn man sein Iphone unbedingt bei Release haben muss. Jetzt stehen sicherlich einige blöd da, weil sie eventuell ein fehlerhaftes haben, und bald alle ausverkauft sein dürften. Somit wird das ne längere "Umtausch-session".
 
Die neue Maps-App geht echt gar nicht, das sage sogar ich als iPhone-User. Man hätte das ganze lieber als beta kennzeichnen sollen und bis zur "Marktreife" Google Maps auf den iPhones behalten sollen. Der Vergleich mit dem Ecce Homo-Bild ist auch super :D
 
@Turk_Turkleton: Sehe ich auch so.
 
Vorerst werd' ich natürlich weiterhin mal auf Google Maps setzen, aber die extrem negativen Einstellungen gegenüber der neuen Karten-App kann ich nicht ganz nachvollziehen. Die Kartendaten sind in den meisten Regionen leider Müll, die stammen allerdings von TomTom. Mit besseren Kartendaten lässt sich da viel mehr mit anfangen. Und da man eben Google Maps einfach aus dem Appstore installieren kann - für lau obendrein - sehe ich überhaupt kein Problem. Sich so künstlich darüber aufzuregen, ist doch überzogen. Die App hat definitiv noch Potenzial und wie man Apple kennt, werden Sie das auch ausschöpfen. Da kommt noch was!
 
@Zaebba:

Es liegt nich an den gelieferten Daten, sondern an der aufbereitung der
Daten und dafür ist alleine Apple zuständig.

Google Maps kannst nicht nachinstalieren! Die App gibt es nicht für iOS
 
Apple ist einfach nur geil... und wie wir mittlerweile wissen, werden sie dies schnellst möglich beheben! Was Updates, vor allem TERMINeinhaltung betrifft, kann keiner Apple das wasser reichen .punkt. Wenn es heisst am 19en 19 Uhr dann kann mann davon ausgehen dass GENAU da das Update kommt und nicht irgendwann um den 19en rum...

Ich habe ein iPhone und geschäftlich ein Android-SIII .....da liegen Welten dazwischen bezüglich Bedienung, Haptik, SICHERHEIT und beim Look&Feel gewinnt auch das iPhone. So isses nunmal und die Strategie anderer die Smartphones immer größer und schneller zu machen nur um das iPhone zu toppen geht schon seit geraumer Zeit einfach nicht auf...

das iPhone5 hat wieder einmal alles weggeblasen was Rang und Name hat - dafür gibt es genug Benchmark-Tests im Netz und die kann wohl jeder lesen! Zumal das erste iPhone das erste seiner Art war, zu der Zeit, das erste Smartphone das den "anderen" die richtige Richtung vorgegeben hat.. alles nachkommende waren und sind verzweifelte Versuche das einmalige, einzigartige, revolutionäre iPhone zu kopieren.

Das 4er iPhone ist tod, lang lebe das iPhone! :P
 
zum vergleich: http://maps.nokia.com - http://maps.bing.com - http://maps.google.com - wo ist denn die webseite zu den apple maps? oder braucht man dazu einen mac oder gar itunes oder haben sie sich in der icloud versteckt? mich wundert es nicht wieso man diesen kartendienst nur mit einer app aufrufen kann. soetwas einem nutzer antun kann und darf offenbar apple - alle andere unternehmen würden für sowas abgestraft werden. aber treue applekunden kaufen weiterhin. selbst zerkrazte neugeräte schrecken nicht vor neukauf ab... hauptsache applecare im wert von 70€ dazugelegt und schon kauft man das 700€ teure gadget, welches vor fehlern strotzt.
 
Laß dich der Narren Spott nicht kümmern .. einfach ein Zitat!
 
Inception wird Realtität! :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles