Windows 8 Pro zum Start für 70 Dollar, später 199?

Microsoft will Windows 8 Pro angeblich zum Preis von knapp 200 Dollar vertreiben. Anfangs soll der Softwarekonzern aber offenbar einen reduzierten Einstiegspreis planen, der zeitlich begrenzt angeboten wird, um die Nachfrage zur Markteinführung zu ... mehr... Windows 8, Box, Verpackung Bildquelle: Microsoft Windows 8, Box, Verpackung Windows 8, Box, Verpackung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es sind zum Start doch nur 40$ für die Online-Version, 70$ waren für das Retailupgrade.
 
Eine Mindest-Gewinnspanne von 130$ gibt zu denken.
 
@ctl: Im Gegensatz zu Hardware muss man bei Software teils über Jahre Geld vorstrecken. Beispiel Windows: Über 1000 Entwickler arbeiten 3 Jahre an einem Produkt, macht zusammen bei 8 Stunden pro Tag und 22 Tagen pro Monat 241 Mannjahre an Programmierarbeit. Man erhält aber erst nach 3 Jahren Einnahmen für dieses Produkt.
 
@Knarzi: Wieviel Entwicklungszeit glaubst du denn haben andere Firmen und andere Branchen? Trotzdem gönnen die sich nicht solche Gewinnspannen. Solche Preise kann man nur mit einem Quasi-Monopol verlangen. Deshalb benötigt es dringend weitere konkurrenzfähige Betriebssysteme, wie z.B. Ubuntu.
 
@ctl: Ich frage mich auch wann Ubuntu und co. zu einer echten Konkurrenz in Sachen Features und Eingabemöglichkeiten wird.
 
@ctl: Ach nein? Wer denn nicht?
 
@telcrome: Sorry, aber Ubuntu hat Windows im Bereich Usability in einigen Bereich bereits überholt, auch wenn da noch Raum für Verbesserungen ist.
 
@noneofthem: *hust* du redest aber jetzt nicht von Unity, oder?
 
@tann: Der Dash von Unity ist unübertroffen. Die meisten Leute stört nur die (bisher) wenig konfigurierbare Starter- und Programmleiste.
 
@noneofthem: Unity ist toll?? bestimmt nicht... Mindestens genauso schlimm wie Metro aufm Desktop finde ICH...
 
@telcrome: Die Software aus denen Ubuntu bzw. allgemein Linux Distrubtions bestehen haben den Nachteil das sie nicht so viel Geld und damit weniger Man Power haben.
 
@Thaodan: Du willst nicht ernsthaft behaupten, dass diese Unternehmen, die allesamt hinter Linux stehen, "nicht so viel Geld und damit weniger Manpower haben", oder? http://www.linuxfoundation.org/about/members/
 
@noneofthem: und wer von denen arbeitet am Linux System selber? ein Bruchtteil von den aufgeführten Firmen! Vor allem die von den Linux-Meschen verhasste Firma Nvidia willst du mir jetzt als supporter verkaufen???
 
@Magguz: 1. Ich will dir gar nichts verkaufen. 2. Ich habe Thaodan nur einen Beleg dafür zeigen wollen, dass Linux in der Tat äußerst zahlungskräftige Unterstützer und genug Manpower hat. 3. Über Nvidia muss man kein Wort verlieren, glaube ich.
 
@noneofthem: 1. Natürlich willst du mir die verlinkte Übersicht als Manpower hinter Linux verkaufen. Und das stimmt nicht. 2. Siehe Punkt 1 3. Doch, stellen super Grafikkarten mit super Treibersupport her...
 
@Magguz: "Mäßiger Treibersupport" wäre etwas genauer. "Super" wäre es, wenn Nvidia es hinbekäme, auch für Linux anständige Treiber zu veröffentlichen.
 
@noneofthem: Das ist die Linux Foundation wer da mit Mitglied ist unterstützt Linux klar. daraus ist aber nicht ersichtlich wo und wie, sprich nur weil Intel Mitglied ist heißt es nicht das Intel KDE unterstützt oder nur weil Nvidia Mitglied ist unterstützt es nicht die KMS Treiber oder geschweige den Wayland.
 
@noneofthem: Die Treiber sind sehr gut... Nur weil sie nicht Open Source sind, sind sie nicht schlecht! Auch wenn das linuxer nicht gerne haben... Sowas nennt man im übrigen pP - persönliches Pech. Die Treiber für Windows sind nebenbei super! Edit: Ich habe dir mal überall Minus gegeben... Du machst das ja auch so gerne *augenroll*
 
@Thaodan: So schaut es aus und nicht anders! Nvidia wird dort aufgelistet weil es Treiber für Linux schreibt... mehr nicht.
 
@Magguz: Der Nvidia Treiber ist auf jeder Plattform bis auf OS Spezifischen Code gleich.
 
@Thaodan: Und was ist mit DirectX und die ganzen Features die hinten dran stehen? Die Treiber können nur das beinhalten was das OS auch bietet bzw bieten kann...
 
@Magguz: > OS Spezifischen Code gleich.
Das lesen, der Code der Spezifisch zum OS ist extra gepackt, die OpenGL Implementation und der restliche Kram der die GPU steuert und nicht an das OS gebunden ist der selbe.
 
@Thaodan: Hmm okay, dann kann man sich ja erst recht nicht über die Linuxtreiber beschweren... ;)
 
@Magguz: Ja mal abgesehen das diese kein KMS unterstützen was für die Zukunft sehr wichtig ist.
 
@Thaodan: Wenns in zukunft wichtig ist, kann man es ja auch erst in der Zukunft implementieren ;)
 
@Magguz: Nur das es dann zu spät ist Stell dir vor jeder Browser würde erst wenn HTML 5 fertig ist, es anfangen zu implementieren.
BTW: KMS ist fertig, wenn der Treiber KMS kann brauch es nur noch einen KMS Treiber geben der X11 Treiber muss dann nicht mehr gewartet werden, da der KMS Treiber auch mit X11 benutzt werden kann.
 
@ctl [re:1]: Wo steht, dass 70 US$ der Preis ist, den Microsoft ansetzt um Plus-Minus Null rauszugehen? Was ist, wenn Microsoft mit jeder verkauften Lizenz Minus macht? Evtl. hat das den Sinn, dass der Verkauf angekurbelt wird. Erst mit einer gewissen Anzahl an verkauften Lizenzen zu einem gewissen Preis ist die Entwicklung gedeckt. Danach kommt der Gewinn. Und ich unterstelle dir jetzt einfach mal, dass du nicht die genauen Entwicklungskosten und Gewinnabsichten kennst, um solch eine platte polemische Aussage zu tätigen.
 
Oh je. Eigentlich ist es ja so, dass eine Preissenkung (hier gleich zur Einführungsphase!) bedeutet, dass die Nachfrage nicht hoch genug ist. :-)
 
@coolbobby: Wie kann die Nachfrage nicht hoch genug sein, wenn es noch nichts im Handel gibt, was nachgefragt werden könnte?
 
@Knarzi: Ersetze "Nachfrage" durch "Interesse", dann passt es.
 
@chronos42: Ah ja, und das erschließt man jetzt aus welchen Indikatoren? Forengeblubber?
 
@Knarzi: Ganz einfach, wie bei allen anderen Softwareprodukten auch: Durch Vorbestellungen! Deshalb gibt es bei vielen Spielen auch Vorbestellreaktionen wo es DLCs kostenlos gibt. Durch Vorbesteller wissen die Händler und Publisher wie groß das Interesse und der erwartete Absatz ist !
 
@andreas2k: Gibt es derzeit eine Vorbestellaktion für Windows 8 Retail?
 
@Knarzi: Ja, oder hast du die News nicht gelesen? Der Preis gilt auch für Vorbesteller bei z.B. Amazon. Durch Befristung auf den 31.1.2013 übt man außerdem weiter druck aus - ähnlich wie bei Aktionen ala "Nur solange der Vorrat reicht". Das ist ein alter Hut in der Werbung und wird bei vielen Produkten so gemacht um den Absatz anzukurbeln. Viele kaufen es auch wenn sie es gar nicht brauchen/wollen nur um das Schnäppchen zu bekommen.
 
@andreas2k: Bisher konnte man noch nichts vorbestellen, also ist seine Aussage hinfällig, das man die Nachfrage bestimmen könnte. Dies kann man ab Mitte bis Ende der Vorbestellzeit, aber eben nicht jetzt!
 
@Knarzi: Komisch, ich kann schon JETZT bei Amazon vorbestellen!
 
@andreas2k: Seit heute. Und könntest du als Amazon nach einem Tag Vorbestellzeit auf die Nachfrage schließen?
 
@Knarzi: Bis zum 26. Oktober ist es ja noch ein Wenig Zeit! Wieso meinst du das man bei Vorbestellungen nur einen Tag nimmt um die Nachfrage zu ermitteln?
 
@andreas2k: In diesem Thread wurde behauptet, dass der Preis aufgrund mangelnder Nachfrage so niedrig wäre. Ich schrieb, dass man jetzt noch gar keine Nachfrage bestimmen könnte. Was möchtest du mir jetzt also bitte sagen?
 
@Knarzi: Die Nachfrage kann von MS auch durch Vorbestellungen von Versandhäusern wie Amazon bei MS berechnet werden. Wenn Händler also noch zögern weil sie befürchten das Kunden Win8 boykottieren - wie es viele User hier und woanders schreiben - kann MS das durch geringere Vorbestellungen der Händler sehen und somit den Preis günstiger ansetzen. Grundsätzlich kaufen nämlich Großhändler und Händler bei MS und nicht der Kunde. Wenn die Großhändler aber angst haben das sie das Produkt nicht los werden, versucht MS ihnen das halt durch einen Einstiegspreis zu versüßen.
Die Nachfrage kann also durchaus geringer sein als bei Vista/Win7 und MS sieht das durch die Vorbestellungen der Händler und die wiederum kalkulieren dann mit Vorbestellungen der Kunden. Ein Niedriger und befristeter Einstiegspreis sorgt dafür das mehr Kunden vorbestellen.
 
@andreas2k: Ja, das musst du mir nicht sagen. Es ging doch aber nur um genau jetzt, hier und heute. Und da kann man noch auf keine Nachfrage schließen, dies geht frühestens in 1-2 Monaten.
 
@Knarzi:
Ich bin jetrzt nicht ganz auf dem laufenden wie man ein Produkt verkauft. Aber ich denke schon das MS im Vorfeld Marktforschung betreibt und so mit ganz gut beurteilen kann ob nach ihrem Produkt eine Nachfrage besteht oder nicht. Jedenfalls sollte es so sein.
MfG
Jens
 
@Nur ein Nutzer: Natürlich macht das jeder. Diese Marktforschung kann aber ganz schnell den Bach runter gehen, wenn dann viele nichtberücksichtige Faktoren wie Negativpresse hinzukommen.
 
@Knarzi:
Und ich denke genau das ist der Punkt - die Negative Presse!
Deshalb (Könnte ich mir vorstellen) reagiert MS so. Sie werden das alles in den Foren und der Presse verfolgen. Mich würde es nicht wundern wenn man schon an einer Möglichkeit arbeite Metro zu umgehen und das dann als "Seht her wie sind total Kundenfreundlich" verkauft.

Also - es ist möglich die Nachfrage auch schon jetzt festzustellen. Das ist ja das was du verneint hast.
MfG
jens
 
@coolbobby: Vor allen Dingen, weil Du jetzt vor Verkausbeginn schon weißt, wie hoch die Nachfrage sein wird. Interessant.
 
@coolbobby: So wie bei AMD-Prozessoren und -Grafikkarten?
 
@coolbobby: MS will doch nur die Verkäufe schon zu Beginn in die Höhe treiben und damit auch die App-Entwicklung ankurbeln, bzw. die Entwicklung für das System interessant machen.
 
@dodnet: Wasn heißt hier "NUR die Verkäufe ... ankurbeln"? Natürlich wollen Sie das. Microsoft ist eine Firma, die Geld verdienen will und muß. Eine völlig normale Angelegenheit. Dein "Nur" klingt so vorwurfsvoll.
 
@departure: War aber nicht so gemeint.
 
@dodnet: Dann bitte ich natürlich um Verzeihung, sorry.
 
@departure: Kein Problem :-)
 
@coolbobby: Naja das würde ich nicht unbedingt behaupten. Die Pokémon-Spiele Heartgold und Soulsilver für den Nintendo DS haben bei ihrer Einführung vor 2, 3 Jahren die ersten Wochen nur 20€ gekostet und wurden dann nach 2 Monaten auf den üblichen Preis (40-45€) angehoben. Damals waren es die meistverkauftesten Spiele der Serie.
 
@coolbobby: Die "geringe" Nachfrage hat man gesehen als Windows 7 kurzzeitig für ungefähr 50 Euro erhältlich war.
 
@coolbobby: Gut beobachtet. Das Upgrade wird ja sogar schon für 15$ verschenkt... Habe in Markttheorie gelernt, dass ein Produkt immer so gut ist wie sein Preis... von daher stimmt mich das bedenklich dass Win8 so verschenkt wird... man könnte meinen, MS hat Angst, dass es freiwillig niemand benutzen will
 
Wie jetzt? Ich meine bisher (auch hier) gelesen zu haben, daß es gar keine Retail-Versionen mehr gibt, sondern nur noch SysBuilder/OEM, und diese zu Preisen von 40,- für's Upgrade und 60,- für die "Vollversion". Was ist denn das nun für'n Kram?
 
@departure: Im Moment spielt doch jeder nur Hellseher.
 
@departure: Hier ist die Rede von Windows 8 Pro. Du meinst die Basis-Variante.
 
@RebelSoldier: Nein, da ging es auch nur um die Pro-Variante
 
@Knarzi: @departure: Ich weiß jetzt nicht genau was Winfuture dazu geschrieben hatte, auf einer anderen Seite hatte ich jedoch gelesen, dass es für den Heimgebrauch einmal Windows 8 (Basis) und Windows 8 Pro geben wird. Die Preise für die Basis-Variante waren dabei die in o3 genannten, die für die Pro-Variante die hier im Artikel genannten.
 
@RebelSoldier: Nee, das 40$ Online-Upgrade beinhaltete die Pro-Variante, welches es von Oktober bis Ende Januar gibt.
 
@RebelSoldier: Nö, eigentlich meinte ich durchaus die Pro. Ich dachte, "Basis" ist für vorinstallierte Rechner.
 
@departure: Kein Unterschied. Retail ist das, was in die Regale kommt, von Verpackungen und Supportanfragen ist zunächst keiner Rede.
 
@departure: Erstmal warten welche Preise im MS Store und bei Amazon stehen und sich genau durchlesen was da wofür angeboten wird. Da ist im Moment noch sehr viel Kaffeesatzleserei mit dabei. Stichwort OEM und Retail Version, sollte es beide geben, sollte man sich ansehen von was geupdated werden kann und auch wohin. Wenn man ein Win7 SB/OEM hat, geht ein Update auf Win8 evtl. nicht. Bei Win 8 OEM geht ein Update auf Win9 evtl. nicht und man zahlt dann bei Win 9 evtl. drauf (Win 8 OEM + Win 9 OEM evtl. teurer als Win 8 retail + Win 9 Update, wenn man für Win 9 die Preise von Win 8 annimmt)
 
199$/€ ab Februar 2013? Das wär mal nen starkes Stück. Will MS etwa, dass Windows 8 ab dem Zeitpunkt in den Regalen verstaubt?
 
@Dawn: Es würde von Anfang an in den Regalen verstauben, das ist zumindest ihre Befürchtung. Und nach der weltweiten Metro-Kritik ist das ja auch nicht unbegründet. Deshalb hauen sie Win8 jetzt zum Schleuderpreis raus, in der Hoffnung dass dann mehr Leute zugreifen.
 
@MEGABEAN: Dein Linux kostet gar nichts und, mengenmäßig ins Verhältnis zu Windows gesetzt, verstaubt trotzdem schon seit vielen Jahren (Bezug: Nutzung auf dem klassischen Desktop-Rechner). Aber jetzt kommt garantiert das Server-Argument (das nur in Teilbereichen stimmt) und das Android-Argument.
 
also win 8 hat damit auch garkeine kauf bedeutung für mich mehr und ich bin froh mein win 7 zu haben die haben mir zu viel mist mit 8 gemacht.ich hab einen desktop und kein table.
 
@Prismatech: Was hast du denn gegen Tische?
 
@chouphia: Tische sind was feines... wenn man aggro ist einfach umwerfen. Beruhigt ungemein!
 
@Prismatech: Finde ich auch. Flippende Epileptiker-Kacheln auf einem 27" Screen... Frage mich was Ballmer sich dabei gedacht hat. Für den Desktop ist Win8 wegen Metro unbrauchbar.
 
@MEGABEAN: Wenn Du hier am Beispiel einer schlimmen Krankheit lustig sein willst, hast Du jetzt gerade voll daneben gelangt. Du verschleierst Dein Getrolle auch schon gar nicht mehr. Du bist wirklich ein armer Wicht. Zur Sache: Für mich ist Windows 8 sehr gut brauchbar, und sicher auch für viele andere. Ich glaube auch nicht, daß es Dir tatsächlich um Metro geht. Du suchst verzweifelt einen Aufhänger, um gegen Windows zu trollen, und es ärgert Dich maßlos, daß Dir das hier nicht bei allen gelingt. Letztendlich, daß zeigt sich meist nach ein paar Postings von Dir, willst Du in News über Windows unbedingt Linux (Distribution egal) anpreisen, das nun wirklich kaum jemand will, noch nicht einmal geschenkt (kostet ja nichts).
 
199$ für die Pro und für das MCE auch nochmal ca. 20$. Für Fans des MCE eine absolute abzocke!

Dann lieber wieder: "Please wait while XXX is cracking billies ass"
 
Mein Gott, soviele Rabatt-, Vorbesteller- und Upgradeaktionen. Die haben wohl echt Sorge, es nicht in gewinnbringenden Mengen loszuwerden. Zu Recht :-D
 
Augen auf beim Eierkauf. Ich kenne die Preise der OEM Version und der Retailversion nicht, aber da kusiert im Moment so einiges an Gerüchten, aber ich werfe jetzt mal einfach so folgendes Rechenbeispiel in den Raum.
Win 8: OEM/SB Version 100€, Retail 150€, Update 49€ (von einer Retail/Vollversion)
Bei den gleichen Preisen für Win 9, welche Win 8 Version ist da wirklich billiger? Die OEM oder die Retailversion?
 
Eindeutig: viel zu teuer.
 
@wingrill4: Das weiß MS selbst darum hauen sie es am Anfang auch erstmal günstig raus, in der Hoffnung dass es trotz der heftigen Metro-Kritik vielleicht doch noch ein paar Käufer gibt.
 
@wingrill4: Kaufen tuts sowiso kaum jemand, es kommt als Vorinstalierte Maleware auf neuen Rechnern.
 
@Maik1000: Es gibt genügend, die sich das Zeugs doch installieren werden. Kenne doch meine Schweine am Gang. ;-) Als aufmerksamer Leser ist mir aufgefallen, dass in letzter Zeit sich die Meinungen und Schönredereien Stück für Stück zunehmen.
 
@wingrill4: Wird halt nicht durch Hardware quersubventioniert. Oder durch kostenpflichtige Updates.
 
@wolftarkin: Ist das nur das allgemeine Nachgeplapper oder gibts dafür Belege?
 
@wingrill4: Du langweilst. 1. weißt du genau, das OSX nur auf Apple Hardware installiert werden darf. Also hat jeder Käufer eines OSX auch Apple Hardware. 2. kostet jedes "größere" Update. Deine Inkarnationen werden mit steigender Nummer nicht besser. Du bist hier nur zum flamen und meldest dich jedesmal wieder neu an. Warum?
 
@wolftarkin: Na wenn das alles ist... Pfff
 
@wolftarkin: Und 3. zahlst du für eine Reparatur an der Hardware außerhalb der Garantie Schweinepreise. Auch für Hardwareupgrades. Beispielsweise kostet die Hauptplatine (in Applisch: Logic Board) eines iMac von 2009 mal locker 550 Euro. Nur Material und netto versteht sich.
 
@DennisMoore: Da ist halt der Wechsel des Zielpublikums voll durchgeschlagen. Früher war es halt auch schon teuer. Aber man konnte noch selbst was machen und bekam die Service Unterlagen.
 
Ganz ehrlich: Ich werde mir Win8 auf keinen Fall holen. Gründe? A) Ich will keine Kacheln auf 27" haben... das ist einfach absurd! und B) Ich will kein Betatester sein für deren neues OS... frühestens in 2 Jahren wenn die gröbsten Bugs raus sind... aber dann bleibt immernoch das Kachelproblem.
 
@MEGABEAN: Ich habe deinen selben Post jetzt schon mindestens 100 mal gelesen. Wird dir das nicht langsam zu blöd? Scheinst ja in all deinen Troll Posts nicht einmal Beiträge von anderen durchgelesen zu haben, also versuche ich nichtmal etwas dagegen zu sagen. Aber ein seltsames Hobby hast du...
 
@MEGABEAN: Schon putzig wie kleine bunte Farbrechtecke einige Leute so auf die Palme bringen können. Da könnte man meinen das ist alles nur gespeilt und diie Kacheln ein vorgeschobenes Argument weil einem sonst keine richtige Kritik einfällt. Mich selbst würden die Kacheln auch eher auf kleinen Monitoren als auf großen Monitoren stören. Aur große Monitore passen schließlich viele Kacheln drauf. Ein klarer Vorteil gegenüber eines kleinen Startmenüs in der Bildschirmecke.
 
Ich brauche mir da keine Gedanken mehr machen, habe schon die >Windows 8 Pro Upgrade 32/64 Bit deutsch<Plattform: Windows 7 / Vista / XP - Medium: DVD-ROM für 53,90 mit Preisgarantie bestellt, sollte es bis zum Erscheinungsdatum billiger werden profitiere ich auch davon.
 
@Barney: Dieses Angebot bei Amazon? Da steht mir definitiv zuwenig drin. 1)Muss bei dieser Version Windows 7 installiert sein? 2)Welche Windows 7 Version muss ich haben? Retail/OEM? Home/Pro? (Immerhin Amazon scheint hinzu gelernt zu haben, und lässt keine Kommentare zu noch nicht existierenden Produkten mehr zu, das war damals bei Vista und Win7 ganz lustig)
 
@Lastwebpage: Genau das ist das Problem, es gibt keinerlei info welches Win7 benötigt wird, genauso gibt es keine info ob man dann erst Win7 instalieren muß und dann die 8 darüber. Schon schön so wie bei OSX wo man das neue OS für vernünftigen preis bekommt, aber Monopolsoft kann es sich ja erlauben.
 
@Maik1000: Was hat das mit MS zu tun? Auf der offiziellen Verkaufstelle, dem online US MS Store, ist von Win 8 nichts zu finden.
 
@Lastwebpage: Ob das Upgrade wohl auch mit <ähem><hust> DAZ-Loader aktivierten Versionen funktioniert? Oder ob sogar der Loader ansich noch geht? ... duck und weg ...
 
Kann man es eigentlich auf einem Ipad 3 installieren? Also nicht diese Test-Streamerei vom PC aus. Richtig als BS auf dem ipad 3 installieren...?
 
@Pegelprinz: nö
 
@Pegelprinz: warum sollte man den Müll auf ein Ipad bringen? da ist ein perfektes OS drauf.
 
@Pegelprinz: Bloß nicht!!! Kommt Win8 überhaupt mit der Auflösung klar? Ach, überhaupt ist es keine Überlegung wert.
 
@Pegelprinz: warum soll man den hässlichen Mist auf das Ipad bringen?
 
Microsoft schafft es immer wieder, statt klare Ansagen kurz vorm Release wieder für absolute Verwirrung zu sorgen ;)
Nicht gut sowas...
 
@ignoramus: Reine Taktik und Marktbeobachtung.
 
@ignoramus: Microsoft hat mit der Verwirrung nicht viel zu tun. Nur die ganzen Blogs und angeblichen Insider mit ihren Pseudoinformationen. Das dieser ganze Humbug dann auch noch auf Nachrichtenseiten wiedergegeben wird verschlimmert die Sache noch. Früher war es mal üblich konkrete Aussagen des Herstellers einer Sache zu verbreiten. Heute ist das (leider) anders.
 
Na was sag ich, wer Scheiße in Tüten verkauft, muss die Fliegen erst mal anlocken.
 
@Hondo: :-D
 
Kennt Ihr einen Shop, wo man die US-Version von Microsoft-Software zu US-Preisen auch ausserhalb der US als Download kaufen kann? (Amazon geht nicht, gerade probiert...)
 
Aha ein Upgrade von XP auf Windows 8 pro kostet 40€. Alles klar dann kauf ich mir für 12€ ne XP Lizenz und Upgrade dann für 40€ auf Windows 8 Pro. Sprich ~50€ für Windows 8 Pro.
 
@DaSoul: Der Marktwert für XP-Lizenzen wird sich garantiert vor dem Release entsprechend anpassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles