Neue Yahoo-Dienst-Handys: Alles außer Blackberry

Alles außer Blackberry - das ist in etwa das Motto der neuen Mitarbeiter-Smartphone-Aktion bei Yahoo. Das von Marissa Mayer bekannt gegebene Programm, das Angestellte mit neuen Smartphones versorgt, will, dass Mitarbeiter einen mehr oder wenigen ... mehr... Ceo, Yahoo!, Marissa Mayer Bildquelle: Yahoo Ceo, Yahoo!, Marissa Mayer Ceo, Yahoo!, Marissa Mayer Yahoo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja Balckberry ist mit dem aktuellen OS schlicht keine Option mehr und BB10 ist noch nicht abzusehen. Finde es aber gut, dass das Unternehmen seinen Mitarbeitern eine recht große Freiheit bei der Auswahl lässt.
 
schade für RIM
 
@gast27: RIM hätte als Basis vielleicht doch lieber auf WP8 setzten und dieses dann um eigene Dienste aufwerten sollen, bringt es doch schon guten Businesssupport von Haus aus mit. Und das 10er ist wirklich noch verdammt weit weg.
 
@Knarzi: ja vor allem hätten sie trotzdem noch nebenbei an BBOS10 arbeiten können.
 
Psst nicht so laut die Leute bei RIM schlafen noch!

Achtung Ironie!
 
@Holotier: Ironie? Hää? Sehe weit und breit keine Ironie in deinem Kommentar!
 
"So bekommen Vollzeit- sowie Teilzeit-Angestellte wahlweise ein Apple iPhone 5, Samsung Galaxy S3, HTC One X, HTC EVO 4G LTE oder Nokia Lumia 920 kostenlos, Yahoo übernimmt künftig zudem die Kosten für Gesprächs- sowie Datenverbindung." Dann wird es denen wohl doch nicht so schlecht gehen, wenn Sie von mehreren tausend Mitarbeitern die Handyrechnung übernehmen. ""Idealerweise wollen wir, dass unsere Mitarbeiter ähnliche Geräte haben wie unsere Kunden, sodass wir so denken und arbeiten können wie sie."" Aha...also wenn ich jetzt ein aktuelles Smartphone habe, kann ich so denken wie unsere Kunden? Bin vermutlich dann automatisch klüger und kreativer?! Ich frage mich, ob das ganze gut geht....
 
@Edelasos: die Firmen haben durch die 24/7-Erreichbarkeit auch einen Nutzen davon.. aus Gutmütigkeit werden eher selten solche Aktionen gestartet.
 
@fazeless: Die wenigsten Mitarbeiter dürfen/müssen aber 24/7 erreichbar sein. Desweiteren...um 24/7 erreichbar zu sein, muss es kein 400-600 Dollar Smartphone sein. Ich rechne mal ein wenig: 10 000 Mitarbeiter x 450$ pro Gerät = 4,5 Mio einmalige Kosten. Dann monatliche Kosten von 30$ pro Person (sehr wenig) ergibt Total 300 000$ pro Monat und pro Jahr weitere 3,6 Mio $. Für ein Unternehmen, wie Yahoo, finde ich das sehr viel Geld.
 
@Edelasos: du glaubst doch nicht, das bei solchen Mengen Endkundenpreise gezahlt werden...
 
@fazeless: Dann gehen wir von 300.- aus, und es sind trotzdem 3 Mio! Und viel weniger als 300 pro Gerät werden Sie nicht bezahlen. Die anschaffungskosten sind aber nicht das schlimme, sondern die monatlichen kosten....Naja ist nicht mein Unternehmen und mein Kopf^^
 
@Edelasos: Ich bin mir ziemlich sicher, dass Yahoo, bedingt durch die monatlich entstehenden Telefonier- und Surfkosten, so ziemlich nix für die Geräte zahlen muss. ;-) In einem "normalen" Rahmenvertrag kostet bspw. ein Samsung SIII zur Zeit ca. 40€.
 
@radyr: Gut, das ist wiederum Korrekt da Stimme ich dir zu :)
 
@Edelasos: Und auch bei den Tarifen hat sich im Geschäftsumfeld einiges getan. Da gibt es All-Inkl-Flatrates für ca. 80€, die dann noch entsprechend rabattiert werden, wenn man so ein Großabnehmer ist. Yahoo ist ja nicht blöd (zumindest gehe ich davon aus) und hat sich das vorher sicher durchkalkuliert. Und es ist i.d.R. tatsächlich so, dass durch die private Nutzung von Business-Geräten weniger Ausfälle vorkommen und die Mitarbeiter auch mal außerhalb der Arbeitszeiten was erledigen. Wenn man das den durchschnittlichen Stundenlöhnen entgegenstellt, ist die Option die Yahoo da seinen Mitarbeitern eröffnet hat sicher kein großartiges Verlustgeschäft. ;-)
 
@radyr: Eben. Der psychologische Faktor darf nicht vergessen werden: Wenn ich außerhalb meiner Arbeitszeit einen Anruf aus der Firma bekomme, habe ich bei meinem selbstbezahlten Privattelefon absolut keine Schmwerzen, das Klingeln auszusitzen. Drücken die mir allerdings ein aktuelles Smartphone meiner Wahl in die Hand und zahlen auch noch die Rechnung, dann sieht das schon wieder gaaaaaanz anders aus...
 
@Edelasos: Vergiss nicht die Außenwirkung, also die Werbung: Wann hatten wir noch mal das letzte Mal was positives von... äh... Yahoo gehört?
 
Nicht schlecht, die Schnecke. Um was ging's nochmal im Artikel?
 
@emantsol: schönes Gesicht... vor allem nicht so zugepinselt sondern eher natürlich..
 
@fazeless: Das ist die Kunst des schminkens. Sie versucht sich hier auch nicht als drag queen:)
 
@emantsol: äähh, Yahoo >Chefin<?? Wie alt ist die? Sieht aus wie 20. Da hat wohl mal jemand viel richtig gemacht im Leben! Aber im Ernst - für 37 sieht sie wirklich noch sehr frisch aus.
 
@pinch: Genau meine Meinung
 
@pinch: was heißt hier sie hat alles richtig gemacht? eher mit dem richtigen typen ins bett gegangen.
 
@emantsol: Joa, is schon ein lecka mädchen ;)
 
"So bekommen Vollzeit- sowie Teilzeit-Angestellte wahlweise ein Apple iPhone 5, Samsung Galaxy S3, HTC One X, HTC EVO 4G LTE oder Nokia Lumia 920 kostenlos, Yahoo übernimmt künftig zudem die Kosten für Gesprächs- sowie Datenverbindung." lol wovon frag ich mich nur? hey kommt Yahoo war Ende der 90er n Primus, aber heute? haben die echt noch soo viel?
 
@legalxpuser: yahoo mail, der einzige Dienst, den ich verwende :D
 
@Ninos: ja aber woher der Umsatz? Doch nichtg nur durch das schöne gesicht...
 
@legalxpuser: deaktivier mal den adblocker, dann siehts die ganze grausige Werbung dort :D Ich hab den zum Glück aktiviert^^
 
Dann ist es doch nicht die freie Auswahl! Es gibt auch heute noch Leute die Blackberry kaufen! Repräsentativ ist es dann auch nicht.
 
Die würde ich auch mal knallen.. Zum Thema: Ich würde das iPhone 5 64GB nehmen, bei eBay verticken und mir ein ordentliches Smartphone holen ;)
 
@GlockMane: Bin deiner Meinung, außer das mit dem IPhone, ich würde es behalten.
 
@applelover: Mit Businesswomen ist nicht zu spassen:) Stellt euch das mal nicht so einfach vor wie mit der Frau in der Disco:)
 
@-adrian-: Genau da liegt doch der Reiz bei der Sache ;)
 
@GlockMane: Hrm...du Verkaufst (spekulativ) eine Sache, die dir nicht gehört mit Verlust. Entweder bist du ziemlich dumm, Bänker, oder beides.
 
@heresy: Verlust? Nehmen wir an ich bekomme das Teil, obwohl es momentan überall ausverkauft ist, dann mache ich noch fett Reibach.. Aber ist mir eh egal, wenn ich Marissa mit unserem Sex Tape erpresse ^^
 
@GlockMane: GlockManes Short Movie?
 
@-adrian-: Wenn ich sie in einer Bar treffe nicht!
 
@-adrian-: Zitat Homer Simpson: "Ich kann die ganze Nacht... *Schnarch*"
 
@heresy: Naja - ist ja nicht dein verlust wenn es dir nicht gehoert. insofern ists ja noch zu verkraften
 
Ich find sie geil...
 
@shinguin: hey die gehört mir, Steve Ballmer ist noch frei..
 
Kaum hat eine Firma mal eine gutaussehende Chefin, wird natürlich bei irgendwelchen Meldungen deren Bild mit verlinkt und die versammelten (hetero) Jungs bekommen das Sabbern. Warum werden eigentlich gutaussehende Chefs nicht mit Foto verlinkt? Jungs, wenn ihr den ganzen Tag vorm PC sitzt und auf das Foto starrt, gibt das nur Blasen an den Fingern, aber keine gutaussehende Frau, die es mit euch macht. ;-)
 
@der_ingo: öööhm ja männliche Natur? Testosteron, alles ganz normal! Daran mal gedacht?
 
@legalxpuser: nicht ganz zu ernst nehmen. Muss ich denn hinter jeden Satz einen Smiley machen?
 
Marissa rulez! :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte