LTE ist unter normalen Nutzern noch kaum bekannt

Unter den Nutzern in Deutschland ist der neue Mobilfunk-Standard LTE noch weitgehend unbekannt. Zwar wünschen sich immer mehr eine bessere Netzqualität, die neue Technologie, die diese bieten soll, ist allerdings fast nur dem Kreis der technisch ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne Bildquelle: onlinespectrum Mobilfunk, Lte, Antenne Mobilfunk, Lte, Antenne onlinespectrum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja... Ich bezweifele, dass es kaum Interesse gibt. Sondern ich glaube ehr, dass die Kunden primär nach dem Preis kaufen und die billigste Internet-Flat wollen. LTE zum Preis der jetzigen Verbindungen und die Kunden würden die Läden stürmen.
 
@Kobold-HH: Aber macht das für Smartphones denn Sinn? Die Apps sind doch relativ klein und schnell runtergeladen. Wirklich efektiv ist es doch erst wenn man mit dem Laptop surft oder wenn man sein Smartphone als Hotspot nutzt. Aber letzteres sind doch relativ wenige die das so machen.
 
@Tomarr: Die Apps sind wohl kaum das Problem, die Inhalt, die man mit den Apps lädt, die machen den Großteil des Traffics aus. Wenn ich das Bsp. Youtube nenne, ist wohl alles gesagt...
 
@Tomarr: Desktop Remote Verbindungen, das bereits genannte YouTube, Videotelefonie in besserer Qualität, Cloud Dienste, Streaming von zB Spielfilmen die man zuhause auf dem Server hat und welche die Kinder im Auto auf der Fahrt schauen möchten. Mal ein Update von 2GB (zB Asphalt 7 oder so). LiveStreams von zB UStream in HD Qualität usw usw usw...
 
@vectrex: Also alles bishe genannte kriege ich auch mit jetzigen Bordmitteln hin, ohne Ruckler usw. OK, son 2GB Update ist schon ein bisschen was lasse ich gelten. Aber der Rest? Das einzige was stört sind immer so die Trafficbegrenzungen, also nach 500MB pro Tag oder 5GB halt auf langsam schalten. Aber das wird sich mit LTE ja nicht ändern.
 
@Tomarr: richtig! ich finde ja man sollte die ganzen "flatrates" als "gprs-flat mit highspeed volumen" verkaufen und nicht als "high speed flatrate" - das wäre wenigstens ehrlich!
 
Was brauch ich auch LTE wenn ich a das ganze zu teuer ist, b es eh keine richtigen Flats gibt und c wenn ich unterwegs mit dem Handy eh nur ab und an Chate, Liedtexte und Album Cover beim Musik hören ziehe und meime neues Tweets über mein Twitter Widget sehen will da brauch ich kein LTE und selbst wenn bis das ganze Flächendeckend verfügbar ist..., ich meine nicht mals UMTS ist überall voll ausgebaut.
 
Ist jetzt nicht gerade die große Erkenntnis, dass die Leute nix mit LTE anfangen können. Ich wette die meisten Leute können nichtmal was mit hsdpa anfangen. Sie wissen, dass sie eine Internetflat haben und wenn da auf dem Smartphone ein "H" steht, dann wissen sie, dass sie schnelles Internet haben. Ich bezweifle aber, dass die Leute wirklich wissen, was das H bedeutet.
 
@Wuusah: ganz klar: H wie schnell. Wüsste nicht, wem das nicht einleuchtet :)
 
@Wuusah: iPhone User kennen nicht mal das "H"-Icon ;-D Die haben entweder E oder 3G.
 
@hover: H= Hurtig ;)
 
normale leute sprechen auch nur von "schnellem" oder "schnellerem" internet.
 
LTE RFID NFC MfG....Juhee!
 
Ist HSDPA bekannt?
 
@Banko93: Oder wscdma? ^^
 
vllt ist LTE ja auch kaum bekannt, weil der Netzausbau bis jetzt ein Witz ist?
 
Vielleicht gitb es zu wenige "Normale"? Hier jedenfalls wohnen nur Verrückte :]
 
Ganz egal ob es benutzt wird. Es muss vorhanden sein und wenn nicht, sind alle mega enttäuscht. Genau wie bei NFC. LTE ist bisher in DE ein schlechter Witz. Teuer, kaum verfügbar und mittlerweile gibt es doch eh fast überall offene WLAN Netze auf die man zurückfallen kann, wenn es mal schneller gehen soll. Lieber die UMTS Abdeckung in ländlichen Regionen verstärkt ausbauen, da hätten viele Kunden wirklich was davon.
 
@GlennTemp: Ich moechte aber nicht bei hans im wlan rumsurfen wenn ich nen smartphone mit internet anbindung habe
 
LTE - Luxus - Teuer - Eingeschränkt... sagt doch alles...
 
@Rikibu: War HSDPA vor einigen Jahren auch noch ;)
 
@Edelasos: Witz nich verstanden.
 
@Rikibu: Doch. Wollte einfach noch meinen Senf dazu geben =)
 
Preis Leistungsmässig ist es ja auch einfach der Horror.

40 Euro für 10 GB....

Was will man mit einer schnellen Verbindung und gerade mal 10 GB um Monat ?
 
Muss man auch nicht kennen dafür ist LTE zu teuer dafür das man sich vieles spart wie z.B. bei Kabel und DSL bau.
 
@Menschenhasser: Ist wie Hublot
 
is ein Hohn die 50Mbit kosten sogar 70 Euro da Vodafone der einzige is der bei mir ausgebaut hat und selbst davon kommen Stabil nur 12 Mbit an und dann mit der schönen Datendrossel nein danke das brauch ich net.
 
Diese Negativen Kommentare wieder. Alles was neu ist, ist anfangs teuer. Ein LCD TV kostete anfangs um die 7000 CHF jetzt werden die Dinger einem hinterher geschmissen. Sobald LTE ausgereift und Flächendeckend verfügbar ist, werden auch da die Preise sinken. Und dann wird jeder der hier anwesenden froh darüber sein.
 
@Edelasos: So sind wir deutschen halt. Erst wollen Sie das neueste vom neusten haben und meckern, dann dauert es Ihnen zu lange bis der Ausbau IN GANZ DEUTSCHLAND vonstatten gegangen ist ( geht natürlich mal eben über nacht und das Geld dafür wächst an Bäumen) und sie meckern, sollte es dann endlich bei ihnen verfügbar sein ist es zu teuer und unnütz und sie meckern wieder.Typisch deutsch halt^^ Meckern wo es nur geht und das meist auf einem sehr hohen Niveau wo anderen Menschen dieser Welt froh wären wenn sie nur 1 Teil besitzen würden von dem was wir haben (schließe mich hier als deutscher natürlich nicht aus^^)
 
@lurchie: Stell dir vor niemand würde meckern? Wo wären wir dann heute hier?
 
@iWindroid8: Keine Sorge - ich find immer was
 
@Edelasos: Ich denke mal, das Hauptproblem ist tatsächlich die Drosselung. Das kann man heute keinem Menschen mehr sinnvoll erklären. Zumal bei den UMTS-Tarifen von knapp 5Mbit auf GPRS-Speed gedrosselt wird und man mit EDGE dann nur noch auf maximal 128kbit/s kommt... Das ist ein Witz. Die meisten Webseiten lassen sich mit dem Speed nicht mehr in erträglicher Zeit (<10Sek) laden und das Angebot ist faktisch nutzlos.

Witzigerweise wird der Upload (knapp 2Mbit) zumindest bei Eplus nie gedrosselt. Das nenne ich Argumentationslücke :)
 
Normal ist hierbei das richtige Stichwort. Wer bei der Telekom (das allein reicht ja schon) die Bude einrennt, Und für LTE über 70€ bereit ist zu zahlen, nimmt dann auch noch eine indiskutable Drosselung in Kauf, und denkt jetzt wird alles gaaaaaaaanz kraaaaasss, der ist doch nicht normal :) Wenn man nicht gerade ein Geschäftsmann ist, ein Fotograf oder ähnliches, wo man sich denken könnte, so einer könnte es nötig bzw. notwendig haben so eine schnelle Leitung auch mobil zu haben, braucht man kein LTE. Ich wäre bereit ein Fünfer drauf zu zahlen, wenn 3G ENDLICH in der U-Bahn möglich wird. Aber anderseits kann man sich freuen das so viele jetzt LTE haben wollen, dann wird 3G etwas entlastet. )
 
Selbstverständlich ist LTE unter normalen Nutzern nicht bekannt, die haben auch andere Sorgen, und was wichtigeres zu tun.
 
bekannt schon nur kaum nutzbar da immer noch zu sehr im aufbau!
 
Vielleicht mal dran gedacht, dass die Leute es evtl. eher unter dem Namen 4G kennen...?
 
@JanKrohn: Da kann man sicher lustige Statistiken machen. 90% der User kennen sicher nicht mal das Betriebsystem des eigenen Handys (Android, iOS, Symbian, WMP, etc.). 40% kennen den Hersteller des eigenen Handys nicht und 20% wissen nicht mal das sie Internet auf nem Smartphone haben ;)
 
@hover: Letzteres hatte ich schon :D
 
@JanKrohn: 3.9G ? :)
 
Wen wunderts? Wenn man im Support jemanden nach dem OS fragt kommt von "normalen" Leuten meistens, "Das mit dem Knopf unten rechts" o.ä. zurück. Schöner wirds wenn man mal von Freunden die Hardware erfahren möchte, weil es ein Problem gibt. Antworten wie: "Woher soll ich das denn wissen?" oder "Ich hab eine extra Grafikkarte? o.O" Sind leider keine Seltenheit. Für die meisten sind PC und co. Blackboxes die tun sollen was sie sollen.
 
Kennt noch jemand WAP? :D
 
Zuerst werden für LTE einfach die Frequenzen annektiert, die bisher für Funkmikrofone vorgesehen waren - also schön für über 500 Euro drei Funkstrecken umrüsten lassen - und dann isses auch noch teuer und mit hirnrissigen Datenlimits.
Bisher finde ich LTE wenig sympathisch!
 
Wenn die Anbindung der Mobilfunkstationen ans Netz so schlecht ist, dass Teilweise schon die Gesprächsqualität/Erreichbarkeit leidet finde ich es gut, wenn der LTE-Ausbau nicht so schnell voranschreitet....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte