Direkt zum Desktop unter Windows 8 mit RetroUI

Mit 'RetroUI' wollen die Entwickler von Thinix den interessierten Nutzern des kommenden Microsoft-Betriebssystems die Möglichkeit bieten, sich direkt nach dem Starvorgang auf dem Desktop einfinden zu können. mehr... retroui retroui

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie ärgerlich, die ganzen nutzer die sich erst gar nicht auf etwas neues einlassen wollen verpassen damit die ganze innovation
 
@Suchiman: Was für inovationen? Ist ein Desktop PC ein Tablet? Nein das wäre eine beleidigung!
 
@Menschenhasser: Wenn Leute über "Innovationen" reden, sollten diejenigen eigentlich zuerst wissen was das Wort bedeutet. Daran haperts aber leider schon...
 
@Tintifax: Klar, auf dem Handy gibt es "Modern UI" schon länger, das ist jetzt aber das erste mal für den Desktop, warum passt Innovation hier nicht ? Innovation des Desktop, eine neue Art des Arbeitens, auch am Desktop PC
 
@Suchiman: was man heute alles innovation nennt.
 
@Suchiman: und keiner kapierts wieder - leider :(. Ich hab bewusst auf den Aero-Hack, Start8 und wie sie alle heißen, verzichtet. Und ich hab festgestellt: Es ist ziemlich gut und ich hätte das so am Anfang nicht gedacht. Denn da fand ich es schei**. Und jetzt ziemlich gut!
 
@roxon330: Ich denke man muss sich erst da reinfummeln.
Ich dachte auch das es nicht funktionieren kann. Aber jetzt geht es schon recht flott.
Kann nur sagen erst mal längere Zeit sich damit befassen und dann entscheiden.
 
@easy39rider, roxon330: meine Rede aber die Nutzer die so früh schon mit diesen Hacks in berührung geraten werden sich gar nicht erst drauf einlassen und das als allererstes installieren. Da muss man ja fast schon "Jugendschutz" einführen ;-)
 
@Suchiman: Jugendschutz ist gut :))
Aber es ist in der menschlichen Natur das man vor eingenommen ist?
 
@Suchiman: und die leute die metro testen und denen das nicht gefällt? .. es soll doch jedem selbst überlassen sein was er nutzt.. früher hatte ms ja auch aus freien stücken den classic mode drin gelassen.. nun will ms halt metro pushen .. zwar verständlich aber die Akzeptanz steigert das nicht
 
@roxon330: Ich denke auch, dass vieles Gewohnheitssache ist.
 
@roxon330: Ich war zu Beginn auch sehr skeptisch was "Metro" betrifft. Mittlerweile macht das neue UI echt Spaß! Freue mich schon auf den offiziellen Win8-Release, wenn mehr Apps im Store zur Verfügung stehen.
 
@roxon330: Tut mir leid. Ich bin minimalist und die Metro UI (wie auch immer) ist mir etwas zu dick aufgetragen. Nur weil dir was gefällt, muss es anderen nicht auch gefallen - und das kapieren leider anscheinend auch einige nicht!
 
@roxon330: Ich fand es auch am Anfang Scheiße und finde es immer noch Scheiße...
 
@roxon330: jo war bei mir auch der fall xp war das non plus ultra und vista das personifizierte böse :D habe dann aber über uni kostenlos win7 bekommen und nach 1-2 wochen hat man sich eingewöhnt und will win7 nicht mehr hergeben! :) aber na ja 8 steh ich trotzdem skeptisch gegenüber, aber alles hat ne chance verdient! ich werde es testen und dann entscheiden und wenn es soweit ist gibts auch irgendwo ne freeware die einen gleich auf den desktop bringt... =)
 
@Suchiman: Kann Dir nur zustimmen. Es ist wirklich verdammt ärgerlich, da erfindet man etwas innovatives, und dann wollen die Nutzer einfach nicht drauf umsteigen, weil se mit ihrem System rundum zufrieden sind. Wie können die's nur nicht komplizierter wollen...
 
@Suchiman: Diese Innovation hat aber Probleme mit Einhändiger Bedienung. Eine Innovation sollte mir doch eigentlich einen vorteil bringen, konnte den aber noch nicht finden. Die Optische Anpassbarkeit des Neuen ist halt auch sehr Bescheiden.
 
@Suchiman: "Never touch a running system" - Und jetzt setzen Sie mal Windows 8 einem DAU vor die Nase der schon Jahre gebraucht hat um mit Windows 7 klar zu kommen... viel Spaß beim Support.
 
@Suchiman: Etwas neues ist nicht besser nur weil es neu ist. Metro ist definitiv ein Rückschritt, wenn es um die Nutzung des Desktops mit Maus und Tastatur geht. Und ich lasse mir nicht vorwerfen, mich "nicht auf etwas neues einlassen" zu wollen. Ich habe damals den Wechseln auf Vista mitgemacht und bin immer noch der Meinung, dass man nicht in einem Atemzug auf Vista schimpfen und Windows 7 gut heißen kann. Aber Windows 8 ist ein Usability-Verbrechen. Das habe ich selbst austesten können; so wie auch die meisten anderen, die nicht damit zufrieden sind.
 
Frag mich was die sich alle an dem Windows 8 Design aufhängen. Im Grunde hat man doch nur die Startleiste und Programme in einen etxra Desktop gepackt. Mit einem Klick auf die Windows Taste kann man problemlos hin und her switchen ..... oder geht´s nur darum, dass man an irgendwas herum meckern muss?
 
@tripe_down: Also ich muss ja zugeben das ich Windows 8 in einer recht frühen Phase getestet habe. Und da ist mir aufgefallen dass die Oberfläche für Touchscreens absolut ok ist, aber mit Maus und Tastatur genau dieses hin und her switchen ein wenig nervt. Weil du hast nicht einfach ein Startmenü das auf geht sondern du verlierst das ganze an dem du arbeitest erstmal aus den Augen. Ist ein wenig ungewohnt und stellenweise auch nicht so schön. Hindert mich jetzt zwar nicht daran Win 8 zu kaufen, zu nutzen und auch zu mögen, aber ein wenig unschön ist das dann halt doch in der Benutzung.
 
@Tomarr: Ich frag mich wieso alle Leute immer hin und her switchen möchten. Ein mal den Desktop geöffnet und der Rest läuft genauso ab wie unter Win7, XP oder von mir aus auch Win95. Wenn man keine Metroapps benutzt, ist das nichts weiter als ein Startmenü (und meiner Meinung das bisher am schnellstens zu bedienende, auch mit Maus und Tastatur). Keiner zwingt einen beide Oberflächen auf gleichzeitig zu nutzen.
 
@ipman: da hast du recht, aber wenn ich auf metro verzichten möchte, kann ich mir auch das geld sparen und bei win7 bleiben ;)
 
@ipman: Wie gesagt, ich habe Windows 8 in einer sehr frühen Phase getestet, mag natürlich sein das sich noch einiges geändert hat, klar. Nur als ich getestet hab war das halt so dass du die Programm vom Kachelbildschirm gestartet hast, dann erschien der Desktop mit dem Programm, ganz normal, und wenn du dann auf Start geklickt hast kam wieder der Kachelbildschirm. Und das finde ich so ein wenig unpraktisch weil man dann auch gedanklich erstmal aus seiner Arbeit raus ist. Die Kacheln sind ja ger nicht so eine schlechte Idee, halt Icons mit aktiven Zusatzinfos. Nur das nützt mir nichts solange ich auf dem Desktop arbeite, weiol da sehe ich sie nicht. Da währe mir fast lieber gewesen wenn man einfach die Kacheln an Stelle der normalen Icons auf dem Desktop eingeführt hätte. Aber erstmal abwarten, erstens werde ich ja auch noch ne neuere Version testen, und wenn alle Stricke reißen kann ich ja noch immer Alternativen die mir das alte Konzept wieder bringen installieren.
 
@Tomarr: Oh, es hat sich schon noch ne Menge geändert. Aber wie gesagt, man muss es halt im jetzigen Zustand testen. Dann kann man immer noch zurückwechseln. Ich hab mich sehr dran gewöhnt. Mir fällt nicht einmal mehr auf, dass die Fenster nicht transparent sind. Und hätte ich nicht eben mal ne Nachricht über die Nachrichten App beantwortet, wüsste ich nicht einmal, welche Farbe mein Startmenü hat, da ich das genauso selten nutze wie unter Windows 7 das alte Startmenü... Obwohl... Das neue nutz ich dann doch ab und zu mal... Wenn im Netz mal wieder tote Hose ist und hier zuhause absolut nichts zu tun ist. Denn dann spiel ich Wordament oder Minesweeper :D
 
@TheBNY: Wordament roxx!!!! :D
 
@tripe_down: "Mit einem Klick auf die Windows Taste kann man problemlos hin und her switchen"
da hast du die antwort auf deine frage. ich WILL einfach nicht hin und her switchen. metro ist in meinen augen einfach nur "aufgesetzt" und erfüllt keinen zweck. außerdem werde ich verrückt, wenn sich diese kleinen fenster ständig aktualisieren und sich alles bewegt^^
trotzdem gönn ich jedem, dass er mit win8 glücklich wird. meins isses aber einfach nicht.
 
@verum91: Die Aktualisierungen kannst du ganz einfach mit einem Rechtsklick deaktivieren.
 
@tripe_down: Ich will nicht sagen, dass das was MS da gemacht perfekt ist, aber primär geht es den meisten darum, dass es neu und ungewohnt ist. Hinzu kommt vielleicht noch, dass für die meisten ein OS aus Redmond alternativlos ist. (Bei einem alten OS aus Redmond zu bleiben, meine ich nicht mit "Alternative"), ja, das hat durchaus was mit rummeckern zu tun.
 
5 Dollar für Entscheidungsfreiheit ? ... Hmm ... Ich mag zwar Android nicht, aber manchmal wünschte ich Google hätte das erste Desktop OS entwickelt!
 
@algo: Vor allem weil es ein kostenloses Programm das da gleiche macht schon gibt ^^
 
@algo: Wer das Will bekommt mit Start8 das gleiche kostenlos und obendrein das alte Startmenü zurück (Das ist nämlich auf den RetroUI Bildern und Videos nicht drauf)
 
@algo: Damit Google noch mehr über dich erfährt? Poste doch gleich dein ganzes Leben bei Facebook. Viele kapieren nicht, dass Android nicht gratis ist. Es kostet den Hardware Hersteller kein Geld. Den Kunden dafür seine Daten...
Wusstest du beispielsweise, dass alle GMail E-Mails von einem Google Bot gelesen werden? GMail ist also nicht kostenlos...
 
Mit Classic Shell geht das gratis und ein Startmenü bekommt man noch obendrauf.
 
@slauf: rennt klasse japp! ich bräuchte nur ein neues logo für den knopf weil mir die muschel schon irgendwie quer geht. sonst hat man alles was man braucht und das mit den erweiterten menüs sogar umfangreich.
 
@slauf: hey cool danke .. nun werde ich Windows 8 nochmals testen :) .. jetzt fehlt nur noch aero :)
 
@Balu2004: Gibt's schon. -> Google.
 
@Knarzi: Braucht er gar nicht soweit geh'n: http://winfuture.de/news,71780.html :-)
 
@slauf: Aber schon traurig, daß Microsoft nicht von Hause aus dem Benutzer diese Möglichkeit bietet.
 
@bgmnt: Die Entscheidung kann ich nachvollziehen. Denn solange man "das Alte" offiziell anbietet, werden es viele langjährige Nutzer auch verwenden.
 
@Runaway-Fan: Und was wäre daran so schlimm? Bei der Superbar benutzt auch der Großteil die neuen Funktionen, obwohl diese teilweise zurückoptimiert werden kann. Wenn man schon die Desktop-Funktionalität anbietet, dann sollte sie auch vollständig vorhanden sein und nicht erst mit Frickeleien dazu gemacht werden müssen. Diese halbgare Kombination zwischen Metro und Desktop ist einfach eine schlechte Lösung.
 
@slauf: Danke für den Tipp.
 
@slauf: Classic Shell sieht aber scheiße aus und das Startmenü ist unvollständig. Das Quicksearch-Feature fehlt auch. Dann lieber Start8 von Stardock. Das sieht vollständiger aus.
 
@DennisMoore: Sieht für mich nicht viel anders aus als das Windows 7-Startmenü. Da ich dort auch nur weniges nutze (hauptsächlich Zugriff auf Systemsteuerung, Programme die ich seltener nutze und Herunterfahren), reicht mir das vollkommen aus.
 
@dodnet: Wo ist die zweite Spalte mit Computer, Drucker, etc.? Was tut der Schriftzug da links an der Seite? Funktioniert die Suchbox für Programme, oder wie bei Windows 7 auch für E-Mails in Outlook, Dokumente und andere Dateien? Ich behaupte nein. Wieso gibts nur "Alle Programme"?, etc. etc. ... Classic Shell ist kein Ersatz für das Windows 7 Startmenü, sondern eher für das in Windows 98, denn damit hat es am meisten Ähnlichkeit.
 
@DennisMoore: Geh auf Einstellungen -> Start Menu Style und klicke auf Windows Vista/7... Voila. Den Einstellungen-Dialog solltest du dir vielleicht schonmal anschauen... bei der Suche magst du Recht haben, die habe ich aber noch nie genutzt (für sowas habe ich den Total Commander).
 
@dodnet: Ah, wenn man auf der Homepage auf Gallery klickt sieht man wie es aussehen kann. Dann ist das natürlich ne andere Sache. Hab nur den ersten Screenshot auf der Homepage gesehen und das Fenster schnell wieder geschlossen (Iiih, Windows 98) ^^
 
@DennisMoore: Ok, das ist dann etwas ungünstig gemacht ;) Da er auch noch nirgendwo auftaucht hier mal der Link: http://classicshell.sourceforge.net/
 
Ja wenn ich sowas benutze was ist dann der unterschied zu windows 7?
 
@RedBaron: Du weißt schon, dass Metro nicht die einzige Neuerung ist?
 
@iWindroid8: Wer brauch denn den App Market/Store/whatever???
 
@cam: Viele Leute denken bei einem OS immer nur an die Oberfläche und die mitgelieferten Programme, aber alleine die Neuerungen im Unterbau sind für mich ein Grund upzugraden. Wenn es nur um die UI geht hätte man ja bisher fast bei Win95 bleiben können ... (Achtung, dieser Beitrag beinhaltet absichtliche Übertreibung ;) )
 
@klaus4040: Viele Leute vergessen beim Lesen den Text zwischen den Zeilen
 
@klaus4040: Win95 nicht. Zumindest der Farbverlauf in den Titelleisten, wie er afaik mit Win98 kam, sollte schon dabei sein ;)
 
@klaus4040: Weil die UI das ist was die Leute sehen und womit sie arbeiten (müssen). Änderungen am Unterbau sind gut und schön. Aber wenn man mit der Oberfläche nicht zurecht kommt, dann nutzen einem diese Änderungen auch nichts.
 
@DennisMoore: Wie gesagt, Win95 war die Übertreibung. Aber die Frage war, wieso upgraden wenn ich dann erst wieder zu Win7 Elementen modde. 1. verliere ich dadurch Metro ja nicht und 2. wenn ich den Desktop zu 99% nutze will ich auch das normale Startmenü haben, geht nun mal schneller. Und 3. gewinne ich alle anderen Verbesserungen. Im Grunde mache ich nur was MS gleich in einem UI-Übergangswindows machen hätte sollen: Ich wähle selbst als primäre UI den Desktop, und Metro als zweite. Da hätte ein Dropdown Menü gereicht und alle Diskussionen wären ausgeblieben ...
 
@klaus4040: "Da hätte ein Dropdown Menü gereicht und alle Diskussionen wären ausgeblieben" ... Mein Reden. Von Anfang an. Es hätte so viele Möglichkeiten gegeben. Wahl-UI pro Benutzerkonto, manuelles Umschalten, usw. Ich glaube mir sind seinerzeit 5 Einfälle dazu gekommen. Ich hoffe mal für SP1 oder spätestens Windows 9 auf Besserung.
 
lol und hinterher beschweren sich dann alle das ms so innovations-los ist. meiner meinung wäre es besser gewesen auf xp aufzubauen anstatt ständig ein halbwegs neues os auf den markt zu werfen.
 
Kann das jeder oder ist das eine Version nur für privilegierte Stars oder Stare? (vgl. 4. Zeile)
Wenn überhaupt, dann die Gänseblümchen-Version (rechts), die sieht sogar Windows ähnlich und auch recht gefällig.
 
Ich will gar nich wissen, wie viele Fehler man sich ins Boot holt, wenn man alles, was Metro ist, einfach so abschaltet...
 
@Slurp: Zumindest bei Start8 (welche ich absolut empfehlen kann btw, die anderen hab ich nicht getestet) ist die Metro UI nur versteckt bzw per zB Touchpadgesten immer noch erreichbar. Wirklich deaktivieren wird man es wohl fast nicht können ...
 
"Die Entwickler haben auch für eine Multi-Monitor- und Remote-Desktop-Unterstützung gesorgt." Bezieht sich dieser Satz auf RetoUI oder meint das Windows 8 ? Hat Win8 etwa keine Multi-Monitor Unterstützung??
 
@fieserfisch: Doch ist sogar ganz lustig dort, man kann je Monitor getrennt zwischen Desktop und Apps wechseln, wohl auch mehrere Apps gleichzeitig, weiß ich aber grad nicht genau. Auch dass man die Taskleiste einstellen kann dass je Monitor nur die Fenster enthalten sind, die auf diesem angezeigt werden ist oft übersichtlicher (aber nicht immer)
 
@fieserfisch: Wow, wieder minusklickerkids unterwegs, weil sie den Sandmann verpasst haben ... o.O ___ @klaus4040: Danke.
 
Da sind andere Programme IMHO besser, denn diese stellen auch das Startmenü wieder her.
 
ERRRRMMM LOL? Ist das eine Lizenz zum Geld drucken? Würde mich nicht wundern, wenn es für "Consumer" jeden Monat ein "Upgrade" gibt. Und btw, ich weiß nicht wirklich ob das so die beste Idee ist, hier auf WF speziell darauf hinzuweisen. Sollte das Programm etwas mehr machen als irgendwelche Registryeinträge zu ändern, sind Probleme sehr wahrscheinlich vorprogramiert.
 
Kein Wunder das viele Leute noch im alten Jahrhundert leben was Technik angeht. Bloss keine Veraenderungen, Neuerungen zulassen, denn die sind ja so boese.
Ich meine.. mal ganz im ernst, wer mit der neuen Oberflaeche nicht klarkommt oder will, der kann doch bei Win7 bleiben? wird man denn gezwungen auf Win8 umzusteigen? O_o
 
@StefanB20: Wenn einem die anderen Neuerungen nun aber gefallen und nur Metro nervt? Man kann übrigens auch bei XP bleiben, wenns einem gefällt, nur irgendwann wird man aufgrund mangelnder Treiberunterstützung sehr wohl um einen Umstieg nicht herum kommen. Alles eine Frage der Zeit. Oder glaubt jemand ernsthaft, MS wird Metro beim nächsten Windows nicht mehr mitliefern?
 
@Heimwerkerkönig: Naja, Schau dir WP7 im absoluten Auslieferungszustand an. Selbst das war schon Metro und WP8 kommt auch mit Metro. Selbst die Xbox wurde metrofiziert und jetzt mit dem Herbstupdate sogar noch ein wenig mehr:
https://connect.microsoft.com/XboxLIVEUpdate << Registrierung wieder möglich
 
Was ist das denn? 5$? gehts noch? Classic-Shell ist kostenfrei und ist mindestens genauso gut bzw. besser ;)
 
@ignoramus: Oder Start8. So siehts aus. Geld zahlen für sowas simples? No way!
 
"Gerade Unternehmen sollen von einer solchen Funktionalität profitieren, da man die Nutzer nicht erst anlernen muss, wenn es um den Umgang mit der neuen Oberfläche geht." Die Unternehmen werden einfach bei Windows 7 bleiben.
 
@florian29: Kann mir auch nicht vorstellen das es Unternehmen gibt die ihre Images mit einer Fremdsoftware versehen um das Win7 Feeling zu erzeugen. Das wäre eine potenzielle Fehlerquelle die sich kein Admin antun wird.
 
Da mein Router länger zum Booten braucht wie der Rechner lande ich so oder so direkt auf dem Desktop. Ein kleiner Fake-Eintrag im autostart tut es auch. So ein Tool zieht echt nur Dumme und Leute die Win8 gar nicht ausprobiert haben an. sry Und auch sonst wäre es nur EIN Mausklick bzw. EINE leicht zu greifende Tastenkombination. Man kann es natürlich auch kompliziert machen und die Verpackung immer mitessen. ^^
 
Also ich teste gleich mal Win8 in der V-Box, und mache mir mal selbst ein Bild, ob sich ein Umstieg schon lohnt (in Bezug auf die Treiber), und ob mir die "neue" Oberfläche gefällt. Wenn se mir nicht gefällt, kommt hier kein Win8 drauf....
 
@HardAttax: In Bezug auf die Treiber sollte es sich schon lohnen, da Windows 8 ab Werk wieder noch ein paar mehr mitbringt und das wichtigste wie Grafik und Sound schon für Win8 verfügbar ist.

Gibt bei mir nichts, was noch nicht läuft... Einfach testen, wenn's dir nicht gefällt entweder ein paar Tage durchhalten um dann abschließend zu sagen, dass es dir entweder gefällt oder es der größte Rotz ist, den du je gesehen hast. Zwei Möglichkeiten sind das :)
 
Ich hatte die Deverloper Prewiev ne Zeit zum Test auf meinem NB installiert. Meiner Meinung ist Metro nicht zum flüssigen arbeiten optimal. Ich denke das MS sich erhofft damit zukünftig mehr Anteile im Tablet und Smartphone Markt zu erobern. Denn wer möglicherweise zukünftig sich einen neuen PC oder Net/Notebook mit vorinstallierten W8 kauft und sich mit der Metro GUI eingefummelt hat wird wahrscheinlich bei nächsten Tablet/Smartphone Neukauf zu einem W8 Gerät greifen da man sich dann nicht mehr "einfummeln" muss. Es ist ja alles so wie auf dem Heimgerät zu Hause. Das ist ist Marketing! Ausserdem erhofft sich MS auch erhebliche Umsätze mit App´s machen zu können. Warum sind die Mehrheit der IT Leute die letzten Jahre alle bei Windows geblieben und nicht umgestiegen auf andere alternativ BS? Weil man sich nicht großartig einfummeln musste. Ich muss kein W8 auf dem PC/Notebook haben, weil ich ernsthaft mit meinem PC/Notebook arbeite. Warum sollte ich von W7 auf W8 umsteigen, wenn ich das Metro GUI eh abschalte um wieder einen brauchbaren Desktop zu haben. Im Grunde ist W8 doch ein W7 mit Metro GUI und ein paar kleinen Verbesserungen unter Haube. Mit einem evtl. SP2 für W7 könnten die angeblichen "Verbesserungen unter der Haube" auch in W7 eingespielt werden. So sehe ich das. Danke für´s lesen
 
Ich finds nich schlecht, dass es solche Optionen gibt, für alle, die es mögen. Denn gute Gründe gibts für solche Apps schon!
Allerdings würde ich jetzt niemals Geld in die Hand nehmen für eine dann doch recht simple App, die es übrigens auch kostenlos gibt (Start8).
 
5 Kröten für ne Software die nur nen linksklick nachm Boot aussführt. Hammer warum fällt mir sowas nie ein? ._.
 
Da wartet man besser noch zwei Wochen, dann gibts das Ganze auch als Freeware. Andererseits: Wer Murks 8 bereits jetzt nutzt wird Metro auch wollen.
 
@Memfis: Erster Satz: Stimmt!
Zweiter Satz: Jo, hast absolut Recht... Ich hab ja erst so meine Bedenken gehabt, auch wenn ich immer gesagt habe "Metro ist so toll, bla bla, sülz usw". Aber ich hab mich tatsächlich dran gewöhnen können. Leider benutz ich den Startbildschirm sehr selten, da ich fast nur Desktopanwendungen nutze.
 
Noch eine weitere User-Meinung ;) : Ich habe nach knapp einer Woche entnervt aufgegeben. Windows 8 ist mit der Maus ganz einfach unbedienbar! Das komplette Design inklusive Schrift ist eine Katastrophe [150 dpi auf meinem TV sehen jetzt aus wie 300 dpi, mit superfetter Schrift], und auch das gesamte Verhalten unterscheidet sich stark von Windows 7. Wenn ich z. B. mit der Maus auf eine Stelle am Desktop klicke, kann es sein, dass Windows eine Menüfunktion oder ein Programm öffnet, das sich noch eine Minute vorher an dieser Stelle befand!! Passable Grafiktreiber für AMD/ATI gibt es sowieso nicht, und - was das schlimmste war - mehr als die Hälfte meiner gewohnten Programme verweigerten unter Win8 ihren Dienst, liessen sich einfach nicht mehr aufrufen! Irgendwann hatte ich die Schnauze voll und habe wieder Win7 draufgespielt, was ungelogen eine grosse Erleichterung war. Also Win8 ist für mich gestorben, viel schlimmer als Vista damals, eine absolute Frechheit!
 
Finde auch das Startmenü / Desktop / Explorer von Windows haben sich bewährt und solten von mir aus für immer bleiben . Unternehmen arbeiten teilweise nun schon 15 Jahre damit. Ich kapier nicht warum jetzt wieder was ganz neues her soll.
 
@legalxpuser: Unternehmen haben auch 15 Jahre mit Lochkarten gearbeitet und es hat sich bewährt. Bedienkonzepte ändern sich ständig und auch in Unternehmen bleibt die Zeit nicht stehen. Ob das jetzt mit Metro sein muss, sei mal dahingestellt
 
@zwutz: Naja im Unternehmen ist man nicht auf Soziale und Informations Anwendungen angewiesen, sondern auf Multitasking. Je mehr Anwendungen gleichzeitig und Praktisch gewechselt werden desto besser. Programme wie Visual Studio AutoCAD usw bediene ich noch immer gerne am Desktop da sie mehr Funktionen auf einen Blick bieten und nicht in 3 untermenüs. Ich find den Desktop für Professionelle Anwendungen effizienter. Facebook und co braucht man in der Arbeit selterner, oder die ganzen Multimedia Apps.
 
@windoof7: Dann verwendet man eben keine "soziale oder Informations Anwendungen". Multitasking ist auch noch möglich. Nur das Startmenü sieht anders aus
 
@zwutz: Dann muss man sie doch entfehren können vom System wie früher die Spiele, alles weg was man nicht braucht, damit keiner in Versuchung kommt. Danke fürs minus ihr fanboys seit sogar durchschaubar. Schon langsam reichts mir, egal was euch nicht passt = minus. Darf man den nicht mal mehr seine Meinung mehr sagen?
 
Ein bisschen mager, die Beschreibung. gibt es Aero Glass? Gibts es das alte Startmenü, oder nur etwas ähnliches?!....
 
Jetzt mal ehrlich, wenn ich zu Windows 8 wechseln wollen würde, würde ich mich auch mit der MetroUI auseinandersetzen wollen, ansonsten bleibe ich bei Windows7 das wird noch eine ganze lange Zeit supported werden! ;)
 
Wenn ihr mal ein bisschen nachdenken würdet, dann würdet ihr darauf kommen, das was MS zusammengebastelt hat, die logische Konsequenz, der letzten Betriebssysteme ist. MS kann dieses mal wirklich nichts dazu.
Das System läuft performant und stabil. Ist wesentlich schlanker als sein Vorgänger und hat diverse administrative Vorteile.
Wer brauch den ein Startmenü ihr seid das alle so versierte power user oder nicht und kennt jeden shortcut ;P

Ich würde fast schon behaupten ein fehlerfreieres BS hat MS noch nie rausgebracht.

Aber ihr macht eurem Volksstamm alle Ehre :P
 
Oh man, wie verschlossen ihr alle seid.
 
Verschossen nennst du das, wenn man nicht mehr anständig aim PC arbeiten kann, und die Hälfte der Programme nicht mehr funktioniert?? Hast du den Mist überhaupt schon getestet??
 
@Basarab: Jo, habe Win 8 sogar auf meiner Hauptpartition. Ist ein tolles Betriebssystem und astrein.
 
@Ark: ironietag vergessen, so versteht Dich keiner.
 
Windows wird immer schlechter, bei Windows XP musste man zumindest nur mit XPAntiSpy nachhelfen, um z.B. zu verhindern das der Windows Messenger nicht alle 5 Minuten nach einem Passwort frägt, obwohl man doch den Messenger gar nicht genutzt hat. Aber jetzt muss man sogar Microsofts Designmurk korrigieren, um an einem PC mit arbeiten zu können. Bei Windows 9 hilft dann wohl nichts mehr als was anderes zu installieren.
 
Mit Start8 und Classic Shell gibt es zwei gute und kostenlose Alternativen, mit denen man eine richtige GUI wieder herstellen kann, so dass man auf die Verrenkungen mit Metro nicht angewiesen ist. Oder eben einfach bei Windows 7 bleiben und Windows 8 einfach in die Tonne treten :)
 
Warum auf Windows 8 umsteigen? Ja nee schon klar, nur weil es "Neu" ist muss es ja besser sein als der Vorgänger. Was ich nicht glaube. Aber die "Smartphone" Generation wird es unbedingt brauchen weil es "Chic" ist und darum viel besser. Wer mit seinem Rechner nur arbeitet und kein "Schikimiki" Kram macht dem genügt heute immer noch Windows XP. Das sieht man ja in vielen Firmen, es wird sogar noch mit Windows 2000 gearbeitet. Im Privatbereich wird Windows 8 sicher guten Absatz finden, die Leute kaufen es doch eh, eben nur weil es "Neu" ist.
 
Ist zwar nur ein Wortspiel mit Metro, aber ein Windows 7-ähnliches UI als "Retro" zu bezeichnen ist schon echt hart :)
 
Was? RetroUI? Achso, Retro, ja sag ich doch die ganze Zeit, zurück zu Windows XP.
 
alles genies, die bei microsoft und bei thinix. ich installier mal win 8 um dann win7 per zusatzsoftware zu emulieren. GENIOUS!
 
WANN kapieren die Leute endlich, dass der Startbildschirm NICHT den Desktop ersetzt, sondern das Startmenü. Dieser Startbildschirm dient - wie früher das Startmenü - dazu, Programme zu starten. Nur dass das Ganze jetzt fingerfreundlicher ist.

Man kann von dort aus normale Desktop Programme starten (wenn man am Desktop PC arbeitet) ODER man startet fingerfreundliche Apps (wenn man am Tablet arbeitet).

Man benötigt nicht mal den viel bemängelten Klick mehr. Schließlich ist es Blödsinn den PC zu starten und dann auf die Desktop Kachel zu klicken. Man klickt einfach auf die Programm-Kachel des gewünschten Programms. Das Programm öffnet sich dann von ganz alleine auf dem Desktop. Dort arbeitet man wie unter Windows 7. Mit ganz normalem Multitasking über die Taskleiste. Man kann dort auch Programmverknüpfungen ablegen und man kann auch weiterhin Verknüpfungen auf dem Desktop ablegen.
Manchmal hat man das Gefühl, die Leute starten ihren PC nur um den Desktop anzuschauen.

Und nein, der Startbildschirm ist nicht unübersichtlicher als das Startmenü. Er ist übersichtlicher. Weil es viel einfacher ist die Reihenfolge an die eigenen Wünsche anzupassen. Außerdem ist es nun möglich, seine Programmverknüpfungen nach den eigenen Wünschen zu sortieren. Ich habe mir z. B. einzelne Themenspalten angelegt. Für Foto, Video, Internet, Musik, etc. gibt es bei mir je eine eigene Spalte, welche auch so beschriftet ist. Dort habe ich die zum Thema passenden Programme UND Ordnerverknüpfungen einsortiert.

Nur das Herunterfahren ist blöd versteckt. Das gebe ich zu. Allerdings drücke ich seit Windows XP immer auf den An/Aus Knopf am Gehäuse. Der ist standardmäßig nämlich immer mit der Herunterfahren Funktion belegt. Viele Leute wissen das wahrscheinlich gar nicht. Schließlich war das bei Windows 95 noch nicht so! Immer diese neumodischen Sachen... :-D

Man muss sich einfach auf neue Sachen einlassen und sich in die Logik dahinter hineindenken können. Dann kann man auch die Vorteile erkennen und nutzen.

Viele der Leute benehmen sich stattdessen wie 80-jährige Opas, die den Sinn eines Handys einfach nicht begreifen wollen und immer nur darüber schimpfen, obwohl sie noch nie selbst eins benutzt haben.

Oder wie viele der über 50-jährigen Arbeitskollegen, die ständig und immer betonen dass früher alles besser war und die einfach nicht kapieren wollen dass ein iMac kein Monitor sondern ein Computer ist und dass man den hinten unten links anschaltet. Zitat: "Früher hatten wir noch richtige Computer hier, jetzt bekommen wir nur noch Monitore - und spiegeln tun die Dinger, schrecklich!" darauf der andere: "Nie find ich den Knopf, ist der bei deinem auch so blöd versteckt?"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles