"Fake Steve Jobs": Apple ist "langweilig" geworden

Die ganze Welt blickt heute Abend (19 Uhr, MESZ) nach San Francisco, wo Apple aller Wahrscheinlichkeit nach das iPhone 5 vorstellen wird. Die Begeisterung ist aber längst dahin, sagt der renommierte Technik-Journalist Dan Lyons, der lange Zeit ... mehr... Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Bildquelle: Ben Stanfield / Flickr Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Ben Stanfield / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Ganze Welt? Nein! Ein kleines Dorf in Gallien leistet erbitterten Widerstand... ;)
 
@Knarzi: Nicht nur!! Viele meiner Freunde die ebenso über ihr eigenes Reich Herrschen (Wohnung) leisten ebenso wiederstand :)
 
@Edelasos: Die bekommen sicher auch immer Zaubertrank per Direktimport geliefert. :)
 
@Knarzi: Logisch! :)
 
Der Artikel fasst das zusammen, was ich schon längst festgestellt habe. Ich bin gespannt, wo Apple in 10 Jahren steht.
 
@Artikel: Der Typ beschwert sich weil ein Handyhersteller, der erst seit 5 Jahren im Geschäft ist, seine letzten zwei von nur fünf Modelle nicht "großartig" verändert hat ? Er behauptet, Apple renne der Konkurrenz hinterher, weil die nur ihr Display etwas größer machen ? (Muss man dafür wirklich bei der Konkurrenz abschauen ?) ... Wenn man sich klar macht wie viele Smartphone Hersteller es gibt und sich dann die Meinung von Lyons durchliest, merkt man, dass man bei Apple die Messlatte immer noch so hochsetzt ... Würden wir Herr Lyons mal fragen, ob er denn mal ein revolutionäres iPhone designen könnte und paar Ideen für bahnbrechende iPhone Features auf Lage hätte, würde man wohl auch keine Antwort bekommen ;-)
 
@algo: Ja, schließlich hat Apple immer nur 1 Modell das aktuell ist, hat es aber nur geschafft 2 verschiedene Designs dafür zu entwickeln und wie es scheint wird das dritte Design einfach nur etwas größer sein als das davor. Ist doch logisch´, dass man das zum Vorwurf machen kann. Bei den iPods waren sie doch auch kreativer.
 
@Knarzi: Das stimmt. Aber ich habe leider überlesen, dass es Satire war und somit vermutlich nur ein "Scherz Gejammere". Da es fast jeder User das geglaubt und fröhlich "Ja das sage ich schon seit Jahren" geschrieben hat, dachte ich, Lyons meinte es ernst. Na jetzt weiß ichs ^^
 
@algo: Na ja, Apple hat sich auch selbst mit ins Bein geschossen, schließlich sind sie nicht ganz unschuldig an diesem gehype. Nun müssen sie eben durch und liefern, liefern und noch mal liefern. Alles andere zählt nicht mehr. Alleine sich so weit rauszulehnen und zu sagen, man wäre die Innovativste Firma, zeugt von leichtem Größenwahn und kann einem ganz schnell den Hals brechen, wenn man die Erwartungen dann doch nicht erfüllt. Die haben sich selbst praktisch so viel Druck aufgebaut, dass sie darüber früher oder später stolpern.
 
@Knarzi: Es war schon immer so: Wer für so viel Hype sorgt und die Erwartungen steigen lässt, wird bei Leuten, die das ganze etwas zu Ernst genommen haben, nicht gut punkten können. Dass es aber Apple schaden wird, glaube nicht. Zumindest sprechen die 5 Phasen der Hype-Zyklus Theorie dagegen: 1. Technologischer Auslöser, 2. Gipfel der überzogenen Erwartungen 3. Tal der Enttäuschungen (Hier befinden wir uns im moment) 4. Pfad der Erleuchtung, 5. Plateau der Produktivität (MS ist hier angekommen) ... http://tinyurl.com/yznunfe
 
@Knarzi: Eng gesehen kann man aber auch von 3 Designs sprechen, wenn man an den silber Rücken denkt.
 
@algo: "Würden wir Herr Lyons mal fragen, ob er denn mal ein revolutionäres iPhone designen könnte und paar Ideen für bahnbrechende iPhone Features auf Lage hätte, würde man wohl auch keine Antwort bekommen ;-)"

Das ist auch nicht sein Job!
 
@incu_at: Na, dann passt ja "Große Klappe, aber nichts dahinter" perfekt zu ihm^^
 
@Knarzi: Ja, und der Druide hat einen ganz grossen Kessel mit Dopptrank angesetzt damit keiner mehr was mitbekommt!
 
"Die Nutzeroberfläche sehe praktisch genauso aus wie beim ersten iPhone von 2007"... bunte Bildchen die maximal noch eine Zahl anzeigen hauen nun wirklich keinen mehr vom Hocker.
 
@fazeless: nun ja die fast gleiche Oberfläche empfinde ich (der eigentlich kein Apple mag) als eine der sinnvollsten dinge. ich kann mir ein iPhone kaufen und kann ohne mich groß umgewöhnen zu müssen auch den Nachfolger oder dessen Nachfolger nutzen.
 
@shadow-1991: Whow - wieso kaufst du dann ein neues wenn es sich nicht unterscheidet
 
@-adrian-: also es ist schon ganz gut wenn man nicht arg von seinem eigenen konzept abweicht. und apple verändert die oberfläche nicht viel weil es halt das konzept ist mit dem appdrawer als "homescreen". da sollte apple auch nichts verändern. ios ist eben so aufgebaut.
und dass sich nicht viel tut ist ja nicht schlimm, da die oberfläche in sich ja stimmig ist.
es verändert sich ja viel unter der haube. es msus ja nicht immer direkt sichtbar sein
 
@bmngoc: ja es veraendert sich viel - das system laeuft zuverlaessiger zb .. komisch dass das alte ja eigentlich schon so gut gelaufen ist:) und siri integration als grund zu nehmen sich ein neues modell zu holen ist ja reichlich durchdacht
 
@-adrian-: Na weil, wegen höher schneller und weiter... :) Sagte ich schon ein paar mal, ich hätte auch gerne Widgets und ein so anpassbaren Bildschirm wie bei Android. Aber ich befürchte da gibt es Patente drauf als kann Apple das nicht bringen...
 
@-adrian-: Was heißt, dass sich nichts unterscheidet. Bei Apple ist es wie beim Mac eine Art Evolution. OSX ist seit 2001 (glaube ich draußen) und wird nicht jedes Mal über den Haufen geworfen, was die GUI betrifft. So ist es auch bei iOS. Ich finde das eher konsequente Fortsetzung, als Experimentiergehabe mit verschiedenen Spielerein.
 
@-adrian-: Was beim Ändern der Oberfläche herauskommt sieht man ja bei WIN8. Da mault jeder bloss rum. Das würde mich auch angackeln wenn ich mit jedem neuen Handy eines Herstellers eine anderes UI hätte.
 
@LastFrontier: Da maulen eigentlich nur leute rum die es gehoert aber noch nicht genutzt haben.. und wenn sie es genutzt haben dann kommen sie mit dem deutschen standard von neuem nicht zu akzeptieren :) weil schlecht und umstaendlich ists es eigentlich so gar nicht
 
@-adrian-: Wie immer. Die die etwas nicht haben ziehen am meisten darüber her.
 
@LastFrontier: stimmt. also it versierter koennte man sich schon mal ein geraet fuer ein paar tage anschauen bevor man sich eine meinung bildet
 
@-adrian-: Wende deinen Spruch mal lieber auf dich selber an.
Deinen Argumentationsansätzen nach müsste dein Handy aus der < 2000 Ära kommen. Und das die GUI weitgehend gleich geglieben ist, zeigt eigentlich wie durchdacht das ganze ist.
Mit der Pulldown Kiste ab IOS5 fehlt mir eigentlich nichts mehr Und die Einstellungen sind wesentlich strukturierter als bspw. bei meinem alten HTC Hero, von meinem BlackBerry sprech ich erst gar nicht ;)
 
@shadow-1991: Naja,
wenn du dich bei Android oder Windows Phone Geräten nicht zurecht findest, dann würde ich schon an deiner Intelligenz zweifeln.
 
@HideAndSeek: wer sagt das ich mich damit nicht zurecht finde? ich hab eins mit Windows Mobile und muss auch ein Android verwalten. Ich finde es nur eben Praktisch wenn ich "blind" tippen kann und nicht erst nach Einstellungen suchen muss.
 
@fazeless: "Die Nutzeroberfläche sehe praktisch genauso aus wie beim ersten iPhone von 2007" Zum Glück, Mac OS X sieht ja praktisch auch noch wie vor 10 Jahren aus und ist modern.
Zum Thema Investition: Apple hat einen vielfach höheren Umsatz als google oder Microsoft, so dass die prozentualen Werte über die tatsächlichen Investitionen doch erstmal nichts aussagen.
 
@Windows8: Umsatzzahlen haben Null Aussagekraft. Wenn ich überall viel teuer einkaufe, habe ich natürlich viel Umsatz, aber vermutlich eher weniger Gewinn. Und bei stagnierendem bzw. rückläufigem Gewinn ist jedes Unternehmen früher oder später in Bedrängnis. Warum also bewertet man Unternehmen immer am Umsatz, nicht am Gewinn?
 
@Windows8: Da IT-Unternehmen aber von Innovationen leben, sind zwei Prozent wirklich sehr mager. Ich wette die Werbeausgaben sind da höher...
 
@fazeless: 2 % hört sich mager an, aber das bezieht sich auf den Gesamtumsatz, also einschließlich der "Gelddruckmaschine" App-Store, wo die gesamten Apps ja nicht von Apple, sondern anderen Unternehmen entwickelt wurden; das relativiert sich also. Zum Vergleich müsste man die (eigenen) Entwicklungskosten Microsofts mit dem Gesamtumsatz der für Windows geschriebenen Anwendungen vergleichen, und das sähe dann auch ganz anders aus.
 
@fazeless: Hast du meinen Beitrag denn verstanden? Apple macht viel mehr Umsatz also sind 2% umgerechnet in $ nicht unbedingt weniger als die 14% von Microsoft. Auch an Mike.
 
@Windows8: Microsoft macht 76 Mrd Umsatz. Apple 108 Mrd. Verlassen wir uns ohne jede Recherche auf die im Artikel erwähnten Zahlen kommen wir somit auf 10 mrd RD Budget bei Microsoft und 2 mrd RD bei Apple.
 
@Windows8: Stimmt, OS X sieht aus wie vor 10 Jahren, ist aber nicht mehr modern. Es kommt inzwischen ganz schön barock rüber, imho.
 
@fazeless: das ist doch ein vor- / nachteil zu gleich.. schau dir doch mal das gemecker bei windows 8 an in bezug auf metro. die leute meckern weil sie was vorgesetzt bekommen was sie a) nicht kennen und b) keine alternative zu vorher (stichtwort startmenü) haben.. nachteil: viele reduzieren die funtkionalität von ios anscheinend nur auf die oberfläche. unter der haube hat sich bisher einiges geändert.. schau dir mal z.b. windows xp - windows 7 an .. da hat sich die oberfläche auch nicht so gross geändert was letztendlich zu einer höheren akzeptanz seitens der kunden führte
 
@fazeless: Wenn einem genügend Äpfel auf die Birne geknallt sind schon, da zahlt man auch 1000,- gerne damit man ein buntes Bildchen angrabschen darf.
 
Ich finde ganz unrecht hat er nicht, dennoch mal abwarten was heut präsentiert wird. Eins ist jetzt schon klar: die Erwartungen sind viel zu hoch, ein Wunderding wirds garantiert nicht werden.
 
@CManson: Dass ich mit dir mal einer Meinung sein könnte, hätte ich bis vor 30 Sekunden noch - zur Not mit Waffengewalt - abgestritten. Wie man sich doch irren kann...
 
@CManson: Viele werden wahrscheinlich erwarten, dass das iPhone 5 so wie das Lumia 920 wird. Dass es dann Enttäuschung gibt is klar
 
@telcrome: Welcome to reality: http://tinyurl.com/985etqu
 
@CManson: Eine Präsentation von Nokia und es gibt keine Fanboys die voller Euphorie am besten direkt auf der Bühne rituelle Opfer erbringen? Oh noes!
 
@CManson: warum sind die erwartungen unendlich hoch? ich erwarte ein etwas grösseres display, ios 6, eine etwas bessere kamera als im 4s. leichte designänderungen.. alles andere wird doch eher von den medien (auch wf) gepusht.. ich geb dir brief und siegel das heute abend hier wieder der misserfolg des iphone 5 vorausgesagt wird genauso wie der des 4s (welches bisher das erfolgreichste iphone ist).. jeder hat andere erwartungen und zuviel erwarten sollte man nicht denn dann lässt man sich evtl. eher "entäuschen"
 
@Balu2004: Ja ich erwarte auch nicht mehr als du, aber die Masse denkt da sicher anders.
 
wo er recht hat hat er recht.
 
Was soll Apple auch Großartig neues bringen, Apple ist nach seinem Innovativen Höhenflug wieder auf den Boden der Tatsachen zurück gekommen und ist jetzt, wie jedes andere Unternehmen, bis auf weiteres der Technischen Entwicklung unterworfen. Alles was sie momentan machen können ist die Leistung des Handys zu erhöhen, an paar Details feilen und die Software um immer neue Funktionen zu erweitern und zu verbessern, was sie mit Siri und Co. beim 4S ja auch schon gemacht haben. Wie das iPhone 5 also aussieht ist zweitrangig, viel wichtiger wird heute Abend sein welche Änderungen an der Software gemacht wurden und welche neuen Funktionen dazu kommen. Und obwohl ich Android User bin und mir kein iPhone holen würde, bin ich extrem gespannt auf heute Abend.
 
@terminated: was IOS6 an Neuerungen mitbringt, dürfte doch schon seit Wochen bekannt sein. Von Spannung sollte daher keine Rede sein.
 
@fazeless: okay, dann sind die iOS6 News vor lauter so sieht das iPhone 5 aus News an mir vorbei gegangen :/
 
@terminated: http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iOS-6-bringt-200-Neuerungen-auf-iPhone-iPad-Co-1615589.html
 
@fazeless:
Danke schön, ist echt irgendwie an mir vorbei gegangen :/
 
@fazeless: Siri war aber auch ein neues Software Feature, was zur Vorstellung von iOS 5 noch nicht bekannt war. Da wurde zwar die Keynote dann schon danach benannt, aber ich denke ein exklusives Softwarefeature darf man noch erwarten.
 
@terminated: Leider werden sie noch eine ganze Weile von dem Hype profitieren. Es dauert, bis auch der letzte merkt, dass sich Apple mit der Aussage das innovativste Unternehmen zu sein, zu weit aus dem Fenster gelehnt hat. 2 Produkte machen einen nicht dauerhaft zum Innovator.
 
@terminated: Sehr objektiver Android-User, sieht man auch nicht alle Tage. Ich bin aber genau deiner Meinung. Finde es bringt auch nichts, wenn man das Gerät äusserlich gross verändert. Momentan ist einfach die Leistung und die Softwaretechnischen Aspekte wichtiger.
 
@terminated: Meine Rede!!!! In einem aktuellen Smartphone sind doch alle technischen Möglichkeiten bereits enthalten. Ich kann mir kein Peripheriegerät vorstellen das noch nicht in irgendeiner Form in einem Smartphone realisiert wurde (Telefon, Fotoapparat, Medienplayer etc) Lediglich ein funkitonierender Thermometer wäre mal eine zusätzliche Innovation. Daher finde ich es zwar spannend was noch kommen wird in Zukunft aber so dass ich vor einem Release deshalb nächtelang nicht mehr schlafen kann wird es bestimmt nicht mehr sein. (war es auch noch nie :-) )
 
Wird die Ehefrau auch langweilig, nur weil sie immer gleich aussieht? Es kommt doch auch da auf die inneren Werte an.
 
@cra1n: deine Ehefrau sieht seit 2007 nahezu unverändert aus? Nicht schlecht....
 
@fazeless: Nein, sie hat sich schon verändert, aber das hat das iPhone sich ja auch ein bisschen. Wenn sich das iPhone so verändern soll, wie es sich die meisten vorstellen, müsste meine Frau eine Gesichtsoperation machen.
 
@cra1n: das war nicht wirklich nett XD
 
@cra1n: Schau dir die Scheidungsraten an, das sollte deine Frage hinreichend klären.
 
@cra1n: Ich steh auf innere Werte - wenn sie gut verpackt sind.
 
"Die ganze Welt blickt heute Abend...." Was für eine Formulierung :)
Ich bin aber auch gespannt. iMacs und iPad Mini interessieren mich. Hoffentlich gibt es dazu heute Abend auch etwas. Ein HDMIeingang würde ich mir für die iMacs wünschen.
 
@Cornelis: Ich wuensche mir ja eine Infrarot Schnittstelle um es zb als fernbedienung zu nutzen :))
 
@Cornelis: Jap, denn ich blicke heute abend nicht dahin. Hab was besseres vor! Morgen wird man ja dann wieder überannt mit: "WOW", "Revolutionär" "Ein Trumpf" usw...:)
 
@Edelasos: du hast magisch vergessen ;)
 
@starchildx: Stimmt Magisch und eizigartig :)
 
@Edelasos: Wisst ihr was mir fehlt? One more thing... Ohne Flax, das war eine tolle Sache.
 
@Cornelis: Ich glaube die sind mit Steve gestoben, aber vielleicht gibt es doch eins in Form eines exklusiven Software Features. Wovon ich dann nichts hätte, da ich mit mein 4S + iOS 6 noch zufrieden sein werde.
 
@Sebiroth: Ja leider.
 
@starchildx: "du hast magisch vergessen ;)" --- Ne, das hat wohl eher Samsung für sich entdeckt, wie auf deren IFA-Event zu beobachten war. :)
 
@Edelasos: Wenn ich ehrlich sein soll: Mir sind Apple Fanboys, die mit ihrem iPhone 5 durch die Straßen rennen und "Revolutionär" schreien lieber, als Android Kunden, die auf mich springen und mir klar machen wollen, dass doch das neuste Galaxy Sx das und das mehr kann als das "EiFon" ;-) Am liebsten sind mir aber die WP Kunden: Die kaufen ihr Gerät und lassen die anderen wenigstens in Ruhe ^^
 
@algo: Das liegt aber auch nur an der verschwindend geringen Anzahl der Käufer ;)
 
Ich habe noch nie wirklich verstanden wie man Apple Produkte "innovativ" bezeichnen Kann. JA sie sehen ab und zu ganz nett aus, JA sie lassen sich leicht bedienen, JA das iphone war damales etwas "innovatives". ABER echte Inovationen sehen für mich anders aus. Als Beispiel: Kinect, Lytro Kamera, Nokia Pureview, Google SmartGlasses. Das sind Dinge die über das hinausgehen was man sich vor wenigen Jahre verstellen konnte. Ein hochauflösendes Display von einem Lieferanten einzubauen, eingeklepte Akkus in nem netten Gehäuse ist für mich nicht Innovation. Aber vielleicht sehen das Andere anders.
 
@something: Seh ich genauso. Das einzige was Apple noch am leben hält ist, das die noch auf der Erfolgswelle von Steveboy schwimmen. Aber das ist auch bald vorbei, denn Apple macht einfach nur jedes Jahr Produktupgrades und das wars. Jedem Idioten wird bald auffallen das Apple out ist, sieht man schon an den panischen Klagewellen an Samsung das denen die Kunden davonschwimmen. Momentan haben die noch fett Kohle als Rücklagen, das ist unbestreitbar, aber wir haben bei Nokia gesehen wie schnell ein Weltmarktführer vom Thron gestossen werden kann. Hochmut kommt vor dem Fall, sag ich nur. Übrigens erwarte ich heute Abend eine langweilige Präsentation nix weltbewegendes...gähn
 
@joe2075: "denn Apple macht einfach nur jedes Jahr Produktupgrades und das wars." --- Komisch, jahrelang waren bloße Upgrades der Standard bei so gut wie allen Größen im Markt und nie hat sich darüber nur ansatzweise jemand derart beklagt und Unzufriedenheit geäußert, wenn der Käuferschaft mal wieder so "Innovationen" wie z.B. WAP oder MMS vorgesetzt wurden. Außerdem denke ich, dass es nur gerecht und durchaus mal an der Zeit wäre, endlich mal den anderen Mitspielern entsprechend gleichgewichtige Innovationen abzuverlangen, anstatt diesbezüglich immer nur Apple in die Pflicht nehmen zu wollen. Wirkliche Meilensteine liegen da (bei Apples Konkurrenz) ja leider auch schon Jahre zurück.
 
@KoA: meine worte, wäre es schön mal als apple user sagen zu können, hey das neue xx ist aber geil, sowas will ich auch. Aber samsung und co kopieren ja lieber anstatt selbst mal innovation zu bringen
 
@something: Naja, so schlimm ist es jetzt auch wieder nicht. Sicherlich, die von dir genannten Beispiele sind wirklich mal was neues, aber die Kunst von Apple liegt eh nicht darin was ganz neues zu machen, sondern eher die bestehende Technik der breiten Maße zugänglich und benutzbar zu machen und es auch noch extrem gut zu Vermarkten. Das sie es immer noch können sieht man z.B. an Siri. Obwohl es an sich nichts komplett neues ist, hat Apple es doch verbessert und durch die ganzen Spielereien auch der breiten Maße Attraktiv gemacht.
 
@something: deine von dir aufgezählten sachen, sind genau die, die keine sau brauch. Und ja ein hochauflösendes display, ist was innovatives, was keiner von kopie cat samsung und co zuvor brachte und auch mal einen nutzen hatte
 
Also ich hau mich weg vor Lachen wenn statt dem von allen erwarteten iPhone5 ein iPhone4s2 rauskommt :-) DAS wär eine Überraschung!
 
@schrotti12: Eine Überraschung, weil 4S2 statt 5 da seht ? Sollte dort statt Zahlen einfach nur 'X' stehen, lache ich die Fanboys und die Hater aus :D
 
das iphone war vieleicht mal was, aber heutzutage nicht mehr, auch wenn iphone 5 was neues bieten wird (wir wissen ja das immer wieder nur leichte designänderungen vorgenommen werden und am ende alles gleich aussieht), andere geräte wie GalaxyS3 oder Lumia 920 sind meiner meinung nach viel lohnenswerter, allein schon das man nicht den halben preis für die marke zahlt. aber ich kann auch die apple fans verstehen die an den jahrelangen apple account hängen. so schnell kommt man da nicht weg wenn man so viele apps schon gekauft hat.
 
@ChrisXP: Tja - apple hat sich das schon gut ueberlegt mit einem appstore. ist nicht umsonst die treibende kraft fuer das unternehmen
 
@-adrian-: nur weil die erster waren bedeutet das nicht das die auch erster bleiben.
 
@ChrisXP: Vor 2 Tagen war ich in einem Handyshop um einfach mal die neusten Geräte live auszuprobieren. Da waren alle HighEndkisten ausgestellt, wie S3, One-X und natürlich das Eifone. Ich musste einfach lachen, als ich das sah, weil das so lächerlich aussah mit dem 3,5 Winzscreen..2007 mag das noch State of Art gewesen sein aber heute einfach nur lol...das Eifone ging sowas von unter und das S3 sah so cool aus..kein Wunder das die Samsung ständig verklagen..rofl
 
@joe2075: Naja ich möchte nicht gleich ein Mini-iPad in der Handhalten wenn ich Telefonieren möchte.
 
@MysticEmpires: und ich möchte nicht eine Lupe mit mir rumschleppen um eine Webseite lesen zu können.
 
@joe2075: dann solltest du ggf. mal deinen Augenarzt aufsuchen. Oder Pinch to Zoom googeln
 
@joe2075: ganz deiner Meinung.
 
@joe2075: Also ich kaufe das was mir gefällt und vergleiche nicht welches Handy neben welches Cool und protzig aussiehnt. So machen es die Kiddies ...
 
Also es wird wahrscheinlich wieder mal so ablaufen:
Apple präsentiert Produkt (egal welches) und die Fans rasten aus. Egal welche "Innovation" es mit sich bringt, es wird einfach gekauft.

Huldigt dem Herrn!!!!!!
 
@progamer96: Innovation gehört in dem Fall in Gänsefüßchen gepackt. ;)
 
@Knarzi: Hast Recht, wurde Editiert. :-)
 
@progamer96: http://www.youtube.com/watch?v=dh21QqVr4k4 ... Also bitte, nicht nur bei Apple^^
 
@algo: Aber nur bei Apple ist der Ansturm so groß, bei Samsung können die Kunden noch selbst entscheiden, ob sie das Produkt kaufen oder nicht, aber bei Apple wurden sie hypnotisiert. Worte von Steve Jobs: "Ihr müsst das I-Phone kaufen, oder euer Leben wird nicht erfüllt werden".
 
@progamer96: Hä ? Beide Kundschaft stellen sich an (Bei Samsung steht man sogar bis zum Mitternacht) und du nennst das bei Apple "Hypnose" ? Was meinst du vor allem mit selbst entscheiden ? Wurden die Apple Kunden etwas vor dem Store angekettet, während die Samsung Käufer fröhlich hingeflogen wurden ? Oh man, du hast Probleme...
 
@algo: Mach dir keinen Kopf über ihn. Laut seinem Nick scheint er seit 96 durchgezockt zu haben und hat den Weitblick verloren. :-)
 
Cool, er hat aber ein Stück weit recht. Von einem coolen Nischenprodukt zum Mainstream zu werden; das ist Langeweile pur. Früher war man einzigartig, heute hat jeder 2te ein Appleprodukt. Uncool ;D
 
Ich bin schon so gespannt auf heute Abend, ich glaube ich bleibe die ganze Nacht wach.
 
@applelover: Also dich möchte ich mal sehen, wie du die ganze Nacht wach bleibst. "Oh Nein ES IST KEIN I-PHONE 5 SONDERN EIN 4SS, NEEEIIIIIIN". haha freue mich schon drauf. :-)
 
@progamer96: Na und, ich bin dem Herrn Cook untertänig, und kaufe jedes seiner Produkte. Mein Haushalt: I-Phone, I-Pad, I-Pod und I-Pod Touch, I-Mac, für unterwegs nen Macbook und wenn erst der Apple Fernseher draußen ist dann bin ich kompletter Apple User.
 
@applelover: Na dann schmeiß doch dein Geld beim Fenster raus, ich bevorzuge Android Produkte, weil sie wesetlich besser als das I-Phone sind.
 
@applelover: Irgendwie musst du erst mal lernen wie man die Produktnamen richtig schreibt. Da kommt nirgends ein großes I noch ein Bindestrich drin vor. Vorsicht, sonst schneidet dir der Cook noch den Schniebel ab, bei soviel Blasphemie.
 
@Knarzi: Oh ich muss mich gleich bei Ihm entschuldigen, Er steht sowieso in der Telefon und E-Mail Liste ganz oben.
 
@Knarzi: ich glaub ja eher, dass applelover und progamer96 ein und die selbe Person sind. Bin mir sogar sicher :D
 
Dieser o.g Meinung ist nichts hinzuzufügen. Apple reitet noch auf einer Welle, die jemand anderes verursacht hat, aber es bleibt abzuwarten wie Apple in zukunft agieren wird. Nun zu der iPhone sache: 3G->3GS, 4->4S da wundert sich Herr Lyons noch? Ich sag schon mal das 5S voraus...
 
Haha, er hat´s genau erkannt. Die Einzigen, die es nicht merken, sind die selbstverliebten Apple-Fans, die ein ganzes Jahr lang stur auf das neue iPhone hin fiebern und alles links und rechts aus dem Auge verlieren. Kein Wunder, dass sie nicht mitbekommen, dass andere deutlich innovativer sind. Naja, ihnen sei ihr einziger "sexueller" Höhepunkt im Jahr gegönnt. xD
 
Naja, das mag stimmen aber die Frage ist was andere Hersteller innovatives in Zukunft bringen. Ein neue Oberfläche ist zwar neu aber ob diese gleich immer "besser" ist halte ich für zu pragmatisch. Ich möchte persönlich, dass Apple ihr Design NIE ändern. Das ist - für mich - perfekt. Genau wie in meinem Auto. Da sitze ich vorne links hinter meinem Lenkrad und kann den Tacho in der Mitte ablesen. Ob der Fahrersitz hinten rechts mit Tacho an der Decke jetzt "innovativ" genannt werden kann würde ich bestreiten. Ich finde aber auch, dass Steve Jobs durch seine Art viel ausgemacht hat. Das fehlt jetzt einfach.
 
@DonElTomato: Selbt Mercedes hat irgendwann nach zig Jahren das Design von seinen biederen Tachos geändert. Du erzählst hier einen Quatsch.
 
Mhm Leaks hats eigentlich schon immer gegeben, kann man nicht so sagen. Was mich anödet sind die ganzen Klagewellen. Rein Produktmässig bin ich aber zufrieden, auch über mein neues Macbook Pro Retina kann ich wirklich nicht klagen, wenn man einmal den Bildschirm erlebt hat, will man nichts anderes mehr und rattenschnell ist es auch. Was das iPhone betrifft, bin ich mit meinem 4er immer noch zufrieden. Ob ich das 5er holen werde, glaube ich momentan noch nicht, da müsste es wirklich viele Argumente dafür geben. Ich hatte das 4S schon schmerzfrei übersprungen. Eins muss man auch klar sagen: In der heutigen High-Tech Welt wird es auch immer schwieriger, Produkte die schon super sind, noch um Welten zu übertreffen. Irgendwann lässt der AHA-Effekt einfach nach, weil die vorhandenen schon nahezu alles bieten. Trotzdem finde ich, hat Apple es doch irgendwie immer wieder geschafft, mit kleinen, aber feinen Details Begeisterung zu wecken. Was ich allerdings eine Totgeburt fand, war Siri. Vor allen Dingen diese Exklusivität nur auf dem 4S. Das 4er war weder veraltet, noch hardwaremässig zu schwach, um Siri zum Laufen zu bringen. Wenn man mit sowas Kunden zum kaufen animieren will, ist das schon etwas peinlich, vor allen Dingen da Siri bei weitem nicht ausgereift war. Naja, mal gucken was der Abend heute so bringt.
 
Das Traurige ist, dass die Apple-Fans trotzdem Schlange stehen werden, egal was heute vorgestellt wird. Hab so einen Experten im Büro. Der hat noch nichtmal etwas von den Leaks mitbekommen und weiß absolut nichts über das neue Gerät. Trotzdem sagt er selbst "Es wird halt gekauft - wie immer."
 
@noneofthem: Na und ? Das hörte man doch auch vor Samsung S3 Release. Auch da stand man um Mitternacht an, um das neuste Modelle zu bekommen und wurde wie im Apple Store gefeiert, wenn man als erster ein S3 bekam. Verstehe nicht, warum das bei Apple Fanboys unnormal sein soll.
 
@algo: Ach Gottchen, hat einer was gegen dein geliebtes Apple gesagt? :-)
 
ich nutze seit 2006 apple produkte und seit 2007 auch das iphone. bisher bin ich sehr zufrieden und auch was die weiterentwicklungen angeht. ich persönlich mag es eher wenn ein neues produkt einen wiedererkennungswert zum vorhergehenden hat.. man sollte imho "neu" bzw. innovation mal in diesem zusammenhang definieren denn für jeden haben diese begriffe unterschiedliche bedeutung
 
also ich erhoffe mir, dass mit dem neuen iOS eine Offline-Navigation wie bei den Nokias kommt.
 
Teilweise hat er recht. Technologien gleichen sich nunmal an, damit bessere Kompatibilität gewährleistet ist. Außerdem ist nunmal die Kachelabbiludng sehr intuitiv, um das mal als Beispiel zu nehmen, warum was anderes erfinden? Genauso mit den abgerundeten Ecken. Das Aussehen und auch das OS wird sich immer mehr ähnel, egal ob Blackberry OS, Anderoid, iOS oder ein anderes System. Große Innovation war letztes nur Siri, was andere noch nicht so ausgereift hinbekommen.
 
Tja, solange Liquid Metall, welches Apple exklusiv lizenziert hat noch in den Kinderschuhen steckt, ist nix mit amorphen Material wie in Terminator oder Transformers. Da muss sich die Bloggergemeinschaft halt noch ein wenig gedulden ;)
 
@AlexKeller: Da würden sich die Blogger aber erst aufregen. Flüssiges Metall in Kinderbekleidung! ;D
 
Vielleicht quetschen sie das iPhone ja auch in den iPod nano rein. Das kleinste Smartphone der Welt. Wäre doch super! Nix surfen etc, nur Telefonieren, SMS und Musik hören.
 
Mann muss sich auch mal fragen, welche Chance Apple überhaupt hat, noch zu überraschen. Journalisten infiltrieren mittlerweile die Fertigungsfabriken, Arbeiter werden bezahlt um Teile rauszuschmuggeln, die dann überanalysiert werden (momentan wundern sich die News Seiten über eine Markierung am neuen 9Pin Stecker, wo macht man sonst so einen riesigen Wirbel um ein banales Kabel?!). Da ist eine richtige Geheimnislüfteindustrie enstanden die nur das Ziel hat, Dinge über das nächste Apple Device rauszufinden. IT Portale machen dann aus jedem Gerücht eine News, aus jeder Spekulation einen Fakt, so dass gar kein wirklicher Ideenraum für Innovationen vorhanden ist.
 
@GlennTemp:
Sehr richtig.
Hier auch eine interessante Sichtweise wieso praktisch alle nur noch "Enttäuscht" über alles mögliche sind.
http://www.ted.com/talks/barry_schwartz_on_the_paradox_of_choice.html
 
@GlennTemp: Wenn ich es richtig verstanden habe: Die News Seiten geben Unsummen an Geld für die neusten iPhone-Gerüchte aus, um uns nach dem Keynote überrascht mitteilen zu können, dass man ruhig auf ein neues 'i' verzichten kann, da es eh nix neues bietet ? Dann ärgert sich man noch, dass die "DAUs" da draußen, die die ganze Gerüchte Küche im Internet nicht verfolgt haben, plötzlich fasziniert von dem neue Gerät sind. Versteh einer die Welt :D
 
das einzige was an apple nicht langweilig ist sind die Kommentare der apfelallergiker unter solchen news und das nicht akzeptieren dieser Haltung von selbsternannten oder vielleicht auch bezahlten apfelweltverbesserern.
 
Das einzige was langweilig ist sind die immer gleichen Kommentare von Leuten die alles was mit Apple zu tun hat hassen.
 
Die Aussagen von Lyons sind offentsichtliche Probleme und nichts Neues für Leute die mit offenen Augen durch die Welt laufe, solch ein Niveau wäre bei der ComputerBild besser aufgehoben, oder anderst gesagt, man merkt das winfuture heutzutage von einer breiteren Masse gelesen wird. Den muss man alles unter die Nase reiben muss, damit eine Meinungbildung überhaupt statt finden kann. Schade eigentlich... für alle Parteien
 
Da sieht man endlich mal wer hier von wem kopiert.
Apple ist einfach langweilig. Endlich schreibt das auch mal jemand von der Presse, wird dem Gehype um Apple ein Ende gesetzt. Wer nichts anderes als Verklagen drauf hat, muß ja mal so enden....Hatte Steve Jobs nicht mal verkündet, dass man das Display vom Iphone wird nicht größer, weil man so etwas nicht braucht? Und die Applejünger habens schön nachgeplappert :-) Was sagen sie jetzt? -Das bieder designete IOS samt seinen einfallslosen Design des Smartphone selbst. Auch der Name Iphone 5 ist sowas von innovativ, da braucht's mehr als eine Tasse Kaffee, um nicht einzuschlafen. Zitat aus der Süddeutschen Zeitung:"Leichter, schneller, größer: Apple präsentiert in San Francisco sein neues Smartphone. Es heißt: iPhone 5 - und löst im Wesentlichen das ein, was viele Experten schon länger erwartet haben. Auf den Wow-Effekt warten die Fans bislang vergeblich. "
 
War Apple jemals etwas anderes als langweilig? Aufsehen erregt haben sie eigentlich nur mit Lemming-artigen Kunden und einem größenwahnsinnigen Chef, der bei jeder Gelegenheit alles und jeden des Kopierens beschuldigt hat - dabei hat sich Apple selbst praktisch alles zusammenkopiert. Und in letzter Zeit nerven sie die Welt als Patenttroll.
 
@TiKu: Word
 
Ihre Produkte sind ja gut, leider aber immer etwas "hinterher" im bereich des möglichen. Samsung und einige Genossen sind das komplette Gegenteil, alle paar Monate mehr Leistung. Mich stört es nur an Apple dass die "uralte" Sachen implementieren die es schon seit Jahren gibt und es dann als Revolution anhuldigen
 
Dass Tim Cook kein Steve Jobs ist, dafür kann er ja auch nichts. So wenig ich Steve Jobs auch als Mensch abgewinnen kann, ein Visionär war auf jeden Fall, und davon gibt es wohl nur sehr wenige. Tim Cook versuchts halt anders. Die Konkurrenz per Klagen aus dem Markt drängen und dann nur noch Hausmannskost auf den Markt bringen. Das ist sicher das, was Cook besser kann als Visionen zu erzeugen.
 
hoffentlich fängt die gutgläubige Apple Gemeinde nicht noch an Besitzer von fortschrittlicheren Geräten zu bekriegen....ist ja bald wie Islam.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles