Windows 7 konnte Windows XP endlich überholen

Microsofts aktuellem Betriebssystem Windows 7 ist es endlich gelungen, an dem inzwischen über zehn Jahre alten Vorvorgänger Windows XP vorbeizuziehen. Von Juli bis August kletterte dessen Marktanteil von 42,21 Prozent auf 42,76 Prozent, teilte das ... mehr... Betriebssystem, Windows 7, Os Bildquelle: Microsoft Betriebssystem, Windows 7, Os Betriebssystem, Windows 7, Os Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Von Juli bis August kletterte dessen Marktanteil von 42,21 Prozent auf 4276 Prozent..." WOW. Das is doch mal beachtlich ;)
 
@Slurp: Da geht was nicht mit rechten Dingen zu! Das ist eindeutig ein Fall für das Kartellamt!
 
@Slurp: Putin lässt grüßen ;)
 
@Slurp: Hat denn nicht jeder 43 Rechner zuhause? Einer davon ist dann meistens kaputt desshalb zählt der nur zur Hälfte.
 
@Slurp: Damit deckt Microsoft den gesamten Markt ab. 42 Mal ^^
 
@DennisMoore: Warte, bis das ChuckNorris-OS kommt. Das deckt den Markt noch mehr ab. Chuck Norris hat auch bis unendlich gezählt. 2 Mal.
 
"von 42,21 Prozent auf 4276 Prozent" ... Respekt !!! *lol*
Der kleine Kommateufel aber auch. ;o) bestimmt 42,76 gemeint.
 
@onlineoffline: "bestimmt 42,76 gemeint." ach ne
 
@AM3D: dachte 427,6 Prozent
 
@AM3D: 4,276 Prozent
 
hmm... freut mich das Win7 endlich mehr Anteile als XP hat. Denn Win7 ist wirklich ein super OS geworden. KAnn man nicht anders sagen.
 
@StefanB20: jep, wurde ja auch langsam mal Zeit ;-)
 
Laut http://gs.statcounter.com/#os-ww-monthly-201108-201208 ist Windows 7 seit Oktober 2011(!) vor XP.
 
@Knerd:
Bei solchen Erhebungen gibt es keinen "objektive richtige Messung", da es keinen einheitlichen Weg gibt, alle weltweiten PC's zu erfassen. Deswegen bringen unterschiedliche Messmethoden, unterschiedliche Zahlen zustande. Deswegen ist die Sache mit den Marktanteilen immer ein zweischneidiges Schwert und mitunter nur wenig aussagekräftig.
 
@GlennTemp: Weiß ich auch, deswegen ja der Hinweis ;) Wieso ich ein Minus bekommen hab ist mir allerdings unklar.
 
@Knerd:
Kam nicht von mir, ich minusse grundsätzlich nicht, da ich das als kontraproduktiv erachte.
 
@GlennTemp: Das stimmt, besonders, wenn man verkaufte Windows-Lizenzen mit Linux vergleichen will, was allein schon deswegen nicht funktioniert, weil man die Anzahl der Downloads nicht gleich der Anzahl der Installationen ist. Außerdem gibt es Linux auf zig Magazinen auf DVD.
 
Mal schauen, ob es Windows 8 überhaupt jemals schafft Windows 7 (oder XP) zu überholen :D. Ich bin mir sicher, dass Windows 8 Windows XP erst überholt, nachdem der Support für Windows XP schon lange ausgelaufen ist.
 
@Memfis: Ich bin sicher, das Win8 nocht nichtmal die Marktanteile von Vista erreichen wird.
 
@joe2075: Wenn man nur Desktoprechner zählt bestimmt. Nimmt man aber auch (die sich immer mehr verbreitenden) Tablets hinzu könnte es eng werden.
 
@Memfis: Nicht bei den von MS angestrebten Tabletpreisen zwischen 600-1400,-Euro. Die Dinger werden nur den Laden hüten und die Putzfrau erfreuen.
 
@joe2075: Sehe ich das gerade richtig, das nichtmal der Mac die Marktanteile von Vista schafft? Oo
 
@Clawhammer: Jop.
 
@Clawhammer: Bei den Wucherpreisen, was Apple für seine ollen Kammelen verlangt, wundert mich das nicht. Begründung: Hardware identisch, wie bei jedem anderen "normalen" PC auch. Nur die schicke "Schale" vom Mac hebt sich ab. Das war es dann auch schon. :) Achtung! ---> Meine persönliche Meinung <---
 
@Memfis: Bleibt abzuwarten, ob Windows 8 Windows XP überholen wird. Was ich mir aber vorstellen kann ist, dass Windows 8 an den Marktanteilen von Windows 7 soweit kratzen kann, dass es u.u. Windows 7 wieder unter den von XP fallen kann.
 
@Memfis: Gerüchten nach soll Windows 8 das letzte große Update werden. Mehr dazu: http://goo.gl/hlH1h
 
@Christo_1989: Wenn man Metro dann wieder entfernt und extra kaufen kann wäre das ein guter Schritt.
 
Dank Windows 8 wird es wohl noch viel mehr steigen :)
 
"Windows 7 konnte Windows XP endlich überholen" wo ist da die news? werden den noch rechner verkauft mit xp? denke wohl nicht, also ist das keine news sondern eine einfache feststellung die normal einherkommt!
 
Beim Windows-Lizenzkauf gibt es eine einfache Regel: Kaufe nur die mit einer ungeraden Versionsnummer. :-P
 
@Guardian@Geißenweide: Ist Windows 98 die Ausnahme der Regel? :P Es gibt glaube ich nicht genug Versionen um wirklich so eine Regel aufzustellen ;)
 
@hezekiah: Ausnahme? :-) Ich habe damals mit Windows 3.11 auf meinem 386er SX 25 MHz (mit Turboknopf ^^) angefangen. Windows 95 war schon ein großer Schritt, aber Win98 war nochmals um einiges besser (CS zocken bis zum Umfallen). Windows ME oh gott...zum Glück kam gerade mal ein Jahr später XP. Dann Vista als klares Streichergebnis, habe ich jetzt wieder Win7 - und bin sehr zufrieden. Natürlich werde ich Windows 8 ausprobieren - aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich bei Win7 bleibe ist sehr hoch.
 
@Guardian@Geißenweide: Das ist aber Lötzinn, genauso wie der häufig kolportierte Soruch, daß nur jedes zweite Windows was taugt. Alle dabei angegeben Berechnungen hauen vorn und hinten nicht hin. Du weißt bspw. schon, das Windows 7 und Windows 2008 R2 nach der internen Zählweise (die geht nach der Kernel-Version) immer noch zum Windows 6.X-Strang zählen, der mit Vista begonnen hat? Bei Windows 8 und Windows 2012 weiß ich's jetzt nicht, aber was wird aus Deiner Aussage, wenn die intern schon zu Windows 7.X gehören? Das wäre ja dann ungerade. Und, nochmal wiederholt, Windows 7 hat hinsichtlich der tatsächlichen Versionierung eine gerade Nummer (6.X)!
 
@departure: Danke für die Belehrung über die interne Zählweise :-) So bierernst war es ja auch nicht gemeint. Und ganz ehrlich, wer hat als normaler Consumer zu Hause eine Windows Server Version im Einsatz? Und natürlich habe ich die DOS-Linie für 16bit und 32bit sowie die NT-Linie miteinander verbuchselt. Und den Anlass meiner spassig gemeinten Zählweise habe ich oben auch begründet. Also: Have fun.
 
@Guardian@Geißenweide: O.K., verzeih' bitte, diese von Dir eher spaßig gemeinten Sätze kommen hier von anderen Postern durchaus in vollem Ernst rüber, so daß ich vom Kopfschütteln schon manchmal Nackenschmerzen hatte. Grüße
 
@departure: Ich habe gerade gesehen, dass eine W8 Upgrade Version nur um die 50 EUR kostet und man kann von XP, Vista oder W7 upgraden. Das ist doch mal eine Ansage.
 
Alle OS X Versionen zusammen haben endlich Vista überholt .. eigentlich eher ein Armutszeugnis als ein Grund, Apple's neuen Update-Zyklus auf zwei Absätzen ausgiebig zu loben. Was Mac OS X auch überholt hat: Windows 3.11, Amiga OS 1.3, GEOS128 und Sparta-DOS.
 
@Der_da: Man kann es drehen und wenden wie man will, aber Vista liegt gersade einmal 0,09% hinter allen Apple OS. Wenn ich dann alle Versionen von MS Windows zusammenaddiere, dann verschwindet Apple unter ferner liefen.
 
Freut mich zwar für Win 7 aber bei mir ist dieses OS schon Vergangenheit.
 
@miranda: und wieso?
 
@joe2075: Weil ich fast nur noch auf meine Win 8 Enterprise 90-Tage Demo-Partition bin und mir am 26.10. sofort Win 8 pro kaufen werde. Win 7 ist nicht schlecht aber Win 8 ist eben top.
 
@miranda: kann ich dir eigentlich Recht geben, auf der IFA war auch kaum mehr ein Computer mit Windows 7 zu sehen. Fast nur Windows 8, egal ob UltraBook, Acer/Fujitsu ... und auf Tablets sowieso
 
@miranda: Naja, wenn du dieses Zwitter OS das weder Fish noch Fleisch ist gut findest, meinetwegen. Bei mir fristet es ausschliesslich ein dasein als ein besseres WinPE (WintoGo)@der_da: Was sollen die auch sonst machen? Das sind doch alles Marionetten von MS. Was die sagen wird gemacht und basta. Die Ernüchterung bei den Herstellern wird kommen, wenn die mitkriegen das kaum einer das KachelOS kaufen will.Dann werden alle wieder volle Reue und Demut zu Win7 zurückkriechen.
 
@joe2075: Win 8 bedient sich nicht anders als die Vorgänger. Modern UI-ist nur eine zusätzliche Oberfläche und ersetzt das überflüssige und unnütze Startmenü. Win 8 bringt eben Mobile und Desktop unter einer Haube und das ist m. M. nach sehr gut gelungen. Tablets werden sich mit Win 8 erst richtig durchsetzen. Wenn man sich so in anderen Foren egal ob national oder international umsieht, sind viele Win 8 - Kritiker jetzt umgeschwenkt und finden Win 8 gut. Sogar eine Menge Apple-Fanboys finden Win 8 gut und das will was heißen.
 
@miranda: war doch bei xp und windows 7 auch so. alle heulen sie, weil sie denken damit wird sich was ändern, bzw das sie anderen ihre meinung aufdrücken können. im nachhinnein stehen sie eh nur als die dummen da. fortschritt gewinnt immer vor irgendwelchen nerds die an alten sachen festhängen. habe win 8 seitdem es auf dreamspark released wurde und bin mehr als zufrieden. meinen wg mitbewohner, (hat vorm release auch nur drüber gemekert) konnte ich ebenfalls überzeugen. alle rechner und laptops laufen nun mit windows 8. das einzige was mich nun stört ist, dass ich mir vor 2 monaten nen android handy geholt habe... hätte ich mal auf windows phone 8 gewartet.
 
@walterfreiwald: Genau so ist es.
 
@miranda: Vielleicht ist es für dich überflüssig und unnütz aber für Mio von Usern (incl mich) ist es absolut wichtig. Ob sich das durchsetzten wird, halte ich für sehr unwahrscheinlich, man siehts auch an WP7. Warum sollten die leute Win8 kaufen wenn WP7 schon total unbeliebt war und sich überhaupt nicht verkauft hat? Es wird nur den Weg finden über FertigPC´s und auch da werden 90% der User downgraden auf Win7.
 
@joe2075: 99% !!!!! Ich hab sogar schon von Windows 8 Usern gehört, die SO verärgert waren, dass sie DIREKT auf windows 98 zurück sind !
 
Ich weiß nicht, ob man sich über die News freuen soll oder die vielen Nutzer eines etwa 11 Jahre altem OS bedauern soll.
 
Wer will denn auf hundertstel Prozent genau feststellen, wieviele XP-Installationen noch aktiv sind? Allein in Indien laufen ca. 90 % aller privat genutzten PCs mit XP...und es werden täglich mehr. Selbst in Internet-Cafés habe ich nur XP gesehen. Im Privatbereich haben aber die wenigsten einen Internet-Anschluss...ebenso wenige eine Lizenz.
 
Windows XP forever.
 
Na woran das wohl liegen mag, das Kunden lieber mit einer gewohnten Arbeitsplattform weiter arbeiten, als sich ständig neue Bedienkonzepte Aufzwingen zu lassen ... ??? Es mag ja gut sein, das diese weiter entwickelt werden, dennoch ist die Zwangsanpassung an neue Schemata extrem kundenunfreundlich !!! Man fragt sich schon lange - sehr lange - warum es nicht ermöglicht wird, ein neues Windows zunächst mal so Einzurichten, das es aussieht und sich "anfühlt" wie der Vorgänger - das kann doch wohl nicht so schwer sein ? Und wenn der Kunde dauerhaft bei dem alten Konzept bleiben will ? Na und ? Ist doch seine Sache ! Wenn sich eine neue Haptik durchsetzt, dann sollte es aus der Einsicht geschehen das sie Vorteile bringt und nicht weil sie unumgänglich benutzt werden muss. Hier macht sich MS das Leben selber schwer und sucht die "Schuld" dann beim Kunden ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles