iPhone 5: Apples Phil Schiller über fehlendes NFC

Bei der Enthüllung des iPhone 5 gestern Abend gab es kaum Überraschungen, auch dass ein NFC-Chip fehlen wird hatte sich bereits im Vorfeld abgezeichnet. In einem Interview erklärt Apples Marketing-Chef Phil Schiller, warum man sich entschieden hat, ... mehr... Smartphone, apple iPhone 5, Schwarz Bildquelle: Apple Smartphone, apple iPhone 5, Schwarz Smartphone, apple iPhone 5, Schwarz Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, genau, mit NFC was bezahlen geht auch mit Passbook... und Lautsprecher kabellos verbinden auch.... träum weiter. Passbook ist an sich interessant für Flugtickets, Theaterkarten, etc. Aber es müsste ein Standard werden, den alle Mobiltelefone einsetzen können.
 
@jackattack: Wetten wir das Passbook innerhalb kürzester Zeit wesentlich mehr Verbreitung finden wird als all die anderen mobilen Bezahlsysteme die es bisher gibt? Schon jetzt testen viele größere Airlines Passbook und Apple hat ja einige große Partner gezeigt ...
 
@exocortex: Ja, Apple hat die Möglichkeit die Technologie zu pushen. Aber denk dran: es gibt mehr Android-Mobiltelefone als iPhones. Ich sag ja nur, dass die Technologie auch für Android, WP, Blackberry (Geschäftsleute) und Symbian (Schwellenländer mit S40-Geräten Asha etc.) existieren müsste, dann wäre es so erfolgreich wie SMS. JEDER würde es nutzen. Wenn's aber nur ein iPhone-only-Ding wird, dann wird sich NFC in der Masse durchsetzen und wir sehen NFC im iPhone 6.
 
@jackattack: Nachdem iPhones laut allen Nutzungsstatistiken deutlich häufiger und intensiver benutzt werden als Android-Handys, denke ich nicht dass die Verbreitung von sowas durch Android-Handys kommt.
 
@exocortex: Aber teilst Du wenigstens die Meinung, dass so eine Passbook-Funktion für alle mobilen OS offen sein müsste? iMessage und Facetime sind ja auch OK, aber nur mit Whatsapp und Skype kann ich die gleichen Funktionen über alle Plattformen hinweg nutzen.
 
@jackattack: Schön, trotzdem kommen Apps immer zuerst oder exklusiv für iOS. Für die meistens Unternehmen ist es bequemer die eigenen Dienste in die Appledienste zu integrieren. Und die ersten Airlines testen Passbook bereits. Bin mir sicher das Unternehmen wie z.B. Saturn schon bald Passbook als Bezahloption anbieten werden. NFC gibt es jetzt seit Jahren und ich habe bisher keinen Laden gesehen der NFC angeboten hat. Wenn die Kunden wirklich mit dem Smartphone bezahlen wollen, dann wird es beide Technologien in friedlicher Koexistenz geben.
 
@exocortex: Das mag sein, trotzdem kann man damit weder Bezahlen noch eine Kabellose Verbindung mit Boxen/Kopfhörern verbinden. Gut das iPhone hat das proprietär Airplay. Wieso nicht ein offener Industriestandart der um einges mehr kann?! Der Herr vergleicht ein "Sortierprogramm für Tickets usw" mit einem System für Mobiles Bezahlen und das Verbinden von unendlich vielen Geräten. In der Schweiz kann man ab anfang 2013 bei den 2 grössten Detailhändlern mit NFC Bezahlen.
 
@Edelasos: Für die Verbindung von Geräten gibt es BT 4.0. NFC ist höchstens für die etwas schnellere Authentifizierung geeignet, aber nicht für die Übertragung von Daten. Und bezahlen kann ich mit Passbook ja auch - sogar ohne dass ein Dritter per Funk einfach mitlesen kann.
 
@exocortex: Grandios! Und deshalb setzt Apple auf etwas eigenes? NFC passiert verschlüsselt, und bekanntlich kann man auch alles Hacken. Also per NFC kann ich daten zu einem verbundenen Gerät übertragen ebenso Online-Streaming oder -Downloads durchführen. Man wird sehen, wieviele Firmen Weltweit auf das Apple System umsteigen bei einem Marktanteil von gerade einmal 20% wenn alle anderen Firmen auf NFC und deren Entwicklung setzen.
 
@Edelasos: Du willst per NFC Downloads durchführen oder Online-Streaming betreiben? Haha, das möchte ich wirklich sehen. Die Datenrate von NFC beträgt maximal so 400 kbit/s rum..
 
@exocortex: Ich nicht, aber es wäre möglich und wie jedes Produkt kann es verbessert werden! :)
 
@Edelasos: Das ist nichts neues in der Apple-Welt. Ich denke da nur an ADC oder Firewire. Standards die Apple teilweise entwickelt hat und die dann irgendwann untergegangen sind, weil sie sich nicht im Massenmarkt durchsetzen konnten. Das Entscheidende dabei ist aber, dass Apple damit eine Menge Geld verdienen kann. Weil die User, die sich in dem Ökosystem befinden, das Geld dafür auf den Tisch legen.
 
@shire: ADC war von Anfang an eine Apple-only Entwicklung und Firewire war eine Schnittstelle für den professionellen Bereich (Videoschnitt etc.) und dort hat sie sich sehr wohl durchgesetzt.
 
@exocortex: Im Massenmarkt habe ich Firewire aber nie gesehen. Darum ging es ja auch hier...
 
@shire: Ja im Consumermarkt nicht. Aber dafür war es auch nie gedacht. Das wäre so als würde man behaupten 4k-Kameras hätten sich nicht durchgesetzt oder wären gefloppt weil man sie nie im Consumermarkt gesehen hat. Es gibt nicht nur den Consumermarkt...
 
@Edelasos: Oo ? Öhm schon seit Jahren gibt es Bluetooth Kopfhörer und Lautsprecher zum Kabellosen-verbinden !! NFC kann das aufgrund der geringen Sendedistanz nicht ersetzen.
 
@lee91: DIe Qualität ist besser bei NFC. Und die Kopfhörer werden auch per Bluetooth verbunden
 
@Edelasos: Was redest du da für einen Quatsch? NFC ist NICHT für die Übertragung größerer Datenmengen geeignet! Die Kopfhörer werden beim Lumia NICHT über NFC verbunden, sondern über Bluetooth. Lediglich das Pairing wird durch NFC durchgeführt.
 
@Edelasos: Natürlich kannst du mit Passbook bezahlen. Möglich sind Boardkarten, Eintrittskarten, Kundenkarten und Coupons. Lautsprecher kannst du via Bluetooth oder AirPlay verbinden.
 
@desire: Jetzt wo alle Unternehmen auf NFC aufrüsten ein Super Schachzug von Apple! bei 20% Marktanteil, werden wohl nur die wenigstens wieder Millionen für das erneute umrüsten Ihrer Terminals/Programme ausgeben. Via AirPlay super Argument! Nur das fast kein Gerät ausser Apple Zertifizierte dies Unterstützen im Gegensatz zu vielen zukünftigen Soundanlagen die auf NFC setzen (Sony, Pioneer, B&W usw^^)
 
@Edelasos: All diese Unternehmen haben ebenfalls AirPlay-Soundanlagen im Programm. Viele Unternehmen unterstützen doch das iPhone/Smartphone als Fahrkarte sowieso schon. Nur in Zukunft braucht man keine eigene App mehr dafür sondern hat alles in Passbook. Wieso sollten die Unternehmen irgendwas umrüsten müssen? Ein QR-Scanner oder so was ist eh in jedem Zug/Flugzeug/Kasse.
 
@desire: Jap das mag sein, aber da Streamingangebote wie Spotify extrem im kommen sind, wird Airplay von tag zu tag uninteressanter, da man zum Streamen vom PC aus nur itunes Funktioniert, ausser man hackt das ganze mit z.B Airfoil. Wie soll ich denn so meine Rechnung an der Tankstelle Bezahlen? und wer bitte schön kauft z.B ein Flugzeugticket via QR-Code?! bzw. was ist der vorteil von Passbook? Ich sehe keinen, nur wieder etwas Properitäres das Apple versucht durchzusetzen
 
@Edelasos: In dem du deine Kundenkarte in Passbook hinterlegst und der Code an der Kasse gescannt wird. Keine Ahnung wie die Codes genau heißen aber die sehen so ähnlich aus wie ein QR-Code. Die Lufthansa und die Deutsche Bahn haben entsprechende Apps bereits im Angebot, die müssten also nur ihre Tickets in Passbook integrieren, so wie das AirBerlin bereits gemacht hat. Für das Unternehmen ist es dann egal ob iOS, Android, Symbian, Blackbarry, Windows Phone oder sonst was genutzt wird. Bei den anderen Plattformen ist das Ticket in der App integriert und bei iOS eben in Passbook. Außerdem ist Passbook eine Software und NFC eine Technik um Daten via Funk zu übertragen, völliger Schwachsinn beides in allen Anwendungsgebieten miteinander zu vergleichen.
 
@Edelasos: Der Vorteil ist das du nicht für jedes Ticket eine eigene App brauchst, sondern alles übersichtlich und benutzerfreundlich gespeichert hast. Passbook verbindet quasi schon vorhandene Systeme zu einem einheitlichen in iOS, für die Unternehmen die es einsetzen ändert sich quasi nichts. Hier die Codes meine ich: http://www.iphone-ticker.de/wp-content/uploads/2012/09/air-berlin1.jpg
 
@Edelasos: Was hat Spotify mit Airplay zu tun??? Flugtickets und Bahntickets kaufe ich mir schon seit zwei Jahren immer über's iPhone, am Flughafen/beim Schaffner muss man dann nur das iPhone kurz hinhalten. Es gibt schon unzählige Zahlungsmöglichkeiten mit dem iPhone, Passbook vereint das ganze lediglich in einer einzigen App.
 
@exocortex: Erst seit 2 Jahren kann das iPhone das erst? Naja immerhin.
 
@vegettocool: Ich habe geschrieben dass ICH das seit ca. zwei Jahren mache. Les doch bitte richtig. Abgesehen davon ist es mirvöllig egal ob und was dein Handy evtl. länger kann als mein. Meine Güte immer diese megakindischen Schwanzvergleiche hier. Wie alt seid ihr eigentlich alle?
 
@jackattack: wer sagt, dass ich Passbook nicht dazu nutzen kann um einzukaufen? bezahlt wird mit meiner Apple ID und dem darauf befindlichen Gutscheinguthaben bzw. per Kreditkarte als quasi Lastschrift am Ende des Monats... wäre doch ein logisches Szenario?
 
@Rikibu: Das Szenario ist schön und gut - NFC funktioniert aber auch im Ausland ohne Datenverbindung und das ist für mich das Killerkriterium. Was bringt mir Passbook wenn ich dazu zuerst mal ne Verbindung mit Apple aufbauen muss auf meinem Handy.
 
@BloodMagic: was bringt dir nfc wenn du geld nachtanken musst? und im Ausland wird auch das nicht kostenfrei bei ner Fremdbank sein - somit ist das Problem ausgeglichen problematisch auf beiden Seiten.
 
@jackattack: Wie schon erwähnt muss es frei zugänglich für alle sein, sonst sehe ich eher schwarz. Man hat ja auch gesehen, dass sich eher sowas wie WhatsApp durchsetzt als die Messenging Funktion der iPhones. Es hat nunmal nicht jeder ein iPhone und Unternehmen müssten Millionen investieren um dies zu unterstützen. Einige haben bereits in NFC investiert.
 
@jackattack: Ich verstehe die Diskussion nicht. Passbok ist nicht mehr als Ticketing und Payment ... NFC jedoch beitet viel mehr, eben auch das Verbinden von Geräten ... ergo kann Passbook NFC nicht vollwertig erstetzen.
 
iPhone 5 so revolutionär unrevolutionär wie nie :)
 
@Sapo: Als ginge es anderen Herstellern nicht genauso. Nokia verfolgt doch mittlerweile auch genau das gleiche was Apple verfolgt. strikte Designvorgaben, die Feature Requests unterpriorisieren... von wegen Speicherkartenslot hätte das Design zerstört... und wo jetzt das Lumia 920 zb. revolutionärer sein soll als das iphone bzw. auch mal mit dem s3 von singsang verglichen... nehmen sich doch alle nix...
 
@Rikibu: Also ein Screen der sich auch mit Hanschuhen und anderem Bedienen läßt, finde ich jetzt schon "revolutionär". Zumindest ist es eine sehr sinnvolle Geschichte. Und die Kamera macht auch deutlich mehr her. Ja ich weiß! Fakes! Aber die Bilder auf der Apple Seite sind ganz sicher auch nicht mit dem iPhone entstanden. ;-)
 
@OPKosh: Eigentlich war es absicht das es beim Iphone NICHT ging, damit es in der Tasche sich nicht selbstständig macht. Ich habe das beim Lumia nicht verfolgt, aber wenn ich es mal in die Tasche stecke ohne es zu sperren... Kann es dann unterscheiden ob es ein Handschuhe finger ist oder sich eben nur am Bein reibt? Ist ne ernst gemeinte Frage.. :) Kann ja sein über die Öberfäche die berührt wird oder so... Ausserdem kann man ein Iphone prima mit einer Wurst bedienen... ;-)
 
@Yamben: vielleicht wird ja getrackt... if user = visible then grabbeln=true :-)
 
@Yamben/Rikibu: Da ist natürlich was dran! Und ich muß zugeben dass ich daran gar nicht gedacht habe. (Asche auf mein Haupt ;-)) Technisch sollte es aber schon machbar sein. Immerhin sollte das Gerät in der Lage sein zu unterscheiden ob es eine ganz-/großflächige Berührung (in der Hosentasche) oder eine Punktuelle ist?! Und die Kombination mit der Frontkamera und das Sperren besteht eben auch noch. Aber Du hast Recht, da muß man wohl doch Tests abwarten. Wenn es aber funktioniert ist es trotzdem eine nennenswerte Verbesserung!
 
@OPKosh: Auf jeden fall, Kamera wäre doof, man hat es ja manchmal auch vor sich liegen. Ich würde vermuten man macht es über die Fläche: Fläche zu groß, so dicke Finger hat keiner... Bin gespant wie gut das funktioniert.
 
@Yamben: Das mit der Kamera meinte ich auch in Kombination. Größe der berührten Fläche + Gesichtserkennung oder auch Lichtsensor. Also wenn die Kamera niemanden erkennt und/oder es dunkel ist (wie in der Hosentsche), dann keine Eingabe bei zu großer Berührungsfläche. Wobei das dann auch wieder auf den Akku gehen würde stendig all diese Sensoren abfragen zu müssen!? Hmm!? Aber warten wir es ab!
 
@Yamben: Das Lumia 920 hat einen Abstandssensor. Auch wenn du ein Hardcore Fanboy bist, der vielleicht sogar dieses iPhone kauft, musst du einsehen, dass es keinen Nachteil des 920 gegenüber dem iP...5 gibt
 
@telcrome: Bin kein "Hardcore"-Fanboy... Ich mag das Iphone weil es am besten auf meine Bedürfnisse passt und "pflegeleicht" ist... :) Das Lumia kommt aber auch in die engere Wahl, deswegen habe ich extra betont das es eine ernst gemeinte Frage ist. Wie gesagt, wenn das wirklich funkitoniert ist es voll gut! :) Und irgendwo anders habe ich auch schon geschrieben das die Fotos (nicht die gefakten, sondern die echten) mal total genial sind und das Iphone 4S im vergleich (das war nämlich das andere Telefon mit dem sie den Vergleich gemacht haben) voll abstinkt. Da die Kamera für mich ziemlich entscheident ist bin ich tatsächlich hin und her gerissen :) Und klar gibt es Nachteile wenn man ein Iphone kauft, aber auch die nehme ich unter Umständen in kauf, wenn der rest für mich passt... :)
 
@Sapo: irgendwann ist halt Schluss ... die "Innovationen" (welche eigentlich nur die Sachen waren, die es auch schon Jahre vorher auf PC, Mac und anderen Geräten gab) sind nun ausgeschöpft. Vielleicht wird NFC mit dem iPhone 5S als Innovation nachgereicht, wie einst das Versenden von MMS mit dem zweiten iPhone.
 
"Passbook all die Dinge kann, die Kunden heutzutage benötigen"...und morgen wird NFC gebraucht:)
 
@Otacon2002: iP5 ist so gut, da brauchst du keinen Standard...
 
@Spector Gunship: das iphone 5 IST standard:)
 
Das iphone incl NFC waere die chance gewesen NFC weltweit mal richtig durchzusetzen .. Was das fuer ein hype um NFC ploetzlich ausloesen haette koennen. ploetzlich haette jeder in Deutschland tochless payment ... is naemlich toll..unterstuetzen auch ec und visa karten
 
@-adrian-: is schon toll, im vorbeigehen geld verlieren... was das erst für kriminelle möglichkeiten bietet... einfach unfassbar. gekoppelt mit den android sicherheitsproblemen, die diese plattform unbestreitbar hat, einfach nur ein horror szenario... du kannst im saturn nicht mal mit mastercard zahlen - und plötzlich soll nfc alles verändern? sei mal realistisch. niemand kauft sich eine hardware mit ner funktion die nicht effektiv genutzt werden kann... eher andersrum wird ein schuh draus, praktische anwendungsmöglichkeiten fördern den verkauf von hardware... aber welche nfc dienste gibs denn hierzulande? und kabellose audio übertragung ist kein argument, dafür kann ich auch blauzahn nehmen
 
@Rikibu: Hmm. Beim vorbeigehen geld verlieren - so funktioniert NFC aber nicht:) Ich koennte es ueberall nutzen ..als geldbeutel - ticketersatz - wireless connection oder zb mit nfc feldern um eigenschaften am handy anzupassen. zb .. patch im buero fuer ton aus.. patch in der kueche ton an .. patch auf der terasse ton laut ..patch am nachtisch fuer set_alarm in 6H. was man kann im saturn nicht ueber Visa zahlen - lang lebe amazon :)
 
@-adrian-: und was wäre passiert? Samsung und co hätte den vorteil, weil sie es ja auch verbaut hätten! Hat alles schon seine gründe, warum das nicht verbaut wurde. Der Hype bleibt somit aus und für die anderen anbieter ist es nur ein nebenfeature ;)
 
@wrack: Werden wir ja jetzt sehen :) Ich wette dieses "alleinstellungsmerkmalt" wird der grund sein wieso sich NFC durchsetzt. jetzt hoert naemlich der letzte Hans was es ueberhaupt mit NFC auf sich hat
 
@-adrian-: oder auch nicht, weil apple es nicht pushed :)
 
@wrack: Microsoft nokia und samsung werden sicherlich damit jetzt werbung machen und es subventionieren nur um marktanteile von apple zu schrumpfen:)
 
@-adrian-: NFC ist doch schon stark auf dem Vormarsch. Der deutsche Personalausweis ist NFC-fähig, alle Ec-Karten der Sparkassen haben NFC, Master- und Visa-Karten werden nach und nach durch NFC-fähige ersetzt, alle aktuellen Smartphones (außer von Apple) unterstützen NFC und weltweit gibt es schon sehr viele Anwendungen von NFC. Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_applications_of_near_field_communication
 
@Nunk-Junge: Ich kenne noch NFC als Autoschlüssel und als Haustüröffner.
 
Und wie erklärt er den seine Innovationslosigkeit?
 
@AssassiNEddI: mit "Langt fuer die heutige Zeit" :)
 
@AssassiNEddI: Was ist daran innovationslos? Um ein Beispiel herauszugreifen: Eine CPU zu verkleinern, ihren Stromverbrauch zu senken und gleichzeitig die Leistung zu verdoppeln erfordert diverse Innovationen.
 
@borbor: Das ist EVOLUtion, nicht INNOVAtion.
 
@borbor: das können andere auch, da ist vor allem der Chiphersteller gefragt, und der heisst nicht Apple...
 
@pubsfried @sushilange2: Apple hat eine eigene riesengrosse Chip-Design-Abteilung. Die A4/A5-Prozessoren wurden von Apple entwickelt und vom Samsung gefertigt.
 
@alh6666: Die Prozessoren, von allen Herstellern, halten sich sehr ans Referenzdesign von ARM. Früher war es der Cortex A9, jetzt der Cortex A15. Samsung hat mit dem Exynos 5, TI mit dem OMAP 5 schon vor einem halben Jahr diesen Schritt gemacht. Die beiden arbeiten aber mit mehr als 1 Ghz pro Kern. Der schon sehr verbreitete Qualcomm Snapdragon S4, baut auf einer Mischarchitektur von A9 und A15, der Krait, sie schaft im Vergleich zur A15 zu den 3.5 DMIPS/Mhz nur 3.3 DMIPS/Mhz. Ein Cortex A9 hat nur 2.5 DMIPS/Mhz geschafft.
 
@alh6666: Apples tolle A4/5/6 Prozessoren basieren alle auf 'nem ganz normalen Cortex A8/9/15. Ich kann nicht sagen, wie umfangreich die Änderungen am Chip sind. Aber ganz ehrlich, die Cortex Prozessoren sind von Haus aus schon so gut, dass es mich nicht wundern würde, wenn die Änderungen in etwa so umfangreich sind, wie bei einem Auto die Felgen zu wechseln.
 
@borbor: Von denen Apple keine bringen musste, da die CPU nicht von Apple ist und das Fertigungsverfahren ebenfalls nicht von Apple kommt.
 
@sushilange2: Die Komponente wurde von Apple entworfen und an das eigene Konzept angepasst. Lediglich den "Baukasten" haben die Zulieferer geliefert.
 
@sushilange2: Die CPU ist sehr wohl von Apple ... sie wird von Samsung lediglich produziert.
 
@exocortex: was hat Apple denn so Großes dran gemacht? Sind zu 99 % ARM Cortex Prozessoren.
 
@sushilange2: Es gibt keine Prozessoren von ARM, sondern lediglich Referenzdesigns der CPU-Architektur. Daraus kann man dann seinen eigenen Prozessor bauen. Das ganze drum herum ist eine Eigenentwicklung. Auch Dinge wie das Placing, interne Busse etc. werden selbst entwickelt. Ist bei anderen ARM-SoCs (z.B. von OMAP) nicht anders. Da steckt eine ganze Menge Entwicklungsarbeit drin, sonst wären die verschiedenen ARM-SoCs trotz gleicher Architektur (z.B. Cortex A9) ja nicht so unterschiedlich leistungsfähig ...
 
@borbor: Stromverbrauch zu senken....hat leider nur bedingt geholfen. Sprechzeit eines iPhone 4S ~ 14 Stunden, Sprechzeit eines iPhone 5 ~ 8 Stunden. Standby-Zeit ist bei beiden annähernd gleich und liegt damit weit unter den aktuellen Smartphones anderer Hersteller.
 
@Nunk-Junge: Eher umgekehrt. Ein Galaxy S3 hat ca. 127h Standby, das iPhone 5 225h. Also fast das doppelte...
 
@borbor: Das S3 hat 830h Standby im 2G Netz, im 3G Netz 770h, schaue dir die technischen Daten auf der Samsung-Seite an. Mehr hat man im Moment auch noch nicht von Apple gesehen.
 
@borbor: Schau mal hier: http://mobilegeeks.de/wp-content/uploads/2012/09/iphone-vergleich2.jpg
 
@Nunk-Junge: Das sind aber nur die Herstellerangaben. Habt ihr mal geschaut wie lange das S3 wirklich durchhält? Die Tests sagen nämlich was anderes...
 
@borbor: Hast du schon solche Tests vom iPhone 5? Man sollte doch wohl auf gleicher Basis vergleichen. Du kannst doch auch nicht sagen der Porsche verbraucht weniger Benzin im Leerlauf, als der Smart bei Höchstgeschwindigkeit. Es gibt normierte Vergleichstests und daran sollte man sich halten. Das das mickrige iPhone Display weniger Strom verbraucht als das große S3-Display ist natürlich klar, aber selbst ein 4 Zoll Gerät Mittelklasse-Gerät "S Advanced" mit ähnlichen Spezifikationen wie das iPhone 5 hat eine Standbyzeit von 570h.
 
@borbor: Ich habe viele iPhone-Besitzer im Bekanntenkreis. Bei keinem hält der Akku 8-9 Tage (Herstellerangabe), auch die 14 Stunden Sprechzeit erreicht keiner. Bei den meisten muss das iPhone jeden abend an den Strom und es sind alle keine Kiddies die den ganzen Tag mit dem Handy spielen. Du kannst nur nach Herstellerangaben gehen, sonst müsstest Du jedes Handy unter gleichen Bedingungen testen, was sehr, sehr schwer ist.
 
nfc gebe ich ihm ja noch recht aber was kabelloses laden angeht.. zuhause steckt man 1x das teil ein und legt dann abends das smartphone drauf...
 
@Balu2004: Du solltest die Station aber dennoch ausstecken ;) (hier gilt das Gleiche wie bei normalen Netzteilen)
 
@tann: Nokia hat super effiziente Netzeile. Wenn kein Gerät aufgeladen wird, dann sinkt der Verbrauch im Standby nahe null. Ob das auch für die neuen kabellosen Ladegeräte gilt weiss ich jedoch nicht.
 
@jackattack: Und der Verlust beim Laden macht das wieder wett.
 
@Balu2004: und unterwegs? Muss ich dann auch ein normales Kabel dabei haben. Oder nimmst du die "Ladestation" mit? Und ob ich das Handy zu hause nun auf eine flache Ladestation lege oder in ein Dock stelle mit dem neuen Anschluss unten, macht auch keinen Unterschied in meinen Augen. bin zwar insgesamt vom iPhone 5 auch etwas enttäuscht, aber NFC und kabelloses Laden sind zwei Features, die ich absolut nicht vermissen würde.
 
@Runaway-Fan: unterwegs wäre kabellos in der tat praktisch aber ich denke es muss sich erst noch zeigen wie schnell über wireless geladen wird und wie schnell über kabel.. es bringt doch nichts wenn ein smartphone über kabel in 5h geladen ist und über wireless in 10h.. wenn man dann 2 h im zug sitzt hat man nicht unbedingt viel davon .. ich warte mal ab was wireless laden beim lumia 920 im vergleich zum normalen laden bringt .. zuhause hingegen extra ein ladekissen zu kaufen wenn man eh schon ein kabel hat ist für mich rausgeschmissenes geld. entäuscht bin ich eigentlich nicht wirklich meine erwartungen wurden alle erfüllt.. das einzig doofe ist das durch die vielen leaks im vorfeld leider schon vieles bekannt war...
 
@Balu2004: dann sag mal was wäre für dich ein wooow ohne leak?? Ich glaube nix!
 
@Runaway-Fan: ihr muesst mit dem wireless laden einfach mal weiter denken als von eurem nachttisch zum handy. stell dir vor du hast in der uni oder im buero im tisch einen streifen verbaut der das wireless laden unterstuetzt .. oder im favorite cafe auf dem tisch. einfach handy drauf gelegt - egal was fuer eins - und es wird geladen. vllt kann man irgendwann das tablet drauf legen zum laden oder dein notebook .. irgendeiner muss damit doch anfangen .. niemand moechte mehr an stecker gebunden sein.. ein kabel nervt IMMER... stell dir mal vor tastatur und maus braucht kein kabel mehr und keine batterie weil der tisch das zeug laed
 
@-adrian-: Ja, das wären schon eher Anwendungsmöglichkeiten wo ich mir das vorstellen kann. Aber daheim macht drahtloses Aufladen wirklich nicht viel Sinn. Ob ich es nun auf dieses kleine "Ladekissen" lege oder einfach in das Dock stecke macht wirklich nicht groß den Unterschied...
 
@-adrian-: Ich will hier keine Elektrosmog-Diskussion lostreten, aber wenn zwei Komponenten, in diesem Fall Handy und Energiequelle, direkten Kontakt haben, dann bevorzuge ich eine geschlossene Übertragung per Kabel. Kabelverbindungen sind stabiler, i.d.R. schneller (Datenübertragung, Aufaden), sicherer (bei Datenübertragung). Fazit: Wireless, wenn es um Mobilität geht, kein Ding. Aber Bequemlichkeit um jeden Preis ist nicht mein Ding.
 
@Runaway-Fan: bei einem smartphone dreht sich eigentlich genau alles um mobilitaet
 
@-adrian-: Da hat's jemand verstanden.
 
@-adrian-: Natürlich ist *dann* drahtloses Laden eventuell sinnvoll, aber die Kritik *heute* an Apple zu richten, dass sie es nicht unterstützen, es aber weder einen einheitlichen Standard gibt, noch auf meinem Schreibtisch, im Büro, in meinem Lieblingskaffeehaus, ... oder überhaupt irgendwo irgendwelche Lade"zonen" installiert sind ist, öhm, sagen wir unsinnig. Genausogut könntest du Kritik an die Kaffeehäuer und Co. richten, dass diese keine Ladezonen installieren oder an diverse andere Hersteller oder...
 
@LostSoul: korrekt .. wenn man das drahtlose laden überall ausrollt sollte es hier einen standard geben welcher eine mindest watt zahl bereitstellt usw. (oder gibt es bereits einen standard und ich habe dies übersehen)??
 
@Balu2004: Dann hat wohl apple es versaeumt einen standard daraus zu machen, oder? Ist ja nicht so als ob apple es nicht moegen wuerde eigene dinge als standard durchsetzen zu wollen
 
@-adrian-: Genau, es gibt immerhin inzwischen einen Standard für drahtloses Laden. Man kann dann beliebige Geräte auf dem gleichen Feld laden, man braucht nicht mehr unterschiedliche Connectoren mit unterschiedlichen Netzteilen. Hoffen wir, dass bald viele Geräte damit kommen. Edit: Hier findet man Infos zum Qi-Standard: http://www.wirelesspowerconsortium.com/developers/specification.html
 
@Balu2004: Der Vorteil beim kabellosen Laden wie beim Nokia Lumia 920 ist aber in meinen Augen, dass ich nicht ständig den Micro-USB-Anschluss mit an- und abstöpseln vom Ladekabel beanspruchen muss. Das dient durchaus der haltbarkeit und ist wesentlich bequemer.
 
@MaikEF: das dies schonender ist ist klar.. ich kenne momentan aber niemanden bei dem der dockconnector oder usb connector durch vielfaches ab/anstecken defekt ist.. ich nutze mein iphone z.b. auch im auto in einer halterung mit connector schon seit 2 jahren und habe keine probleme bisher... der punkt ist was solch ein kabelloses ladegerät kosten wird .. wie gesagt ich finde das kabellose laden sehr interessant, allerdings dürfte man den grössten nutzen davon unterwegs haben.
 
@Balu2004: Die Bequemlichkeit das Handy einfach auf so nem Teil zum Aufladen zu legen ist schon sehr nice, wo geht die Bequemlichkeit aber hin, wenn man das Phone während des Ladens benutzen will, beispielsweise telefonieren, surfen oder sogar spielen. Einfach rausnehmen und mit gerade mal 5% Akku telefonieren, nein danke. Wiesooft benutzt man während es lädt und regt sich NUR über das kurze Kabel auf. Also finde die Technologie gut, aber vielleicht setzt sich da die Entwicklung von Intel durch, wo Reichweiten von mehreren Metern erreicht werden können.
 
Die Luft ist draußen. Das der gute alte Steve weg ist macht sich bemerkbar. Aber auch ohne nennenswerten neue Funktionen wird das iPhone 5 ein Verkaufsschlager. Einfach deshalb weil das Image Apple = Cool noch lange halten wird. Aber das 5 sieht schon sehr gut aus. Bleibe aber bei meinem S2.
 
@kingstyler001: Möglich, aber ich denke, die Schlangen vor den Apple-Stores werden nicht mehr so lang werden. Für viele iPhone-Nutzer, die sonst nichts aus der Apple-Palette besitzen, könnte das durchaus ein Impuls sein zu wechseln. Und warum auch nicht? - Über den Tellerrand schauen hat noch keinem geschadet...
 
@kingstyler001: Apple = Cool ist schon lange nicht mehr. Die Zeiten wo jemand sein iPhone aus der Tasche holt und alle ehrfürchtig erstarren sind lange vorbei. Ich würde eher sagen, dass es inzwischen den gegenteiligen Effekt hat, wenn jemand heute versucht mit seinem iPhone einen auf dicke Hose zu machen.
 
Und LTE funktioniert auch nur mit nem rosa Telekom Vertrag...(http://goo.gl/NdMQ7)... Apple halt.
 
@OttONormalUser: Beschwer dich eher bei Qualcomm und bei den Netzbetreibern. Es gibt sehr viele unterschiedliche LTE-Frequenzen, und die ALLE in ein Gerät und in eine Modem unterzubringen ist eben technisch wirklich nicht sehr einfach. Das iPhone unterstützt schon mehr LTE-Frequenzen als jedes andere Smartphone auf dem Markt. Mehr geht halt momentan technisch einfach nicht.
 
@exocortex: Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber das SGS3 welches jetzt auf den Markt kommt unterstützt laut den Meldungen ebenfalls Weltweit LTE, und wohl für alle Netzbetreiber.
 
@DeMoriaan: Das ist aber auch 10µ dicker^^
 
@DeMoriaan: Nein, es gibt alle möglichen verschiedenen Varianten die jeweils andere LTE-Frequenzen unterstützen: http://en.wikipedia.org/wiki/Samsung_Galaxy_S_III#Model_variants
 
@exocortex: Qualcomm hat Chips im Angebot, die alle LTE-Frequenzen unterstützen. Es ist kein technisches Problem, sondern ein Apple-eigenes Problem. Ich hoffe, dass man ihnen hier untersagen wird mit LTE zu werben, denn nur das Telekom-Netz und auch das nur in Großstädten ist dann doch ein Witz.
 
@exocortex: Das Lumia 920 beherrscht alle LTE-Bänder. Das ist mal wieder dummer Schöngerede. Und selbst die Telekom hat kaum LTE-Stationen die auf 1800 Mhz funken.
 
@Knarzi: Nein tut es nicht. Es beherrscht 800/900/1800/2100/2600 MHz, steht bei Nokia selbst. Das LTE-Netz von AT&T aber z.B. läuft auf 700 MHz - es funktioniert dort also nicht. Sprint läuft auf 1900 MHz - dort funktioniert es also auch nicht.
 
@exocortex: und trotzdem sagt at&t es wird in ihrem netz lte können, komisch nicht ;)
 
@0711: Laut den Spezifikationen von Nokia kann das Lumia im LTE-Netz von AT&T nicht funktionieren, da es nicht auf 700 MHz funken kann. Entweder fehlt also die Angabe für 700 MHz in den technischen Spezifikationen, oder es wird eine US-Version des Lumia geben, das dann auch auf den dort verwendeten 700 und 1900 MHz funken kann. So oder so ist jedenfalls die Behauptung das Lumia unterstütz alle weltweit verwendeten LTE-Frequenzen einfach falsch.
 
@exocortex: lumia 920 kann alle frequenzen, sgs 3 lte kann alle frequenzen, htc one xl kann alle frequenzen...das sind alles die aktuellen lte geräte und wenn es apple nciht fertig bringt ist das ein beleg für technische unmöglichkeit? Ich lachte gut.
 
@0711: Das Lumia 920 beherrscht NICHT alle LTE-Frequenzen, das steht doch auf der Nokia-Seite selbst! Es kann 800/900/1800 und 2600 MHz. Es gibt aber LTE u.a. auch bei 700 und 1900 MHz. Das Samsung S3 kann auch NICHT alle Frequenzen, sonst würde es ja nicht verschiedene Modelle geben, die alle unterschiedliche Frequenzen unterstützen. Das HTC One XL unterstützt sogar nur drei Bänder, nämlich 800, 1800 und 2600 MHz. Ebenfalls auf der Herstellerseite nachzulesen. Was ihr manchmal für einen Quatsch erzählt. Informiert ihr euch überhaupt bevor ihr sowas schreibt? Anscheinend nicht, sonst würdet ihr hier nicht ständig Dinge behaupten von denen man herausfinden kann dass sie falsch sind wenn man mal 5 Sekunden auf der Herstellerseite nachguckt.
 
@OttONormalUser: Selbst bei der Telekom funktioniert es nicht in allen Teilen des Netzes.
 
Wieso kein kabelloses Laden? Weil man dann das Ding ja mit jedem beliebigen Zubheör nutzen könnte, und nicht mit dem speziellen properitärem Format von Apple... Siehe neuer Connector anstatt microUSB usw... Also *das* ist wirklich nicht zu übersehen. Zumal die Vorteile eines solchen kabellosen Systems ja nichtmal viel Fantasie brauchen... Man geht zu Starbucks/Mecces/sonstwem, legt das Handy auf den (eh schon) fest installierten Tisch und das Handy wird automatisch geladen. Sowas nennt man Kundenservice...
 
@Slurp: Was hat das mit dem Zubehör zu tun? Es gibt verschiedene kabellose Ladetechniken, man kann also nur die kabellosen Ladegeräte verwenden, die die gleiche Technik verwenden. Und ob ich nun bei Starbucks/Mecces mein Handy in ein Dock auf dem Tisch stecke oder auf eine bestimmte 5x5cm Fläche auf den Tisch lege ist auch relativ egal ...
 
@exocortex: Qi ist inzwischen ein Standard für kabelloses Laden. Noch gibt es zwar ein paar andere Technologien auf dem Markt, aber die dürften schnell verschwinden, da sich nahezu alle Technologie-Firmen auf Qi geeinigt haben.
 
@Slurp: Bei eine Rückseute aus Metall ist kein induktives Laden möglich.
 
@=Wurzelsepp=: Niemand zwingt den Apfel dazu, die Gehäuse so zu bauen, dass das von vorneherein ausgeschlossen ist. Das innovativste, wertvollste, coolste, magischste Unternehmen des Universums hätte bestimmt gekonnt, wenn es gewollt hätte.
 
@DON666: Genau. Es will aber nicht. Ebenso, wie Porsche keine Ladelaster herstellt und da wird auch nicht gejammert. Aber es gibt auch ganz pragmatische Gründe für Apple diese Technik nicht zu verbauen - nur wird das vollständig ignoriert. Vielleicht kommt es irgendwann in einer kommenden iPhone-Generation, vielleicht auch nicht - aber da die reelle Verwendung heute nun mal auf das Auflegen der stationären Ladestation welche dann kabellos das Telefon lädt beschränkt ist, ist der Nutzen gegenüber einer normalen Docking-Station, sagen wir, "beschränkt".
 
@Slurp: Lol, glaubst du starbucks usw will das du dein Handy dort auflädst ? "Komm vorbei, trink ein 2€ kaffe und sitz ne stunde dort und lad dein handy auf, ach ne kannst ja auch noch dein Notebook aufladen" ... von sowas träumst doch, kaufen - konsumieren und weg solltest sein
 
@fevil: ähm, nee... da kennst du starbucks nicht..
 
Er sagt man brauche dies nicht und das nicht und wozu braucht man dann IPhone 5????
 
@AssassiNEddI: Zum Telefonieren was sonst ;)
 
@JuanPabloIssa: Man könnte es natürlich auch so einsetzten, wie manche das mit dem Internet Explorer tun: Über den Browser oder per Anruf irgendwo ein anderes Smartphone bestellen. ;)
 
@DON666: + nach dem motto "hoffentlich kommt bald endlich mein iphone 5 damit ich mir darüber ein ordentliches smartphone bestellen kann"^^
 
Andere Hersteller erklären neue Features, Apple erklärt wieso man neue Features nicht braucht. Wahnsinn :)
 
@ThreeM: das braucht man jetzt nicht, weil man es im iphone 6 braucht ! :-)
 
@pubsfried: Glaubst du die Leute werden beim Iphone 6 sich an diese Worte erinnern? Die werden denken "Wow, Apple ist so innovativ mit ihren NFC-Chips und ich werd's mir kaufen" und merken nicht, dass genau das das ist, was Apple wollte.
 
@ThreeM: ist doch normal... seit 30 Jahren so.
 
Witzig das apple mal rudern muss warum sie dies oder das nicht haben. Zum thema NFC, klingt ein bissel nach ausrede. Und also ich sehe einen klaren komfortbdarin mein handy einfach auf ne matte zu legen als an einenmkleinen anschluß zunfummeln. Ist sowieso lächerlich das sie nicht einfach usb nehmen. Also mein nächstes handy wird wohl ein wp8 handy. Nokia zeigt sich wesentlich ideenreicher als apple mit ihrer neuen generation. Und die software ist eh gehubt wie gesprungen da apple jetzt ja auch alles nach und nach native einbaut (facebook usw.)
 
Die haben NFC nicht eingebaut damit die beim iPhone 5s noch was haben, dass man als neu bezeichnen kann.
 
@starchildx: iphone 5n :)
 
@starchildx: nein, NICHTS NEUES im iPhone 5S, sondern gleich etwas gaaaanz REVOLUTIONÄRES: NFC!!!
 
Keine Ahnung was alle wieder haben, aber ehrlich gesagt interessiert mich NFC sowas von überhaupt nicht, ich hab den Mist noch nie gebraucht und werde es in naher Zukunft auch nicht. Das kabellose Laden ist ansich ein nettes Feature aber im Grunde hat er doch eigentlich Recht. Denn ob man das Ding jetzt auf ein Kissen legt oder es irgendwo anschließt um es laden zu lassen ist wirklich nur eine Sache der Bequemlichkeit. Ich hätte es schön gefunden aber wer weiß, vllt bekommt man demnächst wie beim S3 ne andere Backplate mit integriertem Ladestreifen. Mal abwarten. Ansonsten schönes Gerät und tolle neue Verbesserungen. Das es keine Revolution wird wie beim 4er war wohl klar. Und mit dem Display haben sie genau das gemacht, worauf es mir persönlich ankommt, nämlich es mit einer Hand weiterhin bedienen zu können und trotzdem jetzt mehr sehen zu können. Was will ich mit 4,8"??!
 
@b0a1337: Was genau war die innovation vom 4er?
 
@-adrian-:
Retina. Noch Fragen?
 
@b0a1337: das innovative daran ist an mir wohl vorbei gegangen
 
@-adrian-: nicht funktionierende Antennen
 
@-adrian-: Wenn du dir die Bedeutung des Wortes "Innovation" mal vor Augen führst und nicht (pseudo-)revolutionäre grundlegende Neuerungen damit verbindest, was etymologisch nun mal falsch ist, ist das iPhone 5 durchaus ein innovatives Telefon. Ebenso wie jedes andere Produktupdate auch innovativ ist - auch wenn die Änderungen an sich nicht wesentlich sind.
 
@LostSoul: Was genau hat denn apple innovaties also massentaugliches in dieses phone gepackt was es nicht schon bei anderen geraeten die auch in der masse verkauft werden, gibt
 
@b0a1337: Nun, momentan brauchst du NFC vielleicht nicht. Gibt ja bisher auch noch relativ wenige Möglichkeiten es zu nutzen. Wenn du aber mal schaust wieviele NFC-Möglichkeiten es noch vor einem halben Jahr gab und jetzt dann wirst du feststellen dass es stark im kommen ist. Z.B. bei der Bahn, schnell mal im Vorbeigehen an der Rolltreppe ein Ticket ziehen. Diverses Zubehör von Nokia usw. Passbook ist ja schön und gut, hat aber mal so gar nichts mit NFC zu tun. Passbook ist mehr eine Verwaltung diverser Tickets, NFC hingegen eine schnelle Identifizierungs- und Verbindungsmöglichkeit. Wenn Apple schlau gewesen währe hätten sie in Passbook einfach das bezahlen per NFC mit eingebaut und gut währe gewesen. Und auch wenn NFC erst in der Zukunft voll ausgereizt werden wird, Apple war doch immer der Meinung zukunftsorientiert zu sein. Jetzt ist es halt nur noch eine Technik die Heute ausreicht.
 
@Tomarr:
Apple weiß aber genau so gut zu selektieren und sinnvolles erst dann zu bringen wenn es eben Sinn macht. Das sieht man doch an dem kompletten Gerät. Apple baut 4" mit A6 etc pp. statt 4,8" Schlag-mich-tot-Display und Quadcore. Wie gesagt, NFC ist in 1-2 Jahren sicher absolut eine nettes Feature aber momentan braucht es eben die Masse nicht. Das halb WinFuture das braucht ist mir klar, hier ...egal das spar ich mir will nicht persönlich werden. :P Wenn ich schaue welche Leute bei mir im Umfeld ein iPhone haben, und das sind schließlich die meisten (80%) und ich die fragen würde, was NFC ist oder ob sie das im alltäglichen Leben bräuchten, kannst du dir die Antwort sicher selbst ausmalen. Und wer übrigens viel Bahn fährt, der hat ein Jahres-Abo und zieht nicht ständig Tickets mittels Handy an irgendwelche Ticketschalter drücken ;-). Meine Meinung :P. Übrigens, nächstes Jahr kommt wieder ein iPhone ;-) wer weiß, vielleicht ist Apple dann ja der Meinung, dass NFC es wert ist.
 
@b0a1337: Ich denke du kannst auch die 80% aus deinem Umfeld fragen wie man ein Integral löst und du wirst die selbe Antwort wie bei NFC bekommen ;).
Das ist halt der Gedankengang der Marketingabteilung. Warum ein zukunftsicheres Handy bauen wenn man ein Jahr später 1-2 Features in das selbe Gerät packt und neu verkauft....
 
@b0a1337: Schon erstaunlich wie heftig du drum bemüht bist Apples Entscheidungen zu Fehlenden Features zu verteidigen. Apple vergibt mit NFC Chancen hier Standards zu setzen, andere Hersteller greifen dieses Segment auf. Ansonsten hat das neue iPhone nich viel neues. Größeres Display und doppelt so schneller Prozessor. Thats it. Für ein Unternehmen welches stehts damit Wirbt wie Innovativ es ist, etwas wenig.
 
@ThreeM:
Klar, wenn man es so runterbricht wie du, dann hat ungefähr jedes Gerät genau nur DAS. Größeres Display und schnellerer Prozessor und damit sind wir beim Punkt. Ich weiß ja nicht was IHR hier alle immer erwartet oder warum ihr euch wie kleine Kinder wundert warum der Konzern der damit wirbt, innovativ zu sein, dem nicht mehr in DEM großen Stil nachkommt. Alles hat ein Ende nur die Wurst hat bekanntlich zwei. Das Apple irgendwann auch erstmal ausgedient hat, bis vielleicht ein anderer Markttrend als normale Barren Handys den Markt regieren, ist wohl klar und demnach kann man wie ein anderer User das hier schonmal geschrieben hat, nur noch kleine Details ändern, und die Leistung des Gerätes schlicht erhöhen mit den von dir genannten Aspekten. Klar das ihr Android Fanboys euch daran aufzieht, das Apple sagt es soll für Innovation und Revolution stehen und wenn es bei einem Gerät nicht in dem Umfang gelingt direkt die S3-Jünger angeschwengelt kommen. Aber wie dem auch sei...NFC in meinen Augen trotzdem vorerst noch Schwachsinn.
 
@b0a1337: Android Fanboys? Kinder? Entschuldige mal aber ich habe Sachlich Argumentiert. Btw. habe ich weder ein iPhone noch ein Android oder WP Gerät.
 
@ThreeM: Ich verstehe nicht, warum Du erwartest, das Apple mit NFC die "Chance" ergreift, einen Standard zu setzen. Schaffen das die Hersteller der Handys nicht, die das bereits eingebaut haben? Dafür wäre Apple also wieder zuständig? Verstehe ich nicht. Samsung und Nokia haben das verbaut, Technikfreaks sind begeistert und schwärmen, was man machen "könnte". Es ist derzeit eine tote Funktion, ob es sich durchsetzen wird, wird sich zeigen, oder eben auch nicht.
 
@b0a1337: Wie gesagt, Apple brüstet sich damit Zukunftssicher zu entwickeln. Aber Appleuser sind ja auch bekannt dafür zu sagen wenn es nicht eingebaut ist braucht man es auch nicht. Das ist wirklich ein erstaunlicher Gehorsam den sich jede Armee von ihren Soldaten wünschen würde. Wenn alle Smartphone hersteller so denken würden würde es nie NFC geben, so praktisch es auch ist. Weil warum sollten Terminals dafür aufgestellt werden wenn es kein Hersteller einbaut, und warum sollten Smartphone hersteller NFC verbauen wenn es keine Terminals dafür gibt? Klingt ein wenig nach dem was war zuerst da, das Huhn oder das Ei. Aber es gibt diese NFC-Technik nunmal, sie ist nicht wirklich neu, sie kommt immer mehr. Also gibt es keinen Grund sie nicht mehr einzubauen. Aber wie gesagt, der Gehorsam der Appleanhänger ist echt erstaunlich. Jeder Firmenchef würde sich wünschen solche Kunden zu haben die einfach glauben das seine Firma ihn schon mit allem versorgt was notwendiog ist und was die Firma nicht anbietet braucht man nicht. Ein echt geniales konzept.
 
@Tomarr:
:-D du bist hier wohl der "Jünger" :-D ich brauche den Mist nicht, ich hatte es schonmal in meinem Xperia S und ich hab's nicht gebraucht, was willst du von mir. Junge junge...
Ich sage nur "Designed for Humans, Inspired by Nature" ;-) ist ungefähr der gleiche Schrott ;-)
 
@b0a1337: Wenn Apple weiß wann man etwas integriert, wieso wird man dann das im iPhone 5 in Deutschland kaum im LTE Netz verwendet werden können? Bei LTE sind die Frequenzen schon seit Jahren vergeben, d.h. es werden o2 und Vodafone nicht einfach auf die iPhone 5 freundlichen Frequenzen wechseln können. Weil man LTE in Deutschland nur im Stadt-Netz der Telekom verwenden kann, kann das sogar der Akzeptanz in Deutschland sehr hinderlich sein.
Hingegen würde der Marketing Hype um NFC im iPhone, diese Technik ins öffentliche Interesse rücken.
 
@b0a1337: "Ansonsten schönes Gerät und tolle neue Verbesserungen." Was denn nun? Etwas NEUES oder bloß etwas VERBESSERTES? NEUE VERBESSERUNGEN gibt es nicht, bei APPLE schon gar nicht, die haben dafür ein Synonym: INNOVATIV!!!
 
@MaikEF:
Nimmt dich das Thema so mit oder warum ist bei dir 1/3 des Textes nur in Großbuchstaben? Pass auf das du keinen Herzkasper bekommst ;-) haha :-D
 
@b0a1337: Ja, könnte mich aufregen, dass sich APPLE selbst oft genug als innovativstes Unternehmen bezeichnet (hat), dass fast alle Features an den vorangegangenen iPhones als Innovation dargestellt wurde, die auf APPLEs Mist gewachsen sind und dann kommt bei der Vorstellung vom iPhone 5 genau was? Heiße Luft. Nichts, aber auch gar nichts zu sehen von Innovation (außer man bezeichnet schwarze Balken in den für das neue Display nicht optimierten Apps als Innovativ). Könnte ich mich so aufregen...
 
@MaikEF:
Klar, wenn man "innovativ" mit der Erfindung des Rads gleichsetzt, dann ist dir eh nicht mehr zu helfen.
 
@b0a1337: Dann klär mich doch mal auf, was am iPhone 5 Innovativ ist und warum es sich lohnt, sich genau dieses Smartphone zuzulegen! Vielleicht kannst du mich umstimmen, und ich wechsel nicht vom Nokia N9 zum Nokia Lumia 920-Nachfolger, sondern schon vorab zum iPhone 5...
 
@MaikEF:
Ich will dich im Grunde zu gar nichts umstimmen. Ich will nur das man mal damit aufhört, ständig irgendwelche Slogans und Sprüche von Apple (wobei das ja das Selbe ist) zu kritisieren und sich wie ein kleiner Schimpanse daran aufzuziehen. Das Lumia ist ne Bombe, keine Frage ich bin ebenso sehr angetan von dem Gerät und schwanke momentan zwischen dem iPhone 5 und dem Lumia 920. Um ehrlich zu sein kann ich mir jetzt keine richtige Meinung bilden und somit noch nichts aussagekräftiges von mir geben, da ich beide Geräte noch nicht mal in der Hand hatte. Ich kann dir nur sagen, was mich dazu bewegen WÜRDE: Haptik, Funktionalität und Einfachheit des OS, Geschwindigkeit und "Ausfallsicherheit" beim OS, sprich keine Ruckler, keine ständigen Neustarts (Android kann das ja sehr gut selbst mit Nexus und JB 4.1.4) und natürlich die Optik. Da ich ein iPad habe bietet es sich an ein iPhone zu holen. Mir gefällt zudem einfach besonders gut, wie das Gerät aussieht. Das eloxierte Aluminium mit dem schwarzen Apfel und dem Retina Display finde ich schon echt gut wenn ich ehrlich bin. Zudem ist es matt, beim schwarzen 920 glänzt soweit ich weiß alles. Also wie gesagt meiner Meinung nach sind das Lumia 920 und das iPhone 5 echt ebenbürtige Gegner auch wenn das Lumia technisch gesehen vor dem iPhone liegt, aber ob das jetzt 326 ppi hat oder 333ppi interessiert wirklich niemanden. ob AMOLED oder Super AMOLED+ oder HD+ oder Retina...Pf... ganz ehrlich hauptsache es ist knack scharf (und so bin ich es eben gewohnt vom iPhone 4).
EDIT: Das ist auch der Grund, warum ich mir niemals mehr ein Samsung holen würde, weil ich einfach die Haptik und Optik der Geräte nicht gut finde. Klar kann man jetzt sagen :" Das ist aber hochwertiges Plastik und wenn es runterfällt geht es nicht sofort kaputt [...]." aber da ich auf ebensolche Materialien wert lege und ich meine Gerät zufällig nie fallen lasse oder fallen gelassen habe ist das für mich einfach kein Grund.
 
@b0a1337: Ich habe sowohl ein Nokia N9 als auch ein iPad2. Ich bin auch am schwanken (bis gestern mit Tendenz mehr zum iPhone eben wegen iPad2) gewesen. Heute bin ich einfach nur enttäuscht, dass sich ein Klagerieße, der sonst nur Sprüche klopft, außer einen auf dicke Hose zu machen doch nichts weiter kann. Technisch gesehen ist das Lumia vorn, ohne Zweifel, WP8 kennt noch niemand, scheint aber - wenn man sich WP7 anschaut - auf dem richtigen Weg zu sein. Ich schätze mal, so langsam ist die Zeit gekommen, in der Apple seinen Zenit überschritten hat. Es kommt nichts mehr, und das ist echt schlimm für ein Unternehmen, dass auf sein Zugpferd, das iPhone, so angewiesen ist. btw. Mein schwarzes N9 64GB ist matt :-)
 
@MaikEF:
Was heißt denn, "es kommt nichts mehr"?!?! :-D Wieso kommt denn nichts mehr?! Es gibt doch noch gar keine Benchmarks etc. Was erwartest du denn bitte? Schraub deine Erwartungen einfach mal zurück und sieh es etwas realistischer. Es ist ein Handy, okay? ;-)
 
@b0a1337: "es kommt nichts mehr" im Sinne von etwas einbauen, was es bisher noch nicht im Smartphone gab oder nur in einem Modell um mal beim kabellosen Laden der Lumias 820 und 920 bzw. des Palm zu bleiben oder der neuen Kameratechnologie des Lumia 920. was die taugt, wird sich zeigen (deshalb würde ich auch erst zum Nachfolger greifen). was ist denn beim iPhone 5 wirklich neu? es ist bloß wieder ein Update eines Updates (iPhone 4 -> iPhone 4S -> iPhone 5).
 
@MaikEF:
ja tut mir leid für dich, aber deine Erwartungen sind ja wohl völlig abstrus. :-D Bleib mal auf dem Boden. Ständig neue Sachen einbauen? Oh man. Wie gesagt, Qi ist ne coole Sache aber darauf beschränkt sich mein Handykauf dann nicht wenn es zu Weihnachten was neues gibt. Da hol ich mir lieber von der Haptik und Optik her gesehen lieber ein iPhone 5. Alleine was für ein Material verwendet wird, ist das Ding schon der Knaller. Saphir Linse, geschliffene Kanten durch Diamantenschleifer, Aluminium, Glas. Das sind alle Dinge die mich mehr begeistern als NFC oder so ein Müll. Die Kamera war beim 4S schon sehr gut ich denke die im 5er wird wieder die weltweit meistgenutzte Kamera sein.
 
@b0a1337: Sei doch ehrlich, du bist geil auf das iPhone 5 weil es mit Diamant geschliffene Kanten hat. Denn das ist ja die absoute Innovation von Apple diesesmal, richtig?
 
Wer von euch, für die hier kein NFC gleichbedeutend mit einem Weltuntergang ist, hat es denn schonmal benutzt und damit meine ich nicht, mal ausprobiert ob es geht? Ich meine einen Benutzung im Sinne einer meßbaren Bereicherung im Alltag. Fakt ist, dass diese Technik so spannend sie auch ist, noch ein Weilchen brauchen wird, bis sie im (aus der IT betrachtet) provinziellen Deutschland wirkliche Verwendung findet. Die Einsatzbereiche die es bisher gibt, können auch über alternative Methoden abgewickelt werden (Nahverkehrstickets über SMS, QR Codes z.B.). Ich halte es für sinnlos etwas nur deswegen einzubauen, weil es vielleicht in Zukunft mal wichtig ist. Dann lieber erst dann nutzen, wenn es sinnvoll ist.
 
@GlennTemp: hier ich, im museum, beim einkaufen, in der ubahn, im büro an der tür, schranke am parkplatz.
 
@GlennTemp: Also ich bin hier in Bremen noch nirgendwo über eine Möglichkeit gestolpert, mit NFC irgendwas zu machen. Mag sein, dass ich nicht danach gesucht habe, aber die Verbreitung ist wenn noch sehr überschaubar.
 
@Runaway-Fan: Es gibt schon einige NFC Möglichkeiten, nur man wird in der Öffentlichkeit kaum drauf hingewiesen. Der Hype durch ein NFC-iPhone hätte auch bei der einfachen Händler das Interesse Geweckt damit zu werben.
 
@GlennTemp: In Wien bei McDonalds, bei einigen Spar-Supermärkten, bei Bahnhof-Ticket- und bei Getränkeautomaten. Im Supermarkt gewinnt man gegenüber Barzahlung/Bankomat-/Kreditkarte einiges an Zeit. Wenn man jeden Tag einkauft, summiert sich diese Zeit ordentlich zusammen :-D
 
@GlennTemp: berechtigte frage bzgl. nfc .. hier im saarland habe ich bisher auch noch nichts entdeckt
 
@GlennTemp: Und du denkst wenn es weiterhin weniger phones gibt um nfc anzuwenden sehen dienstleister sich genoetigt anders zu denken und zu sagen - naja bieten wir doch mehr nfc an
 
@-adrian-:
Ich denke mir eher, warum soll ich eine noch nicht verbreitete Technik als Beta-Tester ausführen wobei nicht mal sicher ist, ob die sich generell durchsetzt. Wenn Apple durch das Weglassen des NFC Chips sowie der Elektronik/Antennen z.B. die Batterie größer machen konnte, ist mir 1h Akkulaufzeit im Alltag wichtiger als eine Luxusfunktion die ich vielleicht in der Lebenszeit des Produkts nur 10 mal verwende.
 
@GlennTemp: Genau das meinen die Leute mit innovation... diese sachen die ein unternehmen bringt was derzeit kaum anklang findet um es fuer die massen schmackhaft zu machen
 
@GlennTemp: "Ich denke mir eher, warum soll ich eine noch nicht verbreitete Technik als Beta-Tester ausführen wobei nicht mal sicher ist, ob die sich generell durchsetzt." AHHAAA, aber Passbook setzt sich durch? Nur weil es im iPhone ist???
 
@GlennTemp: Also ich würd NFC nicht verwenden, man hat ja jetzt scho kein druchblick mehr wo man überall geld ausgibt, du siehst dein geld gar nicht mehr, und lebst aber in hülle und fülle. Und dann, bammmm ... bist iwo im minus, hast schulden, überziehst dein Konto. Ich bezahl mit den Geld was auf Papier gedruckt ist ;), und wenn zb der Automat kein wechsel geld hat, benutzt ich mal die Bankokarte.
 
wieso erfindet apple ständig dinge die es schon gibt und weigert sich standards zu benutzen?! bestimmt um den preis zu rechtfertigen? "Grund ist, dass man die jeweilige Ladestation ohnehin auch bzw. erst an den Strom hängen müsse, weshalb man in Cupertino nicht die Bequemlichkeit dieses Systems erkennen könne. " oh doch ich sehe diese bequemlichkeit, denn jetzt ist es bücken, kabel aufheben, ins s3 stecken, das s3 auf den tisch legen. mit kabellos, einfach hinlegen?! ich erkenne die bequemlichkeit.........
 
@Odi waN: Ständig das gleiche erfinden machen wir doch seit der Antike ;) Und welchen Standard genau meinst Du? Wird sich erst zeigen, ob NFC die Zukunft ist.... Preis rechtfertigen braucht auch niemand. So was nennt man Marktwirtschaft ;)
 
@tomsan: zb einen standard von microusb :)
 
@-adrian-: ah! Das meinstet du! Stimmt.... gab es nicht sogar ne EU Verordnung? MicroUSB wäre wirklich gut. Übrigens Standards: was ist eigentlich aus der SIM geworden? Da wollten sie ja auch ne Extrawurst!
 
@tomsan: Die neue NanoSIM ist ja jetzt ein Standard...
 
@exocortex: MicroSIM finde ich ja schon mies... "ein Standard". Stimmt. Schade aber nur, wenn ein Standard nicht Standard wird ;)
 
@tomsan: Micro-SIM ist doch ein Standard?
 
@exocortex: jojo. Allerdings musste ich meine gute alte Wegbegleiter-über-Jahre-SIM extra fürs iPhone stanzen. Ein zurück gibts nicht. Und ein Standard sein, heisst nicht auch Marktdominanz. Denn alle Androids die ich bisher in den Händen gehabt haben, haben die "normale" SIM. ..... und nun noch oben einen druff: Nano-SIM. In meinen Augen: zwar ein Standard. Aber nicht standardmäßig.
 
@Odi waN: Zum Thema Bequemlichkeit: Ob ich das Handy nun auf die Ladestation drauflege, oder ob ich es in ein Dock stecke... wo ist bitte der Unterschied (außer das man mit einem Dock weniger Platz verbraucht, weil das Handy dann hochkant steht und nicht liegt)?
 
@RebelSoldier: was hast du an wireless-charging nicht verstanden? da muss ich es nirgendswo draufstecken, sondern lediglich hinlegen........ in der nähe der station
 
@Odi waN: Was hast du an meiner Aussage nicht verstanden? Wo ist der Unterschied, ob ich es in die Nähe der Station hinlegen muss, oder auf ein Dock stecke? Für mich gibt's da keinen großen Unterschied. Ist ja nicht böse gemeint von mir oder so... aber ich seh da echt keinen Unterschied. Zu Hause wohlgemerkt.
 
Muahahaha wie wieder alle am rumflennen sind. Köstlich. *popcornhol* Am Ende verkaufts sich ja doch wieder wie geschnittenes Brot ;)
 
Natürlich ist es geiler das Telefon auf einem Dock zu legen um aufzuladen, anstatt es an einem dämlichen Connector von Apple anzuschließen!

Danke Nokia und vorallem danke Palm (Ich meine Palm hat die Technik zuerst herausgebracht)
 
@JuanPabloIssa: nein das war Braun mit den Kabellosen Zahnbürsten, gibt es schon über 15 Jahre, da hatte noch niemand ein Handy...
 
@Navajo: da hatte noch niemand ein handy .. hihi.. ja dieses neuzeitliche zeug von 2000 oder
 
@Navajo: Also ich hatte mein ersten Handy vor 16 Jahren und damit war ich bestimmt nicht der erste.
 
@noneofthem: sorry die Zahnbürste ist ja noch viel Älter, naja Fakt ist aber das hat Braun erfunden, wie so viele andere tolle Erfindungen die von Braun kamen.
 
@Navajo: Wenn ich mich hier so umschaue gibt es mittlerweile aber auch mehr Handys als Zahnbürsten... besonders im RTL Programm ;-)
 
@Blackmoore: ich habe mir abgewöhnt, rtl, sat1, rtl2, superrtl, kabel1, vox und Pro7 zu schauen... vor allem tagsüber ist das ja der Horror. Nur noch Schwachsinn, es geht nur noch um verklagen, betrügen, beschatten, saufen und so weiter. Auf Vox und Pro7 geht es meist nur um fressen und wohnen, spinnen die denn? Wer denkt sich das alles aus und woher sind die "Schauspieler" die sind ja teilweise soooooo schlecht...
Zum Glück habe ich auch Programme wie bio, ng, history, 13th, syfy und viele weitere, da ist auch nicht immer toll, aber so ein Rotz muss ich mir da nicht anschauen, vor allem ist alles ohne Werbung mitten im Bericht / Film :-)
 
wird sich sowieso wieder en mase verkaufen und ist ja auch gut so. ich verstehe nicht ganz was das geflame soll. ist doch ein hammer gerät und das ölosystem ist bis jetzt noch unerreicht. Mal sehen wie das neue Nexus wird, meiner meinung nach dem S3 und Note 2 die 3 top konkurenten gegen apple. Mich überracsht aber das Apple dieses mal nur nachgereicht hat, Samsung hat da wohl zu viel vorgelegt ;)
 
Ansatzweise nachvollziehbar, NFC wird sich meiner einschätzung nach eh nicht durchsetzen als Bezahldings... paybox, geldkarten mit aufladechip usw. wurden auch nie genutzt. warum sollte ich im vorbeigehen unbemerkt was zahlen wollen? es fehlen einfach die praktischen Einsatzmöglichkeiten - auch für passbook. Wobei passbook offensichtlich doch universeller ist, darüber wären ja auch bustickets, zooeintrittskarten usw. möglich - bis es aber soweit ist sowas salonfähig zu machen, ist das iphone 6 draußen - minimum.
 
@Rikibu: Passbook wird es aber nur auf einem Apple Produkt geben und NFC kann jeder Hersteller verbauen. Nicht jeder möchte ein Apple Phone haben auch wenn sich das Apple wünscht.
 
@youngdragon: allerdings hat passbook wohl den vorteil, dass man nicht einfach so im vorbeigehen unbemerkt was auslesen, abbuchen usw. kann...
 
@Rikibu: Stimmt aber da musst du ziemlich nah ran gehen und dabei kann ich dir gleich auch noch deine Geldbörse klauen, beides würde man bei einem Profi nicht merken. 100% Sicherheit gibt es nicht aber ich glaube in Süd-Afrika soll das System schon sehr gut funktionieren also warum nicht auch bei uns.
 
@Rikibu: bei NFC gehts nicht umbemerkt, du musst auf dem Display bestätigen....
 
@youngdragon: allerdings hat passbook wohl den vorteil, dass man nicht einfach so im vorbeigehen unbemerkt was auslesen, abbuchen usw. kann...
 
warum darf eigentlich Apple einen eigenen Stecker entwickeln und alle anderen müssen einheitliche Stecker haben???
 
@dertanti: weil apple eine "gesetzes"lücke nutzt und einfach nen adapter für usb dazulegt
 
@dertanti: müssen sie nicht, sie machen es aus kundenfreundlichkeit. :)
 
@gordon2001: darauf wollte ich hinaus :)
 
@gordon2001: falsch.. es ist verpflichtend gegenüber der forderungen der GSMA, da sonst u.a. die EU dazwischen gegangen wäre, da es eine EU Auflage ist, die bis 2009 nicht erfüllt wurde
 
@dertanti: ist auch egal, denn nur die eine Seite ist immer die gleiche, bei den Geräteanschlüssen gibt es nach wie vor unheimlich viele sogenannte Micro USB Buchsen. Ich habe 3 Handy mit USB Kabel und kein Kabel passt auf das andere Handy.
 
@dertanti: Damit Ende Jahr der Umsatz stimmt. Durch Zubehör macht man ja bekanntlich immer noch am meisten Umsatz
 
@Edelasos: Das meiste Zubehör wird aber von Drittherstellern verkauft.
 
@iPeople: Die aber Lizenzgebühren für den Dock Connector an Apple abführen müssen!
 
@iPeople: Es ist aber oftmals "Apple Zertifiziert" und für dieses "Zertifikat" bekommt Apple wohl ne menge geld. Ebenso wird auch viel Zubehör in den Apple Store verkauft.
 
Also da hat Nokia im Gegensatz zu Apple aber ordentlich Boden gut gemacht... Mein nächstes Telefon wird ein Nokia Lumia 820 :)

Es ist wirklich schwer heutzutage ein vernünftiges Handy zu finden denn jeder hat Vor - und Nachteile. Apple hat die beste Verbreitung. Microsoft ein schneller OS. Android die große Vielfalt und BlackBerry eine klasse Verarbeitung der neuen Telefone (9900 / 9790).
 
@DerDustin: beste Verbreitung? Apple (iPhone) hat einen Marktanteil von ca. 15% Hinter Samsung (26%) und LG (20%).
 
@Runaway-Fan: Ich meine mehr das Gesamtkonzept Telefon, Tablet, Store ... das ist bei Apple besser verbreitet.
 
ich finde die Aussage, dass es kaum Überraschungen gab, ziemlich arrogant... ausgehend davon, dass winfuture (stellvertretend für die ganzen Gerüchteauswerter-pseudojournalisten ) aus jedem Bauteil eine News gehämmert hat, bleibt natürlich nichts mehr übrig, was apple hätte als Überraschung zeigen können. Bauteile , Zubehör usw. alles wurde vorher bekanntgegeben - und selbst wenn das Iphone einen Solargenerator zur Selbstbetankung durch Licht inne gehabt hätte - was ja wirklich geil wär - würde diese Info ebenfalls vorab durchsickern - und dann würde winfuture eine vorab news draus machen und eine pressekonferenz quasi unnötig machen - und sich dann nach der PK hinstellen und rumblöken "es sei nichts überraschendes präsentiert worden." ziemlich dumme haltung wie ich finde. apple hat seine produkte konsequent weiterentwickelt... das war zu erwarten und das ist auch eingetreten.... und? is das jetzt so schlecht? ihr nehmt den leuten einfach die Überraschung weg, weil ihr eure News auf Gerüchte stützt um Neugierigkeitsklicks zu generieren... würdet ihr euch auf das Handfeste bestätigte fixieren, würdet ihr zwar weniger news am tag verfassen, aber dann müsste man nicht so geschwafel wie im Einleitungssatz lesen... ihr mit eurem pseudo investigativem enthüllungs schmieren journalismus macht den mythos langfristig kaputt - und keiner kann mehr überrascht werden, weil man um diese gerüchteschmiererei auch nicht wirklich drumherumkommt, weil jeder darüber schreibt als wärs ne tatsache...
 
@Rikibu: hast du dir deine zunge am kaffe verbrennt oder was ist los? Apple hat nunmal keine "einzigartigen" neuerungen präsentiert. Üblicherweise wird bei den keynostes ein spezielle feature vorgestellt das es so gar nicht oder nur ansatzweise gegeben hat. Nicht weltbewegende sachen, aber ein herausstellungsmerkmal. Gestern war im vergleich flaute. Das hat nichts mit sensationsjournalismus zu tun. WF gibt News weiter nicht nur Fakten sondern auch spekulative materie. ist doch ganz amüsant. ich dneke du nimmst das ganze zu persönlich.
 
@Oruam: Das Handy als Ganzes ist diesmal das "spezielle Feature". Leichter, dünner und trotzdem schneller und mit einem größeren und besseren Bildschirm.
 
@Runaway-Fan: und genau das ist das Verdienst der Chiphersteller, und NICHT von Apple (außer dass sie vllt. die Entwicklung finanz. unterstützt haben).
 
@pubsfried: Den A6-Chip im neuen iPhone hat auch Apple selbst entwickelt.
 
@Oruam: das einzige was man der gestrigen pk vorwerfen kann ist, dass es nach so langer zeit kein imac update gab...
 
@Rikibu: ich find auch schade, dass der iPod Nano nun grösser ist und keinen Clip mehr hat. Wer will auf so einem kleinen Bildschrim schon einen Film schauen... Ich fand den alten Nano besser für das, was er soll: digitale Musik und Radio hören. Fürs Fotos und Filme gucken gibt's Smartphones.
 
@Oruam: wie ich bereits sagte, selbst wenn im iphone ein atomkraftwerk gesteckt hätte, wär dies auch wieder aufgrund der zig involvierten firmen, irgendwelcher analysten oder sonstigen möchtegerns ans tageslicht gekommen, es wäre informell verarbeitet worden, dann von apple bestätigt - und dann hätts wieder geheißen "olle kamelle - wussten wir ja schon "... so kann man natürlich nicht überrascht sein.
 
@Rikibu: grundsätzlich ist die überraschung futsch, das stimmt. aber andererseits, es war abzusehen das es solche änderungen geben wird. aber das eine herausragende feature fehlt halt trotzdem. Man kann argumentieren das es das "neue" design ist oder der grössere screen. Diese dinge sind aber mitlerweile Standard bei anderen OEM und die Kunden wollen diese änderungen ja auch. Apple hat gestern nachgezogen aber nicht übertrumpft. Ich weiss nicht was daran schlecht sein soll.
 
@Rikibu: Wie bitte? Du hast Angst, dass jemand "den Mythos kaputtmachen" könnte?!? Dann bist du ja wenigstens mal einer der den lebendigen Beweis antritt, dass wir es bei Apple eben DOCH nicht mit Kunden, sondern mit Jüngern zu tun haben! Ich wollte mich mit diesem Begriff an sich zurückhalten, da ich ihn vor dem Lesen deines Beitrags auch blöd fand, aber nun hab ich's ja schwarz auf weiß von einem Insider. Danke für diesen wertvollen Einblick in eine (mir) fremde Welt.
 
@Rikibu: Och scheiße, jetzt habe ich 2 Minuten meiner wertvollen Zeit vertrödelt, um deinen schwachsinnigen Text zu lesen. Na vielen Dank. Mal zu deiner Aussage bezüglich Gerüchteküche anheizen und so: Winfuture ist eine Newsseite und da werden eben News verfasst. Auch Gerüchte gehören dazu, weil sie zu einem Teil falsch oder wahr sein können. Und anschließend gibt es Geschrei, wenn es eintritt und man nicht berichtet hätte? Na du laberscht aber komisches Zeugs.
 
@Rikibu: hast du dir ja von Christian Blum (Apfeltalk) toll diktieren lassen, was du hier schreibst.
 
warum darf apple sich eigentlich nicht an die richtlinien der EU halten, das alle Handys ein micro-sub stecker haben sollen?
 
@Nomex: Das frage ich mich auch schon lange.
 
@Nomex: Eine solche Richtlinie gibt es nicht. Es geht darum, dass alle Handynetzteile einen USB Anschluss haben müssen, und das ist hier ja gegeben...
 
@Nomex: weil es eine Ausnahmeregelung gibt, die besagt, dass eine Adapterlösung ausreicht, um die USB Vorgabe zu erfüllen...
 
@Rikibu: und genau das sollte der USB-Anschluss ja vermeiden, das immer neue Hardware mit jedem neuen Modell geschaffen wird. ## Und außerdem: Bei welchem Handy bekommt man eigentlich auf Wunsch KEIN Netzteil mitgeliefert ?
 
@pubsfried: Nein, es ging primär um die Netzteile. Jeder Hersteller hat inzwischen USB-Netzteile zum laden und somit braucht man "nur" ein Kabel vom Handy zu USB. Die meisten nutzen dazu ein USB-Kabel, manche ein USB-Kabel mit eigenwilliger Belegung, manche haben einen eigenen Stecker am Gerät; da ist Apple nicht alleine. Samsung hat an ihren Tablet auch keinen Micro-USB-Anschluss sondern einen Anschluss, der dem alten Apple-Anschluss sehr ähnlich ist (aber man kopiert ja nicht, nein ^^).
 
Wie immer eben: Was Apple nicht hat, wird als "braucht man nicht" deklariert.
 
@TiKu: Naja.... machen andere Hersteller ja auch, oder. Schon mal ein Statement mitbekommen wor ein Hersteller meinte "Nunja... dieses Feature haben wir nicht. OK, die Konkurrenz hat es. Leider. Wir nicht. Schade schade... aber bitte kaufen sie doch unser Produkt trotzdem!" ;)
 
Also ich finde das neue Iphone so spannend wie das Buch von B. Wulff... nicht neues und viel zu teuer ! Und nach 3h dann "wie, das war alles ??"
 
Ich finde es eine bodenlose Frechheit, dass Apple sich so massiv gegen Standards stemmt. Der Dock Connector anstatt micro USB und Passport anstatt NFC sind nur einige Beispiele. So etwas werde ich nicht unterstützen.
 
@shinguin: lässt sich nur noch hoffen, dass nächstes jahr die EU-Gesetzlage zum Thema Ladekabel am Handy verschärft wird. Dann heisst nämlich Importverbot für's iPhone.... (ja ich weiß, wird wohl nie passieren - man wird ja wohl noch träumen dürfen. Nicht nur wegen Apple, sonder auch all der anderen "Um-Die-Richtline-Herum-Handyhersteller")
 
@shinguin: Wo genau ist NFC Standard? Und jetzt denk mal weiter, Passport ist Software basiert. wenn sich das durchsetzt,kannst Du das auf JEDEM Handy nutzen, welches ein Äpp dafür hat. Mal sehen, was sich durchsetzt.
 
@shinguin: so, wer nicht lesen kann oder sich richtig informieren, den kann man einfach nicht ernst nehmen!!! Fakten: MicroUSB kann viel weniger Protokolle als der Dock Connector und jetzt der lightning Anschluss, da er von Haus aus auf Multimedia ausgelegt wurde, siehe unter anderem auch geringe Latenzzeiten. NFC Geräte kommen erst. Bin gerade an einer Evaluation von EC Cardreadern mit NFC Integration drann (auch mobile). Erst die Produkte von 2012 können meist den neusten NFC Standard. NFC Geräte für KMUs gibt es erst seit mitte 2011 in einer klein wenig grösseren Auswahl. Grössere Konzerne haben die früheste flächendeckende Ümrüstung auf mitte 2013/14 verschoben. Kannst ja alles im Web nachlesen, nachrecherchieren. ps: ich Schei** auf das Bewertungssystem..
 
@AlexKeller: Welche Protokolle benötigt man zB. die beim Standard MHL-USB fehlen? Vermutlich nur proprietäre.
 
@floerido: Wikipedia ist dein Freund (habe momentan, bin im stress)
 
@AlexKeller: Zumindest kann der Adapter von Lightning zu 30-pin kein Video und kein iPod-Out. Der neue Lightning-Anschluss ist rein digital, d.h. fallen die analogen Formate des 30-pin weg. Der Unterschied zu MHL-USB beim 30-pin ist wohl, Line level-Output. Dieses ist aber eher für den eigentlichen iPhone Markt nebensächlich, wobei MHL 8 Kanal unkomprimierten Ton ausgeben kann.
 
@shinguin: Kannst mir verraten wen dass interessiert?
 
@shinguin: Wieso vergleicht ihr eigenlich alle Passbook mit NFC? NFC ist eine Funkübertragungstechnologie und Passbook eine App.
 
was erwartet Ihr eigentlich? Apple braucht keinen 2GHz Quadcore um bei den Kunden zu landen. Das ein iPhone mit 800MHz wesentlich besser läuft als die Konkurrenz mit ihren Dualcore mit 1,2GHz haben diverse Tests bewiesen. Ein höherer Zahlenwert aufen Papier bringt nix, wenn die Software nicht stimmt und das Ökosystem bei Apple ist halt einfach spitze. Spielt doch mal "Shadowgun" aufen iPhone 4 und auf nen Android, habs getestet und das Ergebnis ist mehr als klar.

Klar hat das SGS3 eine spitzen Hardware, aber die Software ist einfach nur Schrott wenn man nicht ein besseres ROM draufspielt. Das iPhone 5 ist zwar nur ein Update, aber ein sinnvolles und es wird spitze laufen.
 
@sxshane: die Software ist wirklich Schrott. Hab schon viele Androitsysteme gestest und es kommt mir vor wie ein billiges Theme. Es kommt nicht an das iOS ran
 
@sxshane: Ist ja auch ein Unterschied ob ich ein abgeschlossenes System mit eigenem Betriebssystem (iOS) entwickle oder ein offenes System (Android) welches auf tausend verschiedenen Hardware-Kombinationen laufen soll. Schonmal drüber nachgedacht?
 
@bliblablubb:
Das ist ja bei Windows auch nicht anders. Was beim Kunden ankommt ist aber, dass selbst state-of-the-art Androids bei banalen Dingen ruckeln und zucken (hab 4.1 noch nicht testen können, dauert ja sicher auch wieder 1 Jahr bis es mehr als 5% der Geräte haben). Dass ein 2-3 Jahre altes iPhone flüssiger scrollen kann, als ein modernes Android ist das, was beim Kunden hängen bleibt. Warum das so ist, ist zwar "nice-to-know" aber beeinflusst garantiert nicht die einzig wichtige Entscheidung: kaufen oder nicht kaufen.
 
@GlennTemp: Ok, ist auch verständlich. Die meisten Kunden machen sich tatsächlich keine Gedanken, warum das so ist. Aber es nervt einfach nur, wenn alle immer erzählen, wie toll doch Apple-Produkte sind ohne wirkliches Hintergrundwissen zu haben :D
 
NFC wird wenn überhaupt erst in 2 Jahren wirklich praxistauglich von der breiten Masse an Firmen unterstützt werden. Und bis dahin wird auch Apple im iPhone 6 oder 7 einen NFC Chip haben. Für mich eine logische Entscheidung im aktuellen Phone darauf zu verzichten. Passbock ist da für alle Geräte die iOS 6 Unterstützung bekommen, die richtige Entsheidung aus meiner Sicht, weil du damit einen viel Größeren Kundenkreis abdeckst. Zwar ein bisschen untypisch für Apple, weil die ja ansich immer mit neuen Features auf Kundenfang gehen. Aber ich begrüße es, weil so mein aktuelles 4S eben alle Features unterstützt und ich somit diesmal nicht auf Teufel komm raus ein neues kaufe.
 
@HArL.E.kin: Warum sollten sie dann NFC nutzen? Die haben doch Passbook, hat er doch selbst gesagt :p
 
@bliblablubb: weil es evtl. dank der anderen HErsteller in 2 jahren als Standart etabliert ist und Apple es dann halt quasi implementieren muss.
 
@HArL.E.kin: Nein ist schon klar. Ich wollte damit nur ironisch die Aussage des Herrn Schiller wiedergeben :)
 
Ich wüsste nur mal gerne wer auf die Idee kommt, Apple müsse jährlich neue Innovationen auf den Markt bringen und vorallem wieso? Das versteh ich ehrlich gesagt nicht?!
 
@sLiveX: Ganz einfach, weil sie auch dieses Jahr für ihr Modell ne menge Geld haben wollen. Wobei sie ja auch die bisherigen 4s Besitzer überzeugen wollen dass das neue einfach besser ist. Das iPhone ist nunmal das teuerste Handy auf dem Markt, und dafür so wenig neues ist schon ein wenig mager.
 
@Tomarr: Ja, etwas was alle Hersteller machen aber warum argumentieren hier viele mit "einer nicht vorhandenen Innovation"? Ich kann mich nicht entsinnen das Apple jede kleine verbesserung als neue Innovation deklariert hat? Manches als evolutionär, ja! Aber das ist doch was ganz anderes.. Also wie kommen die Leute drauf?
 
@sLiveX: Das liegt am Verhalten von Steve Jobs. Es gab wohl noch nie einen Menschen auf der Welt der so sehr in seine eigenen Produkte verliebt war wie er. Er hat immer alles als Innovation gepriesen und alles andere währe doch eh Müll usw.
 
Es sind bereits erste Bilder vom Prototypen des iPhone 10 aufgetaucht: http://tinyurl.com/98onjfn
 
@heidenf: Vor 10 Minuten bei Facebook gesehen. Hab hier schon drauf gewartet. Gabs eigentlich ähnliche Karikaturen, als Samsung den "immer-größerer-Bildschirm" - Wahn anfing?
 
@iPeople: Könnte vielleicht daran liegen, dass bei den anderen Geräten nicht die Seitenverhältnisse vergewaltigt wurden und diese nicht aussehen wie eine Fernbedienung!
 
@heidenf: Okay, vielleicht sehe ich das zu verbissen, aber was ist das, was am meisten Platz wegnimmt? Richtig, die Tastaur. Also was ist der logische Schritt? Display etwas länger. In der Seite bleibts ja gleich und ist nutzbar. Ist eben Geschmackssache.
 
@iPeople: Nun ja, wenn das Display breiter ist, dann ist die Tatstatur auch weniger hoch (weil ja mehr Tasten in die Breite passen), sodass ein längeres Display wieder überflüssig wird.
Ist aber in der Tat Geschmackssache. Meinen Geschmack hat Apple jedenfalls nicht getroffen. Da gefallen mir die neuen Lumia Modelle von Nokia erheblich besser.
 
@heidenf: Ich meinte auch, ohne das Layout der tastatur zu ändern. Ist wie mit den zusätzlich installierbaren tastaturen bei Android. Ich habe mir mal Go Keyboard drauf gemacht. Ansich eine gute Sache, aber es ist ausgelegt für sehr breite Displays, zu viele tasten nebeneinander und zu viele Funktionen auf dem Hauptfeld. darunter leidet die genauigkeit. Und ehrlich, ich tippe mit der Stock-Android-Tatsatur schneller und genauer, als mit dieser hochgezüchteten Dingens, mal vom Werbefenster abesehen ;)
 
Die Geschichte mit NFC schmerzt mich schon ein wenig, aber das drahtlose Laden ist für mich sehr logisch. VOr allem hat es heute niemals den gleichen Durchsatz wie ein Kabel. Aber für die nächsten 20 Jahre sehe ich schon das eine oder andere Produkt mit Induktion
 
Ach ist das amuesant in der news hier :)
 
also für mich persöhnlich war die vorstellung gestern eine enttäuschung. hab die ganze zeit darauf gewartet das etwas wirklich neues kommt, aber davon war einfach nix zu sehen.
 
Genau, das was ein iPhone nicht besitzt ist eh uninteressant. [/ironie off] :D
Ich finde das kabellose Laden ziemlich sinnvoll. Wenn ich nach Hause komme, lege ich mein Handy in die Ladestation und muss nicht noch das Kabel an den Port anschließen.
Über den Nutzen von NFC kann man streiten. Vielleicht wird es aber noch zum Standard und dann macht es schon Sinn.
 
@bliblablubb: das kannst du genauso gut mit einem Dock, ob ich das Handy nun irgendwo drauflege oder irgendwo reinstecke ist doch unerheblich.
 
@HArL.E.kin: Ja, das meinte ich auch mit einer Ladestation. War für mich das Gleiche.
 
Mit dem kabellosen Laden hat er recht.
Trotzdem bietet das Iphone 5 keine wesentlichen Neuerungen. Ihr könnt nun wieder ein Jahr warten. :-)
 
@ytz_69: Es ist doppelt so schnell, fast ein fünftel dünner, wesentlich leichter, längere Akkulaufzeit, hat einen etwas größeren Bildschirm, hat einen völlig neuartigen Bildschirm (In-Cell hat sonst niemand!), einen neuen Wide-Band-Audiocodec in Zusammenarbeit mit einigen Netzbetreibern weltweit, zwei verbesserte Kameras, bessere Geräuschreduzierung, LTE und besseres WLAN, ein neues iOS mit einigen sehr coolen Funktionen. Also für mich sind das schon einige Neuerungen und ich werde es mir holen!
 
Ist ja witzig, jetzt wo apple nicht mehr die neusten Innovationen hat werden Innovationen andere runter geredet ala naja das vermisst ja keiner... das erinnert doch stark an die Konkurrenten zu ipod und iphone Vorstellung. So wie es aussieht rutscht Apple wieder zurück in alte Tugenden wo Jobs damals rausgeworfen wurde. Apple zehrt derzeit nur noch von seinen reisen Erfolgen ipod und iphone.
 
Die NFC-Patente von Samsung und HTC sind wohl doch nicht ganz ohne :> Aber egal, die Standards setzt Apple eh nicht mehr. Da langt ein Blick auf die Marktanteile.
 
@karacho: Du willst aber jetzt nicht Marktanteile von Samsung und HTC mit diversen Smartfone ablegern mit Apples iPhone Strategie vergleichen oder? Dann vergleiche bitte die einzelnen Modelle miteinander und dann sehen wir weiter!
 
Schade, dass kabelloses Laden nciht dabei ist. Sogar Audi arbeitet an Stationen in Ihren Autos
 
Wollte die EU nicht einen Anschluss für alle Telefone etablieren?? Wieso kann Apple da wieder auf einer eigenen Schiene fahren???
 
GOGO, toppt die 451 Kommentare zur gestrigen Apple-News. Tragt dazu bei, dass dies vielleicht die erfolgreichste Produkteinführung der Wirtschaftsgeschichte wird!
Das Paradoxe ist, dass die ganzen Apple-Basher sich nicht im Klaren darüber sind, dass sie einen Gutteil des Erfolgs ausmachen.
Ein Stück Technik, dass so solchen Emotionsausbrüchen führt...ich seh Steve Jobs glatt grinsen in seinem Grab...
 
Fehlendes NFC zeugt ein weiteres mal davon, das Apple ein Unternehmen ist dass von Profis geleitet wird. Über NFC in heutigem Zustand können sich nur ahnungslose Trolle freuen. Weder NFC noch induktives Laden stellen zum heutigen Tag eine brauchbare, gut funktionierenden Technologielösungen.
 
@Laika:

Wer da wohl der ahnungslose ist.

Dann erkläre mir mal warum das iPhone 5 LTE hat, ist in Deutschland doch auch nur sehr begrenzt nutzbar.

Nach deiner logik also nicht nötig
 
@Kopfeck:
Der Unterschied ist, dass Deutschland ein Furz im globalen Maßstab ist. LTE ist im Gegensatz zu NFC global schon weitaus mehr verbreitet, insofern macht es durchaus Sinn, dass in das Produkt zu bauen. Nimm dir die 10 größten Städte der Welt, decke diese mit LTE-Masten ab und du hast schon eine größere Kundenreichweite als der deutsche Gesamtmarkt. NFC dagegen ist selbst im silicon valley heute noch eher Spielerei und weit davon entfernt, den Massenmarkt zu erobern.
 
@Kopfeck: Nun, die Nachfrage bestimmt. NFC ist Risikobegaftet, und hat beim breitem Publikum schlechten Ruf. LTE dagegen wird stark nachgefragt. Allein in Berlin platzen die Läden. Die Telekom hat schon mit UMTS und Verträgen über 70€ gutes Geschäft gemacht, genau so wird es auch mit LTE laufen. Zu dem ist die Nachfrage Weltweit sehr groß. Nachfrage bestimmt, und nichts anderes. Sinnvoll oder nicht spielt keine Rolle. Bei Apple kommt aber noch dazu, wenn die sich nicht in der Lage sehen Technologie verständlich und einfach benutzbar zu integrieren, dann tun die das auch nicht.
 
Geht NFC dann auch nur von Apple zu Apple Smarthphones?
 
Langsam ist das iPhone nicht mal mehr mittelmässig. Es ist und bleibt ein Mode-Accesoir.
Jede Handtasche kann dass Gleiche, nur MUSS bei einigen GUCCI drauf stehen. Genauso ist es mit Apple-Produkten.
 
In einer Sache hat er Recht, NFC wird am iPhone 5 niemand vermissen. NFC ist im Moment einfach nur nutzlos und lediglich durch gewisse Dinge etwas gehyped... Bis wirklich mehr Nutzen dahinter steckt, gibts das dann auch bei Apple. Bestimmt sogar. Aber derzeit sehe ich absolut keine Notwendigkeit darin. (Und ja, ich hab jetzt auch ein Gerät mit NFC...)
 
Ich weiß nicht warum sich soooo viele aufregen. Für was braucht man es WIRKLICH! Man hat dann noch weniger Durchblick wo man Geld ausgibt, für mich gibt es Grenzen, und iwie ist sie da. Mit sowas wollen die ja nur erreichen das man noch mehr kauft. Schaut nach Amerika, jeder kauft mit Kreditkarte, "wird ja eh erst nächstes Monat abgezogen". Sie wollen einen Blind machen, und IHR jubelt denen zu die euch blind machen wollen ! (soll nicht bedeuten das Apple so nett ist^^). Mit Bargeld und ner Bankokarte steht einen eh scho die Welt offen.
Hingegen das Kabelloseladen wäre scho nice gewesen, nur braucht mans wirklich ? Ob ich das Teil jetzt hinleg oder das Kabel (was ja eh scho beidseitig reingeht) ansteck is mas auch egal.
 
nfc wird das mega Feature im 5s
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles