Senf 8: Tag 7 - Mrs. Columbo hat ein Problem

Es mag vielleicht ein Klischee sein, trifft aber sicherlich vielfach zu: Er kümmert sich um den PC, beschäftigt sich mit ihm und hinterfragt ihn, sie nutzt ihn. Veränderungen können gefährlich sein, vor allem dann, wenn die gewohnten Abläufe ... mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Design, Interface, Oberfläche, Screenshot, Metro UI, Startscreen Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Design, Interface, Oberfläche, Screenshot, Metro UI, Startscreen Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Design, Interface, Oberfläche, Screenshot, Metro UI, Startscreen Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Spontan fällt mir da ein Hersteller ein dessen Produkte auch im wesentlichen schicker und schöner designed sind, womit die Vorteile aufgezählt wären. Der Grund warum ich bisher Windows benutze war das es mir genau darum nicht ging, denn die 2 Faktoren haben mir noch bei keiner Problemstellung wirklich geholfen zu der ich einen Computer benötigt hätte. Verstehen kann ich den Unmut von Mrs. Columbo allerdings denn nichts ist lästiger als permanent zwischen 2 extremen zu pendeln.
 
@aliasname: Ich finde weder Metro noch das Design des von dir genannten Herstellers schick und schön. Im Gegenteil, beides empfinde ich als ziemlich altbacken und langweilig.
 
@aliasname: Mein Gott ! Stellt ihr (du und alle anderen Nörgler) euch an. Ich nutze Windows 8 seit einer Woche produktiv und es ist überhaupt kein Problem zwischen "2 extremen" wie du es beschreibst zu pendeln. Im Gegenteil, es geht alles flott von der Hand ! Und das ob wohl ich mich selbst als Poweruser bezeichnen würde (schließlich habe ich auch beruflich mir Microsoft zu tun)

@Witold Pryjda
Danke für den Beitrag. War recht amüsant zu lesen :)
 
@Chris.Pontius: Inhaltlich stimme ich Dir voll zu: wer offen an so eine Sache heran geht und auch noch nicht mehr Lernen fertig ist, der soltle auch mit geänderten UI klarkommen; ob man es danach mag oder nicht, ist ein anderes Thema, dazu sind die Gewohnheiten und Vorlieben dann doch wieder zu individuell. Aber um trotzdem etwas zu nörgeln, trotzdem noch ein Tipp: Vor Satzzeichen gehört kein Leerzeichen, also auch nicht vor Frage- oder Ausrufezeichen. Ansonsten wieder Zustimmng, ich fand es auch amüsant zu lesen inkl. der Bezeichnung "Mrs. Columbo".
 
@Chris.Pontius:
Bin inzwischen auch ein Fan von Windows 8. :-) Performant und schick. :)
 
@Chris.Pontius: Ein Problem ist das mit den pendeln sicher nicht, es schaut nur wie eine Bastel Lösung aus.
 
Ja, es kommt halt drauf an ob man den PC als Lifestyleobjekt oder als Werkzeug betrachtet. Für mich ist der PC ein Werkzeug und Multitasking mit massenhaft gleichzeitig offenen Fenstern ein muss. Metro ist damit für mich ein einziges Usability-Desaster. Für jemanden der den PC als Lifestyleobjekt nutzt ist Metro hingegen sicher toll. Es wäre so einfach gewesen einen optionalen "Aero"-Modus zu bieten mit Desktop-zentrischer UI, dem Startbildschirm als Desktophintergrund (damit man gleichzitig die Taskleiste hat) und den laufenden Metro apps jeweils in eigenen Fenstern. Aber nein, auch als massiv-Multitasker hat man keine Wahl als sich im datentechnischen Blindflug durch Vollbild-Anwendungen zu hangeln wenn man mal was in einer Metro app oder auf dem Startbildschirm machen muss.
 
@HazardX: Du MUSST überhaupt nichts in irgendeiner Metro-App machen, wenn du es nicht willst. Erzähl doch bitte nicht so einen Quark. Wenn du dein "Multitasking mit massenhaft offenen Fenstern" unter Windows 8 betreiben willst, dann tu es doch einfach, niemand (vor allem nicht Windows) wird dich daran hindern.
 
@DON666: Als Anwendungsentwickler habe ich leider keine andere Wahl als mich mit dem scheiß rumzuärgern und ständig hin-und-her wechseln zu müssen.
 
@HazardX: Warum? Läuft dein VS (oder was auch immer) unter 8 irgendwie anders als unter 7? Ich glaube nicht. Genausowenig, wie sich früher das Starmenü "einfach so" von selbst eingeblendet hat, taucht jetzt völlig unverhofft der Modern-UI-Startscreen auf.
 
@DON666: Das 2012er sieht anders aus :P Das ist totaaal schlimm :D Wobei, wenn man MetroApps erstellt wechselt es schon hin und her ;)
 
@Knerd: Okay, das ergibt dann aber sicher in dem Fall auch einen gewissen Sinn.
 
@DON666: Wenn ich am entwickeln bin, habe ich meistens Visual Studio, den Internet Explorer und Expression Blend auf. Daher habe ich keine Probleme. Metro ist da sogar eine Hilfe, da ich den IE rechts oder Links anpinnen kann.
 
@Knerd: Alles klar. Ich als Nicht-Entwickler-sondern-nur-Sysadmin-Typ kann in dem Bereich halt nicht so gut mitreden. Hört sich aber stimmig an.
 
@HazardX:
Soweit ich das Beurteilen kann, musst du nur bei der Entwicklung von Metro Apps in den Metrobildschirm wechseln.
Wenn dich das so sehr stört, dann starte die App doch einfach im mitgelieferten Emulator, dann öffnet sich ein eigenes Fenster worin Windows 8 Metro simuliert wird. Ist zwar nicht ganz so flott, dafür wechselts nicht immer hin und her.
 
@DON666: Kann ich bestätigen, wenn ich mehrere Fenster habe, nervt mich Metro nicht. Läuft alles super :)
 
@HazardX: Du bist der erste Mensch der für solch ein Kommetar nicht Geminust worden ist durch die Community "Ja, es kommt halt drauf an ob man den PC als Lifestyleobjekt oder als Werkzeug betrachtet. Für mich ist der PC ein Werkzeug und Multitasking mit massenhaft gleichzeitig offenen Fenstern ein muss. Metro ist damit für mich ein einziges Usability-Desaster. " +1 von mir :)
 
Mein Gott, kann man einen Artikel nicht noch plumper und dümmer schreiben? Da wird mit einer fiktiven Mrs. Columbo (muss übrigens Ms. heissen, wenn sie nur deine Freundin ist) eine Diskussion geführt um die Metro-Oberfläche hochzujubeln. Wirklich, das Niveau fällt hier mittlerweile ins Bodenlose!
 
@ctl: Guckst du hier http://de.wikipedia.org/wiki/Columbo, drückst STRG+F und tippst Mrs. Columbo.
 
@witek: Habt ihr euch die Mrs. Columbo zusammen ausgedacht oder warum klärst DU mich darüber auf? An der grundsätzlichen Kritik ändert das nichts.
 
Man man man ctl, man man man. Lächerlich ist das was Du hier immer und immer wieder von Dir gibst. Einfach lächerlich.
 
@ctl: Du gehst zum LAchen nicht nur in den Keller, sondern direkt in den nächsten Bergwerkstollen, oder?
 
@ctl: Unfassbar. Manche Menschen sind so verbohrt dass sie es nicht kapieren, dass nicht jeder den eigenen Hass teilen, dass manche Windows 8 auch gut sehen können!
 
@ctl: Mein Gott, kann man nicht mal einen eigenen Kommentarthread aufmachen, wenn man seine Meinung äußern will?
 
@ctl: Kritik und Verstand sind auf dieser Seite unerwünscht. WF ist eine Massenansammlung von Trollen und Ahnungslosen. Aber man kann sich herrlich amüsieren.
 
"Es folgte eine längere Erläuterung der Vorteile der Desktop-Ansicht, allerdings wurde das durch die "Aber es ist schicker!"-Argumentation kurzerhand abgewürgt."

Ohh ja, OHH ja.. dieses bild in meinem kopf.. wie selbst erlebt xD manN gibt sich allergrößte mühe "ihr" es so simpel wie möglich zu erklären, opfert unmengen an hirnzellen, feiert sich und seine durchaus vorhandene kreativität vorab schon selbst und dann ein spruch... ein einziger satz, der jegliches selbstwertgefühl im keim erstickt und einem bewusst macht, dass handfeste-argumente ein relikt aus grauer desktop-vorzeit zu sein scheinen.

männer dieser welt die ihr eurer perle den PC und ganz besonders windows 8 bzw dessen (vor?!?)- und nachteile erklären wollt, ihr habt mein tiefstes mitgefühl!
 
@towatai: Eltern sind viel schlimmer. Wobei die Krone sind kleine Geschwister, die wissen immer ALLES besser :D
 
@Knerd: kann ich ganz und gar nicht bestätigen. mein kleines brüderchen verlässt sich IMMER auf meinen rat und nimmt diesen dankend an!
LOVE YOU BRO :)
 
@towatai: Von mir auch tiefstes Mitgefühl für all jene, die einem Benutzer zwanghaft erklären müssen, was der Benutzer gefälligst als Benutzerfreundlich zu sehen hat...
 
Sehr interessant und überraschend, hatte nicht damit gerechnet, dass die Normalnutzerin spontan begeistert ist. Ich persönlich mag die neue Oberfläche nicht, aber vielleicht sieht die große Masse der normalen Nutzer das tatsächlich anders. Vielleicht hat ja Windows 8 doch eine Chance.
 
@Destructor2202: Wem wunderts. Warum würden Männer wohl niemals ihre Frauen alleine zum Autokauf schicken? Obwohl: Da sind die Männer eher diejenigen, die mehr auf die Optik schauen und nicht auf die Funktionalität.
 
@noComment: Das kann man pauschal doch gar nicht sagen... es kommt zuweilen oft bis sehr oft auf das zur Verfügung stehende Budget und die eigenen Ansprüche an. Da mir Aussehen meist egal ist (solange es einigermaßen zeitgemäß und funktionell ist), achte ich bei nahe zu allem, was ich kaufe, auf die Funktionalität - und zahle auch für selbige. Ich kann mir vorstellen, dass es auch Frauen gibt, die das tun - nur denke ich, dass es viel weniger solche Frauen als Männer gibt, da diese sich viel öfter mit ihrem Aussehen sowie dem ihrer Objekte beschäftigen. Das ist eben so.
 
@Destructor2202: Also ich habe meiner Mum die vorher mit Windows 7 gearbeitet hat Windows 8 vorgesetzt damit sie sich einfach mal damit auseinander setzt. Und was soll ich sagen. Sie ist begeistert. Sie mag auch nicht mehr den Desktop nutzen. Sie findet es toll Ebay, Email, Wetter, Nachrichten etc. einfach und schnell in einer großen und übersichtlichen Ansicht präsentiert zu bekommen. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit Windows 8 auch wenn ich gerade auf meinen ThinkPad vorwiegend den Desktop nutze. Die Performance und die schneller erreichbaren Administrativen Bereiche haben es mir angetan und natürlich der Windows Explorer mit dem einiges schneller geht. Aber auf meinem HTPC nutze ich vorwiegend die Modern UI. Sie ist wie gesagt groß, übersichtlich und schlicht gehalten. Und mit dem erhöhen der Mausgeschwindigkeit schließe ich Apps genauso schnell (manchmal sogar schneller) wie Desktop Fenster. Ich für meinen Teil verstehe nicht, wieso gerade Power User Windows 8 nicht mögen und meinen das es keinen signifikanten Unterschied zu Windows 7 gibt. Der Unterschied, mal von der Modern UI abgesehen, ist deutlich größer und deutlich besser als der Unterschied zwischen Vista und 7.
 
@Destructor2202: Hab es heute mal auf einer 2. Partition installiert. Schnell ist es ja, aber mit dem Startmenü und das andauernde Starten von Metro-Apps (Musik-Wiedergabe muss man zum Bsp. erst umstellen auf den MediaPlayer oder anderes) kann ich mich bisher nicht anfreunden. Mit einem Tool konnte ich aber den Startknopf und Win 7 Startmenü zurückholen und die Metro-Oberfläche wird beim Starten auch übersprungen. Werd ich mal die Tage ein wenig testen.
 
So, ich schliesse mich jetzt Senf 8 an. Habe heute Morgen eine In-Place-Migration meines Windows 7 Professional 64bit durchgeführt. Tja, was man nicht alles tut (sogar als bekennender Anti-Metro-Junge). Egal, bei mir läuft alles, zwar nicht so schnell wie eine frische Installation, aber dafür musste ich nicht 2 Tage damit verbringen, alles zu installieren und neu konfigurieren. Auf dem Desktop fühle ich mich wohl. Versuche noch ohne Startknopf über die runden zu kommen. Ich weiss nicht, ob ich mich daran gewöhnen kann. Und Metro sehe ich so gut wie gar nie. Damit kann man "fast" leben.
 
@thomas.g: Same here. Startknopf ist doch da, ist nur unsichtbar. Wenn man Metro erstmal gebändigt hat (vorinstallierte apps wegwerfen und verknüpfungssymbole reinsetzen, dann ist der bunte Kindergarten weg), ist der start screen sogar angenehmer als das Menü, da mehr rein passt. (Die weiteren Menüs mit den 99 Ordnern mit gleichem Symbol hab ich früher eh nie genutzt) -- Alles was mich atm an Win 8 stört ist das meine Soundkartensoftware rumbuggt und sich die Toneinstellungen nicht merkt. Sollte sich aber geben wenn es offiziell rauskommt und entsprechend Treiber und software kompatibel gemacht werden.
 
@thomas.g: Es ist nicht weg, das ganze System um das Startmenü ist nur viel besser geworden. Also die wohl meistgenutzte Funktion des Startmenüs ist wohl das starten wenn man einen Teil bzw. den ganzen Namen eines Programms eingibt.

War also früher Win + Name.
Bei Win8 ist es Win + Name.

Aber jetzt gibt es noch wichtige Funktionen beim Rechtsklick in die linke untere Ecke. (Oder Win+X)
Da man jetzt nur schneller ist mit allen Funktionen des früheren Startmenüs finde ich das ganze bei Win8 besser.

Wenn jetzt jemand ankommt und sagt: "Man kann nicht mehr herunterfahren" dann leg dir eine Shutdown Verknüpfung an, drück Alt+F4 auf dem Desktop(das schnellste) oder wenn man mit der Maus draufklicken will wie früher beim Startmenü (is wirklich langsamer als früher mit der Methode) Win+C -> Einstellungen -> Ein/Aus -> Herunterfahren.

Dieser Comment ist aus einem Forum kopiert
 
@telcrome: Also, die Suchfunktion hat mich noch nicht überzeugt. Früher konnte ich z.B. nach UAC suchen und die Benutzerkontensteuerung wurde angezeigt. Mit Win8 findet er gar nichts mehr. Ich muss zuerst ins Untermenü "Einstellungen" welchseln. Oder ich habe die Windows-Taste gedrückt und "Firewall" eingegeben und die entsprechende Auswahl gekriegt. Jetzt ist ein Zwischenschritt nötig. Mit Win8 brauchts einen Klick mehr.. Ahhh, und wo sind die zuletzt geöffnenten Dokumente geblieben???
 
@thomas.g: Die zuletzt geöffneten Dokumente sind in den jeweiligen Programmen selber zu finden.

Und ich finde das mit der Suche eindeutig positiv, da man so nicht ausversehen ein Dokument öffnet wenn man etwas eingibt.

Außerdem wird angezeigt wenn dein PC etwas passendendes in den Einstellungen oder den Dokumenten gefunden hat. Und die Suche ist noch schneller geworden
 
@telcrome: Aber das findest Du jetzt nicht einen Fortschritt, die zuletzt geöffneten Dokumente nur noch in den Programmen vorhanden sind, oder?
 
@thomas.g: Durch das unterteilen der Suche werden die Suchergebnisse präziser angezeigt. Dadurch wirkt und ist es übersichtlicher. Du kannst etwas in der Suche eingeben, die übrigens genauer und schneller funktioniert als unter Windows 7, und drückst einfach die Pfeiltaste nach unten und bist sofort im Bereich Einstellungen. Gerade für Menschen wie meiner Mum und meiner Freundin ist dies zu begrüßen.
 
@thomas.g: Wenn du statt [Win] beim Suchen [Win]+W als Einstieg verwendest, sucht er nur in den Einstellungen und präsentiert seine Ergebnisse direkt. Auch dein UAC-Beispiel.
 
@telcrome: Sofern man nich untern Tisch kriechen muss ist dat Knöppchen am Gehäuse das schnellste zum runterfahren.
 
Den Beitrag finde ich wieder gelungen. Zum "Fotos"_apps muss man aber sagen das es sich immer um eine unfertige Version handelt. Mit den Apps wie "Fresh Paint " oder "The Big Picture " kann man Daten importieren bzw. Daten auf einem ausgewählten Ordner speichern.
 
@pantou: In der Tat, die Fotos-App gehört noch zu den schwächsten mitgelieferten Apps. Da benutze ich lieber die Fotogalerie aus den Windows Essentials 2012, im Desktop-Modus.
 
@cgd: Zum anzeigen reicht sie ^^ Da ich eh Fotoverwaltung über den Explorer mache, stört mich das jetzt nicht so sehr.
 
@Knerd: Stimmt schon, zum Anzeigen reicht sie. Wär aber schön, wenn sie wenigstens ein paar grundlegende Editier-Funktionen hätte, so wie drehen/beschneiden.
 
@cgd: Ja stimmt schon. Aber dafür nutze ich die Fotogalerie :)
 
Also ich bin vollkommen zufrieden mit Windows 8. Ich hätte es mir nie Installiert, aber betrunken macht man doch des öftern mist xD
als ich am nächsten morgen das dilemma gesehen habe musste ich mich wohl oder übel Abfinden.
1. Aero: Es fällt kaum auf, zudem ist die Taskleiste noch durchsichtig.
2. Kein Startbutton: Also mich stört das nicht mehr, seine Apps kann man dennoch suchen. Ansonsten kann man den nachrüsten.
3. Geschwindigkeit: Wahnsinn <33
4. Metro startscreen: Ich finde den voll porno, um mal schnell was zu checken/mails oder die Apps ist der allemale super, wie ich finde. Ich denke die meisten sagen "metro scheisse" obwohl sie Win8 nicht probiert haben, ich finde es einfach nur klasse und super durchdacht. Lob an MS von meiner Seite aus.
 
@ds94: Nach meiner Meinung und Erfahrung kann ich dir nur zustimmen. Ich sehe es genauso wie du.
 
@ds94: betrunken am pc is immer lustig. allerdings nur mit nem 90er hitmix!!
 
Da fragt man sich doch, was MS für so eine Geschichte (bitte wörtlich nehmen) zahlt.
 
@DRAM: Nur weil es Pro-Windows 8 ist?
 
@Knerd: In der Tat. Kenne in meinem Umfeld niemanden der das auch nur ausprobieren möchte. Dafür ist mir die Geschichte etwas zu positiv.
 
@DRAM: Ich kenne sehr viele in meinem Umfeld die es testen möchten. Und viele die es schon genutzt haben und es gut fanden.
 
@DRAM: Du solltest etwas vorsichtiger sein, bevor du jemandem vorwirfst korrupt zu sein. Nur weil ich (bzw. meine Freundin) nicht unbedingt deine Meinung teile, dass Windows 8 der bisher unbekannte fünfte Reiter der Apokalypse ist, muss ich also von Microsoft bezahlt sein. Aha. In aller Knappheit und Klarheit: Das ist Bullshit.
 
@witek: Bist du das noch nicht gewohnt?
 
@witek: naja unbestritten ist das hier eine Webseite, die gegenüber Microsoft sehr postitiv eingestimmt ist. Egal was Microsoft herausgebracht hat, es wurde hier schon immer bejubelt, ganz egal ob Vista oder Clippi in Word. Und von dieser Seite wirst du ja wohl bezahlt, oder nicht :) ?
 
@witek: Na wenn man das bei der seltsamen Storry nicht mehr annehmen darf, was wäre dann mit der Meinungsfreiheit. Schaut man auf die vernichtenden Umfragen, dann kann wohl kaum so viel Pro herauskommen. So zu tun, als wäre W7 schon überflüssig, ist dabei der größte Witz.
 
@Ertel: das ist schon ein *bestechendes* Argument!
 
@DRAM: Hä? Wo steht das Windows 7 überflüssig ist? Windows 7 ist super, jeder der Windows 8 nicht mag,hat also eine bewährte und gut funktionierende Alternative. Was ich aber eben nicht verstehe: Statt als Windows-7-Nutzer mit der Schulter zu zucken und zu sagen "Ach, was kümmert mich Windows 8..." haben es sich offenbar einige zur Lebensaufgabe gemacht, über Windows 8 so oft es geht her zu ziehen und das prinzipiell. Und schön, dass du Meinungsfreiheit erwähnst: Die erfordert nämlich auch, dass man die Meinung des anderen respektiert und vielleicht sogar akzeptiert.
 
@witek: Nein, dann hätte man ja keine Diskussion. Artikel gelesen? "Mrs. Columbo hat nun allerdings ein Problem: Sie mag das "alte" Windows nicht mehr. Das "alte" Windows ist aber nicht etwa Windows 7. Nein, Mrs. Columbo meint damit den Desktop-Modus. Denn eigentlich will sie aus der Metro-Oberfläche gar nicht mehr weg. " Suggeriert für mich, dass W7 durch das ach so tolle W8 überflüssig ist. Ach ja und der ach so störende Desktop ist ein ganz schlimmer Finger! Lol
 
@witek: Und auf "Umfragen" und Statistiken kann man auch verzichten, die sind überhaupt nichtssagend.
 
@eragon1992: Volle Zustimmung, ich warte generell auf Verkaufszahlen.
 
@DRAM: Du musst 1) Aufwachsen, 2) Lernen dass Frauen sehr anders denken als Männer, 3) andere Menschen eine andere Meinung haben können. Oder wie man auch schön im Internet-Jargon sagen kann: "Basement-dwelling neckbeard detected."
 
@DRAM: Das ist keine Meinungsfreiheit, sondern Unterstellung, wenn nicht gar Verleumdung.
 
@witek: Seit wann ist Meinungsfreiheit hier erwünscht? 0.o
 
@DRAM: Herrje. Ist das das einzige, was dir als "Argument" einfällt?
 
@witek: Nein: Mit einem geschätzt 6 mm großen Mauszeiger über 3 und mehr cm große Kacheln fahren, halte ich für wenig effektiv. Falls Mrs. Columbo nur Mails checkt und surft...kein Problem, tut dann aber auch nichts zur Sache. Die sinnlos goßen Überschriften in W8 und WP machen das OS auch nicht besser. Vielleicht denkt MS ja auf einmal, jeder hätte schlechte Augen. Ein frisch installiertes OS mit dem hereinflattern von Fenstern als schnell zu bezeichnen, ist auch nicht gerade objektiv. Naja, es sind halt viele Kleinigkeiten, welche im Bezug auf Windows 7 einfach nur Verschlimmbesserungen sind. Naja, und das Firmen für Pro-Berichte zahlen, dürfte mittlerweile auch kein Geheimnis sein. Will ich nicht zwingend unterstellen, aber irgendwie wirkt die Geschichte, zumindest bei mir, in diese Richtung.
 
@DRAM: Dann würde MS mich auch bezahlen. Ich empfehle jedem der Umsteigen will Windows 8. Nutze es auch selbst und es ist ziemlich cool.
 
@Knerd: Das habe ich nicht gesagt. Ein bissel ausführlicher müssen die Berichte dann schon sein,um Geld zu bekommen. Wenn ich die ganzen Umfragen sehe, dann passt das überhaupt nicht zu dieser Pro-Stimmung: http://www.chip.de/news/Umfrage-Wie-gefaellt-Ihnen-Windows-8_56121848.html Aber es wird sich ja zeigen.
 
@DRAM: Genau. Und auf dem Mond war auch noch niemand. Dass es so schwierig sein kann, einfache Schilderungen von tatsächlich gelaufenen Dingen hinzunehmen, ist schon phänomenal.
 
@DON666: Oh doch, du bestimmt. Du bist doch der Beste.
 
@DRAM: Danke, aber das war mir bereits bekannt. Sind wir ja schon zu Zweit, was?
 
@DON666: Oh nein, ich leide nicht an Selbstüberschätzung.
 
@DRAM: Ich nehme ihm die Geschichte auch nicht so ab. Bin aber ehrlich, ich nehme dem Witek sowieso gar nichts mehr ab. Aber diese Geschichte ist zusätzlich auch noch echt etwas "albern".
 
@DRAM: Da fragt man sich doch glatt, ob der Verfolgungswahn noch behandelbar ist...
 
Der Beitrag war sehr amüsant :) Kann ich aber alles von meinen Eltern, meiner kleinen Schwester und meinem Cousin bestätigen. Im Laufe der nächsten Woche ist meine beste Freundin dran ^^ Ich muss ehrlich sagen das ich mich fast nur in Metro auf. Natürlich nutze ich auch den Desktop, aber soviel wie möglich versuche ich mit Metro zu lösen. Inzwischen habe ich auch meinen Gefallen an der Charmbar gefunden. Es ist sehr schön das Funktionen wie Drucken immer an der gleichen Stelle sind :)
 
@Knerd: Dito. Während sich die Power-User über Theorien seit Monaten aufregen, setzt man die normalen Nutzer vor einen Win8-PC (so wie ich das bei meinen Eltern (beide um die 70) und meiner Frau (Mitte 30) auch gemacht habe). Die schauen, finde das Startmenü/Startscreen/Main-Desktop übersichtlich (wenn man es ein bisse aufräumt) und logischer, als früher. Die Kombi Desktop/ WIn8-UI fanden auch all irritierend, aber wenn man ein paar Worte hierzu fallen lies, war das auch erklärt. Nur das Ausschalteknopf ist auf einem Desktoprechner Unsinn. Hier sollte sich wirklich noch etwas tun ... und zwar offiziell. Das das bei einem Phone oder Tablet unwichtig ist, ist klar, aber Win8 wird auf vielen Desktops laufen
 
@JoePhi: Hast du kein Ausschaltknopf am PC ?
 
@-adrian-: doch. aber ich krieche so ungern unter den Schreibtisch ... ist schon nervig genug beim anschalten. Und ich habe keine Tastatur mit einem entsprechenden Knopf. Aber ich spreche eher vom Otto-Normalnutzer. Ich kann mir ohne Probleme ein shortcut erzeugen oder alt-F4 nutzen. Aber der Otto-Normal-Desktop-Nutzer wird den Ausschalteknopf suchen. Und er wird ggf. auch in die rechte Charm-Bar schauen ... aber vermutlich nicht in 'Einstellungen' suchen. Von daher würde ich persönlich noch einen Ausschalteknopf direkt in der Charm-Bar bevorzugen.
 
@JoePhi: ich hab es ueber signout und shutdown geloest. diese funktion wird bei mir aber eh aeusserst selten genutzt :)
 
Was eine Märchengeschichte ....
 
@MyWin80: Wieso? Weil es Pro-Windows 8 und Pro-Metro ist?
 
Pimparella die Liebesgöttin, also mein Äquivalent zu des Schreiberlings "Mrs. Columbo", wird zu gegebener Zeit auch mit Windows 8 auf ihrem Notebook zwangsbeglückt. Ich habe sie diesbezüglich schon vorgewarnt. PS: Worauf ich persönlich schon sehr gespannt bin, ist wie sehr Windows 8 auf der ARM-Version von Surface im Alltagsbetrieb "flutscht". Damit steht und fällt für mich nämlich die Entscheidung, ob ich dieses Gerät anschaffen werde oder nicht.
 
Habe auch so einen ähnlichen Test gemacht. Habe meine Eltern beide um die 60, vor einen Windows 8 Rechner gesetzt und sie da, mein Dad wollte nicht mehr auf Win 7 zurück, da er die Metro Oberfläche viel lieber mag und alles auf einen Blick hat. Auch den Store findet er klasse und wie einfach man die Apps installieren und deinstallieren kann. Das schließen einer App (runter ziehen) findet er auch so toll gemacht, am liebsten würde er es gleich kaufen. Und meine Mutter fand es auch toll und viel einfacher zum bedienen. Für die meisten Nutzer wird die neue Oberfläche einiges vereinfachen, da diese meist nur Facebook, E-Mails, Musik und ab und zu einen Film anschauen und dafür ist die neue Oberfläche „fast“ perfekt. Die anderen werden Metro kaum sehen, da sie nur auf dem PC zocken. Und für die so genannten Power User wird sich Win8 erst einmal beweisen müssen aber dass wird wohl die Minderheit sein. Ich persönlich nutze gerade die 90 Tage Testversion und bin sehr zufrieden. Obwohl noch nicht alle Win8 Treiber vorliegen, läuft mein System flüssiger. Jeder der sagt Win8 ist scheisse, soll sich die Testversion laden und das System richtig Testen und dann nochmal sein Urteil überdenken. Ja, es ist noch nicht perfekt aber Microsoft hat viel richtig gemacht.
 
@youngdragon: Eine sehr treffende Zusammenfassung von jemandem, der hier bisher nicht als "Hater" oder "Fanboy" (ich hasse diese Begriffe...) bekannt ist. Sollten sich mal ein paar Leute zu Gemüte führen.
 
@youngdragon: "Jeder der sagt Win8 ist scheisse, soll sich die Testversion laden und das System richtig Testen und dann nochmal sein Urteil überdenken." Hab ich und finds immernoch scheiße. Und nun?
 
@TiKu: Dann ist's ok, solange du Argumente bringst, warum DU es schlecht findest. Es gibt aber leider zu viele die es für jeden pauschalisieren.
 
"weil das neue Windows viel schicker ist." - Sind wir hier bei MAC-OS? oder bei der Nerd-Version, Ubuntu? Meine Fresse....
 
@DRMfan^^: Es geht um eine Nutzerin. Es ist ein Erfahrungsbericht.
 
@Knerd: Ja und? Mir schon klar, dass das n Erfahrungsbericht ist. Und meins ist ein Kommentar zu dieser Einstellung.

Und weiter?
 
@DRMfan^^: Deine Aussage unterstellt, dass hier nur von ITler berichtet werden darf.
 
@DRMfan^^: Du glaubst gar nicht wie viele Leute auch elektronische Dinge nach 'viel schicker' kaufen. Von daher wird vermutlich Win8 gerade bei dem Normal-Nutzern, die eben die Masse stellen wirklich erfolgreich sein. Dass Power-User das ggf. ein bissi to much finden, kann ich verstehen ... aber auch das ist eignetlich übertrieben, da der Power-User die 'störende UI' eignetlich nur dann sieht, wenn er den Desktop startet. Den Rest kann man ja dann komplett von dort bedienen.
 
Seltsam, dass immer auf den Fanseiten, solche angeblichen "Usability-Tests" so positiv ausfallen. Fakt ist einfach, momentan kann man nichts produktives unter der "Modern UI" machen. Word? Nein, Desktop. Einstellungen? Nein, alter Desktop. Professionelles Outlook? Nein, Desktop. Visual Studio? Nein, Desktop. Das "Modern UI" eignet sich nur um irgendwelche Fruit Ninja Spielchen zu spielen. Fakt ist auch neutrale Seiten berichten ganz anders über die neue "Modern UI" Oberfläche, so wie z.B. Golem, Heise, derStandard, Arstechnica. Hier herscht das gängige Fazit "für nicht Touchnutzer ungeeignet". Auf Youtube finden sich ebenfalls viele Beispiele von Ottonormalnutzer und Windows 8. Aber ich wollte euch in eurem Fanjubel nicht stören, jetzt schön über Windows 8 jubeln und dann später über diese verblendeten Apple Nutzer und Linux Nutzer herziehen. Ihr seit echt witzig ^^
 
@Ertel: Seid wann sind derStandard, Heise, Golem und Arstechnica Neutral?...Genau dort sind die Microsoft Haters Zu Hause.
 
@pantou: Aha, jetzt wird halt alle außer Winfuture zu MS Hatern erklärt. Das ist noch peinlicher als auf Apple-Fanseiten.
 
@Ertel: wie weiter oben schon erwähnt. Bei manchen der Kommentare gilt, bist du nicht meiner Meinung so liegst du falsch oder bist ein Hater. Einfach lachhaft.
 
@Ertel: The Verge.com ist so was von NICHT PRO Microsoft, aber sie versuchen objektiv zu bleiben :(hier, Bericht über Windows 8 RTM):http://www.theverge.com/2012/8/15/3243464/windows-8-rtm-final-build-hands-on
 
@Ertel: alle Drei genannten Seiten sind Anti MS besonders derStandard
 
@DANIEL3GS: Und zwar deutlich ANTI MS.
 
@DANIEL3GS: Vielleicht solltest du ZDnet auch noch aufnehmen in deine "Anti-MS-Liste": http://www.zdnet.com/blog/hardware/final-thoughts-on-windows-8-a-design-disaster/20706 ..... ich zitiere mal für dich: "I've been following Windows 8 closely over the past few months [...] I'm now ready to sum up my Windows 8 experience with a single word: awful. "
 
@f1r3bL4d3: Jeder der was schlechtes sagt/der mir nicht passt ist gleich Anti. So kann man das Schubladen System auch nutzen.
 
@f1r3bL4d3: The Verge hat zb Gut drüber berichtet cnet auch und Engadget
 
@Ertel: Kann ich nur bestätigen! Habe meiner Mutter Windows 8 testweise installiert und sie ohne Einweisung damit arbeiten lassen. Sie hat genau das bemängelt was Kritikern und auch ich bei Win8 bemängeln. Windows 8 Metro verwirrt, meine Mutter wusste nicht mal wie sie den PC ausschalten sollte (sie hat ihn früher immer über Start - Herunterfahren ausgeschaltet). Sie bemängelt das zu viele unnötige Schritte nötig wären um ans Ziel zu gelangen. Außerdem empfand sie die Kacheloptik als unangenehm. Verwirrend fand sie auch die Mischung der Bedienkonzepte (metro und klassisch).
Meine Mutter hat keine Ahnung was ein Tablet PC ist, sie besitzt kein Smartphone und kennt daher auch keine Touchbedienung. Von Windows 8 wusste sie nur das mir das Konzept nicht gefällt. Ich habe ihr absichtlich nicht gesagt was mir nicht gefällt. Umso erstaunlicher ist es das sie nach einem Tag Windows 8 exakt die gleichen Punkte kritisiert wie ich und alle Windows 8 Kritiker!
Fazit: Sie will Windows 8 auch nicht haben und wird jetzt von Vista auf Windows 7 wechseln. Mit Vista kam sie gut zurecht! Für einen "angeblichen Erfahrungsbericht finde ich diese Artikelserie auffallend zu pro Win8. Alle Kritikpunkte werden verharmlost und runter gespielt und Win8 an jeder stelle in höchsten Tönen gelobt. Man hat wirklich das Gefühlt das hier von MS Geld fließt und man sich lediglich absichert indem man sagt das dies kein Artikel sondern mehr ein Blog und damit private Meinung ist.
 
@andreas2k: Steht doch unten drunter, "Dieser Blog-Beitrag repräsentiert ausschließlich die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig jene der WinFuture-Redaktion."
 
@Knerd: Das heißt aber nicht das Winfuture nicht trotzdem mit der Meinung es Posts in Verbindung gebracht wird.
 
@Thaodan: Dafür der Disclaimer. Wer das nicht liest hat selbst Schuld.
 
@Knerd: Das hat damit nichts zu tun, wenn ich jemand anderen Meinung verbreite und drunter schreibe ich distanziere mich davon werde ich trotzdem damit in Verbindung gebracht siehe Politik, wenn da jemand Mist redet und gesagt wird wir distanzieren uns davon hat das auf die Meinung der Wähler auch keinen Effekt.
 
@Thaodan: Ein Disclaimer bringt auch nichts, das was das steht muss Winfuture ja dennoch verantworten.
 
@andreas2k: danke für deinen Kommentar. Manche der Fans haben wahrscheinlich keinen Zugang zu den Vorabversionen wie wir uns müssen auf den Release im Oktober warten. Aber die werden sich dann auch wundern, das es tatsächlich keine Multiselektion gibt und wie du schon sagst, alles wild zwischen Modern UI und Desktop verstreut ist. Aber bis dahin werden sie noch verbissen jede Kritik bekämpfen.
 
@andreas2k: So wird es sein, will hier aber keiner hören. Gut wenn man sich trotzdem kritisch äußert. +
 
@Ertel: Ich bin schon mal gespannt, wie Office unter Metro (oder wie immer man das nun nennt) auf dem Tablett läuft. Soll ja angeblich gehen.
 
@Ertel: Kann da nur zustimmen. Dieses Fanboytum ist hier schon ziemlich heftig. Nichtsdestotrotz, das zusammenramschen von unterschiedlichen UIs ist einfach kein geeignetes zukunftsfähiges OS. Und das sag ich nach etlichen Wochen Tests mit Windows 8.
 
@trn: Deine Meinung. Bei einigen anderen sieht es anders aus. Ich finde Windows 8 gut. Dennoch darf jeder seine Meinung haben.
 
@Knerd: Ja deswegen habe ich auch schon ein Minus bekommen, weil jeder hier seine Meinung haben darf. Damit kommen einige Fans einfach nicht klar.
 
@Ertel: "Fakt ist einfach, momentan kann man nichts produktives unter der "Modern UI" machen. Word? Nein, Desktop. Einstellungen? Nein, alter Desktop. Professionelles Outlook? Nein, Desktop. Visual Studio? Nein, Desktop." ... Und was davon macht ein 0815-User an einem normalen Tag? Jeden Tag Einstellungen ändern? Nein. Jeden Tag Briefe in Word schreiben? Nein (ok, vielleicht ein paar Leute). Visual Studio? Nein. Professionelles Outlook? Nein. Genau das spiegelt der Erfahrungsbericht auch wieder. Mordern UI ist halt kein "Productivity UI" (hab ich mir grad selbst ausgedacht). Es gibt sie weil der überwiegende Teil der Windows-User eben auch keine "Productivity User" sind.
 
Ich finde ja die idee hinter Metro ganz gut. Ich wollte an nem PC schon immer so ne schicke, einheitliche media center artige oberfläche. NUR neben Metro erscheint selbst iOS hochgradig kompliziert. Und da geht Metro einfach viel zu weit. Für was soll ich mir nen 1000€ PC kaufen, wenn ich dann das gefühl habe, das teil kann weniger als mein Handy. Das ist lächerlich. Ich will Metro mit Desktop Funktionsumfang! Für mich ist Metro ein fortschritt und ein rückschritt zugleich.
 
ich muss voll lachen. hab nen Tablet auf W8 umgestellt und hatte ähnliches :-) Wundervoll.
 
@-=[J]=-: Was fürn Tablet hast du auf W8 umgestellt ? Es gibt noch gar keins für Win.
 
@f1r3bL4d3: Es gibt schon seit jahren Windows Tablets
 
@f1r3bL4d3: Es gibt noch keins für Windows RT. Für die x86-Version gibt's bereits welche, beispielsweise das Samsung Serie 7 Slate.
 
Hab ich da jetzt irgendwas verpasst? Metro-Apps sind jetzt im Grunde immer "Fullscreen" Apps, korrekt? Da vermisse ich schon einen gewissen Überblick und damit einhergehend Funktionalitäten wie z.B. Drag'n'Drop vom Explorer zu Photoshop. Man möge mich eines besseren belehren! :)
 
@xploit: Das gibt es nicht. Du kannst auch "Modern UI" Apps nicht mehr beliebig aufteilen, um z.B. von einem PDF in ein anderes Dokument etwas zu kopieren. Stattdessen gibt es nur noch eine 3:7 Aufteilung. Was man an einem kleinen Randstreifen dann ablesen soll, ist mir schleierhaft. Aber richtig nervig ist immer noch, dass nach der Installation von Programmen erst einmal Kachelschieben angesagt ist. Wie man die Multiselektion bei der Implementierung vergessen kann, ich weiß es nicht. Windows 8 ist in vielen Aspekten komplizierter und schlechter zu bedienen. Aber was will man erwarten wenn man versucht zwei gegensätzliche UIs mit aller Gewalt zusammenzuquetschen.
 
@Ertel: Genau das Problem wurde hier auch bemängelt: http://www.youtube.com/watch?v=X0fsyb-ttcw (das ist übrigens der beste Usability test seit langem !!!)
 
@xploit: Man kann immer 2 Metro-Apps oder auch eine Metro-App plus Desktop nutzen. Drag & Drop funktioniert über die Charmsbar über "Teilen".
 
@Knarzi: Danke.
 
Wenn Metro eins ist dann Modern und Schön was man von OSX und erst recht nicht von Linux sagen kann (Gnome)
Wenn man in der Zukunft drüber reden wird man sagen das Design von Android und iOS war das Design von 2000-2010 und das Design von Windows Phone von 2010-2020
 
@DANIEL3GS: Erklärst du mal was an ungeordneten Kacheln schön ist? Und über Linux zu reden das zig WM's/Desktops hat und dann gerade mal Gnome zu erwähnen ist, ähm ja lächerlich :)
 
@root_tux_linux: UNGEORDNET? Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal F.... halten*augenroll*
 
@root_tux_linux: Wie wäre es mit ordnen? http://imageshack.us/photo/my-images/641/metron.png/
 
@DANIEL3GS: Wann ist dir denn das letzte mal Gnome begegnet? Gnome 3/Gnome Shell hat nur noch relativ wenig mit dem typischen Desktop zu tun worüber ich auch ganz froh bin dass endlich mal eigene Wege gegangen werden und sich nicht immer an irgend ner Windows Oberfläche orientiert wird.
 
"Aber es ist schicker!" Frauen würde auch einen 20 Jahre alten Monitor mit drangeklebten Flauschi-Hoppel-Ohren kaufen, ist halt schicker.
 
@marcol1979: Und bei Windows wurden jetzt halt die Metro Ohren dran geklebt ^^
 
ich bin mir sicher das es später auch ne app für "Mrs. Columbo" geben wird um ihre mails ab zu ruffen. Was mir aufgefallen ist das ich bei manchen Games an Leistung verloren habe auch 3dMark11 bestätigt es mir dort hab ich im vergleich zu win7 ca 500 Punkte weniger. Dirt3 verweigert den Crossfire modus komplett unter Win8 .. naja das wird wohl am Treiber liegen ich hoffe nur das es sich noch bessern wird. Da Findet man mein Rechner und Benchmarks http://www.sysprofile.de/id168899
 
@coi: Es gibt von ATI noch keinen Stable Treiber ;)
 
@Knerd: der 12.8 ist aber kein beta Treiber mehr
http://short4u.de/503a541e9a576
 
@coi: Für welche Graka? Für meine(HD6770M) finde ich keinen Stable.
 
@Knerd: ich habe 2x die HD6870 drinnen für M also für mein notebook hab ich auch nur nen beta Treiber
 
@coi: Schade. Egal, das System läuft auch ohne besser als Windows 7 :)
 
@Knerd: Für die normalen Desktop-Grafikkarten wird er angeboten. Z.B. für meine HD 7770.
 
@Chris81: Ja, wie gesagt ich kann warten. Siehe re6 ;)
 
Sorry, hat sich da unser Bloger nicht in der Plattform zufällig geirrt? Komme mit vor wie in einer Zeitschrift für pubertierende 13 Jährige. Hallo! Was hat das alles mit einem Test eines Betriebssystem zu tun. Das ist alles nur Dünnschis. Microsoft, Win8, und für alle da. Das ist wohl ein Witz. Das einzige was MS bei Win8 Verstanden hat, ist das man aus der absolut desaströsen Ideenlosigkeit noch irgendwie Kohle machen muss, und schuf eine Wohlmilchsau.
 
@Laika: Außer bei Winfuture finde ich im ganzen Internet nur negative Tests.... und die sagen alle dass Win8 eine Katastrophe ist... Ich frage mich ist Winfuture eine PR Seite ? z,B: hier sieht der test anders aus: http://www.zdnet.com/blog/hardware/final-thoughts-on-windows-8-a-design-disaster/20706
 
@f1r3bL4d3: Vor lauter nicken habe ich bei dem Artikel von ZDnet doch fast ein Schleuderdrama bekommen. Vieles ist auch dort recht subjektiv betrachtet, aber es entspricht exakt meiner Wahrnehmung von Win8. Für mich ist es das klassische "jede zweite Windows", welches ja bekanntermaßen füchterlich in die Hosen geht.
 
@f1r3bL4d3: Du willst nichts positives finden: http://www.theverge.com/2012/8/16/3246185/this-is-my-next-windows-8
 
Ist ja was dran! Die Metro-Ui ist eben wie ein Hochglanzprospekt und sieht irgendwie schick aus, aber an Aussagekraft hat es wie ein Prospekt wenig. Der Mailclient z.B. gegenüber Thunderbird ist er einerseits "schick" aber dann auch eben wieder total unpraktikabel, wenn man einfach mal eben nen Foto aus dem Explorer anheften will... Und so zieht sich das irgendwie durch alle Apps, die erst schick aussehen, aber dann total unausgereift sind und man Drag&Drop irgendwie ohnehin vergessen kann.....
 
@bowflow: Bissl Zeit musste den Apps schon geben... der Store wurde ja gerade erst eröffnet und die Apps müssen erst noch geschrieben werden... dafür wirste für deine Apps in Zukunft halt immer benachrichigt, wennes ein Update gibt. In nem halben Jahr wirste sicher auch geile Apps im store finden.
 
Guter Beitrag!
 
Wow was man hier so ließt, einige dieser Hardcore-Fans sollten sich vllt. mal einen neutraleren Bericht über Windows 8 durchlesen* und dann mal nen Tee drinken. *http://www.golem.de/news/windows-8-im-praxis-test-microsoft-kachelt-los-und-eckt-an-1208-93806.html
 
@trn: Final thoughts on Windows 8: A design disaster ........... http://www.zdnet.com/blog/hardware/final-thoughts-on-windows-8-a-design-disaster/20706 ... ist zwar englisch aber kann man trotzdem verstehen ^^
 
Und da wollte mir einer im letzten "Senf" sagen ich polarisiere hier die Massen mit einem Kommentar ? Schaut euch mal Ertel, MyWin und so an. Es ist genau das eingetroffen was ich gesagt habe: Wird's mal positiv erwähnt kommen die Hater nicht klar, und bei Contras bin ich der böse. Nochmal: LÄCHERLICH !!!
 
@Yukan: Doppelmoral @ it's best... ;)
 
"Das ist schick", kennen wir zu genüge. Es wird gekauft/genutzt was süss ist und Gefühle auslöst! Ob es gut ist und was es kann spielt keine Rolle!
 
@root_tux_linux: Also etwas das so schlecht ist wie Win8 (meine Meinung) das kaufe ich bestimmt nicht. Ist ja total unbedienbar das Chaos zwischen Metro und nicht-Metro.....
 
@f1r3bL4d3: Eigentlich sprach ich nicht direkt von Win 8, sondern dem Verhalten von Frauen. ;)
 
Naja schneller ist Win8 Pro nicht. Booten von Post bis Login dauert etwa gleich lang (SSD). Im Gegenteil, hat man Autostart-Proggis für den Desktop-Mode aktiv kommt es einem subjektiv sogar langsamer vor, da diese erst geladen werden wenn man auch auf den Desktop geht. Anmerkung: System ist migiriert von Win7 Pro, also keine frische installation. -- Haha die Minus Kiddies sind wieder da :D
 
@Aerith: Booten bei mir sau schnell. Habe eine 5400U/min Platte.
 
@Knerd: Intel 520 SSD. Dauert so zwischen 10 und 15 Sekunden würd ich sagen. War aber bisher zu faul das zu messen.
 
@Aerith: Joa kommt bei mir auch hin ;)
 
@Knerd: Wat?! LoL das wär ja wirklich mal was wenn MS das hinbekommen hätte. Sind btw 10s von Post bis login hab mal gemessen. Win 7 brauchte 15... pfüh.
 
@Aerith: Also ich brauche die Zeit ca. vom "Anknopfdrücken" bis zur Loginseite. Schneller war bisher glaub ich nur Xpud. Aber das hat auch wirklich gar nichts ^^ Ist auch nur ca. 100MB groß ;)
 
@Aerith: Ich hab die selbste SSD. Dauert bei mir vom Power-Knopf bis login 13 Sekunden. Ist ca. 3 Sekunden schneller, als Win7
 
@Winfuture: Eure Senf8 Geschichten entwickeln sich immer mehr zur Seifenopa. Warum schreibt ihr nicht mal was dazu wie Windows 8 im Alltag aussieht. Nach der Installation ist bei mir immer Kachelschieberei angesagt und irgendwann ist der Startscreen dann doch voll mit nutzlosen Kacheln. Wenn man die einfach gruppieren könnte, aber nein ich muss jede Kachel einzeln anklicken. Erinnert mich irgendwie an die Computeranfänge oder an Warcraft 1, da musste man auch jede Einheit einzeln anklicken. Es gibt übrigens ein gutes Tool mit dem man die nervigen Ecken und das hereinfliegen der Charmbar entfernt: Skip Metro - damit kann man auch gleich auf dem Desktop starten. Aber solche nützlichen Tipps findet man hier bei euch nur selten. Schade eigentlich.
 
@trn: Weils eine Art Blog EINES einzigen Autors ist, der mit dem Rest von Winfuture dahingehend in keinem Zusammenhang steht, außer halt, dass der Beitrag mit bei Winfuture liegt. Er verbindet quasi nur seinen privaten Eifer mit den gegebenen Vorteilen seiner Arbeit. Das Einzige was Winfuture dazu beiträgt ist die Erlaubnis es auf der Platform zu veröffentlichen.
 
Obwohl es die ein oder andere Ungereimtheit bei Windows 8 geben mag, bestätigt das irgendwie meine Meinung, das Microsoft besser weiß was für die User gut ist und was diese wollen, als die meisten "Windows Exprten".
 
@Lastwebpage: Also ich weiß schon selbst was für mich am besten ist, dazu brauch ich kein MS. Und hat MS das nicht bei Vista und ME auch gemeint. Ich glaube damit ist deine Argumentation hinfällig.
 
@trn: Die Benutzeroberfläche von Vista war, bis auf diese Gadgets, die selbe wie von XP, wenn man von kleinen Änderungen absieht und ich kenne kaum einen dem Aero nicht gefiehl. Windows ME ist zu lange her um einen Otto-Normal-Verbraucher zu fragen, ob die Benutzeroberfläche wirklich so der Flop für ihn war. Ich habe seinerzeit auch nicht ME installiert, weil die Zeitspanne 98->XP Beta zu kurz war, welches ich ziemlich lange verwendete und weil ME kaum neue Funktionen hatte.
 
@Lastwebpage: 99,9% der Kunden wissen nicht was sie wirklich wollen oder brauchen. Darum funktioniert Werbung und Marketing ja überhaupt. ;)
 
@Lastwebpage: Das scheint aber irgendwie ganz stark an Sinofsky zu liegen. Auch bei Office hat er da ein Konzept aufgelegt, welches erst zerrissen und nun anerkannt wird, wie wenig andere. Ich denke, er hat ein richtig gutes Gespür für simple Bedienung. Ich bin auch die nächsten Updates gespannt, wie es sich weiter entwickelt.
 
Sollte Windows nicht zum Arbeiten dar sein anstatt sich nur wegen dem Design anzuschauen?
 
@Menschenhasser: wenn man damit arbeiten möchte: Skip Metro + Classic Shell installieren und du hast ein schnell startendes Windows 7 :)
 
@Menschenhasser: erstens das und zweitens Kriege ich bei dem Kachel "Design" kopfschmerzen... was haben die sich dabei gedacht wenn mein 24 Zoll screen bunt flippt?? ich finde das eine Katastrophe. Weiß gar nicht wie man Win8 hier so feiern kann ehrlich
 
@Menschenhasser: Du kannst mit Win8 noch genauso arbeiten wie mit Win7. Wenn man sich nicht wegen jedem Pups immer auf die ModernUI versteifen würde, dann würde man das auch merken.
 
@Menschenhasser: Muss das eine das andere ausschließen? Das Auge isst mit. Gilt eben auch für den Arbeitsalltag.
 
Wie bekomm ich denn die gelöschte Internet Explorer Kachel wieder zurück. Ich such schon 15 Minuten herum ...
 
@krusty: Unter "Alle Apps" (auf dem Start-Screen rechts klicken). Oder tippst einfach Internet Explorer ein. Klickst dann rechts auf ihn, und auf "An Start anheften" ;)
 
@BVB09Fan1986: über die start-suche startet aber nur die desktop-variante, nicht die metro-oberfläche. man muss tatsächlich den ie als standardbrowser einstellen um den ie in metro starten zu können - sehr seltsame logik ... danke für eure tipps.
 
@krusty: OK, das stimmt. Bin davon ausgegangen, das er schon als Standard eingestellt war. Egal, Hauptsache es hat funktioniert :)
 
@krusty: freut mich das dir mein Tipp dann weitergeholfen hat. Muss mich jetzt nur noch bei den zwei Minusklickern bedanken ^^
 
@krusty: Du musst den Standardbrowser wieder auf IE einstellen, dann tauch er wieder auf.
 
@krusty: Vielleicht haste ihn deinstalliert. Dann über den Store.
 
@Knarzi: nein nicht deinstalliert - nur von "start" entfernt. das problem war jedoch wie oben schon beschrieben, wenn man einen anderen browser als standard einstellt, sich der ie nicht mehr im metro modus starten lässt, sondern nur mehr im desktop modus - imho ein bug.
 
Was soll man denn über Win8 noch sagen. Direkt nach der Installation kommt die Hausfrau damit überhaupt nicht zu recht (von wegen für alle da), und als produktiver Mensch wird man gezwungen zunächst einmal die apps vom Startschirm zu fegen. Als erstes ist die Bilder-app dran. Ein BS bei dem ich nach einer frischen Installation erst einmal aufräumen muss. Das konnte echt nur Microsoft erfinden. Win8 ist das schlechteste BS aller Zeiten. Microsoft hat kein Grips mehr, und das neue BS ist nicht mutig, sonder selten peinlich. Auch das neue Logo ist an Peinlichkeit nicht zu übertreffen. Haben die doch die Standartschrift von Apple genommen.
 
@Laika: Bei XP musste man auch Zusatzprogramme installieren, damit es nutzen konnte. Was viele nicht mehr wissen, wen man Outlook geöffnet hat, hat sich immer automatisch der Windows Messanger aktiv geöffnet und wollte Zugangsdaten. Kein Mensch hat damals den Windows Messenger gentutz und durch das generve hat es auch keiner gentutz. Erst mit XP Antispy konnte man das Verhalten entfernen. Bei Windows 8 benötigt man jetzt Skip Metro und die Classic Shell um damit arbeiten zu können.
 
@trn: Ich weis nicht wer dir WinXP beigebracht hat, bei mir hat sich ausschließlich das geöffnet was ich auch aktiv öffnen wollte. Erst das System verstehen und damit umgehen lernen, dann beschweren.
 
@Laika: wow, jetzt werde mal nicht persönlich. Das ist so, lade dir doch über MSDN eine Windows XP ohne SP herunter und werde überrascht, wie nervig es war. Mittlerweile schon alles vergessen oder was?
 
Das Testergebnis von der netten Lady spiegelt die Realität. Leute die den PC nicht permanent benutzen und auch nicht XP, Vista, 7 und die davor regelmäßig benutzt haben stört es kaum da sie sich fast nicht umgewöhnen müssen und nein ich meine nicht den WindowsButton :-).
Ich bin mir sogar sicher wenn ich es meiner Oma geben würde dann würde es klappen da es zum Teil doch Idiotensicher aufgebaut ist, doch genau das stört mich daran wenn ich nicht alles verändern kann, klar kann ich in die normale UI wechseln aber wenn will ich Metro auch modifizieren und bisher fand ich das nicht so toll aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren, vllt. hole ich mir iwann mal ne Lizenz und dann gehts ab oder sie landet bei E..y. Wenn man bereit für was neues ist klappt es durchaus wenn man mal rumspielt. Jedoch möchte ich nicht erst in alle ecken klicken um zu sehen was passiert. Win8 hat vieles was gut ist aber auch manches was anstößt und mich noch abhält. Heute fand ich es gut geschrieben, aber wo ist Senf Tag 6, irgendwie hab ich den nicht gefunden oder übersehen :D
 
Ich kenne weder jemanden der Win8 gut findet noch der daran interessiert ist. Wer einen PC will nimmt Win7 und wer ein Tablet will nimmt iPad. Habe noch nie gehört dass einer Win8 wirklich will
 
@f1r3bL4d3: und ich kenne niemanden, den dieser Text interessiert.
 
@f1r3bL4d3: Das mag daran liegen, dass das OS noch gar nicht auf dem Markt ist und somit für den Normal-Nutzer nicht erhältlich. Inklusive Hardware. Warum denkt ihr nicht mal über euren Tellerrand, bevor Ihr Aussagen macht, die allgemeingültig sein sollen?
 
Man sollte gerade, wenn der PC von weniger kundigen Anwendern bedient werden soll, die sich mit den Hintergründen nur sehr selten beschäftigen und einfach nur surfen, Mails checken, Bilder, Videos gucken und Musik hören wollen, nicht vergessen, dass Windows 8 hier eine enorm praktische Möglichkeit bietet. Man kann nämlich den Zugang zum Desktop als Admin auch vollständig sperren (wahrscheinlich per Gruppenrichtlinie), hab ich in einem PC-Laden gesehen, der das gemacht hatte, damit die Kunden, die die neue Oberfläche testen wollen, keinen Blödsinn machen. Auf der Metro-Oberfläche kann man nämlich zum einen nix gravierendes am System kaputt machen und man kann sich auch nichts so extrem verstellen, dass man sich nicht mehr zurechtfindet. Selbst mit eingeschränkten Benutzerrechten kriegen es ja einige "Spezialisten" :) hin, dass danach Chaos herrscht.
 
@mh0001: war bestimmt die ARm version .... da gibt es gar keinen Desktop!! Und ob ich das gut finde weiß ich nicht.... das ist ja wie ein Auto ohne Räder...
 
@f1r3bL4d3: Blech. Natürlich hat auch die ARM-Version den Desktop. Man kann keine alten Windows-Anwendungen laufen lassen, aber der Desktop ist dabei. Das heisst, du kannst auch auf dem RT-Tablet in bekannter Art und Weise auf dein komplettes Dateisystem zugreifen.
 
@mh0001: DAU sicher :D
 
Hmm, ich weiß ja nicht, angeblich haben das hier ja viele bei ihren Verwandten getestet, die dann alle nur noch unter Metro/Modern UI arbeiten wollen und auf den herkömmlichen Desktop nicht zurück wollen. Wenn dem wirklich so ist, dann legt diesen doch gleich den kauf eines W8 Tablets nahe, spart Energie und platz. Diese Personen brauchen dann anscheinend ja keinen PC im herkömmlichen Sinn?
 
@e-hahn: Ich benutze persönlich Metro und Desktop (letzteres mehr). Ich werde mir das Surface wahrscheinlich vorher mal anschauen :)
 
Jetzt registrier ich mich hier doch noch ... unglaublich.
Mal ganz ehrlich; wenn man hier als Aussenstehender mitliest, fällt man stellenweise vom Glauben ab. Dieses Gejammere 'ala "DIe neue UI/Shell ist doof ... taugt nix ... ist inkonsistent...." gibt's immer wieder. Kaum geht ein Hersteller/ein Projekt neue Wege um zukunftsorientierter und inovativer zu werden, reden die selbsternannten Hardcore-User die Umstellungen schlecht. Das war bei KDE/Plasma so, ebenso bei Canonicals Unity und erst recht bei der Gnome-Shell. DIe offensichtlichen Verbesserungen werden von dieser Gattung User einfach sturr ignoriert und es wird seltentst objektiv geurteilt.

Ich selbst bin eingefleischter Linux User. Ich habe mich nie mit KDE anfreunden können (zu sehr WIndows-like) und bin von Anfang an bei Gnome hängen geblieben. Der Umstieg auf Unity und später auf die Gnome-Shell waren nichts anderes als das, was jetzt den Nutzern in der Windows Welt bevorsteht. Ihr habt nur ein grosses, schwer zu meisterndes Problem; keine grossartigen Alternativen :). Es gibt kein LXDE, kein Mate oder Cinnamon. Euch bleibt nur der technische Stillstand auf einem langsam alternden System (Win 7).

Das Meckern und Mösern bringt euch nicht weiter. Werdet euch lieber klar, das jede Neuerung auch Probleme mit sich bringt. Jede neue Desktopumgebung, jede neue Shell hatt ihre Fehler. DIe DInger werdn schliesslich von Menschen entwickelt und entwickeln sich auch weiter. Nur weil Microsoft ein gewinnorientiertes Unternehmen ist und dehalb Geld für sein Produkt verlangt, bedeutet das nicht, das sie unfehlbar sind.

Mein Wndows 7 lief in den letzten Jahren nur zum gelegentlichen Spielen und für die Entwicklung der ein oder anderen Anwendung oder Grafik; war optisch stark angepasst und ich mochte es. Das wage ich auch als Linux Fanboy zu sagen. Mein frisch aufgesetztes Windows 8 dagegen gefällt mir noch mehr denn hier finde ich Bedienkonzepte wieder, die ich auch unter Gnome jeden Tag schätze.

Windows 8 ist durchaus auch von Nutzern mit Multitasking Ansprüchen einsetzbar. Wer das bestreitet, der sollte sich nochmals das Bedienkonzept zu Gemüte führen und seinen klammernden Griff um die Erinnerungen an alte Zeiten lockern. Mir fällt's vlt. leichter weil ich jeden Tag vor der Gnome-Shell hocke aber wenn man sich nur ein wenig drauf einlässt, dann geht es.

Ich könnte mir die Stirn an der Tischkante anschlagen wenn ich lese, das ein Entwickler von Metro Apps sich darüber auslässt, das zum testen der App während der Entwicklung auf die Metro Oberfläche umgeschaltet werden muss. WO bitteschön soll die App denn sonst getestet werden? Das ist keine nervige Inkonsistenz. Wem das stört, der sollte keine Metro Apps entwickeln ... that's it. Und die meisten anderen Anti-8 Begründungen hier haben genauso wenig Hand und Fuss.

Der golem.de Artikel ist nach meinem Empfinden objektiv verfasst und spiegelt einzig und allein Tatsachen wieder. Er zeigt sowohl Stärken als auch Schwächen des neuen Bedienkonzeptes auf. Das Ergebnis ist doch aber klar zu lesen; der Benutzer kann sich mit den Fehlern arrangieren, es wirkt zukunftssicher aber leicht hackelig im Zusammenspiel zwischen Metro und Desktop. Da les ich nichts vom schlechtesten Betriebssystem aller Zeiten wie es hier gern immer wieder und wieder skandiert wird.
 
Meine Textformatierungen werden nicht übernommen. Ich bitte das zu entschuldigen.
 
@~departed~: danke für deinen Kommentar. Ich muss dir da eigentlich auch zustimmen. Auch mir gefällt die Gnome 3 Oberfläche sehr und das gemeckere fand ich damals auch nicht wirklich nachvollziehbar. Es gibt bei Windows 8 aber schon ein paar Punkte, die mich ziemlich stören und ich versteh nicht wieso man das so plump (sag ich jetzt mal) zusammengeschustert hat. Beispiel Multiselektfunktion, um schnell die Kacheln umzusortieren, anstatt die Ecken seitliches scrollen verstärkt gegen den Bildschirmrand (Unity macht das ganz gut). So würde die Charmbar nicht ständig einfliegen, wenn man im Desktop ist. Und warum nicht einfach nicht mehr Freiheit, z.B. ja ich möchte auf dem Desktop starten, oder warum nicht beliebig verschiebbare Fensteraufteilungen anstatt nur 1/3 zu 2/3. Ein paar wenige Änderungen und Windows 8 wäre richtig gut, aber irgendwo haben die meiner Meinung nach gepennt und wir dürfen bis zum Service Pack warten, indem die Änderungen garantiert dann so kommen werden. Aber gerade der Punkt, es kostet Geld veranlasst viele hier zu glauben Microsoft wäre unfehlbar und machen dann genau solche Punkte mit Minusen nieder.
 
@trn: Natürlich fehlen Funktionen und einige Umsetzungen sind fragwürdig bis nicht nachvollziehbar. Aber wie schon gesagt, das gibt's immer und überall. Auch Microsoft ist nicht perfekt und für all das Fehlende bzw. für uns falsch Umgesetzte wird es sicher eine interne, für Microsoft schlüssige Erklärung geben. SO ist das halt in der SOftwareentwicklung. Man kann es nicht auf Anhieb jedem Recht machen.
 
@~departed~: Es ist Inkonsistenz! Oder warum sind manche Funktionen Doppelt vorhanden? In Metro und in Desktop? Warum wird man zu Metro geschickt wenn man ne Funktion im Desktop anklickt? Warum muss man über ne "Share-Funktion" damit Metro und Desktop Daten austauschen können? Warum gibts in Metro Einstellungen die im Desktop fehlen und umgekehrt? Das alles hat schon Heise und massig Andere bemängelt!
 
@root_tux_linux: Das bestreite ich doch nicht. Aber diese Inkonsistenzen liegen doch schon fast in der Natur der Sache. Genau das versuche ich doch zu sagen. Es geht mir einzig und allein um den Umgang mit diesen Inkonsistenzen der hier von vielen Usern an den Tag gelegt wird. Man erwartet Perfektion und das am besten gestern. SOetwas ist nicht möglich. Auch nicht bei Microsoft.
 
@~departed~: Man erwartet keine Perfektion! Microsoft hätte einfach zwei Systeme machen sollen, eines für Tablet/Smartphone und eines für Desktop und nicht so ein Monster das weder das eine noch das andere ist.
 
@root_tux_linux: So wie auch die Gnome-Shell weder das Eine und noch das Andere ist. Trotzdem gibt es sie immer noch und die Nörgler sind verstummt. MS wird sich schon etwas dabei gedacht haben. Ich kann mir kaum vorstellen, das da Morgens einer im Suff 'nen Zettel und 'nen Stift genommen und die Metro UI gezeichnet hat. Langfristig wird dahinter schon ein Sinn stecken. Auch wenn man den als Endbenutzer (noch) nicht sieht. Ich halte diese Symbiose aus Desktop und Tablet UI durchaus für gelungen, wenn auch verbesserungswürdig. Allerdings basiert das auch auf Erfahrungen im produktiven Einsatz und nicht, wie bei manch anderem, auf einem flüchtigen Blick.

edit: Ich war so frei deinem re:6 ein + zu geben. Verstehe nicht, wie man eine begründete Kritik da negativ bewerten kann.
 
@~departed~: 1) Hat die Gnome-Shell nur die Gnome-Shell und nicht einen "Desktop" + "Gnome-Shell" 2) Gibt es in der Gnome-Shell nicht alles doppelt und dreifach und in Unterschiedlicher Ausführung 3) Gibt es bei Gnome genau eine GUI und zwar die Gnome-Shell 4) Wechselt man bei Gnome nicht auf den "Klassischen-Desktop" (Fallback) wenn man ne Anwendung öffnet etc pp. 5) Hinkt dein Vergleich gewaltig! Windows 8 hat ZWEI GUI's! Linux mit Gnome 3 nicht!
 
@root_tux_linux: Vom Prinzip her ist die Shell ähnlich "unhandlich". Betrachte den Overlay als Metro. Es geht mir bei dem Vergleich einzig und allein um die neue Art der Bedienung (Gnome2 <> Gnome3, Win7 <> Win8), nicht um den technischen Hintergrund. So sehr hinkt der Vergleich dann doch nicht. Sicher wäre es schön gewesen, wenn Microsoft alles in allem ein einheitliches UI geschaffen hätte, das in sich stimmig ist und egal wie sehr wir weiter darüber diskutieren; sie ist (noch) nicht da aber diese Mängel machen WIn8 nicht zum "schlechtesten OS ever".
 
@~departed~: Hast du bei der Gnome-Shell zwei GUI's? Nein. Hast du bei der Gnome-Shell zwei Konzepte? Nein. Hast du bei der Gnome-Shell Funktionen die doppelt und dreifach sind? Nein! Wechselt die Gnome-Shell zwischen "Classic" und "Gnome-Shell"? Nein! Windows 8 hat nun mal zwei GUI's und wenn man beim Desktop in den Einstellungen was ändert und dann in Metro landet ist das einfach nur absurd und inkonsistent! Genau so absurd wie manche Einstellungen nur in Metro zu finden sind und manche nur im Desktop und genau so bescheuert wie das man über ne "Sharefunktion" gehen muss damit man von Metro Dateien auf den Desktop bekommt und umgekehrt! Solch Schwachsinn hat man bei der Gnome-Shell nicht und das Bedienkonzept bei der Gnome-Shell ist KONSISTENT! Microsoft hat nicht eine stimmige UI geschaffen, Microsoft hat zwei GUI's geschaffen die nicht sauber miteinander arbeiten und das bemängeln alle auf dem Desktop. Hätte Microsoft nur ein bisschen was im Hirn, dann hätten sie sich vielleicht bei KDE Insipirieren lassen, denn dort gibt es plasma-desktop, plasma-netbook etc pp. Keine Funktion ist doppelt und dreifach, keine hässlichen "hacks" um Dateien auszutauschen etc pp. Wer nicht kapiert, das Metro und der Desktop zwei komplett vnterschiedliche Konzepte sind, dem kann man echt nicht helfen. Nochmals für Lernresitente: Gnome-Shell hat ein konsistentes Konzept, Windows 8 nicht! EOT
 
@root_tux_linux: Root_Tux_Linux, danke für deinen Kommentar. Den Minusklickern zum trotz +1, das was du schreibst hat Hand und Fuß!
 
@root_tux_linux: Ich weiss echt nicht, warum du so abgehst. Ich widerspreche dir doch in keinster Weise. Du scheinst absolut nicht zu verstehen, was ich hier vergleiche. Es interessiert den Normalnutzer einen Dreck, ob er hier 2 Bedienkonzepte hat. Was die meisten abschreckt ist das NEUE Bedienkonzept. Da argumentieren die wenigsten mit der offensichtlichen Inkosistenz sondern schlicht und einfach "Das kenn ich nicht, also mag ich's nicht".
 
@~departed~: Ich danke dir für deinen aufschlussreichen Beitrag! Besser hätte ich es nicht formulieren können!
 
@~departed~: Du hättest die Zeit auch sinnvoller nutzen können, zb. die Marktsituation von WP7/8 Studieren, und lesen warum die Kunden diesen misst nicht haben wollen. Die Kunden möchten das Produkt nach dem Kauf nutzen, und keine Kurse belegen um zu erfahren wie das geht. Die Metro UI ist einfach katastrophal, sie kostet Zeit, ist stark verschachtelt, ist unübersichtlich. Im corporate Einsatz geht sowas gar nicht, das man Zeit verliert nur weil UI mit Füßen geschrieben wurde. das gleiche wird auch Win8 passieren. Die Kunden wollen es nutzen, und nicht studieren. Es ist einfach ein Unding, einem Desktop BS eine Mobile-UI aufzubrummen, weil man´s besser nicht gekonnt hat. Und dabei haben noch gar nicht über die Umrüstung auf Win8 für de Firmen gesprochen. Da sieht es ja noch viel schlechter aus. Die Kosten sind einfach unzumutbar und indiskutabel. Für die Firmen ist Win8 selbst für 0€ noch viel zu teuer. Dabei wäre doch alles so einfach. Bei der Installation die Möglichkeit zu haben, eine Tablett oder Desktop Version installieren zu können.
 
@Laika: You have been awarded for best price in talking greatest shit ever! Congrats!
 
@Laika: selten so viel Unsinn auf einem HAufen gesehen. Gerade im Corporate-Umfeld wird die neue UI viele Probleme lösen, weil man dem Normalnutzer eben nur den Kram zeigt, das er braucht. Der PowerNutzer bekommt dann eben andere Anzeigen oder wird ggf. direkt auf den Desktop geleitet. Der Standardnutzer ist der, der profitieren wird. Und das sind die Nutzer mit denen die Kohle gemacht wird. Kein nerds, die sich noch immer die alte Win2000-UI zurückwünschen.
 
@JoePhi: Per GPO wird für Firmen sehr vieles nutzungsgemäß anpassbar sein, ohne Zweifel.
 
@JoePhi: Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe? Nicht wirklich.
 
@Laika: Da Du ganz offensichtlich nicht wirklich weisst, was Du da sprichst/schreibst, kann das durchaus sein. Wenn Du mit Deinem Geschreibsel tatsächlich über Probleme der UI im Corporate Umfeld ansprichst, dann muss ich aus eigener Erfahrung im Corporate Umfeld einfach sagen: Du hast keine Ahnung. Win8 wird im Corporate-Umfeld vieles einfacher machen, weil der normale Nutzer nur noch das serviert bekommt, was er braucht. Und die Grundfragen klärt man über ein Webinar oder ein Flash-Filmchen - und die sind auch nur ganz einfach zu gestalten, weil die Masse der User nur eine Handvoll von Programmen braucht, die alle genauso weiterlaufen, wie unter Win7 (mit einigen selbstgestrickten Spezielprogrammen mal abgesehen, aber das ist bei jeder neuen OS Version so). Und wenn WP8 das kann, was es verspricht, dann gibt es endlich auch keine Probleme mehr wegen Unterschieden zwischen mobilem und fixem Arbeitsplatz.
 
@JoePhi: Du bist wohl auch einer der des Lesens nicht mächtig ist. Kommt ihr alle aus einer Schule? Nochmal, die Umrüstung der Unternehmen auf Win8 wir ein Haufen Geld kosten. Das ist das Problem. Da hat MS nicht eine Sekunde lang nachgedacht. Gerade erst auf Win7 umgestiegen, und dann so was, ein völlig neues Konzept. Da macht keiner mit. Allein die Umstellung auf Touch Panels wird Unsummen kosten. Oder glaubst du die werden auch wie hier behaupten, Metro wäre mit der Maus super bedienbar. Man sollte hin-und weider eventuell doch auf dem Teppich bleiben.
 
@Laika: vollkommener Unsinn! Größere Unternehmen steigen sukezessive per Austausch der Rechner um, da der Großteil der Recher nur mit Standardsoftware läuft, bzw. unternehmenseigene Software sowieso laufend angepasst wird. Von daher kostet der 'Umstieg' nicht mehr, als ein Austausch der Hardware. Und ... viele Firmen bleiben einfach bei Win7. Das wird bis 2022 supportet ... von daher gibt es überhaupt keinen Zwang umzusteigen. Und wer umsteigen will, macht dies dann beim Austausch der Rechner ... inkl. einer Kurzeinweisung des IT Support und ggf. einem Webinar aus Education & Training. Das erzeugt überhaupt keine Mehrkosten, als ein normaler Austausch. Man kann über Win8 meckern was man will. Deine Aussage ist zusammengewürfelter Quark, der zeigt, dass Du von Windows-System und Lizenzen im corporate-Umfeld einfach gar keine Ahnung hast.
 
@JoePhi: Noch so einer der nicht lesen kann. Muss wohl am zu viel von WF-Konsum liegen. ist aber dennoch herrlich amüsant.
 
o.O meiner frau win8 vorgestellt....hat sich umgedreht "damit werd ich keine diolomarbeit schreiben, ich muss damit auch arbeiten können"
 
@DerTürke: Wieso dein Kommentar schlecht bewertet wird, entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Es soll Menschen geben, die damit nun mal nichts anfangen können.
 
@Cornelis: Ich könnte mir vorstellen das es schlicht und einfach an der Tatsache liegt, das hier vorschnell und kineswegs objektiv geurteilt wird. Was brauch t man um eine Diplomarbeit zu schreiben? Office? Inwiefern wäre denn Office unter WIndows 8 anders zu verwenden als unter WIndows 7?
 
@~departed~: Klingt für dich vielleicht blöd, aber wenn ich die Sache als "Nutzer" angehe, dann würde ich bei so etwas Wichtigem wie eine Diplomarbeit lieber auf Altbewertes setzen.
 
@Cornelis: Der Einzige Unterschied ist doch schlicht und einfach der, das man nach dem PC Start vor der Modern UI sitzt und entweder von dort aus Office startet, oder vom Desktop. Am Ende arbeitet man doch wie gewohnt. Diese Shell-Phobie bei Leuten ist furchtbar. Man schaut einmal drauf, denkt (nicht wirklich) kurz nach, erkennt das es anders ist und lehnt es ab. The same procedure ....
 
@~departed~: Für ne anständige Diplomarbeit wirst du aber etwas mehr Aufwand betreiben müßen als nur Word zu starten. Das beinhaltet ein komplettes Projektmanagement (kommt natürlich auch auf den Umfang der Diplomarbeit an, fürn Bachelor wirst wesentlich weniger Aufwand betreiben müssen als fürn Master und Dissertationen sind sowieso ein Kapitel für sich selbst). Sehr viele benutzen eigene Literaturverwaltungsprogramme, ganze Ordnerstrukturen für die Materialsammlung und Recherche. Immer beliebter werden auch diese Mind-Mapping Programme - hast du überhaupt eine Vorstellung was das für ein Aufwand sein kann? Ich kann es daher schon verstehen, das da so große Veränderungen wie bei Win 8 bestenfalls mit Misstrauen betrachtet werden und daher auch in den meisten Fällen abgelehnt werden.
 
@brukernavn: Nein, hab da keine wirkliche Vorstellung wie umfangreich so eine Diplomarbeit werden kann. Aber am Ende sind es dann doch nur ein paar Programme die gestartet und Ordner die angelegt werden wollen. Kein Grund, sich auf so einer Basis ein Urteil über die Qualität eines Betriebssystems zu leisen. WObei es ja scheinbar noch nicht einmal getestet wurde. Schlußendlich muss das aber dann doch jeder für sich selbst entscheiden. Ob objektiv oder nicht.
 
@brukernavn: Und weiter? Du kannst noch immer ganz normal wie unter win7 deine Ordner anlegen, Dateien verwalten, Programme installieren und nutzen. Kurzum: Wer als Student so oberflächlich handelt, hätte vielleicht lieber Maurer oder Friseur werden sollen. Ich durfte mir schon oft sagen lassen, dass man als Student lernen soll, etwas zu hinterfragen, den Sinn hinter etwas zu verstehen, bzw. einfach empirisch denken/arbeiten soll. Die Reaktion deiner besseren Hälfte widerlegt mit einem einzigen Satz genau alle diese Punkte.
 
@Cornelis: freies land freie knöpfe. hab nur widergegeben was mein weibchen von sich gegeben hat. sie selbst werkelt überwiegend mit ubuntu (gnome fallback) und ihr laptop soll formatiert werden, für ihre diplomarbeit. frisches os, frische arbeit. da hatte es sich eben angeboten win8 drauf zu schmeissen.
 
@DerTürke: Hast du ihr nur den Startscreen gezeigt oder wenigstens auch den Desktop?
 
@DerTürke: Was hat sie denn von Win8 gesehen? Nur die neue UI oder hat sie z.B. auch den Desktop gesehen. Das hört sich nämlich nach Kritik an, die durch zu wenig Information entstanden ist. Wenn z.B. Win7 für sie als Diplomarbeits-OS in Frage kommt, dann wäre das bei Win8 nocht anders ... im Endeffekt ist bei der UI nämlich nur das Startmenü anders. Der Rest funktioniert wie gewohnt.
 
@JoePhi: die konnte damit auf meinem laptop rumspielen. hab win8 64 bit professional drauf.
 
@DerTürke: ahh ok. Wenn Sie ein 'ich finde das hässlich/mag ich nicht/ Gefällt mir nicht' gekommen wäre, dann hätte ich das unter 'über Geschmack kann man nicht streiten' verbucht. Aber wieso hat sie das Gefühl, dass sie mit diesem OS nicht so sicher arbeiten kann, wie z.B. unter Win7? Denn diese Sorge muss man bei Win8 nicht haben. Es funktioniert ja alles wie gewohnt ... schaut eben nur anders aus. Eine solche Begründung habe ich nur noch nie gehört. Und ich kenne einige ... aus beiden 'Lagern'.
 
Wie sieht Mrs. Columbos Metro-Menü denn aus? :-)
 
@doubledown: Bestimmt das eklige Pink :D Ich habs in Hellgrau-Grün :)
 
@doubledown: Ist im Symbolbild zum Beitrag zu sehen...
 
ihr macht mir lust auf Win8 ;)
 
Windows 8 reagiert nicht schneller und direkter. Die Lade- und Startvorgänge werden nur hinter schicken Animationen versteckt. In Wirklichkeit dauert der Programmstart sogar länger als unter Window 7.
 
@Corleone: Und woran legst du deine Aussage fest? Wer hier große Sprüche klopfen will, der sollte ausführliche Testergebnisse bereitstellen und eindeutige Beweise liefern. Willkommen in der IT-Welt.
 
@Rebirth: Dass du davon nix weißt, macht wohl dich zum Sprücheklopfer. Diese Methode ist seit iOS Gang und Gäbe: man lässt die GPU eine hübsche, über mehrere Zehntelsekunden laufende Animation abspielen, die dank der GPU-Spezialisierung kaum Rechenzeit benötigen. Damit hat die CPU im Hintergrund ausreichend Zeit, um die Inhalte für den nächsten Bildschirm aufzubereiten. Durch das flüssige Abspielen der Animation und der weitgehenden Abwesenheit von schnellen Bildsprüngen wirkt alles subjektiv insgesamt schneller - ist es aber nicht. Die Technik ist der Schwachbrüstigkeit von ARM-Prozessoren geschuldet und bringt auf Desktopsystemen zumindest keinen wirklichen Nachteil. Ich hoffe, du kannst mir ebenso schlüssig erklären, warum du mich "in der IT-Welt" begrüßt, obwohl du selbst noch nicht mal darin angekommen bist.
 
@Corleone: Ob jetzt ein Programmstart ein Picosekunde schneller oder langsamer ist, ist vollkommen unerheblich, wenn der (menschliche) Nutzer ob der UI das Gefühl hat, das es schneller geht, Mr. Data. ;)
 
@JoePhi: Ich war es nicht, der falsche Dinge behauptet hat, ich war es auch nicht, der Testergebnisse verlangt hat. (Wo sind hier die Data-Anspielungen?) Und seltsamerweise wollte Rebirth nur meine Behauptungen, Windows 8 starte Apps langsamer, durch Benchmarks untermauert wissen, die nicht weiter begründete Aussage von Herrn Pryjda, Windows 8 sei schneller, schluckt er ohne weiteres Aufbegehren. Hängt wohl davon ab, dass man hier nur einseitig positiv gefärbte Meinungen zu Windows 8 hören will. Und bei gut ein bis zwei Sekunden pro App-Start/Fensterwechsel kommt einiges an Zeit zusammen: ich erinnere an die Rechnung von Steve Jobs zur Bootzeit des Macintosh. Aber da sind auf Winfuture wohl zu viele Kinder unterwegs um eine nüchterne Diskussion erwarten zu können.
 
@Corleone: Ich sage auch nicht, dass Du falsche Dinge behauptest. Ich sage nur, dass einem die UI schneller vorkommt, da eben Animationen, etc. laufen und dem normalen Nutzer ein rasches Ansprechverhalten suggerieren (obwohl ich das Gefühl habe, dass durchaus scrolling ,etc. flüssiger und angenehmer ist). Ein Mensch wird eben deshalb sagen: Win8 ist schneller und flüssiger. Mr. Data eben nicht. Mehr will ich gar nicht sagen.
 
@Corleone: Ouh man, stumpf den IT-Guru raushängen lassen macht dich auch nicht sympathischer... Wie man das Betriebssystem "optisch" schneller laufen lässt ist für mich schon klar ;) JoePhi hat dies bestens beschrieben! Ich habe auch niemals erwartet, dass du mir beweisen sollst, dass Windows 8 schneller als Windows 7 ist. Bitte beweise mir nur deine Aussage " In Wirklichkeit dauert der Programmstart sogar länger als unter Window 7". Wer hier große Behauptungen aufstellt, der sollte diese auch auf festen Mauern aufbauen. Das meinte ich mit "Willkommen in der IT-Welt" ;) PS: Nein, die IT-Welt ist für mich kein Neuland, Sie finanziert sogar mein Leben und meine Familie seit über 5 Jahren.
 
@Rebirth: Das kannst du ganz einfach selbst überprüfen: Unter dem Desktop brauchen die Programme im Schnitt länger für den Start unter als unter Windows, unter Metro sowieso. Und nur weil du an der Supermarktkasse einen Computer bedienen musst, bist du noch kein IT-ler. Mehr geben deine Kenntnisse nämlich augenscheinlich nicht her.
 
@Corleone: Die Diskussion mit dir hat an dieser Stelle ein Ende. Werde erst einmal erwachsen und respektiere andere Meinungen. Ebenso musst du an deiner Wortwahl arbeiten um sachlich zu argumentieren. Mit sinnlosen Kommentaren wie "Und nur weil du an der Supermarktkasse einen Computer bedienen musst, bist du noch kein IT-ler" zeigt wie stumpf und hilflos deine Reaktion auf Gegenargumente ist. Ich werde mich diesbezüglich auch nicht rechtfertigen müssen gegen so einen blödsinnigen Kommentar. Ich weiß was ich für Qualitäten in der IT-Welt aufweisen kann, die mir von namhaften Firmenkunden bestätigt wurden. Tschüss :)
 
Ich habe meiner Mutter, meiner Schwester und meiner Freundin Win8 kommentarlos vorgesetzt und die Reaktionen waren "Meinen die das ernst?", "Wo ist Funktion X hin? Was mach ich, wenn ich 2 Fenster nebeneinander will?" "Um Gottes Willen!?"
 
@GlennTemp: Als meine Mama den Start Bildschirm gesehen hat "warum hast du das installiert da kenn ich mich nicht aus" ich dann: unten links auf die Blumen klicken, dann haste deine alte Oberfläche wieder^^
 
@GlennTemp: Ich hab meiner Familie mal kommentarlos eine neue ISDN-Anlage installiert. Alle haben doof geschaut. Ich hab mich gefreut. Dann habe ich mir gedacht, dass ich zumindest ein kleines Handbuch oder eine Einführung geben sollte. Mache ich ja auch selbst, wenn ich etwas neues anschaffe: Ein paar Hintergrundinformationen besorgen ...
 
@GlennTemp: Und statt ihr denen das kurz zu zeigen und ihnen die Bedienung zu erklären, hast du lieber gesagt: "Ja, ey, voll der Witz. Nee geht nicht.". Richtig?
 
@Knarzi:
Braucht ich nicht. Meine Mum (Ende 50) hat sinngemäß folgendes gesagt: "Ich habe mich jetzt gerade in Win7 eingearbeitet und komme damit klar, ohne immer wen fragen zu müssen. Ich tue es mir jetzt nicht an wieder alles neu zu lernen. Auf Arbeit benutzen wir auch Win7 und ich habe keine Lust ständig 2 Bedienkonzepte nutzen zu müssen." Und genau dieses "ich habe es gerade begriffen und will jetzt nicht wieder alles neu lernen müssen, nur damit es in 2 Jahren evtl. wieder anders ist" ist genau DAS zentrale Problem was Normalsterbliche (nicht IT-Interessierte) mit Win8 haben werden. Die anfängliche Frustschwelle ist viel zu hoch und viele Leute haben nach einem anstrengenden Job keine Lust mehr sich mit der Frage "Wo ist Einstellung X jetzt auf einmal hin?" zu plagen. Bei Vista war es auch nicht groß anders: der anfängliche Frust war einfach stärker als der Wille sich da jetzt einzuarbeiten. Wenn ich als Firma meinen Kunden über Jahre eine Bedienlogik beibringe und dann von heute auf morgen ihnen eine neue vorsetze und sage mach mal, dann riskiere ich meine treuen Kunden zu verprellen und genau darin sehe ich eine reelle Gefahr.
 
@GlennTemp: Gut, dann hast du es ihr tatsächlich so präsentiert, dass sie voreingenommen ist. Sonst hättest du ihr nichts von 2 Bedienkonzepten erzählt. Denn es sind nicht 2, sondern 1 neues, welches jedoch alte beinhaltet.
 
@Knarzi:
Bullshit. Was voreingenommen ist, sind diese Senf Artikel hier aber das ist ein anderes Thema. Ich habe es genau so gemacht wie hier:http://www.youtube.com/watch?v=v4boTbv9_nU
 
"Und zumindest in einem Fall ist das Microsoft gelungen: Mrs. Columbo hat einen "schicken" Metro-Schirm, ich hab meinen gewohnten Desktop" ... Das hätte MS auch geschafft wenn man beide Benutzeroberflächen komplett integriert hätte und - sagen wir mal - eine entsprechende Einstellung dem Benutzerprofil zugewiesen hätte. Je nachdem wer sich anmeldet erscheint entweder der Desktop oder Metro.
 
@DennisMoore: Da derjenige, der auf den Desktop beharrt sich vermutlich auch mehr mit der Materie beschäftigt (der normale Nutzer bekommt mit dem neuen UI eigentlich alles was er braucht), wird man auch schnell Programme á la 'skip Metro' finden und nutzen können. 'Problem' beseitigt.
 
@JoePhi: Schön wärs. Da der Desktop aber nur ne App ist, wird man wohl damit leben müssen dass man a) keinen Startknopf mehr hat, b) wenn man zum Öffnen des Startmenüs auf die Windows-Taste drückt trotzdem Metro aufgeht (oder eben gar nichts) und c) Die Aktiven Ecken und Seiten auch aktiv bleiben. Das Problem wäre nur beseitigt wenn man seitens MS dafür gesorgt hätte dass man vollständig zwischen den UIs wechseln kann. Meine Stille Hoffnung ist diesbezüglich das SP1.
 
@DennisMoore: wieso hast du keinen Startknopf mehr? Du hast einen aber keinen knubbel mehr. Du hast auch ein Startmenü. Schaut nur anders aus, funktioniert aber eigentlich ähnlich. Die Bedienung der Windows-Tasten funktioniert auch noch ganz genauso. Die aktiven Ecken und Seiten und tatsächlich das, was wirklich neu an der UI ist. Der Rest ist altbekanntes in neuer Aufmachung. Und ... der Desktopfetischist legt sich alles in die Taskleiste oder Desktop ab, installiert 'skip Metro' und muss gar nicht mehr aus dem Desktop raus. Ist also wirklich kein Problem, sondern eine Frage der Anspassung. Und ... wer das alles gar nicht will ... der hat ja Win7, was ja ein wirklich gutes OS ist.
 
@JoePhi: Ich will nicht EIN Startmenü, sondern DAS Startemnü. Mit Windows 7 ist es endlich perfekt geworden und nun ists weg. Das Metro-Skip nun auch die neuen aktiven Desktop-Funktionen (Hotcorners, usw) unterdrücken kann wusste ich noch gar nicht. Mußmal updaten.
 
@DennisMoore: Die hotcorners, etc. werden von metro-skip nicht unterdrückt. wozu auch? Wenn man sich den Desktop einrichtet, brauch man diese auch für die normale Arbeit nicht.
Ich verstehe übrigens nicht wirklich, was Du am Startmenü von Win7 so toll fandest, was Du im Win8-Startmenü nicht wiederfindest? Ich finde das Win7 auch besser, als die Vorgänger ... aber übersichtlich ist anders. Der Screen von Win8 ist übersichtlicher und die Suche ist genauso schnell zugänglich, wie bei Win7. Es ist einfach eine Geschmacksache. Punkt. Von der Bedienung ist das durchaus ähnlich.
 
@JoePhi: In Version 2 werden die Hotcorners sehr wohl entfernt. Die Charmsbar auch und der Switcher links oben ebenfalls. Natürlich nur auf Wunsch. DAs Startmenü finde ich deshalb so toll, weil es quasi genau für mich gemacht ist. Finde keinen einzigen Kritikpunkt. Will ich genau so haben wie es ist. Ist dasselbe wie der Total Commander. Für mich der perfekte Dateimanager. Da kann der Explorer noch so toll, fancy und mit Features vollgepackt werden. Mag sein dass das viele nicht verstehen. Ist aber so.
 
Würde man nur die Überschriften dieser Serie lesen, könnte man meinen Windows 8 wird total kritisiert - irgendwie eine recht durchschaubare Taktik: Wie bekomme ich möglichst alle Befürworter und Gegener in den Thread, daß ein großer Fight entsteht? Headline "Anti - Windows 8", Artikel Pro Windows 8. So generiert man Klicks (Geld).
 
Makl ne (dämliche) Frage: Welche Version ist zum Testen besser? Die Final Preview oder die RTM? Meine Freundin soll heute mal Windows 8 testen...
 
@Mutone: Nimm zum Testen die 90-Tage-Enterprise-Testversion (auch hier im Download). Das ist die am weitesten entwickelte Version. Um 90 Tage sind um Test eignetlich ausreichen. /edit - wieso werden hier eigentich Fragen mit (-) beantwortet? Beissreflex?
 
Manche FreeMail-Provider bieten "offiziell" nur POP3 an, verwendet man hingegen IMAP, funktioniert es trotzdem.
 
Ich finde diesen Beitrag wirklich klasse :)!
Ich habe mich richtig amüsiert beim Lesen von Mrs. Columbos
aussagen ... "schick" ;)...

Ja, aber genau das ist es! Das ganze Ding ist der richtige Weg.
Ich bin mir absolut sicher, dass Windows 8 auf Touch-Laptops, Tablets und Slates absolut gut ankommt!
Vorallem bei der unbedachten Käuferschicht (die große Masse)!
Wobei ich sagen muss, ausser dass mich das hin und hergespringe der beiden Oberflächen auch manchmal nervt und zwar dann,
wenn ich auf einer Oberfläche bleiben will, finde ich das Betriebssystem durchaus sehr gelungen!
Vorallem der Geschwindigkeitsvorteil ist brutal! Und ich arbeite schon mit 16GB Arbeitspeicher, SSD-Platte und 2600 i7 CPU...

Wenn Microsoft noch ein paar feinheiten verbessert, schaffen sie diesen gewagten Sprung!

... Und mal ehrlich, was denkt ihr wie Windows Phone 8 einschlägt?!
Bei den tollen Möglichkeiten Rechner, Tablet und Handy zu syncronisieren... Ich freu mich jetzt schon vom Wechsel von meinem iPhone 4 auf Nokia Lumia mit Windows Phone 8, oder eben HTC/ Samsung... mal sehen, was die nächsten Monate bringen!

P.S. wo mir die Geschwindigkeit ganz krass auffällt ist beim Starten von PS5! Schneller geht nun wirklich nicht mehr... Icon anklicken und das Programm ist betriebsbereit.

Ich ja, eins noch. Was ich nicht verstehe sind die ganzen "Startmenüjammerer"! Wenn ich im Desktop rechts auf die Suche klicke, habe ich doch wunderbar alle Programme im Überblick und/oder such mein Programm... Find ich nicht langsamer als vorher mim Startmenü...
 
@sapo
ohne dich angreifen zu wollen, jedoch war das was du ansprichst eher Steve Jobs! Und der konnte das wirklich!
Ich bin gleichermaßen begeistert von Apple und Microsoft.
man muss sich eben bei allen produkten immer fragen, für wen oder was sollen diese sein und sich dann ein Urteil bilden...
Mich verwundert es jedes mal aufs neue, wenn Apple bei jeder Vorstellung in den Himmel gelobt wird und Microsoft erst mal in den Boden gestampft wird.

Das aktuellste Beispiel ist wohl das iPhone 4S, was meiner Ansicht nach aus Aplles Not entstanden ist, da sie nicht rechtzeitig das iPhone5 fertig bekommen haben, oder es nicht fertig bekommen wollten. Jedenfalls waren hier sogar die Apllefans enttäuscht. Nur komisch dass die Verkaufszahlen bei Apples iPhone weiterhin steigen ;)!
Genial...
Wie gesagt, ich bin mir sicher, dass Microsoft diesesmal alles richtig gemacht hat und mit einem "lauten Knall" wieder ganz vorne mitspielt!
 
@dr. sheldon lee: Um es nur mal vorweg zu nehmen. Ich bin kein Apple Fanboy. Ich nutze selber Windows 7 und das sehr gerne. Allerdings halte ich Windows 8 auf dem Desktop für nicht gelungen, eher umständlich. Ich finde es nur nur komisch, dass man mit solchen "Usertests" krampfhaft versucht, Windows 8 in den Himmel zu jubeln obwohl es dafür keine richtigen Gründe gibt. Ich betone, auf Desktop.
 
Interessant, habe bis jetzt auch die Erfahrung gemacht, dass männliche User meist oft den fehlenden Startknopf bemängeln und schon wieder direkt Windows 7 haben möchten, bzw. dann anfangen nach Kleinigkeiten zu suchen, die dieses Gefühl verstärken.. Frauen hingegen betrachten das ganze in dem Falle wirklich objektiver.. Kann ich zumindest anhand einer Freundin und meiner Mutter sagen, die sich beide kein bisschen beschwert haben bzw. Wiederstand geleistet haben..
 
WF und IT-Welt, herrlich.
 
Viel schlimmer finde ich solche schockierenden News. http://log.nadim.cc/?p=78

Windows 8 funkt jede App-Installation nach Hause. Sowas geht mal überhaupt nicht.
 
Das ist in etwa so, als wenn ich meine Frau frage. "Was für Auto hat sich deine Kollegin denn gekauft?" Sie: "Ein rotes!"..
 
Mal ne ernstahfte Frage! Ist das wirklich Windows 8? Neeee, mag ja für Tablet oder Phone nett sein... Aber Desktop, soll so aussehen? Echt, ne oder? Isn witz das zu gemülle?!!!

Da bleibt man ja dann doch bei XP!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles