Der Video-Markt erfreut sich bester Gesundheit

Ungeachtet der anhaltenden Klagen über hohe Einbußen durch illegale Filmkopien im Internet macht die deutsche Video-Branche sehr gute Geschäfte. Wie die aktuellen Daten des Marktforschungsunternehmens GfK belegen, hat der deutsche Videomarkt das ... mehr... Kino, Bilder, Filmrolle Bildquelle: Faras y los fundamentalistas del dulce de leche / Flickr Kino, Bilder, Filmrolle Kino, Bilder, Filmrolle Faras y los fundamentalistas del dulce de leche / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
freut mich zu hoeren ^^
 
@StefanB20: Ja aber wer kauft sich den solche Schnulzen wie "Kokowääh" :D
 
@sk-m: keine Ahnung. vielleicht Frauen
 
Wer hätte das gedacht ?!
 
jaja . diese bösen filesharer . deswegen gehts den wohl auch so gut .
 
@podscher: ... und wenn es dann von diesem Rekordumsatz wieder ein wenig bergab geht, wer ist dann wieder Schuld ... Richtig die filesharer
 
@podscher: Aber wenn es aber diese pösen RaubMordKopierStreamHacker nicht geben würde, wäre der Gewinn doch bei 500 Trilliarden.°°^^
 
Da die Alternativen von Eigenwerbung und Trailern zerfledderte Fernsehausstrahlungen sind, muß es denen gutgehen, wer will sich den Dreck schon noch antun.
 
@Maik1000:
Und natürlich teilweise brachial zurechtgekürzt nicht zu vergessen...
 
ja, seit bd-roms kauf ich manchmal auch gute filme, ist einfach ein unterschied zu kinox.to da.
 
@freakedenough: Gibt aber auch genügend Quellen wo sich die Leute 1080p mkv's oder gleich Bluray-rips besorgen...Auf kinox.to und co. werden eh am häufigsten die aktuellen Kinofilme konsumiert, welche es also nicht im Handel gibt.
 
@MMc: Also seit dem es LoveFilm gibt muss man zum glück nix mehr laden. Macht zu viel arbeit und man weiß nicht ob es am ende Funktioniert oder wie die Qualität ist.
 
Video-Markt bei bester Gesundheit. Wen wundert es, bei diesem schlechten Fernseh-Programmen. Bei Video hat man wenigstens noch ein bißchen Unterhaltung und Qualität.
 
Zweithöchste Allzeitergebnis !

Damit kann man die ganzen Raubkopiervorwürfe wohl langsam mal vergessen.
Aber ohne die bösen bösen "Runterlader" würden die sich nicht nur Dumm sondern auch noch Dusselling verdienen...

Wer einen Film gut findet kauft meist auch die BR grade wegen Ton und 3D !
 
@Berserker: Genau. Die Filmbranche rechnet nämlich immer pro heruntergeladenen Film einen verlorenen "Kauffilm". Aber so ist es nunmal nicht.
 
Die Downloader / Filesharer sind weiterhin böse sofern sie illegal Inhalte runterladen. Daran gibt es nichts zu rütteln. Was aber nicht mehr zieht ist das Argument, das jene allein für etwaige Einnahmeverluste verantwortlich sind. Qualität und Preise sind denke ich auch ein großer Faktor. Aber die eigene Unfähigkeit / Schuld schnell auf irgendwelche Leute abschieben ist ja einfacher als sich es selbst einzugestehen.
 
@Short-Timer: meinst du damit, das illegal runtergeladen wird, weil die qualität so schlecht und die preise so hoch sind?
 
@DataLohr : Nein, ich meine das Verluste teils auch dadurch kommen, das für die gebotene Qualität zu viel Geld verlangt wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen