Megaupload: US-Politiker kritisieren Seiten-Sperren

Eine vermutlich unerwartete Unterstützung bekommt Megaupload-Gründer Kim Dotcom von drei Abgeordneten des Repräsentantenhauses, einer der beiden Kammern des US-Parlaments. Die drei Politiker beider großen US-Parteien hinterfragen die Vorgehensweise der ... mehr... Filesharing, Megaupload, Filesharer Bildquelle: Megaupload Filesharing, Megaupload, Filesharer Filesharing, Megaupload, Filesharer Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wollen wohl noch ein paar Wählerstimmen sammeln...
 
@citrix no. 2: "Vertreter beider Parteien"
 
@Matti-Koopa: Damit wäre nur bestätigt das beide Parteien noch ein paar Wählerstimmen sammeln wollen ;)
 
@Matti-Koopa: "Die drei Politiker beider großen US-Parteien hinterfragen die Vorgehensweise der Regierung Obama in der Causa Megaupload." Das unterstreicht nur die "Anti-Obama" Haltung...
 
Nein, keine Wählerstimmen werden damit gesammelt. Auch keine guten Früchte, die sie ernten um sie großzügig an Bedürftige zu verteilen. Eine Scharade könnte es sein, denn klar: Plötzlich tönt es aus allen Ecken und Ländern, mit Videos und Personenaussagen, die die Vorgehensweisen, mit denen in das Dotcom-Anwesen eingedrungen wurde, nicht zu knapp aufzeigen. Das nennt sich doch Doppelmoral - oder auch double standards - soweit ich das sehen kann. Ein Hoch auf die verlogenen Kröten, egal woher sie kommen und welchen Schund sie zu suggerieren und servieren meinen möchten.
 
"Regierung Obama", meinen die die Puppe mit den Fäden?
Regierung FBI sollte es doch sich heissen ...
 
Raubkopien tauschen/vertreiben = Redefreiheit?
 
@GordonFlash: Klar. "Leute, ladet bitte mal dieses Album runter und hört es euch an. Ich finds blöd" -> Meinungsäußerung und der Gebrauch des Rechts auf Redefreiheit ^^
 
*lol* wenn die kein an der Waffel haben, Gesetze am Volk vorbei schieben wollen, siehe PIPA und SOPA, und dann hier auf Rächer für die Freiheit machen. Unsere haben sich nach ACTA ja wenigstens erst mal leise in ihr dunkles Kämmerlein wieder verzogen und warten auf ihre Chance den Müll anderweitig an uns vorbei zu Schummeln. Aber die hauen echt den Zonk raus.
 
3 amerikanische Politiker mit Hirn ? Das ich den Tag noch erleben darf :)
 
@marcol1979: die beschränkung auf ->amerikanische<- kannst du auch getrost weg lassen :)
 
Wenn sich Politiker angeblich für "die" Bürger einsetzen, dann sollte bei "den" Bürgern größeres Mißtrauen walten. Politiker sind Lobbyisten, die mal hier- und mal dahin schwingen.
 
the land of the freeeeeeeeeeeeeeeeeeeee............
Kommentar abgeben Netiquette beachten!