Apple soll personalisiertes Web-Radio vorbereiten

Der Computer-Konzern Apple soll nun doch an einem eigenen Streaming-Angebot als Ergänzung zu seinem iTunes Store arbeiten. Das berichtete nun das gewöhnlich gut informierte 'Wall Street Journal'. Allerdings wird es wohl kein Konkurrent zu Spotify oder ... mehr... Apple, Pressekonferenz, WWDC 2012 Bildquelle: Apple Apple, Pressekonferenz, WWDC 2012 Apple, Pressekonferenz, WWDC 2012 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Pandora ist nebenbei großartig und dank VPN und DNS Services durchaus auch in DE machbar.
 
Wir sind Apple und legen Last.fm neu auf. Das wird die Welt verändern. Schon wieder.
 
@hnz: und schon fängts natürlich wieder an... lass es...! Zum Thema: mal schauen, ob es Apple ohne irgendwelche Probleme auch hier schafft zu starten. Hier in DE ist das ja immer so eine Sache
 
@C!G!: Er hat aber recht.
 
@hnz: Wenn etwas bei Apple schief läuft, dann geht es richtig schief und es wirkt so als wäre nie etwas da gewesen. Apple hat auch Projekte, zB. Ping, die nicht so angenommen wurden.
 
@hnz: Ja, dann wird Last.Fm bald verklagt, weil sie vor Jahren Apples Idee geklaut haben.
 
@lordfritte: Mal ganz ehrlich... Weißt du, wie viele Leute jetzt schon vor dir versucht haben, diesen muffigen "Witz" an den Mann zu bringen?
 
Dann wünsche ich Apple hierzulande schon mal viel Spaß bei den Verhandlungen mit der GEMA wegen der Vergütung jedes gespielten Liedes. Ich gehe davon aus, dass selbst wenn Apple hierzulande vorhat diesen Dienst zu starten, es zu keiner Einigung mit der GEMA kommen wird, genauso wie bei Youtube.
 
@Pizzamann: apple ist aber nicht irgendwer, sondern bietet mit itunes den grössten musik-store. warum also sollte die gema so dämlich sein und ein deal mit apple platzen lassen?
 
@merovinger: haste doch schon beantwortet. Weil Gema daemlich ist... :D
 
@StefanB20: ich weiss das du recht hast, glaube aber trotzdem das die noch nich ganz den verstand verloren haben ^^
 
@merovinger: Warum sollte sich die Gema einen Deal mit Google's Youtube entgehen lassen? Ist doch immer noch besser, die Musik mit einer beliebten Plattform zu vermarkten, als Interessierten den Zugang zu verwehren. Die Gema will bestimmt wieder zuviel (einige Cent pro Abspielen) und dann lohnt sich das wahrscheinlich auch für Apple nicht mehr.
 
@merovinger: Ja, es würde mich in der Tat wirklich nicht wundern, wenn die GEMA ihr Verhalten ändert, wenn jemand mit genug Geld kommt...
 
@merovinger: Naja, Youtube bzw. Google ist auch nicht irgendwer... und trotzdem wurde noch keine Einigung erzielt. Dennoch: Mal schauen ob's Apple schafft und wie das Produkt dann hinterher wird.
 
@RebelSoldier: youtube erzielt aber keinen grossen gewinn, daher resultiert wohl auch der streit um die überzogenen Forderungen der gema. - wenn es wirklich nur ein Radio wird, hat Apple den Zug verpasst. streaming-dienste wie Spotify werden dann über kurz oder lang die Nase vorn haben. (ich nutze itunes eigentlich nur noch für podcast, meine restliche Musik höre ich fast ausschliesslich über Spotify bzw. dessen Radio).
 
@Pizzamann: apple hat doch momentan viel zu kämpfen mit der Filmindustrie betreffend iTV, da wäre die GEMA doch schon recht eine Abwechslung, also ein anderer Kriegsschauplatz ;)
 
Bestimmt kommt Samsung auch bald mit sowas an.
 
iAds?! Nicht wirklich, oder?
 
@PranKe01: Ich musste das auch dreimal lesen! Hoffentlich legen sie Gummis bei!
 
@PranKe01: iAds gibts doch schon lange?
 
Geht es Euch auch so oder seid Ihr auch langsam aber sicher von den Apple Gerüchten genervt? Fast jede Woche irgendein neues Gerücht der Firma Apple: Apple Fernseher, Apple Autos, etc. Wenn es irgendwas geben sollte, wird Apple das schon noch früh genug vorstellen. Diese Gerüchte bringen doch nicht wirklich was. Was nützt mir ein Gerücht, wenn ich nicht weiß, ob es stimmt oder nicht?
 
Dann sollen sie mal machen. Ich genieße derweil last.fm und Nokia Music.
 
@_sol_: Nokia Mixed Radio ist wirklich klasse. Nutze sehr oft die Offline-Mixes
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich