Apple geht gegen acht Samsung-Smartphones vor

Nach dem eindeutigen Urteil gegen Samsung in der bisher größten juristischen Auseinandersetzung zwischen den beiden Herstellern hat Apple noch lange nicht genug: Das kalifornischen Unternehmen hat nun ein US-Verkaufsverbot von acht ... mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...Und täglich grüsst das Murmeltier...
 
@jigsaw: Phil? Phil Connors?
 
@Turk_Turkleton: Ned? - <Smack!>
 
@doubledown: Argh...du warst schneller!:D
 
@Turk_Turkleton: Gott sei's getrommelt... ^^
 
@jigsaw: Mmm...http://www.youtube.com/watch?v=J0UjU0rtavE
 
@jigsaw: Kriegsberichterstattung von der Front. Das Apple an der "Heimatfront" einen Sieg erzielt, ist wenig überraschend. Der Krieg geht weiter...
 
@Guardian@Geißenweide: Apple hat auch in den USA erst vor ein paar Tagen gegen Motorola gewonnen, und das in Illinois (Motorola Hauptsitz)...oh, ich .. ich vergas...Apple hat ja mehr geboten. ^^
 
meiner meinung nach stark übertrieben
 
@steve_1337: Also wenn du vor Gericht recht bekommen würdest, dann würdest du den Verkauf auch weiterhin dulden?
 
@ayin: Warum Verkaufsverbot ? Apple hat nur noch Angst, mehr ist das nicht. Nimmt man den kleinen Jungen um die Ecke den Lutscher weg kommt er auch mit seinen Daddy an. Ist nichts anderes hier. Was sich Apple langsam einbildet wer sie sind!!! Sollte Audi mal mit BMW & Co machen. Ey ey euer Auto hat die gleichen Bestandteile wie unser Auto. 4 Reifen, 1 Lenkrad, Lampen, Scheiben usw... ihr habt das von unserem Produkt definitiv Kopiert. Irgendwann ist die Technik an einem Punkt angelangt da geht das vorübergehend nichts mehr, bis einer wieder daher kommt und was neues erfindet. Und das man sich jetzt so anpisst wegen Icon's und angeblicher Nachbildung das 3G/3GS .... Genau so wie es lächerlich ist. Das Apple jedes Patent zugesprochen bekommt.

Und nun lasst es - regnen.
 
@Fanity: von mir bekommst du ein + ... endlich einer der es checkt
 
@Fanity:
Ja, du hast recht. Es tut mir leid dass ich was gesagt habe. Auch wenn man vor Gericht recht bekommt und bestätigt erhält, dass eine andere Firme die eigenen Produkte kopiert, dann hat man noch immer nicht das Recht eine Verkaufsverbot des anderen Produkts zu erwirken. Dann muss man nämlich kleingeistig nachgeben und sogar das illegale Produkt noch weiterhin erdulden und zusehen, wie es den eigenen Umsatz minimiert.
Ich hoffe du wirst dann auch irgendwann aufwachen und feststellen, dass das ein glorioser Humbug ist, den du da von dir gegeben hast.

Abgesehen davon schaffts jede andere Firma auch in diesem Sektor was eigenständiges zu kreieren, das keine Designkopie eines anderen Produkts ist.
 
@Fanity: Ist ja lustig was du sagst. Denn genau das macht z.B. BMW. Stören tut es da nur niemanden, denn die Chinesen klauen ja auch deren Design und somit verbietet BMW dies zurecht.
Quelle: http://auto.t-online.de/bmw-siegt-gegen-importeur-von-x5-kopien/id_18735262/index
 
@unsub: Das mag ja alles zustimmen. Aber Apple hat ja in diesem Sinne jetzt schon 1Mrd+ von Samsung bekommen. Reicht das nicht als Schadensersatz. Ach und hintenrum lässt sich Apple von SAMSUNG beliefern. Sie können nicht ohne aber auch nicht mit oder wie sehe ich das ? Sind beide aufeinander angewiesen!
 
@Fanity: die milliarde ist für die bisherigen, also ist ein Verkaufsverbot schon legitim. Keine Ahnung ob mittlerweile noch s2 Geräte gefragt sind. Der Rest Deiner Aussage betrifft Verträge und ich gehe von einer weiteren Zusammenarbeit aus.
 
Der Raubtierkapitalismus zeigt seine Fratze...
 
@bigprice: Da sollte Apple aber aufpassen, dass sie nicht erschossen werden, nachdem sie Samsung zerfleischt haben.
 
@LurschiLursch: Und dann meckert die PETA, dass man Apple nicht zuerst nich betäubt hat, als es sich im Opfer verfangen hat
 
@LurschiLursch:
Da bin ich mit dir auf einer Linie. Heutzutage geht es (Kapitalismus hin oder her) nicht "nur" um gute Produkte (sei es Design, Technik etc).

Das Apple jetzt ein Schadenersatz von ca. 1 Mrd. zusteht, sei mal dahingestellt ob zurecht oder nicht (meiner Meinung nach zu Unrecht) und sie jetzt immer noch nicht genug haben, zeigt was wirklich hinter der "wir sind die guten" Fassade steckt.

Spätestens jetzt sollte sich jeder fragen (vorallem auch die Richter) warum Apple so aggressiv gegen die Konkurrenz geht, wenn man von den eigenen Produkten so überzeugt ist. Wenn die Produkte von Apple wirklich so gut sind, dann brauchen sie auch keine Angst zu haben, dass die potentiellen Konsumenten, die Produkte von der Konkurrenz als besser bzw. passender empfinden.

Meiner Meinung nach möchten die Amis ihr einheimisches Unternehmen vor der Konkurrenz schützen. Das zeigt auch das, dass Urteil des US-amerikanischen Gerichts, das einzige ist was ein so hartes Urteil gegen Samsung ausgesprochen hat.

Um noch einmal auf den Beginn des Comments anzuknüpfen. Spätestens jetzt bin ich ggü. Apple nicht mehr neutral eingestellt und das bis jetzt positive Image ist von der "Gier nach Profit" überschattet.

Vor allem ist die "Wahl" Apples gegen Samsung vorzugehen ziemlich willkürlich wenn man die Tatsache außer Acht lässt, dass Samsung sich seit dem Galaxy S1 ziemlich gut verkauft. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Apple gegen so ziemlich jeden Hersteller von Smartphones vor Gericht klagen müsste. Am Besten mit LG als Fortsetzung...... o.O
 
@BigShot: Muss dir da auch absolut zustimmen. Ich will zwar mit keinem Wort sagen, dass ich es gut heiße, wenn Patente verletzt werden und dafür nichts gezahlt wird, aber was Apple hier anstellt ist wirklich nicht mehr feierlich. Die sollen sich einfach mal an einen Tisch mit Samsung setzen und VERNÜNFTIG miteinander verhandeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Samsung realistische (nein 30€ pro Gerät sind nicht realistisch) Lizenzgebühren nicht Zahlen würde um dem ganzen Streit aus dem Weg zu gehen.
Und dass das ganze im Amiland keine fairen Prozesse sind, kann man an der lieben Richterin Koh wohl am besten sehen, oder warum ist aus der ursprünglichen Aussage, die Galaxy Geräte hätten genügen unterschiede zum iPhone, aufeinmal doch eine Geschmacksmusterverletzung geworden.
Soviel mal von meiner Seite.
 
@bigprice: Exakt, endlich bekommt Samsung eine Strafe für das ständige kopieren. Ich finde die Strafe viel zu wenig.
 
@alh6666: Du hast nicht verstanden wofür Samsung bestraft wird!
 
@bigprice: Was sind in deinen Augen Patentverletzungen?
 
das wird noch lustig ^^
 
@StefanB20: lustig? klar lustig für die konsumenten die wegen innovationsbremsen darunter leiden müssen
 
@steve_1337: Was ist daran eine Innovationsbremse?
 
@Knerd: wenn apple mehr als die hälfte patentiert, bleibt für die übrigen hersteller nicht mehr viel übrig - zB das design, hättest du lust einen kreis in deiner hosentasche herumzuführen? oder das pinch to zoom (zoomen mit den 2 fingern) usw stell dir vor jmd hätte das in der automobilindustrie gemacht: hersteller xy patentiert das runde lenkrad
 
@steve_1337: Ich hab ein Lumia 800, sieht einem iPhone zu 0% ähnlich. Die HTC Geräte auch nicht usw. Zweifingerzoom hab ich auch. Wo ist jetzt das Problem?
 
@Knerd: beim 2 finger zoom
 
@steve_1337: Ich kann auch mit zwei Fingern zoomen. Ich sehe jetzt dein Problem nicht.
 
@steve_1337: Dann sollen die anderen Hersteller einfach die Kohle mit einkalkulieren die es kostet das in Lizenez zu verbauen. Auch in der Autoindustrie ist jeder scheiss patentiert, was glaubst du denn? Nur bezahlen die (meistens) brav und gut ist. Nur Samsung meint hier das sie über dem Gesetz stehen und es nicht nötig hätten zu bezhalen, man muss halt mehr gewinn machen... Es ist nicht so das Apple gesagt hat "Ihr dürft keiner unserer Patentierten Ideen benutzen" - Sie wollen nur die Kohle dafür haben, was ja auch rechtens ist wenn man ein Patent hat, da gibts gar nix dran zu rütteln.
 
@Yamben: klar zahlt halt samsung bisschen was an lizenz, wird halt das produkt für den kunden teurer
 
@steve_1337: Oder die runden Reifen O.o
 
@Knerd: Das Problem ist, das es nicht um die Patente geht, sondern darum, sich den Hauptkonkurrenten vom Hals zu halten!! Die Patente sind nur mittel zum zweck. Schließlich nutzt Samsung auch nur Android, wenn es Apple wirklich um Patentverletzungen seitens der Bedienung gehen würde, müssten sie gegen google antreten...
 
@crusher²: Nein, weil Samsung da eine eigene Oberfläche eingebaut hat. Das war mehr das Problem, nicht Android in seiner "natürlichen Form". Also ist Samung schon der richtige "Ansprechpartner" und nicht Google. :)
 
@crusher²: Google verdient kein direktes Geld mit android, daher stimmen schon die SP Hersteller.
 
@Yamben: Die Samsung Oberfläche ist sehr nah an der normalen Google UI - zumindest für den Normaluser siehts nahezu gleich aus. Einen direkten unterschied sieht man mmn nur bei HTC mit Sense.
 
@Knerd: OK, warum geht dann das Nexus ohne probleme durch?
 
@crusher²: Weil das Nexus nicht gegen die Patente verstößt oder Google mit Apple Verträge hat oder was auch immer.
 
@steve_1337: zoomen auf einem touchpad kann man auch anders: mit kreisender bewegung zum beispiel (im uhrzeigersinn vergrößern, gegen den urzeigersinn verkleinern - kenne aber noch kein smartphone, dass sowas nutzt, obwohl es doch soooo simple ist - vielleicht lasse ich mir das patentieren!).
 
@crusher²: Nein, weil Samsung ihre eigene Oberfläche vor das Android setzt.
 
@MaikEF: wenn du dich beeilst, bist du bald millionär! :D
 
@MaikEF: Wenn das mal nicht schon einer hat ;) Genauso einfach wie die Frontkamera zu nehmen um durch Fotos zu scrollen indem man über dem Handy "wischt", also nicht auf dem Bildschirm sondern eher wie das (glaube ich) bei Kinect geht. Aber nein, nein, es gibt überhaupt keine Alternativen und Apple muss das alles frei geben für die armen anderern Hersteller...!
 
@Yamben: ich habe ein Nokia N9, da hat ein findiger Entwickler mal eine App vorgestellt, die sowas (rudimentär) konnte... die Idee war nicht schlecht, aber die App hatte noch viiieeele Ausbaureserven :-) Genauso könnte man über die Neigungssensoren oder das Gyroskop zoomen... lasse ich mir auch gleich mit patentieren... :-)
 
@MaikEF: das gibt es schon - ab android 4.0 ;D
 
@steve_1337: ECHT? Verdammt... :-(
 
@MaikEF: ja aber meiner meinung nach, noch nicht wirklich ausgereift ;)
 
@Yamben: Schau dir den App Drawer des TouchWiz und danach den Stock Android App Drawer an. Oder noch den Apex, Trebuchet, Go Launcher usw. Die sehen alle ziemlich gleich aus!
 
@Knerd: http://goo.gl/C2E0N xD
 
@blume666: Sehr cool :D
 
@Knerd: Weil es natürlich viel besser für den Konsumenten ist wenn Unternehmen alles frei von anderen Unternehmen kopieren dürfen. Warum willst du das denn nicht einsehen?! :-)
 
@Yamben: Ich bin halt Kapitalist :P
 
@steve_1337: lustig indem sinne, dass man hier gut sehen, was einige Patente bringen. Naemlich GAR NIX! Ausser das sie einige Sachen zurueckhalten, statt foerdern. Wuerde man das System mal reformieren haetten wir bestimmt schon bessere Technik in einigen BEreichen.
 
@StefanB20: und recht hast du!
 
@StefanB20: Das ist der größte Unsinn. Warum sollte irgendein Unternehmen Geld in die Entwickelung stecken? Wofür, wenn es eine Woche später eh kopiert wird. JEDES Unternehmen würde die Kohle sparen und der Kunde hätte keine Wahl mehr ausser billigen Ramsch zu kaufen.
 
@Yamben: Du hast den Sinn nicht verstanden. Ich habe nichts gegen Patente oder so. Aber einige sind einfach unsinnig, ich meine: 4 runde Ecken, Display flach. Das sind Sachen, die muss man nicht wirklich patentieren oder halt nur temporaer, dass man als "Erfinder" einen Vorsprung hat im Bezug auf den "Markt". Aber es ist ja nun keine Bahnbrechende Entwicklung 4 Runde Ecken zu kreieren. xD
 
@StefanB20: Und Du verstehst etwas anderes nicht: Apple hat NIE "runde Ecken" patentiert. Das ist einfach nur quatsch. Die haben sich das "komplette Design" patentieren lassen. Daszu gehören "runde Ecken" genauso wie Display flach, Kopfhörer Anschluss oben links, Mirkofon unten rechts, Knöpfe links, usw. usw. Und dann muss bei einem "Plagiat" geschaut werden wie weit es abweicht, natürlich kann es auch "runde ecken" haben, oder "knöpfe links" aber irgendwann ist der Punkt erreicht wo ein Richter sagt: Zu viele übereinstimmung, nun ist das Patent verletzt! Das "runde Ecken"-Ding ist mehr bei Winfuture und Bild entstanden weil sie AUSZÜGE aus dem Patent zitiert haben. :)
 
@StefanB20: Versteh doch endlich das Apple KEIN PAENT AUF RUNDE ECKEN HAT!!! Du argumentierst die ganze Zeit gegen eine Aussage, die völlig falsch ist. Diese Aussage ist völliger Blödsinn, die hier aber ständig von uninformierten Leuten wiederholt wird. Apple hat KEIN Patent auf runde Ecken!
 
@Yamben: Oki. Wusst ich nciht, sry. Aber dennoch ist das quatsch mit dem Design an sich patentieren. Was ist daran eine "erfindung" oder so notwendig, dass man es patentiert. Wo welcher Stecker ist, hat ja fuer keinen einen Vorteil. Denn auf diese Anordnung kann ja jeder kommen. :)
 
@steve_1337: Was bremst Innovation mehr? Wenn alle Hersteller einfach von einem Hersteller abgucken und dessen Geräte nachbauen, oder wenn alle Hersteller eigenständige, neue Lösungen entwickeln?
 
@exocortex: nur blöd, dass apple die grundfunktionen von einem smartphone patentiert hat
 
@steve_1337: Welche denn?! O_o Und selbst wenn, ja, sie haben ja auch als erstes ein Smartphone "so wie sie heute aussehen" auf den Markt gebracht. Schön blöd wenn alle meinen Windows CE und ein Stift ist das beste was es gibt zu der Zeit und man braucht da nicht weiter entwickeln weil es keinen großen Markt für Smartphones gibt...
 
@steve_1337: Welche?
 
@Yamben: Stift war cool :) Hatte selbst einen HP iPAQ mit Windows Mobile 2003 :)
 
@steve_1337: Die "Grundfunktionen" eines Smartphones? Welche wären das denn? Und die Dinge die Apple patentiert hat sind anders umzusetzen?
 
@Knerd: das wischen zB - die notification symbole - die oberfläche usw
 
@steve_1337: Ich hätte gerne die Patentbeschreibungen. Findest du im Internet. Bitte min. 5 Grundfunktionen.
 
@steve_1337: Welches "Wischen"?
 
@Knerd: suchs dir selber http://lmgtfy.com/?q=grundfunktionen+eines+smartphones
 
@steve_1337: Ich habe nicht behauptet das Apple alle Grundfunktionen patentiert hat. Das warst du.
 
@exocortex: das wischen, mit denen du auf eine andere menü seite kommst oder fotos durchschaust
 
@Knerd: gut dann hab ich mich wohl falsch ausgedrückt - korrigiere: einige viele grundfkt ;)
 
@steve_1337: Ich bekomme mit deiner Suche "Gertis PC-Tipps" oder "50 Funktionen, die ihr Smartphone erfüllt". Woher sollen wir nun wissen welche Grundfunktionen du meinst? Nenne doch mal ein paar Grundfunktionen, die Apple patentiert hat.
 
@steve_1337: Das ist also eine "Grundfunktion" eines Smartphones? Und diese Funktion lässt sich nicht anders umsetzen als durch dieses Wischen?
 
@steve_1337: Ähm, und warum macht es ein Windows Phone völlig anders von der Oberfläche? Das gutes Desing so aussieht und sich so anfühlt als "müsste es genauso sein, logisch und schwer vorstellbar wie es anders gehen soll" zeichnet es aus. Darum geht es bei Design... Trotzdem gibt es immer alternativen... Muss man sich halt nur mal nen Kopf machen... Aber man kann das Geld natürlich auch einfach sparen. Das ist dann auch richtig innovativ und ist "gut für den Kunden" weil alle Einheitsbrei produzieren.
 
@exocortex: das wischen, das pinch to zoom, die anordnung der apps auf dem homebildschirm bzw der raster - naja hmm ist noch früh mehr fällt mir im moment nicht ein :D
 
@exocortex: wenn du deine fotos anschaust, was hättest du lieber? einmal mit dem finger drüber wischen um zum nächsten zu kommen oder vllt auf einen pfeil rechts oben zu drücken? same @ app menü
 
@steve_1337: Nochmal meine Frage: Das alles lässt sich also NUR SO umsetzen wie Apple es gemacht hat? Es gibt KEINE andere Möglichkeit?
 
@steve_1337: Wenn du ein Auto kaufst, welches Desing hättest du lieber? Das von Porsche oder das vom Golf? Warum bauen nicht einfach alle das Porsche design nach? Voll fies, oder? Dabei wäre es so einfach wenn doch alle einfach kopieren dürften und viel besser für alle Kunden... :P
 
@exocortex: klar wird es eine andere möglichkeit geben, doch diese andere möglichkeit baut auf diese sachen auf und wenn ich kunde A habe der einen freund B mit iphone hat, und A sieht dann wie B seine fotos mit wischen durchschaut, möchte er das gerne auch haben, leider hat kunde A nicht genung geld für ein iphone und kauft sich halt ein android phone
 
@steve_1337: Aha. Da liegt also dein Problem. Nur wenn ein Hersteller also die vermeintlich einfachste, natürlichste Methode, eine bestimmte Funktion auszuführen patentiert hat, sollen alle anderen Hersteller plötzlich das Recht bekommen diese Funktion genau so umsetzen zu dürfen? Jeder andere Smartphonehersteller hätte JAHRE vor Apple selbst darauf kommen können, dass eine Wischgeste zum Blättern durch Fotos "natürlicher" ist als auf Pfeile zu klicken. Haben sie aber nicht gemacht. Und jetzt wo das iPhone das so macht, ein durchschlageneder Erfolg wurde und alle die einfache Bedienung loben wollen das alle anderen natürlich genau so machen.
 
@steve_1337: Dann muss man halt arbeiten gehen und sich ein Iphone verdienen oder damit Leben das man "nicht wischen" kann, wenn Samsung kein Geld mehr sieht dafür Lizenzgebühren zu bezahlen. Ich finde die Einstellung:" Ich will aber auch alles, muss aber billig sein! Wenn ich es mir aber nicht leisten kann liegt es aber nicht an mir sondern ein anderer hat Schuld" ziemlich bedenklich... :) Ich mein, mal im ernst: Am ende ist es ein duseliges Telefon! Ich muss mir die Dinger doch nur angucken, Vorteile gegen Nachteile abwegen und dann kaufe ich mir eins. Es ist nicht gerade überlebnswichtig das man "wischen" kann, wenn ich denn nun Apple so sehr hasse oder es mir zu teuer ist. Und wenn man einfach die Lizenzgebühr bezahlt findet man ja auch ein anderes "wischbares" Android Telefon. Ist halt nur etwas teurer... Wo ist das Problem? O_o
 
@Yamben: das mit dem wischen ist nur ein beispiel gewesen von mir - apple hat es sehr einfach gestaltet für den kunden, warum sollten dann andere hersteller es komplizierter machen, wenn ich 5 mal den finger zum BEISPIEL bewegen muss um zum nächsten foto zu kommen, dann springen wegen der komplexität dem hersteller die kunden ab
 
@steve_1337: Eine möglichkeit habe ich dir gerade gegeben, eine andere wäre es gegen die Gehäuseseite zu tippen damit das Foto durchrutscht. Ich wette würden sich alle in diesem Thread nur 10 Minuten hinsetzen würden sie merken es gibt zig Möglichkeiten sowas umzusetzen. Warum muss genau die die Apple sich ausgedacht hat für alle anderen frei sein? Vielleicht ist es nicht mal die beste? Aber genau das ist das Problem wenn man alles kopieren dürfte, die Leute würde sich keinen Kopf mehr machen und man würde auf der Stelle treten. Und dann erkläre mir du nochmal wie das sich "gut für den Kunden" auswirken sollte?! :)
 
@Yamben: weil apple eben einen standard gesetzt hat, und weil der großteil sich die gleichen funktionen bei einem smartphone xy erwartet wie bei einem iphone?^^
 
@steve_1337: Apple war nun mal der erste der das auf einem Smartphone so umgesetzt hat. Sie haben sich Gedanken gemacht und es dann so implementiert. Andere Hersteller können sich ebenfalls Gedanken machen und sich eine gute Möglichkeit überlegen. Wenn andere Hersteller, die schon JAHRE vor dem iPhone Smartphones herstellen da selbst nicht drauf kommen ist das doch nicht Apples Schuld wenn sie in diesen Markt neu einsteigen und so viele Dinge so viel besser machen als die etablierten Hersteller.
 
@steve_1337: Und das gibt anderen Herstellern nun das Recht diese Funktionen, auf die sie selbst nie gekommen sind, einfach zu kopieren?
 
@exocortex: da wären wir dann wieder bei meinen vielen grundfunktionen ^^
 
@steve_1337: Die man ALLE auch anders umsetzen kann. Samsung hat die Möglichkeit all diese Funktionen auch anders zu gestalten, aber nein, sie müssen es GENAU SO gestalten wie bei Apple. Samsung baut schon VIEL LÄNGER Smartphones als Apple. Das sie offensichtlich NIE selbst darauf gekommen sind diese Funktionen mal so richtig einfach und benutzerfreundlich zu gestalten, spricht nicht gerade für Samsung. Es muss erst ein völlig neuer Mitspieler im Smartphone-Markt kommen, der endlich mal eine vernünftige, benutzerfreundliche Bedienung schafft und Samsung kopiert das dann einfach. Wie armselig ist das denn bitte?
 
@steve_1337: Und genau dabei geht es bei Inovationen, deswegen steckt Apple soviel Geld da rein, damit das natürlich hinterher zurück kommt. Aber es wird laufen wie bei jedem Unternehmen, sie ruhen sich zu lange darauf aus und andere können wieder vorbeiziehen. Im schlimmsten Fall muss ich mir vorher nischen suchen, und dann versuchen eigene Standards zu entwickeln während "der riese" schläft. So funktioniert Konkurenz nun mal und so werden Unternehmen "gezwungen" sich weiter zu entwickeln und "besseres" auf den Markt zu bringen. Davon profitiert am ende der Kunde, und nicht von einer Welt wo man frei kopieren kann. :) Apple zum beispiel hat "Widgets" komplett verschlafen. Ja, schade, ist aber so...
 
@exocortex: warum hakst du denn immer auf samsung rum? schon mal andere sp gesehen? im grunde müsste apple fast jeden hersteller verklagen - diese ganzen funktionen haben sich halt im laufe der zeit zu einem standard entwickelt, warum etwas neu erfinden, wenn es momentan so auch läuft?
seien wir ehrlich, apple hat einfach schiss vor samsung ;D
 
@steve_1337: Du hast eine lustige Argumentation. Ein Hersteller macht sich Gedanken und implementiert eine Funktion so wie es niemand zuvor gemacht hat, zum Beispiel das "Fotos wischen". Alle anderen Hersteller - die selbst seit Jahren Smartphones bauen und selbst nie drauf gekommen sind - machen das dann plötzlich auch so. Da es dann ja "jeder so macht" ist diese Funktion deiner Meinung nach ja ein "Standard" und der ursprünglich erste Hersteller hat keine Rechte mehr darauf, weil es ja "jeder so macht". Ist das dein Ernst?
 
@exocortex: ja wie bitte sollen sie es denn anderst machen? mit pfeilen? früher gabs die technik für den offenen markt nicht (gibts jetzt noch nicht?) um zB mit dem finger über die rückseite zu streichen um zum nächsten foto zu springen, oder die gyroskopische möglichkeit...jetzt hat halt samsung seit der einführung vom sgs1 nicht anderes gemacht und belässt es halt dabei...und warum hat apple nicht gleich zu beginn der einführung des sgs1 geklagt sondern erst später als sich das sgs1 zu einem riesen erfolg entwickelt hat?
 
@steve_1337: Ja, zum Beispiel mit Pfeilen.
 
@steve_1337: Sie hatten verhandelungen direkt mit Samsung. Samsung hatte aber einfach keine Lust Lizenzgebühren zu bezahlen!!! Deswegen klagen sie, und in den aktuellen Klagen geht ging es um das S1 und das S2 (was noch nachgeschoben wurde). Die Mühlen mahlen langsam. Und "die anderen" bezahlen einfachen die Gebühren und können es benutzen. Du magst aber anscheinend nicht einsehen das eigentlich Samsung hier selber schuld ist... :)
 
@Yamben: ich habe das dokument gelesen, in welchem samsung das iphone vergleicht und was sie besser machen könnten -> natürlich seh ich ein, dass sasmung schuld ist, nur die politik von apple gefällt mir nicht, hauptsächlich das patentieren von desginmustern und features
 
@exocortex:
Wischgestiken gabs doch schon in div. Science Fiction Filmen zu sehen, müsst mir mal wieder Minority Report ansehen, glaub da wird das auch ständig (im größeren Stil) praktiziert..

Apple kann eines sehr gut: sich vermarkten! Nur dass sie selten eigene bahnbrechende Ideen haben sondern meist eben etwas aufgreifen dass es schon mal gab, hier und da ein bisschen an ner Schraube drehn.. e voilà - WIR (Anm. Apple) habens erfunden!! Und dann natürlich gleich ein Patent drauf!! Vermarktung in allen Ehren aber Erfinder sind die Apple Leute allesamt keine und sind es auch nie gewesen.
 
hat nicht sogar die gemeinschaft selbst abgekupfert? war das nicht bei release 5.irgendwas, dass man die statusbar von oben runterziehen kann? gabs zuvor nur bei android oder nicht?
 
@steve_1337: .."hauptsächlich das patentieren von desginmustern und features" ---> Was soll man sonst patentieren?! Da bleibt ja nix mehr... Hehe... :)
 
@exocortex: Warum sollten andere Hersteller nicht auch auf bereits damals gängige Gesten kommen, die jeder Mensch schon im Kino lange vor jedem Smartphone gesehen hat? Warum sollte das überhaupt patentierbar sein? Wie kommt man darauf das Apple den ganzen Kram erfunden hat? Die waren nur so dreist das alles zu patentieren und haben auch noch (unberechtigt) Recht bekommen.
 
@exocortex: Du verwechselst das es in dem Fall um den es hier geht auch in den nächsten 100 Jahren keine bessere Form für ein Smartphone geben wird als die Rechteckige, aber wenn du findest ein Dreieckiges, Rundes, Ovales oder Trapetzförmiges Design für ein Smartphone würde besser in der Handliegen oder bequemer in der Hosentasche sein dann irrst du dich gewaltig! Hier geht es um Grundlegende Dinge die ein Smartphone zum Smartphone machen, ebenso wie 4 Reifen zu einem Auto gehören und dieses eben nicht nur auf der Hinterachse fahren kann!
 
@SimpleAndEasy: Manche Leute kapieren es nie, oder? Es geht nicht darum dass das iPhone rechteckig ist, sondern es geht um die spezifische Erscheinungsform des iPhones. Das Nokia Lumia z.B. ist auch rechteckig, ist aber trotzdem deutlich von einem iPhone zu unterscheiden. Kapiert das doch endlich mal!
 
@SimpleAndEasy: Völiiger quatsch, es ging nie um die 4 Reifen, die waren schon weit vorher patentiert und Apple bezahlt dafür auch die Lizenzgebühren... :) Es ging eher darum aus einem Polo einen Audi A8 Automatik zu basteln... Um bei den Autos zu bleiben. Und nun schreien hier alle rum das ein A8 nun wirklich standard sein müsste und es unverschämt ist wenn man Geld dafür verlangt die Ideen zu nutzen und es voll gemein ist wenn man nur einen Polo hat... :)
 
@exocortex: Ich kann auch ein SGS I, II oder III eindeutig von einem iPhone unterscheiden und das sogar durch bloßes Berühren der Oberfläche Glas vs. Plastik das merkt man, Apple hat eine viel höhere Qualität. Auch findet sich kein Homebutton auf den SGS von Samsung, ebenso befindet sich die Kamera an einer anderen Position und die Größe unterscheidet sich auch deutlich - ich kann keine Gemeinsamkeiten erkennen bis auf die Rechteckige form und eventuell die schwarze Farbe! Ich bin ein Fan vom iPhone aber hasse Apple für seine Politik gegenüber anderen Firmen! Btw. Apple hat es genau geklaut aus diversen Filmen (Minority Report, Star Wars, Star Treck) und von MS nur war der Apfel so schlau und hat sich alles als erstes Unternehmen Patentieren lassen was andere Erfunden haben!
 
@SimpleAndEasy: Na wenn du die eindeutig unterscheiden kannst, dann ist die Gerichtsentscheidung natürlich hinfällig!
 
@SimpleAndEasy: Gerade das S2 unterscheidet sich nicht sooo sehr... Finde ich. Das es auch anders geht sieht man in der Tat an dem S3. Und die frage ist doch wo die Grenze ist. Irgendwann muss man halt mal sagen "das war der Schritt zu weit" und natürlich holt man dann alles auf den Tisch um die Geschworenen und Richter auf seine Seite zu ziehen. Dabei ist natürlich auch unfug. Aber so ist das nun mal... Man guckt ne zeitlang zu und dann, wenn es sich auch nach Gesprächen nicht bessert, holt man so weit aus wie man kann, ist ein natürliches Verhalten...
 
@exocortex: Okay wenn du das Samsunglogo vom Applelogo nicht unterscheiden kannst würde ich dringensd nen Optiker aufsuchen. Das US-Amerikanische Gerichte blind für die Realität sind ist nunmal nichts neues!
 
@SimpleAndEasy: Ach so also wenn man sein eigenes Logo drauf klebt dann darf man ein Design kopieren ja?
 
@exocortex: Du drehst mir das unausgesprochene Wort im Mund herum! Und ein ausgesprochen gutes Kurzzeitgedächtnis muss ich dir auch zugestehen siehe [re:74] es ist nicht nur das Logo - Deutsch setzen 6 muss ich dir auch noch attestieren da du nicht mal den Sarkasmus siehst wenn er dir direkt ins Gesicht geworfen wird - aber das hat bestimmt mit der zuvor von mir erwähnten Sehschwäche zu tuen! Also mein Tipp 1. Optiker aufsuchen 2. Termin beim Neurologen zur Früherkennung von Alzheimer 3. Den Deutsch Grundschulstoff Klasse 1 - 3 wiederholen
 
@steve_1337: Und das "lustige" die Konsumenten werden dann die Milliarde hintenrum bezahlen. Es wird einfach in den Preis der zukünftigen Produkte mit einberechnet. @Knerd: Ja es sind Innovationsbremsen, wenn man Patente auf Techniken zugesprochen bekommt die es schon vor 20 Jahren gab und diese dann gnadenlos mißbraucht um Konkurrenz vom Markt zu verdrängen.
 
BIn froh, dass ich neulich das Galaxy S2 gekauft habe und kein iPhone. Apple sollte man nicht mehr unterstützen.
 
@THZ: stimmt, Apple ist so dreist. Verklagen Samsung, nur weil sie mal eben die halbe Produktpalette kopieren. Ist doch nicht so wild, geht ja nur um Umsätze in Milliardenhöhe.
 
@Turk_Turkleton: apple hat siemens zB kopiert mit dem slide to unlock
 
@steve_1337: aber das will apple und die fanboys ja nicht war haben
 
@cygnos: ich warte auf den tag, bis jmd kommt un apple in grund und boden verklagt ;)
 
@steve_1337: Was willst du noch warten? Apple hat genauso Klagen am Hals...
 
@klein-m: leider hört man zu wenig von diesen klagen
 
@klein-m: Normale Geschäftsgebaren.
 
@steve_1337: Was hast du davon, wenn du davon hörst? Nichts... Im Endeffekt nur die Tatsache, dass sich keine Firma was nimmt... Apple nicht besser ist, Samsung nicht besser ist, unsere bekannten Apple-Fanboys einen dran haben und die anderen auch...
 
@klein-m: wenn diese klagen viel mehr durch die klischee presse wandern würde, würde die apple aktie gewiss auch runter gehen ^^
 
@cygnos: das wirst du auch nicht erleben, den alles was apple macht ist ja super und wenn es andre machen ist es sch... und gehört einfach verklagt oder verboten!
 
@steve_1337: das wäre mir neu, kannst du das belegen?
 
@Turk_Turkleton: schaue dir mal einen älteren laptop von siemens an oder eine alte türsteuerung ;)
 
@steve_1337: hier gehts aber um smartphones, und nicht um türsteuerungen oder laptops :) wenn du darüber disktuieren willst dann geh bitte auf türsteuerungfuture.de ;)
 
@Turk_Turkleton: im prinzip!! :P
 
@steve_1337: Gegenfrage: Ist das hier WINfuture oder IOSfuture? Also ist ein Siemens Laptop doch eher richtig hier als ein Fallobst, oder? ^^
 
@Turk_Turkleton: also wenn ich mein S2 neben ein I-phone lege sehe ich da bei weitem keine verwechslungs Gefahr
 
@Turk_Turkleton: Sag mal, hältst du die Verbraucher wirklich für so bescheuert, dass sie ein iPhone nicht von einem S2 unterscheiden können? Bei den Klagen geht es nicht um "Wiedererkennung" sondern schlicht um Geld und Konkurrenz, bzw. das Ausschalten dieser. Jemand, der sich ein iPhone kaufen möchte, der kommt nicht mit einem S2 nach Hause. Und die Entscheidung, welches Gerät in der 500 Euro Klasse ich mir denn nun kaufen möchte, fällt i.d.R. auch nicht im BlödiaMarkt vor dem Regal! Wenn Man(n)/Frau in den Laden geht, dann ist die Kaufentscheidung meistens schon gefallen.
 
@heidenf: Und waurm hat man dann drauf geachtet das es möglichst ähnlich ist? Angefangen von der Verpackung pber das Zubehör bis hin zum Telefon und der Oberfläche? War Zufall, oder wie? Und natürlich ist der Verbraucher "so dumm". Was natürlich nix mit Dummheit zu tun hat, aber der großteil beschäftigt sich nicht so sehr mit Technik. Da hat man was gesehen "beim Kumpel" und kauft sich nun auch "sowas". Und schon hat man das etwas andere Produkt. Das ihr immer von der schwachsinnigen Idee ausgeht das einer losläuft und ein Iphone kaufen will und ausversehen ein Samsung kauft. Natürlich läuft es so nicht ab. Und mit Vertragsverlängerung wie ein großteil der Menschen in Deutschland nun mal Telefone kauft kosten die auch beide keine 500€ und ausserdem muss es ja eh nur 2 Jahre halten. Nur weil Du dich für Technik begeistern kannst und natürlich den Unterschied sofort siehst heisst doch nicht das es jeder kann. Leg doch mal Leuten zwischen 40 und 60 Jahren ein 3GS und ein S2 hin und sag: Tipp auf das Iphone. Du meinst das schaffen also 100% der Leute ohne es umzudrehen, ja?! :)
 
@Yamben: Die Ähnlichkeiten, die du ansprichst, betreffen das S1 und nicht das S2. Warum Samsung die Verpackungen kopiert hat, keine Ahnung. Vielleicht glauben sie auch, der Verbraucher ist dämlich! Ich habe beides. Iphone UND S2 und wer diese verwechselt, der muss aus der Sicht eines Optikers erheblich älter sein als 60. Das S2 hat optisch genausoviel mit dem iPhone gemeinsam, wie mein Staubsauger mit meinem Kühlschrank. Und bei den Vertragsverlängerungen steht bei den Geräten GROSS geschrieben dabei, um welches Gerät es sich handelt. Oder willst du den Menschen auch noch die Fähigkeit abreden, lesen zu können? Btw: Das S2 muss man nicht umdrehen, da steht Samsung groß vorne drauf!
 
@heidenf: Nein, ich spreche nur ab das Leute sich gleich das Telefon vom Freund grabschen und genau Untersuchen was es für eins ist, welcher Hersteller und so weiter. Es ist eher so das man, gerade am Anfang, erstaunt angeguckt wurde was ein Iphone alles kann. Dinge die heute natürlich jedes Smartphone kann. Aber schnell im Internet was nachgucken, mal eben Google Maps aufmachen usw. Und genau DIE LEUTE meine ich. Sie haben mal gesehen das es ein Telefon gibt "das sowas kann" und andere sind auf der Welle mitgeritten, was ihr gutes Recht ist. Aber die Verpackung und das Desing zu klauen ist einfach ne Frechheit. Weil es genau dann zu Verwechselungen kommen kann und genau die hat Samsung auch gewollt und dafür haben sie nun Ärger bekommen. So einfach ist Tennis...
 
@Yamben: Nach deiner Logik muss mal alle Smartphones verbieten, die können nämlich alle das gleiche. Und die Verpackung wurde beim S1 kopiert, Apple lässt aber das S2 verbieten. Warum nur? Weil es eine größere Konkurrenz darstellt. EDIT: Und warum Google Maps? Werden die Produktfotos schon von Staelliten gemacht ;-)
 
@THZ: Mh, du nimmst einem Unternehmen übel, dass es geltendes Recht anwendet um seinen Gewinn zu steigern?
 
@THZ: Stimmt, dann lieber einen so netten und 100% sympatischen Verein wie Samsung. Da hast Du genau aufs richtige Pferd gesetzt! Glückwunsch... Hehe ;)
 
@Yamben: samsung ist zu 100% sympathischer, oder hast du schon mal von apple gehört dass sie hilfsprojekte unterstützen, ein eigenes schulentwicklungsprogramm haben, viel geld spenden etc, oder bei jeder Großveranstaltung (em, wm, olympia) einer der hauptsponsoren sind?

edit: naja ok letzteres ist dann doch eher werbung ;)
 
@steve_1337: Na verblendet bist du ja schon mal. Von Krebstoten in der Samsugn Fabrik hast du wohl noch nix gehört. Könnte dir noch weitere erzählen, aber dann würde ich ja dein Weltbild zerstören. Lass mo lieber^^
 
@steve_1337: Samsung ist genaus so ein rücksichtsloser Drecksladen wie Apple! Die gehen genauso über Leichen und scheren sich einen Dreck um Kooperationspartner!
 
Haben die nicht besseres zu tun, achja die müssen davon ablenken das ihr neues iPhone5 so langweilig ist und absolut keine Innovation :-) Wo der Unterschied zwischen 4 und 4GS auch so extrem war. Ich weiss, warum denn gutes ändern, den Spruch kenne ich schon. Aber wo bleibt die Innovation, ist die etwa verloren gegangen?
 
@Navajo: Und wo ist die Innovation bei HTC,Samsung, LG, Sony usw.
Warum erwartet man immer von Apple die Innovation bei den anderen Herstellern ist man da nicht so Kritisch. Und über das iPhone 5 kann man doch noch gar nix sagen solange es noch nicht vorgestellt wurde
 
@LiBrE21: Apple = Innovation das wird uns allen doch so verkauft!!!!
 
@Navajo: Nein das wird denen so verkauft die das glauben und das ist bei anderen Firmen auch nicht anders.
 
@LiBrE21: Schau dir mal die Veranstaltungen an von Apple, das wird so verkauft. Das Apple die Innovation überhaupt ist.
 
@Navajo: Und hast du die Veranstaltung von Samsung zum S3 gesehen die war schlimmer wie alles von Apple.
 
@LiBrE21: stimmt, aber wir reden nicht über Samsung sondern über Apple...
 
@Navajo: Ich wollte dir ja nur aufzeigen das es andere Firmen auch nicht anders machen und das geht halt nicht ohne einen Vergleich.
 
@Navajo: Innovation bedeutet aber auch bestehende Innovationen konsequent weiterzuentwickeln, und das tut apple. wer allerdings jedes jahr ein DAS neue killerfeature erwartet hat schlicht und ergreifend keine ahnung, da das einfach nicht möglich ist. außerdem würde ich mal sagen dass apple bisher innovativer war als z.b. samsung
 
@Turk_Turkleton: also doch nicht so "Incredible, Amazing and Awesome". Okay, nicht das ich Apple schlecht finde, ich kann nur diese Arroganz und diese unnötige Gehabe nicht ausstehen. Ob das nun so in der Öffentlichkeit dargestellt wird oder ob es tatsächlich so ist, keine Ahnung. Apple macht gute Sachen, in meinen Augen leider nicht offen genug gegenüber anderen Standards und irgendwie zu teuer. Dieser Hype ist doch irgendwie, naja doof, oder?
 
@Turk_Turkleton: Apple macht Innovationen intuitiv... mehr aber auch nicht. Wenn wir jetzt mal Samsung dazu nehmen mit ihren Displays, Speicherchips ect. ist Samsung wohl ein gutes Stück innovativer. Ja, und auch diese Hardware nutzt der Apfel für seine Gerätschaften. Aber wenn du mit innovativ meinst, dass man eine Idee nehmen kann und diese hübsch verpacken/verkaufen kann, ja dann ist Apple sicher innovativ. Meiner Meinung nach ist das eigentliche innovative was Apple mach Konkurrenz geben, sodass andere die wirklichen Innovationen hervorbringen, die dann Apple wieder nutzt usw.
 
@blume666: Apple hat z.B. das Tablet Alltagstauglich gemacht... Hast du etwa vor dem ipad schon mal n annehmbares tablet auf dem markt gesehen? Ich glaube nicht. Es gab einige Versuche. Siehe Microsoft zu Windows XP Zeiten. Weiterentwickelt und groß rausgebracht hats apple...
 
@Schwaus: Ja, mein reden. Etwas existentes nehmen und es für den Massenmarkt tauglich machen. Da steckt keine eigene Idee dahinter, sondern "nur" eine Verbesserung eines Produktes. Huldige lieber den Unix- oder BSD-Kernel bzw. deren Programmierer. Btw. halte ich nichts von Tablets. Ich brauche keinen riesigen iPod-Touch und auch kein riesiges Nexus.
 
@blume666: "Wenn wir jetzt mal Samsung dazu nehmen mit ihren Displays, Speicherchips ect." Die Displays werden bei Apple Entwickelt und Samsung darf sie produzieren. Sind halt zwei unterschiedliche paar Schuhe.
 
@schoeller: Das Retina-Display wurde sogar von LG entwickelt! Ich entschuldige mich für meinen Fehler! xD
 
@blume666: Auch wenn es keine eigene Idee ist, es steckt trotzdem Geld und Arbeit drin. Ich will nicht alles Gut heißen was dieses Unternehmen so macht, aber um den Leuten Produkte zugänglich zu machen, legen sie sich schon ganz schön ins Zeug... Und ich gebe jedem Recht, der sagt Apple sei Innovationslos. Es muss aber auch Firmen geben, die angefangene Ideen einfach weiterentwickeln... Apple ist damit halt sehr erfolgreich. Das verkraften einige auf WF anscheinend nicht, wenn man hier einige Lagerkämpfe mitliest...
 
@Schwaus: Ist vollkommen richtig. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch nicht ein, dass die ganzen (entschuldige) Pfosten hier eine Partei ergreifen und einfach auf ihrer Position beharren. Niemand macht sich hier Zugeständnisse, stattdessen werfen sich die Parteien pauschal Beleidigungen an den Kopf. Zudem kommen noch ein paar Trolle dazu, die das ganze aufs neue anfeuern. Ein wenig mehr Moderation täte dem ganzen hier recht gut.
 
@Navajo: Die Zeit der Innovationen im Smartphonebereich ist vorrüber!
Alles was die Hersteller in letzter Zeit noch bieten sind mehr oder weniger sinnlose Features, um den Leuten vorzugaukeln sie bräuchten ein neues Smartphone. Mal ganz im Ernst: ich sehe echt keinen Grund mein mehrere Jahre altes 3gs gegen ein iPhone 4s oder ein Galaxy S3 auszutauschen. Die können nämlich auch nicht viel mehr...
 
@borbor:
Ich würde genau dagegen argumentieren. Jetzt wo Google und Co gezwungen sind, stärker eigene Impulse zu setzen und dieses "wie bei Apple" Prinzip nicht mehr so ohne weiteres geht, werden wir gerade erst große Innovationen sehen! Dann trauen sich nämlich mehr Hersteller das Prinzip Smartphone umzudenken, ähnlich wie MS es mit Metro macht. Das wird auf lange Sicht zu alternativen Smartphone Entwürfen führen, die weitaus besser sein werden als der heutige Einheitsbrei. Auch Apple wird dadurch wieder zu Innovationen gezwungen. Am Ende ist es also gut für den Verbraucher, dass die faulen Hersteller jetzt in die Puschen kommen müssen. Entgegen der "jetzt gibt es nie wieder Smartphones weil Apple 2-3 Patente hält" Propaganda.
 
@GlennTemp: So sehe ich das auch. Dieses "Keiner-darf-mehr-was-Prinzip" gilt meiner Meinung nach nicht. Klar halten bestimmte Hersteller bestimmte Patente, aber bisher ist es noch immer gelungen, etwas auf eine andere Weise besser zu machen (von HerstellerUI's wie Touchwiz, Sense, o.ä. mal abgesehen;)). Bin echt mal gespannt, wie sich das entwickeln wird...ich denke in spätestens ein bis zwei Jahren, wird sich kein Schwein mehr dafür interessieren, was Apple und Samsung für Beziehungsstress haben, weil dann eh schon ganz andere Ansätze vorhanden sind.
 
@Navajo: Die Innovation ist das permanente Verklagen wegen Patentverletzungen...oh halt...das kommt beim User ja gar nicht an...
 
@Smek: :-)
 
Stellt euch vor ihr entwickelt etwas komplett neues, das es in der Art und Form vorher noch nicht gab, und es ist erfolgreich. Und dann kommt ein Unternehmen und baut ein Galaxy Smartphone, das sehr dem iPhone ähnelt, einiges abgekupfert hat und die Patente verletzt hat, die Apple nunmal zugesprochen sind. Würdet ihr nicht auch wollen, das so eine Firma bestraft wird? Oder ists euch egal wenn jemand anderes kommt und es einfach nachmacht, woran ihr jahrelang gearbeitet habt.. Manche sollten echt mal ein bisschen weiterdenken..
 
@NRG: Es ist ganz normales Geschäftsleben. Der Unterschied ist nur, dass es groß an die Massenmedien getragen wird.
 
@Knerd: Klar ist es das, aber langsam wird das ganze einfach nur zu sehr an die große Glocke gehängt.
 
@NRG: Sag ich ja, es wird an die Massenmedien getragen. Solche "Sachen" passieren täglich weltweit mehrere hundertmal.
 
@NRG: Das "Problem" an der Sache ist, das Apple viele Patente und Ideen seinerseits - ich formulier es mal vorsichtig - nicht unbedingt komplett selbst erfunden hat. Samsung hat schon mist gebaut, grade in Sachen abgekupferter Verpackung. Aber viele der Patente und Geschmacksmuster von Apple sind einfach lächerlich und ebenso lächerlich ist es, dass ein Gericht sie Apple auch noch zuspricht.
 
@LoD14: Mag schon sein aber das kann man doch Apple nicht zum Vorwurf machen wenn die die Patente zugesprochen bekommen und diese nun auch nutz.
 
@LiBrE21: Allein die Dreistigkeit solche unsinnigen Patente zu beantragen gehört bestraft!
 
@LoD14: Das kann sein, das manche Patente nicht selbst erfunden und lächerlich sind. Das bestreitet ja keiner. Ich bin echt kein Apple-Fan, aber soweit ich weiß war das iPhone das erste, was Sachen wie Slide to Unlock in dieser Form hatte. Das mag sein das so eine "Geste" zum Entsperren irgendwo anders verwendet wurde früher, aber vllt. nicht auf Handys.. Ich weiß es nicht.
 
@LoD14: Und solange solche Patente zugesprochen werden müssen andere auch lächerliche Patente beantragen, um sich davor zu schützen :( So hört das leider nie auf... Zum Glück nutzen es nicht alle so aus.
 
@wertzuiop123: Ja genau alle anderen Firmen beantragen solche "Trivialpatente" nur, weil Apple mit diesen Trivialpatenten angefangen hat. Ist klar. Was ihr euch alle für einen Quatsch ausdenkt nur um Apple schlecht dastehen zu lassen, unglaublich ...
 
@exocortex: Ich habe nichts von Apple gesagt. Oder wo steht Apple? Die wurden immer schon patentiert. Nur besser wird es durch die Apple-Klagen auch nicht.
 
@LoD14: Samsung hat ein Patent auf "Musik abspielen während eine andere App läuft" oder "Ein Miniaturbild eines Fotos in der Foto-App anzeigen"....
 
@NRG: Dann müsste Apple auch gegen Google vorgehen, wegen Android. Und gegen Microsoft, wegen Metro.
Und dann gibt es am Schluss nur noch Apple, keine Konkurrenz mehr, und die Kunden müssen dann ihre überteuerten Produkte bezahlen. Mit überteuert meine ich z.B. die Macbooks.
 
@THZ: Was ist an Metro von OSX abgekupfert? Gar nichts..
 
@NRG: Genau, mal davon abgesehen das vor kurzem hier doch noch zu lesen war dass MS und Apple ein Lizenzabkommen haben
 
@THZ: Apple und MS haben Verträge ;) Da Google mit Android kein direktes Geld verdient nein.
 
@NRG: Ich habe mich nur gewundert dass die Verhandlung in den USA durchgeführt wurde. War doch von vorneherein klar, dass die Richter parteiisch sind.
 
@Smek: Wenn ich mich nicht irre sind auch in anderen Ländern ähnliche Verfahren, oder?
 
@Smek: Samsung hat erst vor ein paar Tagen auch vor einem südkoreanischen(!!) Gericht eine Niederlage einstecken müssen ...
 
@exocortex: Ich würde dir empfehlen dich zu Informieren. Samsung hat nicht verloren, es ging eher unentschieden aus. Apple muss wegen Verstoß gegen Mobilfunkpatente fast doppelt soviel zahlen wie Samsung für die elastischen Menüs. Das iPhone4 und iPad2 sind verboten wurden, die Samsung Geräte müssen nur ein Firmware-Update erhalten. Ausserdem wurde geurteilt, dass man die Unterschiede klar erkennen kann. Hört sich für mich eher nach einer Niederlage von Apple an, weil Hardware-Patente schlecht einfach nachträglich entfernt werden können.
 
@floerido: Klar hat Samsung verloren, wir reden von dem letzten aktuellen Prozess.
 
@floerido: Öhm, Samsung hat verloren, just 4 Info.
 
@floerido: Samsung hat sehr wohl verloren: In Korea dürfen folgende Samsung Geräte nicht mehr verkauft werden: Galaxy S, Galaxy S II und Galaxy Nexus sowie die Tablets Galaxy Tab und Galaxy Tab 10.1. Und das hat ein koreanisches Gericht festgelegt. Quelle: http://www.macnotes.de/2012/08/24/apple-vs-samsung-in-suedkorea-entscheidung/. Nur Politiker und Idioten sehen in einer Niederlage auch nocj einen Sieg.
 
@LastFrontier: "Nur Politiker und Idioten sehen in einer Niederlage auch nocj einen Sieg." Typisch Android-Fanboys halt. ;)
 
@NRG: Jetzt weiß ich wer die Pisa-Studie immer herunter reißt! Danke für den nicht-provokanten, idiotischen Hirnschmalz den du hier ablässt!
 
@LastFrontier: Dann würde ich mal mir die Quelle anschauen. Apple muss eine HÖHERE Strafe als Samsung zahlen und darf zwei Produkte nicht verkaufen, weil es gegen Hardware-Patente verstösst. Hingegen das Verkaufsverbot für die Samsungprodukte kann man durch ein einfaches Softwareupdate umgehen. Wenn du beim Fußball 3 Tore schießt, der andere aber 5 macht, hast du ja auch nicht gewonnen. Was bleibt am Ende stehen? Die Samsung Produkte dürfen nach Firmware-Update verkauft werden, die Apple Produkte nicht, Apple muss eine höhere Strafe zahlen. Wer hat dann wohl gewonnen? Obwohl es genau so in deiner Mac-Quelle steht, sollte man vielleicht auch neutralere Informationen zulassen um sich seine Meinung zu bilden. Zitat aus deiner Quelle: "Gerade wegen dieser Entscheidung wird von manchen Medien Apple als der eigentliche Verlierer in diesem Gerichtsverfahren gesehen. " Also passt dein Satz mit den Politikern wohl eher auf deine Meinung zum Prozess, besonders wenn du noch eine Quelle angibst die dein Standpunkt schwächt.
 
@floerido: Wenn das so einfach ist, wie du behauptest, warum geht Samsung dann überall in Revision? Ganz so einfach wird das dann wohl nicht sein; vor allem kostet das auch wieder eine Stange Geld. Was die Sache viel härter macht, ist die Tatsache dass viele Samsung-Geräte mit einem Verkaufsverbot belegt werden, die auf grund ihres "Alters" ja jetzt eigentlich günstige Einsteigergeräte wären. Ist mir persönlich aber eigentlich vollkommen egal. Rein objektiv betrachtet bekommt Samsung nicht nur rechtlich sondern auch finanziell immer mehr Gegenwind. Und das aktuelle Urteil in USA giesst da noch richtig Öl ins Feuer. Meinetwegen können die sich streiten wie sie wollen. Ich persönlich habe davon weder Vor- noch Nachteile. Und wer mehr Kisten verkauft oder mehr oder weniger Margen hat geht mir auch am Poppes vorbei. Man sollte die ganze Sache etwas objektiver und sachlicher sehen und nicht mit persönlichen Emotionen verknüpfen und da auch noch Energie investieren. Wir werden sehen was bei der ganzen Geschichte rauskommt.
 
@LastFrontier: Warum geht Samsung in Revision? Weil sie sich im Recht fühlen und das ihrer Meinung nach falsche Urteil nicht akzeptieren? Viele Gerichte, gerade in Europa, sind eher auf Samsungseite und sehen, die Patente/Geschmacksmuster als ungültig und zu trivial verfasst. Am US-Urteil gibt es zB. auch etwas sehr kurioses, weil Apple schon wegen eines völlig anderen Mobilfunkpatents Lizenzzahlungen an Intel abgibt, meint die Jury Samsung würden keine Lizenzzahlungen zu gestehen. Erschreckend finde ich, dass anscheinend wackelnde Menüs, der Jury schützenwerter erscheinen, als sehr komplexe Funkverfahren.
 
@floerido: hast du das Urteil in seinem kompletten Wortlaut und mit der schriftlichen Begründung gelesen? Bisher steht nur fest, dass Samsung zahlen soll. Wie und warum die Jury so entschieden hat, weiss gar keiner so richtig. Schön finde ich auch, dass da in der Jury angeblich nur Laien sassen und keine Fachidioten; aus welchem Lager auch immer. Und bei US-Gerichten ist es so, dass sich beide Parteien mit der Jury einverstanden erklären müssen. Also haben so wohl Samsung als auch Apple akzeptiert, dass da wohl nur "Deppen von der Strasse" drin sitzen. Auch in deutschen Gerichten sitzen teilweise Laien neben dem Richter; also Leute wie du und ich. ich möchte deren Urteil aber nicht mal im Original lesen, da bräuchte ich erst mal einen Spezialisten der mir das richtig übersetzt. Wenn Samsung denn in Revision gehen kann, ist das ja auch deren Recht. Wird das Urteil dann aber bestätigt, kann dieses dann sogar noch ausgeweitet werden und erst recht ein Schuss nach hinten werden. Willst du eine Urteilsbestätigung dann auch wieder schlecht reden, nicht akzeptieren und tausend Argumente dagegen finden, Bestechung, Korruption, Befangenheit unterstellen? Für solche Leute gibts dann die Insel der Anarchisten. Ist wie beim Fussball. Wenn der Schiri Elfer pfeift ist das mal so. Ob falsch oder richtig steht im Augenblick der Entscheidung nicht zur Diskussion. Da brauchts dann andere Regeln um etwas zu ändern. Und hier fehlt es eindeutig an einer globalen Reglementierung. Und derzeit schaut es ja immer noch so aus, als würde der Markt Apples Verhalten akzeptieren. Es ist jedenfalls nichts bekannt, dass sich die Kunden Apple auf Grund des Streites mit Samsung denen versagen. Samsung mag ja mehr Geräte verkaufen - trotzdem verdient Apple mehr und will auch noch mehr verdienen und nutzt dazu die rechtlichen Möglichkeiten. Nicht mehr und nicht weniger.
 
@NRG: So wie die Waschmaschine oder der Kuehlschrank? Sehen sich alle total aehnlich. Von Wasserkochern und Mixern mal gar nicht zu sprechen
 
@-adrian-: Was heißt das genau, alle Waschmaschinen "sehen sich ähnlich"?
 
@exocortex: sind alle viereckig und haben ein rundes loch in der mitte. So wie Smartphones schon IMMER so aussehen, aber da braucht man auch nicht mit jemand disktieren der Touchscreens erst seit dem iphone kennt
 
@-adrian-: Du lässt so einen Blödsinn von dir, ehrlich. Hör auf so blöd rumzutrollen. Natürlich sind Waschmaschinen alle viereckig und haben ein rundes Loch, genauso wie Handys viereckig mit einem viereckigen Display sind. Meine Güte.. Es geht ums Gesamtkonzept, und um das Endergebnis, das zum verwechseln ähnlich aussieht beim iPhone und bei Samsung-Geräten.
 
@-adrian-: Aha, wusste ich es also. Du meinst also nur weil alle Waschmaschinen viereckig sind und ein rundes Loch in der Mitte haben sehen sie sich alle so ähnlich, das man zwei verschiedene Waschmaschinen zweier verschiedener Hersteller unmöglich unterscheiden kann?
 
@exocortex: Ja. Ich moechte wetten dass du am Design der Waschmaschine nicht den hersteller eraten kannst.
 
@-adrian-: Es geht nicht darum ob man den Hersteller erraten kann, sondern darum, dass sich diese hinreichend unähnlich sehen, um nicht zwei Geräte zweier Hersteller zu verwechseln. Such einfach mal auf Amazon nach Waschmaschinen. Natürlich haben alle die gleiche Grundform, aber sie unterscheiden sich eben doch in Details. Und um diese Details, die das Gesamterscheinungsbild ausmachen geht es.
 
Also langsam wirds kindisch
 
Bin nicht sicher, dass diese Klagen für Apple langfristig was bringen. Der Nimbus der Überlegenheit ist verschwunden - Apple hat sein Markenimage m.M.n. nachhaltig beschädigt. Selbst falls alle Android-Geräte verboten werden würden - ich würde mir lieber ein Symbian S40-Gerät holen, als auch nur einen Cent für Apple-Produkte auszugeben, nach diesem Herumgezicke.
 
@Destructor2202: Naja, das siehst du so. Mir gehen diese ganzen Patentstreitigkeiten am A**** vorbei. Ich würde nach wie vor das Smartphone kaufen, das meinen Wünschen am ehesten entspricht. Egal von welchem Hersteller.
 
@borbor: So sehe ich das auch. Nur weil eine Firma irgendwas macht, heißt es nämlich nicht das das Produkt schlecht ist.
 
@NRG: Stimmt, das Produkt ist trotzdem nicht schlecht. Aber indem ich das Produkt einer Firma kaufe, gebe ich dieser Firma meine Zustimmung. Oder meine Ablehnung, wenn ich auf den Kauf verzichte.
 
@NRG: Nein, ganz gewiss ist das Produkt in diesem Fall nicht wirklich schlecht. Aber dennoch wollen halt manche nicht unbedingt mehr mit sowas auf der Straße gesehen werden. Das gibt's ja - bezogen auf andere Hersteller - auch.
 
@Destructor2202: Der Imageschaden dürfte eher bei Samsung hängenbleiben. Hier entsteht bei Samsung nämlich das Image des Nachahmers und Kopierers im Raum. Und die deftigen Urteile gegen Samsung sprechen für dieses Image (mal ganz unabhängig der sachlichen Lage). In den Köpfen der Leute stärkt sich eher das bereits vorhandene Denken, dass die Asiaten halt doch nur Raubkopierer sind. Das kann sich auch ganz schnell auf andere Samsung-Produkte auswirken.
 
Eine einzige Katastrophe! Was sich langfristig rächen könnte ist der Imageverlust Apples. Das sollte man ganz genau im Auge behalten, im Moment zeigen sie arg ihre Zähne. Könnte sein dass es der eine oder andere übel nimmt.
 
@Smek: Langfristig gesehen wird sich Apple wohl sein eigenes Grab schaufeln. Denke nicht, dass sie sich damit Freunde schaffen. Könnte mir auch vorstellen, dass Apple den Zenith bald überschritten hat. Was kommt nach dem iPhone 5? Was haben sie dann noch?
 
@THZ: Naja, was kommt nach dem iPhone 5?! Vielleicht Version 6, 7 ,8 , usw. Ich denke Apple ist trotz allem nicht zu unterschätzen. Es gibt noch einige Felder, die sie "beackern" könnten. Fernseher z.B.
 
@Smek: Imageverlust? Unwahrscheinlich. Zum einen habe ich noch keine Berichterstattung dazu im Fernsehn gesehen, zum anderem greift sofort die Klischeekeule des kopierenden Asiaten. Ein Applenutzer nimmt natürlich dann die Marke in Schutz, die öffentliche Meinung steht eigentlich schon fest.
 
@davidsung: Das Urteil ging doch nun wirklich durch die gesamte Medienlandschaft. Auch das Fernsehen hat dazu Meldungen gebracht. Ein Konzern lebt nicht nur vom guten Ansehen ausschließlich bei der aktiven Kundschaft. Wenn man Kunden gewinnen will brauchts ein sauberes Image, siehe Nokia (okay, da war auch Missmanagement mit im Spiel).
 
@Smek:
Als ob die Leute die dauernd schreiben "Apple wird immer unsympathischer" Apple nicht schon vorher doof fanden. Wenn man den Konzern erst ok fand und jetzt unsympathisch, posaunt man dass sicherlich nicht immer wieder in die Öffentlichkeit. Dazu braucht es schon eine gewisse "hate-boy" Einstellung die weitaus mehr ist, als pure Antipathie.
 
@Smek: welchen Imageverlust? Meinst du ehrlich, man gibt einfach mal so, so viel Geld für Patente aus, um diese nachher die Toilette herunter zuspühlen? Ich denke, viele Menschen, die tag täglich hart arbeiten, haben ein grosses Verständnis für Firmen wie Apple. Und es ist ja allgemein bekannt, auch wenn es manchmal wirklich nur ein Vorurteil ist, aber wer China/-AsiaWare sagt oder schreibt, meint meist ein qualitativ billig hergestelltes Produkt oder ein Plagiat/Kopie. Also wo ist dein ImageVerlust? schon eher das Gegenteil, da es auch "das Vorurteil" damit bestätigt.
 
@AlexKeller: Made in China heisst nicht unbedingt dass es billig kopierter Mist ist! Klar kommt von dort viel Käse, aber das das so ist, ist weitaus vielschichtiger und komplexer als deine Behauptung "aber wer China/-AsiaWare sagt oder schreibt, meint meist ein qualitativ billig hergestelltes Produkt oder ein Plagiat/Kopie". Apple schreibt ja auch ach so toll auf seine Geräte "Engineered in Cupertino, California. Assembled in China." Die schauen bei der Produktion wahrscheinluich genauer auf die Finger :) Warum man in China produzieren lässt...darüber müssen wir uns ja nicht unterhalten.
 
wer da noch als Apple Mist kauft, sollte noch nen Hammer dazu bekommen, den er sich als an die Birne kloppen kann.
 
@didi58: Wie ich sehe, hast du das schon intensiv ausprobiert.
 
@Florator: mit Sicherheit nicht, aber an deiner Antwort sehe ich, das du kein Hammer zu deinen Eierphone bekommen hast.
 
Dieser GROSSKOTZ APPLE! Die wissen genau, das Ihr Zeug der grösste Müll ist und versuchen jetzt mit allen Mitteln das Geld woanders zu holen. Ich sage Euch nur eins, Strafe hin oder her: Apple wird irgendwann untergehen, so wie Nokia. Kauft bloss keine Aktien von denen.
Mein Gott hey, ich könnte ausrasten. Es ist doch zugunsten der Käufer. Was Apple da macht ist Frechheit.
Aber naja, Apple gönnt halt den anderen nichts, weil die anderen mehr Erfolg haben und mehr Geräte verkaufen als Apple. Dieser Neid immer. Grrrrrr :-))))
 
@emrah: Gut, dann erfinde mal bitte etwas, und ich mache es dann nach und kopiere und verkaufe es für die Hälfte billiger. Dann sehen wir wer zuletzt lacht.
 
@NRG: Hör auch rational zu argumentieren. Sonst wirst du gekickt oder tot geminust. Solche Leute sind hier nicht erwünscht. Die Klagerei von Apple ist schlecht, Apple ist schlecht und alles was auf dem Mobilmarkt nicht Android ist, ist schlecht. Also sei still :P
 
@emrah: Haha stimmt, Apple-Zeug ist der größte Müll. Deswegen verkauft sich das Zeug auch wie blöd, und die Kunden sind super zufrieden damit :) Nur du, der allmächtige und weise Emrah, kennt die Wahrheit! Bitte teile doch dein Wissen und deine Intelligenz mit uns!
 
@Turk_Turkleton: Ich glaub eher er hats ironisch gemeint ;-)
 
@emrah: Schon den Aktienkurs in den letzten 3 TRagen beobachtet? Ja Apple ist wohl am Boden. So wie die Aktie gestiegen ist, kann das nur noch bergab gehen.
 
@iPeople: Naja, diese Schwankungen sind halt ein aktueller Nebeneffekt des gewonnenen Verfahrens und sagen nicht wirklich viel aus. Was die Börse mit der Realität zu tun hat, muss dir hoffentlich nicht erklärt werden.
 
@DON666: Richtig, aber ein gestiegener Wert bedeutet Potential.
 
@iPeople: Ja, ich wollte damit auch nicht behaupten, dass der Apfel irgendwo am Existenzminimum dümpelt, denn so eine Aussage ist - logischerweise - Blödsinn. Nur wie gesagt, Tagesschwankungen kann man in der schnelllebigen Branche keinen allzu großen Wert beimessen.
 
Ich wusste gar nicht, dass es SO viele Galaxy gibt. Das macht Samsung ja genau wie früher, anstatt Samsung F52,53,54 die Dinger jetzt sinngemäß Samsung Galay F52,53,54 usw. zu nennen. Verrückt.
 
@GlennTemp: samsung verkauft weltweit die meisten smartphones... verrückt würde ich das also nicht nennen.
 
BIN ICH froh, dass ich mir jetzt das Galaxy S3 gekauft habe. Wollte eigentlich wirklich aufs iPhone warten, aber Apple werde ich nicht mehr unterstützen. Das 4er war mein letztes Apple Gerät.
Im Endeffekt siegt bei Samsung Preis/Leistung und vorallem die persönliche Anpassbarkeit vom gesamten System.

Wer muss denn diese ganze Klagerei am Ende ausbaden? Die Kundschaft!

Und das ein Smartphone diese Form hat ist logisch, oder dürfen andere Hersteller nur noch Kreise und Dreiecke kreieren?
 
@kevin79: Es gäbe keine Klagen, wenn Samsung nicht so dreist kopiert hätte ..... aber Apple sind die bösen ...... herrliche Logik.
 
@iPeople: Naja, was erwartest du? Die Mehrheit ist hier auch für die Abschaffung des Urheberrechts.
 
@iPeople: Es sind alle böse.. Zu glauben, dass jemand "korrekt" handelt wäre naiv.
 
@kevin79: das s3 ist auch nicht bestandteil der klage, die klage wurde anfang 2011 eingereicht.
 
@kevin79: Du musst dein Samsung-Gerät genauso rooten wie das Apple-Gerät jailbreaken, wenn du es anpassen willst. Die Preise im oberen Smartphonesegment, schenken sich bei keinem Hersteller wirklich was. Im übrigen sollte man es jedem selber überlassen was und wieviel er für etwas ausgibt, oder was es ihm wert ist.
 
@LastFrontier: Anpassungen brauchen root nicht im Geringsten. Bloß Backuplösungen wie Nandroid, Apps zur manuellen Rechtevergabe und zur Entfernung vorinstallierter "Crapware" - was aber auch unter Anpassungen fallen würde, das wärs aber schon ;)
 
@wertzuiop123: Es soll Geräte geben, die Backup integriert haben und ohne "Crapware" kommen.
 
@LastFrontier: Soll es, ja. Habe nichts anderes behauptet :-) (Backup gibt es auch integriert und ohne root - Nandroid ist schon etwas "spezielleres" backup)
 
Na da wird sich Microsoft aber freuen.Gerade auf den Tablet-Markt wird Windows 8 eh Apple den Rang ablaufen.Die meisten werden weiter auf Windows setzen und das auch auf den Tablet.Es scheint, das Apple auf aller höchsten Niveau versucht, zu retten was zu retten ist.Microsoft freut sich dann auch noch, das durch ihr Windows Phone immer mehr Zuspruch kriegt.Apple schießt sich selber ab.
 
@Fanta2204: Sagt deine Glaskugel auch Lottozahlen?
 
@iPeople: da braucht man keine Glaskugel.Es ist doch immer der Spruch: Wenn zwei sich streiten,freut sich der dritte.
 
@Fanta2204: Man munkelt das iPad 4 kann iOS und Win8RT im Dual-Boot fahren ^^
 
errinnert mich an die aktion von nem kumpel von mir der hat nen ipod touch als Hauptpreis bei ner tombola gewonnen vor allen leuten weggeworfen...
 
@AM3D: Boah, wat is der Kumpel cool .....
 
@AM3D: boah ist das ein Kerl ^^
 
@AM3D: Hätt ich behalten. Ein gerät mit besserem Soundprozessor bekommt man nicht so leicht.
 
@DennisMoore: Doch, man bestellt sich bei Thomann eine 8-Kanal Studiosoundkarte mit 24Bit/96kHz.
 
@F98: Und die hält man sich dann unterwegs cool ans Ohr, oder clipt sie am Gürtel an?!?
 
@DennisMoore: Rucksack + Akkupack!
 
@AM3D: was ein Depp
 
@AM3D: Was fürn Vollidiot!
 
@AM3D: Bei soviel Blödheit deines Kumpels fällt sogar mir kein doofer Spruch dazu ein.
 
Lol, alle Samsung User haben in Wirklichkeit ein besseres Apple Plagiat ...
 
Ich sage mal wieder eins: Konkurenz belebt das Geschäft. Apple will ein Monopol werden und sein. Da sag ich nur: VERGISS ES! Die ganze Technik kommt von Japanern, Koreaner usw. und nicht von den Amerikanern. Apple wird noch eins aufs Maul kriegen. Gute Smartphones. Kann sein. Aber ist gibt immer einen besseren :-)))) und das ärgert die ganz ganz schön. ;-)
 
@emrah: Wieso? Samsung stand es frei, nicht zu kopieren und mit etwas eigenem das Geschäft zu beleben. Haben sie aber nicht.
 
@emrah: Genau so sehe ich das auch.Die sind doch nur verärgert, das sie auf den PC-Markt keine Früchte ernten können.Nun wollen sie ihre Phone und Tablet Nische retten, um mehr geht es nicht.
Wer hat groß ein Mac-Rechner.Ich kenne in meinem Ort keinen.Wer hat ein IPhone in unseren Dorf.Ich kenne keinen!!!Alle setzen auf Android.Mich würde als nicht wundern,wenn Apple auch noch gegen Microsoft klagt, bloß weil ihr neues Betriebssystem Win 8 dann auch auf Tablets läuft.
 
@Fanta2204: Ein Dorf als Referenz. Na wenn das nichts bedeutet ;)
 
@Fanta2204: Du scheinst wirklich in der Pampa zu wohnen;-)
 
Wenn Jemand - nur weil er als Erster auf die Idee kam ein Telefon mit Touchscreen Auszustatten - anderen verbieten darf Telefone mit Touchscreen zu bauen ... dann dürfte eigentlich überhaupt gar nichts mehr ohne irrsinnige Lizenzgebühren gebaut werden, weil es viele gibt, die irgendetwas als erste Angewendet haben. Schalter, Transistoren, integrierte Schaltkreise, LEDs, Laser ... würden deren Erfinder das alleinige Recht für sich beanspruchen, ihre Erfindungen ausschließlich selbst Anwenden und in ihren Produkten verkaufen zu dürfen ... wie sähe die Welt dann aus ?

Dieses Urteil ist der unglaublichste Schwachsinn den es seit langer Zeit gegeben hat. Wird das nicht relativiert oder revidiert, wird nicht nur die (Elektronik)-Welt in Zukunft kreativ verarmen.

Die Tatsache das Apple im Vergleich zu Samsung eine Klitsche ist (David/Goliath) , macht mir diese Äpfel keineswegs sympathischer, im Gegenteil sie haben nachhaltig bewiesen wie grün (Geldgeil) sie hinter den Ohren sind...

IBM müsste jetzt Apple verklagen, weil die sich erdreisteten das PC-Konzept auf ihre MACs portiert zu haben (Bildschirm, Tastatur, Rechenmaschine ... ).
 
@Hobbyperte: Ich denke auch, da hier eine amerikanische Jury entschieden hat, ist für einen asiatischen Konzern im Rechtsstreit gegen ein holy american Unternehmen von Beginn an keine faire Chance zu erwarten gewesen.
 
@kleister:
Das mag zwar stimmen, aber verdeckt auch massiv, dass Samsung wirklich keinen Hehl daraus gemacht hat, bei Apple zu kopieren. Die veröffentlichten internen Dokumente (über die Winfuture trotz News Einsenden geflissentlich nicht berichtet hat), sind wirklich erdrückend und erwischen Samsung inflagranti, was die Entscheidung der Jury vermutlich stärker beeinflusst haben dürfte als dass Apple ein amerikanischer Konzern ist. Mal abgesehen von den Gerichtsinternen Dokumenten gibt es nunmal auch eine ganze Menge real-world Beispiele die echt Fragen aufwerfen, was da abgeht. (http://tinyurl.com/c25rfwc). Meine Eltern haben beide Samsung Geräte und gerade beim SGS sind die Ähnlichkeiten frappierend, da ist vieles direkt 1zu1 übernommen. Da haben HTC, Motorola und Co weitaus größere Eigenständigkeit bewiesen.
 
@GlennTemp: Auf der anderen Seite finden sich aber auch reichlich Applegeräte in der Geschichte, die eindeutig markenfremde 'Vorläufer' haben. Hier krankt das (Patetnt-)System einfach.
 
@kleister: Hast du Beispiele?
 
@GlennTemp:
Ich bin auch KEIN Pirat und stehe NICHT für die Abschaffung des Copyright. Genauso wenig wie ich explizit Samsung in Schutz nehmen möchte. Soweit Samsung schützenswürdige Ideen geklaut hat, werden die sicher evt. Folgen einkalkuliert haben und müssen dann damit klar kommen.
Nur denke ich, das nicht jede Idee dem gleichen, absoluten Schutz unterliegen kann.
Es ist ein Unterschied zwischen der generellen Idee z.B. Dinge Aufzuschreiben und das ganze dann Buch zu nennen und den kreativen Ideen welche den konkreten Inhalt eines Buches berühren...
 
@Hobbyperte: Warum schaffen es Nokia, LG, HTC und andere, Smartphones zu bauen, die sich gravierend vom iPhone unterscheiden?
 
@iPeople: Hast du dir schonmal das LG Prada angeschaut, dieses gab es gut ein Jahr vor dem iPhone. Ein anderes Gerät mit ähnlichen Design, nur ohne Touchscreen, aber mit Sensortasten, wäre das LG Chocolate KG800.
 
@floerido: Ja und? Keiner hat behauptet, Apple hätte da etwas neu erfunden. Es geht um das Design des iPhones. Das Prada und das KG800 war zudem ein Slider. Also was genau willst Du jetzt beweisen?
 
@iPeople: Das Prada war kein Slider, es war ein Touchtelefon mit eigentlich dem gleichen Design, vor vor dem iPhone. (http://technewsreporter.blogspot.de/2011/08/apple-iphone-4-is-direct-copy-of-lg.html) Das KG800 habe ich nur als Beispiel für das Design, mit einem großen Knopf in der Mitte, genannt, ein Slider im zugeschobenen Zustand hat doch ziemliche Ähnlichkeit mit einem Touchtelefon.
 
@floerido: Das Prada nicht, richtig ..... und nein, es ist nicht das selbe design. es keinen großen knopf, sondern einen schmalen kleinen, der sich zudem vom display deutlich abhebt. links und rechts daneben sind jeweils ein weiterer knopf. das gesamtdesign ist ganz anders. Wenn Du einen Vergleich ziehen willst, dann nimm das HTC Diamond, das sah schon eher nach iPhone aus, bzw umgekehrt. Und das KP800 hat ja nunmal noch mehr knöppe und sieht zwar einem typischen Touchophon ähnlich aber eben nur ähnlich.
 
@iPeople: Schaue dir den Link an, gerade der Rand ist schon verdächtig. Die Samsung-Geräte haben auch einen völlig anderen Unterenteil, der Knopf hat einen Chromring und da neben sind Sensortasten. Das Design des Pradas ist genauso ähnlich wie das des S2.
@LastFrontier: Der Xerox Star war ein Serienprodukt.
 
@Hobbyperte: da bist du aber gewaltig im Irrtum. Schon mal was von Osrams Lampenkreig gehört (Energiesparlampen)? Apple als Klitsche zu bezeichnen ist ja wohl etwas dreist. Apple ist nicht nur von den Aktien das stärkste Unternehmen am Markt, sondern auch vom realen Kapital her. IBM kann Apple nicht verklagen, da das PC (Personal Computer)-Konzept von Apple stammt (Apple II). Unter anderem hat IBM von Apple das Konzept der Hardware-Erweiterungen über Steckkarten von Apple übernommen (abgekupfert). Vor Apple hat IBM nur Grossrechner gebaut. Apple hat zwar auch irgendiwe und irgendwo das eine oder andere abgeschaut; es ist jedoch eine Tatsache, dass viele heutige technischen Standards in den Geräten zuerst von Apple implementiert und durchgesetzt wurden. Noch nicht einmal das popelige vernetzen mehrerer PC untereinander war vor dem Erscheinen des Macintosh möglich. Und selbst die ersten Intel DualCore-Proz wurden als erstes in Apple Rechnern verbaut. Von Retina-Displays und Thunderbolt als aktuelle Beispiele mal gar nicht zu reden oder der Tatsache, dass die Abschaffung von DRM bei Musik oder das Ende von Flash so wie der CD-ROM im wesentlichen Apples Werk ist. Für eine Klitsche also recht respektabel.
 
@LastFrontier: Eigentlich kamen die meisten Innovationen die du aufführst von Xerox. GUI, Tablet, Ethernet. Der erste Mac kam 1984, gut vier Jahre nach dem die ersten Netzwerk-Computer von Xerox angeboten wurden. Der erste kommerzielle Rechner mit GUI war der Xerox Star 1981, der Nachfolger des Prototypen Xerox Alto, von dem Jobs inspiriert wurde um den 1983 den Lisa zu veröffentlichen. Mark Weiser von Xerox hat eigentlich schon 1991 die komplette vernetzte Mini-Computerwelt von iOS und iCloud beschrieben. Es gab auch entsprechende Tablet Prototypen "mPads". Apple versteht sich als Erfinder zu präsentieren, zB. bei den Retina-Geräten, zuvor gab es schon Geräte mit ähnlichen PPI-Werten, nur wurde diese Punkt nie so beworben und mit einem Marketingbegriff versehen. Thunderbolt, war schon vorher auf Mainboards anzutreffen, nur eben nicht so stark beworben als DAS "Feature".
 
@floerido: Xerox hat aber nichts in Serie gebaut. Wohl auch weil sie das Potential nicht erkannt haben oder für eine Serienproduktion nicht umsetzen konnten. Apple brüstet sich ja auch nicht mit Erfindungen, sondern mit Konzepten. Und es ist schon erstaunlich, dass eine Firma die nur bestehende Möglichkeiten richtig umsetzt so erfolgreich ist. Also eigentlich nichts anderes macht, als vorhandenes neu arrangieren. Beispiele gibt es ja genug. Korea ist z.B. im Schiffsbau Weltmarktführer (Korea baut in 6 Monaten mehr Schiffe als der Rest der Welt zusammen in einem Jahr!). Nicht weil sie grossartige Entwicklungen hervorgebracht haben, sondern weil sie die Art und Weise wie man Schiffe baut, radikal revolutioniert haben. Samsung baut Schiffe wie VW Autos produziert. Samsung baut auch weltweit die meisten "Innereien" für Kernkraftwerke. Smartphones und Tablets gab es auch schon vor dem iPhone / iPad. Nur entsprachen die halt nicht den Kundenbedürfnissen. Und jetzt wo Apple das vorgemacht hat und wie eine Bombe einschlug, behaupten alle anderen, dass dies doch ein alter Hut ist. Warum ist denn kein anderer darauf gekommen? Die beweinen doch alle nur ihre eigene Unfähigkeit. Teilweise werden von Industrie neue erfindungen/Patente zudem rigoros blockiert. Dazu gehört auch dass ich in den 1980ern ein US-Car mit nach Deutschland brachte und mir der TÜV das nicht zulassen wollte, weil sie keine Abgase messen konnten (lag am US-Kat auf dessen Abgaswerte deutsche Messgeräte nicht geeicht waren; zu sauber). Der Erfinder der Niedertemperaturbrenner für Heizungen z.B. wurde an seinem Patent nicht reich. Die Ofenbauer kauften ihm das Patent nicht ab und selbst konnte er nicht produzieren. Die Ofenbauer haben einfach 10 Jahre gewartet, bis das Patent ausgelaufen ist und dann nachgebaut. 10 Jahre lang hat die Industrie da verhindert, dass der Verbraucher eklatant günstiger heizen konnte. Man könnte da eine unendliche Liste aufstellen und würde sich durch alle Bereiche fortsetzen. Und das solange es unsere aufgezeichnete / überliferte Geschichte gibt. Und immer wurde auch abgeschaut, verbessert, umgedacht oder ganz profan nur kopiert oder geklaut. Das beginnt mit Waffen, geht über den Anbau von Getreide (die erste echte Massenproduktion) über den Abbau von Edelmetallen im grossen Stil bis hin zur Gen-Technik. es wiederholt sich alles nur. Verwerflich ist nur dass sich einige wenige mit Gewalt bereichern wollen und der Rest der masse mehr oder weniger vor sich hindümpelt.
Was heute noch erschwerend dazu kommt, ist das ganze Patentverfahren. Wenn du heute irgendeine Idee oder Erfindung hast, musst du erst mal monatelang recherchieren ob du nicht irgendwelche Patente ankratzt, oder es schon was ähnliches gibt oder Lizenzen fällig werden. Für einen Einzelkämpfer schier unmöglich. Und Patente dienen nun mal nicht nur dazu um eigene Entwicklungen zu schützen, sondern auch um Mitbewerber vom Markt zu drängen. Nur bei Apple vs. Samsung wird das derzeit halt aufgebauscht. In allen Industriesparten ist das aber gewöhnlicher Alltag. Und da geht es teilweise noch ganz anders ab.
 
Wow die ganzen Modelle kenn ich nicht mal. Das Droid Charge sieht ja verdächtig dem iPhone ähnlich das muss doch verboten werden, ohne Apple gäbe es keine Smartphones. Und die neuen Features die bei iOS 6 dazugekommen sind sind alle schon von Android vorher kopiert worden obwohl sie früher da wahren, wie dreist kann ein Unternehmen sein und einfach mal vorher was releasen was ein anderer erfunden hat. Mich wundert es das nicht Google zB die Notification Bar patentiert hat, das wäre lustig gewesen. Oder die Während einem eingehenden Anruf mit SMS Abweisen Funktion die ja so toll ist. Kann mir kein klares Bild mehr machen was Apple eigentlich will. Geld und Verkaufsverbot? Man o man die wollen ja Samsung komplett vom Markt drängen. Dann haben alle iPhones und die Welt ist wieder in Ordnung. Mein Problem an dem ganzen ist das sie selber andere Unternehmen als Copycat hinstellen dies auch gut Vermarkten, jedoch selber das gleiche machen, trotzdem klatscht jeder Fanboy bei Features die ich schon von android 2.2 kenne. Wahnsinn wie sehr das alles einer Religion gleicht, man kann garnichts mehr selber Entscheiden/Wissen/Denken, alles ist vorgegeben, da die Mehrheit noch dazu hinter denen steht ist jegliche Diskussion schon von begin an verloren. Aber egal was ich aufzähle es werden immer Patente von der anderen Seite aufgezählt die angeblich wichtiger sind. Leute die kein Android kennen werden denken das Google die Notification Bar gestohlen hat und das Android nur eien dreiste Kopie ist. Ich weis nicht, auch neue Siri funktionen gab es bei sVoice am S3 schon vor dem Vorstell Termin des iOS 6. Wohin geht das ganze jetzt? Was bringt uns die Zukunft? Abgebissene Apfel oder hochskalierte blätter Icons.
 
Samsung wird das überleben und einfach mehr WP8-Phones bauen. Verloren haben hier vor allem Android und Google. Welcher Hersteller will jetzt noch dieses Risiko eingehen? Bei der Summe an Patentgebühren an MS und Apple dürfte WP8 schon fast zur wirtschaftlichen Alternative zu Android werden.
 
@kleister: Das war doch der Plan von Microsoft und Apple mit dem Patentabkommen. Die wollen Google mit Android wegdrängen. Auch im Suchmaschinen Bereich propiert ja Microsoft einige faule tricks. Die wollen beide einfach ihr Monopol etablieren und selber vorgeben. Seit es Android gibt können deren Manager nicht mehr richtig schlafen. Besonders ein Dorn im Auge sind für die die Hersteller die am meisten verkaufen. Nokia die schlampe ist mit MS ins Bett gegangen und jeder vernünftige Mensch hätte sich damals für android entschieden.
 
@kleister: Es ging doch hier um die Oberfläche von Samsung (die über Android liegt), das dort Patente verletzt wurden, oder? Was hat das mit dem Android zu tun?
 
@NRG: Schau dir Googles Reaktion an, dann weisst Du, dass das wohl einiges ist.
 
Die große Frage ist, wer ist nach Samsung dran? HTC? Motorola?
 
@lordfritte: Haben die auch so dreist kopiert? Eher nicht.
 
@iPeople: Kapiers doch.. Apple ist das Design schei.. egal.. die dulden nur keine Konkurrenz -_-
 
@lordfritte: Das ist einfach Unsinn. Apple ging ausschließlich gegen die Geräte vor, die es als "kopiert" betrachtet. Apple geht keineswegs einfach gegen alle anderen Smartphones vor.
 
@lordfritte: Konkurrenz ist jemand, der etwas eigenes bringt. Warum hat sich Apple dann nicht erstmal HTC vorgenommen, die sind schwächer. Nein, gegen den Riesen Samsung sind se gleich vorgegangen. Warum? Weil HTC-Geräte nunmal nicht aussehen, wie iPhone-Kopien.
 
@lordfritte: Langsam gehen mir die Apple-Hater hier auf den Keks. Wer selbst die Ähnlichkeit nicht sieht bei den Kopien, der sollte zum Arzt oder sich gar nicht einmischen in solche Diskussionen, da er eh schwachhsinn labert.
 
@iPeople: was verstehst du unter dreist kopiert? alle smartphones haben mehr oder weniger runde ecken, sehen alle fast gleich aus. und sind fast alle besser und billiger als apple, also was macht man da um die los zu werden? einfach klagen und verbieten, klapt ja bei dem amis schon immer!
 
@snoopi: Es geht um ganz bestimmte Modelle. Es geht NICHT um die Ecken. Und nein, schau Dir andere Hersteller an, die schaffen es, Geräte zu bauen, die sich GRAVIEREND vom iPhone unterscheiden.
 
@iPeople: Und um was geht es denn? Um den Knopf unten welcher sich komplett vom Iphone unterscheidet, oder das die Kamera auch links oben ist, wenn auch auf einer komplett anderen Stelle. Oder das es auch schwarz ist?? http://tinyurl.com/8tm5qfw Das Teil hat nicht einmal die selbe Größe geschweige denn irgendwas ähnliches. Aber ja es wurde ja GANZ DREIST kopiert... Ebenso kannst du mir nicht erzählen das Samsung Apples Ideen in 28 von ihren Geräten kopiert hätte so wie es Apple träumt. Jeder Blinde würde den Unterschied erkennen... Und natürlich ist dadurch so ein großer Schaden bei Apple entstanden. Weil ja jeder im Regal daneben greift... ;)
 
@lordfritte: Na eigentlich geht es gegen Google, aber das traut sich Apple wohl noch nicht. Das dürfte aber interessant werden: Zwei US-Konzerne auf amerikanischen Boden...
 
Das hat nun aber fast nur noch einen symbolischen Charakter, da die meiten dieser 8 Geräte in den Staaten eh nicht mehr groß verkauft werden. Da sieht man mal, wie lang die Klage schon zurück geht. Verlieren tut Samsung hier nicht viel, Apple womöglich eher, auch wenn die meisten Apple-Käufer das leider nicht mitkriegen werden. Apple-Käufer sind ja nicht unbedingt für ihr IT-Wissen bekannt oder für ihr Verständnis vom Markt.
 
fragt sich wer nach samsung kopiert bei den nächsten handys die flexibel sind und noch dazu mit hologramm und samsung hat schon alles auf patent GOOD LUCK ihr veräppelten ^^
 
@Boskops: Hab mal deinen Text durch den Google-Übersetzer laufen lassen. Das Ergebnis war irretierend, weil nicht erkannt werden konnte, in welcher Sprache der Quelltext war.
 
Wie würdet ihr den reagieren, wenn das Samsung anstatt Apple machen würde? Dann würden Kommentare wie " Toll", "Super" von euch kommen.

Stellt euch vor, ein Unternehmen kommt und kopiert euer Produkt, welches ihr entwickelt habt und sehr teuer in der Entwicklung war etc.
Würdet ihr da anders reagieren?
Ich denke nicht.

Viele von euch meinen, dass das eine Innovationsbremse sei. Welche Innovationsbremse? Einfach Patente von anderen klauen? ( Und kommt mir jetzt nicht mit dem abgerundete Ecken Patent, denn es gibt viele möglichkeiten ein Tablett anders zu Designen als runde Ecke zu benutzten).
 
@Homer9: Mein Frühstücksbrett hat auch runde Ecken, also ist der Innvationsaufwand am Küchentisch von Apple nicht besonders hoch gewesen. Die beanstandeten Gesten- und Softwarepatente sind Unsinn und z.B. in der EU nicht patentierbar.
 
@alastor2001: In der EU darfste auch keine Waffen tragen, Autos und Motorräder in Garagen zusammenbauen und verkaufen .... bla bla bla. Aber in den USA geht das nunmal. Und es geht NICHT um runde Ecken.
 
@iPeople: Ich weiß... Also wird es einfach spezielle US-Firmwares ohne Gesten und andere Funktionen geben. So wie jetzt schon beim S3. Ob die Amis dafür dankbar sein und sich mit iPhones eindecken werden?
 
@alastor2001: Samsung könnte auch einfach Lizenzgebühren zahlen? Woher kommt eigentlich der Drang danach, plagiatieren zu legitimieren, wenn es darum geht, dass man als Kunde dann etwas billiger bekommt?
 
@alastor2001: Apple hat Samsung angeboten, dass Samsung die Möglichkeit hat deren Patente lizenzieren. Samsung hat aber dieses Angebot nicht wahrgenommen und jetzt müssen sie nunmal mit den Konsequenzen leben.
 
@iPeople: Dir ist schon klar, dass diese Funktionen nicht von Samsung sondern von Google in Android integriert wurden. Ein vernünftiges Lizenzangebot hätte Samsung im übrigen akzeptiert. Aber ich hätte auch keine Lizenzgebühr für etwas bezahlt, wenn noch nicht mal klar ist, ober Apple diese Patente überhaupt zustehen. Siehe "slide to unlock"
 
@Homer9: siehe re:6
 
@alastor2001: Warum hat es dann Microsoft gemacht? Ich denke nicht, dass sie auch ihr Geld einfach rausschmeißen wollen.
Es geht aber um die Patente in Touchwiz
 
@Homer9: Touchwiz ist ein modifiziertes Android-Framework. Es geht hier sehr wohl gegen Google/Android. Es will nur niemand aussprechen... MS und Apple haben eine nun ja sehr besondere Partnerschaft. Meines Wissens wurden die Lizenzen durch Patentausch erworben, also nicht bezahlt...
 
@alastor2001: Wenn es wirklich um Android geht, dann wird früher oder später Google dran kommen. Bin gespannt.
 
@Homer9: Motorola/Google hat Apple je bereits verklagt...
 
Irgendwie schwindet bei mir die Lust ein iPhone 5 zu holen... aber vielleicht wärs andersherum auch so... naja, so ist es halt.
 
Wenn man die Kommentare in den Massenmedien liest, dann kommt auch Apple nicht gut bei der ganzen Geschichte weg. Einhellige Meinung ist, dass solche Urteile die Innovation ausbremsen und die Produkte für den Verbraucher deutlich verteuern. Sollte sich diese Meinung in den Köpfen festsetzen, dann wird das für Apple ein großes Problem, denn Apple lebt, im Gegensatz zu Samsung, nicht von seinen Geräten, sondern von seinem Image.
 
Dann hoff ich nur dass Samsung daraus eine Lehre zieht. Ich würde die Kohle mir wiederholen indem ich die Preise für den A5 erhöhe :-)
Oder noch besser....denen einfach keine mehr verkaufen !
 
@KingBolero: Schonmal was von Verträgen gehört?
 
@iPeople: ja logisch.....aber auch diese Verträge haben Laufzeiten. Und mal schnell den Anbieter wechseln geht da auch nicht so einfach.
 
@KingBolero: Meinste Verträge werden von heute auf morgen abgeschlossen? Dann bekommt das iPhone 6 eben keinen A5-Nachfolger, so what.
 
@iPeople: glaub mir eins.....wenn Apple eine Möglichkeit hätte den A5 durch irgendwas zu substituieren, dann würden die das machen. Aber so müssen die halt den Deal mit dem Teufel eingehen. Und das sollte Samsung ausnutzen und sich die Kohle für dié Designpatentverletztung (nicht die technischen Patetklagen) wiederholen.
 
@KingBolero: Träum weiter. Außerdem sind Samsung Mobile und Samsung "Applezulieferer" nicht die selbe Firma.
 
@KingBolero: Mir war so das Apple schon auf der suche nach einem neuen Zuliefer ist, scheinbar aber keiner sich an die Raub-Erpresser-Knebel-Verträge von dem faulen Apfel binden möchte und damit nützt denen auch die Lizenz am ARM selbst Hand anzulegen wenig wenn Sie keine FAB finden. Und wäre ich Samsung würde ich gerichtlich eine außerordendliche Kündigung bzw. Aufhebung der Verträge erwirken.
 
@KingBolero: beide unternehmen sind aufeinander angewiesen .. samsung möchte keinen grosskunden (evtl. sogar den wichtigsten kunden) verlieren und apple möchte zuverlässige komponenten haben (das möchte kannst du auch durch kann ersetzen) .. die komponentensparte ist komplett getrennt von der smartphone sparte.. lt medienberichten befindet samsung es noch nicht mal für nötig intern eine dringlichkeitssitzung wg. dem thema einzuberufen (http://www.maclife.de/panorama/netzwelt/samsung-verhaeltnis-zu-apple-dank-trennung-der-abteilungen-ungetruebt) .. ich gehe davon aus das beide unternehmen längerfristige verträge haben die beide erfüllen wollen. apple investiert sogar in fabriken von zulieferern wie z.b. sharp, in einen chiphersteller und auch samsung wenn ich mich recht entsinne um langfristig gute preise zu bekommen.
 
@ollisec: Mit welcher Begründung ?
 
@iPeople: Bin ich ein RECHTSVERDREHER ?!? Aber da lässt sich mit den richtigen Rechtsverdrehern garantiert was finden bzw. wie beim faulen Apfel was erfinden.
 
@ollisec: Aha, und das sollte die Firma machen, die Apple beliefert und mit Samsung mobile mal gar nichts zu tun hat ? OMG.
 
Irgendwie wäre es besser gewesen Apple wäre damals Pleite gegangen.
 
@Memfis: Wie wohl Android dann aussehen würde? Ob wir dann immernoch Windows Mobile hätte, gar die Version 6.6 jetzt?
 
@iPeople: So würde es aussehen ;)
http://www.javalobby.org/images/postings/mendes/Android1.jpg
 
@Homer9: Das entsprach damals dem Zeitgeist, denn damals galten Blackberrys modern. Dann wurde von Apple ein neuer Modetrend (und nicht mehr) ins Spiel gebracht. So schnell dreht der Wind...
 
@alastor2001: Modetrend?
 
@iPeople: Na klar ist das ein Modetrend. Schon mal einen 10 Jahre alten Palm gesehen oder gar benutzt? http://l.hh.de/NjtbdW Die Grundstruktur der Oberfläche ist eindeutig vom iPhone abgekupfert. Damals galt die Bedienung per Stift als modern und sie ist eh besser und kontrollierter, was für den Erfolg des Galaxy Note auch mit verantwortlich ist. Aber jetzt gilt halt die Bedienung mit dem Finger als modern...
 
@alastor2001: Also ich habe mir schon auf meine Windows-Mobile-Geräte ein haufen fingerfriendly Software raufgemacht, weil ich es satt hatte , dauern den Stift rauszuholen. Und wenn das alles so ultimativ war, wieso hat sich Touch ohne Stylus so durchgeetzt? Das Note hat wohl kaum den Erfolg, weil ein Stift bei ist.
 
@iPeople: Beim PDA machte der Stift absolut Sinn, bei den Basisfunktionen eines Telefons oftmals nicht.
 
@alastor2001: Das HD2 kam bereits ohne Stift. Bis auf einige Einstellungen in der Systensteuerung habe ich den Stift nicht vermisst. Ich mache alles, was ich mit meinem WM-handy gemacht habe, mit dem Android oder iPhone. Schreiben geht sogar schneller. Skizzen habe ich nie gemacht.
 
@alastor2001: Modetrend ? Du meinst, die Bedienung mit capacitive Touchscreen, App Angebote im Appstore, bedienungsfreundliches OS ? Das alles hälst du für ein Modetrend ? Dann erkläre mit doch, warum Google plötzlich diesen "Trend" folgen wollte bzw. alle Hersteller verzweifelt ihre Strategie geändert haben ? Das war damals die zukunft, aber da es ja um Apple geht, kann man es ruhig abwertend beschreiben, nicht wahr ? ;-)
 
@algo: Kapazitive Touchscreens gab es schon vorher, so etwas ähnliches wie einen Appstore kennt jeder Linux-User schon ewig und das über 10 Jahre alte Palm-OS war auch bedienerfreundlich (und Markets in Internet gab es dafür auch). Apple hat diese vorhandenen Technologien neu zusammengemixt (wie auch beim iPod) und tolle neue Geräte daraus entwickelt - mehr nicht. Google hat sich vorher an den damals sehr erfolgreichen Blackberrys orientiert und sich dann auf den neuen Modetrend eingestellt. Ja, Smartphones in der heutigen Form sind Modeerscheinungen, genau wie der Blackberry-Formfaktor und die Netbooks...
 
@alastor2001: Nach der Theorie wären ja alle Elektronik Produkte Modeerscheinungen.
 
@algo: Die Lifestyle-Produkte von Apple auf jeden Fall ;-) Spass beiseite, klar sind das Modeerscheinungen basierend auf neuen Technologien. Wäre es nicht so, dann hätten wir eine deutlich größere Produkt- und Formfaktor-Vielfalt...
 
@Homer9: Und war kein Touchsystem
 
@Memfis: Fände ich sehr schade. Apple ist ein sehr inovatives Unternehmen. Ohne Apple würden wir heute wohl noch mit Symbian und Konsorten telefonieren. Apple an sich war für mich schon immer eine sehr sympathische Firma bis zu diesen unnötigen Patentschlachten. Richtig lächerlich wenns um runde Ecken und solch banales Zeug geht. Meine Unterstützung haben die wenns darum geht Technologie zu schützen- jeder hat ein Anrecht für seine geleistete Entwicklungstätigkeit adäquat entlohnt zu werden.
Aber aufgrund diesem Designgezetere habe ich mich mit Ausnahme vom IPad komplett von Apple verabschiedet und hoffe dass dies alle tun. Wem 600.000.000.000$ nicht reichen der klagt so lange bis er das komplette Monopol hat und dann wirds richtig teuer für uns Konsumenten. Dann kostet das Iphone x 1000€
 
Gut das ich Samsung von Apple Produkten nach wie vor Unterscheiden kann. Apple scheint seine Kundschaft jedenfalls für ziemlich blöde zu halten. Also kann ich niemals Kunde von Ihnen werden^^
 
@Schrubber: "Oh cool, hast Dir ein iPhone geholt" so der Spruch damals eines Kumpels, als ich noch mein HTC Diamond hatte. Selbst das HTC HD2 wurde dafür gehalten "Schon wieder ein neues iPhone" .... soviel dazu ;)
 
@iPeople: Ich tippe mal darauf das die Personen die Begriffe Smartphone und iPhone verwechselt haben. Das habe ich nämlich auch schon oft miterlebt. Aber optisch kann selbst meine Uroma die ganzen Geräte auseinander halten, nicht nur weil eh jeder fett sein Logo drauf abbildet.
 
@iPeople: Gibt aber auch Leute die meinen iPhone wäre eine eigene Geräteklasse, und bezeichnen dann alle Smartphones als iPhone ;) BTW, gib mir mal nen Tempo, oder hol mal die Hilti aus dem Keller....
 
@OttONormalUser: ganz genau
 
@iPeople: Was ganz genau? Stimmst du zu, dass das nix mit Verwechslung zu hat?
 
@OttONormalUser: doch, genau das ist ja die Verwechslung aufgrund ähnlicher Bauart. Und die Modelle , um die es hier geht, sehen dem ja noch ähnlicher. Darum gehts.
 
@iPeople: Darum gehts bei dir, aber nicht bei meiner Anmerkung. Wenn Jemand von Tempos spricht, obwohl er gerade ein Softie genommen hat, hat nix verwechselt! Zitat: Generische Markennamen entstehen, wenn ein patentrechtlich und markenrechtlich geschütztes Produkt ohne Konkurrenz in den Markt eingeführt wird, somit marktbeherrschend wird und in der Folge die Konsumenten später erhältliche gleichartige Konkurrenzprodukte mit demselben Namen benennen! <- Hat mit Verwechslung nix zu tun.
 
schlimmer als microsoft in den besten jahren -.-
 
Und die Wallstreet findet das nätürlich wieder ganz geil, die Aktie steigt und steigt. Und dann warten wir mal ab ob Herr Cock das Unternehmen so an die Wand fährt wie der komische Pepsi Manager den Steve damals ins Unternehmen geholt hat, und dieser erstmal Herrn Jobs aus dem eigenen Unternehmen gekantet hat, und ob dann noch mal jemand so eben 150 Mil. US-Dollar springen lässt wie BillyBoy.

Ich hoffe das die an dem Zaster ersticken und verrecken, ich will kein Apple Monopol auf Mobiltelefone.
 
@ollisec: Und das Lebensmittelkonzerne, Mineralölgesellschaften, Energieversorger, Handelsketten etc. Monopole haben und gnadenlos ausnutzen ist normal.
 
@LastFrontier: KLar die BILD ist auch jede Woche voll mit Artikeln wo sich dann ALDI, Lidl, Penny, Norma und Co gerichtlich an die Gurgel gehen und übrigens nennt man das dann Oligopol.... Und die anderen Monopole gehören zum Teufel gejagt. Wenn dann hat nur und zwar nur der Staat das recht ein Monopol zu betreiben was ja durch die EUDSSR seit 20 Jahren erfolgreich torpediert wird. Und weil wir in Deutschland ja keine Monopole haben dürfen versorgt mich in Berlin ja ein schwedischer STAATSKONZERN, das ist so BIGOTT das eigentlich weh tun müsste. Da reicht es auch bei der BVG nur ein paar Buslinien abzugeben um einem Monopolverfahren aus dem Weg zu gehen und sich weiterhin die fetten Pfründe zu sichern. Gefickt eingeschädelt, wenn ich Sie dann an die Bheke titten dürfte...
 
@ollisec: apple hat mit sicherheit kein monopol aufm handymarkt und das wollen sie auch nicht. sie bedienen lieber die kunden die was springen lassen wollen für ihr handy. die wollen keine 200 euro handys für jedermann herstellen
 
@zhandri: Nee, garantiert nicht. Man versucht nur mit aller macht die Mitbewerber in Grund in Boden zu klagen und sämtliche Patente der Welt für sich zu beanspruchen, oder anders Ausgedrückt ist es primitivtes Dominazgebaren mit einem dauerneden Anfall von Größenwahn.
 
Also es reicht jetzt wirklich irgendwo mal... die Leute kaufen Samsung halt, weil es Ihnen besser zusagt. Wenn es kein S2 oder S3 von Samsung geben würde, würde ich mir sicherlich kein Apple Gerät kaufen, also was soll der Scheiss von Apple?
 
@KimDotCom:
Peinlich. Mehr fällt mir da nicht ein.
Wie schon gesagt. Ich habe mir auch ein S3 geholt weil ich kein Apple will.
 
@KimDotCom: Was hat das denn damit zu tun?! Es geht hier darum, das Samsung knallhart kopiert, und das lässt sich ein Unternehmen nunmal nicht einfach so gefallen und geht dagegen vor!
 
@KimDotCom: "die Leute kaufen Samsung halt, weil es Ihnen besser zusagt" ... Die Leute kaufen ein Samsung um es Apple eins auszuwischen. Bekannte Zitate: "Ey, scheiß Apple, ich werd jetzt Samsung kaufen und denen kein Cent geben. Kommt Leute, lasst uns Apple boycottieren und alle Samsung kaufen" ... Wie es scheint wirkt es^^
 
Apples Willkür wurde mit diesem Gerichtsurteil bestätigt nun gehts erst richtig rund... PACK!!
 
Die Spinnen die Amis !!!!!!!!!
Leben udn Leben lassen !!!!!!
Hoffendlich artet das nichtnoch weiter aus.
Wieso überhaupt wird ein Patentstreit von einem Amerikaner in Ameriak ausgetragen ???
Das kann doch nur Pateiisch sein !!!!!!!!!!
 
mein jetziges Telefon ist ein iPhone 4. Nächsten Monat hol ich mir das Samsung Galaxy S3. Nicht wegen des Streits, sondern weil ich mich um das Galaxy S interessiert habe eben weil ich mich fragte was tut Samsung da, das Apple sich so aufregt? Man fängt gerade dan automatisch an rum zu testen.
 
Orrg! Warum geht Apple eigentlich nicht gegen Möbelhersteller vor? Die Tischplatten dort sind fast alle mit abgerundeten Ecken und flach? Und dann mein Herd, richtiger i-Herd, hat auch abgerundete Ecken. Und meine Holzbretter / Schneidbretter in der Küche erst... oh mein Gott, da kann Apple noch soooo viiiiel klagen. Aber ansonsten gilt: Eine Krähe (us-amerikanisches Gericht) hackt der anderen (us-amerikanischer Konzern Apple) kein Auge aus! Ich rufe hiermit zu einem totalen Kunden- und Kaufstreik gegenüber Apple auf! So lange die nicht auf dem Markt kämpfen sondern vor US-Gerichten, total boykottieren!
 
@Kiebitz: wir protestieren, auf allen vieren!! hahaha :D
 
Apple soll doch mal die Kirche im Dorf lassen. Kindergarten ist das was die da machen, oder sollte Samsung vielleicht dreieckige Smartfons bauen, ups, hat Apple da auch schon die Rechte? :-)
 
Jetzt dreht Äppel wohl ganz durch !
Irgendwann werden die Gericht dem Ganzen mal einen Riegel vorsetzen, hoffe ich. Das ist ja mittlerweile affig.
 
Muss ich meine frühstücksbretter wegschmeißen die haben runde Ecken
 
@Heuler2: Wann begreifst auch du, das es hier nicht um Ecken geht?
 
@Heuler2: och, dieses Runde-Ecken-Gelaber wird echt langsam nervig. Ich weiß, wurde schon 4324321 mal erwähnt, hat wohl aber bisher nicht gereicht: es geht hier nicht um irgendwelche runden Ecken oder sonst was
 
Denächst verlangt Mecedes Benz (Carl Benz) als naja erster Autohersteller, dass alle anderen Autos ab sofort nicht mehr hergestellt werden dürfen....
Willkommen in der Monopol Industrie
 
@Bahnpendler: Dir ist schon klar das alle Autos anders aussehen oder? Hirn einschalten vorm Posten!
 
@Bahnpendler:
Mercedes geht aktiv gegen Plagiate aus China vor, genau so wie Audi, BMW. So what? Hier tun immer alle so, als ob nur Apple sowas machen würde, weil Winfuture eine sehr selektive Wahrnehmung hat, um es mal diplomatisch auszudrücken.
 
@GlennTemp: danke für dieses Feststellung! Bin gleicher Meinung...
 
Apple hat einfach scheiss Produkte mit denen sie ihre Kunden abzocken.
Mal erlich wer sich von Apple irgendwas kauft hat sowieso keine Ahnung...

Samsung hat die besseren Produkte, und das weiss Apple.
 
@praim: So'n Blödsinn. Alles eine Frage des Geschmacks. Und jemand der sagt "wer das und das macht, hat keine Ahnung", DER hat keine Ahnung und nicht die Reife mal zu überlegen.
 
@praim: Dann pass mal schön auf dass du nicht in deinem eigenen Haufen ausrutscht. Im übrigen hab ich mein iPhone vergolden lassen. hat farblich nicht zu meiner Kreditkarte gepasst. Und jetzt nuckel weiter an deinem Oettinger.
 
@praim: Wenn ich jetzt Samsung kaufe, habe ich dann auf ein mal mehr Ahnung und bin cooler als die allen anderen. verblendet, einfach nur verblendet ^^
 
apple bewegt sich imho im gesetzlichen rahmen der usa .. basis für ihr vorgehen ist das jetzt ergangene urteil. wäre es andersrum und samsung würde apple produkte verbieten lassen könnte man sich in diesem thread vor begeisterung kaum bremsen. die rechte gelten nicht nur für samsung sondern auch für apple. wenn in usa das rechtsystem das zulässt kann man das zwar kritisieren, aber sollte so objektiv sein beiden beteiligten parteien die gleichen rechte zu gewähren. das das urteil vielen missfällt ist schwer zu überlesen und samsung macht auch von ihrem recht gebrauch einspruch zu erheben, dafür gibts genügend beifall.. anderesrum wäre es wieder nicht so gewesen.. ich werde nie verstehen wie man mit zweierlei maß messen kann und vor allem woher der ganze apple hass kommt. .. eine erklärung ist wohl das erfolg viele neider hervorruft.
 
@Balu2004: Es ist das typische Vorurteil ala "Apple ist scheiße". Man hört es von Freunden und erzählt es weiter, obwohl man selbst vielleicht nie ein Apple-Gerät in der Hand hielt. Traurig, einfach traurig..
 
@NRG: Ich stimme dir 100% zu. Allerdings gilt das auch in die andere Richtung. Ich kenne weitaus mehrere welche behaupten alles andere außer ihr Iphone währe automatisch schlechter obwohl sie es nie probiert haben, als welche die sich für Patentstreits intressieren. Ich finde einfach man sollte etwas ausprobieren bevor man darüber Urteilt.
 
@NRG: Ich wette darauf, dass neun von 10 hatern einem geschenkten Apple-Produkt nicht abgeneigt sind und sich dann drehen wie ein Fähnchen im Wind. Ach was rege ich mich überhaupt auf - Teilen und Herrschen war gestern. Nur Herrschen ist viel schöner. Sollen sie doch Kuchen essen;-)
 
@LastFrontier: Wie Recht du hast! :-D
 
mMn ist Apple seit letzter Zeit die unsympathischste Firma aller Zeiten geworden, sind alles nur Schisshasen dort. Wenn sie nicht die ganze Zeit vor Gericht gehen würden, dann wären sie schon lange weg vom Fenster. Die Strafe von Samsung ist ziemlich hoch und nicht gerechtfertigt, ich meine wie soll man so ein unschönes Apfel-Phone mit einem schicken Samsung-Phone verwechseln? Die stellen uns ja alle als dumm hin.
 
@progamer96: Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung. Aber wenn man sowas liest...möchte man nach China auswandern ;)
 
@Cornelis: wandere doch aus
 
@progamer96: Du wirst lachen, aber das habe ich wirklich vor. Allerdings solltest du auch etwas machen: Dich vernünftig über die Sachen informieren bevor du so ein Kommentar schreibst. Apple hat 4 große Standbeine: Notebooks, Tablets, Ipods und iPhones. Damit macht Apple das Geld. Die Firma sitzt auf einem riesigen Barvermögen und wird auch als wertvollstes Unternehmen der Welt an der Börse gehandelt. Das mit den rechtlichen Auseinandersetzungen fing erst an, als Google & Samsung damit begannen etwas "Eigenes" nach dem Erfolg des jeweiligen Appleproduktes (iPad und iPhone) auf den Markt zu bringen. Wenn man sowas dann zu ähnlich macht und auch keine Patentzahlungen leistet, gibt es halt Streit. Nebenbei ist Apple ein sehr großer und wichtiger Kunde von Samsung. Das dir wiederum die Samsungprodukte besser gefallen ist absolut okay. Versteh mich da nicht falsch. Jeder so wie er mag. Blubb
 
@progamer96: in deinem Alter hat man keine Ahnung wenn es um so was geht und seit wann ist der Platiksbomber von Samsung schick
 
@DANIEL3GS: Hast du eine Ahnung wie ich eine Ahnung habe, so und jetzt erahne mal was ich damit sagen möchte.
 
Was die Theorie "Apple hat Angst" angeht: Im Notebook Bereich führt Windows mit mehreren OEMs. Von Billig Notebooks, über hochwertige Business Geräte bis Gaming Boliden und Feature Laptops sind alle sehr gut mit Windows vertreten. Für Windows gibt es zahlreiche Programme und sau gut umgesetzte Spiele. Und trotzdem verkaufen sich die Macs sehr gut und Apple kann sich höhere Preise erlauben bzw. muss sich nicht um Verkaufszahlen fürchten. Und genau das gleiche läuft gerade im Smartphone und Tablet Bereich ab. Ich persönlich denke, dass Apple einfach das vorhandene Recht ausnutzt, aber von Angst kann wohl nicht die Rede sein. Ihr könnt mich gerne eines Besseren belehren oder einfach die Standard Antwort > (-) ;-)
 
Ich hab mir die Modelle auf Fotos angesehen: Wenn man davon absieht, dass die amerikanischen S2-Modelle anders aussehen als die unseren und dass bei manchen nur Software-Patente verletzt wurden, dann würde ich sagen, dass Apple zumindest bei drei der Modelle mit ihrem Verkaufs-Verbot nicht weit kommen wird, weil man den Fehler mit einem Software-Update beheben kann. Einzig Chancen haben sie beim S 4G und bei den S2-Modellen, weil es da um Design-Patente geht.

Ich bin mal aufs Berufungs-Gericht gespannt: Dort wird ,wenn es so läuft wie bei den letzten amerikanischen Berufuntsurteilen, wieder einiges abgemildert und Apple wieder ein paar Patente aberkannt werden, weil das Gericht in San Jose als Apple-Fanclub anzusehen ist. Hier möchte ich noch sagen, dass ich nichts gegen Apple sondern nur etwas gegen nicht objekitve Geschwohrene und ein bescheidenes Patentsystem habe.
 
Aktuell 342 Kommentare. Ich glaube man kann hier bei WF auch einfach eine leere News einstellen, in der nur das Wort Apple steht, und kommt trotzdem auf 200 Klicks. Einfach nur lächerlich was hier aus jeder noch so belanglosen News, die entfernt mit Apple zu tun haben könnte, gemacht wird
 
Ich finde es lustig das manche meinen keine Apple Produkte kaufen zu müssen aber sich welche von Samsung holen die genau so schlimm sind und es geht auch nicht um Runde Ecken sondern um mehr
Apple hat im Gericht das Lumia 900 hochgehalten und gesagt Smartphone müssen nicht wie das iPhone aussehen
 
Argumente Pro/Contra sind doch eh egal, Hauptsache man sondern seinen eigenen Senf ab. Wie schwachsinnig der nun ist, ist doch egal :) Hätte ich ein Patent auf irgendwas und jemand würde es kopieren, wäre ich auch angepisst. Wäre jeder hier aber da es um Apple geht ist Apple eben böse und die kopierfreudigen Koreaner sind die guten, warum auch immer. Ginge es nicht um Apple wäre hier nix los. Ich habe nix gegen Samsung, hab einen LCD und ein Netbook von denen, aber in dieser Sache ist eben offensichtlich, dass sie kopiert haben und das gehört halt bestraft. Deutsche Unternehmen gehen auch gegen Kopierer aus Asien vor - völlig normal, nur interessiert das keinen
 
@cobe1505: Das eigentliche Problem ist ein juristisches: Wir haben auf der ganzen Welt das Problem, dass wir ein unausgereiftes und ein korrumpierbares Patent-System haben. Das fängt an bei Patente auf verschiedene Grußformeln auf T-Shirts (z.B. Griaß di) oder irgendwelche Patente über irgendeine marginale Funktion die einfach nicht nachvollziehbar sind. Man muss einfach in Betracht ziehen, dass Samsung und Apple gewinnorientierte Unternehmen sind, die, überspitzt gesagt, für 10 Cent mehr Gewinn in der Bilanz über Leichen gehen (soviel zu gut und böse). Ein bikantes Deteil ist übrigens, dass die Richterin die den Fall behandelt hat, in einer Kanzlei gearbeitet hat, die Aufträge für Apple erledigte. Hier muss man sich wirklich die Frage stellen ob diese Frau befangen ist.
 
Wer ist der Verlierer? An erster Stelle Samsung, an zweiter Android. Ist Apple der wirkliche Gewinner? Kurzfristig vielleicht, aber längerfristig? Werden sich jetzt wirklich mehr Leute Apple Geräte kaufen? Da habe ich so meine Zweifel. Selbst wenn man die Leute dazurechnet die "versehentlich" ein Samsung gekauft haben, aber ein Apple Gerät wollte, könnte ich mir vorstellen, das die Verkaufzahlen sinken. Wer ist der Gewinner? Ich schließe mich da einigen Experten im Internet an, die Geräte aus Finnland mit der Software aus Redmond.
 
@Lastwebpage: Ob sich mehr Leute Apple Geräte kaufen bleibt fraglich, aber ich glaube das dies passieren wird. Apple Produkte sind nunmal einiges teurer, sodass die meisten zu Samsung-Produkten/HTC o. Ä. greifen.
Das Windows Phone Erfolg machen wird mit Nokia, .. naja.. Man hat ja gesehen was für ein Erfolg WP7 war. Gar keiner.
 
ich frag mich nur immer was nach dem samsung galaxy s1 noch annähernd einem i-phone ähnlich sehen sollte !!!!

sind die alle blind oder dumm?
 
@Fallobst4s: Die Samsung-Oberfläche, es geht nicht um die Hardware!
 
Apple die scheinheiligen: http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/5195630_460s.jpg
 
@citrix no. 2: sehr schön *g*

1 problem besteht aber weiter !!!! das alles ist mit der lehre der jobsianer nicht vereinbar und somit gotteslästerung hihi......
 
Wie im Kindergarten,wo man sich streitet wer die schönste Sandburg hat
 
@spacereiner: nur das die kinder noch ihre Kreativität einfließen lassen, und nich zur burg des anderen kindes laufen, die zertreten und sagen: "Dein Turm sah aus wie meiner!" :'(
 
mal ganz ohne scheiß . früher hatten alle eine ordnerstruktur und heute sind es eben diese bilder .

ahnlich ist noch längst nicht kopiert ! füher haben die leute das noch verstanden doch heute ist es schon eine patentverletzung wenn allein die farbe um eine nuance abweicht.

apple sieht scheinbar seine fälle schwinden in anbetracht der verkaufszahlen samsungs .
 
Ich hoffe das dass immer so weiter geht und die sich alle gegenseitig mit ihren Patenten lähmen und pleite gehen. Man muss sich doch nur mal anschauen was alles patentiert wird. Jeder Mouse-Klick, jedes Drecks Fenstersymbol, jede affige Animation, runde und eckige Ecken und so weiter und sofort. Die Firmen verdienen sich dumm und dusselig mit so einen Bullshit. Ich war immer dafür dieses System komplett zu reformieren. Es kann doch nicht sein, dass zum Beispiel Patente von umwektfreundlichen Technologien von Wirtschaftsverbrechern wie der Auto oder Ölinustrie aufgekauft werden, in Schubläden versinken und von niemanden mehr genutzt werden dürfen. Es ist eine Schande wie sich diese dumme Menschheit den Weg in eine bessere Welt mit so einen Dreck verbaut, nur damit eine Handvoll geldgeiler Firmen ihre Gewinne in schwindelerregende Höhe treibe, gar so viel Umsatz machen, wie manche Länder nicht mal als Jahresbrutto erwirtschaften. Merkt eigentlich noch jemand wie irre das alles ist?
 
Da hätte Samsung den Kopierer wohl besser ausgeschaltet gelassen und wäre eigenkreativ tätig geworden.....
 
Apple sollte mal richtig auf die Fresse fallen... Am besten beim über die Gleise laufen während ein Zug kommt :-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles