Verbraucherschutz gegen Facebooks App-Zentrum

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat erneut eine Abmahnung an das Social Network Facebook verschickt und dieses aufgefordert, sich in seinen Geschäftspraktiken endlich an geltendes Recht zu halten. Diesmal geht es um das vor einiger Zeit gestartete ... mehr... Internet, Sicherheit, Facebook, Logo, soziales Netzwerk, Privatsphäre, Social Media, Einstellungen Bildquelle: Europe vs Facebook Internet, Sicherheit, Facebook, Logo, soziales Netzwerk, Privatsphäre, Social Media, Einstellungen Internet, Sicherheit, Facebook, Logo, soziales Netzwerk, Privatsphäre, Social Media, Einstellungen Europe vs Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nicht aufregen, einfach nicht nutzen!
 
@snoopi: die ganzen "dummen" müssen aber geschützt werden, finde ich richtig so
 
@BartVCD: Ablsolut!
Ich frage mich nur, wie soll irgendwas durchgesetzt werden?
Auch wenn Facbook in Deutschland wegen massiven Verstoß gegen geltendem Recht verboten werden würde, kann der Staat doch so gut wie nichts machen, da Facebook nicht in deren Einzugsgebiet ist.
Oder gibt es Möglichkeiten sowas auch durchzusetzten?
 
@ravn83: Da sich FB auch an deutsche Nutzer richtet, müssen sie sich auch an die Gesetze hier halten
 
@zwutz: Na das ist falsch, da facebook keine Server in Deutschlad stehen hat, müssen sie sich daran nicht halten. 1. Muss sich FB an die Datenschutzrichtlinien in Irland halten und zum 2. an die der EU. @ravn83: Das muss versuchen jeder Nutzer selbst durchzusetzen. Ich weiß nicht, ob du schon etwas von dem Wiener Studenten gehört hast, welcher gegen FB klagt. Und eine Erfahrung von mir. Zuerst FB gebenten einer Kopie meiner GANZEN Daten mir zukommen zu lassen, womit man auf das Download-Tool verwiesen wird. Da man damit nicht alle Datensätze bekommt, habe ich mich bei der Irischen Datenschutzbehörde beschwert, allerdings speisen die einen mit einem Standard-Text ab. Und somit kann man sich dann bei der EU-Kommision beschweren und um so mehr Leute das machen, desto eher kann FB gezwungen werden die DSR einzuhalten oder es werden Sanktionen verhängt.
 
@BartVCD: Absolut richtig. Leider gibt es viel zu viele Nutzer die nicht auf ihre Daten acht geben und überall nur Ja und Ahmen klicken, ohne sich der konequenzen (ausser der kurzfristigen bespassung) bewusst zu sein. Solche User müssen geschützt werden. Ein Mensch der sich mit Computern und Internet befasst, wird diesen Schutz i.d.R. nicht benötigen, aber leider ist das eher die Ausnahme. Und Nutzer, die bei solch einem wichtigen Thema aufs Minus klicken, sollten sich evtl mal fragen ob diese sich Verantwortungsbewusst im Internet bewegen ...
 
@snoopi: seltsame Begründung. Könnte man auch bei Abofallen bringen
 
Mit der selben Argumentation könnten die auch gegen appstores bei Android , Apple und Co vorgehen. Da wird einem auch nicht gesagt, wozu die eine oder andere Berechtigung sein soll.
 
@iPeople: Gehen sie ja, soweit ich weiß. Nur haben die Appstores den Vorteil, dass man da die Rechte nochmal gesondert abnicken muss
 
@zwutz: bei Facebook auch, so what.
 
@iPeople: nein. Genau darum geht es ja.
 
@zwutz: doch. Der user kann nicht einfach die App FB installieren. Er muss die rechte bestätigen.
 
@iPeople: Aber nicht jedes einzelne, man bekommt eine Liste der zu übertragenen Daten und einem "Ja/Nein" Button und im Allgemeinen läuft es dann darauf hinaus, dass man die App nicht nutzen kann.
 
@Lastwebpage: genau wie z.b. Im Android store
 
Also ich weiß es irgendwie nicht. Was soll diese Anzeige bringen? Ich klicke auf eine App, weil die irgendwas ganz toll können soll, weil alle meine Freunde die auch haben oder warum auch immer. Ich bekäme dann eine direkte Liste mit den Daten die übertragen werden. Also z.B. Liste der Freunde, persönliche Daten und Handynummer und einen Button "Jetzt benutzen" und "Abbrechen". a)Wieviele würden das lesen? Erinnert mich irgendwie an EULAs oder so. b)Konsequent wäre es dann eine Liste der zu übertragenden Daten, mit jeweils einer Auswahlbox, anzuzeigen, nicht nur Ja oder Nein c)Ich kenne es von ein paar Apps. Es gibt da z.B. eine FB Funktion, die das posten auf der Wall für eine Apps erleubt, ohne den Nutzer jedes mal zu fragen. Wenn man dieses in den App einstellungen manuell deaktiviert, weist einen die App dann 2-4 mal täglich darauf hin, dass man nicht alle Rechte richtig gesetzt hat. Nein sorry, dieser Appstore und die bemängelten fehlende Hinweise sind das kleinste Teil des Problems.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check