Israel: Esel werden mit WLAN-Routern ausgerüstet

Damit die Touristen und Besucher auch während den Ausflügen in der Natur stets einen Zugriff auf das Internet haben, statten die Betreiber eines Parks im Norden von Israel ihre Esel nun mit WLAN-Routern aus. mehr... Wlan, Funk, Sender, Antenne Bildquelle: clipartist.info Wlan, Funk, Sender, Antenne Wlan, Funk, Sender, Antenne clipartist.info

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selbst die Esel sind weiter als wir in Deutschland!
 
@xerex.exe: Für die Touristen Wlan und für die Palestinänser nur Bleifunk.
 
@lubi7: Bzw. kein Wasser.
 
@lubi7: ...immer noch besser als Gas.
 
@xerex.exe: Der deutsche Esel kommt eben nicht mit dem israelischen mit. Mich wundert es allerdings, daß ich in den Nachrichten sehr wenig von Südkoreas Netz zu sehen und hören bekomme - wohl, da in den Lesern und Hörern in Deutschland der blanke Neid empor steigen würde - denn durch meine südkoreanischen Bekannten weiß ich, wie die Lage dort aussieht.
 
@ishi: Gigabit Anschlüsse, freies Wlan fast überall in der Stadt mit Geschwindigkeiten die man sich hier nur erträumen kann.
 
@ishi: beim deutschen Esel fällt auch die Klima im Sommer regelmäßig aus
 
5 Esel-WLANs, woah, bessere Netzabdeckung als in manchen "Großstädten"
 
@jimmytimes:
Kommt ganz drauf wer wo die Karotte hinhält *fg*.
 
Bei meinem letzten längeren Streit mit meinem Internetanbieter kam ich mir irgendwann auch vor wie ein Esel mit WLAM-Router
 
@jigsaw: ...mit welchem netzanbieter hat man in deutschland bitte keine konflikte? während die großen provider in südkorea (SK Telecom, KT und LG Uplus) anfang des jahres das lte netz landesweit abgedeckt haben (hier die preise von vor gut einem jahr, also in der lte"steinzeit":
http://www.telecomasia.net/system/files/ta/TA11Oct_CountryFocus_Table_500.gif )
 
@jigsaw: Hahahahahahaha Das war geil. Epic Win !!!!!!!! U made my day :-DDD
 
@jigsaw: hahahahaha.....jigsaw...du hast echt Humor :) Klasse!!!
 
@KlausM: Manche Hotline Dialoge kannst du auch nur noch mit Humor ertragen: "Internet geht nicht, alles ab Steckdose kontrolliert, alles OK, es kommt kein Signal an der Steckdose an" "Dann ist bestimmt das Kabel zwischen Computer und Fritzbox kaputt" "Ich bin über WLAN verbunden und die Verbindung steht" "Egal, tauschen sie das Kabel trotzdem aus"
 
Auf jeden Fall besser als das hier: http://tinyurl.com/cauz6m7 :D
 
@klein-m: WTF :D
 
lol, ziehen die ein kilometer langes LAN Kabel hinter sich her ? oder haben die dort UMTS ?
 
@Suchiman: Ich gehe mal davon aus das es repeater sein werden.
 
@Suchiman: Ne, das gute ale WLAN Kabel, kennst du etwa nicht?
 
@EvilMoe: natürlich, ich ärgere mich täglich wenn ich beim aufstehen drüber stolpere
 
@Suchiman: Och wieso. Das sind einfache Repeater / Access Points. UMTS wäre natürlich auch machbar...
 
@Suchiman: hmmm wie beziehen diese repeater oder ap dann strom ?
 
@steve_1337: Dort ist oft schönes Wetter also würde ich mal sagen: Die Sonne
 
@jigsaw: ok....^^
 
@steve_1337: Akkus vielleicht, wie praktisch jedes andere mobile Gerät.
 
@Link: cool, dann können die touris halt nur 20 min inet surfen
 
@steve_1337: kennst du echt keine Geräte, die im Akku-Betrieb mehr als 20 Minuten durchhalten? Wann hast du dein letztes akkubetriebenes Gerät gekauft? Anfang bis Mitte des letzten Jahrhunderts? Jedes (dazu fähige) Smartphone kann für mehrere Stunden einen mobilen Hotspot zur Verfügung stellen, dabei ist es nicht mal wirklich dafür gebaut.
 
@Link: ok für single user kein ding aber, lass mehrere user drauf sein, lass sie die bandbreite ausschöpfen, bei einer temperatur jenseits 40°C ?
 
@steve_1337: ich denke das sind keine unüberwindbare Probleme. Die Leute werden ja wohl kaum P2P drüber laufen lassen und so ne Esel-Fahrt wird wohl auch nicht über den ganzen Tag gehen. Und selbst wenn, kann man das alles bei den eingestzten Geräten berücksichtigen. Wenn die Menschheit die Technik hat um auf anderen Planeten mit Autos rumzufahren, wird sie auch an der Ausstattung eines Esels mit WLAN nicht scheitern...
 
Ja wlan, auch so wund.. & fantastisch schön...

sCHÖCk
 
Was für eine Idee... So können diese Touristen dann die ganze Zeit surfen und fleissig auf Facebook posten, und bekommen wahrscheinlich nichts von der wunderschönen Natur mit.
 
@thomas.g: Das sind dann die Leute, die egal in welchem Land sie sind erstmal ein deutsches Restaurant suchen. Einen Kredit aufnehmen um in Urlaub zu fahren aber dort darf dann bloss nichts anders sein als zuhause. Diese Typen kennt man doch zu genüge.
 
@jigsaw: Ja SchniPo auf Malle essen und sich im Urlaub wähnen. Das sind die schärfsten. Als ich mal auf Malle war hab ich nur in rein spanischen Restaurants gegessen. Unglaublich was die da so an Leckereien haben die ich sonst verpasst hätte. Gut ich trinke ja auch keine Sangria mit Strohhalm aus dem Plastikeimer.
 
Lautet die Domainendung dann .ia?
 
@TheCrow77: es könnte auch .esl werden
 
@moritant: laut [15] könnte es auch .6x.to sein.
 
Gibt es dort wohl keine Tierschützer.......ist doch ungesund selbst für Esel......
 
Jetzt rennen die Palestinänser also mit W-Lan rum...
 
@TalebAn76-GER-: Nein die Israelis und deren Touristen.
 
@Traumklang: du hast den Witz nicht verstanden ESEL = Palestinänser :-)
 
@TalebAn76-GER-: Ahh ok ja so meinst du das. :-)
 
Sieh mal Papi ein eDonkey!
 
@Tomelino: ob die wohl auch Maultiere mit WLAN ausstatten? Ich wurde einen eMule nähmlich einem eDonkey vorziehen...
 
@Link: Und danach Eintagsfliegen als One Click Hoster? :D
 
Heißt es nicht "während der Ausflüge"?
 
Ich hätte ja gerne nen Bild davon gesehen. :-D
 
@VerAppleR: http://www.spiegel.de/fotostrecke/esel-mit-w-lan-immer-am-netz-fotostrecke-86523.html

viel spass :)
 
Sachen gibts, die gibts garnicht. Woher der Strom kommt für den Wlan Router würd mich interessieren. Evtl bekommen die Toristen ja ne Sonnenkellektor Ziege dazu
 
@Child85: Na die Router ham Akkus und diese werden wiederrum an den Zitronenbäumen geladen ;)
 
Bei dem zugrundeliegenden Geschäftsmodell vermute ich, daß es sich um Goldesel handelt.
 
Ich dachte, die meinten mit Esel die Reiter, denn die nutzen das doch und nicht die Esel!
 
HI-Speed Sand-surf-esel!
 
Schon blöd, wenn man dem WLAN hinterherlaufen muss. Nun, Bewegung hält ja gesund und ist besser als nur daheim vorm Rechner zu sitzen. Neben Stromkosten und I-Anschluss fällt nur ein Eimer Wasser und Heu täglich an. Solarzelle aufn Esel mit drauf und er hat sogar nen Sonnenschutz.
 
@Schweini1: wieso hinterherlaufen? Draufsetzen und sich zum gewünschten Zielort transportieren lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles