Samsung bleibt beim iPhone 5 weitgehend draußen

Die langanhaltende Patentauseinandersetzung zwischen Apple und Samsung soll inzwischen dazu geführt haben, dass der US-Computerkonzern bei wichtigen Komponenten auf andere Zulieferer umgestiegen ist. Beim iPhone 5 soll Samsung nun faktisch komplett ... mehr... Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 Bildquelle: ETrade Supply Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 ETrade Supply

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple will mit aller Macht an die Spitze, wie S.J. es schon angekündigt hat, um sein Monopol weiter auszubauen. Applefreaks wird es immer geben aber 70% für ein Namen (apple) zu bezahlen wäre mir persöhnlich zu blöde^^
Hier noch ein Video, um es den Appeljüngern begreiflich zu machen, wie du.. sie doch sind !! http://www.n-tv.de/mediathek/videos/technik/Apple-Fans-fiebern-iPhone-5-entgegen-article7139796.html
 
@Boskops:
Sie wollen an die Spitze (sind also noch nicht Nr in der Marktdurchdringung), haben aber in deiner Sicht ein Monopol. Erkläre mir bitter diesen logischen Widerspruch. Ich als dummer Apple-Kunde, verstehe solche irrationalen Aussagen nicht.
 
@Boskops: Wenn 70% von den 629 € für das iPhone nur für den Markennamen sind, dann sollte das iPhone also angeblich nur 188 € kosten. Dann nenn mir mal ein anderes technisch vergleichbares Smartphone, das nur 188 € kostet bitte!
 
@exocortex: Wie soll er dir ein Beispiel zeigen? Bei anderen Marken zahlt man den Namen doch auch teilweise mit.
 
@kubatsch007: Wenn er behauptet dass hier der Beweis sogar irgendwo stehen soll, dann kann er den uns doch wohl zeigen, oder nicht?
 
@exocortex: Das Samsung Omnia 7 wurde vor einem jahr für 180€ bei der Telekom verkauft.
 
@PranKe01: Das hat ursprünglich aber auch >500 € gekostet, es war nur am Ende im Ausverkauf sehr günstig. Sind es wohl nicht los geworden.
 
@exocortex: Die Summe der enthaltenen Komponenten, habe ich gestern irgendwo aufgeschnappt, beläuft sich auf 155 Euro.
Bezog sich allerdings auf die Vorversion: www.youtube.com/watch?v=2ENb-J5cf9E#t=1m46s
 
@exocortex:
188 Dollar sind bestätigt !!!
http://www.focus.de/digital/handy/iphone/aufgedeckt-was-apples-iphone-4s-in-der-produktion-kostet_aid_678864.html
 
@exocortex: Technisch vergleichbares Smartphone wäre ein Elson EL480 für ca. 105€.
 
@Boskops: 70% für einen Namen? Ich will Beweise!
 
@Homer9: Der Beweis wurde gepostet.
@Yamben: Es ist trotzdem heftig, dass Apple trotz der Rechnung, dass sie mindestens 50% zur freien Verfügung haben, immer noch nur rückständige und überteuerte Produkte rausbringt.
 
@telcrome: Angebot und Nachfrage bestimmen nun mal den Preis.. ist schon immer so und wird sicher auch immer so bleiben
 
@telcrome: Wo wurde der Beweis gepostet? Ich kann ihn hier nicht finden...
 
@telcrome: Haben natürlich noch mehr kosten, ich habe nur ein paar aufgelistet. Gibt ja auch noch Rekla kosten, werbung usw. usw. Und wie schon jemand geschrieben hat: Es geht in der Marktiwrtschaft immernoch nach Angebot und Nachfrage. Was würde es bringen das Dinger für 400€ raus zu hauen und gar nicht mehr mit Liefern nach zu kommen. Ausserdem sind die Dinger auch noch recht stabil im Preis. So "verarscht" wird man als Iphone-User nicht, immerhin kann man sein Gerät nach einem Jahr aiuf Ebay noch für 100-150€ unter dem Neupreis verkaufen, wenn man denn gerne möchte. Das ist dann der eigentliche Preis den dich so ein Gerät kostet. Nicht der Anschaffungspreis, außer man kauft es auf "Pump" dann müsste man die Zinsen noch gegenrechnen. Aber wie gesagt, ich will hier keinen mit rechnen überfordern, scheint hier nicht die Stärke zu sein... :) Edit: Oh, das habe ich überlesen...!!! Rückständig?! Haha, wo das denn? Flash kann ja nicht das Argument sein, gibts ja nun bei Android auch nicht mehr ;-) Die Rückständigen Apple scheinen überings einen neuen Dock-Connector zu haben, das tolle: Es ist egal wie rum man das Kabel ins Iphone steckt, der funktioniert in beide Richtungen. Nichts nervt mich mehr als das Mini- oder Micro-USB Kabel bei meinem S3. Ich stecke es jedesmal falsch rum rein, drehe es 180Grad und es ist wieder falsch rum, nochmal gedreht... dann passt es auf einmal.... ;-)
 
@Homer9: Das iPhone 4s (16 GB) kostet 134 Euro in der Produktion und wird für 629 Euro verkauft.

http://tinyurl.com/63lcvsq

Das sind sogar mehr als 70%. Wobei es sich hierbei um reine Produktionskosten handelt. Wie Yamben in re:5 bereits richtig sagt, kommen da natürlich noch eine ganze Reihe an Kosten drauf!
 
@heidenf: OMG, Windows kostet über 100EUR obwohl ein Rohling 20 Cent kostet, das wären dann 500%, frag dich mal warum deine Kindergarten-Milchmädchenrechnung nicht funktioniert.
 
@CManson: Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Windows ist eine Software, das iPhone ist eine Hardware. Ich verstehe auch nicht, warum Fanboys wie du sich direkt angegriffen fühlen. Ich habe lediglich Fakten aufgelistet, unabhängig jeder Wertung. Im Gegenteil, ich erwähnte, dass da noch erhebliche Kosten dazu kommen. Aber selektives Lesen ist bei euch sehr beliebt, gelle?
 
@heidenf: Du kapierst es nicht. Wer zahlt die Foschung und Entwicklung, sämtliche Angestellten, die Software (incl. Entwicklung) die auf dem Telefon drauf ist, Steuern, sämtliche Gebäude, Forschungszentren, Produktionsausfälle, Investitionen in die Herstellerketten, Reparaturkosten, die Kosten für die Lieferanten wie Samung, Sharp, usw usw usw usw. Verstehst du es jetzt vielleicht? Es sind nicht nur ein paar Teile die für 0 EUR zusammengeschraubt werden. Und wenn du dann noch einen Samariter Verein aufmachen willst der kein Geld mit seinem Produkt verdienen will, dann mach doch einfach, aber wirf es nicht anderen vor wenn sie auch noch Gewinn machen wollen. Du solltest dich vielleicht als Manager bewerben, vielleicht fängst du mal mit einem Fahrrad-Hersteller an. Ich sehe schon die erste Vorstandssitzung: "Leute, unsere Teile kosten 123 EUR, ab morgen wird das Ding auch für 123 EUR in den Läden sein YEAHH"
 
@heidenf: Du sprichst selber die Software an und verdängst dabei das Apple nen eigenes OS für Handy entwickelt hat und weiter entwickelt? O_o
 
@Yamben: Wo verdränge ich irgendwas? LESEN! Ich habe die Hardwarekosten angesprochen. Einen CD Rohling mit einem Smartphone zu vergleichen ist mit Verlaub gesagt der größte Schwachsinn, denn ich seit langem gelesen habe.
 
@CManson: Du bist anscheinend immer noch nicht in der Lage zu lesen. Was genau an "Wie Yamben in re:5 bereits richtig sagt, kommen da natürlich noch eine ganze Reihe an Kosten drauf!" hast du eigentlich nicht verstanden? Quatsch mich bitte nicht so infantil von der Seite an!
 
@Boskops: Das scheint mir auch sehr hoch angesetzt 70 %, denn ich glaube nicht dass Apple mit nur 30 % alle Teile und den damit verbundenen Aufwand decken kann.
 
@Boskops: Die Rechnung ist so dumm wie platt. Samsung "kostet" dann die Herstllung auch nicht viel mehr. Vergessen wurde: Zusammenbau, Lieferkosten, Zölle, Steuer, Verpackung als direkte kosten (die nicht zu unterschätzen sind) und weiterhin natürlich komplett unter den Tisch gefallen: Entwicklung des neuen Handys. Achja, und nebenbei hat Apple ein komplett eigenes Betriebssystem das erst entwickelt und nun weiter entwickelt werden muss. Auch das passiert nicht "umsonst". Aber klar, ein Iphone kostet Apple nur 188Dollar... Oh man... Leute, lernt mal rechnen...
 
@Yamben: Ich frage mich seit Jahren, warum man gerade das iPhone auseinander nimmt und irgendwelche Milchmädchenrechnung präsentiert, aber das neue Lumia 920, das ebenfalls über 600€ kostet (genau wie andere High End Modelle) in Ruhe lässt. Der Beitrag kling für mich nach: "Apple präsentiert zwar bald das iPhone- hier ein paar Bilder von Apple Fanboy volldeppen- aber schaut doch, die Herstellungskosten liegen bei 180$, die sind so böse und verklagen alle und außerdem könnte dadurch alles teurer werden Omg,...Also, hier, doch lieber die neuen Nokias und Motos. Kauft lieber das."
 
@algo: Weißt du wie viel die Komponenten vom Lumia 920 kosten? Ich nicht. Abgesehen davon kostet es maximal 600€ und nicht mehr. Beim iPhone fängt das günstigste Modell bei dem Preis an.
 
@PranKe01: Lumia ist aber nicht das einzige Smartphone. Es fangen etliche Modelle sogar bei 650 und > an. Nein ich weiß nicht, was ein Lumia in der Herstellung kostet. Wie denn auch, wenn man nur das iPhone auseinander nimmt. Trotzdem kochen alle nur mit Wasser und man kann den Preis ruhig schätzen...
 
@algo: Es wurden auch schon andere z.B. von ifixit auseinander genommen ;) Aber ich gebe dir recht. Abgesehen davon sind die Preise denke ich auch so hoch, weil Apple seine so teuer verkauft und niemand sein Produkt günstiger verkaufen will, wenn man so viel Geld dafür verlangen kann (wie Apple es vorgemacht hat).
 
@exocortex, algo, Givarus, etc: Ich versteh Euch Leute echt nicht: bei anderen News seid Ihr so stolz darauf dass Apple als einzige (mit Samsung) riesige Gewinne machen und macht Euch über die Android-Konkurrenz lustig deren Gewinnmargen deutlich geringer sind - hier ist wieder das genaue Gegenteil und Ihr bemüht Euch die Gewinnmargen runterzuspielen. 1. im Artikel steht deutlich dass ca. 80% ALLER SMARTPHONE-Gewinne zu Apple gehen. Woher glaubt Ihr kommt das Geld? 2. Apple wurde innerhalb von einem Jahrzehnt vom Pleitekandidaten zum wertvollsten Unternehmen mit riesiger Kriegskasse. Woher glaubt Ihr kommt das Geld??? Natürlich hat Apple riesige Gewinnmargen pro Gerät. Na und!? Wieso tut Ihr jetzt so als ob man sich dafür schämen müsste?!? Solange es Kunden gibt die bereit sind das zu bezahlen und auch mit dem erhaltenen Gerät zufrieden sind ist doch nichts falsch daran! Und wenn Apple 2000 Euro verlangt ist es egal, weil niemand wird gezwungen es zu kaufen, und wenn es den Preis nicht - in irgendeiner Form - wert wäre, würd's auch niemand mehr kaufen. So einfach ist das.
 
@moribund: das ist der Grund, warum ich schon seit längerem nicht mehr wirklich auf ne ruhige Art und Weise antworten kann. Erst recht nicht mehr, als die Samsung News von vor paar Tagen hier erschienen (Kinderarbeit etc.) und ich dachte 'Wow, die Leute können sich hier ja doch endlich mal auf nem halbwegs normalen Niveau unterhalten...'. Spätestens bei der nächsten News über KOPFHÖRER oder die Sache mit Bruce Willis (fake übrigens), dann wieder das rumgetrolle von den ganzen Kids anfing, habe ich hier endgültig meine recht ruhige Art verloren. Egal worüber die News handelt... die Kids drehen und biegen alles so, wie es ihnen passt. Hauptsache Pro Samsung/Kontra Apple. Ich bin hier mit meinem Kommentar jetzt auch nicht unbedingt besser, ist mir aber mittlerweile total egal geworden ;) Eine sachliche Diskussion wirst du hier in 10 Jahren nicht hinbekommen
 
@C!G!: Ganz meine Meinung! Die Leute haben nicht mal ein Mindestmass an Objektivität. Man braucht bei den Artikeln nur die Wörter Apple/Google/Microsoft/Samsung/etc vertauschen und die selben Leute geben beim selben Sachverhalt das genaue Gegenteil von sich.
 
@moribund: hab doch gar nichts zu den Gewinnen von Apple gesagt und die auch nicht runtergespielt. warum auch? Apple macht die fettesten Gewinne und wenn sie die machen können, warum nicht? Mein Beitrag sollte nur zeigen, daß mir persönlich die Gewinnspannen egal sind, denn für meine eigenen Finanzen ist der Wertverlust viel entscheidender. Es wird immer so getan, als würde man durch die hohen Gewinne zu viel für die Hardware bezahlen, aber teilweise zählt man bei Hardware die geringere Gewinnspannen hat unterm Strich noch mehr, zumindest wenn man seine Geräte irgendwann wieder verkaufen will.
 
@Givarus: @ 1. Teil Deines Komments: Sorry, dann hab ich Dich vorschnell mit in einen Topf geworfen. @ 2. Teil: Das ist das andere das ich bei Euch iFanboys nicht verstehe: Ihr seid so stolz darauf, dass Apple-Geräte so hohe Wiederverkaufspreise erzielen. Allerdings heißt das nichts anderes als das Apple-Fans so bescheuert sind für längst veraltete Hardware so viel zu bezahlen, anstatt sich für wenig mehr gleich was Neues zu holen. Ich meine, wer macht denn sowas?
 
@moribund: die echten iFanboys müssen doch jedes Jahr das Neuste haben, zumindest wird das hier immer wieder behauptet. Also sind es wohl die "Normalos" die diese "zu teuren" Gebrauchtpreise zahlen. Irgendwie beißt sich dieses "ihr Fanboys müsst doch... " ständig selber in den Schwanz. Ich denke vielleicht sollte jeder einfach mal locker werden und akzeptieren, daß jedem etwas anderes wichtig und wertvoll ist. Ich mag Apple Produkte und habe meine Meinung zu diversen Themen diesbetreffend. Andere können das gerne anders sehen.
 
@algo: Wäre das Iphone nicht so überteuert, müßten andere Hersteller wie z.B. Nokia auch mit den Preisen runter gehen. Es ist eine Tatsache, dass Apple ein unübertreffliches Marketing macht. Da kommt keiner von den anderen Herstellern ran. Deshalb können sie den Leuten andrehen was sie wollen. Ob die Geräte wirklich gut sind oder nicht. Die Leute kaufen es, ohne kritisch zu hinterfragen, weil man will ja dazu gehören. Schau mal hier http://goo.gl/AVVuZ
 
@Madricks: Ach herrje, wieder ein Experte, der das "Überteuert" nicht mal begründen kann...
 
@Madricks: Nun ist Apple schuld das andere überteuerte Handys vekaufen? O_o Auf der anderen Seite grasen sie alles ab und kein anderer kann mithalten? Also wenn ich z.B. Nokia wäre und könnte billiger verkaufen, ich würde auf Marge verzichten und mir erstmal wieder Marktanteile holen. Warum tun sie das nicht? Weil sie auch nicht billiger können...! --- Bei Apple ist alles überteuert, klar, sieht man an den Ultrabooks (eine Idee von Intel *hüstel*) Seit dem andere die bauen sind die ja viel billiger als ein MacBook Air... :-)
 
@Boskops: ja ne, ist klar. Arghhh... diese Kommentare hier bei Winfuture... Yamben hat das Wichtigste schon aufgelistet. Was glaubst du bitte, was die anderen Hersteller so zahlen? hm? Hier kommt eben außerdem im Gegensatz zu den anderen Herstellern dazu, dass Apple sich hier um das BS komplett selbst kümmert. Und eben nicht nur mal für ein einziges Gerät. iOS Updates gibt es Jahrelang für die ältesten Modelle noch. Also da steckt schon mehr dahinter... lasst es doch gut sein einfach. Und lass solche Bemerkungen wie "...wie du.. sie doch sind !!" sein...
 
@Boskops: 600€ ist auch soooo viel für ein High End-Smartphone. Das S3 kostet UVP 699.
 
@Boskops: Was zahle ich denn genau für ein iPhone wenn ichs am Ende wieder gebraucht verkaufe? 3 Beispiele: 1. 3GS 2009 Neupreis 629 EUR - 162 EUR (Ebay Gebrauchtpreis http://tinyurl.com/cd9pvvw) = 467 EUR/3 Jahre = 150 EUR pro Jahr. ____ 2: iPhone 4 Neupreis 2010 629 EUR - 294 EUR = 335 EUR / 2 Jahre = 167 EUR pro Jahr. ____ 3: 4S gekauft 2011 629 - 447 = 182 EUR pro Jahr. Dagegen: Samsung Galaxy S2 gekauft Feb. 2011 für ca. 500 EUR - (heute Gebraucht ca.) 200 EUR = 300 / 1,5 Jahre = 200 EUR pro Jahr!!! Selbst wenn ich 70% für den Namen zahlen würde - mir doch egal - ich fahre damit anscheinend ja immer noch günstiger als mit einem High End Android Gerät!
 
War wohl nur eine Frage der Zeit bis Apple sich von Samsung trennt, bei der erbitterten Schlacht, die sich beide liefern. Auf der einen Seite schlecht für Samsung.. und auf der anderen Seite gut für die Wirtschaft.
 
@Stewie: ist denk ich besser für beide firmen. Wobei ich mir schon vorstellen könnte, dass die neuen zulieferer erstmal nicht die qualität von samsung erreichen können. Und wenn doch, dann nicht in der stückzahl, wie samsung liefern konnte. Eventuell braucht apple samsung mehr als umgekehrt ^^
...und vor allem mehr als sich apple eingestehen möchte xD
 
@Sebaer: Na ja.. die neuen Zulieferer sind ja auch nicht erst seit gestern auf dem Markt und wissen glaube ich schon dass Sie keinen Schrott liefern könne und werden.. den das würde in den Medien wohl sehr schnell die Runde machen.
 
@Stewie: klar schrott werden die nicht liefern. Aber ob die apples anforderungen bzgl. stückzahl, qualität und produktionszeit unter einen hut bringen bleibt trotzdem abzuwarten. Da hat samsung auch einfach ganz andere finazielle mittel die produktion evtl. auch mal kurzfristig hochzufahren. Zumal ich apple jetzt nicht so einschätze, dass die den zulieferern irgendwelche zugeständnisse machen bei auslieferungszeit und qualität. Naja bleibt abzuwarten. Ich persönlich würde es apple irgendwo wünschen, mal ein wenig auf den boden der tatsachen zurückgeholt zu werden (man beißt die hand nicht, die einen mitträgt). Aber das ist meine persönliche abneigung gegen das Unternehmen und hat in ner sachlichen diskussion nix zu suchen^^
 
@Sebaer: Die Zukunft wird es uns zeigen.. und wenn Apple (wie oben bereits beschrieben) Gelder in die Zulieferfirmen pumpt um deren Produktivität zu steigern, werden sie schon ein wachsames Auge auf die Zulieferer haben um ihre Investition zu schützen. :-)
 
@Sebaer: du musst das andersrum sehen. wären die neuen zulieferer nicht in der lage die qualitätsanforderungen von apple zu erfüllen hätten die niemals den auftrage bekommen. bei der verteilung der aufträge werden ja erstmal muster angefordert und die müssen stimmen!
 
@bamesjasti: Ja muster sind das eine, laufender betrieb wenn apple vor der tür steht und neue komponenten braucht weil die leute die stores wieder leerkaufen, das andere^^ Ich bezweifel ja auch nicht, dass die neuen hersteller keine gute qualität liefern können, sondern wie schon geschrieben, das zusammenspiel zwischen qualität und großen stückmengen, die apple nunmal braucht ;)
 
@Stewie: Samsung kennt man, Foxconn werden schon weniger kennen, aber z.B. Nan ya Printed Circuit Board Corporation? Das wird höchstens für andere, von dieser Zulieferfirma abhängige Unternehmen intressieren, für den Kunden bleibt es bei Apple hängen.
 
@Sebaer: Oder die neuen Zulieferer lassen dann wieder hintenrum von Samsung produzieren und schlagen den Preis für den Zwischenhandel wieder auf ;-)
 
@Stewie: ....und was haben sich die USER hier AUFGEREGT, als ich bei der Meldung über das Urteil angeregt habe, Samsung solle doch einfach mal die Lieferung drosseln oder einstellen. Nun, jetzt war Apple schneller.... Aber Samsung hat ja noch genügend Bauteile zu liefern an Apple...
 
Ohje..ob die dinger dann noch zu zuverlässig sein werden? Immerhin ist Samsung in vielen Technologien Spitzenreiter...
 
@maschogge: "Spitzenreiter" bedeutete aber auch nicht "Der Beste" ... Samsung hat einfach nur mehr Marktanteile und sind so verdammt gut, dass sie die Preise locker drücken können. Das bedeutete aber nicht, dass andere keine Spitzentechnologie besitzen. Die anderen haben einfach nur zu wenig Geld um Kunden wie Apple zu unterhalten. Dafür müsste Apple erstmal investieren. Aber in Sachen Qualität werden die anderen Zulieferer wohl kaum schlecht sein. Notfalls beschäftigt man eben Studenten http://tinyurl.com/c35pgws :D
 
@maschogge: Dann kann ja Apple den neuen Lieferanten VERKLAGEN, haben da ja Übung drin :-) Ich würde es ihnen gönnen....
 
Bye bye Apple, das ist euer Untergang :D
 
@citrix no. 2: warum?
 
@citrix no. 2: Dummer Kommentar
 
@citrix no. 2: Nee die suchen sich einen anderen Zulieferer und es geht weiter.
 
@easy39rider: Sharp, Toshiba, Elpica und Hynix. Na wenn das mal kein Qualitätsgerät wird :D
 
@PranKe01: Stimmt. Da gibt es glaube ich genug Firmen die da einspringen. Obwohl Samsung meiner Ansicht nach sehr gute Produkte hat.
 
@PranKe01: Sharp hat nie wirklich gute Geräte hergestellt. Toshiba ist ok. Von Elpica und Hynix weiß ich nichts.
 
Ohje...jetzt ist den ganzen Kindern das Argument "Aber wenn samsung nicht mehr will dann gibts auch kein iPhone!111!!!!1!" weggebrochen....was machen die jetzt bloß?
 
@ger_brian: Weiter Samsung kaufen und sich nicht um deine Meinung kümmern. Abgesehen davon, hast du schon von dem neuen "langen" iPhone gehört? Wird sicher super :D
 
@telcrome: Ich nutze selber ein Samsung Handy (Galaxy S2 im Moment), also gehöre ich nicht zu den Apple Fanboys. Ich finde es aber einfach nur lächerlich, dass von 90% von WF Apple als das große böse Unternehmen hingestellt wird während Samsung das personifizierte Gute ist.
 
@telcrome: Das neue "lange" iPhone sieht mega scheiße aus :D
 
@Knerd: irgendwie unförmig :D
 
@telcrome: Jop, ein Arbeitskollege hat mir ein YT Video gezeigt. Ich finde das Format ist iwie nix für Smartphones ^^
 
@Knerd: Meint ihr das komische Teile ohne Display, Innen-Komponente und iOS ? Jap das Ding ist zwar hässlich, immerhin schöner als so manche aktuell fertige Geräte (Ansichtssache) ;-)
 
@algo: Welches meinst du? ^^ Ich meine das hier: http://www.youtube.com/watch?v=IvYya4ZUZH0 Finde ich sieht sehr merkwürdig aus.
 
@Knerd: Ok, ich gebe mich geschlagen :D Hoffe die bringes echt net. Das war einer meiner Gründe damals gegen LG.
 
@Knerd: Was sieht daran merkwürdig aus?
 
@exocortex: Das ist viel zu lang.
 
@algo: Wieso gegen LG? Hatten die auch solche langen Geräte?
 
@Knerd: Breitbild halt. So wie bei den meisten anderen Smartphones auch.
 
@exocortex: Wirklich? Welche haben denn noch diesen Formfaktor? Also 1:1,775.
 
@Knerd: Jap, damals. Die waren zwar klein, aber schon etwas länger als die breit waren...
 
@algo: Wusste ich gar nicht ^^ Hast du ein paar Modelle parat? :P
 
@Knerd: Das Format heißt 16:9 und wird von ziemlich vielen Smartphones genutzt (einschließlich Galaxy S3). 1:1,775 ist das gleiche wie 16:9 bzw. 15,975:9.
 
@Knerd: lg new chocolate bl40...hässlicher gings net mehr^^
 
@Windows8: Das S3 finde ich auch nicht wirklich schön, aber das ist Geschmackssache ;) Vllt. Hat Apple das Format auch nur schlecht umgesetzt ;)
 
@Knerd: Wie kann man ein Format bitte verschieden umsetzen? 16:9 ist 16:9.
 
@Knerd: 1,755:1 entspricht nahezu 16:9. Samsung S2, Samsung S3, die neuen Motorola Razr, das LG X3, Nokia 5800, die neuen Lumias haben fast 16:9 (15:9). Wenn man mal nach "smartphone 16:9" googelt findet man jedenfalls ne Menge Smartphones in diesem Format.
 
@Windows8: In dem man das "Außenrum" anders macht ;)
 
@exocortex: Ok, danke. Kam mir bei meinen Lumia 800 nie wie 16:9 vor.
 
@algo: Das lg new chocolate bl40 erinnert mich irgendwie an die aktuelle Lumia-Serie von Nokia. :-)
 
Das "einzigartige" was Apple von Samsung einkauft ist ja auch nur der Prozessor. Die restliche Lieferung teilt sich ja Samsung seit Jahren schon mit LG, Sharp und Co. Jetzt werden die halt in % noch weniger liefern. So viel dazu, dass Apple doch 100% von Samsung abhängig sei. Ich meine Samsung hat so viele Business Kunden, kaum könnte Apple zurückgehen, würden die einfach mal 9% verlieren :D
 
@algo: Ich könnte mich irren, aber wird nicht seit dem A4 Prozessor, der glaube ich das erste mal im Iphone 4 war nicht von jemand anderem geliefert oder Apple macht die sogar selber? Kann aber auch völlig auf dem falschen Weg sein und habe gerade keine Zeit/Lust zu googeln ;)
 
@Yamben: Nein der A4 und der A5 werden von Samsung in Texas produziert.
 
@exocortex: Schau mal einer guck, man lernt nie aus. Danke :)
 
@Yamben: Ne wird noch von Samsung gefertigt. Aber nicht mehr lange. Apple könnte dann wohl mit texas Instruments, nVdia und Co. zusammenarbeiten.^^
 
Und das ist auch gut so! Samsung war einmal.
 
@wingrill4: Oehm, verfolg mal ein wenig die Börse. Samsung ist stark wie nie zuvor.
 
"boskops" hat nicht unrecht !(erste kommentar)
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/herstellungskosten-des-apple-iphone-4s-a-852334.html
 
@MrBonsen: Ach und du meinst die reinen Materialkosten sind alles was Apple zahlt? Entwicklung, Lizenzen, Montage, Verpackung, Vertrieb, Support, Marketing kostet alles nichts?
 
@MrBonsen: Ein Nokia 920 kostet aber auch über 600€, da steckt aber genauso viel (oder weniger als) in einem Samsung (das am Anfang UVP 699 kostete) oder ein iPhone. Wie erklärst du das ?
 
@algo: und vorgänger.
natürlich haben wir alle einschl. spiegel.de die anderen kosten vergessen . . .
Apples Marge beim iPhone beträgt rund 50 Prozent !
bei allen anderen herstellern max 10/20%
 
@MrBonsen: Die sogenannten Gewinn Margen sind auch nur aus der sinnlosen Milchmädchen Rechnung hervorgegangen. Zeig mir eine Statistik, wo beim iPhone alles berücksichtigt wird (Materialkosten, Forschung & Entwicklung, Personalkosten, Steuern, Lieferung, Werbung usw.) und so eine faire Rechnung aufgestellt wird ? ... Mit deiner Theorie könnte man auch behaupten, dass Windows Office in der "Herstellung" nur 20 Cent (siehe Rohling Preise) kostet, aber MS gleich über 80€ verlangt. Die Gewinnmargen wäre da über 100% (?)^^
 
@algo: ich hau mich weg, dies ist nicht "meine" theorie sondern belegbar und überall im www lesbar - aber sicherlich alles falschinformationen...
 
@MrBonsen: Das sind keine falschen Informationen, sondern einfach zu wenige. Deshalb habe ich in re:4 auch Links gefordert, die deine Aussage belegen sollten: "Apples Marge beim iPhone beträgt rund 50 Prozent ! bei allen anderen herstellern max 10/20%" ... Wenn man Gewinne ermitteln möchte, muss man mehr Sachen berücksichtigen, als nur Komponenten Ausgaben. Im www finde ich schon mal nichts. Da du auch nichts findest, muss ich möglicherweise annehmen, dass du einfach nur Mist gelabert hast :-)
 
@algo: klaro, apple lügt im eigenen geschäftsbericht
http://www.apple.com/pr/library/2012/07/24Apple-Reports-Third-Quarter-Results.html
"reuter" ebenfalls
http://www.reuters.com/article/2012/07/26/us-apple-margins-idUSBRE86P1NI20120726
und die haben auch keine ahnung
https://allthingsd.com/20120809/apple-vs-samsung-trial-forces-companies-to-open-up-the-books/
so, nun ab zu google translate und viel spaß
 
@MrBonsen: Im 1.,2., und 3. Link steht nur wie viel Apple verkauft und verdient hat. Ich wiederhole, ich habe nicht behauptet, es wäre falsch. Lediglich, dass die Rechenmeister nicht alle Faktoren berücksichtigt haben. Selbst Samsung hat mit ihren Galaxy Tab Verkauf gelogen. Da hat man weniger verkauft, als angegeben.
 
@algo:achsoooo, was soll beim berechnen des gewinn! nicht berücksichtigt worden sein?

übrigens stehen in den beiträgen die "marge" in % = die Gewinnspanne der prozentuelle Gewinn je Leistungseinheit !
thema umformuliert - wem können wir glauben ?
oder worauf beruhen deine gegenteiligen erkenntnisse <- ist das die WAHRHEIT ?
somit für mich beendet und ärgerlich, hier überhaupt ein statement formuliert zu haben.
 
@MrBonsen: Ähm, dass man für die Ermittlung der tatsächlichen Einnahmen mehr berücksichtigen muss, als nur [iPhone Preis - Komponenten Ausgaben = Gewinn], ist einfache Wirtschaft und schon mal keine Lüge. Ja, am besten du gehst jetzt besser :-)
 
@algo:
bekommste "fracksausen" ob der erschlagenden argumente.
wenn ich denn schonmal ne diskussion entfacht habe - bin ich unausstehlich und zäh wie hundeleder !
 
@MrBonsen: Oh ja, weil du ja hier so mit Fakten um dich wirfst und die ganzen Ausgaben von Apple präsentiert hast, bin jetzt so baff und kann net mehr. Ne du, das ist zu viel :D
 
@algo:
mhhh, nicht nur von apple - thema beachten - auch von samsung.
 
@MrBonsen: Blöd nur, dass ich nicht mal gesamten Ausgaben von Apple UND Samsung bekommen habe. hm..
 
@MrBonsen: Alter, du raffst es auch einfach nicht ne..? Algo hat vollkommen recht!
 
@MrBonsen: Denen kannst du noch tausende Beweise/Belege Bringen. Leute wie Algo werden immer an ihrem Weltbild festhalten und wenn du 2000 mal recht hast.
 
Und dann bringt irgendwann mal Sharp ein eigenes Smartphone raus. Dann wird sich Apple wieder einen neuen Zulieferer suchen, oder was? So lächerlich dieser Verein. Und ich dachte Microsoft war lächerlich vor 15 Jahren. Aber was Apple heutzutage bringt sprengt alles.
 
@nodq: Falls du es nicht bemerkt hast, viele Apple Zulieferer wie LG, Sharp und Co. haben schon eigene Smartphones. Tja vielleicht mal die lächerliche "Alles was Apple macht muss ich scheiße finden"-Brille abnehmen :-)
 
@algo: Und du vielleicht weniger Trollen? In meiner Aussage spielt es gar keine Rolle ob Sharp nun ein Smartphone hat oder nicht. Sondern bezog sich einzig und alleine darauf wie lächerlich das getue von Apple ist, ganz einfach. Vielleicht mal "alles was nicht positiv über Apple ist überfahre ich mit meiner Ignoranz und meiner rosa roten Brille" Einstellung ändern?
 
@nodq: "Und dann bringt irgendwann mal Sharp ein eigenes Smartphone raus. Dann wird sich Apple wieder einen neuen Zulieferer suchen, oder was?" ... Und das habe ich widerlegt mit "viele Apple Zulieferer wie LG, Sharp und Co. haben schon eigene Smartphones." ... Welchen Teil hast du jetzt nicht verstanden ? Nicht mal eine Begründung hast du, wiederholst das ganze, was du schon immer geschwafelt hast und willst mir jetzt neue Brille verpassen, aha ^^
 
@nodq: Dein Satz "In meiner Aussage spielt es gar keine Rolle ob Sharp nun ein Smartphone hat oder nicht." ist ziemlich seltsam wenn deine Aussage zwei Posts weiter oben lautet "Und dann bringt irgendwann mal Sharp ein eigenes Smartphone raus. Dann wird sich Apple wieder einen neuen Zulieferer suchen, oder was?" Die Frage ob Sharp Smartphones baut oder nicht war doch der zentrale Punkt deiner Aussage, daran hast du festgemacht ob sich Apple einen neuen Zulieferer sucht oder nicht, und dann ganz plötzlich spielen Smartphones angeblich in deiner Aussage keine Rolle mehr? Du bist ja lustig!
 
aber ohne koreaner oder jappies kann apple nicht. was direct eigenes schaffen die nicht!
 
@snoopi: Das gilt für so ziemlich jede IT-Firma der Welt, fast alle IT-Produkte werden in Asien produziert und zusammengebaut.
 
@snoopi: Sie können schon, aber nicht zu bezahlbaren Preisen, wie übrigens fast jeder andere Big Player in der Elektronikbranche. Das liegt v.a. an den niedrigen Personalkosten, (fast) nicht vorhanden Umweltauflagen und anderen Faktoren, die den Produktionsstandort Fernost lohnend machen.
 
@ger_brian: Es liegt vor allem an der Massenproduktion dort. Die Personalkosten spielen nur eine sehr untergeordnete Rolle. Foxconn hat eine Million Mitarbeiter, die z.B. Smartphones zusammen schrauben. So etwas in Europa oder den USA wäre undenkbar. Könntest du dir vorstellen durch New York und London zu laufen und jeder 8. Mensch den du triffst schraubt in einer Fabrik Smartphones zusammen?
 
@exocortex: Und woran liegt das? Weil du in Deutchland, England oder USA es dir nicht leisten kannst, eine Million Menschen zu beschäftigen, die den ganzen Tag stumpfsinnig Telefone zusammenbauen. Versuch das mal mit den Lohnkosten, Steuern, Sozialabgaben, Arbeitsschutzmaßnahmen etc
 
@snoopi: Würdest du 50 km laufen, obwohl du dein Auto nehmen könntest und du zeitlich dein Ziel erreichen musst ? Ich jedenfalls nicht. Bedeutet es, dass wir beide unfähig zu laufen sind ? ... Hoffe du merkst, worauf ich hinaus will^^
 
Und täglich grüßt das Murmeltier... :D
 
@Da Gummi: Und täglich grüßt da gummi tier... :D
 
@Ex!Li: Das auch! :D
 
mal ganz erlich ! denkt ihr wirklich das samsung nun untergeht nur weil sich apple nen anderen sucht der ihr telefon baut ?

1. samsung hat genügend gute produkte welche sich von jahr zu jahr besser verkaufen um diesen einstelligen prozentsatz auszugleichen.

2. wer sagt eig das nur apple ein betriessystem entwickeln und unterhalten muss? touchwize muss auch erst an android angepasst und suportet werden . trotzdem sind die geräte im schnitt günstiger wenn auch nicht wirklich billig ...zugegeben....

3. frage ich mich immer wo samsung zb am s3 war groß von apfel kopiert haben soll ? ( bin ich wohl blind wa )
beide übernehmen ständig (kleinigkeiten ) voneinander mehr nicht .
 
@Fallobst4s: Zu 1) : Der Untergang wird immer für Apple vorausgesagt. Habe noch nie jmd gehört, der fest daran glaubte, dass Samsung irgendwann Pleite geht ... 2) : Du vergleichst ernsthaft OS Entwicklung mit einfache GUI Anpassung ? Ich glaube kaum, dass Samsung Touchwiz so entwickelt wie Apple, MS oder Google ihr eigenes System, mit Sicherheitsfeatures, Performance Steigerung und alles was dazu gehört. Ich meine, selbst GO Launcher arbeitet da besser als TW. ... 3) : Es ging es nicht nur um Galaxy S3!
 
@algo:du glaubst doch aber nicht wirklich daran das apple auch nur annähernd die entwicklungskosten wie samsung hat ! die komponenten werden seitens apple eingekauft und müssen bestimmte kriterien erfüllen . die entwicklung findet dann aber größtenteils beim zuliferer statt !

das os ist doch bei apple fast das einzige neben dem design was zu entwickeln ist...
 
@Fallobst4s: Samsung Groupe hat mehrere Tochter Gesellschaften. Darunter Hardware Sparten, die das ganze kram produzieren. Im Konkurrenz Kampf stehen aber nur die Handy Abteilung und Apple. Bekanntlich arbeiten die Sparten in Asien nicht immer harmonisch miteinander zusammen. So gesehen kauft Samsung Mobile (Handysparte) auch von der Hardware Abteilung. Die müssten das eigentlich sogar günstiger bekommen und haben sogar mehr finanzielle Vorteile!
 
@Fallobst4s: Viele der Komponenten im iPhone werden durchaus von Apple entwickelt und dann von Drittherstellern produziert. Zum Beispiel die SoCs (A4, A5), der Akku, das Display (die In-Cell-Technologie z.B.) und natürlich das ganze Gehäuse inkl. Unibody-Fertigung. Andere Komponenten wie z.B. der RAM werden tatsächlich einfach eingekauft.
 
@algo: stimmt auch . warum sollte samsung untergehen ?

das ist ein großkonzern ! sollte die smartphone-abteilung untergehen ... scheiß drauf !

da werden eben mehr tv , microwellen , kühlschränke , uuuuuuu... verkauft .

die sind einfach wesentlich breiter aufgestellt als apple .
in asien ist scheinbar jeder konzern ein halbes imperium ! ich sag nur kawasaki !

die bauen alles ! schiffe , waffen , motorräder , weltraumtechnik .
 
@Fallobst4s: Du sagst leicht "scheißdrauf". Für Samsung wäre die Verlust der Handysparte fatal. Wenn da die Einnahmen weg bleiben wirkt sich das stark auf ihre anderen Bereich aus. Ich meine, allein wenn die Apple als Kunden verlieren, können sie 9% auf wiedersehen sagen. Was wenn die Samsung Mobile pleite geht. Dann kann auch samsung hardware Abteilung goo bye sagen...
 
@algo: Neben touchwiz entwickelt Samsung so nebenher auch noch Bada, das ist ein Smartphone-Betriebssystem mit ähnlich hohem Marktanteil wie es Microsoft hat. (Samsung Wave Reihe)
 
@chrisrohde: Hast du schonmal Bada benutzt? Wenn ja, würdest du es nicht mit den anderen Os's in Verbindung setzen...
 
@Ex!Li: Nein, habe ich nicht. Ich wollte nur aufzeigen dass Samsung auch OS-Entwicklung betreibt und nicht nur Touchwiz hat. So wie ich mich durchgelesen habe ist das Betriebssystem gut, aber es fehlen einige Apps. Selbst benutzt habe ich nur Symbian, WebOS und Android und mit diesen Systemen bin ich gut klargekommen.
 
@algo: quote algo:"Zu 1) : Der Untergang wird immer für Apple vorausgesagt. Habe noch nie jmd gehört, der fest daran glaubte, dass Samsung irgendwann Pleite geht ... "
Apple wird niemals pleite gehen, weil die Doofleute nicht aussterben und brav weiter kaufen.
 
@Madricks: Und wenn ich Samsung kaufe, bin ich dann überdurchschnittlich intelligent und besser als die anderen ? Allein deine Denkweise, kann man schon mit beliebigen Adjektiven beschreiben...
 
Ob die Zulieferer für das Display wecheln oder irgendwo auf der Welt fällt ein Sack Reis um, juckt niemanden. Arbeitsbedingungen bei der Produktion ist viel Wichtiger finde ich. Siehe hier: http://www.pcwelt.de/news/Foxconn-zwingt-Studenten-iPhone-5-6557257.html. Dabei ist es egal, ob Aplple, Samsung oder Microsoft. DARÜBER SOLLTE MAN SICH AUFREGEN.
 
@Cyberschlumpf: Und was bringt es wenn man sich aufregt ? Soll es einschüchternd wirken ? Einfache Leute wie du und ich können da erstmal nichts machen. Da muss man sich schon an die richtigen Leute wenden!
 
@algo: einfach kein iPhone kaufen, damit ist schon genug geholfen.
 
@dklatsche: Ach und das verbessert dann plötzlich die Arbeitsbedingungen? Ja weil die nämlich dann keine Arbeit hätten...
 
@Ex!Li: andere Hersteller haben bessere Arbeitsbedingungen als Apple mit ihrem Foxconn.
 
@dklatsche: Hmm dann gehörst du wohl zu den Kandidaten, die nichts von Samsung Kinderarbeiten oder Krebstote in Samsung Fabriken gehört hast...Außerdem ist Foxconn ein eigenständiges Unternehmen, so gesehen müsste neben Apple auch weitere Firmen schuldig sein...
 
@algo: quote algo:"Und was bringt es wenn man sich aufregt ? Soll es einschüchternd wirken ? Einfache Leute wie du und ich können da erstmal nichts machen. Da muss man sich schon an die richtigen Leute wenden!"
Du kannst schon was dagegen machen. Kauf einfach keine Produkte von Apple.
 
@Madricks: Dann muss ich genauso auf mein Samsung Fernseher, Siemens Waschmaschine, PS3 und fast auf alle Elektronikprodukte verzichten und... oh ... oh ich vergas, in deiner Welt produziert ja nur Apple unter schlechten Bedingung. Sry, nehme natürlich alle zurück. heil Android :-)
 
fakt ist am ende nur eins.....

die deppen glauben dem maketing der hersteller und die leute mit verstand informiren sich selbst bevor sie dieses oder jenes smartphone kaufen .
 
@Fallobst4s: Word
 
Samsung macht 2,5 % seines Umsatzes mit NANDs und DRAMs, die es an Apple für ihr iPhone liefert. Diese Bestellungen werden etwas reduziert. Samsung macht 2/3 seines Umsatzes mit Smartphones. Bitte nächstes Mal besser recherchieren.
 
Falls die neuen Zulieferer nicht die gewüschte Stückzahl in der gewünschten Zeit liefern können und Apple dadurch nicht die Nachfrage decken kann, könnte sich diese Entscheidung als gefährlich für Apple herauskristallisieren. Der Kunde muss aufs Iphone warten oder greift zu einer lieferbaren Alternative.
 
@chrisrohde: Ein anderer Punkt ist die Hardware-Fragmentierung. Natürlich fertigen alle Hersteller mit ähnlichen Standards, trotzdem gibt es zwischen verschiedenen Herstellern Schwankungen in der Qualität. Am Ende wird dann extra beim Händler damit geworben, dass in dieser Charge ein Akku von Firma X anstatt von Firma Y drin ist.
 
Wie passt diese Vermutung, mit der News der Modernisierung des Werks für iProdukt-Bauteile? (http://winfuture.de/news,71565.html) Samsung wird sicherlich nicht, ohne vorher bestätigte Zulieferverträge so einen Schritt machen.
 
Super, dann wird die qualität somit noch besser, wenn ka.. Samsung nimmer an board ist. Gestern hab ich endlich meinen samsung tv verkauft bekommen, das misst, ding. Einmal und nie wieder. Wenn mir jede marke ins haus kommt, samsung bleibt für immer drausen
 
Ob das von Apple so eine clevere Wahl nun auf Sharp statt Samsung zu setzen?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Sharp-muss-Hypothek-auf-sein-Hauptquartier-aufnehmen-1703054.html
 
@Pudwerx: Das ist doch für Apple gut. Dann können die noch einfacher Sharp alles was sie wollen aufdiktieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles