Glacier: Der Langzeitspeicher-Dienst von Amazon

Der US-amerikanische Internetkonzern Amazon hat mit Glacier - übersetzt Gletscher - einen neuen Speicherservice gestartet. Dieser Dienst eignet sich besonders für die Datenarchivierung und das dauerhafte Speichern von Daten. mehr... Amazon, Logo, s3, Amazon Web Services Bildquelle: Amazon Amazon, s3, Amazon Web Services Amazon, s3, Amazon Web Services Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde mal interessieren ob die mir dann garantieren, dass die Daten für x Jahre sicher gespeichert werden
 
@huzgu444: Garantieren anscheinend nicht. Sie schreiben: "99,999999999-prozentige Zuverlässigkeit und 99,99-prozentige Verfügbarkeit von Objekten über einen Zeitraum von einem Jahr. " http://aws.amazon.com/de/s3/
 
@huzgu444: http://aws.amazon.com/de/glacier/#highlights , sowie http://aws.amazon.com/de/glacier/#common-use-cases . Eine Antwort auf die Frage "x Jahre sicher gespeichert" konnte ich jetzt beim Überfliegen nicht entdecken, allerdings scheint Glacier genau darauf ausgelegt zu sein.
 
ist das denn für den Privatanwender wirklich von Interesse? Als Alternative zu den etablierten Cloud-Anbietern, zu langfristigen Sicherung von Fotos o.ä. .. hm. ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll...
 
@bronko2000: Für Privatanwender reicht ein "Zuverlässiger Dienst", also z.B. Google oder Microsoft, meiner Meinung nach voll und ganz.( Wenn man es denn überhaupt braucht und nicht gleich eine externe USB nimmt) Da liegt aber auch schon der Knackpunkt, hinter allen anderen Diensten würde ich persönlich ein mehr oder weniger großes Fragezeichen setzen. Bei sehr obskuren Diensten bekommt man evtl. noch nicht mals eine rechtzeitige "wir stellen den Dienst ein" Mail. Ein Privatanwender kann seine Daten, selbst wenn es viel ist, sogar auf einer externen Platte sichern. Desweiteren ist es ja auch so, dass, zumindest hierzulande, bei Privatanwendern nicht die große Freude aufkommt, wenn man ein paar GB oder gar TB uploaden will. Nein, das zielt nach meiner Meinung ausschließlich auf kleinere bis mittelgroßen Firmen ab, die zwar durchaus einiges an Daten haben, denen aber eine eigenständige Backuplösung zu teuer ist. Oder eventuell auch große Datenmengen die zwischen verschiedene Firmensitzen snchronisiert werden sollen oder so.
 
@bronko2000: Wenn man sich gegen Diebstahl (Einbruch zu Hause, PC weg, USB Platte mit Sicherung weg) schützen will, ist meiner Meinung nach ein externer Datendienst durchaus interessant. Die Alternative ist natürlich die Sicherungen bei der Oma zu bunkern.
 
@ungeduscht: das ist auch genau meine Überlegung, bei Sicherung auf externen Festplatten würde ein Wohnungsbrand immer noch vernichtend sein..
 
Das löschen kostet geld? Irgend wie verstehe ich den letzten Absatz nicht ganz.
 
@Sam Fisher: Es handelt sich hier nicht um eine "Dropbox", sondern um ein langfristiges Archiv welches als Alternative zu klassischen Magnetspeicherbändern dienen soll. Und wie alle professionellen Cloud-Dienste wird hier quasi nur der Aufwand bezahlt. Und auch ein Löschzugriff ist ein Zugriff und verursacht Kosten. Daher kostet er u.U. auch Geld.
 
@master_jazz: Das ist mir schon klar, aber das mit dem 90 Tagen im letzen Absatz verstehe ich nicht ganz. Wenn ich bei einem Langzeitspeicherdienst die daten binnen 90 Tagen lsöchen will, muss ich zahlen, wenns erst nach 90 Tagen gelöscht werden soll ist es kostenlos?
 
@Sam Fisher: Genau. Das ist ein Langzeitarchiv, bei dem Daten zwar schnell eingekippt werden können, aber dann "nur noch lange da rumliegen" sollen. Jedes ("Recovery"... es ist kein eigentliches Backup, aud dem man einzelne Daten fix wiederherstellt, also eigentlich:) Jeder Zugriff (lesen=herunterladen, löschen) ist mit Aufwand verbunden ("5 Stunden Vorlauf") und kostet Geld. Wenn die Minimalfrist von 3 Monaten um ist, innerhalb der man den Speicherplatz bezahlt hat (die genannten Preise gelten je Monat!) ist das löschen umsonst, man hat ja schon die Monatsgebühren lange genug berappt und gibt letztlich Speicherplatz wieder frei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:00 Uhr DOOGEE Y200 Android 5.1 Smartphone 5.5 Zoll Bildschirm 4G LTE Einzel SIM Dual Kamera Fingerabdruck Smart Wake OTG OTA WIFI Bluetooth GPS
DOOGEE Y200 Android 5.1 Smartphone 5.5 Zoll Bildschirm 4G LTE Einzel SIM Dual Kamera Fingerabdruck Smart Wake OTG OTA WIFI Bluetooth GPS
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50
Nur bei Amazon erhältlich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Paperwhite im Preis-Check