Microsoft-Patent: Stylus mit Multitouch-Oberfläche

Microsoft hat einen neuen Stylus für die Eingabe auf Tablets und anderen Touchscreen-Geräten patentieren lassen, der mit einer Reihe von Sensoren und vor allem einer Multitouch-Oberfläche vollkommen neue Nutzungsszenarien eröffnen soll. mehr... Microsoft Multitouch Stylus Microsoft Multitouch Stylus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@CManson: sinnloser comment.lern erstmal dein gehirn einschalten bevor duso einen stuss postest!
 
@xerex.exe: Ach es ist einfach so herrlich wie sich Leute wie du über jeden Anti-Kommentar über ihr sektenartig verherrlichtes M$ aufregen können :)
 
@CManson: Du bist bei Apple nicht besser ;)
 
@CManson: Microsoft ist mir vollkommen wurst.mein kommentar hat einfach nur damit zu tun, dass ich mir vorstellen kann, was man damit machen könnte.
 
@xerex.exe: Und ich finde es sinnlos, so what?
 
@CManson: Wieso findest du es sinnlos? Was ist daran sinnlos? Argumente bitte.
 
@Knerd: 1. Radieren... Ich bin 10 mal schneller wenn ich einen Radier Button touche als wenn ich 2x den kompletten Stylus umdrehen muss. Skalpell... 2. Wie mit einem Skalpell auf der Touchoberfläche rumschneiden, bitte einfach mal Stift in die Hand nehmen und probieren, da hat man ja wirklich total das Genauigkeitsgefühl *ironie* 3. Mit der Faust greifen um damit dann zu spielen, das kann ja wohl wirklich nur ein Scherz sein... Soll ich den Stylus dann schön in das Tablet rammen beim Tennis spielen vielleicht? Fazit... Sinnlos
 
@CManson: 1. möglich. 2. Du hast doch gar keine Ahnung wie genau dieser Stift ist. 3. Die Stifte erkennen, auch wenn sie in der Luft sind, an welcher Position sie sich befinden.
 
@CManson: Na klar Apple und Ms sind Sekten Ähnlich nur alles was offen ist gibt euch die Freiheit und dein Herrscher Google befielt dir uns Sekten mitglieder zu befreien
 
@CManson: immerhin ist das hier ein tech patent u kein runde ecken, blumen tapete patent ;)
 
@hellboy666: Wieso Apple hat doch hier auch Nicht-Triviales Patent...http://tinyurl.com/9ul5xlj....Findest du es auch komisch, dass darüber nicht berichtet wurde ?
 
@algo: hättest ja hier einreichen können & ich hab nicht wirklich auf apple abgezielt, sondern nur nutzlos patente aufgezählt ;)
 
@hellboy666: Na, wenn es dir um nutzlose Patente geht, gibt es da reichlich mehr als nur runde ecken. Bei MS findest du davon genug ;-)
 
@algo: Siehe o3 re3 :P
 
@CManson: Ein lustiges Phänomen. Genau ein ähnliches Kommentar wurde über Apple geschrieben, obwohl es da um Samsung Patent ging. Dafür gab es nur (+), aber bei dir hat sich wohl jeder angesprochen gefühlt und greifen dich auch noch persönlich an. Ich nenne das ganze jetzt einfach mal : erbärmlich ;-)
 
@algo: Ich gebe dir eine 6 für deinen unglaublich schlechten Versuch mich zu provozieren :)
 
Neben dem ganzen Geflame auch mal eine Meinung zum Patent... Ich find's cool ;)
 
@TripleB: Ich auch, kann man nur hoffen das man es auch in einem Produkt wieder findet und nicht nur profilaktisch Patentiert wurde...
 
@TripleB: Schlecht finde ich das nicht,... aber ich stell mal wieder die Frage,... wer hats erfunden,... ich mag microsoft und werde sicherlich nicht gegen denen bashen,... aber ein Tablett PC (Fujitsu T5010) Hatte ich schon vor 4 Jahren,... mit dem konnte ich mit meinen händen multitouch funktionen ausführen und mit meinen stift malen radieren,...
 
Trivialpatente nerven, egal von wem. Tech Talk zu dem Thema: http://youtu.be/nfH8iyNjpYo
 
@trn: Das ist Trivial?
 
@Knerd: *g* Das hatte ich mir auch bei dem Kommentar gedacht.
 
@TripleB: Ein Trivialpatent von MS wäre z.B. dass Buchstaben größer werden wenn man mit dem Finger drauf hält. Ja darauf hat MS ein Patent.
 
@trn: Oh ja, sehr trivial, nen Stylus mit Multitouch Sensoren, Gyroskop und Lagesensoren auszustatten, damit er je nach Lage/Bewegung automatisch verschiedene Funktionen hat.. So trivial, dass es seit JAHEN sowas vom etlichen Firmen, darunter NATÜRLICH auch Platzhirsch Wacom, gibt.. (/ironie)
 
@Slurp: Wacom hat meines Wissens nur ein Patent drauf, dass das Gerät erkennt, in welchem _Winkel_ der Stift gehalten wird. Zugegeben, Microsofts' Patent ist kein Überflieger und bei der derzeitigen technischen Entwicklung war es nur eine Frage der Zeit. Aber trivial ist es auch nicht
 
@zwutz: Winkel (für zb Kalligrafie) und Drucksensorik, jap
 
@trn: Das hier ist doch kein 'Trivialpatent'. Es geht um eine erhebliche ergonomische Erweiterung des Interface Mensch-Maschine. Allerdings betrifft das weiniger Schreiber oder Programmierer, sondern wohl eher Menschen, die sonst viel mit Papier, Stift, Cutter etc, eben form- und bildgebend, arbeiten. Gerade auf diesem Gebiet tun Innovationen not.
 
Ein Kernproblem bei all diesen Eingabemethoden ist nach wie vor, dass die Bildebene immer noch einen Abstand zur Werkzeugspitze hat. Das exakte Ansetzen z.b. des Cutters bleibt damit im gewissen Rahmen Glückssache. Was das natürlich abfedert, ist die multitouch-gestützte Zoomfunktion. Ich denke, neben Grafikanwendungen etc kann diese Technik vor allem auch in der Micro- und minimalinvasiven Chirurgie viel gutes leisten.
 
Oh man, wie hier die hälfte wieder "Trivial" schreit. Was die meisten bei Apple Patenten oder eben dem aktuellen MS Patent missverstehen: Klar, gab es davor schon solche Stifte mit etlichen Sensoren, Stichwort: Wacom, aber es geht doch am Ende immer noch um das Gesamtkonzept. Glaube kaum, dass ein Wacom Stift zum Schläger oder Schwert für passende Spiele mutieren kann ... Patente erscheinen immer Trivial. Wenn man sich aber den Einsatzzweck und sich das Konzept Außenrum anschaut, wird man merken, wie nützlich so ein Patent ist. Das gleiche mit sogenannten runden Ecken. Als Nerd mag man das ganze zwar nicht verstehen, aber ich kann auch keinen Designer nennen, der sich ernsthaft darüber beschwert hat!
 
@algo: Eben. Genauso Dinge wie Progressbar und Recht Maustaste früher. Heute unvorstellbar, damals sicherlich patentwürdig.
 
leider gibt es immer noch leute die keine ahnung vom patentsystem haben aber dennoch meinen das sie recht haben. es geht bei den meisten patenten um das "WIE" und nicht um das "WAS". wenn man also es schafft darzulegen das man z.b. aus wasser gummireifen bauen kann dann erhält man ein patent auf "DIESE ART UND WEISE GUMMIREIFEN ZU MACHEN" und nicht auf gummireifen als grundsätzliches. manchmal geht mir echt die hutschnur hoch bei dem ganzen halbwissen welches auch noch total selbstbewusst von den leuten heruntergebetet werden.
 
Es kann sein das ich mich Irre aber hat Microsoft diesen Stift nicht schon präsentiert? Bei der Surface Vorstellung hat MS ja schon einen Stift dabei. Vielleicht war es ja schon ein erster Prototyp. Zumindest hat dieser ja schon darauf reagiert wie er gehalten wurde und konnte radieren. Jetzt meine persönliche Meinung zu diesen Stift. Ich finde es nicht schlecht. Gerade da ich viel noch mit Zettel und Stift arbeite. Notizen mit Handschrifterkennung würde ich schon begrüßen. Genauso mache ich auch viele Skizzen und wenn man diese gleich speichern kann finde ich es auch Vorteilhaft. Gerade da man diese ja auch per Email versenden kann. Was auch cool wäre wenn MS Gesten implentieren würde. Als Bsp. man markiert zum Beispiel ein Bild, Diagramm ect. und man würde diesen Stift in der Hand um die eigende Achse drehen und das markierte Objekt würde sich dem entsprechend mitdrehen.
 
@SupaMario: Ich glaube nicht dass es so ein Stift war. Bin mir jetzt nicht ganz 100%ig sicher, aber ich glaube mein Wacom-Stift kann auch radieren wenn ich ihn umdrehe. Müsste ich aber nochmal nachschauen.
 
@SupaMario: Ja, bei der Präsentation wurde ein Stylus vorgeführt. Finde ich ganz spannend, weil ich zumindest vermutlich besser auch mit einem Stift die Menues bedienen kann. Denke man könnte z. B. in Office auch die Ribbons besser mit einem Stift bedienen als zumindest mit meinen Wurstfingern. Dazu noch ne gute Handschrifterkennung wär schon was feines. Man sollte halt einfach die Möglichkeit haben die Toch-Bedienung auch mit einem Stift umzusetzten.
 
Völlig egal ob man jetzt Touchsensorik um einen Stift oder um eine Zahnbürste klebt, das ist keine neue Technik oder eine neue Idee, die patentwürdig wäre. Daher handelt es sich hier mal wieder um ein Trivialpatent. Interessanter Tech Talk zu dem Thema: http://youtu.be/nfH8iyNjpYo
 
@trn: In Summe: Völlig egal was jemand erfindet oder entwickelt. Alles ist trivial und das Patentsystem brauchen wir nicht. Interessanter Talk dazu -> http://www.bullshit.de/
 
Ich hab eas bestimmt falsch verstanden, aber schon Windows XP gab es diese Funktion z.B. hätte es mein Fujitsu Siemens Stylistic oder die Geräte von Motion Computi% ...b bitte erklärt mir was daran neu ist wenn der Stift durch umdrehen zum Radierer wird?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter