Markus 'Notch' Persson über Kopien und Ideenklau

In einem Interview spricht Minecraft-Erfinder Markus "Notch" Persson über Kopien "seiner" Spielidee, die er sich selbst nur abgeschaut hat und dies auch offen zugibt. Er meint aber auch, dass es Grenzen gebe, wenn etwa jemand (markenrechtlich) in die ... mehr... Entwickler, Minecraft, mojang Bildquelle: Minecraft.com Entwickler, Minecraft, mojang Entwickler, Minecraft, mojang Minecraft.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hat doch recht... die idiotie die manche spielehersteller bzw publisher mit ihren anwalt armeen haben ist mir ein dorn im auge
 
So gesehen könnte eine Zelle des menschlichen Körpers sich als geistiger Urheber sehen - und die anderen Zellen des Diebstahls bezichtigen.
 
So ein Schwachsinn hab ich ja selbst hier selten gelesen, da sagt er 1:1 Kopien sollte man zulassen und ein Satz später man müsse gegen Spiele vorgehen die sich sehr ähneln.
 
@Ghostwriter3: Hast du den letzten Satz überhaupt verstanden? Notch sagt, dass Trademarks besser wie Patente seien. Wenn du z.B. in Wikipedia nach diesen Fachbegriffen suchst, verstehst du, dass Notch hier zwei völlig andere Dinge vergleicht, die du hier wieder zusammenwirfst. Veständlich aber, dass "die Masse" hier auf Winfuture dir ein Plus geben wird, wenn man sich zu bequem ist zu differenzieren...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!