Auslogics Disk Defrag 3.5.0.5 - Defragmentierung

Die Entwickler von Auslogics Software stellen mit Disk Defrag ein kompaktes und schnelles Werkzeug zur Verfügung, mit dem sich Dateisysteme defragmentieren lassen. Unterstützt werden FAT 16/32 und NTFS. mehr... Tool, auslogics, disk defrag Bildquelle: Auslogics Tool, auslogics, disk defrag Tool, auslogics, disk defrag Auslogics

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als Free ist das Defrag Super!
 
@Cihat: Jetzt warte ich nur noch auf den ersten, der dies zum beschleunigen von SSDs empfiehlt .
 
Wie soll denn ein fragmentiertes Dateisystem bitte zu Abstürzen führen?
 
@exocortex: unter NT4.0 gabs zumindest einen Bug, der bei ausreichend starker Fragmentierung dazu führte, dass das System nicht mehr booten konnte, ein richtiger Absturz war das aber nicht. Unser besonders fähiger Admin an der Uni damals hat das mit Startdisketten gelöst statt zu defragmenitieren oder angesichts des Zustandes der Systeme vorzugsweise neuzuinstallieren.
 
Defragmentieren? Was ist denn das?
 
@wingrill4: Seit Windows 7 unnötig.
 
@ wingrill4 -- http://www.igfd.org/?q=Defragmentieren
 
@gunfun: Sollte auch eher als Scherz gedacht sein, denn andere Systeme machen das schon lange automatisch und eben seit Win7 auch unter Windows.
 
Was für Optionen bietes dieses Programm, was MyDefrag bzw. Defragler nicht bieten kann?
 
@AWolf: MyDefrag kenne ich nicht, Unterschied zu Defraggler jedenfalls bei mir 3 statt 2 Defragoptionen und keine steht im Konflikt zum VSS Dienst und wenn Windows Defrag meint es müsste nicht defragmentiert werden macht Auslogics auch nichts
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen