Ab 300 $: Steve Ballmer spricht über Surface-Preise

In einem Interview hat Microsoft-Chef Steve Ballmer angedeutet, wie viel die Surface-Tablets kosten werden. Auch wenn er keinen finalen Preis nannte, so sagte Ballmer, dass diese "wahrscheinlich" 300 Dollar (RT) und zwischen 700 und 800 Dollar (x86) ... mehr... Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Bildquelle: Microsoft Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
300$ wird dann wohl so um die 250€- 300€ kosten. Wo kann man es den Vorbestellen, will es haben :)
 
@youngdragon: Willst du nicht erstmal die ersten Tests abwarten?
 
@borbor: Ich finde das MS Surface sehr praktisch und es wird gut in meine neue Windows 8 und WP8 Umgebung passen. Außerdem komme ich mit Windows 8 sehr gut zurecht und verwende es jetzt seit knapp 3 Wochen bei mir als Hauptsystem. Hatte auch ein iPad 2 aber wenn du sonst nur mit Windows Systeme arbeitest ist halt ein Apple Produkt nicht mehr so praktisch und bei neuen Apple Produkten wartet auch kein Mensch auf den ersten Test, da wird erst gekauft und nicht nach dem Preis oder einen Test gefragt.
 
@youngdragon: Eher 300€, Preise wurden doch schon immer 1:1 übernommen
 
@Balticsyndikat: Dies stimmt bei Apple, bei Microsoft werden diese immer angepasst. Siehe Windows Store- oder auch Xbox-Presie. Der Minimalpreis im Store in den USA liegt bei 1,49$. Hier sind es 1,19€.
 
@Knarzi: Stimmt so nicht. Der Minimalpreis liegt bei Apple bei 0,99$ aka 0,79€. Du darfst App-Preise nicht mit Produktpreisen vergleichen.
 
@Knarzi: Bei Software ist es auch bei Apple so: 0,99 USD sind z. B. 0,79 EUR im AppStore. Bei Hardware sieht es aber meist anders aus, hier werden die USD wirklich meist 1:1 in EUR getauscht, kann man auch bei MS mit der Xbox beobachten.
 
@ZappoB: USD = Netto, EUR = Brutto, also wird gar nichts 1:1 übernommen.
 
@desire: Richtig. Aber wo liegt der Euro, um die 1,20?! Da ist die deutsche MwSt. dann wieder mit drin. Hinzu kommt das lokale Preise, in dem Fall deutsche, auch vom lokalen Marktverhältnissen abhängen. Und die Kaufkraft ist in beiden Ländern nahezu identisch. Also wirklich groß wird der Preisunterschied, auch mit Transport (wobei der, da die Geräte ja wohl auch nicht in den USA produziert werden, in den USA auch dabei ist?!) dann wohl nicht. Vielleicht so 50€ schetzte ich mal.
 
@youngdragon: müsste eigentlich der gleiche lieferant liefern der bereits vorbestellungen für das nokia lumia 920 entgegennimmt :P
 
@youngdragon: sind US Preisangaben nicht prinzipiell ohne Steuern? also dann mal noch locker ein Fünftel draufrechnen + Euo = USD - was nichts anderes heißt als, kauf dir gleich n ipad - is eh nich teurer :-)
 
@Rikibu: In deiner Rechnung fehlt dann aber die vollständige Offíce-Suite, ein Adapter, damit man einen USB-Port sowie Grafikausgang hat, sowie die Tastatur.
 
@Knarzi: is halt die frage, ob man das rt office wirklich als vollwertig ansehen kann. wenn es bei der gemutmaßten preisangabe von 300 usd tatsächlich um das rt gerät ging...
 
@Rikibu: Das was fehlt sind Makros und Addins. Ansonsten exakt gleich. Da es sich sowieso an Heimanwender richtet, ist es für diese eigentlich der gleich und somit vollständige Funktionsumfang, welchen sie auch auf dem Desktop haben. Es soll ja Leute geben, die sich nicht für jeden kleinen Furz ein extra Gerät leisten können. Für diese sind solche Geräte wesentlich flexibler. Genauso macht dieses Tablet wesentlich mehr Sinn im Schuleinsatz, während sich das iPad eben doch mehr nur zum passiven Schlucken von Informationen eignet.
 
@Knarzi: ich weiß was da fehlt, aber trotzdem ist dann für mich das ganze nicht vollwertig... ich nutze privat auch makros für banalste aufgaben. es ist aber die frage, ob man mit tablets tatsächlich den massenmarkt erreicht, wenn die leute nicht so viel geld haben. somit treten die rt modelle durchaus den kampf gegen billiglaptops vom aldi usw. an... wenn man den preisbewussten leuten dann erzählt, dass sie ihre software nicht weiternutzen können, die sie bereits auf ihrem alten computer nutzen - und sie stattdessen im marketplace neues zeuch kaufen müssen, dürfe es mit der euphorie vorbei sein.
 
@youngdragon: Da die US Preise 1:1 für Europa berechnet werden, wird es wohl bei 300-350€ bleiben ;)
 
Ich dachte das Ding soll 199$ kosten?
 
Ich finde ja die Konkurrenz mit ihren 11,6" toll. Besser zum produktiven Arbeiten als kleine 10" ABER leider bietet kein Unternehmen so eine komfortable Tastaturlösung wie MS. Schade-denn ich möchte bei einem Tablet wegen der Dock nicht wieder auf ein Laptop kommen (Gewicht beim Tragen, Komfort beim Umwandeln von mit Tastaturnutzung in ohne). Für die hier genannten Preise ist das Surface aber mehr als nur attraktiv und ich kann die 10" verschmerzen. Ich freue mich tierisch auf die Pro Variante.
 
Nur damit ich das richtig verstehe, Surface ist der Codename für Win8 Tablets, welche auch Windows RT genannt werden?
 
@Johnny Cache: Surface ist das Tablet, das direkt von Microsoft kommt. Es gibt eine Version mit Windows 8 RT und eine Version mit Windows 8.
 
@Johnny Cache: RT = Windows 8 für (günstige & mobile) ARM-Chipsätze, "x86"-Tablets sind für PC-Chips, sind also ganz "normale" Rechner, nur eben als Tablet. Heißen tun beide Surface, aber eben Surface (PC-Chipsatz) und Surface RT (ARM).
 
@witek: Ah, jetzt, JA! Also beides Windows 8, nur für andere Plattformen. Wie in alten Zeiten, nur mit anderem Namen. Danke für die Erklärung.
 
@witek: Ist es nicht so, dass die RT Tablets auch im Funktionsumfang beschränkt sind? Also keinen Desktop Modus haben? Oder habe ich da was falsch verstanden?
 
@Mehrsau: Nein das ist richtig, den Desktop gibt es nur für ausgewählte Programme.
 
@Knerd: Wenn es nur auch das Gegenteil davon gäbe. Auf dem Desktop komm ich damit ums Verrecken nicht klar.
 
@Mehrsau: Es gibt auch bei WinRT einen Desktop Mode, allerdings nur für spezielle Programme, wie Internet Explorer oder Office (RT). Der Knackpunkt der RT Plattform ist, dass x86 Programme (also die geballte Masse an Windowsprogrammen) nicht kompatibel damit sind. Die Hauptquelle für RT Programme wird daher der Win App Store sein. Was es da nicht gibt, gibts nicht.
 
@Johnny Cache: So wie ich das verstehe, ist das wohl so. Aber unter welchem Produktnamen dann die "finalen" Tablets verkauft werden, müssen wir wohl noch abwarten, aber grundsätzlich gefällt mir der Name "Surface" eigentlich recht gut und hoffe, dass MS dabei bleibt und sich nicht wieder irgendeinen (meiner Meinung nach) fast schon lächerlich wirkenden Fantasienamen wie "Bing" aus den Fingern saugt.
 
299€ - gekauft!
 
@PranKe01: Genau umgerechnet wären es 229€ im wahrscheinlichsten Fall. Aber ich hätte es auch für 500€ genommen :D
 
@telcrome: Naja - für die IT gibt es keine Umrechnung von $ in €. Da wird nur die Währung geändert :(
 
@PranKe01: Ja, weil bei dem US Preis meist noch die Steuer drauf kommt.
 
Die Preise hören sich nett, jedoch auch stark subventionier an. Alleine beim Pro. Kein anderer OEM kann diese Ausstattung zu so einen Preis anbieten.
 
@karstenschilder: Die XBox wurde ja auch subventioniert ;)
 
@Knerd: ..mit Erfolg. Geld wird halt langfristig mit anderen Dingen verdient.
 
@fazeless: Die XBox macht ja die Verluste von WP komplett wett. Und sorgt sogar für einen Gewinn in dem Bereich :D
 
@Knerd: Nö..das macht Android. MS kassiert schliesslich für jeden verkauften Android-Smartphone Kohle.
 
@joe2075: Mag sein, die XBox trägt allerdings einen nicht gerade geringen Teil dazu bei ;)
 
@Knerd: Die Xbox ist doch fast schon tot. Da wird nicht mehr viel Geld gemacht.
 
@joe2075: Woher weißt du das?
 
@Knerd: Weil die Konsole sein "end of life" erreicht hat. Bald kommt auch die neue Generation. Ich würde sagen MS versucht noch die letzten Tropfen aus der Zitrone zu quetschen bevor es begraben wird.
 
@joe2075: Es geht nicht um das verkaufen der Konsole sondern von Inhalten und das Geschäft läuft scheinbar sehr gut.
 
@karstenschilder: Natürlich sind die subventioniert - Microsoft muss auch einen großen Rückstand aufholen. Dem Käufer ist das aber egal.
 
Na dann ist das Gerücht um die 200 USD ja endlich aus der Welt und die Tablet Hersteller können aufhören rumzuheulen...
 
Ich erinner mich grad an die Leute zurück die gesagt haben das Surface wird als RT min. 600€ kosten und als Pro min. 1200€ :D Aber zu dem Preis kann man es sich überlegen, mal gucken wie es zu bedienen ist :)
 
@Knerd: Wurde nicht gesagt, dass sie das mindestens wert wären? Also ich hätte jetzt allein von der Hardware 700€ für RT geschätzt.
 
@Knerd: ich gehöre zu diesen leuten. ich kanns mir nach wie vor nicht anders vorstellen. siehe o9m geil wärs natürlich trotzdem.
 
@pr0v: Stimmt auch, wird noch abzuwarten sein. Ich meinte eigentlich die Trolle wie damals MEGABEAN und MonkeyDanceBoy etc ;)
 
@witek ok du hattest mit deiner Vermutung neulich wohl recht als wir über die 199$ diskutiert haben :) 300$ für die RT Version fänd ich aber immer noch super! Man muss ja auch bedenken das Office bereits dabei ist.
 
Darf man darauf hinweisen, dass hier MÄCHTIGE Interpretation am Werk ist? Der Originalsatz lautet: "If you look at the bulk of the PC market, it would run between, say, probably $300 to about $700 or $800. That's the sweet spot." Aus diesem Satz erschließt sich in keinster Weise, welches Surface da gemeint ist, wohl eher aber das RT. Ferner ist keinerlei Abgrenzung gemacht, d.h. die 700-800 könnten genau so gut für die RT Variante und nicht die X86 Variante gelten. Das ist sogar wahrscheinlich, wenn man die RT Variante mit mehr Speicher verkaufen will und sich an den üblichen Marktpreisen orientiert.
 
@GlennTemp: Du hast Recht, der Orginaltext wurde hier schon sehr optimistisch interpretiert. Wenn's aber tatsächlich in diese (günstige) Richtung läuft: Ich bin dabei!
 
@GlennTemp: Ich bin mir sehr sicher das MS alles daran tun wird sich auch preislich mit dem iPad messen (oder es sogar schlagen zu können) nur das würde den gewünschten Erfolg bringen. Das weiß man auch in Redmond, weswegen ich mir 700-800$ für die RT Variante einfach nicht vorstellen kann.
 
@GlennTemp: is doch immer das gleiche... da wird jede Aussage sinnverdreht, das ist fast wie bei religiösen Aussagen, wo jeder jeden Halbsatz so dreht, wie er grad gebraucht wird - und viel schlimmer - wenn dann die offiziellen Preise feststehen, echauffieren sich genau die, die einst die Phantasiepreise breitgetreten haben, dass plötzlich alles so teuer ist und man sich offenbar noch mal umentschieden hat...
 
@GlennTemp: Sehe ich auch so. Die x86 Variante richtet sich vermutlich nach den Ultrabook Preisen - und die sind nunmal mit diesen (guten) Spezifikationen der x86 Variante einfach höher. Ich vermute einen Preis ab 899€ für das Surface Pro, wobei es dann auch wohl deutlich teurere Modelle geben wird. Das Surface RT wird sich wohl am iPad orientieren und wird meiner Meinung nach in der günstigsten Variante ab etwa 399€ in den Markt gelangen. Würde Microsoft nicht mit marktgerechten Preisen starten, wäre dies ein Faustschlag gegen Microsofts Partner, welche auch Windows 8 Tablets verkaufen möchten. Die Surface Tablets bieten genug, damit die Leute die höheren Preise zahlen. Aber wenn jetzt natürlich enorm tiefe Preise wie 200€, 300€ die Runde machen, werden am Tag der Preisbekanntgabe wohl viele entäuscht sein, und das Surface RT wird als zu teuer abgestempelt, obwohl es mindestens gleich viel kann wie ein iPad und in einem ähnlichen Preissegment liegt. Ich finde, Microsoft soll mit Qualität überzeugen, nicht mit einem tiefen Preis.
 
@darior:
Absolut richtig. Wenn man sich mal die Hardware des Surface RT anguckt, dann ist das ein ganzes Stück wertvoller als ein Nexus 7, d.h. ein 200€ Preis wäre Wahnsinn. Wenn MS auf Gewinn verzichtet und gerade so die Kosten deckeln würde, dann wäre ab 300€+ realistisch. Wenn sie noch Gewinne machen wollen, eher 400€. Ich glaube auch nicht, dass MS eine aggressive Kampagne mit dem Preis startet. Dafür passt das bisherige Vorgehen nicht ins Bild. Berichte sprechen von angepeilten 3 Mio Surfaces in diesem Jahr. Was nicht gerade ein "in den Markt pressen ist"(http://derstandard.at/1345164669132/Microsoft-baut-2012-drei-Millionen-Surface-Tablets). Gerade wenn man sich anschaut, wie Amazon das gemacht hat, sollte man bei MS skeptisch sein. Amazon hat immerhin im ersten Quartal mehr als 10 Mio Kindle Fires an den Mann gebracht, eben durch eine aggressive Kampagne, durch den Gewinnverzicht. MS ist nicht in der Position das zu tun, da sie nicht genügend Content im Vergleich zu Apple und Amazon haben (hier insbesondere Apps). Ferner können sie den Preis auch nicht zu niedrig wählen, da sie sonst ihre Hardware-Partner schon im Vorfeld aus dem Markt kicken, da die dann kein Gerät bauen können, was Profite abwirft, da man ja auch noch Lizenzen an MS bezahlen darf. Nüchtern betrachtet ist MS Schweigen eben nur eine gezielte Kampagne um die Aufmerksamkeit für das Produkt hochzuhalten.
 
700 bis 800 Dollar für die x86 Version.. OHA!
 
@lordfritte: [o9] lesen.
 
@iWindroid8: Ups, danke!
 
Haben die anderen Hersteller jetzt also durch ihr rumgeheule erreicht dass MS eingeknickt ist.. Eigentlich sollte das Teil ja 200€ kosten...
 
@stargate2k: das war preislich wenig realistisch (unter Wert muss man seine Geräte auch nicht verkaufen)..
 
@fazeless: Naja MS will ja sein neues TabletOS pushen und nur durch den Preis kann man eine große Verbreitung erreichen.. Wenn die anderen Hersteller nicht so einen Druck ausgeübt hätten, wäre es sicher beim Preis von 200€ geblieben
 
@fazeless: Das hat MS bei der XBox allerdings auch so gemacht.
 
Also ich hoffe ja das diese Preisspanne zutrifft, denn dann könnte MS Apple, besonders mit den Surface PRO, ordentlich Feuer unterm Hintern machen. Ich hab aber das Orginalinterview gelesen, da steht nichts davon das diese Preisspanne für die Surface geplant sei. Balmer bezeichnet die Preisspanne von 300-800$ als "sweet spot" für PCs im ALLGEMEINEN! Also warten wir es mal lieber ab. Obwohl es natürlich toll wäre! Ein 128GB Surface Pro mit Cover-Tastatur für 850€ (800+geschätzte 50 für die Cover-Tastatur)!? Ein Tablet das gleichzeitig ein vollwertiger "Laptop" ist!? Da muß sich Apple's iPad aber warm anziehen!
 
@OPKosh: Ich glaube nicht, das Apple sich da warm anziehen muss. Aber dank Microsoft machen Tablets jetzt auch im Business-Bereich sin. Wenn ich da nur an die (selbstverständliche) Unterstüztung an Office und Co. denke. Das Surface wäre für mich das erste Tablet was für mich sin zum Kauf machen würde.
Das Ipad bleibt weiterhin was es ist, nämlich ein teures Multimedia-Spielzeug. Ich bin aber trotzdem auf die Antwort von Apple gespannt.
 
@0m_s0: Ich find schon. Es wurde, beim Erscheinen der ersten Tablets viel von der "Post-PC-Ära" gesprochen, was ich für übertrieben halte. Aber gerade auch im privaten Bereich ist eine Entwicklung hin zum Laptop zu erkennen. Das liegt an mehreren Gründen. Zum Einen reicht die Power für die meisten mehr als aus, zum Anderen muß man sich damit seine Wohnung nicht mit einem "Büroambiente" "versauen". Hinzu kommt die Mobilität, wobei diese für viele oft gar nicht SO entscheident ist. Tablets finden ebenso viele durchaus interessant, aber sie sind bisher reine Konsumierungsgeräte, reine "Spielzeuge", die obendrein auch noch recht teuer sind, zumindest als reines Zusatzgerät! Das Surface, zumindest die Pro, ändern das! Sie sind vollwertiger Laptop und Tablet in einem! Und das zu einem extrem guten Preis! So diese Preisspanne stimmen sollte! Überleg mal was du normalerweise für eine solche Kombination bezahlen würdest. Und hier hast Du beides in einem Gerät und auf einer Platform (also nicht Win-Laptop und Android/iOS-Tablet). Also ich denke das diese Surface, zumindest die Pro, deshalb dem iPad, aber durchaus auch den Androiden, das Leben sehr schwer machen können!
 
Und schon interessiert es mich nicht mehr. 300 $ ist kein Kampfpreis. Nur für 199$ war ich bereit, das verkrüppelte Windows 8 und viele Monate lang die vergleichsweise geringe Anzahl an (sinnvollen, qualitativen) "Apps" zu akzeptieren.
 
@Heimwerkerkönig: Es werden bestimmt andere Tablets herauskommen, die für 200$ zu haben sind. Dann hast du ein Gerät, was deinem Geldbeutel entspricht. Die Spezifikationen werden dann wohl auch dem Preis angepasst sein. Du kannst auch keinen Audi zum Preis eines Dacias kaufen.
 
@darior: Um meinen Geldbeutel, bzw. dessen Größe, geht es hier nicht. Sondern darum, dass ein Preis von 300$ keinem überdurchschnittlich gutem Preis-Leistungsverhältnis mehr entspricht. Ich finde es außerdem schmierig von Microsoft, dass man die 199$ nicht sofort dementiert hat, und sich auf diese Weise indirekt massive Publicity erschlich. Wahrscheinlich hat man das Gerücht zu diesem Zweck ohnehin selbst gestreut...
 
Ich hoffe nur das Surface n knaller wird, die WIN 8 Tablets auf der IFA von HTC, Samsung sowie die Notebooks mit Touch von Sony und Toshiba haben mich leider nicht überzeugt.
Zum ersten hatten die Tablets ein seltsames Format zum anderen waren die Geräte mit dem I5 sau schwer und wurden mächtig warm.
 
... der Preis von vielleicht 700 bis 800 EUR für die x86-Version ist doch einfach nur lachhaft! Aber wenn ich bedenke, dass die Leute auch so blöd sind, und bis zu 900 EUR für das neue iPhone zahlen, braucht man sich über solche Zahlen einfach nicht mehr zu wundern ...
 
@Thaquanwyn:
Warum sollte das so lachhaft sein? Die Wintel-Hersteller haben ja jetzt schon Probleme profitable Ultrabooks zu bauen und rudern bei 700€ schon arg rum, müssen Dinge weglassen etc. Was ist ein Windows 8 X86 anderes als ein Ultrabook mit den Zusatzkosten die eine noch dünnere Bauweise und ein Multitouchscreen + Mobilfunkmodul, besseres Abluftsystem verursachen? Klar fänd ich billiger auch schöner, aber man muss auch mal realistisch bleiben. Wer erwartet, für 200€ die Bauqualität und die Leistung eines 800€ Gerät zu erhalten, sollte an seinen Erwartungen schrauben....
 
@Thaquanwyn: Was bitte ist an 800€ (oder sogar 850€ incl. Cover-Tastatur) lachaft oder teuer? Ein Surface PRO (x86) ist nicht nur ein Tablet, es ist außerdem ein vollwertiger Laptop! In einem Geräte! Das gab es bisher noch nie! Bisher brauchtest Du ggf immer beides, einen Laptop UND ein Tablet. Und was bezahlst Du für eine solche Kombination? Ein brauchbarer Laptop etwa 500-600€. Ein brauchbares Tablet 300-400€. Nimm von beidem die Mitte, also 550+350=900€! Selbst wenn Du das Minimum nimmst bist Du bei genau diesen 500+300=800€! Und hier hast Du alles in EINEM Gerät. Also ich finde das wirklich mal ein sehr faires und gutes Angebot.
 
glaubts wirklich des wird was?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles