Windows 8: Microsoft will der EU entgegenkommen

Der Software-Konzern Microsoft soll derzeit Maßnahmen hinsichtlich der Browser-Integration in sein neues Betriebssystem Windows 8 vorbereiten, mit denen die Bedenken der EU-Kommission ausgeräumt werden sollen. Diese befürchtet einen erneuten Missbrauch der ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Laut der haelfte der Nutzer hier brauchen sie sich da keine gedanken zu machen weil apple ja eh marktbeherschend bleibt und windows 8 sich nicht verkauft:) haben sie ja noch mal glueck
 
@-adrian-: öhm, hier gehts um die desktop version ;)
 
@hellboy666: Puh und ich dachte um die RT Version weils ja das auswahlmenue schon fuer x86 und x64 gibt.
 
@-adrian-: RT is auch eine Desktop OS version, man soll es nicht glauben, aber es gibt wirklich ARM basierte Workstations / Server / Terminals etc, nicht immer auf tablets u phones kucken. ;)
 
@hellboy666: Und welches OS laeuft da momentan drauf dass sich leute einen Wechsel erlauben koennen und ihre ARM basierten Programm auch auf x64 CPUs laufen?
 
@-adrian-: hat zwar mit dem thema hier mal rein garnix zu tun, aber um dir etwas futter zu liefern, nenne ich dir mal ein paar, Linux, eCos, NetBSD, OpenBSD, Windows CE, RISC OS, QNX und VxWorks.
 
@hellboy666: puh danke. und wer von diesen Leuten wuerde jetzt eine workstation auf windows 8 umruesten - die ja auf ARM basiert - wo die hardware wahrscheinlich eh nicht damit funktionieren wuerde - und wuerde dafuer sorgen dass die programme auch ihren weg auf die x86 struktur finden. bleiben wir dabei .. RT wandert auf ein Tablet .
 
Ich verstehe bis heute diese IE Thematik nicht...? Warum muss MS nochmal die Integration fördern und z.B. Apple bzw. Linux nicht?
 
@b.marco: Dazu gibt es im Netz unzählige Quellen, die diese Thematik ausführlich beschreiben. Google hilft. Wikipedia ist auch keine schlechte Adresse dafür.
 
@noneofthem: Nun ganz unberechtigt ist die Frage nicht, denn bei Windows RT - also ARM Tabletts und Telefonen - hat Microsoft alles andere als eine Marktbeherrschende Stellung. Bei Linux/Android kann ich mir eh jeden Browser installieren, so das sich die Frage nicht stellt. Apple hingegen sollte wie Microsoft auf dem Desktop bei seinen Tabletts und Telefonen dazu gezwungen werden den Benutzer als erstes nach seinem Lieblingsbrowser zu fragen anstatt ihnen Safari aufzuzwingen.
 
@b.marco: Apple wird früher oder später auch auf die Fresse fliegen. Nur geduld mein Junger Padawan :)
 
@All: Warum Appl bei MacBook den EU Schwachsinn nicht mitmachen muss, ist ja wohl klar: Stichwort: Monopol. Was die Tablets angeht: Bis jetzt habe ich noch nicht gehört, dass es dort auch durchgesetzt werden soll. Wenn doch, dann wird iPad gegen viele Zahlreiche Geräte antreten. So gesehen hat da Apple wieder Glück gehabt. Es geht hier nicht nur um Marktanteile, sondern auch wie die Systeme verteilt sind. Android oder Win sind einfach auf mehrere Modelle, als iOS für iPad ... Dass Apple im Tablet Bereich führt, liegt daran, dass die anderen zu unfähig sind. Bal kommt aber RT, Surface und Co. und schon wirds anders aussehen...
 
@b.marco: Das versteh ich auch nicht so richtig wieso man bei einem freien markt oder preisbildung eine monopolstellung durchbringen will :)
 
@b.marco: Verstehe ich auch nicht. Niemand zwingt Windows oder den IE zu nutzen. Ist ja nicht so, das man keine anderen Browser unter Windows 8 installieren kann. Und zum Thema Monopol - ich denke Apple hält da bei Tablet Systemen das Monopol. Also sollten die doch diese bekloppte Browserauswahl liefern!
 
@PranKe01: ...bloß nutzen die EUler wahrscheinlich kostenlose dauerleih Demogeräte vom Apfel.... nur so ne Vermutung ohne dabei schlechtes zu denken.

...und warum sollten diese User dann auch schlauer, objektiver und weniger Apple-Brainwashed sein, als der Durchschnittshilfsarbeiter mit seinem iDevice
 
@PranKe01: Es ist einfach Fakt, dass fast jeder verkaufte Computer mit einem vorinstallierten Windows daher kommt. Viele Nutzer kennen sich einfach zu wenig aus und sind grundsätzlich schon mal froh, wenn sie überhaupt "ins Internet" kommen.
 
@b.marco: Microsoft ist leider (oder zum Glück?) nicht wie Apple. Sie wollen sich an das Gesetz halten und die EU sieht in Microsoft einen gutes Opfer um Geld zu erpressen. Und Microsoft macht da noch mit... noch. Man sollte Microsoft nicht zu sehr in die Enge treiben.. ist ja nicht so als ob die EU nicht von Microsoftprodukten und Arbeitsplätze abhängig wäre...
 
@b.marco: Weil "Linux" gar nix muss. Ist nur nen Kernel und vielleicht dazu noch die GNU Tools. Wenn wir von Distributionen sprechen gibts nen Teil der gar keinen Browser mitliefert (Archlinux, Gentoo) wo du dir irgendeinen über die Paketverwaltung installieren kannst oder selber kompilieren und bei Distributionen mit mitgelieferten Browser ist der Vorgang der selbe. Hier brauchste keinen Browser um nen anderen Browser downloaden zu können.
 
@b.marco: Schlicht und ergreifend weil Apple und Linux nach wie vor keine S** intressiert. Persönlich wohlvollend geschätze Marksegmente: PC-Desktop-Bereich: Linux %5, Smartphones/Tabletts Apple: 25%. Aber: MS OS:90% , Suchanfragen mittels Google:90%. Also in beiden Fällen ein quasi Monopol. Deshalb stehen MS, und auch Google (und meines Wissens mittlerweile auch FB), eben unter besonderer Beobachtung der EU.
 
@Lastwebpage: 5% du denkst echt utopisch, Linux dümpelt bei 1%.
 
@Lastwebpage: Aher der Grund den ich ihn re;12 genannt habe den ohne gleiche Bedingungen können die Anwendungen sich nicht so gut wie, Anwendungen die zugriff auf die benötigen Apis haben, in das System integrieren und gar nicht erst eine alternative werden.
 
@b.marco: Es geht vor allem um die Apis wo es bei Linux keine Nachteile für jegwelche Anwendungen gegenüber anderen Anwendungen gibt.
 
@b.marco: +1 nur bei Microsoft kommen solche Forderungen, finde ich ehrlich gesagt ungerecht.
 
@Arhey: Du hast das Prinzip der Regulierung verstanden? Da du es ungerecht findest, tippe ich mal auf nein.
 
Und auch noch jeder Mensch kann frei entscheiden ob er den browser nutzen möchte oder halt einen anderen installiert, ich persöhnlich hatte damit noch nie ein problem!
Nur so nebenbei das was da getrieben wird ist für mich als würde mann eine automarke verpflichten ihre autos ohne lenkrad zu verkaufen, weils ja auch schliesslich andere modelle gibt, schlimmer find ich da eher die geschichte mit den autoradios die nicht mehr austauschbar sind.... ohne jetz 400 und mehr hinzulegen aber da sagt ja keiner was zu!!!!!
 
@Suwein: Da stimme ich dir aber wirklich zu, auch wenn das Thema jetzt etwas OT ist: Vor 10 jahren hatte jedes Auto einen genormten DIN-Schacht (oder zumindest ein Autoradio das genau in 2 oder 3 DIN-Höhen gepasst hat, man hat dann ein neues Autoradio mit relativ geringem Aufwand über einen relativ einfachen Adapter installieren können) - heute besitzt jeder Hersteller seinen eigenen Quasi-Standard (der aber nicht mal über die Modellgruppen geschweige denn Herstellungsjahre teilweise standardisiert ist).

Bei WindowsRT sehe ich aber trotzdem keine Gefahr das die EU-Kommision entspr. handeln wird, schliesslich besitzt Microsoft auf diesem Markt alles andere als eine Marktbeherrschende-Stellung.

Meines letzten Wissens nach ist es hier aber auch möglich den Standard-Browser neu zu setzen - es muss nur entspr. Software für ARM geschrieben werden. Die Hersteller von Browsern hängen ja schon bei den Windows8-Versionen derzeit hinterher, der einzige der einen Windows8 Browser ausserhalb von Microsoft derzeit zur Verfügung stellt ist meines Wissen Google mit Chrome, der ist aber auch nur eine nicht weiter angepasste Ausführung der Desktop-Version.
 
@GeneralWest2011: man kann ja auch einen anderen Standardbrowser setzten. Es wird ja kritisiert dass sie im Vergleich zum IE nicht alle APIs nutzen können und deswegen bei der Performance nicht mithalten könnten.
 
Auch wenn ich der Meinung bin, dass diese Browserfrage die EU einen feuchten Kehricht angeht, wäre ich schon froh darüber, wenn mein Browser Iron auch auf Surface bzw. unter Windows RT laufen würde. Wobei natürlich die Frage ist, ob der Entwickler überhaupt Lust hat, seine Software zu portiern.
 
Dann bitte aber auch eine Browserauswahl für das iPad. Oder einen Beweis dafür, dass MS bei den Tablets eine marktbeherrschende Stellung hat.
 
@Kirill: Es geht dabei ja gar nicht mal um Tablets, aber es ist völlig zwecklos das hier zu erklären.
 
@OttONormalUser: Es geht um ARM Notebooks oder wie?
 
@Knerd: Nein, um Windows an sich, ob RT nun eine eigenständige Version ist oder nur eine Variante wird geprüft, und wenn RT auf Notebooks vorinstalliert werden soll, ist es nur eine weitere Windowsvariante.
 
@OttONormalUser: Nein, ist es trotzdem nicht. Dann müssten nämlich auch WP8 und die neue XBox als Windows Varianten gezählt werden, da diese auf dem gleichen Kern basieren ;)
 
@Knerd: Nein, denn WP8 ist nur für Mobile Geräte gedacht, und XBox ist eine Konsole, keines der beiden Systeme steht zur Diskussion auf Desktops/Notebooks eingesetzt zu werden. Man muss hier den MARKT sehen und nicht alles wild durcheinander werfen, wie du es immer tust. Markt für mobile Browser und Markt für Desktop-Browser, die setzten sich jeweils aus mehreren OS zusammen, und auf dem Desktop hat Windows eine (Quasi)Monopolstellung, also muss definiert werden wo RT eingesetzt werden soll.
 
@OttONormalUser: Der Anwendungsfall zwischen Tabletts und Notebooks ist schon unterschiedlich. Daher sehe ich ehrlich gesagt das Problem nicht. Dann müsstest du auch zwischen RT für Tabletts und RT für Notebooks unterscheiden. Das wird nicht gemacht.
 
@Knerd: MS macht das nicht, und das wird das Problem werden. Wie will MS denn feststellen wo das RT läuft, wenn sie eine Patch für die Browserwahl anbieten müssen?
 
@OttONormalUser: Es gibt sicherlich Möglichkeiten. Dann ergibt sich aber ein anderes Problem, wo liegt die Grenze zwischen Notebook und Tablett?
 
@Knerd: Interessiert in dem Fall nicht die Bohne, es kommt darauf an für welchen Browser das System auf dem Notebook oder Tablet die Basis ist, und somit gibt das System an zu welchem Markt das Gerät gezählt wird, NICHT das Gerät bestimmt den Markt sondern das OS!!
 
@OttONormalUser: Also wenn ich ein Smartphone mit x86er CPU bauen würde und da Windows 8 Pro drauf packe gilt es als Desktoprechner?
 
@Knerd: Das ist die falsche Frage, du wirst auch in deinem Fall das Update zur Browserwahl bekommen, oder nicht? Auch X86 Tablets mit Win8 werden es bekommen, eben weil Win8 ein DesktopOs ist. Lass uns doch abwarten wie man RT einstuft, momentan lohnt sich die ganze Aufregung darüber nicht.
 
@OttONormalUser: Jup, bin ich auch für.
 
@OttONormalUser: Lies mal den 2. Absatz.
 
@Kirill: Hab ich, steht aber nix von Tablets, sondern was von ARM, und das ist ja nicht nur auf Tablets möglich.
 
@OttONormalUser: Bis bei Aldi ARM-basierte Fertigrechner verkauft werden, bist du nur ein weiterer kleiner anti-MS-Troll.
 
@Kirill: Hat doch mit trollen nix zu tun, wenn man dir dein Unwissen vor Augen führt.
 
@OttONormalUser: Na shcön, ich weiss nichts. Wo sind die denn, die ARM-PCs, die mit PCs konkurrieren, und nicht mit Tablets? Zeig es mir. Zeig mir ganz konkret, wo das Zeug ist.
 
@Kirill: Du hast von Apple und Tablets gelabert, hat aber mit der Beschwerde nix zu tun, und bevor du das nicht gerafft hast, brauch ich dir gar nix zu zeigen. Es ist auch völlig unerheblich, wo das Zeug ist was ich dir zeigen soll, von daher stimmt deine Aussage, dass du nix weißt!
 
@OttONormalUser: Sorry, habe ganz vergessen, dass es bei dir ein Fehler ist, darauf einzugehen, was du sagst.
 
@Kirill: Nö, nur wenn man versucht mit Unwissen zu glänzen, und immer Recht haben will, kommt man zu dem Schluss. Mach dir doch wenigstens einmal die Mühe was zu verstehen, anstatt es wieder auf mich schieben zu wollen.
 
@Kirill: wenn dann beim Mac
 
Und wieso darf das Apple?

EDIT: Ja, Mac OS(X) meine ich damit.
 
@Ark: Zu geringer Marktanteil und weil sich keiner beschwert.
 
@Knerd: Bei den mobilen Geräten, insbesondere Tablets aber schon. Die EU misst wieder mal mit zweierlei Maß...
 
@Mu3rt3: Das Problem ist, die gehen nur vor wenn sich jmd. bei denen beschwert, das macht keiner.
 
@Mu3rt3: Nein, sie messen nicht mit zweierlei Maß, es spielt nur keine Rolle, ob ein mobiler Browser nun auf einem Tablet läuft oder auf nem Smartphone, und somit setzt sich der Markt aus iOs, Android und WP8 zusammen, und da hat keiner ein Monopol. Wenn Windows RT ausschließlich auf Tablets installiert wird, gibt es auch keine Vorschriften bezüglich der Browser, aber ARM ist nun mal nicht auf Tablets beschränkt, und das prüft die EU nun.
 
@OttONormalUser: Dann frage ich mich aber wieso es noch keine ARM Notebooks mit Android gibt.
 
@Knerd: KA, aber welche Rolle soll das nun wieder spielen?
 
@OttONormalUser: Die Differenzierung zwischen Notebooks und Tabletts.
 
@Knerd: Notebooks sind eigentlich Desktops, auch wenn sie "mobil" sind, aber wozu differenzieren? Du musst die Märkte differenzieren nicht die Plattformen!
 
@OttONormalUser: Das sind verschiedene Märkte. Notebookmarkt, Tablettmarkt und Smartphonemarkt.
 
@Knerd: Wir reden aber vom Browsermarkt, und wenn du begriffen hast wie sich der zusammensetzt, können wir weiter machen.
 
@OttONormalUser: Wenn du den gesamten Browsermarkt nehmen würdest, müsstest du auch Mobilgeräte und Konsolen dazu zählen.
 
@Knerd: Nein, solltest aber selbst du gemerkt haben, denn dann hätte Windows nämlich auch keine Marktbeherrschende Stellung mehr..... oO
 
@OttONormalUser: Ja, daher ist es unsinnig den Browsermarkt als Referenz zu nehmen. Man muss die einzelnen OS Märkte angucken, bzw. die verschiedenen Gerätekategorien.
 
@Knerd: Nein, denn es geht um Browser und deren Markt, der setzt sich aus Betriebssystemen zusammen, völlig LAtte worauf die laufen. Nun gibt es einmal Mobile Browser und zum anderem Desktopbrowser, also 2 Märkte mit völlig anderen Gegebenheiten.
 
@OttONormalUser: Dann sind wir wieder bei der Problematik oben. Es gibt übrigens drei Browsermärkte ;) Denn wo ist der "Trennstrich" zwischen Notebook und Tablett.
 
@Knerd: Beim System, ist es denn so schwer? Auch x86 Tablets mit Win8 werden eine Browserwahl bekommen, weil eben die Tatsache das es ein Tablet ist völlig Latte ist!!!
 
@OttONormalUser: Wie oben von dir vorgeschlagen würde ich vorschlagen das wir warten bis RT eingestuft wurde, danach können wir gerne weiter diskutieren, mit dir macht es wenigstens noch Spaß :)
 
@OttONormalUser: Ich würde es lassen zu diskutieren, hier bringt es nicht viel, verstehen tun die dich ja doch nicht, weil die masse denkt ARM wäre nur smartphone u Tablet, das es auch server u terminals mit solcher cpu gibt weiss hier wohl keiner.
 
@Knerd: Ist nur lächerlich.
 
@Ark: Bei iOS kann man es viel eher ankreiden da darf nicht mal ein Fremdes Browser Engine in den Store.
 
Ich finde das Thema zwar auch unsinnig, aber was MS da macht finde ich äußerst geschickt. Windows 8 ist noch nicht zu kaufen. MS fragt die EU nach Vorschlägen und bietet Gespräche an, Ballmer sagt MS würde "umgehend" reagieren". Blos wann ist "umgehend"? Vorraussichtlich dann doch irgendwann nach dem Verkaufstart von Win 8 (RT), also entweder dann mittels Updates oder SP1. Die meisten User werden also Win 8(RT) den IE schon haben, wenn sowas wie ein Auswahlbildschirm oder eine API für andere Browser kommt, obwohl MS doch eigentlich mittlerweile wissen sollte, wie es die EU gerne hätte.
 
Wie alt ist diese Geschichte mit der Browserauswahl wegen dem MS Monopol jetzt? Erstaunlich, dass viele heute immer noch nicht die Grundelemente dieser Problematik verstanden haben und nachwievor einen Blödsinn ala "und warum ist das bei Apple/Google nicht so?" schreiben. Das ist alles gut dokumentiert und leicht zugänglich im Internet nachzulesen. Kann doch nicht so kompliziert sein.
 
@GlennTemp: Es ist doch viel einfacher mit dem Finger auf z.B. Apple zu zeigen und diejenigen, die versuchen es zu erklären mit Minus abzustrafen, als sich Informationen zu besorgen die man ja verstehen müsste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles