Fujitsu baut Notebooks aus recycleten CDs & DVDs

Der japanische Elektronikriese Fujitsu hat das nach eigenen Angaben erste System entwickelt, mit dem sich gebrauchte CDs und DVDs zu Gehäusen für Notebook-PCs verarbeiten lassen. Fujitsu will die optischen Medien in eigenen Recycling-Zentren sammeln. mehr... Dvd, Cd, Shredder Bildquelle: Dahleshredder Dvd, Cd, Shredder Dvd, Cd, Shredder Dahleshredder

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Coole Idee, zwecks Umwelt! Aber wenn ich an die Technik von Fujitsu denke, wird mir irgendwie anders...
 
@dunderklumpen: meinst du Müll zu Müll?^^
Ich sag mal so man kann bei ihnen Glück haben (wir hatten mal ein Laptop das hielt paar Jahre) man kann aber auch in die braune Masse fassen, wie es eben bei allem ist.
 
@shadow-1991: also ich hatte mal n Notebook von Fujitsu/Siemens - es war eigentlich ganz gut. Allerdings bin ich bei Fujitsu-Geräten auch extrem vorsichtig. Ich habe z.B. überlegt mir deren 27" S-IPS LCD Monitor zuzulegen ... aber ich weiß nicht, ob ich ihn dem Dell U2711/U2713HM oder so vorziehen soll.. wer weiß das schon^^.
 
hoffentlich nicht auch so Kratzeranfällig :o)
 
@fazeless: Auf meinem Gehäuse waren geheime Japanische Daten zur eroberung des MARS. ;-P
 
Finde ich gut.
 
Finde das auch super! Ich finde die Technik von Fujitsu gar nicht so schlecht. Wir sind in der Frima von Acer zu Fujitsu gegangen und können uns bisher nicht beklagen.
 
Hat eigentlich schonmal jemand eine CD oder DVD zum Recycling gebracht? Die gehört nämlich nicht in die gelbe Tonne. Ich hab noch nie eine CD/DVD recycelt.
 
@Mistkaefer: Privat nicht, in der Firma ist es Pflicht. Da werden die von einer extra Firma abgeholt.
 
@neor: Das dürfte aber nicht aus Umweltschutz-, sondern aus Sicherheitsgründen Pflicht sein, damit sensible Firmendaten nicht versehentlich geleakt werden.
 
@Mistkaefer: dafür haben wir in der firma nen extra schredder, und das wird auch extra entsorgt.
 
Das wird also aus den ganzen SteuerCDs aus der Schweiz gemacht
 
shop.fujitsu.com/de/lifebook-p772, teurer spaß.
 
@freakedenough: jop! mit ner 128GB Festplatte. Da hat man sehr viel Platz, bei so vielen CD / DVD's :D
 
Endlich ne Lösung für die Drölfzehn Mia. Aol CDs.
 
@Tribi: Da diese hierzulande nicht mehr vertrieben werden, würde ich mir die AOL CDs gut aufheben, bis sie Museumswert haben ;-)
 
10t hört sich allerdings nicht so viel an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen