Nokia Lumia 920 mit kabelloser Ladetechnologie Qi

Vor ein paar Tagen sind bereits Bilder des Lumia 920, einem der neuen Nokia-Smartphones mit Windows Phone 8, durchgesickert. Nun sind weitere Details zum Gerät, das morgen offiziell enthüllt werden wird, aufgetaucht, darunter die Information, dass ... mehr... Smartphone, Windows Phone 8, PureView, Nokia Lumia 920, Qi Bildquelle: Nokia Smartphone, Windows Phone 8, PureView, Nokia Lumia 920, Qi Smartphone, Windows Phone 8, PureView, Nokia Lumia 920, Qi Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh wow. Das klingt ja sogar ziemlich interessant.
 
@Matti-Koopa: Ich hab mein Handy sonst immer per USB aufgeladen. Jetzt muss ich immer das Teil und eine Steckdose zur Hand haben.
 
@ThorIsHere: Ich wette die usb variante funktioniert immernoch. oder denkst du man verbindet sein geraet nurnoch ueber air? wen diese ladestation natuerlich mit usb connector kommen wuerdeu nd dann auch nen usb sync via nfc oder sowas herstelle nwuerde - das waere interessant
 
@-adrian-: Windows Phone synct jetzt schon kabellos über WiFi, sobald das Handy geladen wird. Daher wird beim induktiven Aufladen höchstwahrscheinlich auch kabellos gesynct. ;)
 
@john-vogel: Ja ich hab mich da ein wenig bloed ausgedrueckt. man braeuchte eine moeglichkeit kabellos das phone als usb stick im system einzubinden
 
@ThorIsHere: Ich denke schon, das Laden über Kabel wird weiterhin möglich sein.
 
@ThorIsHere: Da ist deutlich nen MicroUSB zu erkennen, also geht das auch über USB zu laden.
 
Für mich ist Nokia unten durch, nachdem was die hier in Deutschland abgezogen haben.
 
@ctl: FUer dich ist dann sicher auch die Regierung unten durch
 
@ctl: Dummes Geschwätz ftw. Ah, du beziehst deine Handys also zukünftig nur noch bei Apple und Samsung, die ja bekanntlich in ganz großem Stil in Deutschland produzieren.
 
@ctl: was haben sie denn gemacht? Auf der einen Seite sagt man im Süden sollen die Menschen arbeiten und auf der Anderen will man die Industrie komplett hier haben um die eigegen Arbeitsplätz zu sichern. Beides geht aber nicht.....also entweder Arbeitsplätze teilen oder Geld her ;)
 
Ich bin ja seit je her iPhone Kunde erster Stunde. Aber das sieht wirklich mal gut und innovativ aus. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass MS mit Nokia die Kurve bekommt. Aber schon Windows Phone 7 war nicht mal schlecht. Ich freue mich über jeden Wettbewerber gegen iOS und Android. Das treibt alle zu mehr Ansporn an. Und vor allem zeigt MS mit Nokia hier, dass man nicht kopieren muss um innovativ zu sein. Das "eckige" Gehäuse spricht an - ebenso die Farben und das OS.
 
@l-vizz: es ist kopiert weil es das mit dem palm pre und touchstone schon gab http://webos-wiki.de/wp-content/uploads/2011/01/Touchstone.jpg
 
@xanax: den verwendeten standard hat nokia mit entwickelt: "Am 17. Dezember 2008 wurde auch das Wireless Power Consortium (WPC) gegründet, das die Einführung eines globalen Standards mit Namen Qi für die Aufladung von elektronischen Produkten vorsieht. Zu den 82 Mitgliedern des Wireless Power Consortiums zählen Marktführer in den Bereichen Mobiltelefone, Consumer Electronics, Batterien, Halbleiter, Komponenten, Wireless-Power-Technologie und –Infrastructure, wie z.B. Netzwerkbetreiber, Möbelhersteller und Automobilzulieferer" http://kurzurl.net/R39IF ... Wie du an dem link siehst ist das prinzip der kabellosen energieübertragung schon über 100 jahre alt und die von nokia verwendete standardisierte technik von 2008...also wenn hat man nicht von palm/hp kopiert sondern von herrn tesla (braun war hier mit den elektrischen zahnbürsten wohl auch ein paar jährchen lange vor palm aktiv wie auch zig andere).
 
@0711: schön und gut, trotzdem war palm vor nokia damit auf den markt.
 
@xanax: und? Nur weil ich was nicht sofort auf den markt werfe mache ich es nach obwohl ichs trotzdem vorher entwickelt habe und die öffentlichkeit das auch gesehn hat? Ne dümmere begründung für deinen kopiervorwurf ist dir dann wohl auch nicht mehr eingefallen?
 
@xanax: Leider muss man sagen, das es bei Palm wesentlich stylischer aussah ...
 
@l-vizz: Schon wieder diese Wort "innovativ"! Was ist bitte daran innovativ? Innovativ war das Rad, der Transistor, der Hubkolbenmotor ...
 
@F98: ...nicht zu vergessen: die scharnierlose Doppelbemme
 
Die Idee, mehr auf farbige Gehäuse zu setzen finde ich übrigens recht interessant. Bin wirklich gespannt, ob Windows Phone 8 den Marktanteil von Windows Phone vergrössern kann.
 
@Xerxes999: Ein sehr ansprechendes Smartie. Leider kann ich mich einfach nicht mit der Kachel GUI anfreunden. Das Design ansonsten ist sehr ansprechend. Die Aufladung per Induktion ist auch ne tolle Sache. Befürchte nur dass man während des Aufladens Funkstörungen auf gewissen Frequenzen haben wird. Das iPhone Ladenetzteil z.B. macht auf dem 80-Meter Band richtig Radau und hat noch nichtmal Induktionsaufladung.
 
Wow... was ist bitte schön daran Innovativ ?
Induktion gibt es schon lang genug, es ist also nichts neues damit ein Gerät schnurlos aufzuladen.
 
@iPlus: oh wow. was genau war denn jetzt am iphone innovativ? buttons die man mit seinen wurstfingern auch treffen kann?
 
@-adrian-: Wer sagt denn das ich das iPhone als Innovativ bezeichne ? Haha kannste Sachen lesen, die ich garnet geschrieben habe ?
Wie ihr euch gleich angergiffen fühlt...sobald ihr denk...ein Apple-Fan ist wieder unterwegs..omg..werdet Erwachsen.
 
@-adrian-: Warum du wieder auf Apple kommst, verstehe ich nicht, aber das iPhone war damals genauso innovativ wie aktuell das Nokia Produkt. Ich meine ohne iPhone Boom, wäre ein Smartphone für dich wohl kaum interessant und die Wurstfingern hätten irgendwelche Blackberry Tasten unter ihnen^^
 
@algo: Du ich haette mein smartphone schon 2003 und das hatte sogar hardware qwertz
 
@-adrian-: Mein Vater hatte sein Newton schon '98, und jetzt ? Darum geht es mir nicht. Ich dachte eher an die Masse. Wir haben damals (also 2006-2007) noch Cyber Shots und Walkman verwendet und ich wollte ein Blackberry Teil kaufen, da die Touch Geräte einfach zu ungenau waren und verdammt teuer dazu. Doch 2008 habe ich dann doch meine Meinung geändert^^
 
@algo: Die waren doch viel genauer als sie es heute sind oder was meinst du wieso man einen stift benutzen musste :) uebrigens kam ich durc hseinen komischen namen auf die genannte firma - liegt ja jetzt nicht so fern
 
@-adrian-: Das mit den Stiften war aber echt umständlich und es gab kein günstiges Konzept wie App Store oder das Hardware/Software Zusammenspiel...Die Touch Dinger waren damals so "begehrt" wie heute 1000€-Handy-Uhren...Was den Namen angeht: Es gibt ein Staubsauger namens iRobot und, jetzt kommts, es nicht von Apple :-)
 
@algo: Gibt ach dinger namens iSland - sind auch nicht von apple. aber zwischen den zeilen lesen wird eh viel zu ueberbewertet
 
@iPlus: Dafür das es das schon sehr lange gibt und es eigentlich sehr sehr praktisch ist können es aber noch sehr wenige mobile Geräte! Natürlich ist die Technik nicht neu trotzdem finde ich es sehr gut das Nokia darauf setzt!
 
@paris: Hab Ende der 80er mal bei Karstadt gearbeitet, da gabs schon ne elektrische Zahnbürste von Braun die per Induktion aufgeladen wurde. Finde es übrigens auch gut das diese Ladetechnik jetzt, so hoffe ich, mal in der Handysparte Einzug hält.
 
@iPlus: Darum läd auch jeder sein Telefon nur noch per Induktion auf, stimmt's?
 
@iPlus: Es ist keine neue Technologie. Das ist NICHTS was wir in den letzten Jahren am Smartphonemarkt gesehen haben. Dennoch ist es bisher noch nicht wirklich massentauglich gemacht worden und daher interessant.
 
@Matti-Koopa: Fehlt in deinem Satz nicht noch ein "nicht"? Denn man hat es ja im Smartphonemarkt bereits beim Palm Pre gesehen.
 
@iPlus: Was noch im Artikel fehlt: Die "Ladestation" soll angeblich nahezu kein Strom verbrauchen, wenn kein Handy geladen wird. So kann es immer in der Steckdose bleiben.
 
@iPlus: Jo, vermutlich haben die Hersteller zu Recht lange gezögert, weil die Ladezeiten über Induktion erfahrungsgemäß recht lang sind. Vielleicht ändert sich das mit dieser Qi-Technologie.
 
Und wenn der Magnetsteifen kaputt geht (ist ja nicht selten), kann man nicht mehr laden ? :D
 
@Rumpelzahn: Doch über USB ^^
 
@Rumpelzahn: is wie wenn der akku kaputt ist. dann musst du das smartphone wegschmeissen und dir ein neues holen
 
@Rumpelzahn: Verwechselst du da gerade ein Smartphone mit einer EC-Karte, oder sollte das einfach nur Trollen sein?
 
@Rumpelzahn: Ich kann mir einen Leopard II kaufen und damit durch die Stadt fahren. Aber wenn ich von einer Rakete getroffen werde geht das Ding auch in Eimer. Letztendlich dürfte man deshalb nichts kaufen/verwenden wenn es kaputt gehen könnte. Für sowas gibt es Reparaturen. :-D
 
Also "kabellos" ist ja doch ein wenig irreführend. Im Übrigen sollen Geräte zur induktiven Energieübertragung nicht so ganz ungefährlich für Leute mit Herzschrittmacher sein (ok, vermutlich wird die Energie des WP8 Ladegerätes nicht ausreichen, um Störungen zu verursachen).
 
@Guardian@Geißenweide: Schätze man wirds wohl normal per Mini-USB auch laden können.
 
@Guardian@Geißenweide: du sollst dir das ding auch nicht auf die brust schnallen
 
@-adrian-: Mag sein. Aber wenn man das Ladegerät z.B. aus der Steckdose ziehen will und sich dann drüberbeugt oder es in der Hand hält - ist der Unterschied zum "auf die Brust schnallen" nicht mehr allzu groß. Vielleicht kann ich ja zu Hause dann endlich meine eigene Magnetfeldtherapie veranstalten :-P
 
@Guardian@Geißenweide: Dieser ganze Kram wird maßlos überbewertet. Ich arbeite selbst in einem Krankenhaus, wo es ja - heute schon nicht mehr in dem Maße, aber bis vor wenigen Jahren noch - immer und überall hieß: Mobiltelefon aus, sonst spinnt hier die ganze Technik! Glaub mir, das ist Unsinn. Mittlerweile kräht da auch kein Hahn mehr nach, wenn ich mit dem Smartphone quer durch die Intensivstation latsche, ganz einfach, weil da nunmal *nichts* passiert. Kannst mir auch gerne ein Minus verpassen, das wird an diesen Fakten aber nichts ändern.
 
@DON666: Das das Handyverbot in den Krankenhäusern dazu da ist, um die teueren Patiententelefone auszulasten ist mir schon klar. Und das heutige Handys keine Auswirkungen auf medizinische Apparate haben ist auch erwiesen - Vom "Positiv-Negativ-Bewertungssystem" auch hier auf winfuture halte ich nichts.
 
@Guardian@Geißenweide: Siehst du, und ähnlich wird sich das mit so einer Induktivladestation verhalten. Wahrscheinlich könntest du dir das Ding auch als Herzschrittmacherträger gefahrlos direkt auf die Brust schnallen, denn auch diese Geräte sind schließlich gekapselt und dürften da relativ unempfindlich sein. Da wird immer verdammt viel Panik verbreitet; immerhin wird ein Schrittmacher ja z. B. auch beim Durchleuchten am Flughafen oder von diesen Waffendetektoren nicht gegrillt.
 
@DON666: Aus erster Quelle ist mir bekannt, dass Leute mit Herzschrittmacher unter keinen Umständen am Flughafen durchleuchtet werden dürfen. Die werden immer zur Seite gewunken und altmodisch überprüft.
 
@DON666: Viel kritischer würde ich hier auch eher die Induktionsherdplatten sehen, aber da laufen auch ein paar Watt mehr drüber wie über so eine Smartphone Ladestation :D
 
@Guardian@Geißenweide: Das fällt aber auch eher unter die Kategorie "Absicherung für den Fall der Fälle". Die hätten natürlich ein Riesenproblem am Hals, wenn zufälligerweise so ein Ding gerade in dem Moment dicke Backen macht, wenn der Träger durch den "Durchleuchter" marschiert.
 
@DON666: Warum? Der Fluggast hat doch bereits bezahlt, weniger Gewicht im Flieger und weniger Spritverbrauch.
 
@Guardian@Geißenweide: Stimmt auch wieder ;)
 
@DON666: Bei den Metalldetektoren ist die Gefahr auch nicht besonders gross. Jedoch gibt es an manchen Flughäfen diese Röntgenapparate. Und die sind für einen Herzschrittmacher in der Tat sehr gefährlich. Da dort mit weitaus grösserer Energie gearbeitet wird als mit Metalldetektoren.
 
@Traumklang: Okay, das mag sicherlich so sein. Nur wie gesagt: Auch diese Technik ist natürlich bei Weitem nicht so hyperempfindlich, wie es immer dargestellt wird. Heutzutage wollen sich halt alle Hersteller/Dienstleister etc. nach allen Seiten hin absichern, um nicht auf irgendeine Weise in Regress genommen zu werden. Dass da ein gewisses Restrisiko besteht, will ich gar nicht abstreiten, aber zumindest mir ist bis dato kein einziger derartiger Fall bekannt.
 
@DON666: Stimmt, mir ist auch kein Fall bekannt wo es Probleme gab. Ausser halt bei diesen Röntgengräten am Flughafen in Verbindung mit ganz alten Schrittmachern. Neuere Schrittmacher haben da Sperren drin die nicht zulassen dass die Pulsgebung rapide an- oder absteigt. Damals konnte ein Schrittmacher mal so von nem 80er Puls auf 5 fallen oder 250 angeben. Das ist natürlich tödlich. Da diese Röntgengeräte am Flughafen eh nur um die 3 Sekunden pro Person ein Signal abgeben würde das heutzutage keinen einfluss mehr haben auf den Puls der geröntgen Person. Die Fehlerkorrigierung des Schrittmachers rechnet diese Störung einfach weg. Um sich abzusichern werde aber trotzdem keine Schrittmacher tragende Passagiere geröntgt.
 
@Guardian@Geißenweide: Es ist kabellos. Irgendwoher muss die Energie ja kommen, ein Kabel ist also immer im Spiel. Zum Thema Herzschrittmacher: Wir haben einen Siemens Induktionsherd hier in der Küche, der an 2 Starkstromanschlüssen angeschlossen ist. Ich kann damit Wasser innerhalb von 15 Sekunden (kein Witz) zum Kochen bringen. Dagegen ist die Induktionsleistung dieser Aufladestation ein schlechter Witz. Ein sehr schlechter. Und auch da darf eine Person mit Herzschrittmacher dran arbeiten. Du bist ein kleiner Schwarzmaler, ja?
 
@SpiDe1500: Induktionsherd war hier gerade aktuelles Thema, da mein Schwiegervater seit seiner schweren OP im letzten Jahr einen Herzschrittmacher verpasst bekommen hat. Es wurde ihm sowohl seitens des Herstellers als auch vom Herzspezialisten davon abgeraten das Gerät weiter einzusetzen. Von Herstellerseite wurde ein Mindestabstand von mind. 40 cm für Personen mit Herzschrittmacher beim Betrieb des Induktionsherds empfohlen. Alles Quatsch? Und wer testet?
 
ich werde mit dem Phone OS einfach nicht warm und das Design spricht mich auch nicht an. Wird aber Zeit das die etwas Druck machen. Ob es bei den Kunden gut ankommt wird sich zeigen, der Vorgänger war ja nicht gerade erfolgreich. Aber so haben ja die meisten angefangen.
 
@Oruam: Bei mir ist es andersrum, aber so lange es Auswahl gibt, kann einem das quer gehen. Der Vorgänger hatte aber eben einschränkungen, welche es primär gebremmst haben. Samsung hatte auch zum Beispiel nur 1 WP-Phone zwischen ihren 15 Android-Phones. Durch Nokia entstand nun erst Druck, den WP-Markt nicht komplett nur Nokia zu überlassen. Somit haben wir hier eine ganz andere Ausgangsbasis und wie man am Ativ S sieht, auch wesentlich mehr engagement.
 
@Knarzi: der druck entstand durch W8, nicht Nokia. Der WP7 Markt wurde Nokia überlassen da die OEM ausschliesslich an W8 interessiert waren/sind. Schliesslich bietet sich damit ein völlig neues Ökosystem an. Ich denke die OEM haben auf genau diesen Zeitpunkt spekuliert. WP7 war für viele ein Verlustgeschäft, das einzige was Nokia dabei gewonnen hat ist eine gewisse reputation.
 
@Oruam: Okay, stimmt schon. Denke mal, dass beide Faktoren ihren Anteil tragen. Nokia hat durch PureView und das kostenlose Offline-Navi, sowie ein ausgefallenes Design auch sehr starke Argumente auf petto. Da müssen die anderen eben auch entsprechend gasgeben.
 
@Knarzi: Google und Apple werden bald schon Offline Navigation nachmachen
 
die Farben... die Farben... ne danke ^^
 
@StefanB20: Gibt es auch in schwarz und weiß ;)
 
@StefanB20: Was willst du denn? Weiterhin Smartphones in schnödem grau/schwarz? PS: es gibt übrigens auch vom Lumia900 eine silberne Variante vielleicht trifft die eher deinen Geschmack :)
 
@paris: Schwarz ja :)
 
@Knerd: Jepp, schwarz ist ne freundliche Farbe ;) "Ich trage solange schwarz, bis es was Dunkleres gibt" :D
 
@iPeople: Ebenso ^^ Meine Hosen sind allerdings in einem Grauton ^^
 
@StefanB20: Nicht jeder Steht auf Trauer- und Friedhofsfarben :)
 
@Edelasos: Wow.. Wie alle meinen, ich mag keine Farben. Aber das sind doch nun echt keine guten Farben die es da zu sehen gibt. Zu mal es nicht mal "gut" aussieht. DIe farben wirken zu Matt, etwas mehr Glanz waere ganz gut. Wobei man meistens sowas real sehen muss, um es wirklich gut zu beurteilen.
PS: Silber,weiss sind zum bsp. nicht trauer.
 
jetz auch das lumia, ich hoffe samsung bringt wirklich diesen monat das zusatzmodul um das s3 kabellos zu laden.
 
@Odi waN: Das S3 hat meines Wissens nicht die Technik dafür an Bord. Wie soll das dann gehen? In dem du einen Adapter in den Micro-USB Port stecken musst? Fänd ich sehr uncool.
 
@paris: http://goo.gl/VXNqK wurde schon am 29.5 vorgstellt aber auf dem herbst verschoben. wird einfach nur die rückseite getauscht fertig.
 
@Odi waN: Ah ok danke steht in dem Artikel "eine spezielle Rückabdeckung für das GS3 ist nötig" naja solange diese sich optisch nicht von der herkömmlichen unterscheidet und es nicht die Welt kostet isses ja ok.
 
Finde ich klasse. Wenn man dann noch die Synchronisation über WLAN macht, braucht man das USB-Kabel gar nicht mehr :) Interessant wären aber alternative Qi-Platten, die weniger auffällig sind, oder die man evtl. sogar in einen Tisch einbauen kann!
 
@PranKe01: ja so wie die NFC patches die man sich ueberall hinlegen kann und damit verschiedene dinge auf seinem smartphone anpassen kann je nach nfc patch in der naehe.
 
@PranKe01: Ich denke mal, sollten diese Matten im Standard-Lieferumfang enthalten sein, dass diese dann in der gleichen Farbe geliefert werden die das Handy.
 
@PranKe01: da qi ja standardisiert ist gibt es dafür ja durchaus chancen ;)
 
@PranKe01: Wie ich unter o:14 schon schrieb, Synchronisation über WLan geht doch schon längst auch unter WP7.
 
@DeMoriaan: Ist mir bekannt. Ich meinte damit, dass man als Anwender die Sync so machen soll, um es nirgends mehr anstecken zu müssen ;)
 
Wäre wünschenswert, wenn sich die Hersteller mal rechtzeitig um nen gemeinsamen Standard bei kabellosem Laden bemühen würden, und nicht erst wenn jeder eine Hand voll daheime für jedes Gerät rumliegen hat.
 
@Virtuoso: Ich denke Induktion wird doch immer gleich funktionieren. Immerhin kann ich auch alle toepfe auf meinem induktionsherd verwenden die fuer induktion produziert werden :)
 
@Virtuoso: Das tun alle Hersteller bereits seit 2009 ausser natürlich Apple :)
 
@Edelasos: wenn du dir die Member List des WPC zur Gemüte führen würdest, würdest du schockiert feststellen, das da noch ne ganze Menge an Namen fehlen, nicht nur Apple. Auch Microsoft ist kein Mitglied und hat nichts zu diesen Qi Standard beigetragen. Da fehlen sogar Technologie-Schwergewichte wie IBM. http://www.wirelesspowerconsortium.com/member-list/
 
@brukernavn: naja ms hat daran evtl auch kein interesse
 
@Virtuoso: das ist doch bei qi der fall seit 2008...
 
Super. Finde es gerade beim Lumia800 ein wenig nervig mit dem Micro-USB. Bitte nicht nur beim Highend-Gerät anbieten!
 
Wow das könnte ich mir als mein nächstes Smartphone vorstellen . Klasse Spezifikationen , tolles Design + die induktive Ladeelekteonik. Wollte eigentlich wieder zurück zur Nexus Serie nach dem enttäuschenden IPhone 4S "Test" aber vll wird's Win Phone8 mit diesem Gerät . Hätte ich selber nicht in Betracht gezogen . Klasse MS+Nokia
 
An und für sich ne nette Sache, aber ich mag ein Dock dann doch lieber. Da wird das Gerät nicht nur geladen, sondern synchronisiert sich auch gleich mit Zune. Genial wäre ein kabelloses Laden plus Datensynchronisation mit annehmbarer Geschwindigkeit die auch noch von Zune unterstützt wird.
 
@DennisMoore: Zune brauchst Du mit WP8 voraussichtlich nicht mehr. Ich bin zwar mit Zune klargekommen, richtig gemocht hab' ich es aber nie. Ich mag die ganzen Multimedia-Manager-Programme nicht, egal von welchem Hersteller. Auch, wenn es in erster Linie speziell um Multimedia geht (also Fotos, Lieder, Filme), sind das doch generell immer noch Dateiverwaltungsaufgaben. Und die erledige ich immer noch am liebsten mit einem neutralen Dateiverwaltungswerkzeug (Explorer, TotalCommander, SpeedCommander oder sonstigem). Meine Frau war mal ganz verzweifelt, daß sie ihre auf das Notebook synchronisierten Songs nicht im Dateisystem finden konnte, als sich Zune mal nicht öffnen wollte (ich hatte in Zune benutzerdefinierte Pfade auf ein Netzlaufwerk eingestellt, in der Standardeinstellung hätte sie's wahrscheinlich gefunden). Mit diesen komischen Telefon- und Multimediamanagerprogrammen wissen unbedarfte User einfach nicht mehr, wo ihre Daten wirklich liegen.
 
@departure: Naja, den unbedarften Nutzern wird es auch herzlichst egal sein, wo ihre Daten auf der Festplatte abgespeichert werden. Von da aus sehe ich das nicht unbedingt als Nachteil für den "normalen" Nutzer. Klar, für uns ist's was anderes, da möchte man schon wissen wo die Daten sind.
 
@departure: Ich würde begrüßen wenn MS von Zune wieder auf ActiveSync und das WMDC wechselt. Werden sie aber wohl nicht, oder? Hab auch mal gelesen dass man ActiveSync auch für WP7.5 aktivieren kann. War aber zu faul das auszuprobieren ... "Mit diesen komischen Telefon- und Multimediamanagerprogrammen wissen unbedarfte User einfach nicht mehr, wo ihre Daten wirklich liegen" ... Schon gar nicht wenn eine gehässige Person einfach Dateipfade ändert um die Dateien mutwillig zu verstecken ^^ ;)
 
@DennisMoore: Hab' auf meinen HD2 ein Tango-ROM von einem gewissen "HD2Owner" drauf (einer bei den xda-developers). Rate mal, was passiert, wenn ich an meinem Vista-Rechner das Telefon über USB verbinde? Zune UND MS ActiveSync öffnen sich! Der Typ hat das ins ROM so reingebaut. Das scheint also, zumindest rein technisch, zu funktionieren. Aber ob Microsoft opffiziell nochmal dahin zurückkehrt? Ich glaube es nicht. Hier der Pfad zum o. g. ROM: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=953078. Das ROM funktioniert sehr gut, fast so, als sei es von HTC offiziell für's HD2 gebaut worden. Nur ab und zu mal Schwierigkeiten mit SMS. Ansonsten aber Top und rasend schnell, wenn ich bedenke, daß mein HD2 schon 3 Jahre alt ist. Ich hoffe, der baut auch noch ein 7.8, und irgendein Verrückter kriegt wahrscheinlich auch noch ein "echtes" WP8 für's HD2 hin (die ARM-Architektur ist ja grundsätzlich vorhanden, warum soll's nicht gehen?).
 
@departure: Ich hab das Updateable aus dem XDA-Forum auf meinem HD2. Wird aber wohl nicht mehr gepflegt. Naja, macht nix. Bis WP8 kommt - und damit ein neues Smartphone - wirds noch reichen ... "selbstredend wollte ich meine Frau nicht damit ärgern" ... Ja, das würde ich auch absteiten *evillol*
 
@DennisMoore: Das "Updateable"? Kann dann nur das von Yuki und XBMod gewesen sein. Die Updatefähigkeit endete aber immer beim nächsthöheren ROM, das mußte dann wieder zu Fuß ganz von vorn eingespielt werden, Updates über Zune gingen mit diesem ROM nur von 7004 bis zum Stand des ROMs von Yuki/XBMod. Das hatte ich auch mal drauf, Die beiden haben die Entwicklung aber irgendwann eingestellt und eine Empfehlung für das ROM eben von o.g. "HD2Owner" ausgesprochen, deswegen habe ich dann das genommen, immerhin ist es auf dem allerneuesten Stand ("Tango"). Ich hab' zwar auch vor, ein WP8 zu holen (meine Favoriten sind Lumia 920 od. das kürzlich vorgestellte von Samsung), aber das HD2 werde ich wohl für immer parallel behalten, dieses Tausendsassa-Telefon ist ja nun wirklich schon in die Geschichte eingegangen. Es steht jedenfalls den Telefonen der ersten echten WP7-Generation (HD7 & Co.) in nichts nach, und das Lumia 800 meiner Frau ist trotz neuerer Prozessorarchitektur und höherem Prozessortakt nicht flinker als mein HD2. So gesehen bin ich hinsichtlich WP8 auch sehr gespannt, ob HTC nochmal so einen herausragenden Klassiker wie das HD2 zustande bringt.
 
@departure: Ich behalte mein HD2 auch. Dafür gibts ja eigentlich nichts was es nicht gibt. Ubuntu soll sogar drauf laufen :D. Fänd ich für den Alltag zwar albern, aber zum Rumspielen wärs ganz nett das alles mal auszuprobieren.
 
@DennisMoore: Angeblich soll sogar JellyBean darauf laufen (was mich wirklich erstaunen würde). Wenn ich irgendwann demnächst mein erstes "echtes" WP (dann latürnich mit WP8) habe, werde ich auf dem HD2 auch mal ein paar Experimente machen.
 
@DennisMoore: Den Pfad hab' ich in Zune geändert, damit alles gleich sicher im RAID1-NAS landet, selbstredend wollte ich meine Frau nicht damit ärgern ;-).
 
@DennisMoore: Auch die WindowsPhone 7.5-Geräte lassen sich schon jetzt drahtlos mit Zune synchronisieren. Das muss allerdings in Zune eingestellt werden. Sobald das Smartphone und der Rechner, auf dem Zune läuft, im gleichen Netzwerk befinden, wird synchronisiert. Dazu muss das Smartphone nur ans Ladegerät gehängt werden. Mit dem Qi wäre das zumindest bequemer.
 
@DeMoriaan: Hab es nie hinbekommen das so einzustellen dass Zune und WP7.5 sich z.B. über Wifi synchronisiert haben. Immer nur direkt über Kabelverbindung wenn ich das Gerät per USB an den Rechner gestöpselt habe.
 
@DennisMoore: In Zune die Option aktivieren, Smartphone suchen lassen und einbinden (Es sollte während dessen keine Musik spielen oder anderweitig aktiv sein). Wenn das dann geklappt hat, muss das Handy nur ans Ladekabel, und 10 Minuten später sollte die Synchronisierung beginnen. Es wird 10 Minuten gewartet um sicher zu gehen das der Ladezustand ausreichend ist. Klappt alles ziemlich einfach und problemlos. Ich habe das von Anfang an eingerichtet und bin begeistert.
 
@DeMoriaan: Die Option ist mir bekannt, jedoch tut sich nix. Auch nicht nach ner Stunde. Mag aber auch am inoffiziellen ROM liegen, obwohl ich ja dieses eine habe, welches sich durch die offiziellen Quellen aktualisiert.
 
FunFactory benutzt diese Methode um die Dildos aufzuladen und werben mit "Ein Kabel, alle Dildos aufladen"....Hab ich gehört...
 
@Pesten: Ich dachte die mit Batterie/Akku heißen Vibratoren...
 
@Pesten: ja, ja gehört ;-) hi hi - aber die Farben sind auch toll ;-)
 
@Maria1975: Die Farben von den Dildo s oder die der Handys?
 
@philip992: ;-)
 
@Maria1975:
Sie ist 37, sie weiß wovon sie spricht. ;D
 
Wow! Das ist ja mal richtig innovativ!
 
@exeleo: Na klar hat ja auch Apple erfunden. "sarkasmus"
 
Ich frage mich für welche Depen ist eigentlich so eine Meldung gedacht? Wow, induktives laden. Meine Fresse. Warum wird nicht gesagt wie lange es dauert. Die Technologie ist doch nichts besonderes. Erst wenn ich mein Smartphone in 30 Minuten aufladen kann, erst dan wird es interessant. Naja, Nokia halt.
 
@Laika: Du hast den Text oben aufmerksam gelesen? Nein, denn sonst wäre dir aufgefallen, dass es sich nicht um eine offizielle Pressemitteilung Nokias handelt.
 
@DON666: Ne mein guter, du liest wohl nicht richtig. Mein Post bezieht sich auf die Verwendung dieser Technologie bei Smartphones. Selbst in 10 Jahren wird es noch nicht so weit sein. Ob das Jetzt von Nokia oder sonstwem ist, und ob das offiziel ist oder nicht, spielte für mich keine Rolle. Und zu dem, jedes Smartphone das heute mit WP arbeitet, bring es nicht weit, egal ob Carl Zeis Optik oder Lautsprecher von B&O, oder sonstwas. Es ist schade das MS sein mobiles BS so schlecht gemacht hat. WP hat sicherlich Potenzial, aber MS wollte ja möglich viel haben und möglichst breitflächig. In der Technikwelt funktioniet sowas nicht. Nicht umsonst gibt es Preamps und Endstuffen. Wer davon was versteht, weis es. Ich meine das als Herangehensweise. Wohlmilchsäue sind immer die schlechtere Lösung.
 
@Laika: Na, dann lass dich doch von der Industrie als Berater einstellen, wenn du den absoluten Durchblick hast und alle anderen nur Flachpfeifen sind.
 
Nokia! Bitte Bitte kriegt wieder Kurve aufn Markt :-/
 
Ich kann es schon kaum erwarten für mich wird es die Weiße Version des High End Models
Nokia und MS sind die einzigen die im Moment was neues zeigen
 
Schade das es beim Galaxy S3 nur Gerüchte waren.....vielleicht wird das nächste ja doch ein Nokia.
 
@DasRenTier: wieso gerüchte? es wurde am 29.5 vorgestellt und auf september 2012 verschoben und september haben wir erst seit 4 tagen. also abwarten und tee trinken
 
Laden per USB ist ein NoGo, dauert mir zu lange. Steckdose ist pflicht.
 
@sxshane: Wie meinst du das, bei einem normalen Akku circa 2200 mAh läd man mit 10% sind dann circa 220 mA der USB bringt 500mA. Man soll ja keine Autobatterien damit laden, Smartphones jedoch sind kein Problem und innerhalb 30-60 Minuten ja nach Lademanagment voll .
 
@sorduk: Rein rechnerisch hast Du sicherlich recht, doch nach meinen Erfahrungen kann ich nachvollziehen, was er meint. Wenn ich mein Smartphone an einem USB-Port eines Rechners lade, dauert's bis zur Volladung ca. 3 mal solange wie mit der Steckdose. Der Grund dafür ist mir unbekannt, nach Deinem Rechenbeispiel sollte es ja nicht solange dauern
 
@sorduk: Also an meinem Laptop läd das Dingen ewig. Keine Frage, die Steckdose geht schnell.

Topic: Das Laden per Induktion finde ich so ganz gut, nur wärend des Ladens damit Arbeiten geht nicht so gut.
 
@sxshane: Kann sein das dein Notebook zuwenig bringt, zu schnelles laden ist für die Akkus auch nicht gut da sie warm werden und damit Lebenszeit verlieren. Die Ladung mit Induktivität wird noch langsamer als mit USB, da man wieder auf Wechselstorm geht und die Spannung zerhacken muss "cos", so wie bei den Zahnbürsten "ca. 10-20mA die noch mit ringkreis funktionieren" auch ist die Wirkleistung "cos phi" schlecht, wie man bei konventionen Trenntrafos auch bemerken kann. Ansich ganz nett aber für deine Zwecke untauglich eine ladung dauert sicher 8-12 Stunden, ausser man würde mächtig gewaltige Ladung reinhauen, dann kannste aber auch gleich damit dein Frühstücksei zubereiten.
 
War bisher immer iPhone-Nutzer. Aber vielleicht werde ich mir demnächst wieder mal ein Nokia holen. Super Design, nur mit dem OS konnte ich mich bisher nicht wirklich anfreunden. Mal schauen was das iPhone 5 so bringt...
 
Ich bin jetzt davon ausgegangen, das es sich per Funk aufladen würde, da die neuen Intel Notebooks ja 2013 mit der Technologie kommen sollen.
Aber ob ich das nun irgendwo auf so eine Station drauf lege oder eben ein Kabel in einen Schlitz stecke ist nicht wirklich anders...
 
@C47: Doch. Ich hab schon öfter mal schlaftrunken morgens nach meinem Smartphone gegriffen, wenn der Wecker losging. Und da macht es dann ab und zu doch einen Unterschied, ob da noch ein Kabel dranhängt oder nicht... Ich wüßte jedenfalls absolut nichts, was gegen diese Technik sprechen sollte, zumal man ja auch nach wie vor die Strippe ranhängen kann, wenn man denn will.
 
Aha. Dann lade ich mein Smartphone also endlich auf die selbe Weise wie meine elektrische Braun Zahnbürste schon seit 15 Jahren. :D
 
@infinityloop: Die ist jetzt bestimmt wirklich braun.
 
Zusätzlich soll ja noch ein neuer Bildstabilisator in den Lumias stecken.
Bin gespannt!
Morgen ist ja schon der 05.09.2012 ;-)
 
Ganz nett , aber unpraktisch ! Ich mein : wer will schon das ganze "Dock" mit in die Hand nehmen um zu telefonieren ?! ^^ Also bietet das Ding keinen mehrwert ...
 
@lee91: hä
 
@DANIEL3GS: Wie "hä"? willst du das Handy+Aufladeteil (wenns läd natürlich) inne hand nehmen um zu telen ?? ist doch voll unhandlich dann .. oder nicht ??
 
@lee91: achso ich dachte du meinst das du es draußen mit nehmen willst dann nimmt man es eben kurz ab
 
@lee91: Du nimmst es runter und legst es danach einfach wieder drauf...
 
@telcrome: ja danke ... hatte diese "simple" sache von deinem Vorposter schon verstanden !
 
Find das Design super. MMn das beste mit iPhone. (Habe selbst ein HTC, also nicht als Apple-Fanboy abstempeln).
 
@iWindroid8: Also ich finde, dass das iPhone Design zwar gut ist und akzeptabel (das einzige an dem Handy) aber an ein Lumia kommt es dennoch nich ran
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum