Windows 8: OEM-Version darf frei installiert werden

Microsoft lässt mit Windows 8 eine seit langem bestehende lizenzrechtliche Hürde wegfallen, die bisher die Installation der eigentlich für PC-Hersteller gedachten OEM- beziehungsweise Systembuilder-Versionen seiner Betriebssysteme auf privat ... mehr... Windows 8, Metro, Metro UI, Rtm, WPC Windows 8, Metro, Metro UI, Rtm, WPC Windows 8, Metro, Metro UI, Rtm, WPC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Sache, trotzdem ändert das nichts daran, dass Metro drauf ist. Unglaublich, inzwischen kursieren schon Anleitungen im Internet, wie ich Windows 8 herunterfahren kann ^^
 
@thomas.g: Das ist auch richtig scheisse gelöst. Mag windows 8 zwar ansonsten, aber das herunterfahren (Charms öffnen > Einstellungen > Ein / Aus > Herunterfahren) ist Mist.
 
@therealsausage: oder auf dein Nutzerbild klicken^^
 
@bLu3t0oth: Man könnte genauso gut den Netzschalter drücken, dann fährt sich Windows alleine runter. Geht auch schneller, als wenn man unter Windows 7 auf Start--> Pfeil nach Rechts--> Herunterfahren, so hatte ich es eingestellt. Normalerweise schicke ich den Rechner aber in den Ruhezustand.
 
@eragon1992: viele Wege führen nach Rom ;) Ich nutze das Bildschirmlicht beim Runterfahren immer wenn ich ins Bett gehe um nicht im Dunkeln zu stolpern.. dafür markiere ich die Verknüpfung immer bevor ich ins Bad gehe und aufn Rückweg haue ich leichter auf die Entertaste als mich zum Tower runter zu beugen^^
 
@therealsausage: Batchdatei schreiben und auf die "Startseite" pinnen. Habe ich auch gemacht, funktioniert einwandfrei. Eventuell erbarmt sich jemand und macht ne App dafür. Aber hast schon recht, das ist meiner Meinung nach auch schlecht gelöst, ein "einfacher" Anwender weiß sicherlich nicht, wie das funktioniert.
 
@wMAN: geht noch einfacher^^ RMT auf Desktop -> neu -> Verknüpfung -> "shutdown -s" -> "ausschalten" -> fertig .. €dit: Man kann im nachinein bei der Verknüpfung auch noch das symbol ändern.. dafür hat das system auch son schicken roten Knopf parat :)
 
@bLu3t0oth: Mir ist schon klar, dass man sich eine einfache "Lösung" basteln kann. Du weisst es wie's geht, ich weiss wie's geht, aber 1000 Normaluser wissen es nicht. Und eine Anleitung, um ein System herunterzufahren, ist einfach zu viel des Guten.
 
@thomas.g: Spätestens wenn Ottonormalverbraucher keinen Bock mehr zu suchen, drückt er aufn Powerknopf und findet eine Lösung den PC sogar noch richtig herunter zu fahren ;D
 
@bLu3t0oth: Ich finde es nur erschreckend, dass nichteinmal das Ausschalten unter Win8 intuitiv ist. Es wäre kein Problem gewesen das offen ersichtlich auf den Startbildschirm zu legen. Ein echtes Armutszeugnis an die Geek-Programmierer der GUI von Win8. Meine Mutter schreibt sich bestimmt keine Batches oder ändert die funktion des Powerbuttons am Gehäuse von Stand-By auf Ausschalten. Wenn so elementare Dinge nichtmal intuitiv gestaltet werden können, was hat dann der DAU noch so alles zu erwarten? Ich freue mich schon auf die vielen Anrufe meiner bekannten und meiner Familie die wegen jedem Mist Support von mir brauchen. Danke Microsoft.
 
@Traumklang: Bei FB, Live und Outlook auf der Seite klickste auch auf/neben dein Profilbild zum abmelden... genauso machste es auch unter Win8
 
@bLu3t0oth: Was hat das mit Win8 zu tun? Nur weil das gewisse Dienste so handhaben, muss es doch nicht gut für ein OS sein.
 
@Traumklang: Sowas nennt sich Wiedererkennungswert...
 
@wMAN: Da braucht's keine Batchdatei. Einfach eine Verknüpfung anlegen und shutdown -s -t 0 eintragen.
 
@therealsausage: Die ersten male hab ich 8 einfach übern task manager runtergefahren :D
 
@therealsausage: geht alt + f4 am Desktop nicht mehr? Edit: zu spät... xD"
 
@therealsausage: gibt jetzt aber auch mehrere Möglichkeiten den Rechner runterzufahren versteckte wie offensichtliche - Klar das dies erklärt werden muss.
 
@thomas.g: Wozu herunterfahren? Ich kann den Sinn nicht erkennen. Das ist doch super, dass mein Rechner schneller hochfährt...
 
@thomas.g: ^^ Ehrlich gesagt hab ICH auch als ichs mal parallel installiert hab LANGE gesucht bis ich gefunden hab wo man Windows 8 DRECK runterfährt... so ein DUMMES system...
windows 8 war ganze 20min installiert... wovon ich 5 min allein mit dem suchen wie man es runterfährt oder in die systemsteuerung kommt verbracht hab.

Windows 8 wird soooooooo ein mega mieser flopp!!!!!!!
 
@Pug206XS: Man sucht exakt ein einziges mal. Aber wenn man sich das in den Kopf ruft, lässt sich nicht mehr so geil stänkern, stimmt's? Man könnte jetzt zu dir auch DAU sagen, weil du gleich das weinen anfängst, weil eine Funktion umgezogen wurde. Lächerlich!
 
@Pug206XS: Du suchtest die Systemsteuerung? Im Grundegenommen ist vieles noch so geblieben, wie es war, vorallem was die Tastatur betrifft. Windows Taste -> und "Systemsteuerung" tippen, und schon haste es gefunden. Wenn nicht sogar schon bei "Sy". Das herunterfahren ist dahingegen einwenig gewöhnungsbedürftig ist aber auch nicht so schwer zu finden, vorallem wenn man die Tipps/Hilfen, die das System einem gibt, auch liest. Man muss halt nicht immer an eine Sache rangehen, als ob man alles kann und die hilfen einfach Wegklicken -> So nach dem Motto "ich bin der King", bei deinem Beispiel zeigt es sich leider, dass dieses Motto nicht immer das richtige ist. Das ist übrigens bei vielen so und soll keine Beleidigung sein, sondern nur eine Feststellung und ein Verbesserungsvorschlag... Gruß
 
@thomas.g:

Metro ? was ist denn das, sowas gibt´s bei Microsoft nicht ;-)

Es gibt nur die "Windows 8-Benutzeroberfläche"

/Schlaumeier Modus off/ ;-)
 
@avi187: ach, was ist schon "Windows 8-Benutzeroberfläche"? "Du weiß schon, was ich meine" - UI und gut ist.
 
@thomas.g: Also ich drücke einfach immer den Power-Knopf am PC. Da hat bisher noch jede aktuellere Windows-Version mit dem Herunterfahren begonnen.
 
@Runaway-Fan: genius
 
@Runaway-Fan: ist auch die einfachste Variante. Wozu nach etwas suchen, wenn man einfach nen Knopf drücken kann?
 
@thomas.g: Ich wusste auch nicht wie man es herunterfahrt ... für normal Anwender nicht gerade das beste. Ich habe auf dem Destop die gute alte Methode ALT+F4 gewählt, dann kommt das schöne Fenster herunterfahren usw.
 
@thomas.g: Recht zu machen jedermann ist eine Kunst die niemand kann. Dann bleib doch bei Windows 7 wenn du Metro nicht magst und dich das beim Herunterfahren stört.
 
@gplayeranti: Ich habe nicht für mich gesprochen, sondern für die Allgemeinheit. Bin zwar nicht Apple Fan, aber hast Du evtl. bei denen eine Anleitung für das Herunterfahren des OS gesehen? Ich wollte nur betonen, dass es nicht auf der Höhe der Zeit ist, dass eine Anleitung benötigt wird, um so einen banalen Task auszuführen.
 
@thomas.g: Mal schauen... Du drückst auf den großen runden Knopf auf deinem Rechner, den du auch zum Hochfahren nimmst. Es gibt immer Trottel, die meinen, sich durch eine Anleitung verewigen zu müssen, während daneben ein piepseinfacher Weg ist.
 
@thomas.g: ja maus nach rechts oben-> einstellungen -> Aus ist ja auch sowas anders wie "maus nach links unten-> starknopf -> runterfahren" ...wird einem bei der einführung sogar erklärt :)
 
@thomas.g: Ich kenne eine schnelle Variante den PC herunterzufahren. Einfach auf den Ein/Aus Knopf drücken. Wo ist das Problem? Der PC fährt dann ganz normal runter. Funktioniert auf Desktop wie auch auf Laptop ;) EDIT: Genau wie Runaway-Fan schon gesagt hat.
 
@thomas.g: Natürlich muss ein Betriebssystem so gestaltet sein, dass man seine Funktion einfach und simpel erreichen kann, keine Frage aber dennoch versteh ich den Zuspruch dieser Aussage nicht. Den Browser starte ich mit dem Click auf das kleine Häuschen auf dem Keyboard, das Start Menü öffne ich mit dem Windows Symbol auf meiner Tastatur und das Standby, Herunterfahren etc. wird ebenfalls mit den Tasten bedient.
 
endlich mal was gutes! :)
 
Wenn man schon mit dem BS nicht punkten kann, versuchen wir es mit den Randbedienungen. Und das mit dem herunterfahren ist echt ein Witz. Die Läute suchen tatsächlich vergeblich nach dem Knopf. Und dieses Betriebssystem soll sooooo toll sein? Wacht auf, ihr naiven. Für Otto-normal Verbraucher ist Win8 ein Reinfall höchster Güte. Da können noch so viele selbstverliebte ihre Blogs dazu schreiben, und dabei das wichtigste überhaupt nicht begreifen. Ein Betriebssystem muss von jedem bedienbar sein. Das ist nicht irgendeine Software die im Keller entwickelt, und für Nerds bestimmt ist.
 
@Laika: Wacht auf ihr Naiven und benutzt euren Kopf auf der Suche nach dem "Ausschaltknopf". *OMG mein buntes Programmbildchen auf dem Desktop ist weg, wie kann ich mir jetzt mein Programm wieder installieren?* /augenroll/
 
@Laika: Und wenn ich's trotzdem mag und gern installieren möchte, willst Du mir das verbieten?
 
@departure: Verbieten? Junge wie alt bist du eigentlich, hast noch nicht lesen gelernt? Wo steht was vom verbieten. Es gibt bis jetzt nicht ein einzigen Test im Netz, der Win8 im realen Einsatz zeigt. Egal obs die Leute sind die nur surfen, und ein wenig auf dem Bildschirm hin-und her schmieren, Nutzer, die ein BS in vollen ausnutzen, z.b. für Audio oder Videoproduktion. Solche Tests gibt es nicht, und wird es auch nicht geben, denn danach wirds sich win8 von selbst erledigen. Dieses System ist für Produktive und intensive Nutzung absolut ungeeignet, egal ob auf einem Tablett oder Desktop.
 
@Laika: Es gibt und wir nie*weit aus dem Fenster lehn* ein Betriebssystem geben, dass von jedem mit einem IQ eines Knäckebrotes voll verstanden und bedienbar sein wird. Denn die Leute sind, genau wie du, einfach zu faul, zu bequem und zu voreingenommen um sich mit Dingen zu beschäftigen, die sie nicht wirklich interessieren. Ich finds ok, da ich damit mein Geld verdien, es erlaubt dir aber nicht über Dinge zu urteilen, die du nicht verstehen WILLST.
 
@bLu3t0oth: Und auch nicht bedienen kannst.
 
@bLu3t0oth: Habe mich auch mit Win8 und der Metro UI beschäftigt - ich verstehe zwar das System aber die Wege kommen mir trotzdem länger vor! Es ist als währe man 10 Jahre 5 KM Landstraße gefahren um von A nach B zu kommen nun fährt man jedoch 10 KM neu gebaute Autobahn - das sind dann immer noch 5 KM mehr auch wenn die Straße sich schneller und besser befahren lässt
 
@SimpleAndEasy: Den Vorgang diese Wege wieder zu verkürzen nennt man umgangssprachlich auch Umgewöhnung.. andere würden es auch Lern- oder Erkundungsphase nennen ;)
 
@Laika: Jetzt werde doch bitte mal konkret: WAS sollte irgendjemanden davon abhalten, seine Audio- und/oder Videoproduktionssoftware unter Windows 8 einzusetzen? Glaubst du, die bedient sich dann irgendwie anders, oder die Ergebnisse sehen schlechter aus oder hören sich schlechter an? Ich wüsste auch gar nicht, was man daran großartig "testen" sollte, denn natürlich funktioniert es "einfach so", was auch sonst?
 
@DON666: Tja, in Zukunft muss man wohle bei jedem OS schauen ob Photoshop, Solidworks, Altium Designer noch den selben Workflow haben. Weil der Workflow hat sich ja zb bei W8 geändert - kann schon sein, aber wohl nur für die die den ganzen Tag Programme ausm Startmenü raus auf und zu machen und mit diesen nicht Arbeiten. Vieleicht auch für die die nichts anderes machen als den ganzen Tag ihre Pronobildersammlung von einem Ordner in den anderen schieben.
 
@Laika: "Es gibt bis jetzt nicht ein einzigen Test im Netz, der Win8 im realen Einsatz zeigt. Egal obs die Leute sind die nur surfen, und ein wenig auf dem Bildschirm hin-und her schmieren, Nutzer, die ein BS in vollen ausnutzen, z.b. für Audio oder Videoproduktion" ... Die gibt es nicht weil das System erst im Oktober offiziell rauskommt. Meine Güte...
 
@Laika: Deine Kritik ist auf dich Bezogen! Wieso ist Windows 8 ein Reinfall? Wegen der Metro UI (Modern UI)?
 
@Edelasos: Metro hat mit meiner Krtk nicht das geringste zu tun. Die ist zwar auf dem Desktop völlig unnötig und bei intensiver Nutzung des Rechners auch störend, und dennoch soll ich das in Kauf nehmen. Würde MS diese Oberfläche auf Desktops weglassen, würde sich Win8 von Win7 nicht mehr unterscheiden. Und bei einem neuem Produkt geht das nicht. Würde MS es ermöglichen, diese Oberfläche bereits bei der Installation zu deaktivieren, würde ich win8 kaufen.
 
@Laika: Finde es immer wieder Lustig, dass ihr immer nur nach der GUI urteilen müsst. Versucht mal selbst ein eigenes Betriebssystem zu schreiben, und zwar keines auf Linux, FreeBSD, oder Unix Basis. Dann könnt ihr ruhig weiternörgeln, oder bewerbt euch bei Microsoft, wenn ihr alles besser wisst. Aber meckern kann schließlich jeder, da es das einfachste ist.
Ach egal. Linuxnutzer haben eigentlich nichts besseres zu tun, als gegen Microsoft und Apple zu bashen.
 
@Laika: Also...OSX sieht auch seit Jahren gleich aus. Es gibt bei beiden System viel neues darunter vorallem viele Verbesserungen aber auch viele neue Funktionen. Windows 8 hat vieles, was Windows 7 nicht hatte. Aber niemand zwingt dich ja bisher auf Windows 8 umzusteigen?!? Und die Metro UI auf dem Desktop ist ansichtssache. Ich persönlich findes es auch nicht der Hammer, aber nicht weil es Metro ist, sondern weil ich es auf dem Desktop (habe Windows 8 seit der Consumer Preview Installiert) noch immer lieber den guten alten Desktop habe, welcher für mich übersichtlicher wirkt! Auf dem Tablet finde ich die Metro UI Genial
 
@Laika: Bei was genau behindert dich denn Metro?
 
Also ich weiß garnicht warum alle gegen Windows 8 flamen... Wahrscheinlich weil die Metro Oberfläche ungewohnt ist und alles neue ist erstmal schlecht oder?
Also ich benutze seit einer Woche die 90 Tage Testversion und bin einfach nur begeistert. Inzwischen komme ich mit dem Metro UI auch Super zurecht und jetzt wo ich mich drann gewöhnt habe will ich es nichtmehr missen, da ich Apps viel schneller starten kann als beim Alten Windows... Und falls ich mal nicht auf Metro bin switche ich halt auf den Desktop. Außerdem ist Windows 8 megaschnell... es rennt echt sehr schnell, das kopieren von dateien geht bei mir schneller als unter windows 7 und der neue Taskmanager zeigt sogar den Traffic von Programmen an.
Das einzige was mich stört...was mich aber auch schon bei Windows 7 gestört hat ist die Sicherheitswarnung die jedesmal erscheint wenn ich ne .exe Datei dich ich geladen habe im Browser öffnen möchte :)
 
@soundhate: UAC ausschalten und gut. :<
 
@Aerith: Er meint nicht die UAC sondern die Ausführungsverhinderung (oder so). Wie man die allgemein deaktivieren kann weiß ich nicht, aber man kann sie für eine Anwendung deaktivieren indem man die Dateieigenschaften öffnet und dort auf den button "Zulassen" geht.
 
@Matti-Koopa: Aber der kram kommt doch ned bei jeder .exe... oder hängt das iwie mit IE zusammen? Ich krieg sowas eig nur wenn eine website nen proggi öffnen will wie zB den world of logs client.
 
@Aerith: Ja das ist wieder etwas anderes. Es gibt, wenn man die Meldung vom IE mitzählt, 3 solcher Meldungen: Beim Ausführen eines Programmes nach dem Download im IE, beim öffnen einer Anwendung die nicht von dem eigenen PC stammt (heruntergeladen, kopiert) und beim Anfordern von Administratorrechten.
 
@Matti-Koopa: Hm. Die Admin-Rechte Meldung kriegt man weg indem man die UAC ausschaltet, das weiß ich. Die DL-meldung hab ich ned wegen opera, muss ich mal in Zukunft drauf achten ob da noch eine kommt, aber ich könnt schwören das bei 90% der .exe mein Rechner schlicht und ergreifend gar nichts sagt.
 
@soundhate:
Für den verständlicheren Gebrauch: die Benutzerkontensteuerung unter Systemsteuerung -> Benutzer, entfernen.
 
@soundhate & @fanboys: Ich kann dieses ist gut oder ist schlecht nicht mehr hörer. Soll jeder selbst enscheiden was er will. Für mich ist win8 ein Rückschritt in Richtung win 3.11. Begründung ist die doppelte Bedienung auf der einen Seite Modern UI, auf der anderen der klassische Desktop. Was wollen die bei MS also jetzt. Das ist für mich nicht sauber umgesetzt.
Da das so ist, warum kann man dann nicht auswählen oder die gui austauschbar machen, es besteht sogar die Möglichkeit es an der verwendeten Hardware zu binden.
Eine weitere Möglichkeit wäre es auch gewesen dieses System paralle laufen zu lassen, gab es ja schon vor xp Zeiten. Weiter gefällt es mir überhaupt nicht, die extreme online Verknüpfung, ala skydrive, facebook usw. Diese sind von beginn an ausgewählt & ich vermisse hier stark die Wahlmöglichkeit. Zu den tollen app Store kann ich nur sagen Apple, noch ist es ein offenes System & bald sieht es so aus wie sein Vorbild. Linux ich komme....
 
@Jamnianlah: Also nirgends ist was "von Beginn an vorausgewählt". Beim Setup fragt er OB man ein Microsoft-Konto verknüpfen möchte. Und außer einer Skydrive-App hab ich bisher nirgends Skydrive-Zeugs gesehen. Zu Facebook wird man beim Setup GAR NICHT gefragt. Man bekommt lediglich bei den Mail/Messenger-Apps einen Hinweis der auf die Möglichkeit aufmerksam macht dass man facebook verbinden kann. Dieser lässt sich einmalig per X-Button wegklicken und kommt dann nie wieder. Aufdringlich ist imo was anderes.
 
@soundhate: Nö, nur alles neue von MS ist schlecht, bei Apple wird gefeiert.
 
@soundhate: start -> ausführen -> gpedit.msc, dann benutzerkonfiguration -> administrative vorlagen -> windows-komponenten -> anlagen-manager -> aufnahmeliste für dateitypen mit niedrigem risiko -> aktivieren und .exe eintragen
 
@AndyMutz: Dankeee :)
 
@soundhate: ist es nicht eher so, dass neu nicht automatisch besser ist als das was sich im workflow bewährt hat? was ist plötzlich am startmenü schlecht aus der Sicht von Microsoft? der zwanghafte Versuch alles zu vereinheitlichen hat nun mal den faden Nachgeschmack, dass man Nutzerkreise3 hinten runter fallen lässt, damit das Konzept aufgeht. Die Kacheln haben auch in puncto Übersichtlichkeit keinerlei Mehrwert, vielmehr führen sie dazu, dass die mit Windows 7 geglückte Konzentration von Einstellungen wieder dezentralisiert werden... wenn das jetzt als Fortschritt zählt, dann ist das doch weit hergeholt. geschwindkigkeit ist nicht mal das problem - die ließe sich mit ner SSD deutlich ehr steigern als mit Window s8 allein betrachtet.
 
Diese Diskussionen sind einfach immer wieder erfrischend... *gähn*
 
@DON666: Ich finde Sie Lustig. Dadurch hab ich bei Gefühlten 30° im Büro doch noch was zum Lachen :)
 
@Edelasos: Gefühlte 30°? Bei uns im Büro unterm Dach sind 30°. ;)
 
@Edelasos: Ja, irgendwie ist es ja auch zum Lachen (oder doch eher lächerlich?). Ich meine, es geht hier um lizenzrechtliche Änderungen, und dann fangen die Leute an, über das Herunterfahren des PC zu schwadronieren... Aber vielleicht liegt ja auch das einfach nur an den Temperaturen. ;)
 
@DON666: Na dann höre mal auf über die Temperaturen "zu schwadronieren", es geht hier "um lizenzrechtliche Änderungen". :-P
 
@Michael41a: Ja, ich geb ja (fast) schon Ruhe ;) Bei den Temperaturen geht's nämlich jetzt erst mal nach draußen, ich schmelze hier gleich.
 
Wenn Windows 8 nur noch günstige 50 Euro kosten wird, wie günstig soll denn die SB-Version noch werden? Aber mal ganz im Ernst: Microsoft hat mit dem günstigen Preis endlich erkannt, dass das Betriebssystem nicht schon mehr als der PC selbst kosten darf. Entwicklungszeit hin oder her, Aufwand und Umfang des Systems ebenfalls. Aber ein OS ist nunmal die essentiellste Software auf einem PC und die darf einfach nicht so viel kosten, dass man dafür signifikante Einschnitte im privaten Haushaltbudget vornehmen müsste.
 
@Der_da: Da hollste einfach Linux. Null kosten, und das Budget freut sich. Die früheren Preise von Windows waren natürlich ein Witz, nur die Argumentation hinkt etwas.
 
@Laika: Linux = Null kosten und null brauchbare Programme.
 
@miranda: Ja schon, nur war die Rede ja vom Preis.
 
@Der_da: Wenn es keine Retail-Versionen (in der Schachtel, mit dickem Handbuch) mehr gibt, dann IST die 50,--Euro-Version, die Du anführst, die OEM (dünne Schachtel, kein Handbuch, nur dünnes Begleitheft, oder Download-Version).
 
Da sieht man, daß Konkurrenz gut für die Kunden ist. Wäre Apple und Android nicht zu einer solchen Bedrohung geworden, hätte MS bestimmt nichts an dn Preisen und Bedingungen für Windows geändert.
 
Das mit den lizenzen, find ich an und für sich ne tolle idee, frage mich nur wies bei komplett wechselnder hardware, sprich laptoplizenz auf nem alten rechner benutzen, was auch nach telefonat und telefon aktivierung net funtzen wollt, weils laut deren gesetzen net geht..... jetz hab ich 2 alte lizenzen da liegen die ich net benutzen kann, weil die pcs den gesit aufgegeben haben, und ich diese nicht auf nem anderen pc benutzen darf....
 
Microsoft kommt den Usern entgegen, doch das Gemaule gegenüber Windows 8 nimmt kein Ende. Dann bleibt doch bei Windows 7. Entschuldigt bitte meine harten Worte, aber das ständige Gemecker einiger User über Win 8 geht langsam auf die Nerven.
 
Hallo manja:
also ja du hast recht ich finde das was MS macht wirklich eine gute Sache.
Aber wenn ich ehrlich bin hab eich beim lesen gedacht

"Hey, die Führung von MS traut ihrem eigenen Produkt nicht wirklich und wollen auf diese Weise etwas nachhelfen und räumen Hürden aus dem Weg".

Das ist natürlich nur mein Gedanke. Und selbst wenn das stimmen sollte ist es natürlich vollkommen Legitim!
MfG
Jens
 
@Nur ein Nutzer: Du sagst ehrlich deine Meinung. So etwas verdient Achtung. Warum betone ich das? Weil sich hier einige User umhertreiben, die mit bösartiger Absicht über Dinge herfallen, z.B. Win 8, nur um Stimmung zu machen. Solche "Experten" werden teilweise auch noch mit Pluspunkten "belohnt". Einer ehrlichen Meinung sollte man Achtung entgegenbringen, selbst dann, wenn sie nicht korrekt ist. Unter Achtung verstehe ich eine vernünftige Antwort geben und keine nichtssagenden Minuspunkte austeilen.
 
@manja: Ach im Forum meinte einer Windows wäre mit 32€ zu teuer. Das verrauchen manche in 3 Tagen oder versaufen an einem Abend in der Disco. Aber ein OS für 2, 3, 4 Jahre ist mit 32€ teuer. Und was soll dann zb Kaspersky nehmen - 1€? Selbst Software zum Filme schauen ala PowerDVD ist teurer als das ganze OS.
 
Ich muss sagen ich habe Win8 und Win7 parallel installiert, Win7 auf der SSD (128GB) und Win8 auf einer WD Black 500GB und das war in fast identischer Zeit installiert. Gegen die Kacheln habe ich auch nichts groß einzuwenden, besonders weil ich da nur meine Schnellstartsymbole habe. Alles andere mache ich fast ausschließlich ganz normal auf dem Desktop. Alles gefühlt genau so schnell wie bei einer SSD (Photoshop starten etc. natürlich nicht) aber dennoch werde ich umziehen und Win8 die SSD einräumen. Programme, Treiber und Kompatibilitätsprobleme bisher auch 0. Selbst CS 1.6 einfach installiert und losgespielt. Lediglich bei meiner 570GTX hat Win8 einen Treiber verlangt den ich mir ohne Probleme von der nvidia-Seite saugen konnte. Ebenfalls, und das waren auch schon alle "Probleme", musste ich den Chipsatz manuell nachinstallieren. Seither rennt alles ohne Probleme. Absolut performant, optich sehr schick mit dem Sperrbildschirm. Für mich gibt es echt keinen nennenswerten Grund. Das Ganze bezieht sich auf den normalen häuslichen Gebrauch eines Privatrechners und nicht auf mein Firmennotebook.
 
@b0a1337: Gratuliere! Endlich jemand der sich ernsthaft mit Win8 ganz pragmatisch auseinandergesetzt hat.
 
@b0a1337: Na na, nur wegen Windows 8 musst du doch nicht gleich die Wohnung wechseln :-D
 
Schön das nun auch Winfuture OEM und SystemBuilder Versionen in einen Topf wirft. Die Welt wird echt immer ignoranter. Richtiger wirds aber trotzdem nicht. OEM-Versionen bekommen die großen Firmen wie Dell, HP und ASUS. SystemBuilder kann jeder im Laden kaufen. Der Unterschied ist unter anderem dass OEM-Versionen per BIOS-Key voraktiviert werden können und dass bei OEM-Versionen der OEM-Hersteller Support leistet, bei SystemBuilder der Kistenschieber von dem man das Ding gekauft hat oder man selbst, und bei Retailversionen ist Support von Microsoft dabei.
 
@DennisMoore: Heute ist es eigentlich Pflicht geworden, die SystemBuilder Version zu wählen, denn der Support von Microsoft hat sich von vorbildlich zu unglaublich schlecht gewandelt. Dafür sollte man kein Geld mehr ausgeben. So hat man zwei Anfragen frei, die zweite Anfrage muß aber innerhalb von 90 Tagen nach der ersten Anfrage kommen. Blödsinner geht es nicht! Als ob man Probleme planen könnte. Und Probleme wollte man nicht wirklich lösen sondern verwies, wie ich das bei Vista erleben mußte, auf "irgendwelche Treiber", die das Problem verursachen könnten.
 
@Michael41a: Wenn "irgendwelche Treiber" schuld sind, kann dir MS halt nicht helfen. Da musst du dich an den Hersteller der Treiber wenden. Die Treiber sind ja meist keine Software von Microsoft. Das macht den Support aber nicht schlechter. Wenn man Probleme hat die im Rahmen von Microsofts Verantwortungsbereich liegen, dann helfen die auch prompt und kompetent. Wie in dem Fall wo ich Office 2003 aktivieren wollte und es partout den Code nicht annehmen wollte. Weder automatisch über Internet noch den Code per Telefonaktivierung. Innerhalb von 5 Minuten war mein Problem gelöst und Office aktiviert.
 
@DennisMoore: Es lag damals nicht an den Treibern. Der Support hatte noch nicht einmal versucht, dem Problem auf den Grund zu gehen. Es war eindeutig ein Vista-Problem, denn nach ein paar Updates ging es.
 
@Michael41a: Wenn Windows-Updates ein Problem mit dem Treiber beheben, muss es trotzdem kein Vista-Problem gewesen sein. Es kann auch sein, dass das Update den Fehler im Treiber kompensiert hat. Das ist so ähnlich wie bei Service Packs. Da gibt es auch Software die ein SP1, 2 oder 3 voraussetzt. Unter anderem wegen solcher Dinge. Manche Programme setzen auch ein bestimmtes Update mit einer bestimmten KB-Nummer voraus bevor sie sich installieren lassen.
 
Unglaublich wieviel Zugeständnisse plötzlich machen kann, sobald sie ein verkacktes OS zum Verkauf anbieten...
 
classicshell installen, metro deaktivieren. wo ist das problem?
 
@darkijj: Beim Metro deaktivieren ;)
 
@DennisMoore: > http://www.youtube.com/watch?v=7m__IV-WwNY <
Da bekommt man auch das Startmenue wieder.
 
@Barney: Das ist nicht "das Startmenü", sondern ein billiger Abklatsch. Und was passiert wohl wenn man die Windows-Taste drückt um das Startmenü zu öffnen? Da kommt bestimmt die Metro angerauscht.
 
@DennisMoore: genau. Bei 8.0 (gar kein Button da) kam das Metro nur wenn man die Maus in der Ecke behalten hat und das violett-bunte Kästchen da war und man dann draufgeklickt hat. Oder Windows-Taste an Tastatur oder die unten auf einem Tablet. Bei 8.1 muss man dazu nur noch auf den jetzt immer vorhandenen hellblauen "eck(l)igesFenster" Button klicken, ganz schlicht. Kein Startmenü, sondern : KACHELN überall :-)
Ein startmenü-ähnliches Menü erhält man wenn man mit der RECHTEN Maustaste draufbleibt kurzzeitig. Aber das ist nur eher was zusammengefasstes halt.
Nur mit ClassicShell o.ä. kommt wieder ein bekanntes Menü zum Vorschein.
 
@darkijj: Also ich möchte nicht irgendwelche dubiosen Programme bei mir installieren müssen. Entweder Windows 8 ist von Haus aus anständig nutzbar oder es wird halt nicht gekauft. Ich habe jetzt seit dem die Windows 8 Preview draußen ist Windows 8 getestet. Ich finde Windows 8 hat einige gute Neuerungen die mir gefallen. Aber man muss so viele Sachen suchen (Ausschalten zum Beispiel) und es wurde so vieles versteckt und ist nur mit vielen Klicks zu erreichen, dass mir letztendlich Windows 8 nicht wirklich gefällt. Metro finde ich mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm wie am Anfang. Trotzdem gefällt mir Windows 8 nicht so gut, dass ich es kaufen würde. Ich bin mittlerweile so weit gegangen, dass ich auf meinem Desktop-PC Windows 8 und OS X Lion installiert habe. Windows 8 boote ich nur noch zum spielen und alles andere mache ich unter OS X Lion. Mein nächster Computer wird wieder ein Mac werden. Ich kann mich mit Windows 8 einfach nicht anfreunden. Trotzdem werde ich weiterhin die Windows 8 Enterprise Version (90 Tage) nutzen. Seit dem ich Windows 8 nutze habe ich auch wieder diese Microruckler bei meiner NVIDIA Grafikkarte. Unter Windows 7 waren die nicht vorhanden. Ich habe auch immer mal wieder gegen Apple gewettert, weil mir OS X auch nicht zu 100% gefällt, aber seit dem ich Windows 8 jetzt über Wochen getestet habe, ist OS X einfach die bessere Wahl im Vergleich zu Windows 8. Wenn Microsoft nicht mit Windows 9 was besseres hinlegt, gibt es für mich bald gar kein Windows mehr. Ich hoffe nur Apple macht nicht bald ein ähnlichen Mist wie Windows 8 und bleibt dem guten alten OS X treu.
 
@Corsare: http://www.wired.com/gadgetlab/2012/08/apple-amazon-mat-honan-hacking/all/ irgendwo gabs auch noch eine apple religionszugehörigkeit und die geschichte mit dem symbolischen verliebten gegenstand. die welt ist nur einfach, alles an der technik ist so verdammt einfach. jeder vorgang ist ein kinderspiel, sei es eine konsole, ein terminal, eine karte auslesen, ein trojaner. die meisten wollen es einfach nur bequem und die industrie alles in einer cloud, wo user freiwillig ihre daten entwerten. in deinem kommentar ist übrigens die redundanz von windows 8 hervorstechend, das lässt auf ein signifikantes gedankenmuster schließen, was ich kenne.
 
ich werde den Eindruck nicht los, das MS alles versucht W8 an den Man bzw. an die Frau zubringen.
 
Bitte "wer" macht sich "lizenzrechtliche Sorgen"???
Sind wir schon so "Lizenz-hörig", dass wir uns schon vorschreiben lassen, "was" wir zuhause installieren??? Na sicher nicht >> MS GO HOME - und nimm dein Windows 8 gleich mit! DANKE
 
Heisst: Bei Windows 8 (wahrscheinlich Pro, Business, Ultimate ) Systembuilder ist auch der DIY-PC-Bastler ab sofort sein eigener "OEM" und darf das da drauf installieren. Ebenso bei einem Systemwechsel das BS umziehen. Von Rechner A runter, auf Rechner B wieder drauf, neue Aktivierung - geht. Von dem "nur mit gebundelter Hardware" will man da anscheinend nun ganz Abstand nehmen weil in Europa in keinem Fall mehr durchsetzbar. Wenngleich es Windows 8 OEM-Editionen gibt die NUR auf dem Rechner laufen mit dem diese auch verkauft wurden (PID bzw. Schlüsselhash im BIOS fest integriert, man muss da nicht mal mehr nen Produktkey eingeben beim Start, das System startet voraktiviert, nur umziehen ist nicht mal drin bei Bedarf weil sich die System-ID mit der im BIOS befindlichen Signatur decken muss).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles