Motorola soll 'rahmenloses' Smartphone vorstellen

Am 5. September wird nicht nur Nokia sein neues Smartphone-Line-Up vorstellen, auch der mittlerweile zu Google gehörende US-Hersteller Motorola Mobility wird an diesem Tag ein neues Smartphone vorstellen. Und das könnte durchaus interessant sein. mehr... Logo, Motorola, Handy Hersteller Bildquelle: Motorola Logo, Motorola, Handy Hersteller Logo, Motorola, Handy Hersteller Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fänds gut wenn es ein Smartphone gäbe, welches ausschließlich aus einem Material bestünde, welches ganz um das Gerät herumginge. Getöntes Gorillaglas oder so. Kein Plastik, kein Metall. Nur Glas.
 
@DennisMoore: Da dürftest du Probleme mit der Stabilität bekommen.... Aber die Idee ist nicht schlecht.
 
@borbor: Aber wie kann man denn den Akku wechseln :)
 
@-adrian-: Hintere Gehäusehälfte abschrauben? Nur weil das Gehäuse aus einem Material besteht, heißt es ja nicht, dass es aus einem Guss sein muss.
 
@borbor: aus einem guss stell ich mir lustig vor... da kann dann der hersteller das smarti zusammenbauen wie diese flaschenschiffchen... :)
 
@-adrian-: oder wie soll das mit dem Aufladen funktionieren, oder andere Anschlüsse?^^
 
@telcrome: Über Induktion. ;-) Und der Rest ist auch kabellos. Möglich wäre es. Aber es wäre eben nicht reparaturfreundlich.
 
@DennisMoore: Ganz aus einem Material gibts doch schon: Plastik ;D
 
@DennisMoore: Bei smartphones bin ich ehrlich gesagt auch froh, dass es alternativen zu alu/glas gibt. Eine gummierte hülle reißt nicht so schnell wie glas und dellt auch nicht ein wie alu. Ich bin ein Tollpatsch. Da muss so ein Ding auch mal einen guten Sturz überstehen!
 
@DennisMoore: Warte noch paar Jahre dann bestehen die Dinger aus nem Liquid Metal Unibody.... das sieht bestimmt scharf aus!
 
@DennisMoore: Einen Vorteil hätte die "getöntes Gorillaglass"-Variante: wenn's einem aus der Hand rutscht, braucht man sich während des Falls keine Sorgen über den Ausgang machen. Kaputt ist's in jedem Fall...
 
@DennisMoore: Nur Glas? Ist bestimmt unheimlich praktisch ..... für den Hersteller, der alle 4 Wochen deine Glassprünge gegen Geld reparieren darf.
 
@GeneralExperte: Dann muss man halt ein bisschen aufpassen. Es gibt ja auch Designerstücke aus Plating oder sonstwas die man dann sprichtwörtlich auch in Watte packt. Mir selbst ist mein aktuelles Smartphone übrigens in 3 Jahren nicht ein Mal runtergefallen.
 
Sehr gut, wenn es so weiter geht wird es in 20 Jahren ein Smartphone aus purer Luft geben! Das wird dann meins!
 
@Achereto62: SmartAir? Jetzt haben wir eine Idee und einen Namen - wir sollten uns mal ueber Patent und Markenrechte unterhalten
 
@-adrian-: Genau, lasst ihr euch mal ruhig heiße Luft patentieren. ;)
 
@Apolllon: Die ist nicht nur heiss sondern auch intelligent
 
@-adrian-: Hat Apple bestimmt schon.
 
@Joebot: iAir
 
@-adrian-: :D Apple hat alles erfunden, sogar sich selbst :D
 
@Achereto62: Siehe Microsofts Vision 2019 :)
 
Motorola soll mal lieber zuerst einen Unlocker für gesperrte Bootloader vorstellen
 
@cam: Gibt schon.. aber leider nur für 3 Geräte. Und älte Geräte wie das Defy(+) werden fein vernachlässigt. -.- Nie wieder Moto. Und solange die unabhängig von Google existieren dürfen, wird sich da auch nicht schnell etwas ändern. :\
 
Mir reicht schon mein Motorola Tetra MTP850....
 
Man sieht das gut aus, dass habe ich nicht erwartet.
 
Wenn Motorola wirklich am 5. ein richtig geiles Google-Phone vorstellt, dann aber gute Nacht mit den FliesenPhones aus Redmond. Da können Ballmer und Elop sich ihre Show am besten von vornherein sparen.
 
@GeneralExperte: Motorola und richtig geil - zwei Begriffe, die irgendwie nicht zusammen passen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 
Sorry, aber mein Milestone 2, Blur und Moto's miserabler Support was Softwareupdates angeht - eins in knapp 2 Jahren - haben mir klar gemacht, dass es auch andere Hersteller gibt, die Smartphones bauen. Moto macht halt alle gefühlten 10 Minuten ein neues Gerät, damit ist das vorherige alt und wird supported als ob es ein 386er mit Diskettelaufwerk wäre. Nene... das brauch ich nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!