Nintendo: Ära der portablen Konsolen nicht zu Ende

Trotz der wachsenden Konkurrenz durch Smartphones und Tablets geht man beim japanischen Spielehersteller Nintendo nicht davon aus, dass die Ära der portablen Spielekonsolen ihrem Ende zugeht. Das Unternehmen will in Zukunft auch weitere Modelle auf ... mehr... Konsole, Mobile, Spielekonsole, Nintendo 3ds, Nintendo Ds, PlayStation Portable, Sony PSP Konsole, Mobile, Spielekonsole, Nintendo 3ds, Nintendo Ds, PlayStation Portable, Sony PSP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Recht hat er, zumindest aktuell. Smartphone-Spiele (selbst die mit den großen Namen) kann man nur belächeln gegenüber der AAA-Titel auf PSP, DS und 3DS.
 
@Mampf: Einzig der Preis dürfte wohl einige davon abhalten, sich eine portable Konsole zu kaufen. Für das gleiche Geld bekommt man auch die stationären Konsolen, die für die meisten allein schon aufgrund des weitaus höheren Spieleangebots attraktiver sein dürften. Da reichen dann auch die mobilen Billigspiele, die mit den meisten Smartphones funktionieren und dabei weitaus billiger sind.
 
Auf die Idee, dass die sich so schlecht verkaufen, weil die Spiele dazu zu teuer sind, kommen die scheinbar erst garnicht. :o/
 
@heresy: Die Spiele sind teuer, weil sie auch wesentlich mehr kosten als billige Smartphone-Spiele. Hier kann man kein Gameloft-Titel für 80 Cent mit einem Nintendo EAD-Titel für 35€ vergleichen.
 
@Ark: Einerseits ja, andererseits nein. 3DS-Spiele sind in Amerika viel billiger. Und klar kostet die Lokalisierung Geld. Aber dass selbst Spiele ohne viel Text wie New SMB2 45€ kosten (US: 40$) ist doch etwas heftig.
 
@Matti-Koopa: hast du in US die steuer mit dazu gerechnet?
 
@Rumpelzahn: Amazon-Preis. Gut bei uns kostet es mittlerweile dort auch nur mehr 40€ - das ist trotzdem ein gutes Stück mehr.
 
@Matti-Koopa: Dafür ist der Werteverfall aber auch nicht so groß. Wenn du die Verpackung und Anleintung gut behandelst ist es kein Problem für ein gebrauchtes Spiel nach 3 Monaten noch 60-70% von dem gezahlten Preis zu bekommen... :)
 
@Yamben: Und nach 25 Jahren gibts zum Teil noch das selbe wie den Neupreis.
 
@Matti-Koopa: Also für NSMB2 habe ich auf Amazon 35€ gezahlt. Wer 45€ zahlt, macht irgendwas falsch oder kauft beim Gamestop. Selber schuld.
 
Oh ... haltet fest am sinkendem Boot ... ok ernsthaft, die Konsolen sind nicht schlecht - im gegenteil, macht sogar viel spaß! Was bringt es einem aber wenn die Konsole ein "Hit" ist, es aber keine Spiele gibt? Das Angebot ist an einer Hand abzuzählen ... und nicht jeder hat Bock sich Sandys Reiterhof in der xten Ausgabe in 3D rein zu ziehen >_<
 
@Rumpelzahn: Das Argument zieht beim 3DS nicht mehr finde ich. Mittlerweile gibt es doch eine ansehliche Auswahl guter Spiele.
 
@Matti-Koopa: kannst du mehr als 10 gute spiele nennen?
 
@Rumpelzahn: Zelda OoT 3D, Mario Kart 7, Super Mario 3D Land, Kid icarus: Uprising, Kingdom Hearts 3D, Harvest Moon, New SMB 2, Spirit Camera, Resident Evil Mercenaries, Resident Evil: Revelations, Street Fighter. Da hast du mal 11. Edit: Eines der besten vergessen: Tales of the Abyss
 
@Matti-Koopa: super Mario Bros. 2! :) Ist voll gut... :)
 
Wieder mal so eine News, worüber sich der Verfasser keine Gedanken gemacht hat. Wenn man die Zahlen vom 3DS vergleicht, läuft er sogar sehr gut. Die PSVita ist durch die Unfähigkeits seitens Sony vollends gefloppt, da gibt es keine geteilte Meinung, das ist wirklich Fakt. Arroganz wird bestraft.

Der Nintendo 3DS läuft aber souverän. Auch mit dem 3DS XL scheint alles gut zu laufen auf einem konstanten Niveau. Der DS hat zur selben Zeit nicht mehr verkaufen können - und das zu einer Zeit, wo es angeblich keine Smartphone-/Handy-Konkurrenz gab. Der 3DS verkauft sich eigentlich genauso gut und man spricht von mieserablen Verkaufszahlen und Smartphones seien schuld, obwohl Smartphones absolut nichts bewirkt haben bisher.
 
@Ark: Ja der 3DS läuft seit Preissenkung letztes Jahr super. Nintendo hat anfangs einen Fehler gemacht und zugegeben. Sony hat daraus jedoch nichts gelernt und Nintendos Fehler wiederholt.
 
@Ark: Der Verfasser hat schlicht und ergreifend irgendwas erfunden, um den Text länger zu machen, hat aber letztlich wirklich keine Ahnung vom Markt.
 
@grufti: Und das ist eben schade. Faktisch verkauft sich der 3DS sogar besser als sein Vorgänger.

Liegt sicher an Smartphones...^^
 
Das Problem des Handhelds ist mMn eher die Preispolitik der großen Hersteller wie Nintendo und Sony. 40€ für ein Handheld-Game ist zu viel. Besonders wenn man sieht, was man für super Games schon für wenig Geld auf smartphones und tablets bekommt.
 
@Seth6699: Das macht doch keinen Sinn? Wieso verkauft sich ein SM3DLand denn z. B. so gut? Wieso ist Mario Kart 7 wie der Vorgänger Mario Kart DS so ein Long-Time-Seller und immer noch in den Charts?
 
@Seth6699: z.B.? infinity blade? kostet 5€ (aufgerundet) macht 2-3 stunden spaß, dann hörts auch auf. oder reden wir hier von GTA3 aus dem jahre 2003, welches die produktions kosten schon 4-5mal eingebracht hat? the amazing spiderman war gut und hat 5,50€ gekostet. für 10€ hätte es auch auf ner PSP sein können inkl UMD oder 6-7€ PSmini version. ganz vergessen, da gabs ja auch noch "in-app"verkäufe. billige spiele, günstige extras...so macht man auch geld.
 
@Seth6699: Zen Pinball für 3DS kostet nur 4€. Downloadspiele kann man eben nur untereinander vergleichen.
 
Ich würde mich als Zocker bezeichnen und bei mir ist der Bedarf nach einem mobile Gaming-Gerät zusätzlich zum iPhone eigentlich auf 0 gesunken. Es gibt durchaus sehr gute Spiele mit viel Tiefgang mit denen man sehr lange Spaß haben kann im Appstore. Das hängt aber auch immer von den eigenen Vorlieben ab. Leider ist das anstrengende diese Perlen unter all dem Schrott zu entdecken. Ich bin mir aber auch irgendwie unsicher, ob auch weiterhin gute Games auf Smartphones kommen, denn ich hab das Gefühl, daß dort immer mehr free2play Schrott kommt und die echt guten eher "klassischen" Titel sich einfach nicht so gut verkaufen wie sie es müssten. Keine gute Entwicklung...
 
Sorry aber seit es Nintendo gibt es immer die selbe Spiele auch wenn die eine neue Konsole machen.Die Sollen mal um denken Was Spiele an geht nicht immer die selben zu machen was ganz neues und Bitte nicht noch eine Konsole die niemand braucht.
 
@Adam: Darum verkaufen sich ja auch diese Spiele die immer "die selben" sind so gut. Nein im Ernst: Kid Icarus: Uprising. Dass es schon mal so ein Nintendospiel gegeben hat glaub ich dir nicht. Wenn sie beliebte Spieleserien fortsetzen regen sich Leute auf. Wenn sie neue Sachen ausprobieren regen sich Leute auf. Desswegen machen sie eben beides.
 
@Adam: Wieso? Funtioniert doch und verkauft sich ganz gut! Und mal ehrlich. Siehts auf den anderen Konsolen anders aus?
 
Uuuups, große Fehleinschätzung der Gesamtsituation. HARAKIRIIIIIiiii...
 
Ich muss immer wieder sagen DS/3DS >>>> Smartphone. Mit Touchscreen spielt sich auf dauer einfach scheisse. Klassische Buttons und gut ist. ^^
 
@StefanB20: Ironisch da der DS den Touchscreen ja erst massentauglich gemacht hat. ;)
 
@Matti-Koopa: naja.. aber du hast neben dem TS ja auch die klassischen Buttons :P
 
Spiele, die auf reine Touch-Steuerung ausgelegt sind, werden für mich nie eine Handheld-Konsole verdrängen, unter 20 Spielen gefallen mir vielleicht 4, die ich gerne spiele, 2 davon ohne Pay2Win Falle.
 
Bei allem Respekt vor der neu wachsenden Smartphone/Tablet - Spielewelt - portable Konsolen spielen in einer ganz anderen Liga.

Dumm ist nur, daß es eine vergleichsweise lächerliche Auswahl an Spielen für 3DS/Vita gibt. Wenn Nintendo / Sony nicht dazu imstande sind, dafür zu sorgen, daß ihre Teile nutzbar sind, geht diese Sparte vielleicht doch schon früher als erwartet zugrunde.
 
Man muss sich doch nur mal die Deutschland-Charts anschauen. 6 Handheld-Spiele in den Top 10. Wo sind die Handhelds von Smartphones bedroht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nintendo 3DS im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.