Google Nexus 7: Holpriger Start in Deutschland

Das von ASUS entwickelte erste Google-Tablet Nexus 7 ist vor einigen Tagen in Deutschland gestartet und sollte eigentlich ab heute auch über den normalen Einzelhandel verfügbar sein. Offenbar kommt es dabei aber zu einigen Verzögerungen. mehr... Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Bildquelle: Google Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Android, Tablet, Touchscreen, Quad Core, Google Nexus 7, Nvidia Tegra 3 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also mir sind die Ränder doch entschieden zu groß, riesen Platzverschwendung.
 
@eilteult: Der Screen ist 7", wie angegeben. Welche Platzverschwendung?
 
@eilteult: Die Ränder sind oben und unten ja extra so groß. Erstens damit mit man das Ding im Querformat bequem halten kann und zweitens dürfen ja nicht alle Ränder gleich groß sein, sonst kann Apple ja wieder was sagen.
 
@eilteult: Vielleicht für die Funktion gar nicht schlecht. Beim SGS3 bedient ich manchmal versehentlich mit dem Handballen, weil eben das Display so dicht am Rand ist. Aussehen ist ganz klar besser mit schmalem Rand, Funktion allerdings nicht.
 
@eilteult: Hast du schonmal versucht, ein 7' Gerät mit einer Hand zu halten, OHNE dabei das touch-sensitive Display zu berühren? Es ist schlichtweg NOTwendig, auch wenn es dann eben einem schnittigen Smartphone weniger ähnelt. Ab dieser Grösse muss man es stabil halten können.
 
@raGe: Ich lege Tablets in der Regel auf die Flache hand und kam bisher noch nicht auf den Gedanken sie mit zwei Finger festzuhalten, unabhängig vom Rand.
 
@eilteult: Ich nehme allerdings an, dass du bisher 10-Zöller auf diese Weise gehalten hast, oder?
 
@witek: Ich hatte bisher nur ein einziges Tablet in der hat, das war ein ipad2, nicht mal mein eigenes. Ich habe wenig Kontakt zu diesen Dingern, mich persönlich bereichern sie auch nicht. Nur beim ipad viel mir auf, das ich es ganz intuitiv auf die flache Hand gelegt habe, ohne nachzudenken. Ich kame nicht auf die Idee, es irgendwo an der Seite anzufassen.
 
@eilteult: dann starrst du auf die dinger wie ne vogelmutter die ihre junges füttern will?
 
@eilteult: Die Fläche brauchst du um Fehlbedienungen durch Handballen/Daumen zu vermeiden. Wurde von Google explizit so designed. Trollversuch fehlgeschlagen ^^
 
@GeneralExperte: "Trollversuch fehlgeschlagen". Und das muss man vom Chef-Troll lesen... Na immerhin kennst du dich mit Trollereien ja aus wie man an deinem Beitrag von 13:47 Uhr sehen kann: http://winfuture.de/news,71790.html#2007809
 
@eilteult: Google hat bei der Google I/O ausdrücklich gesagt, dass die Ränder so groß sind um das Tablet angenehm mit einer Hand (also Finger hinten, Daumen vorne) zu halten ohne den Touchscreen zu verstören. Trotz des großen Randes ist das Tablet noch ausreichend klein und vor allem leicht.
 
@paul1508: Was Google bewusst tut oder nicht tut ist gar nicht Gegenstand der Diskussion. Gegenstand ist, das ich das entschieden zu groß finde. Es ist nicht einmal ein Rand selbst den ich kritisiere. Scheinen nur wenige zu verstehen.
 
@eilteult: Ach so, dir sind die 7" zu groß? Ja dann bist du wohl bei einem Padphone wie Beispielweise dem Samsung Note II besser aufgehoben.
 
@paul1508: Du willst mich nicht verstehen, oder?
 
@eilteult: Doch ich will, nur mit der Argumentation "Ränder sind zu groß" und "du kritisierst nicht den Rand" kann ich leider nicht mehr anfangen.
 
@paul1508: Ich kritisiere nicht einen Rand an sich, in diesem Fall kritisiere ich die Größe des Randes. Mir ist es zu viel des guten. Was ist daran schwer zu verstehen?
 
@eilteult: Der rand ist anscheinend deswegen so groß (und nicht nur deswegen da) weil durch den großen Rand das halten erleichter wird. Man tappt halt beim lesen nicht immer auf den Touchscreen und scrollt somit nicht ungewollt auf und ab. Ob es mit einem kleineren Rand auch so gut funktionieren würde weiß ich nicht, das müsste man selbst ausprobieren. Vielleicht ist es auch nur so groß geworden, weil der Akku auch noch Platz finden musste, man weiß es nicht. Wenn das für dich ein K.O. Kriterium ist und du deswegen zu einem 400-600€ Konkurrenten greifst musst du dich aber fragen wie viel der Rand jetzt wirklich wert war.
 
@paul1508: Ich habe das Prinzip verstanden, empfinde es schlichtweg als zu viel.
 
@eilteult: Nimm son Ding doch erstmal in die Hand! Durch das "kleine" 7 Zoll Display wirkt der Rand größer als er ist, da man eher an 10 Zoll Geräte gewöhnt ist (allein durch die Werbung).
Ich kaufe mir zwar momentan selbst kein Tablet da ich der Bedarf nicht da ist, hatte aber schon ein Nexus7 in der Hand und fand es deutlich angenehmer als iPad oder Xoom.
 
@2-HOT-4-TV: Richtig. Habe meins vom Media Markt gestern bekommen und bin sehr zufrieden. Sehr angenehm zu halten. Das kenne ich von anderen Tablets nicht so. Gut auch das man beim Media Markt dank der Bild Gutscheinaktion (60 für 50) und dem 20€Gutschein nur effektiv 190€ zahlt und die 16GB Version bekommt.
 
Zitat: "nur sehr geringfügige Bestände auf Lager" => künstliche Verknappung! :-)
 
@wingrill4: Wenn die Leute dir das aus den Fingern reißen, werden die Lagerbestände halt knapp. Das läust beim Google-Tablet halt etwas anders als bei den FliesenPhones ^^
 
@GeneralExperte: Ist es ein Wunder, dass sich ein 200€ Gerät besser verkauft als ein 600€ Teil ? (siehe trotzdem Verkaufszahlen^^)
 
War klar, dass das jetzt alle anders sehen. ^^
 
Wann wird es die farbigen eInk OLEDs geben, die ohne Eigenbleuchtung nur mit "Tageslicht" lesbar sind? Sollten die nicht schon vor Jahren marktreif sein? Den großen Rand des Nexus 7 halte ich für einen Designfehler...
 
@Guardian@Geißenweide: O.o von sich aus leuchtende tinte die auch reflektiv ist? hast einige technologien durcheinander geworfen. die dinger sind marktreif, jedenfalls die mirasol anzeigen und sind auch in einem produkt, ein koreanisches eleketronisches buch (sollte in korea auf dem markt sein, habs aber nicht verfolgt. jetzt kommts: weiter entwicklung wurde eingestellt...
 
@DerTürke: Ist das so? Mir ist der Unterschied zwischen OLED und eINK sehr wohl bekannt. Aber warum hat dann z.B. Amazon gerade eine E-Ink- und OLED-Display-Kombi patentieren lassen? Dieses soll die Vorteile beider Technologien vereinen. In diesem Zusammenhang ist Deine Aussage "durcheinander geworfen" ein Volltreffer :-)
 
@Guardian@Geißenweide: wieso? such mal nach mirasol, bridgestone display, pixelqi, notion ink adam
 
@DerTürke: Und welches von den von Dir Genannten bietet momentan ein marktreifes Gerät mit farbigen, transflexiven Display an, was es zudem noch zu kaufen gibt? Mehr als Ankündigungen und Prototypen auf der CES 2010/11 gab es da bisher nicht. Übrigens wenn ich mich recht erinnere ist Bridgestone im Mai diesen Jahres komplett aus der ePaper-Entwicklung ausgestiegen.
 
Die Dinger gehen halt weg die warme Semmeln... das Nexus7 ist aber auch echt Hammer. Wann sollten gleich die ersten Win-Tabs zum Preis von 600-1400 Euro kommen? Wahrscheinlich hat dann jeder schon nen iPad oder Nexus7. Gehe ich jede Wette ^^
 
@GeneralExperte: Es gibt viele Leute die keinen Sinn in einem Android, IOS Tablet sehen...
 
Ich frag ehrlich und ohne Vorurteile weil es mich interessiert: Zieht den Kauf wirklich wer in erwägung wenn doch im Oktober das Surface mit exakt dem gleichen Preis kommen wird? (ich weiß bisher nur Spekulation aber doch sehr wahrscheinlich)
 
@paris: 200 Euro? No way...
 
@witek: Jop, ist vollkommen unrealistisch. Laut Heise haben die HW-Hersteller auf der IFA alle was von 600-1400€ gesagt. 600 Euro wohlgemerkt für das allerbilligste WinRT-Tablet.
 
@witek: Warum denkst du das witek? Nur wegen der Umrechnung $/€ oder generell? Der Preis von 199$ (in den USA) hält sich ja schon sehr hartnäckig für die RT Version des Surface und MS will ihn auch nicht dementieren...
 
@paris: Mit der Umrechnung hat das nichts zu tun. Ich kann mir 200 Euro aber einfach nicht vorstellen, weil die verbauten Komponenten um ein ganzes Stück darüber liegen (10-Zoll-Display, 32 GB Flash, magnesiumbeschichtetes Gehäuses, etc.).
 
@witek: und du hältst ein deart agressives Geschäftsmodell ähnlich wie bei der xBox nicht für realisitisch? 199$ auch wenn die Produktionskosten etwas höher liegen um möglichst viele Geräte in kurzer Zeit in den Markt zu bekommen und den Verlust über die Zeit mit App und Multimediaverkäufen wieder wett machen?
 
@paris: Kann natürlich sein, keine Frage. Ich halte die Produktionskosten in diesem Fall aber für etwas zu weit über 200 Euro (nochmal: Nexus 7 hat 7 Zoll, Surface hat 10,6 Zoll) angesiedelt. Und der Xbox-Vergleich hinkt ein klein wenig, da eine Konsole im Prinzip ganz auf Games fokussiert ist und dabei auch Datenträger und Exklusiv-Titel (Halo, Forza,...) eine große Rolle spielen. Oder sagen wir es so: Wenn jetzt 300 Euro zur Diskussion stünden, wäre das dennoch ein Schnäppchen, aber weitaus realistischer. Aber versteh mich nicht falsch: Ich finde Win 8 bekanntlich ganz gut, insbesondere auf Tablets, und wünsche MS absolut Erfolg damit, vor allem weil dadurch Bewegung auf den Markt kommt...
 
@witek: Die Hardwarekomponenten des iPad 3 haben auch nur 300€ gekostet.
 
@witek: Danke für deine Einschätzung. Ich verstehe dich nicht falsch ich wollte nur deine ehrliche Einschätzung zu dem Thema hören. Nur weil du sagst ich glaube nicht an Surface für 199$ ist das ja nicht gleichzusetzen damit das du Win8 nicht magst oder etwas dergleichen :) Bin gespannt was diesbezüglich am 26 Oktober (oder hoffentlich früher) rauskommt :). Um meine initiale Frage aber mal für mich zu beantworten: Solange Surface für 199$ noch im Raum steht werde ich mir kein Nexus7 holen, ansonsten finde ich das Nexus7 gelungen.
 
@paris: 200€ kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Google verdient mit 180$ Herstellungskosten kaum etwas am Tablet und erhofft sich gewinnen durch Google Play (Musik, Bücher, Filme und Apps). Microsoft kann nicht auf solche Einnahmen hoffen und das Surface wird wahrscheinlich (aufgrund seiner Hardware, Größe und Verarbeitung) wohl auch mehr kosten.
 
@paul1508: Äh und warum nicht? Die RT Version setzt voll auf den Windows Store und da verdient MS genau so viel an den Apps wie Google mit dem Play Store ... Kann also durchaus aufs gleiche rauslaufen. Kein Gewinn an der Hardware dafür Gewinn durch den Store
 
@paris: Verkauft Microsoft Filme, Bücher oder Musik? Wäre mir zumindest neu. Im WindowsPhone Marketplace sind bisher nur Anwendungen und Spiele.
 
@paul1508: Die Xbox wurde auch unter Wert verkauft. Abgesehen davon vertreibt MS über die Xbox auch Filme. Das heißt es wäre möglich, dass das in Zukunft auch für Windows 8 kommt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Surface zu genau dem preis verkauft wird, wie die Herstellungskosten sind. Und die dürften sich bei unter 300€ bewegen.
 
@PranKe01: Um 300€ (was realistischer klingt) wäre es auch noch ein Preisknaller und wäre sicher eine (für viele bessere) Option. Allerdings haben viele wie ich das warten satt, haben alle bisherigen Tablet veröffentlichungen und iPads übersprungen und wollen endlich eines haben und mit dem Nexus 7 kann man nichts falsch machen. Selbst wenn man dann doch das Surface will findet man entweder für das nexus 7 auf andere Weise Verwendung oder verkauft es halt wieder. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Wiederverkaufswert groß sinken wird weil es einfach einen extrem hohen Wert hat, immerhin verkaufen andere Hersteller ähnliche oder schlechtere Hardware um den doppelten Preis oder noch mehr!
 
@paul1508: Das Nexus hat 7", ein Smartphone ~4". Ich sehe da einfach keinen großen Nutzen. Das Surface hat immerhin 10", was ganz andere Einsatzmöglichkeiten bietet als ein Smartphone/Nexus 7.
 
@all: Und noch einmal. Wie oft habe ich das jetzt schon hier gepostet? Es wird nicht 199X kosten. Die 199 US-Dollar hat Golem aufgrund einer schlecht recherchierten News in Umlauf gebracht. Ein Blick in deren Quelle belegt das sehr eindrucksvoll. http://www.computerbase.de/news/2012-08/windows-rt-tablets-guenstiger-als-vermutet/
 
@PranKe01: Das sage ich mir auch oft, es gibt aber auch dinge, für die mir ein 10" dann wieder zu groß wäre. Zum Buch lesen, navigieren oder als Reiseführer ist 7" einfach viel handlicher als 10". Für Magazine, Papers oder andere Dinge sind 10" wieder praktischer... die goldene Mitte gibt es so gesehen wohl nicht. Mir fällt nur auf, das die Dinge die ich mit dem 10" Display besser machen würde auf dem Notebook wohl noch besser gehen und Sachen die ich auf dem 7" machen würde eine gewisse Mobilität erfordern die ein 7" Tablet mehr mit bringt als ein 10". Also andersrum --> wenn ich ein 13,3" oder 12,5" Notebook besitze brauche ich nicht unbedingt ein 10" Tablet.
 
@paris: wenn die das surface von der PK vor nen paar monaten (schutzumschlagtastaturding, magnesium gehäuse, flach, eingebauter standfuß) für 200€ verkaufen ^-^ müssen die aber sehr optimistisch sein in sachen querverkaufseffekt
 
@paris: ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das Surface, wenns überhaupt für 200 Dollar kommt, auch direkt in der EU geben wird. Das kann dann vielleicht noch bis Dezember dauern. Und vermutlich ist es dann limitiert, da MS draufzahlt. Was die Einnahmen am App-Store angehen, da gab es mal Zahlen, die besagt haben, dass Apple selbst kaum was daran verdient. Glaube nicht, dass man das mit der XBox vergleichen kann, da kosten die Spiele gegenüber den Apps auch viel viel mehr.
 
@FreddyXY: Dass Apple kaum was an den Apps verdient, ist ja wohl ein Witz...
 
Gut, dass ich meins direkt am ersten Tag bei Google bestellt habe. Hab das Ding nun seit letztem Mittwoch und bin damit mehr als zufrieden. Bei uns auf der Arbeit haben sich auch gleich 7 Leute das Nexus 7 besorgt und alle sind begeistert davon. Für das Geld kann man da nichts verkehrt machen.
 
@noneofthem: Die selbe Meinung vertrete ich auch. Das Gerät wird lange Updates von Google selbst erhalten und ist dank der Entwicklergemeinde auch schon USB-OTG fähig. Sollange die Entwicklergemeinde dahinter steht (und das tut sie bei dem Preisknüller voll und ganz) kann man eigentlich nichts befürchten, auch auf lange Sicht.
 
Total schlecht recherchierter Artikel und Mutig, die Aussagen einzelner Märkte als Maßstab zu nehmen. Der 3. September gilt von Anfang als Verkaufsstart bei Mediamarkt und es werden halt nicht unbegrenzt Tablets ausgeliefert.
Bundesweit gehen den ganzen Tag Lieferungen ein und die Nachfrage ist insgesamt eben höher als das Angebot.
 
@Simsi1986: Weder Saturn, noch Mediamarkt in MG haben gestern Lieferungen bekommen... soviel dazu.
 
"Die Anwender können ausschließlich per WLAN im Internet surfen, weil es bisher keine 3G-Version gibt."
Soll das heißen, dass das Ding auch nicht mit einem USB-Stick-Modem (Mobilfunk-Modem am USB-Anschluss) genutzt werden kann?
 
@ringelnatz111: Mit Tethering geht's, ob und wie man einen USB-Stick (an den microSD-Port) dran bzw. zum Funktionieren kriegt, hab ich nicht ausprobiert. Aber: Es kann sein, dass das Nexus 7 bald auch als 3G-Version rauskommt, siehe: http://winfuture.de/news,71795.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google Nexus 7 Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles