iPhone-Patente: Samsung soll 1,051 Mrd. $ zahlen

Apple hat im wichtigsten laufenden Verfahren gegen den südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung wegen der Verletzung von Patenten auf das Design und die Funktionen von iPhone und iPad die Oberhand behalten. Samsung soll nun mehr als eine Milliarde Dollar an Apple ... mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat wer von US Gericht was anderes erwartet?
 
@AssassiNEddI: Nein. Damit ein US-Gericht ein US-Unternehmen verlieren lässt, müssen schon Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Ich habe ehrlich gesagt mit genau so einem Urteil gerechnet.
 
@AssassiNEddI: Ja, natürlich. Die US-Gerichte haben sich von Apple kaufen & täuschen lassen, Apple ist ja so böse! Nur die schlaue Winfuture-Anti-Apple-Bewegung kennt die Wahrheit und hat Apple durchschaut! Ihr könnt ja ein Spendenkonto für Samsung einrichten. Weiss doch jeder, dass die Asiaten grundsätzlich nie kopieren, sondern immer eigene Ideen haben!
 
@Turk_Turkleton: Apple selbst ist durch einige Kopien groß geworden. Xerox,Braun...
 
@DerTürke: "Zu diesem Zeitpunkt hatte Xerox keine Verwendung mehr für diese Technik. Nach einer Präsentation für seine Entwickler sicherte sich Steve Jobs die Rechte von PARC an der grundlegenden Idee des GUI, da PARC sich vor allem als Forschungszentrum verstand und kein weiteres Interesse an eigenem Verkauf und Vermarktung hatte." (Quelle: Wiki>Apple)....Was Braun angeht, Stichwörter: Jonathan Ive und Dieter Rams
 
@algo: O.o"""" ahm...ändert doch nichts dran das die inspiration von wo anders kam oder? Steve Jobs interview aus den 90ern :"Good artists copy, great artists steal. And we have always been shameless about stealing great ideas."
 
@DerTürke: Ähm, so gesehen hat ja laut deiner Theorie jeder kopiert. Ob inspiriert, geklaut oder nicht. Die Übernahme der Idee war rechtlich legal. Aktuell Samsung vs. Apple war es aber nicht so...
 
@algo: und GENAU das ist des Pudels Kern. hatte mal auf nem symposium so ne wilde theorie gehört, wohl eher these...ziemlich unausgegoren. grundgedanke war eben "alles ist da, wir formen nur"
@Rest: ich bin kein wirklicher apple hasser, hab mein MBP, finde Mac OS X auch gut (klasse bis 10.6, aber Lion und M-Lion haben mehr weg genommen als zurück gegeben) ABER die klage gegen Samsung ist völliger bockmist, weil es nach meiner meinung um geschmacksmuster geht. als würde nutella den nuss-nougat geschmack patentieren lassen oder die Telekom sagt "magenta ist unsere farbe und die darf nirgendwo, nie wieder eingesetzt werden...du darfst es dir zuhause nicht mal zusammen mischen". irgendwo sind grenzen zu ziehen. das iPhone und SGS1 sehen nicht wirklich gleich auch. 3,5" zu 4", standard oberfläche ist anders, kennzeichnungen eindeutig vorhanden. wenn man ein erfolgreiches produkt auf dem markt hat, orientiert man sich danach und wenn man der dickste hirsch auf dem grün ist, kann man auch mal nen komplett abgedrehtes design auf den markt hauen (siehe nokia), ansonsten muss man sich eben orientieren. solche internen papiere in der öffentlichkeit sind ein unding, einiges ist während des verfahrens schief gelaufen und natürlich der faktor "apple us firma, reich, innovativ, großer arbeitgeber, sauberes image, präsent, flair des marktführers"
 
@DerTürke: Der unterschied ist aber Apple hat für Xerox bezahlt
 
@DerTürke: Zumindest von Braun sind das Designs von komplett anderen Produkten und Märkten. Das ist nichtmal im entferntesten Konkurrenz. Aber das Samsung Apple kopiert hat ist ja mal sowas von Fakt, das lässt sich ein keinster weise bestreiten. Habt ihr das Samsung interne Dokument gesehen, das vor Gericht gezeigt wurde? Dort wurde die Samsung oberfläche direkt mit der iOS Oberfläche verglichen und sämtliche design unstimmigkeiten, die samsung falsch gemacht hat wurden hier hervorgehoben. Es ist ne Kopieranleitung die besser nicht sein könnte.
Hier könnt ihr euch das Dokument ansehen: http://www.scribd.com/doc/102317767/Samsung-Relative-Evaluation-Report-on-S1-iPhone
Das meiste diese erkannten Fehler beim Samsung GUI design wurden im S2 und S3 ausgebessert. Man hats eben jeweils direkt von Apple übernommen. Wenn man sich das mal alles durchgelesen hat, erkennt man recht schnell, dass das Apple UI design eben nicht so einfach ist, wie man denkt. Es ist extrem durchdacht. Wäre es das nicht, hätte samsung nicht so viel falsch machen können. Und dieser Artikel einer zugegeben etwas einseitig orientierten Seite zeigt auch viele weiter Beispiele: http://www.iphone-ticker.de/samsung-kopiert-punkt-36951/ Da braucht man keine Fantasie um festzustellen dass 1:1 kopiert wurde. Das war ja auch vor der iPhone zeit schon so. Siehe Samsung BlackJack. Wers nicht weiß, darf drei mal raten, von welcher Firma kopiert wurde.
 
@Laggy: Du meinst Apple hat keine solchen Dokumente in seinen Laboren?
 
@ctl: Sicherlich haben die auch solche Dokumente, Siehe Notification center. Wurde offensichtlich von Android geklaut. Aber es ist einfach ein Unterschied, zwischen ne Idee aufzugreifen und in veränderter Form umzusetzen und ner 1:1 Übernahme des gesamten Produkts. Wie kann man Apple unterstellen die Konkurrenz zu kopieren, wenn ihnen der gesamte Markt hinterherlaufen muss. Da ist irgendwo ein Widerspruch. Und hast du vor 2007 irgend ein Handy gesehen, das ähnlich FUNKTIONIERTE wie ein iPhone? Zwei finger pich to zoom, double tap to zoom, der rückschnell Effekt, wenn man ans Ende eines Dokuments kommt, Bilder mit wisch-gesten bewegen und durchscrollen usw. Das gabs vorher alles nicht. Zum zoomen bekam man höchstens + und - Buttons am Touchscreen eingeblendet und zum scrollen musste man nen Scrollbalken bewegen. Weiter gehts mit dem Touch Keyboard. Die vergrößerten Buchstaben, wenn man auf nen Buchstaben tippt ich könnt sicherlich noch eines mehr aufzählen. OK, hier gehts jetzt eher um Android aber es beweist wohl am ehesten, dass das iPhone in seiner Gesamtheit was völlig neues war und die Konkurrenz nun quasi alle diese Ideen übernommen hat. Alleine das stinkt Apple schon. Dass Samsung nun aber nicht nur diese markanten Ideen übernimmt (was ja Android geschuldet ist) sondern auch 1:1 Applestores, dock connector und Icon sowie UI Design (bzw. Layout) übernimmt geht einfach zu weit.
 
@Laggy: Nenn mir bitte ein Samsung Produkt, das 1:1 von einem Apple Produkt kopiertt wurde. Ich hoffe du bist dir über die Bedeutung von 1:1 im klaren. Ich bin gespannt, was du aufbietest. Dass der Markt Apple hinterherläuft ist totaler Quatsch. Alleine Samsung verkauft derzeit ca. 3 mal soviele Smartphones wie Apple. Die einzigen, die Apple hinterherlaufen, sind die Medien, weil sich die Apple-Geschichten gut verkaufen lassen. Selbst bei denen herrscht aber nicht mehr diese Hurra-Stimmung.
 
@ctl: http://www.abload.de/image.php?img=0424_samsung_galaxy_aeusd1.png
Hier am offensichtlichsten das Design des Geräts und wenn du dir mein vorher verlinktes Dokument ansiehst, zählt das genauso fürs System. Und hier nochmal extra für dich mein zweiter link von vorhin: http://www.iphone-ticker.de/samsung-kopiert-punkt-36951/ Sag bitte nochmal, dass das nicht kopiert ist.... So ich bin jetzt raus hier, weil eigentlich gibts da nichts zu diskutieren. Offensichtlicher gehts einfach nicht.
 
@Laggy: Jetzt werden sogar die Stecker verglichen, die Apple, nach meinem Kenntnisstand, schon immer von Samsung gekauft hat? Das einzige was beim S1 und dem iPhone gleich ist, sind das Rechteck mit den runden Kanten. Die 1:1 Kopie, die du so grossartig angekündigt hast, existiert nicht.
 
@ctl: jetzt bekommt Aplle keine Prozessoren mehr die nämlich von Samsung hergestellt werden^^
 
@ctl: Du und deine Kommentar sind auch nicht existent und nur eine Fata Morgana im Tal der Ahnungslosen.
 
@Turk_Turkleton: Ach ja! Und beim letzten Urteil gegen Apple, hat die pro-Apple-Bewegung sich angeschissen gefühlt. Das mit Samsung ist mir eigentlich schon egal. Google/Motorola werden dem ganzen Apple-Schwachsinn schon einen Riegel vorschieben.
 
@Turk_Turkleton: http://www.youtube.com/watch?v=wFeC25BM9E0
 
@Turk_Turkleton: So lang Hinz und Kunz in der Jury sitzen kann doch nie ein objektives Urteil gefällt werden. Es gibt so viele Verfahren, wo offensichtlich Schuldige frei- und Unschuldige schuldig gesprochen wurden. Sicherlich, die Geschworenen werden vorher von beiden Parteien herausgesucht, aber den Nationalstolz der Amerikaner wirst du nie wirklich ausschalten können. Die ganze Handy Patent Geschichte ist ein einziger großer Rotz und verhindert die wahren Innovationen. Vor 2 Wochen war ein wirklich guter Artikel dazu in der Wirtschaftswoche. Und ganz ehrlich? Wieso braucht jemand ein Patent zum öffnen von PDF Dateien auf nem Smartphone oder zum verschicken von SMS mit mehr als 160 Zeichen? WTF! Das sind alles Sandkastenspiele, wenn man bedenkt, dass in so nem Teil mehrere Tausend Patente drinstecken. Von daher bin ich nach wie vor der Meinung, dass alles, um was es hier geht, allgemeine Industriestandards sind und diese irrsinnigen Verfahren endlich weltweit von der Justiz für lächerlich erklärt werden sollten. Apple hat den Rachen vollbekommen und mehr als ordentlich abkassiert, hat darüberhinaus noch einen Vorsprung auf Jahre mit seiner Marke.
 
@kinley: ich stimme dir voll zu. Wer dann obendrein noch nicht weiss, das die USA ein perverses Patentsystem haben:
Patents go to the first to file an application, rather than the first to invent, which is often hard to determine.

Und in 2009 sah es schon so aus: (Ihr könnt sicher sein, dass es heute 3x so schlimm ist.)
The U.S. Patent & Trademark Office is drowning in applications. If new filings were to stop today, it would take the agency's 9,500 employees two years to clear the backlog.

Ausserdem würde ich mal steif und fest behaupten, dass Microsoft Windows schon ab 3.1 Icons verwendet hat.
Der einzige Unterschied ist, dass diese Icons nicht mehr auf PC-Bildschirme beschränkt sind, sondern den Weg auf Handydisplays gefunden haben, die aber heutzutage eher als Kleincomputer zu bewerten sind.
Wenn im amerik. Rechtssystem dieser Vergleich ok, dann hätte der Richter gleich Apples Klage abweisen sollen, da der Klagende nicht mal Urheber der Designidee Icons ist.
 
@commonsense: Es geht ja wohl nicht um die Icons allgemein, sondern um die verblüffende Ähnlichkeit der Icons auf Samsunggeräten zu denen auf nem Apfelgerät.
 
@AssassiNEddI: Ich finde, solche entscheidungen sollten auf neutralem Boden gefällt werden. Mich wundert dieses Urteil garnicht.
 
@Sapo: "Mich wundert dieses Urteil garnicht." --- Mich ehrlich gesagt auch nicht, wenn ich mir u.a. das hier angucke: http://nicklazilla.tumblr.com/post/29202801252/samsung-is-apples-biggest-fan --- http://www.iphone-ticker.de/samsung-kopiert-punkt-36951/
 
@AssassiNEddI: Düsseldorfer Gericht hat es ja auch mal durchgezogen. also was hat es jetzt mit US oder non US Gericht zutun ???
 
@AssassiNEddI: ach bitte Hör auf mit so ner scheisse, Samsung hat kopiert und hat's somit nicht besser verdient. Übrigens, weiß nicht ob das hier auch kam, aber Samsung hat letztens vor Gericht in einem anderen Land ebenfalls verloren... *Trommelwirbel* es ist Südkorea gewesen. Jetzt biste baff oder? Freut mich
 
@ThugImmortal: Beim gleichen Urteil wurde festgestellt, dass Apple doppelt soviel von Samsung kopiert hat. ;)
 
@ctl: haha ich weiß, doch das hätte meinen Kommentar doch stark abgeschwächt;) und ja Apple 2, Samsung 1 Patent(um jetzt deine Aussage abzuschwächen;) ) aber es ging mir darum dass Samsung auch im Heimatland verliert, das ist die kernaussage, da hat die erwähnung der Niederlage apple's wenig Sinn finde ich:)
 
@ThugImmortal: Das einzige das damit bewiesen wird, ist, dass in Südkorea noch objektiv geurteilt wird und nicht wie in den USA von 9 Laien, die lediglich Protektionismus betreiben. Damit geben die USA kein gutes Bild ab.
 
@ctl: also bitte, Samsung verliert wirklich so oft gegen Apple und dann behauptet ihr immer wieder dass die Richter korrupt sind, dass die Jury patriotistisch ist, Blabla und bla sag ich da nur. "dann gab es da den glaser, der 20 Fensterscheiben erneuerte, bevor er merkte dass seine Brillengläser gesprungen waren" hach, wunderbar wie sehr das hier zutrifft, einfach magnifique!;)
 
@AssassiNEddI: @Dawn---Ihr zwei seit ja wohl planlose Dummschwätzer, ansonsten wüsstet ihr dass Samsungs Geräte sogar in Korea nicht mehr verkauft werden dürfen (Galaxy S, Galaxy S II und Galaxy Nexus sowie die Tablets Galaxy Tab und Galaxy Tab 10.1). Und das hat ein koreanisches Gericht festgelegt.
 
@LastFrontier: Es ist einfach nur schwachsinn das Design überhaupt pantentiert wird!!!!!
 
@Spoongamer: Erkläre das dem Gesetzgeber oder gründe eine Initiative. 100% aller Firmen die Forschung und Entwicklung betreiben werden dir da widersprechen. Und es geht hier nicht um runde Ecken, wie manche Hirnis hier glauben, sondern um die dreiste Nachahmung eines LifStyleproduktes sowohl von der Entwicklung über Optik bis zu marketing und Verkaufsstrategien. Die gesamte Smartphone- Tabletsparte von Samsung ist ein einziges Copcat-Unternehmen. Sonst nichts. (andere Sparten übrigens auch). Nicht mal die viel gerühmten Displays von Samsung sind auf deren Mist gewachsen - das haben sie den Japanern stibitzt. Mit ausnahme der Japaner haben sich sämtliche asiatische Firmen ihr KnowHow zusammengeklaut.
 
@LastFrontier: also ich habe den Unterschied gesehen zwichen ipd und samsung galaxy tab ich kaufe kein Ipad weil apple drauf steht oder weil das eine vlt ähnlich aussieht wie das andere willst du Tabs dreieckig machen oder wie?
 
@LastFrontier: Stimm ja nicht von wegen in Südkorea ähnliches Urteil. In Südkorea musste Apple an Samsung rd. 30000 Euro und Samsung an Apple rd. 20000 Euro!! Das Düsseldorfer Gericht hat ebenfalls gerecht entschieden. Apple klaut von Samsung und Samsung von Apple.

Aber beim US-Gericht: Die Höhe der Summe ist absurd und das Urteil kann ich mir auch nur durch falsch verstandenen Patriotismus erklären.
 
@Jens Groß: Stell dir vor, du bringst ein Produkt auf den Markt, welches niemand zuvor hatte. Und wenn es dann Erfolg hat, bauts ein anderer nach und verkauft es billiger. Klatscht du dann Beifall und freust dich über die dreisten Nachahmer welche sogar deine Firma ruinieren können?
 
@LastFrontier: man baut es nach weil es Erfolg hatte? ich hole mir doch nicht eins weil es dem Ipad ähnlich sieht.....
 
@AssassiNEddI: Das gleiche habe ich mir auch Gedacht :-)

Wäre ja auch ein Wunder wenn ein Land seinem eigenen Unternehmen nicht recht geben würde...
 
@AssassiNEddI: lauter apple hasser?? wer so sehr hasst....
 
Heilige...damit könnte man die ganze Stadt in der ich Wohne bis zu ende alles Zeit in Stand halten o.O
 
Das bedeutet noch nicht das Ende, denn Samsung hat bereits Widerspruch eingelegt. Außerdem wurde aufgrund von Unstimmigkeiten im Urteil der Jury die Schadensumme auf 1,049,343,540 US-Dollar reduziert. Apple geht gleich in die Vollen und hat eine sofortige einstweilige Verfügung für ein Verkaufsverbot der vom Urteil betroffenen Geräte verlangt. Richterin Koh hat den nächsten Termin auf den 20. September festgesetzt.
 
@bob223: Das bedeutet die 20. Runde der Patentstreitigkeiten und die 200. auf Winfuture... Wie man sich die User an einem Thema so festbeißen können ist mir einfach nur schleierhaft... Würde da nicht Samsung und Apple stehen, sondern Nokia und Motorola, würde sich nicht die hälfte dafür interessieren. Selbst wenn die Summe noch höher wäre...
 
In meinen Augen ein bitterster Tag der gesamten IT-Branche. Das ist keine Niederlage eines Unternehmens, nein, sondern ein großer Rückschritt des schnellen Fortschrittes. Vor allem auf Sachen, die schon vor Jahren mehr oder weniger Standard waren ein Patent für gültig zu erklären, kann an Lächerlichkeit gar nicht mehr übertroffen werden.
 
@sidn@y: in der Tat ein riesen Rückschritt, dass ein asiatischer Hersteller nicht einfach die Produkte eines erfolgreichen US-Herstellers kopieren darf. Das ist sooo ungerecht! /ironie Auch für dich, hier noch ein Link: http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/0,2828,834337,00.html
 
@sidn@y: ich finde es auch einen riesigen Rückschritt, dass Samsung und der Rest der Welt nicht mehr das Scrollverhalten und die Icons von Apple nutzen darf. Die IT-Welt bricht jetzt zusammen.
 
@sidn@y: "ein bitterster Tag der gesamten IT-Branche"...Absolut. Wegen ein paar patentierten Apple Design Elementen - die übrigens von MS, Nokia oder HTC mit viel Kreativität und eigenen Design Patents umgangen werden, komischerweise nur nicht von Samsung - ist es natürlich der schwarze Freitag für die Industrie...
 
@sidn@y: Vielleicht geht ja bald die Sonne wieder auf ... du weist doch Hochmut kommt vor dem Fall ... http://omgdroid.com/apple-may-be-banned-in-the-us/ ... ich würde ein komplettes Verbot aller iProdukte zumindest zeitweise begrüßen, damit Apple mal wieder auf den Boden der Tatsachen seiner Kopierkarriere zurückgeholt wird ... sie scheinen Steve's Aussage, wie sie groß geworden sind, längst vergessen zu haben.
 
@fieserfisch: zur Sache mit Xerox(einfach weil's mich anpisst dass jeder die Sache mit der Kopiererei von Samsung gleichstellt): Xerox hat nicht erkannt was für eine Goldgrube die grafische Benutzeroberfläche(GUI) ist, weshalb die Jungs bei Xerox Parc wohl sehr frustriert waren, denn sie wechselten fast alle zu Apple um am Macintosh zu arbeiten. Dennoch brachte Xerox 2 Jahre vor dem Macintosh einen Computer mit einer GUI raus(Xerox Star wenn ich mich nicht irre) und der floppte Gnadenlos, da er sehr fehlerhaft war, und die Funktionalität sehr beschränkt. Apple fügte dem ganzen viele viele Dinge hinzu die es davor nicht gab(Fenster bewegen, übereinander legen, vergrößern/verkleinern, die Maus die in alle Richtungen, dank der neu dazugekommen Kugeln, bewegt werden kann usw.) und hat somit meiner Meinung nach nur den Funken der Idee von Xerox selbst bekommen. Der Spruch "Gute Künstler kopieren, großartige Künstler Stehlen..." stammt übrigens von Picasso und Steve fand den Spruch wohl ziemlich toll und kam somit auf die Aussage dass sie schon immer geklaut haben- was ja nicht so war.;) und an den anderen Kerl hier: bloß weil Samsung nicht mehr kopieren darf heißt das nicht saß es Ei schlechter tag für die it Branche ist, es wird eher für mehr innovatiOn sorgen denke ich;)
 
@ThugImmortal: Naja.... Trotzdem geklaut ist eben geklaut.
Wir haben so oder so keinen Einfluss darauf. Jeder soll nach seiner
Überzeugung den Hersteller unterstützen den er für richtig hält und
fertig. Das ganze Geschwafel hier ist doch letzten Endes nichts als Verschwendung von Lebenszeit.
 
@Madricks2: ja schon, aber sehr wenig geklaut eben:) nun ich hab vergessen wer es sagte doch es passt: "ein Abend, an dem alle der selben Meinung sind, ist ein verschwendeter Abend." ich denke jeder hat so seine Teams, ob im Sport, in der Politik, bei Filmen oder eben Tech-Unternehmen, jeder steht hinter etwas und so diskutieren wir liebend gerne mit anderen, die einer anderen Meinung sind, darüber;) ist ja irgendwo auch eine Prestige-Sache, mit der eigenen Meinung gegen andere zu gewinnen:) also ist dieses Geschwafel gewiss keine zeitverschwendung, sondern mehr eine spannende Herausforderung, um sich selbst zu testen, wie überzeugend oder stark man in einer Diskussion ist.
 
Ich habe weder von Apple, Samsung und auch NICHT vom Kopieren geschrieben! Der Tag wird noch kommen an dem die Abteilung für Patentprüfung größer ist als die der Entwicklung. Und jetzt wird geschrieben, dass es bald mehr Innovation gibt? Bleiben wir doch gleich mal beim iOS 6. Da waren wohl schon einige ein bisschen enttäuscht. Die Firmen sollen doch das machen, was sie eigentlich am besten können müssen: Entwickeln und sich mit Patenten nicht gegenseitig aufhalten!
 
@sidn@y: stimmt schon irgendwie.. ich persönlich habe aber lieber ein paar weniger Features die dann perfekt laufen.. ich will nicht immer in einem os oder neuer hardware das Design komplett umgestellt haben.. für mich ist eine sinnvolle Weiterentwicklung besser wie jedes Jahr eine Neuentwicklung . warte mal ab bisher Vorstellung des neuen iphones.. sollten sich die Gerüchte bewahrheiten sieht dieses aus wie eine Weiterentwicklung des iPhone 4 .. nur etwas gestreckter, hat kein 4,7 Zoll Screen usw.. viele werden enttäuscht sein (warum auch immer) und den nächste Apple Flop voraussagen..
 
@fieserfisch: zur Sache mit Xerox(einfach weil's mich anpisst dass jeder die Sache mit der Kopiererei von Samsung gleichstellt): Xerox hat nicht erkannt was für eine Goldgrube die grafische Benutzeroberfläche(GUI) ist, weshalb die Jungs bei Xerox Parc wohl sehr frustriert waren, denn sie wechselten fast alle zu Apple um am Macintosh zu arbeiten. Dennoch brachte Xerox 2 Jahre vor dem Macintosh einen Computer mit einer GUI raus(Xerox Star wenn ich mich nicht irre) und der floppte Gnadenlos, da er sehr fehlerhaft war, und die Funktionalität sehr beschränkt. Apple fügte dem ganzen viele viele Dinge hinzu die es davor nicht gab(Fenster bewegen, übereinander legen, vergrößern/verkleinern, die Maus die in alle Richtungen, dank der neu dazugekommen Kugeln, bewegt werden kann usw.) und hat somit meiner Meinung nach nur den Funken der Idee von Xerox selbst bekommen. Der Spruch "Gute Künstler kopieren, großartige Künstler Stehlen..." stammt übrigens von Picasso und Steve fand den Spruch wohl ziemlich toll und kam somit auf die Aussage dass sie schon immer geklaut haben- was ja nicht so war.;) und an den anderen Kerl hier: bloß weil Samsung nicht mehr kopieren darf heißt das nicht saß es Ei schlechter tag für die it Branche ist, es wird eher für mehr innovatiOn sorgen denke ich;)
 
1,051,885,000 Milliarden Dollar.
Also etwa eine Trillion Dollar.
Samsung muss ja unmengen an Geld haben.
 
@Kao5: Sind das nicht nur 1,05 Billion ... die Trillion würde das Unternehmen dann wohl doch nicht überleben.
 
@sidn@y: yo dawg...:D
 
@sidn@y: Eine Milliarde is 10^9, heißt ne Milliarde Milliarden sind 10^18. Und 10^18 is ne Trillion, Billion wär 10^12, Billiarde 10^15. Simple Mathematik :)
 
@Kao5: Die engländer nutzen das short scale system, wir das long scale system. Bei denen gehts Million, Billion, Trillion, Quadrillion und bei uns Million, Milliarde, Billion, Billiarde. http://bit.ly/PIHMij und http://bit.ly/KjgHhj
 
Laut golem.de soll die Summe 1,049,343,540 US-Dollar (1,04 Mrd Dollar) betragen und NICHT 1,049,343,540 Milliarden Dollar... das ist ein kleiner Unterschied.... und liegt damit in der Mitte der Vorstellungen von Apple (2,5 Mrd $) und Samsung (0,4 Mrd $)
 
@JustForFun: Samsung will aber 0,4 Mrd von Apple, weil die ihre Funkpatente verletzten...
 
@12345678: Nein Samsungs Patente sind ja richtige Erfindungen zum Anfassen - die sind natürlich FRAND oder ungültig - lachhaft
 
@XiRoT: Na ja, wenn es kein FRAND wäre, müsste Samsung genauso gegen die anderen vorgehen und nicht nur gegen Apple. Außerdem wird das Patent von Qualcomm(?) verletzt, da die Komponente aber in iDevices stecken, hat jetzt Samsung endlich was gegen Apple in der Hand...
 
@12345678: Eben in der Mitte: (-0.4 Mrd. + 2.5 Mrd.)/2 = 1.05 Mrd.

Ein salomonisches Urteil so zu sagen :)
 
hier ging es nur darum dass das Milliarde zu viel ist.... 1'049'343'540 ist ja schon Mrd.... deseiteren ist es mit der Komma schreibweise sehr kompliziert. evtl meinte der Auto 1,049'343'540 Mrd $ also etwas über 1 Mrd aber das tausender trennzeichen steht nunmal oben
 
Gerüchten zufolge, dürfen Äpfel bald nur noch püriert verzehrt werden. Laut den Geschworenen habe ein abgebissener Apfel zu viel Ähnlichkeit mit dem patentgeschützten Apple-Logo...
 
@Skidrow: Eigentlich ging es nicht ums Logo selbst, sondern um die Form der Geräte allgemein, wie du ja sicher weißt. Aber trotzdem ist dein Spruch um einiges besser und vor allem einfallsreicher als der "runde Ecken-Brüller"!
 
@Turk_Turkleton: Hat sich eigentlich schonmal jemand ein Gerät ohne die besagten runden Ecken vorgestellt? Das muss doch unheimlich pieksen! Na, wir werden's bald wissen, wenn die ersten Geräte mit spitzen Ecken, runden App Symbolen mit vierfach-Klick und einem dreieckigen Homescreen auf den Markt kommen.
 
@heidenf: Spontan fällt mir da das Xperia S ein, das hat nicht so abgerundete Ecken. Und es gefällt mir übrigens extrem gut, sieht sehr edel aus.
 
@Turk_Turkleton: Ja das stimmt, das Xperia gefällt mir auch recht gut. Aber mal ehrlich, kann man ein S3 mit einem iPhone verwechseln? Für's S1 sollte Samsung ordentlich einen auf den Deckel kriegen, aber alles anderen Produkte ??? Zumahl viele Vorwürfe vielleicht besser an Google adressiert wären, der Homescreen von Android sieht nämlich auf allen Geräten ziemlich genauso aus, wie bei Apple.
 
@heidenf: Du verwechselst da ToucWiz (der Launcher von Samsung) mit dem original Android Launcher ... der originale sieht nicht so aus wie der des iPhone, noch dazu fehlen einem iPhone die Widgets, zumindest einem was nicht gejailbreaked ist.
 
@fieserfisch: Der Stock Android Launcher und Touchwiz sehen ziemlich ähnlich aus, was den App Drawer betrifft. Da sehen sich alle Laucher zum Verwechseln ähnlich, Touch, Trebuchet, Apex, Go Launcher usw. Ich rede nicht vom eigentlichen Startscreen, sowas hat die rückständige Firma Apple ja gar nicht.
 
@heidenf: Ähm, aber wenn du nur vom App Drawer redest ... sorry, wie sollte man das denn anders machen?? Icons im Kreis anordnern, damit nur 3 oder 4 Icons auf einen Screen passen? Außerdem wenn wir also vom App Drawer reden, dann gugg dir mal gaaanz alte Nokias an, da war das "App Menü" auch schon ganz genau so wie jetzt bei Apple und Android ...
 
@heidenf: "Hat sich eigentlich schonmal jemand ein Gerät ohne die besagten runden Ecken vorgestellt?" --- Ja, man könnte die Geräte-Ecken ja z.B. auch in einem entsprechend markanten Winkel abschrägen.
 
@heidenf: "Na, wir werden's bald wissen, wenn die ersten Geräte mit [...] runden App Symbolen [...]auf den Markt kommen.
" --- Hast du dir schon einmal die PSP Vita angeschaut? ;) ---> http://geeksandgames.de/wp-content/uploads/sony-will-indie-entwickler-mit-dev-kits-fuer-psp-vita-unterstuetzen.jpg
 
U.S.A. - United States of Apple
 
Thumbs up Apple! Endlich zeigt diesem korrupten Ausbeuter-Konzern mal jemand den dicken Stinkefinger. Wieso hat nur Apple den Arsch das zu tun? Mittlerweile ist Samsung ja quasi in allen technologischen Märkten vertreten. Von Kühlschränken über die komplette TV-Sparte, die sie im übrigen mit der selben Kopier- und Billigmasche fast komplett eingenommen haben, bis hin zu Panzern und Landminen. Dieser Verein ist mir schon sehr lange unsympathisch. Und wenn man dann im aktuellen Fall sowas sieht: http://nicklazilla.tumblr.com/post/29202801252/samsung-is-apples-biggest-fan
fragt man sich, was die Leute dort reitet. Es geht hier nicht um runde Ecken sondern die SUMME der vielen Dinge in denen die Koreaner einfach dreist abkupfern und sich damit Mrd. an Entwicklungskosten sparen. Andere Hersteller zeigen schließlich auch eindrucksvoll, dass sie es nicht nötig haben sich als iPhone zu verkleiden, um erfolgreich zu sein. In Deutschland ist übrigens schon sehr lange eine quadratische Schokoladenform geschützt. Wieso regt sich darüber eigentlich keiner auf?
 
@dn: weil andrer trotzdem quadratische Schokoladen auf den Markt bringen dürfen quasi solange nicht Ritter drauf steht?
 
@dn: Nicht nur das. Samsung vergiftet die eigenen Mitarbeiter; Nach dem es bekannt wurde, schaltete man lächerlicherweise auch noch das eigene korrupte Prüfinstitut ein und nicht anders zu erwarten, bezeichnetet das Samsung eigene Prüfinstitut die Vorfälle als Lügen und die eigenen Mitarbeiter als Betrüger...Tja, und dabei gab es über 100 Krebs Tote und Erkrankte.....Bis jetzt frage ich mich, warum WF darüber nicht berichtet hat. Würde es um Apple gehen, hätte man schon Plakate mit Boycott Aufrufen aufgehängt
 
@algo: wf berichtet hier etwas einseitig.. Schau dir einfach mal die begleitenden Berichte zum Prozess an.. es gab mehr Berichte zugunsten Samsung.
 
@Balu2004: Na, warum sollen die auch anders berichten. Die hälfte hier hat sich in Samsung verliebt und sieht darin den
perfekte iPhone Ersatz. Es wäre also ungünstig die mühevoll aufgebaute Anti-Apple Kampagne und Samsung-4Ever-Club mit ein paar neutralen Berichten zu zerstören...Traurig so was...
 
@Balu2004: ich hab hier die Erfahrung gemacht dass wf sehr wenig vom Prozess erzählt hat, auf macrumors der macerkopf gab es sehr sehr viel zugunsten Apple zu berichten, doch hier wurde eher der Eindruck vermittelt dass Apple am verlieren ist..
 
@ThugImmortal: genau so siehts leider aus.. das ganze hatte nix mit neutraler berichterstattung zu tun sondern indirekt stimmungsmache um klicks zu generieren
 
@Balu2004: also ich bin meistens hier um zu diskutieren, jedenfalls lese ich die News als letztes hier und dann auch nur um zu schauen ob es ne spannende Diskussion gibt an der ich mich beteiligen könnte. Denn wenn man nur von winfuture seinen Wissensstand up-to Date bringt, "you gonna have a Bad Time";)
 
@ThugImmortal: jup .. ich finde die "diskussionen" hier meist auch interessant.. informieren tue ich mich aus mehreren quellen. wf kann man auch nicht unbedingt immer einen vorwurf machen denn andere portale haben hauptberufliche redakteure usw.
 
@dn: Ach wirklich? http://www.lhr-law.de/lbr-blog/markenstreit-quadratisch-praktisch-abmahnung
 
@klein-m: Na, dafür kann man sich aber Pudding Flecken schützen lassen (siehe Paula von Dr.Oetker gegen Aldi Pudding) und nicht zu vergessen, sogar, Zahnbürsten^^
 
@algo: Aldi hat hier aber Recht bekommen, wobei ich das nicht nachvollziehen kann. Flecki ist eine offensichtliche Kopie von Paula, da geht es auch nicht darum ob die Kuh nun aussieht wie bei Dr. Oetker oder nicht weil das ganze Konzept kopiert ist und es dazu noch auf Kinder ausgerichtet ist, die weniger differenzieren können.
 
@dn: Sehr guter Kommentar, der es auf den Punkt bringt! Das manche Leute sich permanent an diesen dämlichen runden Ecken aufhängen ist einfach nur noch kontraproduktuiv für die Diskussionen und das Thema an sich, denn hier geht es nicht nur ums teilweise offensichtliche kopieren des Designs, sondern ums ganze Konzept. Jetzt seit neustem gibt es ja auch schon Samsung Stores, mit so ziemlich dem selben Konzept wie Apple, um den Kunden den "Lifestylefaktor" von Samsung-Produkten erleben zu lassen. Und selbst wenn man nicht zugeben will, dass Samsung bei Apple kopiert, muss man doch sagen dass sie sich momentan extrem an deren Strategie orientieren. Da sind sie sicherlich nicht die einzigen, trotzdem machen sie es imho sehr offensiv & sehr aggressiv. Da muss man dann halt mit den Konsequenzen leben
 
@dn: Dir ist scheinbar nicht klar, dass der Verbraucher hier wieder mal der Verlierer ist, oder? Oder besitzt du Apple Aktien? Die Behauptung Samsungs, dass die Produktvielfalt und die Preise sich zu ungunsten des Konsumenten ändern werden ist nicht von der Hand zu weisen.

EDIT: Die Minusklicker sollten mal aufhören, sich einen runterzuholen und sich stattdessen ein wenig mit Marktwirtschaft beschäftigen. Stichwort Angebot und Nachfrage!
 
@heidenf: Wie kann sich die Produktvielfalt zu ungunsten des Konsumenten ändern? Besteht ein Zwang, Apple-Produkte zu kaufen? Haben Konsumenten seit neustem Mitspracherecht welche Produkte die Hersteller auf den Markt bringen müssen? Als Unternehmen, das was von Marketing versteht, werden intelligenterweise Produkte weiterentwickelt & weiterverfolgt, die bei den Kunden gut ankommen und die sich gut verkaufen. Und das tut Apple. Also wo ändert sich dann die Produktvielfalt zu ungunsten des Kunden? Ich wette das kannst du mir selbst nicht beantworten.
 
@Turk_Turkleton: Wenn Apple alle Konkurrenten mit obskuren Patenten vom Markt klagt und diese zu Milliarden Strafen verurteilt werden, wo sollen neue Produkte dann bitte herkommen? Sollen alle ein eigenes OS entwickeln, was iOS weniger ähnlich sieht? Samsung kam bei den Kunden gut an. Das Ergebnis sehen wir. Samsung war nicht die letzte Firma, wollen wir wetten?
 
@heidenf: "Samsung war nicht die letzte Firma, wollen wir wetten?" ... Und du nennst mich paranoid ? Alles klar :-)
 
@algo: Wie ich schon sagte, mir ist Samsung VÖLLIG egal! Wann geht das in deinen Schädel? Es geht um mich als Verbraucher. Seit ihr schon alle so verwirrt, dass ihr nicht merkt, wo die Reise hingeht? OMG
 
@heidenf: ganz ruhig...wird schon wieder...2012 naht das Ende und hoffentlich erwischts Cupertino, nicht wahr ? :-)
 
@heidenf:

Hast recht :

„Das ist der bestmöglich Ausgang, den Apple sich erträumen konnte“, bewertete Juraprofessor Brian Love von der Universität Santa Clara die Entscheidung. Der Analyst Shaw Wu von Sterne Agee erklärte, vermutlich müssten nun alle Hersteller von Android-Produkten umdenken.
...
Patentkrieg der Smartphone-Riesen: Apple versetzt Samsung den 1-Milliarden-Dollar-Schlag - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/eine-milliarde-dollar-schadenersatz-apple-fuegt-samsung-vernichtende-niederlage-zu_aid_806385.html
 
@heidenf: "Sollen alle ein eigenes OS entwickeln, was iOS weniger ähnlich sieht?" --- Ja, genau das wäre der eigentlich richtige Weg, mit dem für mehr Vielfalt gesorgt würde (...für die Samsung ja angeblich gerne eintritt).
 
@KoA: Super für den Endverbraucher, vor allen Dingen, wenn er sich mal ein neues Handy kauft und alle Apps dann neu erwerben muss. Merkst du nicht, was du für einen Quatsch redest?
 
@heidenf: "Super für den Endverbraucher, vor allen Dingen, wenn er sich mal ein neues Handy kauft und alle Apps dann neu erwerben muss." --- Kein Mensch muss sein bisher genutztes System wechseln und dementsprechend neue Apps erwerben, nur weil möglicherweise die Systemvielfalt im mobilen Markt zunimmt. Das ergibt doch gar keinen Sinn.
 
@heidenf: "Dir ist scheinbar nicht klar, dass der Verbraucher hier wieder mal der Verlierer ist, oder?" --- Wieso sollte der Verbraucher hier angeblich der Verlierer sein? Ich sehe in der Argumentation seitens Samsung lediglich Angstmache und den Versuch, den Blick auf die tatsächlichen Umstände zu verwischen.
Wenn Samsung jetzt angehalten ist, sich ein eigenes Design zu erarbeiten, anstatt sich auffällig stark an markanten Designs anderer zu bedienen, kann das doch wohl nicht wirklich gegen die Interessen der Verbraucher sein. Ganz im Gegenteil! ---
 
@dn: ABER... Du hast es selber angesprochen, besuch mal deinen nächsten Mediamarkt, Saturn oder Elektronik-Expert. Begebe dich dort in die TV und Waschmaschinen Abteilung. Weiviele fast gleich aussehende Geräte findest du denn da? Welche Hersteller sind das? Sony, Panasonic, AEG (Elektrolux), LG, Samsung usw. Vielleicht ist es mir entfallen, aber mir sind keine Klagen in diesen Produktsparten bekannt, obwohl für mich da der "Ähnlichkeitswert" teilweise sogar geringer ist, als bei Apple vs. Samsung. Apple ist die einzige Firma die Eier in der Hose hat, um die Klage durchzuziehen? Läuft es darauf hinaus? Dies widerspricht, für mich zumindest, der Umstand, dass dieses ominöse 30US$/Gerät Angebot von Apple an Samsung ausgeschlagen wurde. Da hätte man auch ohne diesen Versuch klagen können. Es ist ebenfalls müßig darüber zu diskutieren ob Apple sich genau so verhalten hätte, wenn von vorneherein festgestanden hätte, dass die Klagesumme in gleichen Teilen auf 10 internationale Wohltätigkeits Organsiationen aufgeteilt würde. Nein sorry, es geht für mich nur darum, das Apple versucht einen Mitbewerber, bzw. mit Android ein ganzes System, aus dem Weg zu räumen und Geld zu scheffeln (Strafe + Aktienkurs). Ein weitere Punkt, den ich aber lieber nicht weiter ausführe ist, dass ein asiatischer Hersteller in den USA verklagt wurde, aber da interpretiere ich jetzt vielleicht auch etwas rein, was es in den USA gar nicht gibt...
 
Samsung war ja auch extrem dreist beim Kopieren bis hin zur Verpackung und hat das meiner Meinung nach vorsätzlich getan. Sieht man auch daran, daß kurz zuvor noch Blackberry 1:1 kopiert wurde. Zusätzlich wurden noch Verhandlungen zu Lizenzzahlungen, zu denen Apple ja anscheinend bereit war, ausgeschlagen.
 
@Givarus: also auf meiner Verpackung meines Galaxy S stand groß Samsung drauf und nicht Apple. Haben scheinbar doch nicht so kopiert, wie du es behauptest.
 
@MyWin80: Für dich ist ein VW mit BMW Logo bestimmt auch ein BMW!
 
@algo: Muss ja, ein iPhone besteht ja aus Samsung Komponenten.
 
@EvilMoe: Meine Waschmaschine besteht auch aus Samsung, obwohl es von Siemens ist. In WP Phones und Co. stecken auch Samsung. Das sagt noch lange nichts aus. Außerdem sind die Chip Sparte und Handy Sparte bei Samsung getrennt und die ersteren liefern zumindest innovativere Sachen im Gegensatz zu ihren Handy Abteilung Kollegen....
 
ich empfehle mal folgenden Artikel zu lesen http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/0,2828,834337,00.html .. Samsung hat meiner Meinung nach schon einige Dinge dreist kopiert was natürlich der ein oder andere wf nicht so sieht. ich warte bereits auf die ersten Beiträge mit: Richter wurde geschmiert, in USA wird Apple niemals verurteilt, Richterin ist befangen und bestochen usw. nicht jedem wird das Urteil gefallen und Samsung hat sicherlich rechtliche Möglichkeiten winspruch einzulegen. im übrigen ist das Urteil nicht weltweit bindend.. dürfte aber schon symbolcharakter haben
 
Irgendwie witzig, wenn man mal darüber nachdenkt: Apple lässt sich nur ein paar Formen schützen, genau wie Nokia, MS oder andere Firmen. Deshalb hatte Apple nie Probleme mit diesen Unternehmen, was Geschmacksmuster betrifft. Wenn jetzt aber Samsung einfach so kopiert (die Geschichte kennen wir ja), möchten die meisten das nicht so einfach hinnehmen. Warum eigentlich ? Was ist daran falsch, wenn Apple die rechtlichen Möglichkeiten nutzt ? ^^ ... Oder einfach gefragt, auf die ich jetzt unbedingt eine Antwort haben möchte: Was macht Samsung sympathischer als Apple ?
 
@algo: Samsung ist nicht sympathischer als Apple. Apple ist nur unsympathischer als alle anderen.
 
@XiRoT: Ja, das höre ich hier schon so oft, wie es Wasser im Meer gibt. Eine Begründung habe ich hier aber nie bekommen. ist natürlich leichter zu behaupten, alles wäre unsympathisch...
 
@algo: und vergiss nich natürlich behauptet Apple immer alles erfunden zu haben.. Begründungen bzw offiziell belegbare Argumente gab es von keinem der das bisher behauptete
 
@algo: darauf wirst du wohl keine antwort bekommen. Ich finde es generell etwas seltsam, welche Gefühle manche Fanboys für ihre jeweiligen Marken enwickeln können... und genauso gibt es auch das Gegenteil, nämlich die Hater. Wenn man im Leben nicht viel zu tun hat, dann steigert man sich anscheinend extrem in sowas rein!
 
@Turk_Turkleton: Ich finde es eher etwas seltsam, dass man hier als Samsung Fanboy abgestempelt wird, wenn man Apple und deren agressive Unternehmenspolitik nicht mag. Apple hindert mich daran, Produkte zu kaufen, die ich kaufen möchte. Warum darf man das nicht kritisieren ohne solche wie deinen lesen zu müssen?
 
@heidenf: welche Produkte kannst du denn nicht mehr kaufen??
 
@Balu2004: Galaxy Tab 7.7!
 
@heidenf: und warum darf das galaxy tab 7.7 nicht verkauft werden? weil das gericht entschieden hat das die ähnlichkeit zu einem apple produkt zu gross ist bzw. patente von apple verletzt werden.
 
@Balu2004: Wir drehen uns im Kreis, du verstehst nicht, worauf ich hinaus will. Oder viel mehr glaube ich, du willst es nicht verstehen!
 
@heidenf: ich versteh dich schon.. wenn man allerdings etwas auf den markt bringt muss man sich an die gesetzte des jeweiligen marktes halten. ein kumpel von mir hätte auch gern das galaxy gab 7.7 und meckert auch deswegen... warum meckert ihr denn nicht gegen samsung das sie bitte beim nächsten mal besser aufpassen mit dem design usw?? nee natürlich sind die gerichte bestochen, diejenigen die ähnlichkeiten zu apple produkten sehen gleich doof oder fanboys usw. ich versteh das nicht das man dann apple den vorwurf macht.
 
@heidenf: Was Du anscheinend nicht raffst: Du forderst hier quasi "für den Konsumenten" das Plagiate erlaubt werden. Darum ging es in dem Urteil. Weil einfach alles (und nicht nur die runden Ecken) viel zu sehr nach Apple aussah/aussieht. Das Design des Telefons, die Oberfläche, die Ladegeräte, die Verpackung. Nun kann man bei Samsung noch dafür sein, da sie in der Tat meistens recht gute, wenn auch oft dreisst kopierte, Artikel auf den Markt bringen und das zu tiefst Preisen (wo sind eigentlich die ganzen Apple schreier: "Ausbeuter, ich würde auch 100€ mehr ausgeben für ein Produkt wenn bei der Produktion mehr auf die Menschenwürde geachtet werden würde"!?). Aber ist es dann auch falsch das auf Messen, wie der CeBit, Leute rumrennen die die dreisteten kopien von billig anbietern einziehen bzw. Stände schliessen. Oder ganz anders, in der "freien kopier Welt" reicht es nun auch das alle haargenau das gleiche Produkt entwickeln weil sich das gerade verkauft und nur durch ein kleines Logo unterscheiden, oder durch gar nix mehr. Das heisst, dann weiß der Konsument halt nicht mehr von welcher Firma er kauft weil es egal ist?! Das wird sicher super auf die Qualität der Produkte auswirken... Ich weiß ja nicht...
 
@algo: weils schwachsinn ist ueberhaupt auf die IDee zu kommen runde Ecken zu patentieren... und genauso schwachsinnig das es patentiert wurde.
 
@StefanB20: Die haben aber nicht runde Ecken patentiert. Sonst wären die doch genauso gegen HTC oder Blackberry vorgegangen ?! Komisch nicht ?, dass hinter den, von WF eingeführten, "runden Ecken" mehr steckt...
 
@StefanB20: "weils schwachsinn ist ueberhaupt auf die IDee zu kommen runde Ecken zu patentieren... und genauso schwachsinnig das es patentiert wurde." --- Und noch viel schwachsinniger ist hierbei, dass von einer Vielzahl von Leuten weiterhin unbeirrt behauptet wird, Apple hätte sich "runde Ecken" patentieren lassen, obwohl das definitiv nicht der Fall ist!
 
@algo: gute Frage... Beide sind Weltkonzerne, beide lassen bei Foxconn produzieren, beide wollen an die Macht, beide überrollen ganze Techniksparten... Etc. Der amerikanische Staat besitzt durch den mehrheitlich staatlich finanzierten Fond Sequoia Capital einen grossen Teil von Apples Stimmrechtsaktien, Samsung wiederrum wird auch vom koreanischen Innovationsprogramm gesponsert, da unter anderem viele einheimische Arbeitsplätze daran hangen.
 
@AlexKeller: Da gehört schon ganz viel Mut, um zu zeigen, dass Apple und Samsung sich kaum unterscheiden. siehe da beide Weltkonzerne und wir dachten einer davon wäre der Wohltäter ;-)
 
@algo: Wohltäter? Bei Weltkonzernen die den "grossen Onkel" Staat im Hintergrund haben.. Na ja. Da kommen sich wohl zwangsmässig unternehmerische wie auch politische Interessen in die Quere, dazu muss ich kein Orakel oder der grosse Silicon Valley Insider sein ;)
 
Also Popcorn und Cola habe ich schon mal bereit gestellt ;) der Flame kann beginnen!
 
Ist schon traurig, was da abgeht - für mich erst recht kein Grund, Apple-Geräte zu kaufen und wenn die die einzigen Handyhersteller am Markt sind, deren Zeugs kommt nicht in meine Haus.
 
@TomCat4711: Du weißt aber schon, dass es unheimlich viele Patentstreitigkeiten bei den Unternehmen untereinander gibt? Wenn du es so durchziehen möchtest wie du sagst, dann dürftest du gar kein Smartphone oder Handy besitzen. Samsung und Apple bekommen jedoch momentan die volle Medienaufmerksamkeit weil es die Größten ihrer Branche sind. Nur mal so am Rande erwähnt...
 
@RebelSoldier: Aber man braucht doch irgendwie eine Rechtfertigung, damit man kein Apple Produkt kauft. deshalb wird 1. jede Apple Neuentwicklung als Braucht-Die-Welt-Nicht abgestempelt, 2. wenn die Konkurrenz nachgezogen ist, dann sind die Produkte toll und 3. Apple Produkte sind scheiße. TomCat ist schon in der Phase 3!^^
 
@algo: Ich kaufe kein Apple, weil ich mit den Produkten nichts anfangen kann. Mir gefällt z.B. die Oberfläche nicht.
 
@RebelSoldier: Nach der Logik dürfte er gar nichts mehr kaufen.
 
@TomCat4711: "[...] für mich erst recht kein Grund, Apple-Geräte zu kaufen und wenn die die einzigen Handyhersteller am Markt sind, deren Zeugs kommt nicht in meine Haus." --- Nun ja, wer z.B. in letzter Zeit bezüglich Smartphone auf Samsung-Geräte gesetzt hat, hatte bereits zwangsläufig gewissermaßen auch Apple-Produkte im Haus.
 
Ich frage mich was passiert wäre, wenn Creative alle anderen Hersteller von Soundkarten darauf verklagt hätte, die farbliche markierung von Anschlüssen (grün,rosè, ect.)nicht zu übernehmen.
 
@Madricks: interne PC Steckkarten sind wirklich der schlechteste Vergleich den ich bislang gesehen habe.
 
Was ich nicht verstehe, hier in Deutschland kommt doch bald so ein CHina teil raus, was dem Iphone sehr aehnelt. WIeso wird da nicht geklagt? Oder allgemein gegen China? Denn die Kopieren ja am laufenden Bande.. achso stimmt. Kein markennamen = nicht bekannt, somit lohnt sich eine Klage wahrscheinlih nicht mal. Patente, was waeren Firmen nur ohne PAtente (nicht alle sind schlecht natuerlich) ^^
 
@StefanB20: vllt. hat sich das Unternehmen mit Apple abgesprochen und oder Apple sieht keine Konkurrenz, oder es kommt noch etwas.
 
@StefanB20: in Deutschland und der EU kann man nicht wegen so einem Unsinn verklagt werden, da in der EU Softwarepatente ungültig sind.
 
Weder Apple noch Samsung haben das Handy, das Farbdisplay, den Touchscreen, den UMTS-Zugang, WLAN oder das Abspielen von MP3's oder Videos auf Handys erfunden. Alles andere sind solche Bagatellen, deren Schutz schizophren ist: viereckig, schwarz oder weiß, abgerundete Ecken etc.
Das einzig als Warenzeichen schützenswerte am Iphone ist das Logo, der angebissene Apfel.
Nutzniesser sind ganze Horden von Juristen, Verlierer die Konsumenten.
 
@PG-CNX: Es geht ja hier auch gar nicht um Erfindungen, sondern um nachbau von Produkten und Konzepten. Da geht es wirklich um Ähnlichkeiten und nicht wie innovativ diese sind!
 
@Givarus: Was steht im ersten Absatz des Artikels, ich zitiere: "Verletzung von Patenten auf das Design und die Funktionen"!

Und was ist ein Patent: "Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung." (Quelle: Wikipedia).

Also geht es sehr wohl um sog. "Erfindungen". Ob ein abgerundetes Design etc. eine Erfindung ist, kann wohl nur in den hegemonialen US jemand verstehen.
 
lol mir solls egal sein ich lebe in asien ...aber macht weiter so apple kann ja eh nur müll bauen und samsung wird eh teuerer werden da sie in chipbau die no.1 sind und die preise nun anheben werden ^^
 
naja Samsung ist ja nicxht der einzige Chipbauer. Punkt
Finde es gut das die mal was abbekommen haben, dreizt kopieren ist schon lepsch. Trotzdem finde ich es mit den Patenten echt arm in letzter Zeit. Man sollte sich sowas nicht Patentieren lassen können ob etwas Rund oder Eckig ist, Quadratisch oder Rechteckig.
 
@sxshane: Apple hat kein Patent auf "runde Ecken". Es geht hier um's Gesamtkonzept. Die Sache mit den "runden Ecken" ist das, worauf sich einige Berichterstatter einfach nur reduziert haben...
 
Da hat die Koreaklitsche endlich mal richtig aufs Maul bekommen. haha
 
@Ispholux: würde ich jetzt nicht sagen das ist wenig für Samsung aber wenigstens etwas
 
Zum Thema kopieren... Was baut Apple eig. selbst? Die SoC's? Dem RAM? Die Displays? Alles nein.
Apple ist ein zusammenklicker und ein Softwareunternehmen. Das war's.
 
@SpiDe1500: Was hat Komponenteneinkauf denn bitte mit Produkte kopieren zu tun?
 
@SpiDe1500: hä? was hat das nun mit kopieren zu tun?
 
@SpiDe1500: Absoluter Bullshit
 
Interessant ist, dass Samsung selbst in Korea eine auf den Deckel bekommen hat. Apple darf das iPhone 4 und iPad 2 nicht mehr in dem asiatischen Land verkaufen, während Samsung im Heimatland erst einmal den Verkauf der Smartphones Galaxy S, Galaxy S II und Galaxy Nexus sowie der Tablets Galaxy Tab und Galaxy Tab 10.1 einstellen muss.
 
@LastFrontier: Das koreanische Gericht hat sowohl Apple als auch Samsung des gegenseitigen Kopierens schuldig gesprochen, aber meines Wissens keine Verkaufsverbote verhängt sondern eine symbolische Geldstrafe. Also bleib doch bitte mal bei den Fakten.
 
@MyWin80: "Das koreanische Gericht hat [...] aber meines Wissens keine Verkaufsverbote verhängt sondern eine symbolische Geldstrafe. Also bleib doch bitte mal bei den Fakten." --- Nun, die Fakten sprechen eher für die Angaben von LastFrontier, als für deine Darstellung. ---> http://www.zdnet.de/88120245/koreanisches-gericht-apple-und-samsung-verstosen-gegenseitig-gegen-patente/
 
@MyWin80: Hier noch eine Quelle: http://www.macnotes.de/2012/08/24/apple-vs-samsung-in-suedkorea-entscheidung/--- andere Quellen kannst du dir selber suchen. Und von symbolischen Geldstrafen kann niemand mehr reden. Für Samsung wird das nämlich mittlerweile weltweit ein Milliardengrab. ich finde diese Patentquerelen auch nicht gerade lustig - aber Recht muss Recht bleiben. Und dass Samsung in nahezu allen Bereichen dreist kopiert und ohne Eigenentwicklung mit Dumpingpreisen Wettbewerber aggresiv vom Markt zu drängen versucht, ist auch bestens bekannt.
 
Geschieht Samsung recht die haben komplett Apple Kopiert ich
 
Die deutsche Sprache in seiner schönsten Form.
 
@Perkin: WTF woher kommt das ich
 
In den USA wird Handel zum Risiko. Wer dort produziert, oder verkauft, läuft gefahr für irgendetwas verklagt zu werden. Neuster Clou der Amerikaner sind die neuen Crashtestverordnungen wo deutsche Autos schlecht abschneiden. Alles zum Wohle der eigenen Industrie. Die neuen Kriege sind Wirtschaftskriege, weil "endloser Wachstum" die neuste Religion der Menschheit ist. Wir sollten an unserer Gier irgendwann verrecken.
 
@Sesamstrassentier: Du weißt aber schon, dass insgesamt Volvo am besten abgeschnitten hat und wenn ich mich nicht irre, ist es ne Europäische Marke
 
Juchuuuu! Endlich bekommt Samsung was sie seit langem verdient haben. Sauladen!
 
Was auch traurig ist das sie es geschafft haben 10 Millionen S3 zu verkaufen und innovative Firmen wie HTC Nokia und Sony nicht
 
naja mittlerweile ist die summe auf 1,049 milliarden gesunken weil 2 ungereimtheiten nämlich 2 zahlungen für nicht verletzte patente gestrichen wurden.

"Dabei wurden zwei Ungereimtheiten gefunden: Zunächst wurde Apple für das Samsung Galaxy Tab 10.1 LTE 219.694 US-Dollar zugesprochen, ohne, dass die Jury einen Verstoß gegen ein Patent beanstandet hat. Ebenso wurden Apple über zwei Millionen US-Dollar ohne Begründung zugesprochen. Die Jury wurde daraufhin gebeten, diese beiden Punkte nochmals durchzugehen und evtl. zu überarbeiten. "
"Die Jury hat die beiden angesprochenen Ungereimtheiten nun ausgeräumt und ihr Urteil angepasst. Letzten Endes wurde die Gesamtsumme von 1,051 Milliarden US-Dollar auf 1,049 Milliarden US-Doller gesenkt."
http://www.mobiflip.de/apple-vs-samsung-urteil/
 
Hm, ob jahrelanges, konsequentes Product-placement von Apple und die doch sehr stark patriotische Einstellung der US Amerikaner die Entscheidung der Jury, im Zweifel in diese drastische Richtung gelenkt hat?
 
@kubatsch007: genau .. die geschworenen waren voreingenommen usw.. wäre das urteil andersrum gewesen wäre deine meinung ein meilenstein der us Justiz ..
 
@Balu2004: die Geschworen sind DAUs, die keinerlei Ahnung vom Patentrecht haben. So funktioniert das amerikanische Rechtssystem, egal ob Vorurteile oder andere Preferenzen, Geschworene sind zufällig ausgewählte Personen. Der Busfahrer, die Frisöse entscheiden dann über komplexe Softwarepatente und mit dem Patentsystem über eins der kompliziertesten Rechtsfelder.
 
@MyWin80: Genau, und Richter sind immer Experten bis ins kleinste Detail .
 
@MyWin80: Darauf wollte ich im Prinzip hinaus.
 
@kubatsch007: Und ich finde da hast du auch absolut Recht mit deiner Bemerkung!
 
@MyWin80: du hast schon mitbekommen das dies volle absicht war und apple und samsung die geschworenen gemeinsam ausgesucht haben?
 
http://www.netbooknews.de/42525/acht-zehn-ios-5-features-geklaut/

Acht von Zehn iOS 5 Features sind geklaut
 
@xanax: wenn es hier seitens Google zu einer Klage gekommen wäre, hätte ich es Google schon gegönnt, wenn in diesem Fall Apple mal auf die Fresse geflogen wäre. Zumindest was die Notificationbar angeht. Hätten sich hier vllt auch mal was eigenes überlegen können
 
@C!G!: Also während Apple nur ein Feature "geklaut" hat, hat Google ein ganzes Konzept gestohlen (siehe die ersten Android Geräte)...So gesehen, finde ich es gar nicht so tragisch...
 
ich finde es gut, dass samsung hier mal die Grenzen gezeigt werden. Ist ja schön und gut, wenn sie tolle Smartphones rausbringen... aber dann sollen sie doch bitte wie die anderen Hersteller auch ihre wirklich selbsterarbeiteten Produkte herausbringen und nicht alles von vorn bis hinten dreist kopieren. Nokia ist das beste Beispiel. Ich finde das das Lumia mit seinem Windows Phone zurzeit besser aussieht als das iPhone oder sonst irgendein Smartphone. Alle anderen Androiden können es doch auch? Ich weiß, die Links wurden hier schon mehrmals gepostet, aber da mir hier die extrem auffällige einseitige Berichterstattung von Winfuture stark auf die nerven geht: http://tinyurl.com/cmgfc5n und http://tinyurl.com/d7xn7gk
 
@C!G!: nokia kann nichteinmal akkus bauen siehe miami dort ist eines explodiert und er ist daran gestorben zur zur INFO
 
Die meisten Apple-Jünger, die ich kenne, haben noch nie etwas anderes benutzt als Apple. Ich habe auf MacOS mein Studium gemacht und meine Diplomarbeit erstellt. Ich habe mir ein iPhone und ein iPad gekauft, meine Frau hat auch ein iPhone. Ich habe ein Apple TV gekauft und ein Macbook Pro. Alles wurde benutzt, bis es kaputt war. Heute habe ich keine Apple-Produkte mehr – ausser gezwungener Maßen im geschäftlichen Umfeld. Ich vermisse kein Apple-Produkt. Sie bieten keinen Mehrwert, ausser gutes Marketing und tolles Produktdesign. Das aber, was das eigentliche Gerät machen soll, macht es nicht besser, als andere Geräte. Bei der Software muss ich sagen, dass ich mit iOS und MacOS nicht arbeiten kann. Mein persönlicher Eindruck. Und die Art und Weise, wie Apple jetzt 1 Milliarde bekommt, gefällt mir nicht. Die Hälfte dieser Summe hätte es auch getan.
 
@Jonbert Mucho: solche erfahrungen kann man allerdings nicht verallgemeinern .. ich habe seit ende der 80er windows genutzt bis 2006. da bin ich dann von windows umgestiegen auf osx (macbook ) und seither bin ich super zufrieden und mir kommt nichts anderes mehr ins haus. mir ist im gegensatz zu dir zum glück noch kein apple gerät kaputt gegangen, im gegenteil ich hatte meinen macbook pro 3 Jahre ohne probleme genutzt und dieses jahr verkauft. windows rechner hatte ich bis dato nie länger als 2 Jahre die dann irgendwann anfingen probleme zu bereiten .. was nicht immer an der hardware lag sondern auch an windows selbst. ob nun jemand nie was anderes benutzt hat als osx ist doch latte oder ist es heute selbstveständlich das man zuerst windows nutzen muss um zu osx zu kommen? .. beruflich nutze ich allerdings schon windows :)
 
@Balu2004: mir ging es auch ausdrücklich nicht darum, dass bei mir die Apple-Geräte kaputt gingen. Ich wollte damit ausdrücken, dass ich alles lange gestestet habe. Also im Schnitt ca. 2 Jahre. Dass Windows früher nicht so gut war, stimmt schon. Aber ab Windows XP sind mir die Rechner nicht mehr abgestürzt und die Hardwareunterstützung ist immer besser geworden. Windows ist auch nicht so sexy wie Apple, aber das interessiert mich nicht. Apple-Rechner sind gut für den Audio- (ProTools) und teilweise für den Videobereich. Aber z.B. die Apple-Server sind untragbar. Schon mal einen Apache auf einem Apple-Server aufgesetzt? Eine Lachnummer, wenn man es über das Klicki-Bunti-Interface macht. Und wenn ich es über Konsole mache, für was brauch ich dann noch Apple? Was mich an Apple stört, ist 1. die Firmenphilosophie, 2. die Software und 3. die Preise. Allein, dass ich MacOS nicht auf dem Rechner (X86er) installieren kann, auf dem ich will, ist ein Witz.
 
@Jonbert Mucho: Du kannst mit iOS und MacOS nicht arbeiten? Hast aber alle Geräte damit gehabt und sogar Deine Studium unter Begleitung eines Apple absolviert? Irgendwie unlogisch Dein ganzer Kommentar.
 
@iPeople: nun ja, ich habe die Apple-Geräte im täglichen Einsatz gehabt und getestet. Was man von den meisten Apple-Benutzern über Windows oder Linux nicht behaupten kann. Ich kann es nicht beweisen, aber die meisten Apple-Kunden kaufen halt ein iPhone oder ein iPad um damit zu spielen und surfen. Unlogisch finde ich meinen Kommentar nicht, weil man, wie ich geschrieben habe, schon damit arbeiten kann. Nur für mich ist MacOS und z.B. der Finder einfach viel umständlicher. In Adobe CS5 haben sie jetzt eine Fullscreen-Ansicht analog zu Windows eingebaut. Allein das zeigt mir, wie wenig durchdacht die GUI von MacOS ist für Benutzer die effektiv arbeiten wollen. Ein weiteres Beispiel ist das viel zu kurze Eingabefeld im Speichern-unter-Dialog. Ordentliche Dateinamen sind so eine Qual.
 
@Jonbert Mucho: iPeople ist nur am trollen interessiert. Du tust mir jetzt schon leid das du mit solchen Leuten diskutieren musst. Aber um mal von den Trollern da oben auf was sinnvolles zu kommen. Was nutzt du denn jetzt als bevorzugtes System?
 
@MyWin80: aktuell teste ich zuhause Windows 8 Release Preview. Auf der Arbeite benutze ich Windows 7, Windows Server R8 und ESXi zur Virtualisierung. Als Mail-Server verwenden wir gezwungenermaßen Kerio, damit auch die Apple-Benutzer den MacOS-Mail-Client verwenden können. Der zugehörige Outlook-Connector funktioniert (mittlerweile) hervorragend.
 
@Jonbert Mucho: Und wie sind so deine Erfahrungen? Ist Windows 7/Windows 8 besser zu bedienen als der OS X?
 
@MyWin80: ich muss leider gleich los, kann hier aber gerne heute Abend / Nacht Screenshots von der Apple-GUI reinstellen, mit denen ich einfach nicht klarkomme. Dadrüber kann man dann gerne diskutieren. :)
 
@Jonbert Mucho: das wäre interessant. Danke bis dann.
 
@MyWin80: Hier mal der Speichern-Dialog:
http://docs.realsoftware.com/images/thumb/a/a1/UsersGuide_Figure_387b.jpg/500px-UsersGuide_Figure_387b.jpg

Dateinamen haben eine gewisse Mindestlänge.
Die Syntax, die wir gerade verwenden ist z. B.:
Telekom -- Website -- Layout Startseite -- DE -- JM.psd

Und Telekom und Website sind kurze Projekte. Bei längeren wird das noch anstrengender im nicht zu vergrößernden Dateinamenfeld. Vielleicht gibts Plugins für MacOS X, die das können, aber anscheinend brauche nur ich soetwas, und viele nennen ihre Datei einfach Layout Startseite.psd
 
@MyWin80: hier noch ein Beispiel für Photoshop:
http://images.netzwelt.de/software/2008/screenshots/6289/adobe-photoshop-496x316.jpg
Man sieht den Desktop komplett durch. Dieser Ansatz überzeugt mich nicht, und wird von Apple-Verfechtern als Philosophie benannt. Ich empfinde es einfach als zu ablenkend. Ab CS5 kann man jetzt eine Art Fullscreen-Modus einstellen, und dann sieht es, bis auf die typischen Mac-Elemente, wie im Windows aus.
 
@Jonbert Mucho: ja stimmt das ist extrem nervig. Habe selbst ein virtuelles OS X auf dem Rechner, aber auch mir gefällt es nicht wirklich. Am liebsten nutze ich Ubuntu und Unity/Gnome 3.
 
@Jonbert Mucho: Kann ich jetzt nicht beurteilen, da kein Mac. ich frage mich nur eben dabei, warum hast Du dann im Studium auf Mac gesetzt?
 
@iPeople: das war bei uns im Studium Vorschrift. Ich habe 2000 studiert und da waren die Macs eindeutig besser für Projekte im Medienbereich. Es gab noch kein vernünftiges DirectX und Windows XP ist gerade erst rausgekommen. Was mir am meisten zugesetzt hat, war dann der Wechsel von MacOS 9 auf das 10er. Mit dem 9er konnte ich viel effektiver arbeiten, danach gings Berg ab.
 
@Jonbert Mucho: Ah okay, Du wurdest also zunehmend unzufriedener Kunde .... ja, kann vorkommen.
 
Hmm, so macht Winfuture wieder Spaß. Wie alle Apple bzw. Samsung Symphatisanten anschreien und sich gegenseitig mit Minussen bombardieren. Besser als im Kino. Ich vermisse allerdings einen halbwegs neutralen und objektiven Beitrag seitens der Redaktion in Bezug auf die Vorwürfe von sowohl Apple als auch Samsung. Aber das würde vermutlich die Gemüter beruhigen. Ist ja auch nicht Sinn der Sache.
 
Patente wie: "Zoom bei Doppelklick", sorry das konnte schon mein Windows Mobile. Aber wen überrascht es, wenn ein US Unternehmen in einem US Gericht ein ausländisches Unternehmen verklagt, bei dem das Urteil von Fachkräften wie der Frisöse, dem Busfahrer ect, abhängt, die vom Patentrecht keine Ahnung haben.
 
@MyWin80: Welches Windows Mobile war das? Meines Wissens ging das nur im Opera Browser.
 
@iPeople: Ja das ist richtig, der Opera konnte das bereits zu Windows Mobile Zeiten.
 
@MyWin80: Ich weiß. Und was willst Du eigentlich aussagen?
 
@MyWin80: "Aber wen überrascht es, wenn ein US Unternehmen in einem US Gericht ein ausländisches Unternehmen verklagt, bei dem das Urteil von Fachkräften wie der Frisöse, dem Busfahrer ect, abhängt, die vom Patentrecht keine Ahnung haben." --- Seit wann braucht man denn tiefgreifendes Fachwissen in Sachen Patentrecht, wenn es doch in der Hauptsache eher darum geht, zu entscheiden, ob markante Merkmale von Produkten tatsächlich kopiert wurden oder ob nicht? Und auf welcher Basis beruht deine Annahme/Vermutung, dass eine sogenannte Fachkraft bzw. ein Richter anhand der beiderseits dargelegten Beweismittel zu einem anderen Urteil gekommen wäre, als die jetzige Jury?
 
Wenn Samsung das bezahlen muss würde ich an Samsungs stelle einfach mitten in der Produktion, nach dem Release, vom EinerHandy 5 sagen so leute jetzt gibt's keine Elektronik mer! Würde zwar auch wieder Kosten aber Apple hätte wohl verdammt grosse Lieferschwierigkeiten...
 
@fabian86: das wäre wohl wirksamer als ein Verkaufsverbot nachdem ein iPhone zu 75% aus Samsung Hardware besteht.
 
@Ertel: Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
 
@iPeople: wenn du das nicht verstehst, dann werde ich dir wohl aus zeitgründen auch nicht weiterhelfen können. Vllt. solltest du voher etwas mehr Ahnung und Sachwissen mitbringen, bevor du dich in Diskussionen stürzt zu denen du nichts beitragen kannst.
 
@fabian86: Und Vertragsbruch ist legitim?
 
@iPeople: Nein eben ich sag ja würde auch wieder kosten aber es währe eine Faust ins gesicht von Apple...
 
@fabian86: Nö .... eher wäre es der Schaden von Samsung. Kindergartenmentalität hat in einer Komplexen Wirtschaftfswelt nichts zu suchen. Es gibt Verträge, diese sind einzuhalten. Es geht uch um Folgeaufträge. Samsung könnte einpacken, Apple dürfte einer der größten Kunden sein.
 
@fabian86: das wäre mal richtig interessant und ein eigentor mit ansage. gerade bei solchen Sachen gibt es langfristige Verträge die sicherlich viele interessante klauseln enthalten dürften :) .. da dürfte die 1 mrd ein klacks gegen sein
 
@fabian86: Mal davon abgesehen, dass Samsung Semiconductors nichts mit Samsung Mobile zu tun hat. Vertragsbruch ist eine Sache. Wenn Samsung die Lieferung für Apple einstellen würde, weißt du, was dann passiert? Genau: Samsung würde einen seiner größten Kunden vergraulen und Milliarden Verlust machen. Also eine SEHR GUTE Idee, wenn Samsung das machen würde... omg... ein wenig mal über den Tellerrand rausblicken, Leute - ist gar nicht so schwer wie man sich das vielleicht vorstellen mag... -.-
 
@fabian86: lies mal folgenden link http://www.appleunity.de/2012/08/27/samsung-die-zulieferbeziehung-zu-apple-muss-in-jedem-fall-erhalten-bleiben/.. Samsung wird sich hüten die lieferungen einzustellen
 
Zitat aus einer anderen News: "Juristen und Analysten der Wall Street stuften dabei von Beginn an Samsung als unterlegenen Teil ein. So liegt die Firmenzentrale von Apple nur knapp 15 Kilometer vom Gerichtsgebäude entfernt. Zudem stammen die Geschworenen alle aus dem Kerngebiet des Silicon Valleys, wo der im vergangenen Jahr verstorbene Firmengründer Steve Jobs als Technikpionier verehrt wird."
Das sagt wohl alles.
 
@halbschnabel: Und was sagt das?
 
@iPeople: Wenn dein Heimatort durch das Urteil geschädigt werden würde, bist du bei der Entscheidung befangener. Die Chance, dass im Verwandten/Bekanntenkreis jemand betroffen ist, ist deutlich höher.
 
@floerido: Du meinst, es geht gar nicht darum, nach geltendem Recht zu urteilen?
 
@iPeople: Es geht um Befangenheit, wenn eine Person beim Urteil davon profitiert, dann kann man davon ausgehen, dass sie befangen ist und d.h. nicht mehr beurteilen kann ob das geltende Recht betroffen ist. Zumindest gibt es ein "geschmäckle".
 
@floerido: Bin mir nicht sicher, aber können befangene geschworene nicht abgelehnt werden?
 
@floerido: Aber Samsung war doch mit den Geschworenen einverstanden, außerdem waren es Leute, die nichts mit Technik, Steve Jobs und Fanboytum am Hut haben...
 
@halbschnabel: aha .. plötztlich ist das alles korrekt wenn analysten was von sich geben? sonst wird immer gesagt das analysten eh nur mist schreiben
 
In Südkorea wurde gestern auch in einem Samsung/Apple Prozess geurteilt. Strafe Apple 14.000€, Strafe Samsung 17.500€, Verkaufsverbote für iPhone 4, iPad 2, Galaxy S, Galaxy S2, Galaxy Nexus, Galaxy Tab und Galaxy Tab 10.1.
Gründe fürs Verbot - Apple: zwei Mobilfunkpatente - Samsung: Wackeln der Inhalte wenn man über den Rand hinaus scrollt. Bei den Design-Patente wurde, wie schon in UK, festgestellt, dass die Apple Design-Patente nicht verletzt wurde.
(http://online.wsj.com/article/SB10000872396390444812704577608242792921450.html)
 
@floerido: ähm apple 28.000 euro, samsung 17500 euro (http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Suedkorea-Apple-verletzt-Samsung-Patente-Samsung-verletzt-Apple-Patente-1674227.html)
 
@Balu2004: Interessant, ich bin durch eine andere Quelle drauf gestoßen. Dort waren die oben genannten Zahlen angegeben. (http://www.androidpit.de/suedkorea-gericht-stoppt-iphone-4-ipad-2-und-galaxy-geraete) Das WSJ war als Quelle genannt.
 
@floerido: ist eigentlich auch egal.. interessant fand ich den letzten Abschnitt aus deinem link:"Deshalb könnte (oder soll) das Urteil von Seoul Signalwirkung für die Entscheidung des großen Patentprozesses in San José haben. Könnte. Denn in Kalifornien entscheiden Geschworene, ob Samsung bei Apple abgekupfert hat oder nicht. Und ob sich die neun Mitglieder der Jury von einem Urteil eines südkoreanischen Bezirksgerichts beeinflussen lassen, bleibt abzuwarten."
 
Eigentlich wollte ich mir ja ein Mac Mini zulegen, aber irgendwie wird mir der ganze Apple Kram bei sowas unsympatisch. Stattdessen werde ich mir statt 500 € für den Mini auszugeben, eine Chromebox oder ein Surface holen.
 
@Ertel: Das ist witzig .... also den Mac mini (ein Desktopsystem) kaufste jetzt nicht, weil Apple böse ist, stattdessen denkste über ein Tablet nach .... ja, klingt logisch.
 
@iPeople: Aha seit wann ist das Surface jetzt ein Tablet? Es ist ein Ultrabook/Tablet das die Aufgabe genauso gut macht. Und was ist ein Chromebox, das weißt du scheinbar auch nicht. Omg, informier dich doch mal bevor du sowas zusammen palaberst!
 
@Ertel: Es sind 2 völlig verschiedene Produktkategoerien, darauf wollte ich hinaus. Wie auch immer, mir egal.
 
@Ertel: "Aha seit wann ist das Surface jetzt ein Tablet?" --- Offiziell seit dem 18. Juni 2012. --- "Omg, informier dich doch mal bevor du sowas zusammen palaberst!" --- Ja, diese Empfehlung möchte ich allerdings auch dir nahelegen und verweise dich mal kurzerhand hierher: http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Surface_(Tablet)
 
@KoA: Es ist kein Tablet alleine, genauso wenig wie Windows 8 ein Tablet OS ist. Leere Behauptungen, die übrigens im Wiki Artikel auch so widerlegt werden. Da hat Ertel schon Recht mit "Omg, informier dich doch mal bevor du sowas zusammen palaberst!"
 
@MyWin80: "Es ist kein Tablet alleine" --- Das solltest du vielleicht mal Microsoft mitteilen, denn die selbst bezeichnen ihr Surface - offenbar ja fälschlicherweise ;) - u.a. hier recht eindeutig als Tablet. ---> http://www.microsoft.com/surface/en/us/gallery.aspx --- "Da hat Ertel schon Recht mit "Omg, informier dich doch mal bevor du sowas zusammen palaberst!"" --- Ja, Recht hat er wohl ganz besonders in deinem Fall.
 
@Ertel: also wenn man nach solchen Kriterien eine Auswahl trifft, na dann gute Nacht. Ich verwende hier ein simples Excel sheet, schreibe mir ein paar Kriterien auf und hacke eines um das andere ab.
 
@Ertel: Mac Mini, Chromebox und Surface...Interessant, alle drei Geräte unterscheiden sich komplett in Preisklasse, Leistung, Benutzererlebnis, System und natürlich den eigenen Anforderungen. Ich dachte man kauft ein Gerät, das den eigenen Anforderungen gerecht wird und nicht , ob ein Unternehmen irgendwelche Prozesse oder was immer am laufen hat. So gesehen dürfte ich gar kein Elektronik Produkt besitzen, geschweige denn irgendwas...
 
Endlich wird was gegen Samsung unternommen, kopieren auf kosten anderer wird trotzdem kein Ende haben, weil man das Einzug wahre Smartphone nachmachen möchte. Trotzdem sind die versuche allesamt lächerlich. Schade das die Strafe für Samsung so niedrig ist.
Ich weis dass ich gleich Minuse und schlechte Antworten kriege, egal meine Meinung. I Love apple;-)
 
@imk24: vllt. tut dir ja etwas mehr Objektivität statt Fan-ismus gut: http://www.netbooknews.de/42525/acht-zehn-ios-5-features-geklaut/
 
@imk24: Kopieren auf Kosten anderer? Du meinst Apple, richtig?
 
Mein Gott was man hier für Scheisse liest. Ihr seid ja alle solche Patent- und Wirtschaftsexperten und ihr würdet alles besser machen und alles zum Wohle der Menschheit natürlich. Ich würde eher ein Kindergartenkind mein Unternehmen führen lassen als einen von euch großen Winfuture-Experten hier. Da wird einem ja wirklich übel.
 
@CManson: hast da nicht unrecht. Wenn die ganzen Trolle nicht wären könnte man sicherlich gut diskutieren, aber da die hier nicht so schnell verschwinden, ließt man leider sehr viel Mißt hier. Stimmt. Manchmal erfährt man hier aber auch einige Infos, die man in der News nicht findet, z.B. um welche Patente es konkret geht oder die Quelle zum Urteil.
 
@CManson: Nimmt dein jämmerliches Mimimi denn jemals ein Ende?
 
Ist mir alles egal. Ich setze auf W8 und WP8 und bin sehr gespannt, was MS uns das in Kürze für ein Universum liefern wird inkl. der Tablet-Ideen der Hardwarehersteller. Sowohl Apple als auch Samsung sind doch inzwischen schon wieder Old School. Sicher noch wie bescheuert gekauft am Markt aber das hat mich persönlich noch nie interessiert, was die Masse da so kauft. Für meinen UseCase kommt von MS das spannende Konzept. Also sollen sie sich ruhig bekriegen. Finde beides sch...
 
Wie könnte denn ein Tablet oder Smartphone aussehen ?

1.Rechteckig oder Rund?
Ich denke rechteckig ist gut.

2. Dick oder dünn?
Dünn währe besser,denke ich.

3. Mit oder ohne Rand?
Ohne Rand. Nur eine Glasscheibe.Würde bestimmt geil aussehen.
Und transparent....und 3D....und... jetzt gehts mit mir durch....

Was ich eigentlich von euch wissen will ist : "Welche Form außer Rechteckig,mit abgerundeten Ecken, könnte denn sonst ein Tablet oder Smartphone haben ?"
 
@Floorman: *seufz* Es geht hier nicht um "runde Ecken". Schade ist, dass die Berichterstattung das immer nur darauf reduziert...
 
@RebelSoldier: "Es geht hier nicht um "runde Ecken". Schade ist, dass die Berichterstattung das immer nur darauf reduziert..." --- Tja, wenn aber selbst Samsung ständig versucht, die gesamte Problematik stets nur auf "runde Ecken" zu reduzieren, was kann man denn da noch großartig erwarten?
 
loool und alle Geschworenen haben ein iPhone, wenn nicht vorher dann bestimmt jetzt :-)
 
Noch ein Grund mehr, nichts von Crapple zu kaufen. Wer so den Markt zerstört, gehört zerschlagen.
 
@TiKu: Nimmt dein jämmerliches Mimimi denn jemals ein Ende?
 
es kann nur einen geben !!! abwarten und tee trinken es ist nur die eine sparte ....die technik geht weita ;))))))
 
Apple ist und bleibt ein unsympatisches Unternehmen. Versuchen sich mit juristischen Tricks Konkurrenz vom Leib zu halten. Zum Glück wird Samsung Berufung einlegen.
 
Neonode hatte schon vor Apple "sweeps" eingeführt! Wenn Neonode klug gewesen wäre, hätten sie Apple verklagt. Jetzt verklagt eben Apple Samsung und tut so, als wären es ihre Ideen gewesen.

Bei diesem Niveau müsste sich Nokia eigentlich zurück auf Platz eins klagen können. Das Prinzip des Smartphones, die Anordnung von Icons, etc. Da gibt es so viele Dinge, die geklaut worden sind... :)
 
@Jens Groß: Du weißt aber schon, dass Neonode alles, was heute bei Apple Trivial genannt wird, schon längst patentiert hat und auch sich mit Apple einigen konnte, da sie andere Algorithmen bzw. Lösungswege verwenden ?!
 
@algo: Nein, wo und wann haben die sich geeinigt? Andere Algorithmen und Lösungswege? Samsung hat auch andere Lösungswege verwendet. Ich zumindest verwechsel kein S2 mit einem Iphone.. ;)
 
so nun verkaufe ich sofort mein iPhone 4 und hole mir das 20mal bessere Galaxy S3, mein iPad 3 werde ich gegen das Surface eintauschen. Sowas ist ne frechheit! Ich hoffe Apple geht unter, diese arroganz ist zum kotzen.
 
@RoyalFella: Die eigenen Patente zu verteidigen hat nichts mit Arroganz zu tun. Zumal Apple Samsung angeboten hatte, die Patente mit zu verwenden. Samsung hat abgelehnt, wollte dies nicht. Dann haben sie's kopiert. Dann wurden sie verklagt und jetzt verurteilt. So gesehen ist Samsung das arrogante Unternehmen...
 
Zum Glück wird Samsung Berufung einlegen.ich verkaufe sofort mein iPhone 4 hole Galaxy S3
 
Apple... profiting from stolen ideas since 1976 - http://youtu.be/wFeC25BM9E0
 
@MyWin80: Apple hat eine sache tatsächlich erfunden: Patentstreitigkeiten
 
@MyWin80: Warum sollte man dieses Video ansehen??? Das ist nur ein weiterer Apple-Hater wie ihr, der sich bemerkbar machen möchte... Was willst du mit deinen Kommentaren erreichen?? Troll dich weg!
 
@tombraider: Kann man nur behaupten, wenn man es nicht gesehen hat. Wenn du mir aber eine Stelle nennen kannst, an der in dem Video gehatet werden würde, dann bekommst du von mir ein iPad 3, 5 oder wo die gerade auch immer sind.
 
@MyWin80: Weißt was mir so komisch vorkommt: Alles sagen, dass Apple nichts erfunden hat. Da stimme ich zu. Alle behaupten, einige wären schon vor Apple da. Das stimme ich ebenfalls zu. Aber warum musste Apple 2007 den Smartphone Markt komplett ändern, 2010 Tablets präsentieren und Sprachsteuerung für jeder Mann interessant machen ? Da stimmt doch was nicht. Vor 2007 wollten wir nur Tastenhandys haben, aber ab 2007 plötzlich auf ein mal ein Smartphone. Wo waren all die Erfinder und Innovatoren vor Apple, die mal günstige Geräte gezeigt haben ? Wo war die Galaxy Reihe von Samsung, die es doch bestimmt vor Apple gab...hmmm Fragen über Fragen :D
 
@algo: gabs alles vorher auch, nur weil du es nicht mitbekommen hast, hat es Apple nicht erfunden.
 
@MyWin80: Echt dann zeige mal die Geräte, die man in Deutschland kaufen konnte, natürlich alles unter 800-1000€..Da bin ich ja gespannt, was ich verpasst habe
 
APPLE MEIDEN, basta ! Soo prall ist die Technik nun auch nicht. Hoffentlich stellt Samsung ihnen die Bauteilelieferung ein, ICH würde das machen "Geht jetzt leider auch nicht, sorry !" In anderen Branchen werden auch Patente "getauscht", OHNE Mrd.-Klagen !
 
@pubsfried: Jaaaa, ganz genau. Einfach die Teile-Lieferung einstellen. Mal davon abgesehen, dass das eine wahnsinnige Vertragsstrafe nach sich ziehen würde, würde Samsung seinen größten Kunden verlieren. Samsung kann echt von Glück sagen, dass du nicht für die Geschäfte verantwortlich ist. Manoman... *kopfschüttel* - auf was für Ideen die Leute kommen. Im Übrigen müsstest du noch mal erklären, was Samsung Semiconductors mit dem ganzen Patentstreit zu tun hat....
 
@RebelSoldier: klar, haben nur ZUFÄLLIG den gleichen Namen. Das dies nur rechtlich eine Trennung ist, ist ja wohl jedem klar ! Ist vielleicht eine krasse Maßnahme, aber was bitte rechtfertigt eine Strafe von 1.000.000.000 Mrd $ für Software und Design ?? Sowas kann nur aus den USA kommen, ebenso wie unsinnige Patente auf "runde Ecken" und "Entriegeln durch Streichen über Touchpad". Und das an Apple, die ihre User nur reglementieren und gängeln, und außerdem genug Design-Ideen selbst nachgemacht haben (siehe Braun-Design der 60er).
 
@pubsfried: Es geht nicht nur um "runde Ecken". Das Problem ist, dass in den Medien eben alles auf die "runden Ecken" reduziert wird. Teilweise sogar von Samsung selbst. Es geht bei den Patentstreitigkeiten ums Gesamtkonzept. Darüber hinaus haben Samsung interne Dokumente bewiesen, dass Samsung von Apple kopiert hat. Das ist kein Apple-Fanboy-Gequatsche oder Sasmung-Hater-Gequatsche, sondern einfach nur Fakt. Apple hat Samsung sogar angeboten die strittigen Patente mitzubenutzen. Wollte Samsung nicht, war denen offenbar zu teuer. Tja... und wenn man dann einfach kopiert muss man nun mal mit ner Anklage rechnen. Samsung hat spekuliert und verloren. Wie die Summe dabei zustande kommt, musst du das Gericht fragen, nicht mich. Im übrigen fühle ich mich mit meinem iPhone (ja, ich hab eins - und nun steinigt mich) nicht mehr oder weniger gegängelt als davor mit meinem Samsung (oho.. auch da hatte ich eins von... mein Gott...). Und wenn ich was tiefergehendes am iPhone verändern möchte, hau ich mir nen Jailbreak drauf. Genau so, wie ich mein Android erst rooten müsste um da was zu verändern. Ist also auch kein Unterschied. Aber das bekommt man natürlich auch erst dann mit, wenn man beides mal gemacht hat... -.-
Edit: Wegen dem Namen noch mal: Samsung Semiconductors ist ne andere Firma als Samsung Mobile. Samsung selbst ist der Mutterkonzern. Untereinander haben die Sparten aber nix miteinander zu tun. In Deutschland gibt's sowas übrigens auch: DB Bahn, DB Schenker, DB Netze - gehören alle zur Deutschen Bahn, haben untereinander aber nur den Mutterkonzern gemeinsam.
 
@RebelSoldier: mag ja alles sein, nur : Warum hat Apple dann in DE, Holland, Australien und Korea(?) verloren ? Wie können Geschworene (die ja unbefangen und damit keine Experte sein können) in nur 21 Stunden 700 relevante Fragen zum Thema abarbeiten (hat selbst Beobachter verblüfft) ? Sieht doc alles nach einem typischen "US Home Defense" Verfahren für mich aus, sorry ! "hängt ihn höher !"
 
hab ich doch gleich gesagt, Apple ist eine US Firma, US Gericht, is ja klar wer gewinnt, US Gericht wäre ja dumm.
 
@cygnos: warum -. könnt die wahrheit nicht verkraften?!
 
Wie günstig wären eigentlich Smartphones ohne Patenttrolle wie Apple und Microsoft?
 
Absolut lächerlich was Apple da abzieht. Samsungs Erfolg liegt wohl eher an besserer Hardware und OpenSource. Was Apple betreibt ist Kundenverarsche durch inkompatible Hard/Software zu anderen Plattformen und dann auch noch ausspioniert und bevormundet. Brauch der Markt so etwas?
Runde Ecken und Scrollbalken... welcher Vollpfosten erkennt dies überhaupt als Patent an!? Ich denke Apple bezahlt gut für sinnfreie Patente und eine Jury die in den USA für freie Fahrt sorgt. Sauberer Saftladen!
 
Ich finde die Strafe noch viel zu gering. Samsung ist dermasen dreist beim kopieren, sie sind zwar Koreaner aber stehen China bei Plagiaten in nichts nach. Jetzt sollte noch Google eine deftige Strafe für Android und das klauen erhalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S4 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles