Modder bringt Aero Glass für Windows 8 zurück

Mit Windows 8, dem kommenden Betriebssystem aus dem Hause Microsoft, welches im Oktober dieses Jahres offizielle auf den Markt kommen wird, verabschieden sich die Entwickler aus Redmond von Aero Glass. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das finde ich doch mal schön :-). Aero Glass gefällt mir nämlich richtig gut, einem Teil hier bestimmt auch.
 
@CJdoom: Ich möchte es nicht, Windows 8 ist ohne schöner. Find es aber schön wenn die Flamer nicht mehr deswegen flamen
 
@telcrome: Wo hab ich hier bitte geflamet? Also sachen gibt es hier.
 
@CJdoom: Er meint doch nicht dich speziell.
 
@telcrome: Von der reinen Ansicht her ist es das hässlichste Windows seit Windows 95 finde ich...
 
@CJdoom: Jetzt noch start8 von windowblinds installieren und man hat wieder eine klassische Vista/Windows 7 Oberfläche. Warum nicht gleich so Microsoft!
 
@RedBullBF2: Wenn ich ein Windows7 immitieren will, warum nutze ich dann nicht das Original?
 
@Maik1000: Weil Windows 8 im Vergleich zu Windows 7 auch einige Vorteile bietet.
 
@Chris81: Welche??? Huch,ja, es startet schneller, das ist ja auch so wichtig ob es 15 oder 40 sekunden braucht.
 
@Maik1000: Neuer Taskmanager, Storage Spaces, es läuft schneller und der neue Explorer um nur vier Dinge zu nennen.
 
@Knerd: Immer wieder sie selben 4 ausgelatschten Pseudoargumente.

Neuer Taskmanager: Gibt es schon ewig mit den Sysinternals Tools.

Es läuft schneller: Nix läuft "schneller", die etwas kürzere Bootzeit ist unerheblich und wird sich im Laufe der Nutzungszeit nach oben verändern, so wie bei jedem System.

StorageSpaces: Braucht kein Mensch.

Der neue Explorer: Etwas besser geworden, ja, aber kein Wecheslgrund.

Und was noch?
 
@Maik1000: http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719.html
 
@Maik1000: Bei mir bootet es in 5 Sekunden bis zum Desktop. Das finde ich schon sehr praktisch. Zudem ist die Performance des Systems generell einfach besser.
 
@Chris81: Was hastn fürn System? PCI-E SSD? :<
 
@chronos42: Die neuen Dateioperationsdialoge. StorageSpaces ist sehr interessant für Dinge wie Mediaserver. Es läuft bei mir bedeutend besser als das Windows 7 das vorher drauf war. Und ich habe keine Neuinstallation durch geführt. Für mich ist auch noch ein Punkt das jetzt jedes Programm einer gewissen Richtlinie folgen MUSS was die UI betrifft. Ich kenne einige für die alleine die Modern UI ein Wechselgrund wäre. Dazu muss ich aber sagen, das sind alles "normale User" die eig. nur im Inet surfen etc.
 
@Aerith: Ich brauche ca. 15-20 Sekunden, dann bin ich beim Desktop. Mit Windows 7 hat es länger gedauert. Ich hab einen i7-2670M und eine 5400 RPM Platte.
 
@Aerith: Das ist eine etwas ältere Sata 2 SSD, die ich zum Testen verwende.
 
@chronos42: Es kann wieder direkt auf Soundhardware zugegriffen werden, sprich Soundkarten für Hardwarebeschleunigten Sound lohnen sich wieder. Warum MS da in Vista und 7 rumgepfuscht hat versteh ich allerdings bis heute nicht.
 
@Chris81: 5s von POST bis Desktop? Irgendwas macht meine 520 series falsch ich brauch 10. ._.
 
@cronoxiii: Ja, ich weiß. Und? Ich habe auch nie verstanden, warum das bei W7 herausgenommen wurde. Aber mittlerweile gibt es kaum noch Hardware, die das unterstützt und die Spielehersteller werden es auch nicht mehr unterstützen. Die Zeiten von EAX sind leider vorbei. Inzwischen haben wir die Situation, dass der Sound von Spielen von vor 10 Jahren wesentlich besser war als heute. Man vergleiche z.B. mal die räumliche Darstellung des Sounds über EAX Hardware von dem ersten Half Life mit einem x-beliebigen aktuellen Spiel. Aber daran wird W8 vermutlich nichts mehr ändern.
 
@Maik1000: 15, pff, auf einem modernen Chipsatz sind es 3,5. :)
 
@chronos42: Das war lediglich eine Antwort auf Deine Frage nach den Gründen für Windows 8. Für mich ist das einer, da ich gerne dedizierte Soundkarten anstelle von Onboardsound verwende.
 
@Chris81: Ja welche?
 
@hämmi: Eine Supertalent Ultradrive GX.
 
@Aerith: Hier auf meinem ThinkPad 230t mit Sata6 SSD sind es vom verschwinden der Biosmeldung bis zum Login 2 Sekunden und dann vom enterdrücken bis zum Desktop nochmal 3 Sekunden, dabei ist aber das Manuelle anklicken der Desktop kachel dabei.
 
@Maik1000: Im Moment stimmt das vielleicht. Aber wenn die ersten Spiele rauskommen die DX 11.1 unterstützen wird es keine alternativen mehr geben :-(
 
@RedBullBF2: Ich hoffe die kommen nicht auf die Idee DX11.1 W8-exklusiv zu veröffentlichen. Weil dann raubmordkopiere ich mir Windows 8 ohne zu zucken - wer abzockt und deswegen nicht hinter Gitter wandert, darf abgezockt werden.
 
@divStar: Wieso? DX ist ein MS Produkt, die dürfen mit ihren Produkten machen was sie wollen, solange es den Markt nicht verzerrt.
 
@RedBullBF2: Kannst du diese Behauptung auch beweisen?
 
Windows wird immer mehr wie Linux. Man muss sich sein Wunsch-System selber zusammenbasteln.
 
@ctl: Das ist kein Vergleich. Bei Linux muss man dafür nicht in undurchsichtigen Registry-Dateien rumspielen und systemnotwendige Exen modifizieren, die ab und an mal zurückgesetzt werden. Linux anzupassen geht flott und unkompliziert von der Hand, während bei Windows jede Änderung durch die nächste Aktualisierung wieder zunichte gemacht wurde. Schön wäre es, wenn man Windows so frei anpassen könnte. Aber Microsoft zwingt einem lieber seinen undurchdachten Kram auf, anstatt dem Nutzer selbst die Möglichkeit zu geben, für sich die beste Wahl zu treffen.
 
@bgmnt: Der Witz war gut ;)
Stimmt, bei Linux gibts keine Registry, dafür aber überall verstreute Configs mit teils unverständlicher Doku und diverse Funktionen die man erstmal selbst im Quellcode anpassen und kompilieren darf ;)
Und auch diese Änderungen sind beim nächsten Update eventuell wieder futsch.
 
@t-master: Was redest du für eines Mist die Configs sind nicht verstreut sie liegen fürs System in /etc, für den User in $HOME/.config oder einfach versteckt in $HOME/.$appname. Deine Aussage das man den Quellcode anpassen und kompilieren darf ist tolaler scheiß Dreck und widerspricht auch sich selbst denn wenn ich ein Programm selbst gebaut habe wird es nicht mehr durch den Paketmanager eingspielt (Der Paketmanager verwaltet nur Pakete die durch ihn installiert wurden). Bei Windows ist es eher so das man tiefgreifende Änderungen machen muss um Icons, Schaltflächen Themes, Fensterrahmen Themes oder geschweige den Login-Manager Themes ändern will. Hingegen erfordet dies unter Linux keine tiefgreifen Änderungen da diese Dinge schon eingerichtet sind das der User sie ändern kann. Die Dokus und die Kommentare sind auch so weit das man versteht was man will wenn man nicht die Gui Tools nimmt.
 
@t-master: Also Linux anzupassen stellt aus meiner Sicht kein Problem dar. Für KDE und GNOME gibt es erstens genügend Themes zum Runterladen. Selbst eines zu erstellen ist keine Hexerei und mit einfachen Mitteln problemlos erledigt. Um bei Windows hingegen etwas zu verändern, muss in systemwichtigen Komponenten editiert werden. Bei Linux bleibt das eigentliche System unangetastet. Eine nutzerspezifische Config-Datei kann bei Problemen einfach gelöscht werden und schon ist alles wie vorher. Die Notwendigkeit irgendetwas im Quellcode anzupassen ist aus meiner Sicht eigentlich nie gegeben. Und wer selbst kompiliert, kompiliert auch neue Versionen selbst, und die dann auch mittels eigener Konfiguration. Ich kenne keine System, das besser und einfacher anpassbar ist als Linux. Bei Windows muss für einige einfache optische Änderungen hingegen die Explorer.exe modifiziert werden, was einfach ein Unding ist. Windows den eigenen Bedürfnissen anzupassen ist nur etwas für Leute mit sehr, sehr viel Zeit, Risikobereitschaft und einer hohen Frustrationsschwelle.
 
@bgmnt: Für mich persönlich kommt Linux allein wegen dem Softwareangebot nicht infrage, ob ich da durch den Fensterrand durchgucken kann oder net ist mir eigentlich wurscht :D
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier^^ Aber Win8 werde ich mir trotzdem net holn, weil ich die Metro-Funktionen eh nocht nutzen werde. gruß beql
 
@BeQL: Mal abgesehen von Proffesional Software für nicht-Programmiere fehlt doch eigentlich nichts oder?
 
@ctl: nur weil Win8 jetzt nicht genau dienen Ansprüchen entspricht gilt das jetzt natürlich für alle ?
 
@CvH: Ja, richtig. EDIT: Positiv bewertet.
 
@CvH: Natürlich, wenn das System mir nicht gefällt, darf es niemand anderem gefallen.
 
@Knerd: Auch positiv bewertet.
 
@ctl: Was meinst du?
 
@Knerd: Einfach alles was du schreibst.
 
@CJdoom: Trotzdem werd ich mir Win8 nicht installieren, MS hat es einfach zu heftig verkackt mit seinem Müll-OS
 
@CJdoom: Eigentlich mag ich Aero Glass nicht so - aber im Vergleich zum Standard-XP-Kindergarten-Look und dem marginalen von Win 8 weiß ich Glass dann doch durchaus zu schätzen ^^
 
@CJdoom: Ob mit Aero oder ohne. Diese Paint-Buttons oben im Eck verhunzen doch ohnehin jeden Look! Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gleiche Design-Team von Windows 7 an Windows 8 gearbeitet hat...
 
@CJdoom: Musste meinen PC letztes Wochenende neu aufsetzen. Dachte es ist nun Zeit für Windows 8. Habe die RTM Testversion installiert. Mir kamen fast die Tränen. Kein Aero, Kein Startmenü auf dem Desktop. Mit 2X24" Monitoren kaum zu gebrauchen. Habe dann nach paar Stunden wieder Win7 installiert! Bin sehr enttäuscht von Windows 8.
 
Wieso überlässt MS das nicht einfach seinen Kunden? Das liegt dennen doch frei wer Aero nutzen will und wer nicht ?
 
@intelc2d: würde mich nicht wundern, wenn Microsoft das Aero-Design irgendwann im hauseigenem Shop anbietet ^^
 
@intelc2d: Der Monopolist will das durchdrücken, was geschäfts-strategisch am meisten Kohle bringt. Jetzt muss der User Metro fressen, ob er will oder nicht. Es wird ihm mit der Brechstange reingedrückt. Tja, MS wird schon sehen was passiert: Mit Ubuntu und MacOS gibt es weit bessere Alternativen.
 
@GeneralExperte: Dann erklär dem Nutzer mal, wieso seine Programme, die er für sehr viel Geld gekauft hat, nicht mehr nutzen kann.
 
@Knerd: Professionelle Software jeglicher Art gibts auch für den Mac. Die meisten modernen Firmen nutzen zusätzlich das iPad. Große Entwicklerstudios wie Valve u.a. schwenken zusätzlich auf Linux um, da MS es mit Win8 einfach zu heftig versaut hat.
 
@GeneralExperte: Das bringt den Nutzern was? Wenn ich bereits viel Geld ausgegeben hab, will ich das gleiche Geld nicht nochmal ausgeben ;)
 
@GeneralExperte:
Würde mich mal Interessieren, was sich in Mac OS X anpassen lässt. Wenn Apple findet, dass es etwas nicht braucht, dann gibts das einfach nicht.
@Knerd:
Welche Programme laufen denn nicht, welche viel Geld kosteten?
Ausserdem wäre das ja auch ein Problem des Herstellers, wenn er keine aktualisierung herausbringt.
Ansonsten wird ja auch immer überall herumgemeckert, dass Windows ständig altlasten mit sich führt. Es ist nicht möglich, diese zu entfernen, ohne dabei ältere Software nicht mehr zu unterstützen.
 
@glurak15: Öhm... ich meine bei einem Umstieg auf OS X oder Ubuntu ;)
 
@glurak15: Also für Mac OS X gibt es genug Themes und die ganzen Design Zeugs. Verstehe nicht, was Apple da verbieten lässt...
 
@GeneralExperte: Die Frage ist schon interessant, ob Microsoft mit Windows 8 mehr user verliert oder mehr User für sich gewinnt? diese frage stell ich mir grad... mich haben sie verloren, da ich zukünftig nichts mehr mit windows zu tun haben will, wenn das was windows 8 zeigt der neue weg ist.
 
@Rikibu: Also bleibst du bei Windows 7 oder nicht? Ich denke für viele ist ein Umstieg von Windows zu Mac OS oder einer Linuxdistri ausgeschlossen.
 
@Rikibu: ich stehe nicht auf ein schlechtes Startmenü und wenn ich Windows Starte hätte ich auch gern direkt ein Programm gestartet, von daher ist für mich Win8 ein schritt in die richtige Richtung (wenn auch nicht Perfekt). Für mich sind auch Änderungen kein Problem, da durch die Nutzung von alternativen Betriebssystemen hat man da eine Gewöhnung drin. Endlich hat sich MS mal getraut das Bedienkonzept von Windows 95 mal bisschen aufzufrischen. Das das nicht ohne Probleme einhergeht ist klar. Wenn man das erste mal in seinem Leben eine gravierende Änderung im Betriebssystem hat und nicht versteht warum führt das zwangsweise zu Problemen.
 
@GeneralExperte: Jetzt kommt mal alle wieder runter...
Es geht darum, dass man in Win8 nativ keine Aero-Oberfläche mehr angeboten kriegt, deswegen braucht man doch nicht von Kundengängelung o.ä. reden xD Ob Aero oder nicht, ist doch sch***egal!
 
@GeneralExperte: und beim mac wird mir nichts aufgedrückt?
Was ist denn mit Schnittstellen und dem Desktop? Findest Du das flexibel? Linux... okay, wenn man auf das selber basteln besonders steht, aber beim Mac?
 
@intelc2d: Sie überlassen es doch den Kunden. Die User können jederzeit, so wie jetzt, die Oberfläche verändern. Das BS ist nicht so stark beschränkt, dass gar nichts mehr geht. Außerdem sind Veränderungen der Lauf der Zeit oder bestehst du heute noch drauf, dass die Windows 3.11 Oberfläche angeboten wird?
 
@mailbox73d: Wenn ich mir Metro so anschaue, ist das nicht weit weg von Windows 3.11. Das mit dem Verändern ist so eine Sache, denn nicht alles ist legal. Das was der Modder, um den es in dieser News geht, vermutlich gemacht hat (Systemdateien verändert), ist bspw. nicht legal.
 
@mailbox73d: Wie eben schon geschrieben, um in Windows etwas zu verändern ist schon eine gewisse Quälerei vonnöten. Wenn man Glück hat, bleibt die Änderung, ansonsten wird sie vom System einfach mal zwischendurch zurückgesetzt. Hier wird nix dem Kunden überlassen. Windows entwickelt sich mehr in die restriktive Richtung von Apple als in das offene Lager von Linux.
 
Woher sollte der Typ den Quellcode für Aero Glass haben?
 
@TiKu: aus Win 7 bestimmt ;)
 
@ignoramus: Wäre mir neu, dass der Quellcode von Windows 7 durchs Web wandert.
 
@TiKu: Du musst eig. nur Bilder in der imageres.dll ändern ;) Zumindest soweit ich weiß. Ansonsten gibt es noch Reverse Engineering ;)
 
@TiKu: Der Quellcode für Aero Glass ist anscheinend immernoch in Win8 eingebunden und er hat eine Möglichkeit gefunden, Aero Glass wieder zu aktivieren.
 
@mApple: Dann ist die News missverständlich geschrieben.
 
@mApple: In der unteren Leiste ist es ja witziger Weise noch aktiv. Die ist ja transparent. Das heißt Aero Glass ist noch integriert, nur für Fenster deaktiviert. Könnte mir vorstellen, dass es auch einfach ein Registry-Eintrag ist. Oder eine fehlende DLL, die von Windows 7 verwendet wird.
 
@TiKu: Den direkten Quellcode sicher nicht, aber in den entsprechenden Bibliotheken ist der Maschinencode ja drin. Schwerer zu lesen, aber nicht unmöglich. Also den erstmal rüberschaffen und dann dafür sorgen, dass er aufgerufen wird.
 
@zwutz: Ja, so wirds sein. Aber in der News steht Quellcode und Maschinencode ist nunmal kein Quellcode.
 
@TiKu: in der ersten Win8 Beta - also der "Developer Preview" - war Aero noch enthalten (ebenso wie das Startmenu), evtl. konnte er es von dort exportieren ;). wenn er auchnoch das Startmenu rüberschafft, ist meine Welt wieder in Ordnung ;)
 
@urmel: Das Startmenü war in der DP drin?
 
@Knerd: der Quellcode zum Startmenu; ging ganz simpel mit 1 Registry-Key zu aktivieren, wenn ich mich recht erinnere
 
@urmel: Echt? :D Wusste ich gar ned. Aber dann reicht es ja die Explorer Bibliotheken zu ersetzten.
 
@urmel: Aero Glass war sogar in der Release Preview noch enthalten. Den Code vom Startmenü haben sie tatsächlich aus Windows 8 entfernt, entweder nach der DP oder nach der CP, das ging durch die Medien damals. Den Code von Aero Glass haben sie vermutlich sowieso nicht entfernt, denn die Taskbar ist ja weiterhin transparent
 
@cgd: Die Taskbar ist aber nicht "Aero-Transparent" sondern nur ARGB-Transparent. Mit anderen Worten: Der Glaseffekt fehlt.
 
Das lustige is, wegen des Metro Designs, was wohl mehr spaltet als zusammenführt, hat man am Ende eine unglaublich stark fragmentierte Plattform, weil sich alle irgendwas draufmachen, damit es eben irgendwie anders aussieht. Es läuft also eigentlich genau andersrum als gedacht!
Anyway, ich zahl 5 € an jeden, der es schafft Metro abzuschalten.....
 
@LivingLegend: mit der 'classic shell' dürfte man sehr glücklich werden, auch Samsungs-programm für das alte Benutzererlebnis dürfte bald verfügbar sein. Schade aber, dass Microsoft so arrogant ist und keine Optionen im OS bereit hählt, wo man alles so einstellen kann wie User das möchte. Fehlt nur noch ein Programm: cloud on/off ;)
 
@ignoramus: Wenn man keine Ahnung hat ließt man sich eigentlich erst ein, oder wie in deinem Fall schreibt einen Comment bei Winfuture.
1). Wenn man sich auf das OS am Desktop einlässt erkennt man auch den Sinn hinter allen Entscheidungen, es läuft einfach alles schneller.
2). Von der Cloud oder Benutzeraccounts wird gar kein zwingender Gebrauch gemacht. Aber es ist gut, dass Microsoft solche Features kostenlos anbietet.
 
@telcrome: ich habe gestern wieder versucht Win 8 final eine Chance zu geben und meine Meinung hat sich nicht geändert. du bist sehr wohl auf eine zwangsregistrierung in der cloud angewiesen wenn du die fotoapp oder Mail nutzen willst.. Versuch beides mal ohne einen liveid Zugang zu nutzen.. es gibt Leute die dies nicht haben und wollen z.b. ihren Web.de Account nutzen.
 
@Balu2004: liebe minisklicker.. erklärt mir dann bitte mal wie ich ohne liveid die Apps nutzen kann???
 
@Balu2004: du bist auch nicht gezwungen die Fotoapp oder Mail zu nutzen
 
@zwutz: achso.. ms liefert ein mailprogramm und fotoapp als Bestandteil eines os aus und wenn man sich nicht registriert darf man die halt nicht nutzen.. .. dann sollen die bitte werben mit nutzen sie das beste Windows aller Zeiten bitte beachten sie das einige Features erst nach einer liveid Registrierung freigeschaltet werden..
 
@Balu2004: FotoApp geht ohne Probleme. Die Mailapp geht nicht.
 
@Balu2004:

Man was hast du für ein Problem?
Du musst dich für JEDEN scheiß im Internet mit
ner Email registrieren, hier auf Winfuture hast du das auch getan, und das wird nicht die einzige Seite sein, keiner verbietet dir das du nur für Microsoft ne Email anlegst,
und das dauert 3 minuten....
 
@keinsinn: richtig .. ich hatte aber die Möglichkeit zu wählen ob ich mich registriere oder nicht. es sollte optional sein .. aber das kommt MS ja nicht in den sinn.. soll ich mich künftig auch registrieren müssen wenn ich die systemsteuerung nutzen möchte?? (übertrieben formuliert)
 
@Knerd: ich bin gerade in meiner Windows 8 vm unterwegs und kann zwar die Foto app öffnen .. natürlich habe ich noch keine bilder drin.. wenn ich nun ein gerät hinzufügen möchte um bilder zu importieren (z.b. stick) werde ich nach einer liveid gefragt.
 
@Balu2004: Ok, wusste ich nicht. Da du aber sowieso eine brauchst um den Store nutzen zu können ist die Frage nach einem Sinn recht obsolet.
 
@Knerd: richtig um den store nutzen zu können.. nicht müssen.. aber wie gesagt man sollte dem Kunden die Wahl lassen.
 
@Balu2004: Stimmt schon, wobei wie gesagt, einige Dienste zwingen dich eh zu einer LiveID daher ist die Diskussion relativ unwichtig. Wenn jmd. kein "normaler User" ist, nutzt er meistens ein anderes Mailprogramm.
 
@Balu2004: Dann nutz halt wie unter Win7 auch Thunderbird o.ä. unter der Desktopumgebung und fertig is die Laube. Mann kann sich aber auch anstellen... Über Zeit werden auch "Apps" von anderen kommen und dann werden andere Provider ohne MS-Konto auch bedient, warte halt darauf wenn du denn unbedingt unter der Smartphone-Oberfläche bleiben willst. Bedenke Win8 ist noch ned mal offiziell raus. Launch noch 2 Monate hin.
 
@Balu2004: Dein Beispiel aus [re:5] ("es gibt Leute die dies nicht haben und wollen z.b. ihren Web.de Account nutzen.") ist aber irgendwie gaaanz schlecht gewählt. Solltest du wirklich einen Web.de-Account haben, kann ich nur dringend den Wechsel zu Microsofts LiveID empfehlen. Du wirst zwar erstmal die ganzen "hauseigenen" Spam-Mails, die irgendwelche eigenen Produkte bewerben, schmerzlichst vermissen, aber irgendwann hat man sich auch daran gewöhnt, nicht ständig mit "Web-Cent-Aktionen" und ähnlichem Mist zugeballert zu werden. ;)
 
@telcrome: Mag sein, dass Windows 8 schneller läuft, weil man es auf 256 Farben beschränkt und sämtliche Effekte entfernt hat. Allerdings war Vista das letzte Windows, das mir zu langsam war.
 
@ignoramus: Das mit dem Samsung-Startmenü ist noch gar nicht spruchreif. Es gibt laut Mary Joe Foley im Windows Weekly-Podcast widersprüchliche Aussagen von Samsung, ob das überhaupt mit deren Windows 8-Notebooks ausgeliefert wird. Letzter Stand: "We don't know, we'll get back to you".
 
@LivingLegend: leg dir einfach ein Programm in den Autostart, dass einfach nur "Enter" drückt und leg dir die Desktopkachel ganz oben links in den Metroscreen. Dann hast du erfolgreich Metro abgeschaltet.

Dann noch das Startmenü von Samsung dazu und du hast es erfolgreich geschafft das Betriebssystem um viele gute Eigenschaften zu kastrieren.
 
@telcrome: Warum kastrieren? Er schaltet Metro damit doch ab und nicht an. ;)
 
@telcrome: Hat man mehrere Festplatten, reicht es, die mittels "automatischer Wiedergabe" öffnen zu lassen. Dann kommt man nach dem Windowsstart direkt auf den Desktop. Allerdings muß man dann das Fenster (oder halt mehrere, je nachdem, wie viele Festplatten man hat) wegklicken. Das nervt auch. Auf der anderen Seite... wer startet denn immer noch täglich seinen Rechner? Wenn ich das einmal pro Woche mache, ist das viel.
 
@Michael41a: "wer startet denn immer noch täglich seinen Rechner? Wenn ich das einmal pro Woche mache, ist das viel." Was meinst du denn damit? Ich kenne sehr viele die ihren Rechner mehrmals täglich starten. Mich eingeschlossen.
 
@Knerd: Warum? Wegen der Stromersparnis? Die liegt etwa bei 4 -5 Euro pro Jahr. Also kaum der Rede wert, wenn man die Vorteile sieht: mit der Maus wackeln, und der Rechner ist wieder so da, wie man ihn verlassen hat.
 
@Michael41a: Schon mal etwas von Laptops gehört? Nein, der Rechner wird ausgeschaltet weil ich ihn nicht mehr brauche.
 
@Knerd: Vielleicht nutzt er Mac, da muss man nicht mehr wegen jedem Furz-Update rebooten. Bei den guten Systemen (Linux, MacOS) sind Reboots extrem selten. Nur das Frickelige Dino-OS aus Redmond muss man immer runterfahren und neustarten.
 
@GeneralExperte: Ruhezustand oder Energiespar-Modus benutze ich am Laptop.. Einen Neustart hatte ich seit bestimmt einem Monat nicht mehr.
 
@LivingLegend: Richtig erkannt. Dann kommt noch dazu, dass dies alles keine offiziell erlaubten Veränderungen sind. Das kann dann dazu führen, dass nach jeden Patchday oder jedem Servicepack wieder die Standarddateien aktiv sind. Im besten Fall hat man dann wieder den Metro Müll zurück, im ungünstigsten Fall ein komplett zerschossenes System. Das wird bestimmt noch sehr spaßig...
 
Windows 8 ist noch nicht mal erschienen und schon wird dran rum gepfuscht. Und dann wird gejammert, dass etwas nicht mehr funktioniert.
 
@hexenkind: wieso nicht erschienen? Es gibt einen ganzen Haufen an Kundengruppen, die Win8 bereits in der RTM offiziell nutzen können. Du übrigens auch ... über die Enterprise Evaluation. Von daher ... alles richtig, dass die modder Alternativen anbieten.
 
@hexenkind: Also an einem Punkt hast du recht. Es gibt und gab für Win7 und Vista einige "Verschönerungsprogramme" und dann wird rumgemeckert, dass man z.B. im Explorer die Scrollleiten kaum noch zu sehen sind oder das diese zu viele Resourcen benötigen.
 
@hexenkind: Win8 wird als das schlechteste OS aller zeiten in die geschichte eingehen. Noch heftiger als Vista.
 
@GeneralExperte: Hat man auch von, 95, ME, XP und Vista gesagt.
 
@Knerd: Ich finde die Leute immer lustig, die Win Vista schlecht fanden und jetzt ihr Win7 in den Himmel loben xD
PS: Guck dir mal seine Kommentare an, ist wohl ein neuer Troll^^
 
@L_M_A_O: Vista war ziemlich geil :)
 
@Knerd: Nein. Und das wird auch durch ständiges wiederholen nicht richtiger.
Kritik (berechtig oder unberechtigt) gab es immer an jedem System, aber eine derartige Ablehnung wie bei W 8 ist absolut einmalig. Das gab es noch nie.
 
@chronos42: Doch man hat gleiches über die genannten Systeme gesagt. Denn diese haben etwas neues gebracht. Und Vista war ein ziemlich gutes System, habe es noch auf einem meiner Rechner im Einsatz.
 
@Knerd: Nein, das hat man nicht. Die Kritik an Vista bezog sich auf ganz bestimmte Punkte. Und die Kritik an Vista war am Anfang durchaus berechtigt. Vista hatte definitiv ein Performanceproblem, besonders auf Laptops mit langsamen Festplatten, welches erst mit SP 1 gelöst wurde. Danach war es brauchbar, die (ernst zu nehmenden) Kritiker waren damit ebenfalls zufrieden. Ich setze Vista auch heute noch auf einem meiner Rechner ein.
 
@chronos42: Ich auch, hatte es von Anfang an. Nie Probleme gehabt. Windows XP wurde genauso "runtergemacht" wie Windows 8 heute. Auf meinem Netbook lief Vista SP0 besser als XP SP3.
 
@Knerd: Nein, hat man nicht, von den paar üblichen Trollen abgesehen. Du kannst das noch 100mal schreiben, es wird nicht richtiger.
Und Vista war am Anfang absolut kein gutes System, obwohl es XP in technischer Hinsicht weit überlegen war. Ich habe es von Anfang an benutzt, aber es war stellenweise echt nervig. Es gab massive Performanceprobleme wegen ununterbrochener Festplattenzugriffe und teilweise mehrere Minuten lange Bootorgien nach Updates oder Treiberinstallationen. Daß auch viele 64 Bit Treiber Scheiße waren hat ebenfalls nicht zur Begeisterung beigetragen, auch wenn man das MS nicht vorwerfen kann. Der Durchbruch kam erst mit SP1, als Vista ein neues Kernel bekam. Dieses Vista war dann durchaus ein gutes System. Nicht so gut wie W 7, aber absolut brauchbar.
 
@chronos42: Ich hatte Vista 32bit. Es lief sehr gut und läuft auch heute noch bestens. Über Windows XP wurde sehr stark gemeckert, dass es zu bunt ist, dass man damit doch nicht arbeiten kann etc. Ich hatte bei Vista nie Probleme. Die Bluescreens die ich hatte waren alle auf ein zu schwaches Netzteil und zwei passive USB Hubs zurück zuführen.
 
@Knerd: Mir war XP auch zu bunt. Das war aber kein Problem, da man ganz einfach den klassischen Desktop aus der Vorgängerversion Windows 2000 einstellen konnte. Problem gelöst, kein Grund zum Beschweren.
 
@GeneralExperte: Das bezweifle ich mal ganz stark.
 
@hexenkind: Es ist aber auch nicht gut, wenn Microsoft jedesmal von Version zu Version liebgewonnene Funktionen entfernt. War damals bei Windows 7 mit DreamScene von Vista nicht anders. Es gibt keinen Grund, dem User das alles wieder wegzunehmen.
 
@Michael41a: Wobei die automatische Farbanpassung einen Aero schon ein bisschen bei den Fenstern vorgaukelt, wenn man nicht wirklich drauf achtet, merkt man meiner Meinung gar nicht das Aero bei den Fenstern aus ist.
 
@hexenkind: Kannst dir doch schon die Enterprise Version laden und 90 Tage voll Testen, mit einem Trick sogar länger.
 
- Erweiterung für AERO, Erweiterung für einen Start-Button, Erweiterung das Desktop sofort erschein, Erweiterung das "Herunterfahren und abmelden" zu finden sind... ETC. --> MS Frickel-Windows 8 törnt immer mehr ab, bevor es überhaupt draussen ist.
 
@brasil2: Ich glaube diese ganze "Frickelgeschichte" gab es auch bei Windows XP, Vista und 7.
 
@Knerd: Aber nicht in diesem Ausmaß und um das OS überhaupt irgendwie vernünftig Nutzbar zu machen. Hier wird der Merheit ( PC ) ein OS für eine Randgruppe(Win-Tablets) aufgezwungen.
 
@Maik1000: Auf einem Laptop lässt es sich sehr gut benutzen. Desktop weiß ich nicht, da ich keinen habe, außer mein kleiner Mediaserver.
 
@Maik1000: Ich benutze nun Win8 auf meinem PC und auf dem Notebook und kann jetzt sagen, das es wirklich gut zu bedienen ist. Die Bedienung von Metro ist jetzt nach der Umgewöhnung um einiges besser als die von Win7. Ja ich weiß klingt komisch, aber man sollte Metro wirklich mal eine längere Zeit nutzen^^
 
@L_M_A_O: Jau, außerdem: "Schönheit" ist geschmackssache, und da Windows 8 ja auf 7 aufbaut, ist es nur eine Frage der Zeit, bis jemand einen neuen UXTheme Patch für 8 schreibt.
Also, wer Metro nicht mag, kann sich zumindest auf dem Desktop ein anderes Design drüberbügeln und irgendeinen Ersatz für das "alte" Startmenü installieren, dann muss man das neue nicht benutzen.
 
@Maik1000:
Aero versteh ich ja noch, das werde ich auch Aktivieren, sofern sich die oben genannte möglichkeit gut einbinden lässt.
Aber der rest ist einfach für jene, die zu faul sind um 1-2 klicks mehr zu machen als vorher resp. sich mal was neues anzusehen.
 
Eigentlich bin ich jetzt doch Glücklich das es kein Aero mehr bei den Fenstern gibt(benutze die RTM von Win8 schon eine Weile). Battlefield 3 nervt jetzt z.B. nicht mehr über Aero und will auch nicht mehr das Farbchema auf Windows Basic stellen, auch toll ist es, dass das Aero von der Taskleiste immer an bleibt, z.B. im Stromsparmodus am Notebook. Ich finde es gut so:D
 
@L_M_A_O: was spricht dagegen aero anzubieten und es dem Kunden zu überlassen dies einzuschalten oder eben nicht??
 
@L_M_A_O: Dass es zwischendurch immer ausging bei Win7 waren nichts weiter als Bugs im System. Standard bei MS halt.
 
@GeneralExperte: Troll? Seit wann stürzt Aero ab? xD Ist deine Grafikkarte kaputt oder tust du nur einfach leere Behauptungen in den Raum werfen?
 
@L_M_A_O: Es ändert sich wenn das System eine Leistungsüberprüfung macht, die win 7 automatisch nach Zeitplan immer wieder mal anleiert. Dauert dann nen paar Minuten und Aero is wieder da. Ansonsten kommts halt beim zocken öfters mal vor das alles minimiert wird und dem Nutzer angeboten wird Aero abzuschalten um die Leistung zu erhöhen. (extrem nervig :< )
 
@L_M_A_O:
Das war bei einigen Programmen, bei mir bspw. Power DVD 10.
Warum weiss ich nicht, möglicherweise nutzen diese Programme irgendwelche funktionen, welche von Aero ausgebremst werden könnte und Windows schaltet es deswegen aus.
 
@glurak15: Ja ist mir bewusst, aber es ist niemals "abgestürzt".
 
Wie zum Geier soll er denn bitte Windows 7 Code extrahiert und dann in Windows 8 eingebunden haben? Das würde ja bedeuten, dass er neben den Windows 7 Sourcen auch die Windows 8 Source-Dateien hat um sie dann zu rekompilieren - erscheint mir alles ziemlich unwahrscheinlich. Insbesondere "[...] auf einfache Art und Weise den seit Windows Vista bekannten Look aktivieren können" ist ja dann ebenfalls absoluter Blödsinn...
 
@tann: Reverse Engineering.-
 
@tann: Reverse Engineering oder er hat die Bilder aus der imageres.dll ersetzt.
 
@Knerd: Ja sicher - ich denke ihr wisst wie aufwändig es ist schon ein kleines Programm reverse zu engineeren ;) - und das Ganze dann bei zwei Betriebssystemen durchzuführen halte ich wie gesagt für viel zu unwahrscheinlich. Insbesondere hätte er sich damit ja imho strafbar gemacht. Ausserdem wäre der SourceCode von Windows mit hoher Wahrscheinlichkeit schon im Netz, wenn eine einzelne Person das (RE) innerhalb kürzester Zeit schaffen kann. Da finde ich den Knerd-Images-Dll-Ansatz noch um einiges glaubwürdiger ;D
 
@tann: Es ist bekannt, welche DLL für Aero zuständig ist. Dann muss man auch nur die über reverse engineering auseinandernehmen. Und dafür gibts Tools
 
@tann: Da Aero Glass bis zur Release Preview noch enthalten war und die Taskbar immer noch transparent ist, bestehen gute Chancen, dass der Glass-Code immer noch in Windows 8 enthalten ist, aber halt nicht für die Fenster benutzt wird.
 
@cgd: Selbst wenn - das ändert ja nichts daran, dass du Windows nur in seiner kompilierten Form hast. Wie willst du den Code denn "benutzen"? Du kannst ja nicht einfach hingehen und das Ganze mit Notepad öffnen und editieren ;)
 
Irgendwie komisch... Wenn man hier auf WF zu den Vista Beta Artikeln zurückscrollen würde, würde man eher negative Kommentare zu Aero finden. Nun ist es weg und die Leute wollen es wieder zurück.
 
@Lastwebpage: Hey, XP war auch scheiße ;)
 
@Lastwebpage: zeigst Du mir die große Ansammlung dieser Komentare bitte? AeroGlas war von Anfang an beliebt und wurde ja auch in XP hineingefrickelt.
 
@Maik1000: Oh ja ich erninnere mich noch an die ganzen XP -> Vista patches :D
 
@mApple: http://winfuture.de/comments/thread/#299391 re3 ist super :D "Wir leben in einer modernen Welt wo 3,0 GHZ schon fast Standart ist.." zu geil ^^
 
@Knerd: Ja, der ist nicht schlecht, köstlich amüsiert :D
 
@mApple: Ich mecker heute über einen Core2Duo mit 3Ghz auf der Arbeit ^^ Ich bin i7 verwöhnt :D
 
@Knerd: Naja, mit Windows 8 ist kein i7 mehr nötig. Außerdem bin ich da eh auf der anderen Seite, aber ich kenne das auch. :D
 
@mApple: Ich hatte vorher noch einen Athlon II P320(?), der lief auch besser als der Core2Duo ^^ Ich brauche auch unter Windows 8 einen i7 ^^ Der taktet fast dauerhaft auf 2,5Ghz+, Grundtaktung ist 2,2Ghz. Der Athlon und der i7 sind beide in einem Notebook.
 
@Knerd: Also wenn der sich dauerhaft in deinem Notebook übertakte, würde ich da mal nachschauen, warum er das tut. Aber das ist ja OT.
 
@mApple: Ich nutze das Teil als Developermaschine ;) Es laufen zwei Webserver (IIS und Tomcat) und drei Datenbanken (MSSQL2012, MSSQL2008R2 und MySQL). Wenn ich die alle abschalten würde hätte ich eine Akkulaufzeit von ca. 5h :D EDIT: Hab grad mal nachgeguckt, die MSSQL-Instanzen sind alle aus, ebenso der Tomcat.
 
@Lastwebpage:
Kann ich nur bestätigen. Zur damaligen Zeit konnte man kaum jemand finden, wer Aero mochte. Man gewöhnt sich an das Ganze, ich nehme an mit Metro wirds genauso gehen.
Anfangs wurde auch über Win7 gemeckert, bringt ja kaum neuerungen, oder MS verlangt geld für ein Vista SP. Inzwischen gilt es als das Beste Windows aller Zeiten.
 
@Lastwebpage: Nein, Schuld daran sind nicht die User alleine, die sich nicht von Aero trennen wollen, Schuld daran ist auch MS selber. Bei der Einführung von Vista wurde nämlich gesagt, dass Aero keine zusätzliche Prozessorrechenleistung kostet, weil die Berechnungen dafür vom Grafikprozessor übernommen wird. Jetzt mit Windows 8 wird von MS genau das Gegenteil behauptet und die (theoretischen?) Geschwindigkeitsgewinne die damit einhergehen als Kaufargument vorgebracht. Tatsache ist, dass für den Fall eines Fallback aufs Standarddesign (für grafikbeschleunigte Spiele und Anwendungen) und der Wiederherstellung der Aerooberfläche, der Prozessor im Hintergrund immer etwas Rechenleistung bereitstellen muss.
 
@noComment: Du vergisst dabei, dass wir nicht mehr nur über Windows auf dem PC reden. Jetzt spielt eine weitere Sache in die Überlegungen mit rein: Windows 8 hat auf dem PC, auf dem Tablet und dem Phone einen gemeinsamen Kern. Selbst wenn Aero den Rechner nicht bremst, weil der Grafikprozessor die Arbeit macht, so kostet auch dessen Arbeit Energie, und damit mobil Batterie.
 
@cgd: Ja, das leuchtet mir auch ein. Deshalb wäre etwas mehr Flexibilität bei der Auswahl von Funktionen für das jeweilige Endgerät wünschenswert. Und ich denke dass sich in diese Richtung auch noch was bewegt.
 
Also ich bin jetzt seit der Verfügbarkeit von Win8 über Dreamspark sowohl auf meinem Uni-Laptop als auch mit dem heimischen Desktop auf Win8 umgestiegen. Zu Anfang fand ich es ziemlich kacke. Aber mittlerweile find ich es recht praktisch mit der Windows-Taste eben zu Metro zu wechseln und eine Mail zu schreiben oder was in den Kalender bei Google einzutragen, was ich dann auch direkt auf meinem Android habe.

Dass das UI nun nicht mehr Aero ist, stört mich irgendwie weniger. Ich erfreue mich einfach an dem schönen Desktophintergrund :D

Außerdem merkt man es gar nicht, wenn man das Standard-Design wählt. Der Hintergrund ist blau und auch die Fenster. SCHEINT also wie Aero ;)
 
@Chrisah: Schöner Hintergrund... also wenn die Studis in den Vorlesungen ihre Lappis aufgeklappt haben waren da entweder aufgemotze Chromkübel oder ausgezogene Menschenweibchen zur Fleischbeschau drauf. :<
 
@Aerith: Naja, das ist aber ja nun mal Geschmackssache. Karren finde ich allerdings auch blöd... ;)
 
aero-patch, start8, ... - es war ja zu erwarten. ich persönlich begrüße es, da ich mit metro auf dem pc einfach nichts anfangen kann (und ja, ich habe win8 zeit gegeben - seit den previewversionen). auf dem tablet dagegen ist win8 gar nicht mal schlecht.
was ich mich seit ewigen zeiten frage ist, warum microsoft nicht den weg von z.b. opensuse gegangen ist. wenn ich suse installiere, habe ich die auswahl, welche desktopumgebung ich nutzen will (btw. ich bevorzuge lxde). warum nicht auch bei windows 8? habe ich ein tablet, dann wird metro als desktp vorbelegt und ich kann es bestätigen oder ändern. habe ich einen pc, wird aero vorausgewählt.
und damit wären glaube ich viele der "probleme" von vorne herein gar nicht aufgetreten.
 
Wenn das groß angenommen wird, bleibt Microsoft nichts anderes übrig als dies später mit einem Patch wieder aktivierbar zu machen.
 
Oh ja, ein Mod, der wahrscheinlich wieder extrem viel Leistung zieht, nur den alten Look wiederzubekommen...
 
@doubledown: Wieso sollte das viel Leistung ziehen? In der Release Preview kostet Aero Glas ja auch keine Leistung und dieser Mod basiert doch auf dem gleichen Code.
 
@Chris81: Naja, glaube nicht, dass er an den Quellcode gekommen ist, aber falls doch, meinetwegen... Wer's unbedingt braucht, soll es sich installieren.
 
Ich verstehe sowieso nicht, wieso die Taskleiste nach wie vor transparent ist, die Fensterrahmen aber nicht? Frisst die nicht so viel Leistung (deshalb hat man Aero doch angeblich abgeschafft)? Interessant auch, was ich bei Heise gelesen habe: Demnach soll Windows (8) RT zusätzlich zu Metro den alten Desktop teilweise weiterverwenden - ohne dass man aber Programme für den Desktop installieren könnte. Meine gute Kinderstube verbietet mir klar zu sagen, was ich von diesem inkonsequenten Durcheinander halte.
 
MS will mehr abkassieren und für keine Gimmick Verantwortung mehr übernehmen.
 
Sie hätten dem Nutzer ja auch die Wahl lassen können. Warum nicht einfach beides von Werk aus deaktiveren und dem User die Möglichkeit geben, dies in den Einstellungen wieder zu aktivieren. Wäre doch auch ne Möglichkeit gewesen.
 
@010101: Das ist allerdings ein Punkt. Damit macht sich Microsoft auch in meinen Augen immer ein wenig unbeliebt. Einen wirklichen Mehraufwand bedeutet es eigentlich nicht, die Kunden wählen zu lassen. Auch wenn es mir im Falle von Aero egal ist, so denke ich doch, dass ein Aero auf Win8 in Augen der Microsoft-Designer dem neuen Modern UI-Cross-Plattform-Concept widerspricht. Aus WP8 und XBox gibt es nunmal kein Aero. Sogesehen kann ich den Gedankengang zumindest nachvollziehen.
 
Kann es nicht sein, dass Glass noch enthalten ist (Taskbar ist ja noch Transparent und milchig) und er einfach nur einen Visual Style entworfen hat? Für Windows 7 gibts ja auch VS mit und ohne Glass. Ich hätte eigentlich eher gedacht, dass MS jetzt halt einfach das Standardtheme ohne Glass macht.
 
Wieder ein Windows bei dem man es erst zusammenfrickeln muss, bevor man damit arbeiten kann.
 
@trn: Bei welchem war es denn vorher so?
 
@trn: Lol, also wenn die Aero-Oberfläche eine Voraussetzung dafür ist, dass Du mit dem System "arbeiten" kannst, ... oha ...
 
@doubledown: Auf die "Arbeit" bin ich aber auch mal gespannt. Vielleicht erzählt er uns ja noch, wie die so aussieht. Würde mich mal interessieren.
 
Mich würde das schon interessieren. Bin gespannt wann man es testen kann. Der Link ist ja nicht wirklich eine große Hilfe, es sei denn man kann die Sprache.
 
@William Thomas: Google Übersetzer hilft :D
 
Wieder ein Windows bei dem man es erst zusammenfrickeln muss, bevor man damit arbeiten kann. Wie schon bei Windows XP und Windows Vista. Ohne Skip Metro und Classic Shell ist Windows 8 nicht zu gebrauchen.
 
@trn: Wusste nicht, dass man das alles braucht, nur um eine Anwendung (Word, Games, Browser,...) zu öffnen^^
 
@algo: Doch doch, es geht nur mit der Klassischen Oberfläche ;)
 
@Knerd: Buttons, die die Größe haben für Babyspielzeug, sind wirklich nichts für einen Arbeitsplatz mit Maus und Tastatur.
 
@trn: Wo genau ist jetzt das Problem? Das du auf größere Buttons klicken musst um ein Programm zu starten? Dein Ernst?
 
@Knerd: Gut argumentiert! Ich finde diese Aussagen teilweise echt lächerlich... Warum manche Leute sich nichts besseres einfallen lassen. Ich bin aus den Diskussionen hier generell ausgestiegen. Ich habe etliche Windows 8 Reviews gemacht, die letzte zur Enterprise Version und auf YouTube ist das Feedback zum Thema Win8 weitaus besser als hier.. Und das ist für mich das, was zählt. Demnächst starte ich auch ein Gewinnspiel, wo es 3 Lizenzen für Windows 8 Pro zu gewinnen und alleine die Ankündigung reichte schon, dass sich von meinen 600 Abos schon so einige gemeldet haben, dass sie sich schon auf das Gewinnspiel freuen.
 
@TheBNY: Danke ^^ Der Grund ist ein anderer, es ist ein MS Produkt ;)
 
@algo: Das ständige hereinfliegen der Charmbar und die Inkonsistenz in der Nutzung verringern nun mal den Workflow. Mit Skip Metro und Classic Shell lässt sich auch in Windows 8 wieder eine erhöhte Konsistenz in die Bedienung bringen, was dem Workflow zu gute kommt.
 
haha.. ich stell mal ne steile These auf. Bei einem Generationswechsel einer beliebigen Software wird Feature #1 eingeführt. Ein Großteil der Nutzer beschwert sich nun lauthals darüber, wie sinnlos Feature #1 doch ist. Früher war alles besser. Bei'm nächsten Generationswechsel wird Feature #2 eingeführt, Feature #1 wird entfernt. Der gleiche Nutzerkreis beschwert sich wieder über die Sinnlosigkeit des neuen Feature #2 und beklagt nun hingegen lauthals, dass Feature #1 nicht mehr verfügbar ist. Und so weiter, und so fort...schon witzig. ;)
 
@xploit: Guck mal in o9re4 ;)
 
@Knerd: haha...exakt! :)
 
@xploit: Bei Microsoftprodukten gibt es eben keine Konsistenz. Als Softwarehersteller oder Nutzer kann man sich nicht darauf verlassen, dass Feature 1 noch in einem Jahr existiert. Da bietet selbst Apple längeren Support an.
 
@trn: Windows 7 ist jetzt über ein Jahr alt, nahezu zwei. Es wurde noch kein bestehendes Feature aus einem Windows per Update raus geworfen.
 
@Knerd: Windows 7 ist 3 Jahre alt ;) Das wollen wir mal nicht vergessen ;)
 
@trn: "Inkonsistenz" würde ich das nicht nennen. MS entwickelt sich weiter, wie alle anderen auch - selbst Apple. Meine These passt m.E. auf jede Software. Aber die meisten Anwender stehen Neuerungen anfangs skeptisch gegenüber. Die RibbonBar in Office wurde anfangs vermutlich auch verteufelt, jetzt ist es beliebter Standard.
 
@xploit: Ribbon "beliebter Standard" ^^ .... hast du es schon mal in einem anderen Programm als Microsoftgedöns gesehen? Im Alltag erlebe ich nahezu regelmäßig das sich Leute bei mir über diesen Ribbonquatsch beschweren. Das liegt vor allem an der unsinnigen Zuordnung der Elemente in die einzelnen Ribbons, ich selbst suche auch immer wieder nach dem passenden Ribbon. In der Preview von Office 2012 wurde daher die Zuordnung auch überarbeitet. Damit lässt sich etwas schneller arbeiten als mit der alten Ribbonstruktur. Da wir zurzeit unsere Rechner umstellen und dazu derzeit eine Evoluation am laufen haben, testen wir gerade alle Systeme. Was mich vom Workflow bisher umgehauen hat ist HUD (Head Up Display) integriert in Ubuntu. Statt Iconsucherei/Ribbonsucherei drückt man ALT und gibt seine Aufgabe ein und kann die passende Funktion auswählen. Bisher das intuitivste System, das sowohl schnell als auch einfach ist, das ich bisher testen durfte.
 
Vom Design her gefällt mir Windows 8 überhaupt nicht,werde erst mal bei Windows 7 bleiben.Wenn das mal nicht flopt wie Vista und ME.. Auf jedenfall mag ich irgendwie dieses Aero Glas...
 
Ich warte einfach auf die neue WindowBlinds Version.
 
Irgendwie geht mir diese Kommentarstruktur echt auf den Wecker, man blickt kaum noch durch. Könnt Ihr das nicht mal nachbessern, andere Seite machen das doch auch geschickter. Nach mehr als 15 Antworten von einem der Kommentare weis doch niemand mehr zu welchem Kommentar das noch war, wenn derjeniger mehr als einen Kommentar gemacht hat!!!
 
Hallo !

Finde ich auch total easy. Aero in Windows 8, das gehört dazu.
Es wäre nur schön wenn wir den Quellcode auch erfahren dürften.
Ist ja nun schon ne ganze Weile her. Bis jetzt hat sich noch nichts getan.
Wäre ja mal ganz interessant ob es auch anders geht, ohne über anpassen.
 
Anscheinend hat der Modder wohl doch keine Lust gehabt technische Daten für die Aktivierung von aero bekannt zu geben.
Schade eigentlich!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles