Digitalkameras: Verkaufszahlen gehen klar zurück

Die Zahl der in Deutschland verkauften Digitalkameras sinkt zwar, trotzdem können die Hersteller sich auf höhere Einnahmen freuen. Denn der Trend geht hin zu hochpreisigen, leistungsfähigen Produkten, während billige Modelle zunehmend von der ... mehr... Kamera, Fotografie, Dslr, Spiegelreflex Bildquelle: bizzyboddy.com Kamera, Fotografie, Dslr, Spiegelreflex Kamera, Fotografie, Dslr, Spiegelreflex bizzyboddy.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja heutzutage läuft doch jeder mit einer Spiegelreflexkamera rum. Ist aber auch verständlich, denn es lohnt sich und für Schnappschüße zwischendurch kann das Handy her halten, da ist die Qualität zwar nicht hervorragend, aber es reicht aus.
 
@Arhey: Und schon denken die leute sie koennen fotos machen. technik laesst sich halt teuer bezahlen und die leute kaufen es. ein guter fotograph bearbeitet halt hinter her um die bilder schoen werden zu lassen..
 
@-adrian-: das ist ja noch nicht alles, mit den ganzen Einstellungen sind doch geschätzt 80% der Leute überfordert, die stellen auf automatik und gut, wenn ich mir die ganzen Bilder angucke auf denen der Hintergrund scharf ist und im Vordergrund ein verschwommer Fleischhaufen zu sehen ist, der ein Gesicht darstellen sollte, dann frag ich mich was manche für Ansprüche an Fotos stellen -.-
 
@-adrian-: ein guter fotograph bearbeitet hinterher i.d.r. nur noch belichtung/kontrast, die schärfung ein bissel und das wars. je mehr bearbeitet werden muss im nachhinein, umso schlechter war das bild - da unterscheiden sich die profis von den amateuren... ein profi könnte auch mit einer mittelklassekamera noch bilder hinzaubern, die ein amateur unter gleichen bedingungen nicht hinbekommt.
 
@MaikEF: Natuerlich. wenn mist rein kommt - kommt auch mist raus.
 
@MaikEF: genau so sieht's aus. Hier hat jemand mit einer Kompakten Lumix LZ8 fazinierende Bilder gemacht: http://robinwong.blogspot.de/2012/09/the-neglected-compact-camera.html
 
@x-5: Naja diese sind nachbearbeitet und S/W, was viele Bilder besser aussehen lässt. Ich wills nicht schlecht reden, aber dennoch. Und klar gibt es Leute/gute Kompaktkameras, womit man auch wunderschöne Bilder hinkriegt. Eine Spiegelreflexkamera zeichnet doch in erster Linie die Vielfalt an Einstellungen und Möglichkeiten der Nachbearbeitung dank RAW. Die Optik spielt bei den meisten Bildern kaum eine Rolle.
 
@-adrian-: Klar dass es nicht jeder sofort kann, aber mit Übung kann man durchaus lernen gute Fotos zu machen. Und gerade mit einer Spiegelreflex mit vielen Einstellungen kann man das eher lernen als von einer Kompaktkamera, wo alles voll automatisch läuft. Dass es für jeden sinnvoll ist behaupte ich auch nicht, aber es gibt Leute für die es sich lohnt sowas zu machen.
 
@Arhey: Keine. Teure technik befriedigt .. kennen wir ja... mit einem ferrari freuen sich auch viele menschen und die leute wissen ihn nicht zu nutzen :)
 
@Arhey: Eben und zudem kann man mal schnell einen Schnappschuß an seine Kontakte versenden, sei es via WhatsApp oder FB. Oder wenn man mal etwas verkaufen will. Dafür eignen sich Smartphone bzgl. Verkaufsapps schon. Meine Digicam kam schon bestimmt seit 2 Jahren nicht mehr zum Einsatz, da die Qualy des Smartphone mir vollkommen reicht, war allerdings auch seit 2 Jahren nicht im Urlaub ^^
 
Und jeder mit ner SR-Kamera denkt, er ist der Meister im Fotografieren... -.-
 
@da_Max: genau. und solche grundlegenden dinge wie kenntnisse über iso, blende, brennweite, belichtungszeit liegen der verpackung gleich mit bei... ABER: ES SOLL TATSÄCHLICH AUCH LEUTE GEBEN, DIE MEISTERHAFT MIT EINER (A/D)SLR FOTOGRAFIEREN KÖNNEN. kann man gar nicht glauben, nicht wahr?!
 
@da_Max: und jeder, der einen mit 'ner SR-Kamera sieht, fühlt sich als Experte berufen, deren Fähigkeiten zu beurteilen -.-
 
Telefon, Navi, Wecker, Eieruhr, portabler Internetzugang, Digitalkamera, Musikplayer, Datenspeicher -- all diese Funktionen und einpaar mehr übernimmt jetzt mein Handy, undzwar sehr zufriedenstellend. Dedizierte Geräte für diese Zwecke kaufe ich schon lange nicht mehr. Eine Spiegelreflex lohnt sich auch nur, wenn man mehr als nur Schnappschüsse macht.
 
@Hennel: Herzlichen Glückwunsch ....

/edit

ach ich muss dir noch widersprechen... eine SR-Kamera lohnt sich nur wenn man viel Freude am fotografieren hat, die Bilder evtl professionell bearbeiten möchte oder generell irgendwie professionell nutzen will, für alles andere reicht auch eine Kamere im gehobenen Preissegment.
 
@Arnitun: Jup, zwei Freundinnen von mir brauchen Kameras beruflich, eine will Fotografin werden, die andere ist Restauratorin und was die beiden für Bilder machen ist echt nicht schlecht :) Wobei ich sagen muss das ich von der Kamera in meinem Lumia 800 echt positiv überrascht bin. Die besten Bilder sind aber immer noch meine gemacht :) Um mal ein bissl Eigenwerbung zu machen: https://www.facebook.com/3dLanscaping http://derknerd.deviantart.com/ Freue mich immer über Fans :)
 
@Hennel: Wenn Du keinen Wert auf Musik und Bilder legst, kannst Du es gerne so machen.
 
@Milber: Wieso keinen Wert auf Musik?
 
Wäre auch mal gut, wenn die Kompakten sich nicht mit Mega-Pixel Wahn bekriegen würden. Sondern mal einen besseren, lichtstarken Sensor verbauen....
 
@tomsan: hm, kompakt und lichtstark... das bedeutet ja zwangsweise wieder rückschritte in der mp-anzahl oder massivste eingriffe der software zur rauschunterdrückung mit der konsequenz, dass in den bildern viele feine details verloren gehen und die bildqualität nach unten geht.
 
@MaikEF: Oder am Sensor schrauben. Nebenbei: MP kann gern zurückgehen. Wer möchte denn 12MP bei ner kleinen "Billig-Kamera" ausreizen? .. immerhin *gibt* es ja (relativ) Lichtstarke kompakte. Nette Fotos bei schwierigem Licht finde ich wichtiger als ne Lächelerkennung, Verfremdungs-Schnickschnack-Bildbearbeitung in der Kamera, Familienmitglieder-Registrierung uä.
 
@tomsan: Ich hänge bei meinen DSLR´s auch noch bei 12MP. Will gar nicht höher, da mir rauscharme Bilder wichtiger sind, als gr0ße Dateien, die sich in 100%-Auflösung eh niemand anschaut (Monitore zu klein), nur die wenigsten in entsprechender Größe ausdrucken und wohl auch nur die wenigsten entsprechend croppen. Aber Hauptsache einen auf fette Hose machen und mit einer 36MP-DSLR rumrennen. Und wenn du dann siehst, dass solche Leute diese Kamera auf ein "Stativ" stellen, das durch den Spiegelschlag anfängt rumzueiern und zu schwingen, dann könnt´ste dich nur an´n Kopf fassen.
 
@MaikEF: Es darf sich jeder kaufen was er gerne möchte.
 
Ei ei ei, und wieder mal geht was zurück. Irgendwann hat nun mal jeder eine Xbox, Kamera, PC, LCD usw. . Wer heute für Büro Zwecke nen Rechner kauft braucht die nächsten 10 Jahre nun mal keinen mehr. Bzw. wer vor 5 Jahren einen gekauft hat hat für Office und Email genug Leistung. Und bei Kameras ist es nicht anders.
 
Was die alles rausfinden können...Mal ernsthaft, um zu wissen, dass Handykameras reine Digitalkameras immer mehr ersetzen, brauch ich kein Marktforschungsunternehmen. Und um zu wissen, dass leistungsfähigere Kameras davon nicht bzw. kaum betroffen sind, auch nicht.
 
@kesan: BITKOM eben. Wenn ich das Wort beim Überfliegen sehe dann les ich nicht mehr weiter. Aus eben den genannten Gründen...Weis auch nicht warum WF diesen Müll immer und immer wieder veröffentlicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter