LTE-Ausbau in Großstädten: Berlin hinkt hinterher

Ausgerechnet Berlin als Bundeshauptstadt steht derzeit hinsichtlich der Netzabdeckung mit dem neuen Mobilfunkstandard LTE im Vergleich mit anderen Großstädten schlecht da. Gänzlich anders sieht es hingegen in Frankfurt am Main aus, so eine ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast Bildquelle: Opencage Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast Opencage

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In Berlin hinken sie mit LTE hinterher! Man die sollen erstmal den Grundbedarf der Bevölkerung auf Reihe bekommen. Für jeden mindestens 2 MBits/sek. oder ähnliches. Aber nee, LTE ist ja so wichtig...; die Hinken mit allem hinterher...
 
@dunderklumpen: vor allem bei Flughafen bau
 
@dunderklumpen: Das wäre totinvestiertes Geld, da LTE wird in Zukunft die einzige Verbindungstechnik darstellen. Noch sind die Preise natürlich lächerlich hoch. Doch sobald man den ganzen Kabel- und 3G Schrott los sein wird, sinken sie. Ich bin für eine 50 Mbit LTE flatrate, die die Bürger jeweils 3,95 €/Monat kosten wird. Alles andere ist nur Flickschusterei.
 
LTE hängt halt hinterher... aber im kabelgebundenen Netz kann sich dort garantiert keiner beschweren dass die alle mit 384er DSL-Light surfen müssen. Der Ausbau auf dem Land soll doch bitte endlich mal voran gehen, nicht immer nur die Orte die sowieso schon dicke Bandbreiten haben.
 
@Dr. Alcome: Zumindest bei uns im Ort hat sich was getan nachdem wir über 10 Jahre auf dem selben Stand waren mit flächendekendem max. 1000er DSL für unsere 6000 Einwohner Gemeinde! Nun gibts VDSL 50k oder alternativ DSL 16000 :)
 
@SimpleAndEasy: Na also, so soll's bei uns auch endlich laufen ;)
 
@Dr. Alcome: Da hoffe ich das beste :) Zur Info unsere Gemeinde hat 250 Tausend € bezuschusst für den Ausbau
 
Hm, das mag vielleicht auch daran liegen das Berlin was DSL angeht so gut wie keine weißen Flecken hat, man sich fast überall bei Bekannten und Freunden ins W-Lan hängen kann und darüber hinaus das UMTS-Netz sehr gut ausgebaut ist und unterwegs so was wie ein "DSL 4 - 6 Mbit mit besserem Upload (1,5 Mbit) völlig ausreicht. Und ausserdem wäre es sinnlos zu versuchen "the last mile" mit LTE zu ersetzen da VDSL mit größter wahrscheinlichkeit auch ein Update nach oben bekommt und die Kabel hier gerade erst "neu" verbuddelt worden sind.

Sag ich als Berliner. Wenn man es will kann man hier wirklich:
Anytime and anywhere
im Internet sein ohne sich dumm und doof zu zahlen. Und selbst die DSL-Anschlüsse werden bei uns im Haus von jeweils zwei Personen genutzt (6 Parteien und nur drei DSL-Leitungen mit 16 Mbit und das reicht alle Nase lang) ....
 
@ollisec: Schön für Dich, nur falls es Dir entgangen ist: Es wohnen nicht ALLE in Berlin!!! Ach ja ich vergaß, Berlin wird ja in jeder Beziehung BEVORZUGT! Lon Star hat den Nagel auf den Kopf getroffen für das aktuelle Beispiel, warum Berlin schnelle Leitungen braucht. Um die Baupläne Berlin-BruchLine ständig zu akualisieren... Früher hießen Sie die Montagsmaler...
 
@dunderklumpen: Ähm, ´Tschuldigung aber ich bezog mich darauf warum wir nicht so dringent LTE benötigen und das hier zwischen 2003 und 2010 das DSL so massiv ausgebaut wurde ist wohl nicht auf meinem Mist gewachsen ... Und zu diesem Flughafen den wir in Berlin nicht gebraucht haben das ist ein ganz anderes paar Schuhe, wo auch bei mir die Halsschlagadern in C-Schläuche verwandeln, aber um es mit Volker Pispers zu sagen:
"Das ist wie Scheiße am Schuh, nur in diesem Fall geht´se so einfach nicht ab ..."
 
@ollisec: Will Dich ja auch nicht persönlich angreifen, aber wenn Du Dir deinen Text mal durch liest, dann bekommt man den Verdacht auf dicke Hose und Scheiße am Schuh...
Gebe Dir mal einen Tipp, für Scheiße am Schuh, gibt es Hakenkratzer. Oder in Berlin kann man sowas bestimmt reklamieren ;0p
 
@dunderklumpen: Kannst Du Dir mal Jemand anders suchen um Deine scheiß Laune los zu werden. Ich habe den Müll hier in der Stadt nicht verzapft, geschweige denn gewählt. Und mir will sich nicht so ganz erschließen wie man mit knapp 1000 Euro einen auf dicke Hose machen kann, ey wir sind nicht alle "Wowereit" mit dem fetten Konto. Preisfrage: Warum teilen wir uns wohl das DSL ?!?
 
Ich glaube ja mal das der LTE-Ausbau in berlin das kleinste Problem ist welches hinterher hinkt.. ;)
 
Futur 3 - jetzt auch für LTE
 
Das Motto lautet doch nicht umsonst "Arm aber sexy!"
 
@ Alle schreier, die meinen, dass das land unterversorgt ist: Wann peilt ihr endlich, dass es sich bei den Anbietern um UNTERNEHMEN handelt! die bauen nach einem ganz einfachen prinzip aus: es muss sich rentieren. wie mc donalds, ikea oder media markt wird nur da gebaut, wo sich das geschäft möglichst schnell rentiert - wenn nicht anders möglich wird da gebaut, wo noch kein anderer ist -- es wird abgegrast wo es nur geht. Wenn eure gemeinde oder ihr kein geld in die hand nehmen wollt, zieht in die stadt. Das Leben in Großstädten ist 1. teurer und 2. leben dort mehr menschen was bedeutet, dass die kassen meist gefüllter sind. Sich drüber beschweren, dass andere nicht für einen Ausbauen, aber nichts dafür zahlen wollen - sorry, aber in der zeit leben wir schon lange nichtmehr - niemand schenkt einem was - schon garnicht irgendwelche großunternehmen! also --> zieht in die stadt oder wechselt die gemeinde, stellt euch selber zur bürgermeisterwahl auf und treibt selber den ausbau vorran!!! wenn man bedenkt, dass nen 300 seelendorf lte 2100 bekommen soll, würde es mehr funkmasten in dem dorf geben, als einwohner - das macht so viel sinn wie nen 300 seelendorf mit 2 ikea oder 2 mcdonalds.......
 
Hallo, was soll denn das für eine Nachricht sein? LTE wird doch mit LTU eingeflogen und angesichts des verspäteten Flughafens ist es doch klar, dass es da zu Lieferengpässen kommen muss...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

LTE Verfügbarkeitsprüfung

Verfügbarkeitsprüfung in Zusammenarbeit mit 4g.de

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check