Warentest: Android-Smartphones sind spitze

Bei einer aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest haben sich die neuen Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem ein gutes Stück nach vorn gearbeitet. Sie werden nach Einschätzung der Tester dem einstigen Vorreiter in dem Segment, Apple, ... mehr... Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC, Samsung Galaxy S III Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC, Samsung Galaxy S III Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC, Samsung Galaxy S III Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja hätte sich Apple den Warentest patentieren lassen...
 
@lordfritte: Leute, könnt ihr nicht ein wenig kreativer sein? entweder "runde ecken, höhöhö" oder "apple hat sich -beliebiges wort- patentieren lassen, hähähä", mehr fällt euch nicht ein? Da ist ja sogar Samsung kreativer als ihr.
 
@Turk_Turkleton: Hast du denn was kreativeres zu bieten oder hast du die Leute hier bezahlt dass sie dich unterhalten? Dann könnte ich die Ansprüche verstehen. Guck doch einfach eine gute Komödie, wenn du Unterhaltung brauchst.
 
Find ich nicht WP ist besser!
 
@AssassiNEddI: In dem Bereich ist sehr viel Ansichtssache. Genauso wie auf dem Desktop.
 
@AssassiNEddI: eine Minderheit
 
@AssassiNEddI: was ist besser? wp hat gute ansätze, ist aber noch nicht so fortgeschritten!
 
@Manuel147: was hat WP nicht was ein Android hat (ausser Vieren)! XD
 
Die Updateversorgung war den Testern wohl so ziemlich egal? Den da sind die Androids mal ganz hinten und würde ihnen die Bewertung derbe versauen.
 
@Knarzi: Die Updates sind auch 95% der Käufer total egal. Man kauft ein Handy das funktioniert. Und in 2 Jahren funktioniert es ohne Updates noch genauso wie an dem Tag, an dem man es gekauft hat.
 
@DuK3AndY: Na, dann sei doch so mutig und spar dir auch bei deinen Rechnern alle Updates. Später aber nicht jammern, dass du ja nen Scheunentor hast. Es geht nicht immer nur um Featureupdates, sondern auch einfach nur um Securityfixes. Und die haben zu sein!
 
@Knarzi: Das Argument mit den Updates hört man in letzter Zeit oft. In einer Zeit wo jeden Tag ein neuer "gefährlicher" Virus vorgestellt wird eigentlich auch nicht verwunderlich. Mich wunderts nur, warum du unbedingt Securityfixes haben willst. Bevor man das Androidsystem anprangert wegen vermeindlich vorhandenen Sicherheitslücken, würde ich mir erst einmal anschauen mit welchen einfachen Mitteln Mobiltelefone hier in Deutschland abgehört werden können. Da hilft das beste OS nichts, spätestens bei der Übertragung von Telefon, Nachrichten etc. sind alle Geräte gleich (un)sicher.
 
@Micha222: Ach so, weil man Mobiltelefone abhören kann, dürfen Lücken im Browser oder sonst wo sein, um das Gerät von außen übernehmen zu können. Super!
 
@Knarzi: Das habe ich nicht gesagt, deinen Browser kannst du ja auch updaten wie du willst, damit hat das Android-System ja nichts zu tun. Und du darfst mich nicht falsch verstehen, ich bin natürlich auch für den Datenschutz, besonders bei meinem Mobiltelefon. Aber wer so ein Gerät benutzt, sollte wissen, dass man seine Daten mit so einem Gerät sicher nicht schützt. Als Stichwort will ich nur Bewegungsprofile nennen, welche ja schon sehr in den privaten Bereich fallen, aber im Endeffekt existieren sie ob man nun IOS, Android, Blackbarry oder Symbian einsetzt.
 
@Micha222: Und die anderen systemrelevanten Komponenten, welche gerne Bugs habern?
 
@Knarzi: Na ein Glück wird mein mobiler Opera unabhängig von der Handyfirmware upgedatet. Ansonsten sind was Sicherheitsupdates anbelangt alle Handyhersteller nicht gerade super. Oder bringt Apple wöchentlich oder zumindest monatliche Sicherheitsupdates auf alle Geräte?
 
@Knarzi: Natürlich sollen die auch gefixt werden. Aber auch nach dem Fix gibt es neue Löcher, das sollte JEDEM klar sein. Aber das als Argument zu benutzen um Android, was wirklich ein spitzen OS ist, schlecht zu reden finde ich nicht richtig.
 
@IceRain: Wenn es was zu fixen gibt, dann wird das unter iOS und Windows Phone für alle gefixt und dann verteilt.
 
@Knarzi: Viele Komponenten des Systems werden im Hintergrund OTA, geupdated zB. die GMail-App.
 
@Knarzi: Du, es gibt genug Leute, die machen das so... Hier hat keiner gesagt, dass es gut ist, dass die Leute sich das Updaten sparen. Aber es ist traurige Realität.
 
@DuK3AndY: Es ist aber einfach so, dass die neusten Versionen einfach flüssiger laufen, besser mit Hardware zurecht kommen oder einfach nur Akku schonend laufen. Zudem funktionieren viele Apps nur mit den neusten Versionen. Also ich weiß ja nicht...würde mich schon verarscht fühlen, wenn Gerät A schon Updates hat und Gerät B (beide gleichzeitig erschienen) immer noch warten muss...
 
@Knarzi: Ich wage zu behaupten, dass den meisten Usern die Updates erstmal egal sind.
 
@noneofthem:
Hauptsache es steht da 4x1,4GhZ und 2GB RAM + 4,X " HD Super AMOLED ...
 
@b0a1337: Zumindest die Bildschirmangabe wäre für mich wirklich ein Kaufgrund, ja. Sorry, aber wer sich heute noch 3,5" antut ist selber schuld...
 
@IceRain:
Bei 4" wäre bei mir Schluss. Ich bin sehr zufrieden mit meinen 3,5".
 
@b0a1337: So lange, bis das iPhone 6 mit 4,2 Zoll raus kommt... dann ist plötzlich 4,2 Zoll das Maß aller Dinge. Ist schon komisch, wie man damals mit dem Galaxy 1 mit seinen 4 Zoll belächelt wurde, das es viel zu groß ist. Jetzt, wo das iPhone 5 angeblich einen 4"-Bildschirm bekommt, ist der O-Ton plötzlich, dass 4 Zoll doch noch ok sind xD
 
@IceRain:
Ich habe die 4" überhaupt nicht mit dem iPhone 5 in Verbindung gebracht. Ich hatte schon diverse Geräte mit Android die aber alle 4,3" hatten. Es ist einfach zu groß für mich. Wo ist dein Problem? Nur weil du Apple nicht magst? Ich kann mir lediglich 4" eher noch vorstellen als 4,3" besonders wenn man das Gerät so baut, dass es einen extrem schmalen Rahmen hat, so dass sich das Ganze wieder etwas relativiert...
Edit: zumal niemand weiß, ob das iPhone 5 ein 4" Display bekommen wird. Diese ganzen idiotensicheren Mockups und Gerüchte die ständig im Netz kursieren sind noch nie ansatzweise richtig gewesen ;-).
 
@IceRain: Bei 4" ist Grenze. Aktuell hab ich 3,7" die perfekte Größe :)
 
@Knerd: wer weiß...evt erfindet ja bald mal jemand ein ausrollbares Handydisplay ? Mir gehts jedenfalls gegen den Strich, rein zum Transport dieser 4 oder mehr Zoll Dinger nen Rucksack bzw. ähnliches mitnehmen zu müssen oder eben Hosen tragen zu müssen, in deren Taschen man locker nen kleineren Umzug verstaut kriegt *fg
 
@DerTigga: Stimmt. 3,7" passt in jede Hose und Jackentasche ^^
 
@b0a1337: War auch nur ein Beispiel, weil solche Argumente oft von iPhone-Usern kommen (mangels Alternativen was Bildschirmgrößen angeht). Bei Android-Handys hast du ja zum Glück die Wahl, dir ein Gerät mit der passenden Größe raus zu suchen. Wenn du nicht mehr als 4" willst ist es ja auch ok. Ich finds nur lächerlich, wenn sich manche die 3,5" schön reden, nur weil es eben kein größeres Handy gibt von Apple.
 
@Knerd: Widerspricht sämtlichen Kundenumfragen. Aber wenn es dir gefällt, so sei es.
 
@jb2012: Kannst du mal ein paar posten?
 
@Knerd: http://www.de.bgr.com/2012/03/14/neue-studie-belegt-smartphones-mit-grosen-displays-sind-gefragt/ dann http://www.anoxa.de/blog2/?p=6145 dann http://www.mobilfunk-talk.de/news/60344-die-perfekte-displaygrose-studie-bestatigt-trend/ na und der Erfolg des SGS3 tendiert auch in diese Richtung. Von meinem Desire S zum SGS2 war der Größensprung nach ca 2 Tagen normal. Beim SGS3 bin ich froh dass es noch größer ist. Ist einfach angenehmer.
 
@floerido & jb2012: OK, danke :) Hätte ich nie gedacht.
 
@Knerd: Es kommt doch nicht nur auf die Displaygröße an, sondern auf die Gesamtabmessungen. Das S3 hat 4,8 Zoll gegenüber 4,3 Zoll des S2. Trotzdem ist die Gesamtgröße nur minimal gestiegen, da einfach die Ränder schmaler wurden.
 
@heidenf: Immer noch zu groß ^^ Ich möchte aber auch etwas mehr Rand haben ;)
 
@b0a1337: Der eine versucht halt mit den technischen Daten zu protzen und der andere mit einem anefressenen Apfel.
 
@kubatsch007:
Also ich hab noch nie versucht mit nem Handy...ich wiederhole nem HANDY zu protzen. Aber wer's nötig hat, bitte. :-D unfassbar echt.
 
@noneofthem: Mir sind sie egal...mein LGOS läuft immernoch auf 2.2.2, (seit 1,5 Jahren) weil ich kein Bock hab, alles umstellen zu müssen, weil aufeinmal zig Apps nicht mehr funktionieren. Und wenn es doch alles läuft, wieso dann updaten?
 
@Knarzi: Man heult doch rum mit eurer Updateversorgung. Wofür gibts Customroms? Die sind um einiges besser als Stockroms mit Touchwiz/Sense usw.
 
@GokuSS4: Mit Customroms hab ich mich vor 10 Jahren bei Windows Mobile rumgeschlagen. Irgendwann reichts auch mal. Was issen das für ein System, wo ich als Kunde handanlegen muss und zum Dank dann aber eigentlich auch die Garantie verliere. Ich zahle doch keine 600 € um mich am Ende selbst um die Unzulänglichkeiten kümmern zu müssen.
 
@Knarzi: Cyanogenmod kommt alle paar Monate Stable raus. Das ist super und funktioniert bestens. Keinerlei Probleme. Erst gestern kam CM9.1.0 stable raus. Irgendwann wenn CM10 stable ist, kommts bei mir rauf. Dab raucht man sich rumschlagen mit irgendwas?
 
@GokuSS4: Wenn man sich damit abfinden kann, nach über einem Jahr des Releases endlich mit einem 4.0er Customrom zufrieden zu sein, dann bitte. Mit mir nicht. Irgendwann nächstes Jahr wenn 4.2 oder 5.0 da ist, kannste dich dann über CM10 freuen.
 
@Knarzi: CM10 basiert auf CM9. Das wird bestimmt nicht mehr lange dauern und CM10 ist stable. 1 Monat und dann ist es soweit.
 
@GokuSS4: Ich habe schon öfter gehört, dass das auch auf die offiziellen Androidupdates der Hersteller zutreffen solle. Und was ist? Noch nichts in Sicht.
 
@Knarzi: Die Update-Versorgung interessiert den normalen Käufer nicht und was Sicherheitsprobleme sind, müsstest Du denen auch erst einmal erklären...
 
@alastor2001: XD... Wenn dann mal der Securitygau eintritt, dann weiß ich schon wem du die Schuld gibst.
 
@Knarzi: "XD... Wenn dann mal der Securitygau eintritt, dann weiß ich schon wem du die Schuld gibst." - Und wem werde ich dann die Schuld geben???
 
Keine Überraschung, nur dass iOS übersichtlicher und folglich einfacher zu bedienen sein, kann ich nicht nachvollziehen, wenn ich mir anschaue, wie viele Schritte bei iOS nötig sind, um Dinge zu tun, die bei Android mit ein, zwei Schritten abgefertigt sind.
 
@noneofthem: was denn beispielsweise?
 
@Turk_Turkleton: Ich fand die Tatsache überraschend, dass man zum Bespiel nicht einfach irgendwo im Browser auf eine Anschrift klicken kann, um diese dann in einer Maps-Applikation seiner Wahl zu öffnen, um dann beispielsweise dorthin navigiert zu werden.
 
@Turk_Turkleton: WLAN/Bluetooth/GPS/Ton/Automatische drehung ein/ausschalten. ummal 5 Beispiele zu nennen, ein swish und ein klick. Bei manchen Oberflächen sogar austauschbar. Oder eine Beliebige E-Mail der letzten 2 Tage anschauen (swish und click) gibt diverse sachen, ja.
 
@Zerodime: Ich will jetzt nicht alles testen, aber bei iOS geht das mindestens genauso gut bzw. ähnlich schnell. Wollt ihr euch jetzt ernsthaft an einem Klick mehr aufhängen? Btw, Töne ausschalten geht beim iPhone über den Hardwarebutton an der Seite.
 
@Turk_Turkleton: Hey du hast gefragt da kriegste beispiele (Das mit dem Ton passte nur grad ins Schema weil das bei mir alles nebeneinander ist ;)
Ein weiterer Vorteil ist das ich (mit der passenden app) Funktionen direkt auf den Hauptbildschirm legen kann (als Widget)
Persöhnlich mag ich das Einstellungsmenü vom iPhone leider nicht, find das vom Android etwas (nicht soviel) intuitiver (auch mag ich den Zurück-knopf lieber als die Zurück-Schaltfläche in der UI) aber hier kommen wir halt in Geschmäcker rein. Aber das WLAN und GPS mit einem klick an/aus-machen IST definitiv schneller als: Einstellungen->Wlan->Wlan-deaktivieren.
Selbst "normal" geht dies bei Android ein klick fixer: Einstellungen->Wlan (de)aktivieren (oder direkt draufklicken für speziellere Einstellungen). GPS brauch nen klick mehr.
 
@Turk_Turkleton: Seit Apple die Actionbar kopiert hat ist es etwas besser geworden. Vielleicht kopieren sie dann in iOS7 auch mal Widgets für den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Anwendungszwecke.
 
@Zerodime: Ja generell hast du Recht, trotzdem finde ich dass 1 Klick mehr es nicht rechtfertigt, zu sagen dass bei Android "eh alles viel schneller geht" :) Übrigens, auch bei iOS kann man sich Shortcuts zu verschiedenen Einstellungen auf den Homescreen legen, das wussten die meisten wahrscheinlich noch gar nicht. Ich hab zum Beispiel W-LAN als Shortcut auf dem Homescreen, also Klick auf den Shortcut -> W-Lan aktivieren. Sind genauso viele Schritte wie bei Android :) Generell kann man eh sagen dass sich beide Systeme nicht viel nehmen, ist wie du schon sagst Geschmackssache. Aber wenn ich dann Aussagen wie o5 lese dann hab ich nunmal das Bedürfnis, das ganze richtig zu stellen :)
 
@floerido: du weißt aber schon dass Eric Schmidt (Google CEO) zur Zeit des Releases des ersten iPhones im Apple-Aufsichtsrat saß und somit als einer der ersten ein iPhone bekommen hat, oder? Rate mal was er damit gemacht hat, er hat es mit zu Google genommen und angefangen, ein eigenes mobiles OS zu entwickeln... und jetzt sag mir nochmal, wer hat ursprünglich von wem kopiert?
 
@Turk_Turkleton: Ohje, "mindestens genau so gut" hast du auch einen Beweis für deine Behauptung oder ist das einfach nur die Reaktion eines eingeschnappten Applefans? Ja, auch ein einziger Klick oder Touch weniger ist schneller als einer mehr. Ich hasse solche unbegründeten Kindergarten-Reaktionen. Es ist eine Tatsache das viele Funktionen mit Android schneller zu bedienen sind, allein schon zB durch die Möglichkeit Widges zu verwenden. Vieles lässt sich auf dem Applekrempel überhaupt nicht ändern.
 
@Turk_Turkleton: Warum erzählst du dann so viel Müll von wegen IOS ist mindestens genau so gut? Und wer sagte denn "eh alles viel schneller"? Hast du das heute nacht geträumt?
 
@JSM: du redest wirres Zeug.
 
@Turk_Turkleton: Boah das weiß doch jeder hier das Eric Schmidt mal im Aufsichtsrat war. Und? Werde doch mal konkret und erzähle was genau geklaut wurde. So gut wie alles gab es schon vor dem Iphone, Apples Leistung war es hauptsächlich als erster mal alles vernünftig in ein Gerät zu integrieren.
 
@Turk_Turkleton: Achja die Fanboy-Logik, bzw. Paranoia. Der Aufsichtsrat bekommt natürlich auch alle Prototypen, zum Spielen in die Hand gedrückt. Du weißt schon das die Grundlage für Android seit 2003 entwickelt wird? Das erste iPhone-OS konnte auch eigentlich noch kaum etwas, der Appstore ist erst 2008 eingeführt worden. Meinst du es ist wirklich möglich ein komplettes System in nur ein paar Monaten aufzusetzen? Natürlich der Touchscreentrend hat die Entwicklung beeinflusst, diesen hat Apple aber keineswegs verursacht, Geräte wie das LG Prada und andere Modelle die etwa zeitgleich zum iPhone veröffentlicht wurden bezeugen das. Mehrere Fachleute haben diesen Trend schon Anfang der 90er Jahre für Ende der 2000er Jahre vorausgesagt.
 
@floerido: Das ist mir klar, Google hat aber erst Ende 2007 (also fast ein Jahr nach der iPhone-Vorstellung) bekannt gegeben, an einem Smartphone-OS zu arbeiten. Und ich habe auch nie gesagt, dass Apple den "Touchscreentrend" verursacht hat, sondern nur dass sie ihn revolutioniert haben. Ich hatte vor dem iPhone auch schon mehrere Touchscreen-Phones in Benutzung bzw. in der Hand, ich weiß also wovon ich spreche. Warum legst du mir irgendwelche Sätze in den Mund und versuchst diese dann zu revidieren? Vor dem iPhone hatte man mit Touch-Phones nicht wirklich viel Spaß, da die resistiven Touchscreens der letzte Dreck (sorry) waren. Insofern war Apple hier sehr innovativ, und kurz danach sind alle anderen Hersteller nachgezogen. Und bevor du mich einen Fanboy nennst, solltest du mal darüber nachdenken wieso du einen so offensichtlich großen Hass gegen Apple hegst, dass du mir irgendwelchen Blödsinn in den Mund legen musst, nur um danach darzulegen, dass ich vermeintlich unrecht habe.
 
@Turk_Turkleton: Im Prozess mit Oracle ist ein Android-Prototyp von 2006 eingeflossen, die Grundlage mit Dalvek usw. gab es schon in diesem. An diesen Prototypen, kann man erkennen, dass Google vermutlich nach dem Kauf von Android an dem System weiter gearbeitet und nicht erst durch das iPhone. Das G1 war auch viel mehr eher ein Gerät mit dem Formfaktor, wie das Danger Hiptop.
"Back in 2006, Google had Android working on TI's OMAP850 processor "in three form factors," and functional apps included the dialer, home screen, messaging app, contacts, and an early example of Android's ubiquitous WebKit-based browser; implementations of Google Talk, Gmail, Calendar, MMS, "chat-based SMS" (presumably a threaded messaging app), and POP email were expected for Q3 of that same year." (http://www.theverge.com/2012/4/25/2974676/this-was-the-original-google-phone-presented-in-2006) Zu der Zeit hat Google anscheinend schon mit den Netzbetreibern gesprochen um angemessene Datentarife anzubieten.
 
@floerido: "Natürlich der Touchscreentrend hat die Entwicklung beeinflusst, diesen hat Apple aber keineswegs verursacht" ... Für den "Trend" war aber ganz klar Apple verantwortlich. Ich meine, damals gab es zwar Touch Produkte, aber dafür kein ausgefeiltes Komplett Paket. Da hat man lieber doch entweder Cybershot, Walkman und die ganzen Feature Dinge gekauft. Ich meine, MS hätte es heute auch nicht nötig gehalten Win8 für Tablets zu optimieren. Das hätten die auch früher tun können, aber seit dem iPad Boom, sahen die sich gezwungen so etwas zu machen. Genau das gleiche mit den Ultrabooks. Ohne Apple wäre wir zwar nicht in der Steinzeit, hätten aber eine ganz andere Richtung geschlagen...
 
@JSM: "So gut wie alles gab es schon vor dem Iphone, Apples Leistung war es hauptsächlich als erster mal alles vernünftig in ein Gerät zu integrieren." ... Vor dem ersten Auto Carl Benz gab es auch schon alles: Räder, Komfortable Sitze, super Motoren. Das wichtigste ist doch, alles zusammenzuführen. Wenn das so einfach ist, frage ich mich, warum andere es nicht schon alles schön in ein Gerät integriert haben ?!
 
Wie der Bericht schon sagt ist es immer eine Frage wann man den Test durchführt. Die Unternehmen haben unterschiedliche Releasezyklen und je nachdem wann ein Test gemacht wird kommt eben mal der eine mal der Andere besser weg gerade da im Smartphonesegement 6-8 Monate schon eine sehr lange Zeit sind.
 
Man kauft doch immer das für sich persönlich kleinste Übel. Jedes mobile BS hat für einen persönlich Vor- und Nachteile. iOS wär mir zu restriktiv, Windows Phone hat ne geile Usability aber ist auch recht eingeschränkt, Android ist geil wenn sein Handy ziemlich hart personalisieren will und eigene Handysoftware schreiben will. Dafür ist Android manchmal verbuggt und kommt von der Usability nicht mit den anderen mit... Man wählt halt wirklich das für sich kleinste Übel.
 
@LoD14:
genau so ist es, aber das wollen die ganzen Fanboys egal welcher Seite der "Macht" sie angehören, nicht wahr haben. :-D trotzdem immer wieder amüsant...
 
Erstaunlich das es nun Leute gibt die was auf Stiftung Warentest geben. Naja, solange es zur eigenen Meinung passt findet man sicher auch die Computer Bild gut :)
 
@Yamben: Erstaunlich wie die Fanboys reagieren, wenn sie mit der Realität konfrontiert werden. Aber der echte Fanboy reagiert dann schnell und erklärt einfach Stiftung Warentest, Arstechnica, derStandard.at, Golem, Heise, Verge zum offiziellen Windows/Windows Phone Feind. :Facepalm:
 
@trn: Uhm, bin kein Fanboy, glaube ich :) Ich habe zur Zeit kein Apple Produkt... Habe gerade ein S3, werde mir aber das neue Iphone holen weil es für mich besser passt, so wie es ist. Also der Vergleich S3 mit der Samsung/Android Software verglichen mit IOS. Aber mal im ernst, hast Du jemals ein Produkt gekauft weil es in Stiftung Warentest als "sehr gut" befunden wurde? Also ich sicherlich nicht... :) Ansonten habe ich einen bunten Querschnitt von allen Möglichen Anbietern zuhause. Ich mag halt Technik, habe aber keine Illusionen wie die meisten hier. In der Firmenpolitik nehmen sich die großen alle nicht viel, trotzdem habe ich keine Lust meine Nachrichten per Rauchsignal zu verschicken... :P
 
@Yamben: du hast kein android du hast touch wiz!
 
>>Stiftung Warentest: Android-Smartphones sind spitze
>>Stiftung Warentest: Android-Smartphones
>>Stiftung Warentest
????
PROFIT
 
@Turkishflavor: Informiere dich über das Finanzierungsmodel der Stiftung. Jeder andere Test auf einer Webseite oder Magazin, sollte dann viel kritischer hinterfragt werden, als dieser.
 
Und genau das passt Apple im Falle von Samsung z.B. nicht und deswegen klagen sie sich wund.
 
@citrix no. 2: ganz recht
 
Die sollten lieber bei Waschmaschinen bleiben, von Computern und Handys verstehen die nämlich leider gar nichts.
 
@Windows8: Sagte derjenige, der sich den Namen des schlechtesten OS' ever gab.
 
@citrix no. 2: Du arbeitest wohl noch nicht lange mit Computern.
 
@Hennel: Seit genau 23 Jahren.
 
@citrix no. 2: schlechteste OS ever würde ich nicht behaupten. Windows 8 ist relativ gut gelungen. Aber das ist Geschmack und deswegen lohnt sich da eine Diskussion nicht wirklich.
 
@citrix no. 2: "es schlechtesten OS' " Das waren dann doch wohl Windows ME und natürlich Vista (SP0)
 
@pubsfried: XP SP0, war schlimmer als Vista SP0. ME war super, du durftest es nur nicht anmachen :D
 
Das bewerte ich mal so wie die Chip-Bestenliste!
 
von meiner Clique sind fast alle auf Android umgestiegen, es ist einfacher zu bedienen und hast mehr freiraum, bin auch umgestiegen vom 4s auf Galaxy s2, finde ich auch persöhnlich besser
 
Schon sehr interessant zu beobachten: Jedes mal, wenn Stiftung Warentest Technik aus dem IT-Bereich wie Computer o.ä. testet, liest man in den Comments wie dumm SW ist doch ist und dass SW von moderner Technik bzw. IT eh keine Ahnung hat. Jetzt, wo Android-Geräte positiiv dargestellt werden haben sie aber auf einmal Recht. Hhhmmm, schon seltsam eure Logik...
 
@Turk_Turkleton: Seit dem da ein Acer Aspire bei den Notebooks Testsieger wurde ist doch eigentlich klar, dass die von IT nicht viel verstehen, oder?
 
@Windows8: Oder das Avira das beste AV-Programm ist xD
 
@Turk_Turkleton: Ah verallgemeinere nicht so, das hält sich hier ziemlich die Waage.
 
@Turk_Turkleton:
Als gelernter Elektriker, jetzt Techniker kenne ich mich mit vielen Unterschiedlichen Gerätekategorien aus. Bei Stiftung Warentest verdrehe ich schon seit 20 Jahren die Augen bei allem was ich selbst beurteilen kann. Deren Gewichtung ist teilweise mehr als lächerlich.
 
Android sei zwar nicht ganz so übersichtlich wie das iPhone-Betriebssystem iOS,...
seh ich aber ganz anderster, android ist übersichtlich und einfachst zu bedienen.
 
@snAke_LeAder: jupp, sehe ich auch so...
 
@snAke_LeAder: Meiner Meinung sehen viele Designs fast genauso aus wie das IOS UI , z.B. das Samsung UI.
 
@L_M_A_O: Dann zeige mir bei TouchWiz, die Stelle, wo es nur aus einen Appdrawer besteht. Die einzige Oberfläche die man als iOS Kopie bezeichnen könnte ist MIUI. Eine Piktogrammedarstellung einer Funktion oft ähnlich aussieht, liegt wohl im Kern der Idee eines Piktogramms. Verkehrsschilder sehen überall auf der Welt auch ähnlich aus, wenn man etwas auf die Kernfunktion reduziert, bleibt man fast nur bei dem einen Bild.
 
@L_M_A_O: zum glück hab ich vanilla android drauf mit der google eigenen ics ui
slimroms.com
 
Naja, das iphone 5 wird die Welt wieder gerade rücken.
 
kann euch auch ganz genau sagen woran das liegt:
ALLE android phone hersteller haben werbung in der zeitschrift, apple nicht. stiftung warentest ist der größte saftladen. die haben von gar nix ahnung
 
@zhandri: wäre anders rum wenn sie Apple oder Microsofts Produkte als toll bezeichnet hätten, habe ich den Fanboy in dir richtig verstanden ^^ ?
 
@zhandri: Informiere dich über die Finanzierung der Stiftung Warentest, sie basiert zum größten Teil auf Steuermittel. Auf jedes andere Magazin oder Webseite trifft deine Vermutung viel mehr zu.
 
@floerido: Die Stiftung Warentest finanziert sich durch den Verkauf ihrer Zeitschriften „test“ , den Verkauf von Büchern und Sonderpublikationen, durch Testergebnisse im Internet auf test.de und durch Zuwendungen des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

also wenn ich das richtige sehe wird hier von zuwendungen gesprochen und das hört sich nicht an als wäre es ein großer anteil
 
"16 von 18 Smartphones im Test waren Androids..." ein echtes Wunder wäre es gewesen wenn Android da nicht top ist! Der dritte Platz war ja schon mal sicher :-) (P.S.: Das iPhone war nicht dabei, weswegen der Test in Bezug auf dieses gar keine Wertung zulässt).
 
@Givarus: Warum soll man ein Gerät mit testen, was veraltet ist :>
 
@Givarus: Was waren die anderen 2?
 
warentest ist nicht objektive - die machen auch so einiges für geld das bekannt.. gelenkte kontrolierte massensteuerung
 
@goldtrader: Beweise ? Links ?
 
@pubsfried: seine Fantasie :D
 
Was bringt es wenn die meisten damit nicht zufrieden sind es wird ja sowieso nur Hardware getestet und Alltags tauglichkeit
 
@DANIEL3GS: ähm nein, lies den Test erstmal bevor du dich wieder bei einem Thema zu weit aus dem Fenster hängst wovon du keine Ahnung hast.
 
Ich halte es für durchaus fragwürdig, bei dieser doch sehr überschaubaren Auswahl an mobilen OS' so etwas wie ein darauf zielendes Ranking zu versuchen.
 
Boah, wir vergleichen Android mit Android. Starke Leistung! Ich fänd es echt gut, wenn mal Apple und Samsung beide mal Eier zeigen würden und zum gleichen Zeitpunkt ihr Topmodell bringen würden - dann könnte wenigstens der erste "faire" Vergleich stattfinden. Aber sich den Markt zu teilen ist natürlich auch ein Mittel und kommt offensichtlich sogar gut an, wenn man diese ganzen schwammigen Kommentare hier liest. Ich hoffe einfach mal auf Windows Phone!
 
Manche machen sich von News zu News immer lächerlicher. Geht mal raus an die Luft und trinkt nen Bier. Ist ja nicht mehr auszuhalten.
 
@schoeller: lol...ich geh zwar raus und schnuppere luft, aber das meiste bier sauf ich vor dem rechner ;) und da bin ich wohl nicht der einzigste, wenn ich auf deinen comment bzgl. "lächerlichkeit" zurückkomme ^^
 
@schoeller: Ich trinke kein Bier ;) Hey vllt. ist das ja die Erklärung :D
 
Mit windows phone 8 versinkt android eh in der versenkung.
 
@freakedenough: Stimmt. Hieß es schon bei WP7, dann mit Mango, nee dann erst wenn Nokia einsteigt. Jetzt doch nicht mehr mit WP7.5, jetzt plötzlich WP8. MS hat ja zur Veröffentlichung von WP das iPhone symbolisch in einer PR-Aktion zu Grabe getragen und mit Nokia gedroht alle anderen Ökosysteme zu vernichten. Nun das erste was jetzt zu Grabe getragen wird ist das eigene WP7(.5).
 
@FreddyXY: danke für deinen Kommentar. Humorvoll zu Punkt gebracht. Solche Kommentare würde ich gerne öfters hier lesen, made my day :) (+1)
 
@FreddyXY: Ähm, eigentlich hieß es das weder mit WP7 noch mit WP7.5. Da hieß es nur, dass es mit 7.5 erheblich besser wird als mit 7 und dass man es nun ruhig kaufen kann. Und das stimmt so auch. Mit WP8 und den anderen Produkten der 8'er Reihe hat MS nun aber etwas was das Androidsystem nicht hat. Ein umfassendes Ökosystem.
 
@freakedenough: Viele warten auf das Windows Phone 8, aber es wird immer noch genug Nutzer geben, welche das Android (vor allem wegen der Offenheit) weiter nutzen werden. Die Marktanteile werten sich wieder neu mischen und bin sehr gespannt, wie viele neue Nutzen das Windows Phone 8 dazu gewinnen wird. Ich freue mich persönlich drauf :)
 
Als Nokia / WP Fan muss ich sagen es ist schade dass sie gerade das eigentlich für den europäischen Markt nicht repräsentative 610er nehmen, das eh keiner hat. Das 710er oder 800er wäre besser gewesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles