PS Vita: Sony nennt Zahlen und räumt Fehler ein

Sony hat in einem Interview neue Verkaufszahlen der PS Vita verraten. Demnach konnte der Handheld bis Ende Juni weltweit 2,2 Millionen Mal verkauft werden. Gleichzeitig hat das Unternehmen auch Fehler in der Vermarktung eingeräumt. mehr... Sony, Playstation, Vita Bildquelle: Sony Sony, Playstation, Vita Sony, Playstation, Vita Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wozu so ein Teil kaufen, wenn man schon ein Smartphone mit gleicher oder besserer Leistung hat?
 
@GlockMane: Also ein Smartphone mit gleicher oder besserer Leistung kannst du vergessen. Nenne mir mal ein Smartphone, das schneller als eine Vita ist. Das ist absurd. Die Vita ist schon ein schönes Stück Technik, aber krankt leider an dem Mangel an Software.
 
@Cornelis: Was ist daran absurd, das ist die gleiche Technik, die aktuell in High End Smartphones verbaut wird, mal abgesehen von der Quad Core GPU, wo ich mir jetzt nicht sicher bin, ob es da aktuell was gleichwertiges bei den Smartphones gibt.. Und wenn nicht, könnte ein beliebiger Smartphone hersteller ein Gerät mit der GPU herausbringen.. Die Vita ist sicher kein Hexenwerk.. Vielleicht ist die Hardware günstig für den Preis, aber was kann man denn noch damit machen außer Zocken?
 
@GlockMane: Da hast du recht, von der Technik, also der Geschwindigkeit und der Grafik wäre das für nen Aktuelles Smartphone keine tat. Aber zum einen wird da zuviel kopiert, zum anderen sind die Preise da kaputt. Da wird schon geheult wenn ein Spiel mal 5€ kostet. Und es gibt halt leider kein vernünftiges Steurungskonzept. Wenn sich da einer mal durchsetzten könnte sehe die Welt schon sehr viel besser aus. Verstehe ja auch nicht warum nicht Apple direkt nen Controller fürs IPhone raus bringt. Schon wüssten alle Spieleanbieter (und auch Drittanbieter von Hardware) an welchen Standard sie sich zu halten haben. Bei Android sicher etwas schwieriger weil es viele Hersteller gibt, aber mit einer reinen Touch-Steuerung kann man halt nicht wirklich was anfangen wenn man halbwegs "ernsthaft" zocken will... Und, ach ja, Mariokart für 3DS rockt mal richtig! Eins der besten die ich je gezockt habe und ich habe sie alle gezockt! :)
 
@GlockMane: Blubb. Es gibt im Augenblick kein Smartphone mit der gleichen oder besseren Leistung. Denn diese Geräte sind, selbst wenn sie über eine schnelle GPU verfügen, an anderer Stelle limitiert. Ein Smartphone soll eine lange Akkulaufzeit haben - es ist halt ein Smartphone. Schau dir allein mal die Akkulaufzeit von der Vita an. Wenn du diese Akkulaufzeit für ein Smartphone planen würdest, könntest du auch gleich Insolvenz anmelden gehen. Das würde nämlich dann keiner kaufen.
 
@GlockMane: echt jetzt...gleiche oder bessere leistung?? wirklich??? sicher die gleiche spiel erfahrung uncharted auf 3,5" auf nem iphone 4S. GravityRush kommt auf nem 4,8" SGS3 bildschirm auch noch gut rüber. die steuerung sollte sicher auch gleich gut oder besser sein. wer braucht schon physische rückmeldung von knöpfen.
 
@GlockMane: Auf nem Smartphone kann man einfach nicht zocken. Klar habe ich da auch ein paar "Spielchen" drauf, aber das ist absolut nicht zu vergleichen mit einem 3DS oder einer Vita. Ich habe mir zwar gerade den 3DS XL (oder wie der sich schimpft) gekauft, aber genau aus dem Grund der angegeben ist, für die Vita gibt es noch nicht viel gutes zum zocken. Und die Spiele zu vergleichen mit dem Ramsch den es für Smartphones oder Iphones gibt ist schon frech. Und selbst wenn es mal halbwegs taugliche Spiele gibt scheitert es an der Steuerung. :)
 
@Yamben: OK, habe jetzt die Rohleistung betrachtet und da ist in der PS Vita nun mal ein Cortex A9 Quadcore + PowerVR Grafik verbaut und 512MB RAM.. Gleiche oder ähnliche Technik steckt in aktuellen High End Smartphones.. Dass es für Android keine ordentlichen Spiele gibt, ist schade, aber in meinen Augen eine Frage der Zeit.. OK Steuerung ist ein Punkt, den ich nachvollziehen kann, aber ich bin auch nicht der Typ der stundenlang am Handheld zockt, also ist das Teil für mich persönlich überflüssig..
 
@GlockMane: auf meinem iPad hab ich bis heute kein Spiel gefunden das ungefähr halb soviel Spaß macht wie Mario Kart aber wenn du ein paar Empfehlungen hast dann nur her damit :)
 
@hezekiah: Leider nicht bin nicht so der Smartphone Zocker.. Höchstens Mario Kart im Emulator.. ;) Achso was mir richtig Spaß gemacht hat ist Trial Extreme 2..
 
@hezekiah: Fairway Solitair von Big Fish Games ;) Das ist zumindest mein Lieblingstitel.
 
@hezekiah:

Ich hab Mario Kart auf iPad...ebenso jegliche Gameboy, Super Nintendo und Co Games....tausende Spiele xPlattform..immer dabei.
Und das ganze steuert sich bequem per Wii Controller.

Für mich ist das iPad die ultimative Spielekonsole.
 
@DaSoul: gibts da einen Emulator im iTunes Store? Was für einen Adapter brauche ich um einen Wii Controller anzuschließen? Wobei.. wenn es mit einem Wii Controller geht dann gehen ja sicherlich auch normale PC Gamepads oder?
 
@GlockMane: Welches Smartphone hat eine PowerVR SGX 543 MP4+? Sogar das iPad 3 hat nur eine PowerVR SGX 543 MP4.
 
@iWindroid8: Als ob das ein Problem wäre so eine GPU in ein Smartphone zu packen ;)
 
@Yamben: das http://goo.gl/2ayzh wäre doch eine Hilfe :)
kombiniert mit dem
http://www.youtube.com/watch?v=oIinBae6iao
 
@Yamben: Stimmt. Platformer (oder alles, was auch nur im entferntesten Reaktionen braucht) sind mit Bildschirmknöpfen eine Zumutung.
 
Und wenn schockiert das jetzt ernsthaft? ...
 
Ja wen wollten sie denn mit dem Ding vorher sonst ansprechen als die jüngeren Spieler??
 
@jigsaw: alle die sich für sowas interessieren. meine wenigkeit z.B. ohne werbung und spiele, kann man aber niemanden ansprechen.
 
@DerTürke: Das ist klar, aber das Ding ist doch imho von vorneherein hauptsächlich für die jüngeren Spieler konzipiert und wenn man seitens Sony jetzt erst auf die Idee kommt, die jüngeren Spieler vermehrt anzusprechen ist doch vorher im Marketing irgendwas ziemlich schiefgelaufen. Ich wundere mich halt dass solche Dinge im Vorfeld einfach nicht beachtet werden.
 
@jigsaw: nicht unbedint. soweit ich mich erinnern kann, waren die konsolen erstmal etwas fürs zahlende volk, also leute die so ein ding für sich geholt haben und dann erst für die kiddies. ergo an jeden gerichtet der es kaufen kann und die spieler gemeinde ist älter geworden. vor einem jahr lag das durchschnittsalter eines zockers bei 30 °_° jetzt sinds 23 (dank den minispielen). jedch haben die in sachen marketing total versagt.
 
Wenn Sony nicht bald die PS4 oder wie sie auch immer heißen mag rausbringt, dann sind sie erledigt.
 
@progamer96: ja weil die ps das kerngeschäft von sony ist...
 
@Oruam: Das habe ich auch gemeint.
 
@progamer96: ich mag die sarkasmustags nicht und normalerweise bin ich auch nicht sehr sarkastisch. ich wollte damit sagen dass es unwarscheinlich ist dass sony wegen der ps3 pleite geht. Sony verdient mit anderen Produkten mehr als mit der PS.
 
@Oruam: Die Gaming Abteilung bei SONY ist mittlerweile die Einzige die überhaupt noch vernünftige Zahlen schreibt wenn ich nicht irre.
 
@HArL.E.kin: http://goo.gl/2zfn3 Sony ist breiter aufgestellt als viele denken ;)
 
@Oruam: Ich bin von den produktiven Geschäftszweigen ausgegangen!
 
@progamer96: ne ps4 oder ne neue xbox braucht der markt nicht wirklich. die dinger haben noch dampf finde ich.
 
@DerTürke: Die alten Konsolengenerationen bremsen die Entwicklung. Moderne PCs könnten so viel mehr, aber da alles auch auf der veralteten Konsolenhardware laufen muss, hört die PC Entwicklung auch da auf, wo die Konsolen an die Grenzen stoßen.
 
@LoD14: das is der ewige kreislauf. neue konsolen sind "leistungsfähiger" als die PCs die manche zuhause haben (abgesehen von den high end rechnern). zeit vergeht..konsolen bleiben gleich (gott sei dank) aber die PC komponenten werden billiger und besser, werden ausgebremst. die spiele hersteller bringen dann textur pakete für die spiele, die sehen auf einem PC besser aus. ich zock nicht auf einem PC deswegen ist mir das ziemlich egal ^-^"" ich kann halt nicht 2000€ für nen rechner ausgeben und nächstes jahr für 500€ ne neue graka, danach das jahr mehr RAM, danach das jahr eine neue GraKa.
 
@DerTürke: Man muss nicht so viel für einen guten Spiele-PC ausgeben. Wenn du immer das beste haben musst, dann kostet das natürlich so viel wie in deiner Aufzählung^^ Bist du aber mit der Grafik wie auf der Konsole zufrieden(bzw beim Kauf um einiges besser als auf der Konsole), dann kostet dich ein guter PC etwa 900€ und der hält dann auch genauso lange wie eine Konsole. Sowieso hat ein guter PC noch sehr viele weitere Vorteile außer die Grafik in Spielen.;)
 
@L_M_A_O: o.O ich benutz kein CAD und PS. für alles andere reicht mir auch mein 5 jahre alter rechner ^-^.
 
@LoD14: Stört mich nicht... denn so ein Wettrüsten was PC-Hardware angeht würd ich sowieso nicht mehr mitmachen. Eine Konsole und alles läuft für Jahre top. Das spart nerven und vor allem Kosten.
 
Die brauchen nur mal für alle Games die viel beworbene Remote Play Option freischalten. Dass es geht sieht man an CFWs. Ich denke viele sind deswegen verärgert und haben dann doch nicht zur Vita gegriffen. ICh hatte mich auch auf LBP und Killzone auf der Vita über RP gefreut und nix kommt. Einfach enttäuschend!

Stattdessen macht man jetzt wieder einen auf Kopierer und kopiert das Konzept des Wii U Controllers mit der Vita. Nen Controller für 249 €, Hut ab Sony!
 
Erinnert mich an die PS2/PS3 geschichte. Zu Beginn der PS3 Ära verkaufte sich die PS2 auch längere Zeit besser als die PS3. Frage ist halt, ob sich das bei der Vita auch regelt oder nicht...
 
Die Vita finde ich ja recht interessant aber ein festverbauter Akku, teure, extra für die Vita entwickelte Speicherkarten und wenig Spiele halten mich von einem Kauf einfach ab. Da kann ich auf noch warten bis eine überarbeitete Variante rauskommt wie bei der PSP damals.
 
Edit:@Winfuture: Zeilenumbruch wäre echt geil
Oh Sony... Hier noch ein paar Fehler, die ihr euch eingestehen solltet:

xxxxx) Beim Launch gab es keine Blockbuster, die jeder unbedingt spielen wollte. Entweder waren es Ports (Rayman Origins, Wipeout 2048) oder Spin Offs, deren Konsolenversion um einiges besser waren (Uncharted: Golden Abyss) oder schlicht Spiele, die niemanden interessiert haben.

xxxxx) Seit dem Launch ist fast nichts relevantes rausgekommen. Und schon gar nichts was man "nur" auf der Vita spielen konnte. Und angekündigt ist außer Konsolen-Spin-Offs meines Wissens auch nichts (man möge mich bitte korrigieren). Das größte Highlight war meiner Meinung nach Skype (und das war eine Enttäuschung so ganz ohne Chatfunktion)

xxxxx) Es wurde einmal erwähnt, dass wir unsere PSP Spiele gegen eine Gebühr auf unseren PSN-Account registrieren und auf die Vita runterladen können. Stattdessen müssen wir sie erneut kaufen... Leute: Und ihr beschwert euch über Jailbreaks...

xxxxx) Sony hat "Apps" nach dem Vorbild von IOS und Android Geräten so ziemlich ignoriert. Billige mini-Spiele (solitär,sudoku,minesweeper, etc.) und lustige/nützliche Apps (PDF-reader, dropbox, notepad) hätten die Vita in den Augen der Konsumenten u.U. wertvoller gemacht. Werbefinanzierte Gratisapps wären noch optimaler gewesen. Mittlerweile gibt es ein SDK, was zur Zeit BETA ist. Aber das hätte schon letzten Sommer verfügbar sein sollen.

xxxxx) Der App-Store ist ein unübersichtliches Chaos. Es gibt keine ordentlichen Filter um nach Genres, Developern, ja nicht mal "nicht-Spiele" zu suchen. Stattdessen gibt es nichtssagende Kategorien wie "Minis" und "Extras" welche allesamt Spiele enthalten. In den Listen sind dann Vollversionen von Spielen und DLC wahllos durcheinander gemischt und nicht sortierbar dargestellt. Es macht auch keinen Sinn, dass Produkte nur ALPHABETISCH aufgelistet werden.

xxxxx) Sony nimmt in Ihrem Marketing immer noch an, dass Kunden auf technische Spezifikationen stehen und es stimmt: Die Vita ist technisch der absolute Wahnsinn. Nur ist das total EGAL. Wenn es keine AAA-Spiele gibt auf die die Leute scharf sind, dann kauft niemand das Gerät.
Und wenn niemand die Vita kauft (was passiert ist), dann springen die Developer ab, weil es zu wenige potentielle Kunden gibt und das ganze gerät in eine Abwärtsspirale.

xxxxx) Und ein verwandtes Thema: Die Ankündigung auf der Gamescom, dass die Vita auch als Controller fungieren wird ist auch sowas von hirnrissig. Es haben viel zuwenige Leute eine Vita. Warum sollte ein Developer hier wiederum ein gutes AAA-Spiel entwickeln? Was Ähnliches ist ja auch mit der Move passiert und die ist meines Wissens weiter verbreitet als die Vita.

So frustrierend... Dabei ist die Vita echt cool. Ich will RPGs, AAA-Shooter, Multiplayer-Games und Games mit guter Story spielen. Ein Diablo-Style Dungeoncrawler wäre geil. Oder ein gutes MMO. Stattdessen gibt's bisher nur generischen Schrott oder Dinge wie LittleBigPlanet Vita, die zwar ganz cool klingen, ich aber schon längst auf der PS3 gespielt hab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles