iPhone 5: Bilder von neuen Kopfhörern aufgetaucht

Angeblich soll das nächste iPhone am 12. September enthüllt werden (Einladungen wurden allerdings noch nicht verschickt), nun ist aber ein interessantes Detail am Rande durchgesickert, nämlich die neuen Apple-Kopfhörer, die dem iPhone 5 beiliegen ... mehr... Apple, iPhone 5, Kopfhörer Apple, iPhone 5, Kopfhörer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OMG this is so fucking awesome ! :)
 
@Navigator: Gott ist das erbärmlich. Hauptsache eine News wo das Wort Apple drinsteht. Kriegt jetzt auch die Plastiktütenverpackung von der Bedienungsanleitung eine eigene News?
 
@joe2075: OMFG you are so fucking awesome, thank you for your reply.
 
@joe2075: da ist kein Plastik drum, das ist Glas!;-)
 
@joe2075: Hast die Ironie wohl nicht verstanden! Wohl neu auf winfuture?!

@Navigator: You made my day :)
 
@Navigator: DAS muss ich haben... - Langsam wird der Hype ja echt übertrieben!
 
@Spector Gunship: Dir/euch ist aber schon klar das nicht Apple für den Hype verantwortlich ist sondern Webseiten, Zeitungen, usw.?
 
@Navigator: Apple? Wer braucht das? ^^
 
@joe2075: manchmal frage ich mich, ob ich dinge auch nur engstirnig aus einer richtung sehe. scheinbar erkennt ihr, dass es jede furz-news zu apple gibt, überblendet aber komplett, dass es genauso schwachsinnige news zu jedem neu herauskommenden windows gibt! wenn das tatsächlich eine grundlegende eigenschaft des menschen ist, also rein emotionsgesteuert an dinge herangehen und diese beurteilen (und wie bzw. auf welcher grundlage emotionen entstehen ist ja noch mal ein anderes thema. genauso reiner schwachsinn!), dann will ich kein mensch mehr sein :D traurig, traurig...
 
In China sollen die Reissäcke ein neues Design haben!:
 
@Kiebitz: Ist da etwa ein angebissenes Reiskorn als neues Logo drauf?
 
@BillyRayV: Erstens das und zweitens sind die Säcke nun viereckig mit abgerundeten Kanten von wegen der besseren Stapelbarkeit und ökonomischen Raumausnutzung!
 
@Kiebitz: Aber Achtung, durch die abgerundeten Kanten können die Reissäcke schnell mal umfallen, aber wen interessiert's...
 
@BillyRayV: Nee! Die werden flach gestapelt!
 
@Kiebitz: Da können wir nur hoffen, dass es noch kein Flachstapelpatent gibt ;-)
 
@BillyRayV: Richtig! Schon, aber da es ja schon Tiefstapeln gibt blieb nur noch das Flachstapeln. Aber lassen wir das mal. Da regt sich schon jemand mit Minus-Punkten auf!
 
@Kiebitz: dann hoffen wir mal dass da keine Ähnlichkeit mit einem I-Produkt besteht....sonst gibts gleich ne Patentklage an den Hals :-)
 
@Navigator: Genau, gibt nichts Wichtigeres. Armut, Krieg, Hungersnot, Mord, Totschlag. Nichts ist wichtiger als Apples neue Kopfhörer!
 
@marcol1979: Also hier (IT-News) wird doch generell nicht über deine angesprochenen Themen berichtet ?^^
 
Na da bin ich ja gespannt ob Apple wirklich mal neue Kopfhörer entwirft. Denn in Sachen Klang hätten sie es mehr als nötig.
 
@kubatsch007: Finde ich auch. Apple hat echt gute Soundchips. Das merkt man, wenn man mal vernünftige Kopfhörer anschliesst. Da liegen Welten zwischen.
 
@kubatsch007: Gelinde ausgedrückt. Ich hatte ein 4er und ein 3G. Die Kopfhörer sind wirklich für die Tonne. Ich bezweifele aber auch ernsthaft, dass Apple da an der Qualität etwas verbessert. Die sehen nur anders aus und klingen wieder schlecht.
 
@shire: Ich hoffe dass es nicht so sein wird. Nur verstehe ich Apple in der Hinsicht einfach nicht. Denn unabhängig davon, ob man Apple nun mag oder nicht muss man doch zugeben dass ihre Produkte von der Materialauswahl und der reinen Verarbeitungsqualität in aller Regel makellos sind, da passen die Kopfhörer einfach nicht ins Bild.
 
@kubatsch007: Naja...ich hatte schon einiges vom Apfel hier. Makellos war das Zeug wirklich nicht immer. Letzte Woche ist beim 4S eines Freundes der Homebutton kaputt gegangen (gebe mal bei google Homebutton defekt ein). Wirklich viel besser wie andere Hersteller sind die also IMHO auch nicht. Wenn man damit keinen Ärger will, muß man dann auch noch eine Garantieverlängerung abschließen. Andere Hersteller bieten da eine Vollgarantie über 12 Monate (Panasonic z.B.)
 
@kubatsch007: iphone 4 Probleme mit den homebutton.
alu tastatur mit verbindunsgproblemen.
mac mini mid 2011 mit performance einbrüchen.
mac mini 2006 Probleme mit dem dvd und hd Laufwerk.
iphone 3g rissbildung auf der Gehäuse Rückseite.
macbook early 2006 problem mit dem inverter.
imac 2010 staub hinter der glasscheibe.
ipad 2 lichthöfe.
magic mouse probleme mit dem scroll ball
iphone 4s akku probleme
…. aber ja du hast recht, apple hat ne Wahnsinns Qualität.
 
@merovinger:
Wenn man quanitative Daten zu Produktausfällen etc. heranzieht, schneidet Apple im Vergleich mit den Wettbewerbern im vorderen Mittelfeld ab. Die von dir genannten Probleme gibt es, aber es wird auch wesentlich mehr Wind darum gemacht, als wenn bei einem Acer XY2 HD Super Plus Z irgendein defekt auftritt. Eine diversifizierte Produktpalette kann nämlich effizient Serienprobleme bei einzelnen Serien verschleiern. Deswegen lieber quantitative Daten (reliability studies) heranziehen als sich auf "bei meinem Freund ist der home Button defekt" zu stützen: http://tinyurl.com/ykytfgq

http://tinyurl.com/cl8zz93
 
@merovinger: Sei froh, dass du die Fehler noch auflisten kannst. Bei anderen Herstellern musst du schon zu Statistiken greifen ;-) ... Abgesehen davon wundern mich die Meldungen auch nicht. Es wird ja schon berichtet, wenn ein GasHerd ein Apfel Logo hat.
 
@GlennTemp: kann ich nicht so ganz nachvollziehen, ein grossteil der aufgezählten probleme betrifft mich selber, jetzt ist die frage ob ich einfach nur pech habe, oder ob sich die mehrheit die proleme einfach nur schönredet.
 
@GlennTemp: Darum ging es überhaupt nicht. Es ging darum, ob die Dinger makellos sind. Sind sie nicht. Ob nun mit Statistik oder ohne.
 
@kubatsch007: Ja, sind wirklich lächerlich die Dinger. Und der "Soundchip" (Schwachsinn ^^), ist auch nicht "toll". Die Qualität ist wie bei allen Smartphones schlecht. Aber das iPhone besonders, finde ich. Und ja, bevor jemand wieder rumstänkert: Ich habe ein iPhone. Aber auch etwas besseres. ;P
 
@andryyy: Eben. Wenn ich das iPhone oder den iPod mit nem Cowon iAudio X5 oder dem S9 vergleiche, merkt man erst mal wie schlecht die Apple Chips sind. Klar war mir das bewusst als ich mir den iPod Touch damals kaufte und auch beim iPhone war ich mir darüber bewusst, jedoch wollte ich Telefon, Navi und App Maschine in einem haben. Das konnte mir Cowon nicht bieten. Und damals als ich mir das 3Gs kaufte, gabs noch keine wirklich guten Smarties mit Android.
 
Wer schön sein will muss leiden. Bislang durch den Tragekomfort. In Zukunft dann wohl nur noch durch den Klang. Meine Shure Kopfhörer sehen zwar absolut unsexy aus, aber klanglich rocken die alles mit nem Apfel drauf in Grund und Boden.
 
@LoD14: Es geht ja nicht unbedingt ums schön sein. Es gibt nur keine wirklichen Alternativen wenn man Kopfhörer für das iPhone/iPod mit vollwertiger Kabelfernbedienung möchte aber nicht unbedingt auf diese großen On-Ear Kopfhörer steht und auch nicht auf diese In-Ear Kopfhörer die man sich durch den kompletten Gehörgang schieben muss und sich zu allem Überfluss noch jede Bewegung vom Kabel hörbar bemerkbar macht.
 
@kubatsch007: deine probleme mit den in-ears kann ich nicht nachvollziehen. die hat man in der preisklasse 100+ nicht. gut das mit der kabelfernbedienung... was soll ich sagen? typisch apfel. @ThreeM: Damit war eher das Hipster-Weiß der Apfelschönlinge gemeint ;)
 
@LoD14: Doch, die Tatsache dass man sich die Teile bis sonst wo schieben muss habe ich bei den in-ears mit den komischen "Pfropfen" trotzdem
 
@kubatsch007: Öhm meine In Ears gehen vielleicht 1cm ins Ohr...von Komplett DURCH den Gehörgang schieben ist was anderes ;)
 
@ThreeM: Man muss ja auch nicht immer alles wörtlich nehmen.
 
@LoD14: Ich hab dieses Problem mit den "hörbaren Kabeln" auch bei meinen "45 Teuronen" Sennheiser In-Ear Kopfhörern nicht. Es kommt immer drauf an wie die Ohren geformt sind. Wenn deine Ohren selbst an das Gehäuse der Schallkörper kommen, dann hörst du auch die Kabel. Da können die 10 oder 200 Euro kosten. Ganz egal. Man muss nur drauf achten dass man wirklich jur mit den Gummibälgern Kontakt hat. Denn die sind ja weich und somit akustisch entkoppelt. Klar dass ein hartes kleines Gehäuse die Vibrationen des bewegten Kabels übeträgt. Kein Preisklassenproblem.
 
@LoD14: Wieso sehen die Shures net Sexy aus? Meine 535 sind sehr hübsch :p
 
@ThreeM: Die habe ich auch (transparent) und sexy sehen die Dinger nicht wirklich aus, sondern eher wie Hörgeräte, aber darauf kommt es mir nicht an, denn der Klang steht an erster Stelle ;)
 
Und die Aktie wird steigen! Hysterie und Freude an allen Börsen Weltweit! die Finanzkriesen wird in Vergessenheit geraten, und es wird überall riesige Feste geben!
 
@Edelasos: Ausser in Villabacho...
 
@Slurp: Dafür ist Villariba schon kräftig am feiern ;D
 
@bLu3t0oth: ihr seid so durch
 
@-adrian-: Ein bissl Spaß muss sein^^
 
Wird Samsung dann auch wegen Kopfhörern verklagt?
 
@lordfritte: Ja weil Töne aus dem Kopfhörern entweichen denn Töne Geräusche etc. hat Apple für sich patentieren lassen.
 
@Menschenhasser: Ein Geschmacksmuster quasi!
Bin auf den Tag gespannt, wenn nur noch Apple TV´s herstellen darf, weil alle anderen Ihnen die Idee mit dem beweglichen Bild im Rahmen geklaut haben!
 
@escalator: abgerundetem Rahmen wohlgemerkt.
 
Wieso lernt Apple nicht von der Konkurrenz und verwendet Gummi? Jedes Ohr ist anders und durch die Verwendung von Plastik wird sich das Teil nicht ans Ohr anpassen, was wieder zur Folge hat, dass es nicht so gut sitzt. Und was soll dieser zweite Schlicht, der nach Außen zeigt, wenn die Hörer im Ohr sind? Soll die ganze Umgebung mithören dürfen, oder wie?
 
@PranKe01: Apple passt sich nicht an den Kunden an. Der Kunde passt sich an Apple an. Guck dir an wie viele Leute mit den weißen Standarddingern rumlaufen. Die scheinen denen ja auch nicht weh zu tun. Das kann nur heißen, die Evolution entwickelt bei den Menschen Apple-Freundliche Ohren und nicht Apple Ohrenfreundliche Produkte :D
 
@LoD14: Wer wirklich regelmässig über Kopfhörer Musik hört, sollte sowieso nicht die mitgelieferten Kopfhörer benutzen (egal von welchem Hersteller).
 
@BossAC: HTC Sensation XE with Beats hat beats kopfhörer dabei wieso sollte ich diese nicht verwenden? Sind wohl eine der besten Kopfhörer die zu bekommen sind...
 
@fabian86: lol, bist wohl voll aufs marketing reingefallen. google mal, auf jeder seite, die irgendwie entfernt sich an audiophile richtet, steht, dass du bei den beats dingern nur den namen bezahlst. klanglich gibts jede menge bessere, sei es sennheiser, shure, bose etc... die beats sind schlichtweg teurer mode mist.
 
@LoD14: Kann ich nur bestätigen. Habe im Laden mal die Monster-Beats ausprobiert. Total überdrehter Bass und wenn man die Lautstärke ein wenig(!) aufdreht, könnte man ein halbes Zugabteil beschallen...
 
@BossAC: ...was wiederum bei der Zielgruppe durchaus erwünscht sein könnte... ;)
 
@PranKe01: Gaaanz einfach: Wenn andere schon Gummi verwenden und Apple das übernimmt, wäre das ja ein Patent- / Design-Klau von Apple und dann müßten wieder unendliche Prozesse folgen! Das wollte Apple so vermeiden!
 
Also ehrlich gesagt sind mit bei Geräten beiliegende Hopfhörer egal. Habe meine "eigenen" (Sennheiser In-Ear) und sehe sowas nicht als Bedingung.... (macht sich beim Verkauf aber immer gut. "VK iPod, incl ungetragener orginal Kopfhöreren" ;))
 
ist mir egal. Ich hoffe sehr dass Apple durch ihre Arroganz viele iPhonebesitzer verliert.
 
@RoyalFella: Wieso Arroganz? Gibt etwa Apple zu jeder der Meldungen hier ein offizielles Statement? Nein! Wer sagt denn überhaupt, dass diese Kopfhörer von Apple sind? Kann auch ein schlechtes Plagiat sein ^^ Auch hier wieder "sollen". Genau wie immer die angeblichen Hülen usw...
 
@Schneewolf: "Wer sagt denn überhaupt, dass diese Kopfhörer von Apple sind?" --- Die Meldung: "Was übrigens auch auf dem Kabel zu sehen ist, da steht nämlich ein vertrauter Spruch: "Designed by Apple in California, assembled in Vietnam.""
 
@RoyalFella: "ist mir egal. Ich hoffe sehr dass Apple durch ihre Arroganz viele iPhonebesitzer verliert." :D der satz, das ist ja mal der bringer. :D ist schon irgendwie gemein von dir, so über jemanden zu reden.^^ scheinbar trifft dich apple, was auch immer sie tun, so hart, dass deine emotion deinen verstand ziemlich... naja, sagen wir mal, hinten anstellt...
 
lol das handy der 6 generation und die kopfhörer der ersten how cool
 
Bei den alten Kopfhörern gab es einen weichen gummierten Ring in Richtung der Membran. Leider löst sich diese ziemlich leicht, insbesondere wenn man vorher im Wasser war. Insofern schon ganz gut. Ich fürchte aber dass diese hier fürchterlich schmerzen werden. Offtopic: Kennt jemand gute in-ear Kopfhörer die sehr angenehm zu tragen sind und vielleicht ein klein wenig Bass mitbringen?
 
@Stefan Hueg: Shure SE115
 
@ThreeM: AKG ist auch Spitze im Bereich In-Ear: http://de.akg.com/akg-produkte-de/brand_akg/akg-headphones/on-the-go/in-ear-canal.html Hatte bis Dato nur AKG-Kopfhörer getragen, und die lassen sich wirklich angenehm im Ohr führen.
 
@HardAttax: Ich hab die AKG halt eher Basslastig im Gedächtniss, wärend die Shures relativ neutral sind. Selbstverständlich ist hören immer etwas subjektives. Für mich kommen die AKG deshalb nicht in Frage, da sie kein tauschbares Kabel bieten. Der 3 Wege Hörer von denen ist vom Preis her eher ein Witz.
 
@ThreeM: Das mit dem nicht tauschbaren Kabel ist natürlich ein Problem, dass AKG dieses nicht tauschen lässt. Zu basslastig waren Sie vor 3 - 4 Jahren schon gewesen. Seitdem AKG von Harman übernommen wurde, hat sich das schon gebessert, und sie klingen schon neutraler als vorher. Auch die Höhen klingen nicht mehr zu sehr überspitzt, und der Mittelbereich kommt mehr zum tragen als früher. Für bis 100 Eur keine schlechte Investition. Ab 100 Eur kann man getrost auch zu höherklassigem greifen. Hah, die 1000 Eur dinger, die kaufen sich eh nur "bekloppte" xD .. Was AKG-Kopfhörer einfach ausmacht, sind der supergute Tragekomfort und sie sind extrem leicht, sodass man die Dinger überhaupt nicht mehr bemerkt... Und wie schon gesagt, Klang ist immer Subjektiv und von Ohr zu Ohr anders....
 
@HardAttax: Ahh ok, hab garnet Mitbekommen das Harman die übernommen hat. Meine letzten AKGs waren weit vor 5 Jahren ;)
 
@ThreeM: AKG bei In Ear spitze? Du hast die Sony XBA-4 noch nicht gehört. Die werden derzeit gegen 500€ bis 1000€ Studiokopfhörer gebenchmarkt und gewinnen jeden Hör Test oder liegen gleich auf. Da kann sich AKG ordentlich was abschneiden. Vorallem ist der Frequenzgang extrem. Da spürt man sogar eine Platte Wobbeln, wenn die Aufnahme ohne Subsonic Filter direkt mit ein DA Wandler Aufgezeichnet wurde. Preis der Sonys ... mit 2 Treiber 150€ und mit 4 Treibern 270€.
 
@WosWasI: Ich hab keine AKGs ich hab Shures ;) Und Sony kommt mir nicht ins Haus wegen der mangelhaften Verarbeitungsqualität. Ich weiß nicht wie das mit dem von dir besagtem Modell aussieht, das dürfte ich noch net Probehören :)
 
@ThreeM: ah endlich mal einer der sich auskennt! Shures ... Sony XBA sind sich recht ähnlich von der Qualität ... also absolute Spitze in ihren Feld. Angeblich kommen die Micro Driver von Sony ;-) die haben diese Technik entwickelt. Interessant ist ob die ein besseren Frequenzgang als die Sonys haben. Die sind nicht Liniear. Die heben im Bassbereich ordentlich an. Mal sehn ob ich diese In-Ear mal an Testen kann.
 
@ThreeM: Die Qualität von Sony Made in Japan ist eigentlich Top. Also ich verwend nur noch die XBA-4 und entsprechende MP3 Player mit exrem gten DA-Wandler. Man muss auserhalb des Mainstream Customer Produkts bei Sony suchen. Nur die meisten sehen nur die billigen dinger und greifen nicht zu den höherpreisigen auser es steht ein anderer Name davor. Ich denk einmal der Shures SE535 und der Sony XBA-4 wird sich wenig geben. Sures wird neutraler Klingen als die Sony, da die eine Bassanhöhung haben. Bei den Shures find ich die Impedanz ein extremen Vorteil. Dadurch kann man die gut bei iPhones und Androids verwenden, ohne das der Endstufe die Luft aus geht. Bei den Sony XBA-4 mit 12 Ohm tun sich viele Handys schwer. Ich geh auch davon aus, dass die Shures Microdrivers von Sony gefertigt werden aber die Elektronik (Frequenzweiche) eine eigenentwicklung ist. Danke für den Tip ... mal sehn wann mir ein SE535 übern weg läuft!!
 
@WosWasI: Die Shures klingen recht neutral, da wird keine Frequenz bevorzugt oder benachteiligt. Vom Daenblatt her Haben die Sony einen beeindruckenden Frequenzgang. Ob man dies in der Realität nachvollziehen kann ist die andere Frage, das Menschliche Gehör kann mit 3hz eher wenig anfangen, also atm eher Papiertieger.... Würd die dennoch super gerne antesten, finde 3-Wege In Ears einfach klanglich Phenomenal.
 
@WosWasI: Auf dem Papier sehen die Sony beeindruckend aus, vorallem dieser Megabreite Frequenzbereich. Ob man dies in der Praxis wahrnehmen kann ist die andere Frage. Mit Frequenzen um 3hz kann das Menschliche gehör ej nix anfangen. Die Shure 535 haben ein recht klares Klangbild. Keine frequenz wird besonders Betont, keine Frequenz weißt irgendwelche schwächen auf. Ich verwende die 535 als Monitore und bin sehr zufrieden :)
 
@ThreeM: 3hz ... man bekommt das Wobbeln von Platten am gefühlten Ohrendruck mit. Also 3Hz ist sicher keine Datenplatt schwindel ;-) die Sonys sind definitiv Basslastiger. Ein Freund hat die SE535 bestellt ... mal sehn die sollt ich mir bald anhören können. Jedenfalls sind die Foreneinträge immer die selben Shure SE535 sind Neutral und die Sony XBA-4 Basslastig zeichnen dennoch genau so Detailreich wie die SE535. Sony macht halt Abstimmungen die Jüngere Leute mehr zusagt und Modernere Musik entgegen kommt.
 
@WosWasI: Joa und das find ich leider traurig. Ich will Musik genießen so wie sie ist, und nicht durch besondere Abstimmung der Kopfhörer verfälschen. Deshalb hasse ich auch diesen Dr. Dre Beats Kopfhörer Hype. die Klingen einfach Kacke :)
 
Probier die mal ... zum Testen kann ichs sie dir nur Empfehlen. Grade als SE535 Benutzer interessiert mich dein Feedback! Auch wenn Sony drauf steht ;-) diese Beats dinger sterben eh aus. Die Verträge rennen angeblich aus ... des war so oder so ein Flop. Die HTC Handys mit Beats Kopfdinger gehen kein deut besser. Haben nicht gecheckt wie wichtig DA/End Stufe ist ;-) hat meiner meinung nach Apple auch net verstanden.
 
Sieht eher aus wie ein iFön :-)
 
@doubledown: Das ist der neue iScream, nicht zu verwechseln mit icecream ;D
 
Und kein Bild vom (proprietären) Kopfhöreranschluss? Ich bin enttäuscht. /ironie
 
Vorgestern auf einem Reiterhof hab ich noch die alten Pferdekopfform gesehen und heute schon die neue. Verrückt, wie schnell Apple alles verändert!
 
Waha immer noch keine Inears? Mein Gott haben mich die Applestecker entäuscht... da fallen einem nach ner hablen Stunde die Ohren ab. Von der Klangquallität ganz zu schweigen.
 
na Super und nach 3 mal benutzen ist da schmatter drin und man die bestimmt nicht öffnen, wie es bei allen "I" Geräten ist, also wegwerfen.
Das ist ein Fake...
 
Hm .... also ich habe bei keinem meiner handys jemals die Originalkopfhörer benutzt, nicht mal ausgepackt. Klang kommt von Volumen, und diese In-Ohr-Dinger klingen alle nach nix, ob die nun 5,99 Euro kosten oder 60 Euro oder mehr. Da lob ich mir meine KOSS, auch nicht das Gelbe vom Ei, aber mein Kompromiss ;)
 
Interessant, Samsung steht in der Kritik wegen Kinderarbeit (News von 10.27Uhr) hat 62 Kommentare, Appels Kopfhörer (News von 11.32Uhr) hat schon 55 Kommentare. Also ist es wohl erstens kein Wunder das heir dauernd wieder Apple News kommen und zum anderen zeigt es auch deutlich wer hier "Klassenfeind" ist... Hehehe :)
 
Wer Musik hören will, kauft sich selber gute Kopfhörer. Das war schon immer so, auch damals bei Walkmans. Das, was die Hersteller standardmäßg dazu tun ist fast immer Schrott, da nehmen die sich alle nicht viel.
 
das zubehör taugt ehe nichts. kaufe mir immer andere kopfhörer
 
Was für eine riesige Diskussion entsteht, weil Bilder von KOPFHÖRERN aufgetaucht sind...jetzt brauchen wir noch ein paar Experten, die anhand des Kopfhörer-Designs Rückschlüsse auf das Design des eigentlichen Geräts schließen können. Da Smartphones vom Design her eh kaum Unterschiede aufweisen, würde ich fast behaupten, dass es abgerundete Ecken hat und höchstwahrscheinlich (keine Garantie für die Apple-Zombies) EINEN TOUCHSCREEN HAT! no shit...
 
Booo der Durchbruch in Sachen Kopfhörer ;-)

Aber ehrlich gesagt gehören sie verklagt, die sehen aus wie Kopfhörer.
Sowas geht nicht
 
Wenn man lange genug auf das Newsbild guckt könnte man auch meinen, das wären Roboteraugen und keine Kopfhörer.
 
Die sehen richtig scheisse aus! Glaube kaum das Apple sowas bringen würde...
 
Und nun das interessanteste der News: Mit ein wenig Fantasie sieht das Thumbnail-Bild (verkleinert) aus wie ein Schneckenkopf mit Cartoon-Augen^^
http://nsa29.casimages.com/img/2012/09/03/120903071923236489.png
 
Von den Apple-Dingern krieg ich Ohrenschmerzen, weil die so drücken bei mir, ich bevorzuge solche wie z. B. die Philips SHS8100, diese In-Ear-Teile
 
Wird hier ernsthaft von "neuen" Kopfhörern berichtet, nur weil es sich um ein Apple-Produkt handelt? Winfuture, was ist los mit euch?! Back to the roots... Mal im ernst: Berichtet lieber über einzigartige Kopfhörer, die wirklich was neuartiges integriert haben.
 
warum erinnert mich das design an "Per Anhalter durch die Galaxy" und dem Lustlosen Roboter :)
 
WOW! Papi kauf ...
 
"Alle Welt wartet derzeit gespannt auf das iPhone der sechsten Generation". Köstlich, dann bin ich wohl doch ein Außerirdischer. EDIT: Danke an den Minusklicker, aber ich warte wirklich nicht drauf, das wird ja wohl noch erlaubt sein, oder?
 
Hatte schon immer Probleme normale In-Ears ins Ohr zu bekommen. Da sind diese neuen Apple-Dinger erst recht nix für mich. Wüßte gar nicht wie ich dir unterbringen sollte. Aber meine jetzigen In-Ears sind eh besser als alles was Apple oder jeder andere Hersteller jemals dazulegen könnte.
 
Ich wette die Teile klingen immer noch scheiße...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles