Yandex: Russen wollen Google Konkurrenz machen

Die Suchmaschine Google soll in Deutschland eine neue Konkurrenz bekommen. Die Wettbewerber aus den USA spielen hierzulande kaum eine Rolle. Nun bereitet der russische Marktführer Yandex den Start in Deutschland vor, berichtet das Nachrichtenmagazin ... mehr... Microsoft, Logo, Redesign Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Suchmaschine, Redesign, Suchergebnis Microsoft, Logo, Suchmaschine, Redesign, Suchergebnis Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei der Masse an Spam, die von den beiden Anbietern kommt, sind sie ja schon gleichauf...
 
google macht so schnell keiner ernsthaft konkurenz
 
@DNFrozen: Leider.
 
@Knerd: Naja, auf der einen Seite tut Konkurrenz sicherlich gut, aber auf der anderen Seite ist Google auch ein Unternehmen, welches sich nicht (wie andere Unternehmen, egal welcher Art - z.B. RIM, Nokia, Kodak usw.) auf seinen Erfolgen ausruht und sich stetig weiterentwickelt. Zudem bieten sie ihren "Kunden" auch ein hervorragende Suche und andere Produkte an, die einfach das tun was man von ihnen erwartet. Ich würde spontan sagen, dass Google auf der Welt ein einzigartiges Unternehmen ist und sich nicht kleinkriegen lässt. Aber trotzdem wäre es natürlich interessant, wenn es mal einen Konkurrenten geben würde, der mit Google (insbesondere mit deren Suchmaschine) auf Augenhöhe stehen würde, aber das hat bisher niemand (weder MS noch Yahoo noch irgendjemand anderes) geschafft. Aber vielleicht schafft es ja Yandex?! Ich würde es auf alle Fälle begrüßen, wenn es zu Google eine (gleichwertige) Alternative gäbe.
 
@seaman: Sucht man in Englisch nach Infos bin ich mit Bing eigentlich äusserst zufrieden. Findet so weit alles was ich brauche. Dort wo das Kartenmaterial einigermassen mit Infos verknüpft ist (z.B. Suche nach Hotels in Deutschland), ist Bing Maps deutlich übersichtlicher als Google Maps. Statt hunderttausend irgendwie mit "hotel nahe XY" verknüpfte Resultate zu zeigen, zeigt Bing Maps etwa 10 wirklich relevante Sachen an.
 
@DNFrozen: das hätte man vor einigen Jahren auch über AOL und Yahoo gesagt. Googles Leben häng größtenteils an der Suchmaschine, die bringt einen auch zu den anderen Diensten. Gerade bei der Suche geht auch viel über Mundpropaganda und sowas. Es braucht nur einen neuen Dienst geben, der an den richtigen Stellen als Toll und Hipp dagestellt wird. Ich suche seit einigen Monaten nurnoch mit duckduckgo.com
 
@Maik1000: Schön, wenn du mit duckduckgo.com auskommst, aber ich habe schon mehrfach versucht, duckduckgo.com oder auch Startpage zur Recherche (im Studium und während der Arbeit) im Internet zu nutzen und bin immer wieder an den recht spärlichen Suchergebnissen gescheitert. Mein Fazit ist deswegen, dass man Privat vielleicht mit duckduckgo.com, Startpage usw. durchaus auskommen kann, aber wenn man professionelle Internetrecherche betreiben muss und sich ernsthafte Informationen heraussuchen muss, dann sind diese Suchmaschinen einfach nur lachhaft und unbenutzbar. Da führt (meiner Erfahrung nach und der Erfahrung von Freunden, Kollegen und Kommilitonen) kein Weg an Google vorbei. Ich habe solche Diskussionen schon mehrfach mit Freunden, Kollegen und Kommilitonen geführt und wir sind immer wieder darauf zurückgekommen, dass es keine Alternative zu Google gibt.
 
@Maik1000: gleiche kann man über Apple und Microsoft sagen, aber dann heißt es man redet ein gesundes Unternehmen tot ...
 
@DNFrozen: ...ja, wenn man so kleingeistig ist, daß man nichtmal weiß, daß z.b. die alibaba group größer als amazon und ebay zusammen sind... bitte nenne zumindest eine chinesische und eine indische suchmaschine.
 
@peripherie: LOL, macht doch nicht das gleiche Kindertheater wie bei Betriebssystemen, lasst doch jeden das nutzen was er will und wenn die Leute mit Google zufrieden sind, dann lasst sie doch einfach mal damit zufrieden sein. Google ist eine sehr bekannt und viel genutze Suchmaschine, aber es wird doch verdammt noch mal niemand gezwungen google zu benutzen ... nutz Bing, Yahoo und weiß der Geier was es noch gibt und freut euch, dass ihr findet was ihr sucht und lasst die anderen einfach machen wie sie es für richtig halten. Dieser ewige Kindergarten, meine Schippe ist roter als deine, mein OS ist bunter als deins, mein Smartphone ist größer als deins ... Sandkastengebaren mehr nicht ...
 
@fieserfisch: interessant...fragt sich nur, für wen...
 
oh shit, ich glaub die russen kommen
 
@Warhead1978: Ab in den Keller ^^
 
@Knerd: jo ab die keller bringt frauen kinder und die PCs in sicherheit :D
 
@Knerd: lol ;)
 
logisch...man sagt ja schon, wenn es bei google steht, dann muß was wahres dran sein...dh google beeinflusst bewusst oder unbewusst ein gutes stück der öffentlichen wahrnehmung...auf diese möglichkeiten sind totalitäre systeme natürlich neidisch/scharf...drum haben ja auch china oder verschiedene muslimische länder ihre ganz eigene speziellen suchmaschinen...mit anderen worten: es geht schlicht und einfach um kontrolle: > http://www.youtube.com/watch?v=FX1OjoKC2rI < ...
 
ich glaube nicht das die leute hier russische suchmaschinen verwenden werden :D
 
@gast27: Sie verwenden in Bordellen doch größtenteils auch Russische Frauen.
 
@Maik1000: Für das was Da Geredet wird brauchts auch kein Babelfish oder Systran!
 
Erinnert mich irgendwie an die Suchmaschinenanbieter aus Fernost (Name weiß ich im Moment nicht) die dort auch Marktführer ist. 1)Gibt es vielleicht irgendein Sprachproblem bei Google, sobald es um eine nicht-lateinische Schrift geht? 2)Werden in anderen Ländern vielleicht doch eher Portalseiten bevorzugt, wo die Suche nur ein Bestandteil ist, also wie z.B. Yahoo, iGoogle, MSN (welche hierzulande, glaube ich, nicht viele Nutzen)? Kennt irgendjemand die Gründe dafür? (Das obige Argument bezüglich staatlicher Kontrolle, will mich für Russland nicht so ganz überzeugen)
 
Das wird schwer für die gegen Google!
Zudem gibt es ja auch noch bing und Yahoo!
 
@MrHabbman: Yahoo hat doch gar keine eigene Suchengine mehr oder?
 
@kpy: Die Engine ist teils bing teils Yahoo ^^
Also zusammengemischt!
 
kein link zu Yandex?
schwach WF!
 
@000001a: http://www.yandex.ru/ Sieht aber nicht so toll aus :-).
 
@CJdoom: ...wenn du ".ru" durch ".com" ersetzt, wird's zumindest lesbar... ;)
 
1. "Yandex" klingt total bescheuert. 2. "googeln" ist sogar im deutschen Duden verankert. 3. Altbewährtes wird nicht einfach so ersetzt (=Google).
 
@Joebot: Ich benutz schon seit 5 Jahren kein Google mehr und ja ICH LEBE IMMERNOCH :D
 
@MrHabbman: und was nutzt du? yandex oder was?
 
@KlausM: Nö ^^
Ich benutze bing/Yahoo
 
@Joebot: Nö, finde ich nicht. Mir persönlich gefällt der Name "Yandex" besser als "Bing" oder "Yahoo". "Yandex" ist irgendwie einprägsamer und "klingt" auch noch gut.
 
@seaman: klingt wie Spandex :)
 
Habe mir die seite angesehen insbesondere die Bildersuche ist eine 1:1 google Kopie .

Nebenbei stimme ich euch zu Google ist altmeister unt hat quasi 100% marktkontrolle Microsoft hat sich mit Bing die Finger verbrannt und lange aufgegeben.

Traurig aber Wahr Google ist und bleibt bei seinem Monopol und eine änderung könnte nur durch eine Radikale neuentwicklung kommen die natürlich eher unwahrscheinlich ist !
 
und man landet auf seiten wie sparkasse.ru
 
hab den Bot ausgesperrt. Der war mir ein wenig zu Agressiv und die bots.txt war ihm sowas von egal.
 
www.yandex.com
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles