Sharp hat wohl Probleme mit iPhone 5-Displays

Der japanische Elektronikkonzern Sharp ist bei der Produktion von Displays für Apples neue iPhone-Generation Berichten zufolge hinter den Plan zurückgefallen. Dies könnte eine erfolgreiche Markteinführung des iPhone 5 zumindest behindern. mehr... Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 Bildquelle: ETrade Supply Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 Smartphone, Apple, iOS, iPhone 5 ETrade Supply

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach, für die üblichen Verdächtigen ist das doch nach dem iPhone Launch wieder nur "künstliche Verknappung" die nichts damit zu tun hat, dass es tatsächlich nicht genug Teile gibt.
 
@GlennTemp: Und der Wunsch der Markschreier ist doch Genüge getan, offenbar liefert Samsung nicht die Displays ;)
 
@GlennTemp: Wie du das alles mit Fakten und Insiderwissen widerlegst ist wirklich imponierend.
 
@CManson:
Ganz einfach mal in die Vergangenheit gucken. Zum iPhone 4 launch gab es nicht genug Retina Displays (sowohl vorher als Gerücht bekannt geworden, als auch hinterher bestätigt), die damals auch komplette Neuentwicklungen waren, beim Retina iPad war es genau das gleiche Spiel. Beim aktuellen Retina MacbookPro genau so. Apple verwendet eben häufig Komponenten abseits des Mainstreams und setzt auf exklusive Entwicklungen wie z.B. das Retina Display. Wenn Apple beim neuen iPhone tatsächlich wieder eine neue Technologie (in-cell Panel) verwendet, die noch nicht auf dem Massenmarkt existiert, dann ist es nicht verwunderlich, dass durch eine Unterbrechung der Produktionskette am Anfang nicht genug Geräte bereitstehen.
 
@GlennTemp: Das ganze erinnert mich grade irgendwie an 2010, als es die Probleme bei der Produktion des weißen iPhones gab... Da gab es ja auch massenhaft Ausschuss, weil Apple mit der Qualität nie zufrieden war. Naja, die werden das schon irgendwie machen. Ich bin echt gespannt, was Apple im September vorstellen wird!
 
@GlennTemp: Es ist einfach formuliert, aber tatsächlich so. Apple bedient sich dort gerne an den Entwicklungen von LG, damals bei der Einführung eines IPS Displays mit hoher PPI (Bei Apple Retina genannt und aktuell auf Platz zwei bei der Pixeldichte hinter dem Xperia S) und nun an der In-Cell Technik, die sehr wahrscheinlich auch im LG Optimus G zu finden sein wird (Nur 8.45mm dick). Ein ähnliches Verfahren findet man aber auch bereits im HTC One X, dass auch suggerieren soll das kein Abstand zwischen Panel und Display vorhanden ist.
In wie weit das rechtfertigt bewusst zu wenig Geräte auf den Markt zu werfen, um dem Kunden ein "gewisses" Gefühl zu übermitteln. Wenn nicht mal Vorbestellungen abgefertigt werden können, kann die erste Marge nicht sehr groß sein und man kann nicht behaupten davon nicht gewusst zu haben. Ich denke das handhaben andere Hersteller besser.
 
Ich glaube die Erwartungshaltung für das iPhone5 wird wieder zu hoch angesetzt, es wird für jeden immer schwieriger neue Innovationen aus dem Hut zu zaubern, und grade bei Apple erwartet man sich immer dass sie das Rad neu erfinden. Sie haben zwar den Smartphone und Tablet Markt revolutioniert und da dürfen sich auch alle Windows und Android User bedanken, aber eine neue eierlegende Wollmilchsau sollte man sich nicht mehr erwarten.
 
@CManson: Finde es auch seltsam. Aber wenn HTC oder Samsung mal wieder ein weiteres Gerät im Wochenzyklus aufm Markt schmeißt, ohne wirklich was Neues zu bringen, tun alle begeistert.
 
@CManson:
Absolut. Mittlerweile sind so viele Innenteile des Geräts bekannt, dass das Innenleben des unangekündigten iPhones mittlerweile besser bekannt sein sollte als das aktueller Telefone. Durch diesen "jedes Gerücht = eine News" Journalismus, ist eine Überraschung faktisch gar nicht mehr möglich. Am Ende sind die gleichen Journalisten dann wieder enttäuscht, weil Apple NUR ein iPhone vorgestellt hat, und z.B. keinen Fernseher, zu dem es noch nicht mal stichhaltige Informationen, außer eben wage Gerüchte gibt. Schon schizophren.
 
@GlennTemp:
Genau DARIN liegt ja der Überraschungseffekt, durch alle diese "Gerüchte-News" entsteht schon in den meisten Köpfen der Leute ein Bild vom iPhone 5. Ich garantiere dir, das Teil wird sowas von überhaupt nicht so aussehen wie die bisher geleaked angeblichen Bauteile. Es hat sich in der Vergangenheit bisher immer so rausgestellt, das alle möglichem Mockups und vorproduzierten Schutzhüllen etc. pp. nie mit dem übereinstimmte, was Apple dann Schluss endlich tatsächlich präsentiert hat. Besonders, weil es jedes Jahr 1:1 das gleiche Szenario ist. Erst treten erste Spekulationen um die Hardware auf. Dann erscheint hier mal ein Button und da mal eine Blaupause. Ups, kurz darauf dann das Display und weitere einzelne Komponente...ist halt einfach sowas von unglaubwürdig. Also wer DA was drauf gibt, der hat echt der Knall noch nicht gehört. *Peng*
 
@b0a1337: ich erinner dich mal ans iPhone 4... ;) da war es ja allerdings ein Prototyp...
 
@CManson: Also ich schätze mal das sich von den Leistungsdaten im Vergleich zum 4S nicht viel getan hat. Auch die Gehäusform ist grundsätzlich gleich geblieben, evtl. etwas flacher. Die einzige große Neuerung wird vermutlich das längere Display sein inkl. ein paar neuen Software funktionen (Map App von Apple, FB integration, ...).
Mit dem iPhone 5S wird das ganze dann wieder etwas schneller, das iPhone 6 bringt wieder ein paar äußerliche Neuerungen, das 6S wird wieder etwas schneller, usw.
 
@BEBFS: Wir wissen es nicht :)
 
@CManson: Aber so ist meine Vermutung :D
 
@CManson: Eine eierlegende Wollmilchsau ist doch ein Alleskönner (am Möglichen gemessen) und kein Garant für Innovation. Wenn Apple überall ans Limit verbessert, kann man doch nicht meckern (außer beim Preis).
Vielleicht treibt Apple ja als nächstes mal die Laufzeit voran?
 
Nee kein IPhone auf der Wunschliste!
 
haupstache schnell an den mann bringen !! da kann man sehen das apple die geräte nicht einmal testet ....man siehe das i4 wo die antenne nicht funktionierte......apple halt gibt mir euer geld der kund wird auf gut deutsch verar........
 
@Boskops: Dieses problem hatten auch diverse andere Hersteller
 
@Boskops: Die Antenne hat funktioniert. Beschäftige dich mal mit Funktechnik. Wenn man den Empfänger/Sender abschirmt (sei es durch die Hand oder sonst was) verliert dieser an Leistung, ganz normal.
 
@SpiDe1500: Und ganz normal die Antenne genau da hinzulegen wo man meist die Hand hat... Die Antenne von meinem Autoradio ist auch im Lenkrad...
 
@Qnkel: Son Handy hat man halt in der Hand...
 
@SpiDe1500: Dann sollte die Antenne auch INNEN liegen und nicht AUSSEN am Gehäuse...meine Güte.
 
@IceRain: Wenn sie im Gerät läge, würden alle Bauteile die Antenne abschirmen. Auch sehr schlau. NICHT!
 
@CoF-666: Genau, deswegen haben auch 99% aller Handys die Antennen innen *facepalm*
 
Irgendwie denke ich das nächste iPhone wird nicht gut als ich bin schon gespannt was Apple bringt wenn der Homescreen wirklich länger werden soll dann wars das mit mir und Apple
 
@DANIEL3GS: finde sollten langsam mal mehr änderungen vornehmen, vorallem an der Optik von iOS. Von außen gefällt mir das iPhone immernoch am besten, kein anderer Hersteller hat ein so schickes Smartphone aufen Markt. In 2 Wochen sehen wir es ja, hoffe es wird komplett anders als auf den aktuellen Bilder im Netz.
 
@sxshane: Doch da gibt es das One X und Lumia und N9 sehen alle besser aus als das iPhone besonders das N9
 
@DANIEL3GS: du kaufst also nur ein iPhone wenn der Homescreen genau so groß ist wie jetzt .. aha ... na dann ist ja gut ;)
 
@CvH: ich werde mich wahrscheinlich gar kein iPhone kaufen aber ich wollte damit sagen das dieser neue Homescreen (5x4) ziemlich hässlich und sinnlos ist
 
@DANIEL3GS: na dann ergibt das auch Sinn ;) vor allem für das iPad ist das mehr als Zeit das mal was am Homescreen passiert. Gut war der wo er herausgekommen ist, mangels Konkurrenz, mittlerweile nur noch veraltet.
 
@DANIEL3GS: Und das, wo Apple extra für Dich auf Satzzeichen NICHT verzichtet hat. Naja, Apple wird es verkraften, dass Du keins kaufst.
 
@CoF-666: was für ein sinnvoller Satz von einem Apple Fanboy
 
@DANIEL3GS: Welch Ehre, das von Dir zu lesen :-P!
 
Und wenn das iPhone mal nicht von Samsung hergestellt wird gibt es nur Probleme. Hätte mal Apple lieber ihren Hardwarelieferanten nicht gewechselt :D
 
@trn: Dann würde Samsung sagen, dass die Produktion nur weiter läuft, wenn Apple 1 Mrd $ springen lässt :)
 
@trn: Seit wann wird das iPhone von Samsung hergestellt? Gerade mal drei Komponenten im iPhone sind von Samsung!
 
Kann mir jemand sagen, wieso es iPhone 5 genannt wird? iPhone, iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 6!
 
@PranKe01: ist das nicht egal wie es genannt wird, sehen doch alle gleich aus und wir nur bischen die Hardware verbessert. Nichts sensationelles.
 
@trn: Und was haben andere Hersteller sensationelles geleistet, sodass von killerfeature sprechen kann ?
 
@algo: AMOLED Display
 
@trn: Das aktuell Apple Display ist auch gut (mit dem iPhone 4 waren die sogar anderen Hersteller in Sachen Auflösung weit voraus)...Abgesehen davon würdet ihr doch eh wieder jammern: "Was nur Amoled ? Hab aber mehr Innovation erwartet"
 
@algo: Aha und du weißt das Apple keine Hardware herstellt sondern nur das billigste kauft und es von Foxconn dem billigsten Auftragshersteller zusammenbauen lässt?
 
@trn: Und du weißt schon, dass Apple in Sachen Display Vorgaben macht und selber entwickelt, aber andere nur produzieren lässt ? Ich meine, wenn LG, Sharp und Samsung nicht die gleichen Apple Displays produzieren, dann hätten wir hier unterschiedliceh Displays. Und wer lässt bitte nicht billig bei Foxcon produzieren ?
 
@algo: Apple trägt mit Sicherheit etwas bei ... aber entwickelt werden die Displays mit Sicherheit von anderen.
 
@PhilAd: Dachte ich Anfangs auch. Aber andere produzieren für Apple, d.h. Samsung und Co. bieten nur die Bauteile, Apple baut sich davon ein passendes Display und teilt es Samsung und Co. mit, dass die X Stückzahlen davon produzieren sollen. Genau das gleiche mit Prozessoren.
 
@algo: mit Sicherheit trägt Apple einen Teil mit eigenen Ideen bei. Beim SoC wird es sogar so sein wie du sagst, denn apple designed ihen SoC tatsächlich selbst. Beim Display allerdings bezweifel ich dies. Natürlich haben sie Ideen und bringen die ein und patentieren sie womöglich sogar, aber z.B. LG die viel beigetragen haben bei den Retina Displays werden auch viel Entwicklung reingesteckt haben. LG verwendet mit Sicherheit im kommenden Optimus G auch die In-Cell Technik. Wer nun letztenendes mit dem Bau beaufragt wird ist egal. Qualcomm z.B. ist fertiger, lässt aber auch von anderen fertigen. Das eine schließt das andere nicht aus. Ich lasse mich aber gerne mit Quellen eines besseren belehren.
 
@PhilAd: ARM liefert das Grundgerüst, alles drum herum kann jeder Hersteller selber designen, siehe http://www.arm.com/community/soc/index.php
 
@algo: Wenn Apple alles von der Hardware designen würde und dann nur zur Herstellung geben würde, dann könnten sie das bei Foxconn machen lassen. Da sie aber nur Technologien einkaufen, benötigen sie die Hilfe von Technologieunternehmen wie Samsung, Sharp und LG.
 
@trn: "Da sie aber nur Technologien einkaufen, benötigen sie die Hilfe von Technologieunternehmen wie Samsung, Sharp und LG"...Was anderes habe ich auch nicht behauptet. Die Zulieferer stellen ihr Technologie für die Unternehmen bereit und Apple sucht sich da ein paar interessante Display Teile aus und "tunt" bzw. passt es für ihre Anforderungen an. Bsp.: Aldi bietet Gewürze, Sauce usw. an und der Koch sucht sich davon ein paar sachen aus und kreiert sein Meisterwerk.
 
@algo: ja da sind wir uns ja einig, ein Wunder :)
 
@PhilAd: Die In-Cell-Technik in diesen Displays kommt aber von Apple, Apple hat dafür neulich auch ein Patent zugesprochen bekommen.
 
@algo: Pure View.
 
@PranKe01: vielleicht heißt es auch "The New iPhone".. ist am Ende auch vollkommen egal..
 
Gibt es eigentlich schon Infos dazu wie sich Sharps Cell-in-Cell Technik im Vergleich zu "HTC"s Laminiertechnik verhält? Dieses nahezu den Pixel berühren können war bei der HTC One Serie wirklich eine Bereicherung und meiner Meinung nach interessanter als ein paar MHz mehr.
 
@2-HOT-4-TV: die Frage wird sein, bemerkt man einen wirklichen Unterschied oder sind das alles nur Labor Messungen und da ist es paar Prozent besser. Das wird man sehen müssen.
 
@2-HOT-4-TV: Diese In-Cell-Technik ist nicht von Sharp, sondern von Apple. Sharp ist lediglich der Produzent.
 
@exocortex: Nein die Technik ist auch nicht von Apple.
 
@2-HOT-4-TV: Die Technik gibt es schon länger, aber Apple hat es extrem verfeinert und für ihre Anforderungen angepasst...oder warum haben da da wohl ein Patent bekommen ?
 
@2-HOT-4-TV: Doch ist sie. Es gibt verschiedene In-Cell-Techniken, eine davon wurde von Apple entwickelt.
 
Was erwarten hier alle wieder totale Innovation und ohne dies ein Untergang (wiedermal) ? Ich meine was hat sich schon bei Samsung seit dem S1 geändert, außer "nur" Hardware Updates ? Alle Kategorien, egal ob Laptop, Phone oder Tablet können nur Software, hardware Upgrade bekommen. Mir ist immer noch schleierhaft, was man mit "Innovation" meint, bzw. was man speziell von Apple erwartet ^^
 
@algo: von Apple erwartet niemand etwas außer vllt. vergilbte Displays, kurzgeschlossene Antennen und Softwarefehler wie z.B. fehlerhafte Wecker ^^
 
@trn: Immerhin kannst du bei Apple die Fehler aufzählen. Bei anderen braucht man schon Statistiken ^^
 
@trn: Man hat übrigens festgestellt dass Trollposts wie deine durch Minderwertigkeitskomplex, mangelnde Intelligenz und soziale Inkompetenz verursacht werden.
 
@CManson: Danke für die Info, jetzt weiß ich endlich über meine Probleme bescheid ^^
 
Das ist jetzt zwar komplett OT aber die neuen Lumias wurden gerade geleakt und es scheint so als wäre es kein Fake
 
@DANIEL3GS: richtig, ziemlich OT.
 
Auf die neuen Displays bin ich wirklich mal gespannt. Die Amoled Displays sind zwar super, aber die iPhone Displays waren/sind immer noch einen Tick besser. Vor allem, was die Weisswerte angeht.
 
@heidenf: Aha. Und was die Schwarzwerte, Kontrast, Reaktionszeiten usw. angeht waren sie schlechter. Insofern halte ich es für ein Gerücht, dass sie unterm Strich "besser" waren. Wobei da vieles auch Geschmackssache ist bzw. ich der Meinung bin, dass sich im Hochpreissegment alle Displays nicht viel geben (außer durch die Größe).
 
@IceRain: Ich habe ein Galaxy S2 und ein iPhone 4s. Das Display vom iPhone ist schlicht und ergreifend besser. Das fällt besonders bei der Kindle App auf. Alle Amoleds, die ich bisher gesehen habe (und das waren einige) haben desweiteren immer einen leichtn Blau und/oder Gelbstich gehabt!
 
Ich Wette die Anwälte vom Fallobst wetzen schon die Klingen um Sharp zu verklagen. Kann ja nicht angehen das die Mitarbeiter an der Displaylinie nur 18 Stunden am Tag arbeiten wollen ^^
 
Naja mal sehen wer es dann wirklich herstellt... Mal heisst es LG mal Sharp...
 
wenn Samsung Hausbesuche macht ;) *achtung joke*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles